In de letschte Wuche hets divärsi Versiech gää, «Yystoo für e FCB!» z diskreditiere und dr Initiative ihri Legitimation abzspräche – zletscht mit eme Biitrag uff dr FCB-Homepage. Drbi wird verkennt, dass «Yystoo für e FCB!» praktisch alli relevante Fangruppe und Organisatione und mehreri duusig Einzelpersone im Rugge het. Es isch also s gröschte Fanbündnis, wo s rund um e FCB je gää het.

Unseri unmittelbari Antwort kaa do nur unseri Stimm an dr GV sii. Mobilisieret euer ganzes Umfäld und unterstütze mr alli zämme d Abstimmigsempfählige und Vorstandskandidature vo «Yystoo für e FCB!».

Bsunders wichtig:

Bim Traktandum «Beschlussfassung über die Stimmabgabe des Delegierten an der GV der FC Basel 1893 AG zum Traktandum Wahl des Verwaltungsrates» hän mir d Mögligkeit, unserer Forderig us em Summer noch eme gordnete und transparänte Übergang zu neue Bsitzverhältnis und ere neue Fiehrig no mee Nochdrugg z verleihe. Dorum gilts, dr Bernhard Burgener und dr Roland Heri als Verwaltigsröt abzlähne und ihne s Vertraue z entzieh, denn sit 1893 het sich kai Fiehrig in dr Gschicht vom FCB geege dr Wille vo de Vereinsmitglieder als Fundamänt vo däm Fuessballclub gstellt.

Unseri Haltig «Zit zum goo!» isch noch wie vor unveränderet beziehigswiis het sich gar no verstärkt. S Vertaue isch irreparabel zerstört und do dra ändere au e paar tolli Transfer oder e Maischtertitel nüt.

Alli abstimme! Alles mobilisiere!