Umfrageergebnis anzeigen: Wer soll FCB-Präsident werden?

Teilnehmer
48. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Reto Baumgartner

    31 64,58%
  • Patrick Fassbind

    10 20,83%
  • en andere

    7 14,58%
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Stimmungsbarometer neuer FCB-Präsident.

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von fcb_1973
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Balkon C5
    Beiträge
    1.480

    Standard Stimmungsbarometer neuer FCB-Präsident.

    Liebe Forumsgemeinde

    Mich würde brennend interessieren wie so die Stimmungslage 3.5 Wochen vor der GV ist.
    ************************************************** ***
    es kunnt ebbe so wies kunnt und so wies kunnt kunnts ebbe guet!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    150

    Standard

    Ich muss mich mal durch die ganzen Unterlagen kämpfen, denn im Moment habe ich noch keine Ahnung was der Job denn genau bringt wenn Burgener ja das sagen hat. Also sind die Strukturänderungen wohl matchentscheidend um das einschätzen zu können.
    Ansonsten finde ich Reto Baumgartner irgendwie vernünftig, aber frischer Wind würde wohl auch nicht schaden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.606

    Frage

    Schade zeigten die letzten Tage, dass mein absoluter Wunschkandidat (Vorstandsmitglied Dominik Donzé) nicht auf der Liste potentieller Präsidiumskandidaten ist. Aus meiner Sicht, wäre er der bisher Fähigste von allen gewesen (fachlich, technisch, menschlich, von der Aura her, was sein äusserst gutes Netzwerk anbelangt, sehr ausgewogene Person, welche sich nicht in den Vordergrund stellt, aber dennoch sehr dezidiert seine Meinung kundtun kann, langjähriges Mitglied usw.).

    Ein kleiner Hoffnungsschimmer könnte sein, dass er doch noch auf die Liste kommt.

    Wie ist das eigentlich? Wenn die Mehrheit der Mitglieder ihn als Präsident wählen würden, obwohl er nicht offiziell als Kandidat geführt ist, hätte er bei den entsprechenden Stimmen die Möglichkeit, aufzustehen und dann doch zu sagen, er nähme die (unverhoffte) Wahl an?

    Soweit ich das aus vereinstechnischer Sicht verstehe, bestünde diese Möglichkeit. Kann mir jemand hier verlässlichere Infos geben?
    Geändert von Basler_Monarch (15.10.2020 um 15:31 Uhr)
    (c) Basler_Monarch 2004 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von fcb_1973
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Balkon C5
    Beiträge
    1.480

    Standard

    Zitat Zitat von Basler_Monarch Beitrag anzeigen
    Schade zeigten die letzten Tage, dass mein absoluter Wunschkandidat (Vorstandsmitglied Dominik Donzé) nicht auf der Liste potentieller Präsidiumskandidaten ist. Aus meiner Sicht, wäre er der bisher Fähigste von allen gewesen (fachlich, technisch, menschlich, von der Aura her, was sein äusserst gutes Netzwerk anbelangt, sehr ausgewogene Person, welche sich nicht in den Vordergrund stellt, aber dennoch sehr dezidiert seine Meinung kundtun kann, langjähriges Mitglied usw.).

    Ein kleiner Hoffnungsschimmer könnte sein, dass er doch noch auf die Liste kommt.

    Wie ist das eigentlich? Wenn die Mehrheit der Mitglieder ihn als Präsident wählen würden, obwohl er nicht offiziell als Kandidat geführt ist, hätte er bei den entsprechenden Stimmen die Möglichkeit, aufzustehen und dann doch zu sagen, er nähme die (unverhoffte) Wahl an?

    Soweit ich das aus vereinstechnischer Sicht verstehe, bestünde diese Möglichkeit. Kann mir jemand hier verlässlichere Infos geben?
    Als langjähriges Forumsmitglied soll er sich doch am besten selbst äussern
    ************************************************** ***
    es kunnt ebbe so wies kunnt und so wies kunnt kunnts ebbe guet!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.606

    Standard

    Zitat Zitat von fcb_1973 Beitrag anzeigen
    Als langjähriges Forumsmitglied soll er sich doch am besten selbst äussern
    Achtung (!), es ist nicht eine Frage an ihn, sondern meine Rückmeldung auf den Threaderöffner (weil ich „ein anderer“ angeklickt habe). Und ich felsenfest davon überzeugt bin, dass Donzé der bestmögliche Vereinspräsident wäre. Zudem habe ich in meinem Post noch eine technische Frage gestellt.

    Das DD als Vorstandsmitglied zusammen mit BK den RB vorschlagen, ist ja bekannt, was gleichkommt, dass die beiden nicht antretenden, den Vortritt an RB geben und vielleicht (auch zeitlich) sich nicht um das Amt „reissen“

    Aber was wäre, wenn das Vertauen einer grossen Anzahl Mitglieder einem DD die Stimme geben, obschon er nicht kandidiert hat?
    (c) Basler_Monarch 2004 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  6. #6
    Benutzer Avatar von frachter
    Registriert seit
    07.04.2016
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von Basler_Monarch Beitrag anzeigen
    Schade zeigten die letzten Tage, dass mein absoluter Wunschkandidat (Vorstandsmitglied Dominik Donzé) nicht auf der Liste potentieller Präsidiumskandidaten ist. Aus meiner Sicht, wäre er der bisher Fähigste von allen gewesen (fachlich, technisch, menschlich, von der Aura her, was sein äusserst gutes Netzwerk anbelangt, sehr ausgewogene Person, welche sich nicht in den Vordergrund stellt, aber dennoch sehr dezidiert seine Meinung kundtun kann, langjähriges Mitglied usw.).

    Ein kleiner Hoffnungsschimmer könnte sein, dass er doch noch auf die Liste kommt.

    Wie ist das eigentlich? Wenn die Mehrheit der Mitglieder ihn als Präsident wählen würden, obwohl er nicht offiziell als Kandidat geführt ist, hätte er bei den entsprechenden Stimmen die Möglichkeit, aufzustehen und dann doch zu sagen, er nähme die (unverhoffte) Wahl an?

    Soweit ich das aus vereinstechnischer Sicht verstehe, bestünde diese Möglichkeit. Kann mir jemand hier verlässlichere Infos geben?
    was hast denn du geraucht bruder? holy moly wackaboly... gewisse leute würden jetzt sagen: "der ist jetzt auch nicht unbedingt die hellste kerze auf der torte"

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von fcb_1973
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Balkon C5
    Beiträge
    1.480

    Standard

    Zitat Zitat von Basler_Monarch Beitrag anzeigen
    Achtung (!), es ist nicht eine Frage an ihn, sondern meine Rückmeldung auf den Threaderöffner (weil ich „ein anderer“ angeklickt habe). Und ich felsenfest davon überzeugt bin, dass Donzé der bestmögliche Vereinspräsident wäre. Zudem habe ich in meinem Post noch eine technische Frage gestellt.

    Das DD als Vorstandsmitglied zusammen mit BK den RB vorschlagen, ist ja bekannt, was gleichkommt, dass die beiden nicht antretenden, den Vortritt an RB geben und vielleicht (auch zeitlich) sich nicht um das Amt „reissen“

    Aber was wäre, wenn das Vertauen einer grossen Anzahl Mitglieder einem DD die Stimme geben, obschon er nicht kandidiert hat?
    War mir schon klar. Ich gehe davon aus, dass wenn er wollte er sich bestimmt auch aufstellen lassen würde. Aus diesem Grund dachte ich, soll er sich doch grad selbst dazu äussern. Wenn er nicht will, erübrigt sich auch deine technische Frage.
    ************************************************** ***
    es kunnt ebbe so wies kunnt und so wies kunnt kunnts ebbe guet!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.606

    Standard

    Zitat Zitat von fcb_1973 Beitrag anzeigen
    War mir schon klar. Ich gehe davon aus, dass wenn er wollte er sich bestimmt auch aufstellen lassen würde. Aus diesem Grund dachte ich, soll er sich doch grad selbst dazu äussern. Wenn er nicht will, erübrigt sich auch deine technische Frage.
    Halte dagegen! Wenn jemand sich zwar als Vorstand zur Verfügung stellt, sich aber nicht hervor drängt, aber dennoch ein Mehr an (unverhofften) Stimmen bekommt, dann kann ich mir vorstellen, dass er es sich überlegen würde.
    (c) Basler_Monarch 2004 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    438

    Standard

    Zitat Zitat von Basler_Monarch Beitrag anzeigen
    Wie ist das eigentlich? Wenn die Mehrheit der Mitglieder ihn als Präsident wählen würden, obwohl er nicht offiziell als Kandidat geführt ist, hätte er bei den entsprechenden Stimmen die Möglichkeit, aufzustehen und dann doch zu sagen, er nähme die (unverhoffte) Wahl an?

    Soweit ich das aus vereinstechnischer Sicht verstehe, bestünde diese Möglichkeit. Kann mir jemand hier verlässlichere Infos geben?
    Da ein Kandidat vor den Wahlen sein Einverständnis geben muss, ist dies nicht möglich, nein.
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.606

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Da ein Kandidat vor den Wahlen sein Einverständnis geben muss, ist dies nicht möglich, nein.
    Danke Basilius für die Beantwortung meiner technischen Frage. Aufrichtiger Dank.
    (c) Basler_Monarch 2004 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.651

    Standard

    Bantle for President!

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von fcb_1973
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Balkon C5
    Beiträge
    1.480

    Standard

    Zitat Zitat von frachter Beitrag anzeigen
    was hast denn du geraucht bruder? holy moly wackaboly... gewisse leute würden jetzt sagen: "der ist jetzt auch nicht unbedingt die hellste kerze auf der torte"
    Wenn ich mir deine beiden beiträge vom 2020 anschaue gibts weitaus dunklere kerzen...
    ************************************************** ***
    es kunnt ebbe so wies kunnt und so wies kunnt kunnts ebbe guet!

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    438

    Standard

    Zitat Zitat von Basler_Monarch Beitrag anzeigen
    Danke Basilius für die Beantwortung meiner technischen Frage. Aufrichtiger Dank.
    Gerne.

    Der Grund für die Nichtkandidatur Donzés liegt wohl darin, dass man sich nicht gegenseitig konkurrenzieren und sich damit nicht gegenseitig Stimmen wegnehmen wollte. So gesehen ergibt das Einzelticket mit Baumgartner Sinn.

    Interessant wäre noch zu wissen, wie die Yystoo Bewegung zur Kandidatur Baumgartners steht. Sie schreiben ja, dass sie abhängig davon, wer als Präsident zur Wahl steht, sie zusätzlich zu den Vorstandkandidierenten einen Vereinspräsidenten vorschlagen.
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    169

    Standard

    Zitat Zitat von fcb_1973 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir deine beiden beiträge vom 2020 anschaue gibts weitaus dunklere kerzen...
    Achwass! Der bringt die Sachen kurz und lustig auf den Punkt! #salifrachter!

  15. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2020
    Beiträge
    37

    Standard

    Zitat Zitat von Basler_Monarch Beitrag anzeigen
    Schade zeigten die letzten Tage, dass mein absoluter Wunschkandidat (Vorstandsmitglied Dominik Donzé) nicht auf der Liste potentieller Präsidiumskandidaten ist. Aus meiner Sicht, wäre er der bisher Fähigste von allen gewesen (fachlich, technisch, menschlich, von der Aura her, was sein äusserst gutes Netzwerk anbelangt, sehr ausgewogene Person, welche sich nicht in den Vordergrund stellt, aber dennoch sehr dezidiert seine Meinung kundtun kann, langjähriges Mitglied usw.).

    Ein kleiner Hoffnungsschimmer könnte sein, dass er doch noch auf die Liste kommt.

    Wie ist das eigentlich? Wenn die Mehrheit der Mitglieder ihn als Präsident wählen würden, obwohl er nicht offiziell als Kandidat geführt ist, hätte er bei den entsprechenden Stimmen die Möglichkeit, aufzustehen und dann doch zu sagen, er nähme die (unverhoffte) Wahl an?

    Soweit ich das aus vereinstechnischer Sicht verstehe, bestünde diese Möglichkeit. Kann mir jemand hier verlässlichere Infos geben?
    Was hat Dominik Donzé denn wirklich geleistet im Vorstand? Ich weiss, es heisst er sei für das Mitgliederwesen zuständig und als "Fanvertreter" im Vorstand, ich habe ihn in diesen Positionen aber nie wahrgenommen.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fiskaren
    Registriert seit
    15.04.2016
    Beiträge
    295

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Da ein Kandidat vor den Wahlen sein Einverständnis geben muss, ist dies nicht möglich, nein.
    Ach?
    Was wenn eine geheime Wahl verlangt wird?

    Da könnten 2000 Stimmen auf RF fallen...da müsste er nur noch die Wahl annehmen (ich setze voraus, dass er Mitglied ist)
    Geändert von Fiskaren (15.10.2020 um 17:14 Uhr)
    Alte Säcke Basel (Chris)

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    438

    Standard

    Zitat Zitat von Fiskaren Beitrag anzeigen
    Ach?
    Was wenn eine geheime Wahl verlangt wird?

    Da könnten 2000 Stimmen auf RF fallen...da müsste er nur noch die Wahl annehmen (ich setze voraus, dass er Mitglied ist)
    Artikel 19 (Beschlüsse) der neuen Statuten lautet wie folgt:

    Abstimmungen erfolgen in der Regel offen. Geheime Abstimmungen werden nur vorgenommen, wenn es die Zweidrittelmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten verlangt.

    Davon ausgehend, dass die neuen Statuten angenommen werden, sollte der Sinn einer geheimen Wahl/Abstimmung hinterfragt werden. Denn wo früher Abstimmungen mittels Handzeichen durchgeführt wurden, scheint heute, wo die Mitglieder ihr Stimmrecht digital per Knopfdruck und somit eigentlich eh schon anonym ausüben, eine geheime Wahl obsolet. Früher, wo jeder und jede sehen konnte, wofür oder wogegen die anderen Mitglieder gestimmt haben, hatten geheime Abstimmungen noch ihre Daseinsberechtigung. Heute würde eine solche Abstimmung ausser eines unnötigen Mehraufwandes nichts bringen, weil, wie erwähnt, die Anonymität schon gegeben ist.
    Geändert von Basilius (15.10.2020 um 18:45 Uhr)
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2011
    Beiträge
    1.161

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Gerne.

    Der Grund für die Nichtkandidatur Donzés liegt wohl darin, dass man sich nicht gegenseitig konkurrenzieren und sich damit nicht gegenseitig Stimmen wegnehmen wollte. So gesehen ergibt das Einzelticket mit Baumgartner Sinn.

    Interessant wäre noch zu wissen, wie die Yystoo Bewegung zur Kandidatur Baumgartners steht. Sie schreiben ja, dass sie abhängig davon, wer als Präsident zur Wahl steht, sie zusätzlich zu den Vorstandkandidierenten einen Vereinspräsidenten vorschlagen.
    In meinem Verständnis kandidiert Fassbind als Delegierter des Vereinsvorstandes für den Verwaltungsrat der AG. Gemäss den neuen Statuten muss dieser Delegierte nicht der Vereinspräsident sein. Nur wenn die neuen Statuten verworfen werden sollten, würde Fassbind als Präsident kandidieren, damit er als solcher die Rolle des Delegierten wahrnehmen kann.

    Ich denke, man sollte die Ystooh-Kandidaten und die Bisherigen nicht gegeneinander ausspielen. Ich denke, Baumgartner als Präsident und Fassbind als Delegierter wäre ein gangbarer Weg.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    438

    Standard

    @ Platypus

    Die Frage „Stellt das Fünfter-Ticket Ansprüche auf das Präsidium?" beantwortet Yystoo wie folgt:

    Nein. Wir möchten jedoch Patrick Fassbind zur Wahl als Delegierter des Vereins im Verwaltungsrat der Aktiengesellschaft vorschlagen. Als Advokat mit seinem juristischen Fachwissen und mit seiner beruflichen Erfahrung erachten wir ihn als dafür geeignet. Sollte die mit der angekündigten Statutenänderung vorgesehene Trennung von Präsidium und Delegierter unerwartet abgelehnt werden oder je nach Kandidierenden für das Präsidium, würden wir uns vorbehalten, selbst jemanden für das Präsidium vorzuschlagen oder eine andere Kandidatur zu unterstützen.
    Die Möglichkeit besteht somit, dass Yystoo noch einen Kandidaten zur Wahl vorschlägt. Unklar ist zum jetzigen Zeitpunkt auch, ob sich ausser Baumgartner noch jemand als VereinspräsidentIn zur Wahl stellt.
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2011
    Beiträge
    1.161

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    @ Platypus

    Die Frage „Stellt das Fünfter-Ticket Ansprüche auf das Präsidium?" beantwortet Yystoo wie folgt:



    Die Möglichkeit besteht somit, dass Yystoo noch einen Kandidaten zur Wahl vorschlägt. Unklar ist zum jetzigen Zeitpunkt auch, ob sich ausser Baumgartner noch jemand als VereinspräsidentIn zur Wahl stellt.
    Den letzten Satz der zitierten Passage hatte ich nicht mehr im Kopf. Danke für die Präzisierung.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •