Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 361 bis 389 von 389

Thema: RSL 20/21 | 4. Runde | FC Zürich - FC Basel 1893 | Letzigrund | 18.10.2020 16:00

  1. #361
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.731

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Auf den Punkt gebracht! Wieso das im Spiel gegen SG mehrheitlich vorhanden war und drei Tage später mit dem praktisch gleichen Personal gar nicht mehr klappen kann, ist für mich völlig unbegreiflich. Ich kann auch nicht verstehen, wie Sforza diesen blutleeren Auftritt zu entschuldigen versucht mit müden Beinen vom SG-Spiel. Er könnte seinen Kommentar an der Seitenlinie auf ein Wort reduzieren: LAUFEN!
    Es liegt meiner Meinung nach ganz einfach am Gegner. Wie letzte Saison: Spielen wir gegen eine Mannschaft, die hauptsächlich verteidigt und auf Konter lauert, geht bei uns einfach wenig bis gar nichts. Auch das mit der (zumindest so empfundenen) fehlenden Laufbereitschaft führe ich auf das zurück. Da steht man sich gegenseitig im Weg, hat Angst vor Kontern (war gestern bei Campo einige Male zu beobachten) und zieht dadurch den "sicheren" Pass zurück in die IV einer möglichen Orientierung des Spiels nach vorne vor.

    Da muss unbedingt etwas gehen. Es ist sicher alles andere als einfach, gegen solche Gegner Lösungen zu finden, aber das ist nun mal Sforzas Aufgabe (bzw. dafür zu sorgen, dass seine Anweisungen auch umgesetzt werden). Mit diesem Kader gibt es bezüglich Qualität einfach keine Ausreden mehr.

  2. #362
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zaunbesteiger
    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.756

    Standard

    Mal die Fakten von gestern:
    - Leistung der Mannschaft von A bis Z unterirdisch
    - Trainer mit seinem Gebrüll wie bei einem Juniorenspiel... peinlich
    - Körpersprache einzelner Spieler eine Frechheit
    - Erste Torchance (Weitschuss von Kasami) in der 74. (!) Minute

    Verdiente Niederlage gegen einen biederen, wenn auch sehr gut organisierten FCZ.

    Und jetzt wieder 2 1/2 Wochen Pause bis zum Plastikspiel in Bern.
    Sollten wir dort wieder verlieren, haben wir wohl einen zweistelligen Punkterückstand auf den Tabellenführer.

    Fun Fact: Schon krass, da muss man in den letzten Minuten ein 0:1 gegen den FCZ wettmachen und es fehlen dabei auf dem Platz Spieler wie Cabral, Pululu, Xhaka, Zhegrova, Stocker, Marchand, Zuffi und Klose! Was natürlich trotz allem Mut macht für die Zukunft, sofern dann alle fit, eingespielt und hochmotiviert sind!

  3. #363
    Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    34

    Standard

    Zitat Zitat von doumbia Beitrag anzeigen
    Aus Sicht eines YB-Fans: Ich bin der Meinung, dass ein Auswärtsspiel im Zürich durchaus einmal verloren gehen kann. Das würde mich per se nicht massiv beunruhigen. Aber was mich nachdenklich stimmen würde ist das Verhalten der Spieler bei Auswechslungen. Heute nicht das erste Mal, dass sie klar signalisieren mit der Auswechslung nicht einverstanden zu sein (Cabral und Zhegrova wie bereits in St. Gallen). Dies sind üblicherweise keine guten Zeichen für das Innenleben in einem Team.
    Sehe ich ähnlich. Ok, für die Zuschauer war das gestern kein schönes Spiel. Jedoch bin ich der Meinung, daß der Fcz gestern taktisch ein Riesenspiel gemacht hat. Die hatten so was von Ordnung auf dem Feld und dadurch ließen sie dem Fcb nichts zu. Mag mich an keine echte Torchance des Fcb erinnern. Klar, dem Fcb fehlten Ideen und Tempoumstellung, doch meines erachtens lag das vor allem am Gegner.
    Die Reaktionen der ausgewechselten Spieler (Cabral und Zhegrova) sehe ich ebenfalls als besorgniserregend. Ich verstand jedoch gerade gestern die Auswechslungen nicht. Beide zeigten zwar kein gutes Spiel bis zur Auswechslung, jedoch lag der Fcb im Rückstand. Weshalb bringe ich dann nicht einen 2. Stürmer neben Cabral und stelle das System um. Ich will doch mind. noch einen Punkt holen. Ein Stürmer braucht zudem das absolute Vertrauen und mit solchen Aktionen nimmst du ihnen das Selbstvertrauen. Beispiel Yb mit nsame; der ist auch vielmals oder lange nicht zu sehen,doch er spielt eigentlich immer durch und dankte dies schon oft mit späten und entscheidenden Toren, weil er einfach weiß, wo das Tor steht. So sehe ich eigentlich auch einen Cabral.

  4. #364
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    949

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen



    Ich schätze seinen Enthusiasmus und auch den Willen, während des Spiels noch korrigierend einzugreifen, ziemlich. Aber vielleicht sollte man ihm vor den Spielen eine kleine Dosis von Kollers Sedativa verabreichen. Damit diese nutzlosen - weil eh von niemanden erhört - "anweissungen" nicht mehr im Sekundentakt fallen. Diese soll er den Spielern doch besser vor den Spielen einbläuen. Je besser das Team eingestellt ist, desto weniger gibts während dem Spiel zu korrigieren. Und ja, ich glaube sein ganzes Gebrüll bringt bisher bestenfalls 0.
    Eigentlich besorgniseregend das er gewisse anweissungen wie: pajtim blieb ih de mitti " oder: spieled schnell" überhaupt von sich geben muss.
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  5. #365
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Eigentlich besorgniseregend das er gewisse anweissungen wie: pajtim blieb ih de mitti " oder: spieled schnell" überhaupt von sich geben muss.
    Frage mich auch was die denn jeden Tag im Training reden wenn solche elementaren Sachen gefühlte 50 mal in einem Spiel gerufen werden müssen. Haben die in diesen ganzen Wochen nicht verstanden wie gespielt werden soll? So kompliziert ist ein Spielstil ja nicht...auf jeden Fall nicht der welchen wir praktizieren.

  6. #366
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.776

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Eigentlich besorgniseregend das er gewisse anweissungen wie: pajtim blieb ih de mitti " oder: spieled schnell" überhaupt von sich geben muss.
    Das sind Profis. Wenn man denen solche Basics - in dieser Häufigkeit - mitteilen muss...dann spielen sie im Training ein anderes Spiel :-)

    Ich bin ja schon als Zuschauer genervt. Jetzt stell dir mal vor, du stehst da auf dem Platz.

  7. #367
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.996

    Standard

    Nicht die Spieler brauchen die Anweisungen (jedenfalls nicht immer), Herr Sforza braucht das Dirigieren.

  8. #368
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    4.281

    Standard

    Ist doch gut, dass endlich einer an der Linie steht der lebt und auch mal Tacheles redet. Wenn ein paar Spieler das Gefühl haben, man muss stur das Ballgeschiebe 90min durchgeziehen, gehören spätestens in der 70' ausgewechselt.
    Ich schätze die Art von Sforza sehr, aber nun soll er auch mal einen FF (soll nicht der Sündenbock sein) oder anderen auf die Bank setzen/frühzeitig auswechseln, wenn man nach x Anweisungen keine Anstalten macht auf Veränderung.
    Mich als Trainer gäbe es nicht schlimmeres, wenn man in Rückstand liegt und deine Anweisungen nicht umgesetzt wird.

  9. #369
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.050

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Es liegt meiner Meinung nach ganz einfach am Gegner. Wie letzte Saison: Spielen wir gegen eine Mannschaft, die hauptsächlich verteidigt und auf Konter lauert, geht bei uns einfach wenig bis gar nichts. Auch das mit der (zumindest so empfundenen) fehlenden Laufbereitschaft führe ich auf das zurück. Da steht man sich gegenseitig im Weg, hat Angst vor Kontern (war gestern bei Campo einige Male zu beobachten) und zieht dadurch den "sicheren" Pass zurück in die IV einer möglichen Orientierung des Spiels nach vorne vor.

    Da muss unbedingt etwas gehen. Es ist sicher alles andere als einfach, gegen solche Gegner Lösungen zu finden, aber das ist nun mal Sforzas Aufgabe (bzw. dafür zu sorgen, dass seine Anweisungen auch umgesetzt werden). Mit diesem Kader gibt es bezüglich Qualität einfach keine Ausreden mehr.
    Natürlich war der FCZ ein ganz anderer Gegner als SG und deine Feststellung, dass wir uns mit solchen Gegnern schon seit Jahren schwer tun, trifft sicher zu. Nur kann das doch nicht die Erklärung für einen derart stehenden Fussball sein! Wenn man sich schon immer schwer tat mit defensiv eingestellten Gegner, heisst das doch nicht, dass dies immer so weiter gehen darf! Dabei darf man aber nicht erwarten, dass der neue Trainer nach ein paar wenigen Trainings der Mannschaft bereits das "Allheilmittel" einimpfen konnte. Die Spieler sollten doch ohne gross eingeübte Spielzüge wissen, dass sie sich viel mehr bewegen müssen, um möglichst immer anspielbar zu sein und dem ballführenden Mitspieler somit mehrere Optionen für ein Abspiel offerieren. Damit kann dann auch einmal der überraschende Pass gespielt werden. Wenn aber meist höchstens ein Mitspieler anspielbar ist, macht man es der verteidigenden Mannschaft sehr einfach.

  10. #370
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.354

    Standard

    Es ist ein No-Go, dass ein Profitrainer seinen Spielern in jeder Aktion sagt, was Sie nun tun müssen. Der Trainer ist für die grundsätzliche Taktik zuständig und soll nicht reinschreien wie ein durchgeknallter F-Junioren-Trainer.

    In Zürich hätte der FCB konsequent pressen sollen. Anders kann die Mannschaft einen Defensiv-Beton, wie ihn der FC Zürich gemischt hat, nicht knacken.

  11. #371
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fiskaren
    Registriert seit
    15.04.2016
    Beiträge
    295

    Standard

    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen

    In Zürich hätte der FCB konsequent pressen sollen. Anders kann die Mannschaft einen Defensiv-Beton, wie ihn der FC Zürich gemischt hat, nicht knacken.
    Ach schau an..... noch ein kleiner Klopp....
    Alte Säcke Basel (Chris)

  12. #372
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.428

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Eigentlich besorgniseregend das er gewisse anweissungen wie: pajtim blieb ih de mitti " oder: spieled schnell" überhaupt von sich geben muss.
    Es ist immer noch besser, jemanden anzuweissen als anzuschwärzen.

  13. #373
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.595

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Natürlich war der FCZ ein ganz anderer Gegner als SG und deine Feststellung, dass wir uns mit solchen Gegnern schon seit Jahren schwer tun, trifft sicher zu. Nur kann das doch nicht die Erklärung für einen derart stehenden Fussball sein! Wenn man sich schon immer schwer tat mit defensiv eingestellten Gegner, heisst das doch nicht, dass dies immer so weiter gehen darf! Dabei darf man aber nicht erwarten, dass der neue Trainer nach ein paar wenigen Trainings der Mannschaft bereits das "Allheilmittel" einimpfen konnte. Die Spieler sollten doch ohne gross eingeübte Spielzüge wissen, dass sie sich viel mehr bewegen müssen, um möglichst immer anspielbar zu sein und dem ballführenden Mitspieler somit mehrere Optionen für ein Abspiel offerieren. Damit kann dann auch einmal der überraschende Pass gespielt werden. Wenn aber meist höchstens ein Mitspieler anspielbar ist, macht man es der verteidigenden Mannschaft sehr einfach.
    Die Erklärung gab ja CS an der PK (habe es etwas weiter oben gepostet):
    "Die Spieler hatten schwere Beine nach dem Spiel gegen St. Gallen, was auch völlig normal ist nach der 10-tägigen Quarantäne".

  14. #374
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.428

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Es liegt meiner Meinung nach ganz einfach am Gegner. Wie letzte Saison: Spielen wir gegen eine Mannschaft, die hauptsächlich verteidigt und auf Konter lauert, geht bei uns einfach wenig bis gar nichts.
    Wenn man - wie der FCB und auch das Forum - nach fast jedem Spiel feststellen muss, dass es der Gegner sehr gut gemacht hat, dann ist man ganz einfach keine Spitzenmannschaft mehr. Jeder Gegner gibt immer das Beste und wenn das so oft reicht, den FCB zu besiegen, dann ist der FCB einfach eine Durchschnittsmannschaft, die mal gewinnt, mal verliert, mal Unentschieden spielt. Spitzenmannschaften verlieren vielleicht 2, 3 oder 4 Spiele von 36 und nicht 2 von 5.

  15. #375
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.050

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Die Erklärung gab ja CS an der PK (habe es etwas weiter oben gepostet):
    "Die Spieler hatten schwere Beine nach dem Spiel gegen St. Gallen, was auch völlig normal ist nach der 10-tägigen Quarantäne".
    Ich habe ja auch schon gepostet, dass ich genau diese Erklärung des Trainers nicht nachvollziehen kann. An seiner Fitness kann man auch während der Quarantäne arbeiten. Wenn man als Trainer den Spielern aber solche Ausreden auf dem Silbertablett serviert, darf man sich nicht wundern, wenn die sich im Spiel viel zu wenig bewegen.

  16. #376
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.050

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    Wenn man - wie der FCB und auch das Forum - nach fast jedem Spiel feststellen muss, dass es der Gegner sehr gut gemacht hat, dann ist man ganz einfach keine Spitzenmannschaft mehr. Jeder Gegner gibt immer das Beste und wenn das so oft reicht, den FCB zu besiegen, dann ist der FCB einfach eine Durchschnittsmannschaft, die mal gewinnt, mal verliert, mal Unentschieden spielt. Spitzenmannschaften verlieren vielleicht 2, 3 oder 4 Spiele von 36 und nicht 2 von 5.
    Ich halte den FCB vom Potenzial her klar für eine Spitzenmannschaft. Warum die Mannschaft (bei einem 30 Mann Kader!)aber nicht (wie z.B. die Bayern) einfach in jedem Spiel Vollgas geben kann, ist für mich unverständlich.

  17. #377
    Erfahrener Benutzer Avatar von Skrotum
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    336

    Standard

    Klar, es isch sicher es schwachs Spiel gsi vom FCB. Ich find aber es het trotzdäm Sache gä wo ich positiv gseh ha. Mir hän die erschte 15-20 Minute guet gfalle. Me het denn gueti Ballgwinn ka in dr gegnerische Hälfti und au es paar starki Päss ind Tiefi. Es het dört eifach immer no die letscht Konsequänz gfählt oder me het denn no blöd dr Ball wieder verlore. Aber vo dr Usrichtig här het mir das passt. Au wenn me genau in dere Phase die 2 beschte Zürcher Chance zuegloh het. Die sin aber au ganz guet gspielt gsi vo de Zürcher.
    Ab dr 20 Minute isch allerdings gar nüt me gange. Fählpäss, kei Abstimmig me, kei Wille z'gseh, kei Tempo usw. Ussnahm sin die letschte 5-10 Minute wo me doch nomol biz öbbis versuecht het.
    Wiso me nur 20 Minute mag Fuessball spiele isch mir au e Rätsel. Aber vilicht ischs halt doch so, dass me nach dr lange Pause wo me nur sehr igschränkt het könne trainiere, s'Spiel gege St. Galle viel stärker gspührt als normalerwis. Mi Hoffnig isch das d'Zit bis zum nögschte Spiel guet gnutzt wird und d'Mannschaft denn körperlich und im Kopf parat isch.
    Geändert von Skrotum (06.11.2020 um 09:29 Uhr)

  18. #378
    Erfahrener Benutzer Avatar von Skrotum
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    336

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Ich habe ja auch schon gepostet, dass ich genau diese Erklärung des Trainers nicht nachvollziehen kann. An seiner Fitness kann man auch während der Quarantäne arbeiten. Wenn man als Trainer den Spielern aber solche Ausreden auf dem Silbertablett serviert, darf man sich nicht wundern, wenn die sich im Spiel viel zu wenig bewegen.
    Klar kasch in dr Quarantäne au öbbis für d'Fitness mache. Aber das sin glichmässigi Bewegige wie Velofahre ufem Hometrainer oder Jogge ufem Laufband. In de meischte Wohnige kasch aber keini Sprints usw mache. Ich dänk das isch denn scho nomol öbbis anders.

  19. #379
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.736

    Standard

    Ich würde jetzt auch nicht ausschliessen, dass Sforza genau wegen der Quarantäne eine ganz andere, ungewohnte Taktik spielen lässt, damit die Verletztenliste nicht explodiert. Dass man mit neuen Taktiken nicht brilliert ist ja auch Nichts neues.

  20. #380
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.731

    Standard

    Zitat Zitat von Skrotum Beitrag anzeigen
    Klar kasch in dr Quarantäne au öbbis für d'Fitness mache. Aber das sin glichmässigi Bewegige wie Velofahre ufem Hometrainer oder Jogge ufem Laufband. In de meischte Wohnige kasch aber keini Sprints usw mache. Ich dänk das isch denn scho nomol öbbis anders.
    Dito - au wenn mr au uf em laufband/hometrainer mit intervalltrainings (sprints) cha schaffe, sin das definitiv zwei paar schueh.

  21. #381
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.776

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Die Erklärung gab ja CS an der PK (habe es etwas weiter oben gepostet):
    "Die Spieler hatten schwere Beine nach dem Spiel gegen St. Gallen, was auch völlig normal ist nach der 10-tägigen Quarantäne".
    Die sind entweder müde weil

    * sie zuviel Pause gehabt haben,
    * zuwenig Pause
    * zuviel Pause und dann zuviel Spiele zusammen.

    Also eigentlich immer. Mag ja ein hoher Anspruch sein an einen Profisportler ... aber ich denke, dass die schon 2 Spiele hintereinander fit sein sollten. Bei einem derart grossen Kader. Auch wenn man mal nur in der Wohnung bzw. Haus trainieren kann.

  22. #382
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Die sind entweder müde weil

    * sie zuviel Pause gehabt haben,
    * zuwenig Pause
    * zuviel Pause und dann zuviel Spiele zusammen.

    Also eigentlich immer. Mag ja ein hoher Anspruch sein an einen Profisportler ... aber ich denke, dass die schon 2 Spiele hintereinander fit sein sollten. Bei einem derart grossen Kader. Auch wenn man mal nur in der Wohnung bzw. Haus trainieren kann.
    Unser Trainer macht sich einfach nur lächerlich mit solchen Aussagen...er sollte lieber mal schweigen und liefern statt solchen Stuss zu lafern. Zum Glück ist er kein Eishockeytrainer...dort hätte er ja noch mehr Spiele...

  23. #383
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    959

    Standard

    Also das Spiel isch jo wirklig fürd Tonne gsi, sehr enttüschend.

    Aber i find scho, dass me jetzt moll no chli abwarte mues, wie sich das Ganze entwicklet. Dr Sforza isch mit däm Kader definitiv indr Pflicht z liefere. Aber bis jetzt sin ihm d Lüt au noni wirklich so wie erhofft zur Verfiegig gstande. Ab jetzt sehts denn chli andersch us. Jetz hetr 2,5 Wuche Zit das YB-Spiel vorzbereite, wo eigentlig scho wider gilt: Verliere verbotte. Und au denn mues me ihm no bis zur Winterpause Zit gäh um z zeige, dass är e Plan het und s Kader zu Höggschtleistige kah triebe. Indr (kurze) Winterpause mues me denn e Fazit zieht. Hetr denn s Rueder umgrisse - super. Wenn nid, mueschen eigentlig scho schigge.

  24. #384
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    5.048

    Standard

    Eigentlich ghört ene no 3 Pünkt abzoge für die Leischtig

  25. #385
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    104

    Standard

    Zitat Zitat von Bolzblatzholzer Beitrag anzeigen
    Also das Spiel isch jo wirklig fürd Tonne gsi, sehr enttüschend.

    Aber i find scho, dass me jetzt moll no chli abwarte mues, wie sich das Ganze entwicklet. Dr Sforza isch mit däm Kader definitiv indr Pflicht z liefere. Aber bis jetzt sin ihm d Lüt au noni wirklich so wie erhofft zur Verfiegig gstande. Ab jetzt sehts denn chli andersch us. Jetz hetr 2,5 Wuche Zit das YB-Spiel vorzbereite, wo eigentlig scho wider gilt: Verliere verbotte. Und au denn mues me ihm no bis zur Winterpause Zit gäh um z zeige, dass är e Plan het und s Kader zu Höggschtleistige kah triebe. Indr (kurze) Winterpause mues me denn e Fazit zieht. Hetr denn s Rueder umgrisse - super. Wenn nid, mueschen eigentlig scho schigge.
    ...und mitm Bruno Berner ersetze. Leistet super Arbeit in Kriens und plant sini Karriere sehr gschickt. "The sky is the limit" sis Motto luut gestriger CL-Vorbrichterstattig und er wirkt kompetent, ambitioniert aber demüetig und kommunikationsstark. Blick in d Glaskugele: Hole mir ihn nid bevor de Seoane YB verloht, holt ihn YB.

  26. #386
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.050

    Standard

    Zitat Zitat von Panda11 Beitrag anzeigen
    ...und mitm Bruno Berner ersetze. Leistet super Arbeit in Kriens und plant sini Karriere sehr gschickt. "The sky is the limit" sis Motto luut gestriger CL-Vorbrichterstattig und er wirkt kompetent, ambitioniert aber demüetig und kommunikationsstark. Blick in d Glaskugele: Hole mir ihn nid bevor de Seoane YB verloht, holt ihn YB.
    Jetzt wird's aber ziemlich lächerlich. Sforza hatte keine Gelegenheit, mit der Mannschaft eine Vorbereitung zu absolvieren, zusätzlich wurde die Mannschaft in Quarantäne geschickt, was ein Training ebenfalls verunmöglichte, im ZM sind gleich drei Langzeitverletzte zu beklagen und mit Kasami und Jorge stiessen zwei Spieler erst nach Start der Meisterschaft zum FCB - und jetzt diskutiert da einer tatsächlich schon nach 5 Spielen ernsthaft über den Nachfolger von Sforza?!

  27. #387
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    949

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Jetzt wird's aber ziemlich lächerlich. Sforza hatte keine Gelegenheit, mit der Mannschaft eine Vorbereitung zu absolvieren, zusätzlich wurde die Mannschaft in Quarantäne geschickt, was ein Training ebenfalls verunmöglichte, im ZM sind gleich drei Langzeitverletzte zu beklagen und mit Kasami und Jorge stiessen zwei Spieler erst nach Start der Meisterschaft zum FCB - und jetzt diskutiert da einer tatsächlich schon nach 5 Spielen ernsthaft über den Nachfolger von Sforza?!
    Da hast du jetzt aber den kontext falsch interpretiert user panda bezieht sich ja auf die aussage eines anderen user welcher sagt in der winterpause fazit und notfalls dan reissleine ziehen. Von jetzt war nach meinem veratändniss nicht die rede.
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  28. #388
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.050

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Da hast du jetzt aber den kontext falsch interpretiert user panda bezieht sich ja auf die aussage eines anderen user welcher sagt in der winterpause fazit und notfalls dan reissleine ziehen. Von jetzt war nach meinem veratändniss nicht die rede.
    Ich habe das schon richtig verstanden. Es geht mir auch nicht darum, ob einer Sforza jetzt ersetzen will, sondern dass einer jetzt bereits einen möglichen Nachfolger von Sforza ins Spiel bringt!

  29. #389
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.657

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Da hast du jetzt aber den kontext falsch interpretiert user panda bezieht sich ja auf die aussage eines anderen user welcher sagt in der winterpause fazit und notfalls dan reissleine ziehen. Von jetzt war nach meinem veratändniss nicht die rede.
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.
    After BlackFriday Deal. Schwarze Farbe. Kaufe 2 erhalte den dritten und vierten Kessel gratis.
    auf jeden Kessel Pure-Black Farbe 90% Rabatt und 25% Cumulus- und 20% Supercardpunkte.

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •