Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 205

Thema: Endlich wieder ins Joggeli

  1. #61
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.543

    Standard

    Das nur JK besitzer gehen können ist eigentlich ein witz. das sollte doch technisch möglich sein, dass auch einzelkarten 2 -3 tage vor dem spiel verkauft werden.
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  2. #62
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    4.281

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre es ja möglich gewesen, den JK-Inhabern zu ermöglichen, sich z.B. bis 3 Tage vor dem Spiel anzumelden und die restlichen zwei Tage dann für den Verkauf von Einzelkarten (mit Registrierung) zu reservieren?
    Gemäss SFL hat dies der Kanton entschieden, diese lächerliche zulässige Zuschauerzahl. Weiss jemand, wo man sich beim Kanton melden kann. Denn dieses Thema interessiert mich brennend, warum und wieso dies so entschieden worden ist.

  3. #63
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    2.220

    Standard

    ach, heult doch nicht so sehr rum. seid froh können überhaupt wieder so viele zuschauer hingehen, wenn sie denn wollen.

    wie auch in der info des FCBs geschrieben, geht man nunmal beim ersten spiel "auf sicher" und schätzt dann die lage den umständen entsprechend neu an und geht flexibel vor was tickets etc angeht...

  4. #64
    Erfahrener Benutzer Avatar von uranus3
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Kleinbasel
    Beiträge
    388

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Ist es aber noch möglich, danach den Namen des Besuchers zu ändern? Oder gilt die Frist von gestern auch für die Eingabe des Namens?

    Es darf ja nicht einfach der Jahreskarteninhaber drauf stehen, sondern muss der tatsächliche Besucher sein, so wie ich verstehe.
    Ich hab's selbst geändert. ;-)

  5. #65
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.108

    Standard

    Zitat Zitat von uranus3 Beitrag anzeigen
    Ich hab's selbst geändert. ;-)
    Wird das nur zwischen Ticket und ID abgeglichen? Oder wird da auch noch elektronisch mit dem System abgeglichen? Letzteres wäre ja dann schlecht für dich (und mich vermutlich auch bald :-D)
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  6. #66
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.303

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Wird das nur zwischen Ticket und ID abgeglichen? Oder wird da auch noch elektronisch mit dem System abgeglichen? Letzteres wäre ja dann schlecht für dich (und mich vermutlich auch bald :-D)
    Als ich mal bei einem Tausender-Match war, konnte man das Ticket auch noch vor Ort ändern.

  7. #67
    Erfahrener Benutzer Avatar von uranus3
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Kleinbasel
    Beiträge
    388

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Wird das nur zwischen Ticket und ID abgeglichen? Oder wird da auch noch elektronisch mit dem System abgeglichen? Letzteres wäre ja dann schlecht für dich (und mich vermutlich auch bald :-D)
    Gemäss Internet wird nur mit Ausweis verglichen. Sonst wäre es Pech.

  8. #68
    Erfahrener Benutzer Avatar von Master
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    4054
    Beiträge
    5.486

    Standard

    i gang nit - und mi wurds überrasche wenn meh als 10'000 den effektiv dötte wäre.
    Zitat Zitat von Beckenpower Beitrag anzeigen
    Mir hän scho gwunne. Aber mir chönne no massiv gwünner.

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    437

    Standard

    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    i gang nit - und mi wurds überrasche wenn meh als 10'000 den effektiv dötte wäre.
    Sollte sich das Zuschaueraufkommen der Jahreskartler auf derart niedrigem Niveau einpendeln, wäre es zumindest eine Überlegung wert, die überzähligen Billette freizugeben und den Mitgliedern und übrigen Fans zugänglich zu machen. Das Verkaufsprozedere könnte ähnlich dem der Europacup Spiele gestaltet werden; phasenweise. Ginge der FCB in dieser Art vor, könnte er einerseits unter dem Strich mehr Einnahmen generieren und hätte andererseits ein paar zufriedene Fans mehr an seiner Seite.
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  10. #70
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.543

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Sollte sich das Zuschaueraufkommen der Jahreskartler auf derart niedrigem Niveau einpendeln, wäre es zumindest eine Überlegung wert, die überzähligen Billette freizugeben und den Mitgliedern und übrigen Fans zugänglich zu machen. Das Verkaufsprozedere könnte ähnlich dem der Europacup Spiele gestaltet werden; phasenweise. Ginge der FCB in dieser Art vor, könnte er einerseits unter dem Strich mehr Einnahmen generieren und hätte andererseits ein paar zufriedene Fans mehr an seiner Seite.
    Ganz deiner Meinung!
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  11. #71
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    437

    Standard

    Es muss einfach mal in aller Deutlichkeit gesagt werden, dass es die Jahreskartler sind, die mit ihrem Nichterscheinen eine Billettblockade verursachen und somit vielen die Möglichkeit nehmen ein Spiel des FCB zu besuchen! Besonders in diesen Zeiten zeigt sich dieser Missstand in sehr betrüblichem Ausmass. Tausende Plätze bleiben leer.
    Geändert von Basilius (03.10.2020 um 19:18 Uhr)
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    1.514

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Es muss einfach mal in aller Deutlichkeit gesagt werden, dass es die Jahreskartler sind, die mit ihrem Nichterscheinen eine Billettblockade verursachen und somit vielen die Möglichkeit nehmen ein Spiel des FCB zu besuchen! Besonders in diesen Zeiten zeigt sich dieser Missstand in sehr betrüblichem Ausmass. Tausende Plätze bleiben leer.
    Nun ja - die JK-Besitzer haben ihren Platz immerhin schon bezahlt. Sie würden den Platz auch wegnehmen, wenn sie erscheinen würden.
    Ich schreibe das als Nicht-JK-Besitzer. Und als einer, der ohnehin nicht an Spiele gehen wird, solange Masken verlangt werden (wobei ich diese Bedingung aktuell einigermaßen nachvollziehen kann, was mir aber trotzdem die freie Entscheidung offenlässt, ob ich unter diesen Bedingungen an Fussballspiele gehen mag).

  13. #73
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    437

    Standard

    Zitat Zitat von blauetomate Beitrag anzeigen
    Nun ja - die JK-Besitzer haben ihren Platz immerhin schon bezahlt. Sie würden den Platz auch wegnehmen, wenn sie erscheinen würden.
    Würden sie erscheinen, stünde dies gar nicht zur Debatte.

    Man kann natürlich auch damit argumentieren, dass es ihr gutes Recht sei den Spielen fernzubleiben, da sie bezahlt haben, richtig. Fakt ist aber auch, dass durch das Fernbleiben der angesprochenen Jahreskartler erstens eine Billettblockade stattfindet und zweitens dem FCB Unterstützung von denjenigen entgeht, die durch dieses Handeln aussen vor bleiben müssen. Gerade nach dem bitterlichen Ausscheiden aus dem Europacup und den damit flöten gegangenen Millionen wäre aber genau diese Unterstützung von grosser Wichtigkeit.
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  14. #74
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    2.049

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Würden sie erscheinen, stünde dies gar nicht zur Debatte.

    Man kann natürlich auch damit argumentieren, dass es ihr gutes Recht sei den Spielen fernzubleiben, da sie bezahlt haben, richtig. Fakt ist aber auch, dass durch das Fernbleiben der angesprochenen Jahreskartler erstens eine Billettblockade stattfindet und zweitens dem FCB Unterstützung von denjenigen entgeht, die durch dieses Handeln aussen vor bleiben müssen. Gerade nach dem bitterlichen Ausscheiden aus dem Europacup und den damit flöten gegangenen Millionen wäre aber genau diese Unterstützung von grosser Wichtigkeit.
    Wenn diesen Menschen etwas am FCB liegen würde, hätten sie sich eine Jahreskarte gekauft. Glaubst du ernsthaft, dass diese Leute nach dem Ausscheiden im Europacup mit einer "Jetzt erst recht"-Einstellung Einzelkarten kaufen würden? Yoe dreamer you..
    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    "Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, es ist die Weitergabe des Feuers!"

  15. #75
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    437

    Standard

    Zitat Zitat von Kurtinator Beitrag anzeigen
    Wenn diesen Menschen etwas am FCB liegen würde, hätten sie sich eine Jahreskarte gekauft. Glaubst du ernsthaft, dass diese Leute nach dem Ausscheiden im Europacup mit einer "Jetzt erst recht"-Einstellung Einzelkarten kaufen würden? Yoe dreamer you..
    Für diese Leute kann ich nicht sprechen, weil ich deren Beweggründe nicht kenne. Es soll aber Fans/Mitglieder geben, die bewusst auf eine Jahreskarte verzichten, um sich die Freiheit der Platzwahl im Joggeli offen zu halten. Und streng genommen bringen genau diese dem FCB unter dem Strich mit dem Kauf von Einzelbilletten mehr an Einnahmen als es die Jahreskartler tun.

    Edit: In der Summe bringen die 19’000+ Jahreskarten selbstverständlich mehr an Einnahmen, als es die vielleicht 1'000 bis 3'000 tun, die auf Einzelbillette setzen. Da aber beim Einzelkauf die Ersparnis der Jahreskarten wegfällt, rechnet sich im direkten Vergleich ein Einzeleintritt aber besser. Mögen die Nichtjahreskartler auch in der Minderheit sein. Es geht hier aber auch um einen symbolischen Akt, mit dem diesen Wertschätzung entgegengebracht würde. Statt 10'000 Zuschauern gegen Luzern morgen, hätte der FCB zwar auch nur 11'000 bis vielleicht 12'000. Aber ich denke nicht, dass der FCB in der gegenwärtig finanziell angespannten Lage wählerisch sein sollte und auch nicht in der Position ist auf diese zusätzlichen Einnahmen verzichten zu können.
    Geändert von Basilius (03.10.2020 um 21:54 Uhr)
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  16. #76
    Erfahrener Benutzer Avatar von Latteknaller
    Registriert seit
    27.02.2005
    Beiträge
    3.716

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Es muss einfach mal in aller Deutlichkeit gesagt werden, dass es die Jahreskartler sind, die mit ihrem Nichterscheinen eine Billettblockade verursachen und somit vielen die Möglichkeit nehmen ein Spiel des FCB zu besuchen! Besonders in diesen Zeiten zeigt sich dieser Missstand in sehr betrüblichem Ausmass. Tausende Plätze bleiben leer.
    sollen die JK-besitzer jetzt verpflichtet werden, an die spiele zu gehen, weil der fcb keine einzeltix verkaufen will?
    es sind nicht die JK-besitzer, die die plätze blockieren, denn sie haben ja gar keine möglichkeit sie frei zugeben, wenn sie nicht gehen wollen oder können.
    der fcb hätte die möglichkeit einzeltix zu verkaufen (europacup-modell). wenn er diesen aufwand scheut, ist das sicher nicht der fehler der nicht erscheinenden jk-besitzer.

    p.s.: ich bin jk-besitzer und gehe heute ins joggeli.
    p.p.s: das ist kein vorwurf an den fcb. für den verein ist diese situation auch neu. dass man sich da erst mal für ein vorgehen entscheidet, das grösstmögliche sicherheit verspricht, ist verständlich. anpassen können sie immer noch.
    Geändert von Latteknaller (04.10.2020 um 08:07 Uhr)
    "Glauben Sie nicht jenen, die nie in ein Stadion gehen, dass ein Fussballspiel ein Hochrisiko-Anlass sei." Bernhard Heusler im Spiegel

  17. #77
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    785

    Standard

    wenn man wie ich grenzdebil ist und meinen sitzplatz im parkett anstatt balkon reserviert habe, kann vor ort noch umtauschen, wenn mein *platz* auf dem balkon noch frei wäre ?? Bzw hat der fanshop/ticketshop offen heute ??

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    437

    Standard

    Zitat Zitat von Latteknaller Beitrag anzeigen
    sollen die JK-besitzer jetzt verpflichtet werden, an die spiele zu gehen, weil der fcb keine einzeltix verkaufen will?
    Nein. Wie dieser Missstand behoben werden kann, habe ich in Beitrag # 69 versucht verständlich zu machen.

    Zitat Zitat von badcop Beitrag anzeigen
    wenn man wie ich grenzdebil ist und meinen sitzplatz im parkett anstatt balkon reserviert habe, kann vor ort noch umtauschen, wenn mein *platz* auf dem balkon noch frei wäre ?? Bzw hat der fanshop/ticketshop offen heute ??
    Am Spieltag sind alle Kassen geschlossen. Diese Info und weitere findest Du hier.
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  19. #79
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    989

    Standard

    Dumm gesagt muss man nach jedem Schluck die Maske wieder aufsetzen. Die Stewards sind heiss...

    Sent from my VOG-L29 using Tapatalk

  20. #80
    Erfahrener Benutzer Avatar von uranus3
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Kleinbasel
    Beiträge
    388

    Standard

    Was ich persönlich als fehlplatziert und provokanten Overkill empfand, waren die zu 3er- oder gar 4er-Gruppen (!) formierten grauen Gorilla-Truppen, welche wie Gefängniswärter durch das Joggeli schlichen und jeden welcher stand oder die Maske mal nicht im Gesicht hatte, zurechtweisen mussten.
    Das kann man auch anders machen.

  21. #81
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.996

    Standard

    Wenn das Schutzkonzept nicht eingehalten wird, kann der Kanton die Spielbewilligung verweigern.

  22. #82
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    989

    Standard

    Zitat Zitat von uranus3 Beitrag anzeigen
    Was ich persönlich als fehlplatziert und provokanten Overkill empfand, waren die zu 3er- oder gar 4er-Gruppen (!) formierten grauen Gorilla-Truppen, welche wie Gefängniswärter durch das Joggeli schlichen und jeden welcher stand oder die Maske mal nicht im Gesicht hatte, zurechtweisen mussten.
    Das kann man auch anders machen.
    Genau das meine ich!

    Sent from my VOG-L29 using Tapatalk

  23. #83
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    1.423

    Standard

    Ich fand eher die Leute fragwürdig, welche sich jedesmal die Maske runtergezogen haben, wenn grad niemand schaute.

    Entweder respektierst du den Deal oder du kommst halt nicht ans Spiel!

  24. #84
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.108

    Standard

    Zitat Zitat von uranus3 Beitrag anzeigen
    Was ich persönlich als fehlplatziert und provokanten Overkill empfand, waren die zu 3er- oder gar 4er-Gruppen (!) formierten grauen Gorilla-Truppen, welche wie Gefängniswärter durch das Joggeli schlichen und jeden welcher stand oder die Maske mal nicht im Gesicht hatte, zurechtweisen mussten.
    Das kann man auch anders machen.
    Wie?

    Die Menschen versuchen auch einfach sehr plump die Regeln zu umgehen. Halten das Bier 30min in den Händen und denken deswegen müssen sie die Maske nicht tragen. Sie sind ja am trinken.

    Wie klar wurde ausserdem gesagt, dass man das Essen holen und am Platz konsumieren soll? Wie viele Zuschauer haben in der Pause irgendwo im Rundgang gegessen? Oder es zumindest versucht?

    Die Stewards machen nur ihren Job. Das Konzept und die Regeln kommen vom FCB und der SFL. Der Kanton musste dies absegnen. Beschwert euch also nicht bei/über die Stewards, sondern bei/über den FCB, der SFL und dem Kanton.

    Die Stewards können auch nichts dafür, wenn die Zuschauer die Regeln nicht einhalten. Eine Szene von gestern, als ein Zuschauer von einem deiner "Gorilla-Truppen" zurechtgewiesen wurde: "Ach, die Maskenpflicht gilt auch am Platz?"
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  25. #85
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.108

    Standard

    Zitat Zitat von fare Beitrag anzeigen
    Dumm gesagt muss man nach jedem Schluck die Maske wieder aufsetzen. Die Stewards sind heiss...

    Sent from my VOG-L29 using Tapatalk
    Ich weiss ja nicht wie du trinkst, aber ich nehme einen Schluck, stelle den Becher weg und nehme 5-10min später den nächsten Schluck. Ich trinke nicht aus einem Schoppen wo ich dauerhaft dran nippe.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  26. #86
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.303

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen


    Wie klar wurde ausserdem gesagt, dass man das Essen holen und am Platz konsumieren soll? Wie viele Zuschauer haben in der Pause irgendwo im Rundgang gegessen? Oder es zumindest versucht?

    "
    Es wurde klar über Lautsprecher kommuniziert, dass man sein Essen und Trinken auf dem Platz konsumieren sollte. Zudem hatte es entsprechende Plakate. Man wollte möglichst vermeiden, dass es Ansammlungen auf den Gängen gibt. Daher kann ich das Vorgehen der Securitysehr gut verstehen. Es war ein Pilotversuch und der soll nun möglichst erfolgreich sein.

    Es war aber wahrlich nicht schwierig, die Regeln zu befolgen und wenn man dies tat, erlebte man einen gemütlichen Matchtag, ohne auch nur die einmal von der Security angesprochen zu werden.
    Als ich die Maske zum Trinken abgezogen habe, hat kein Security reklarmiert

  27. #87
    Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2011
    Ort
    zu weit weg vom stadion
    Beiträge
    61

    Standard

    Zitat Zitat von uranus3 Beitrag anzeigen
    Was ich persönlich als fehlplatziert und provokanten Overkill empfand, waren die zu 3er- oder gar 4er-Gruppen (!) formierten grauen Gorilla-Truppen, welche wie Gefängniswärter durch das Joggeli schlichen und jeden welcher stand oder die Maske mal nicht im Gesicht hatte, zurechtweisen mussten.
    Das kann man auch anders machen.
    Oder sich im Balkon in der ersten Reihe durchzwängen und Person (mich) anfassen, weil ich nicht bemerkt habe, dass er durch will....
    Lauf nicht dem nach, der auch ohne dich glücklich ist. Finde jemanden der nicht mehr ohne dich leben kann. ♥

    Da hat der eine zum andern gesagt, was er denn tun solle wenn er ewig leben möchte. Heiraten sagt der andere. Warum? Hilft das? Der andere: nein, aber der Wunsch geht vorbei ……

  28. #88
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.108

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Es wurde klar über Lautsprecher kommuniziert, dass man sein Essen und Trinken auf dem Platz konsumieren sollte. Zudem hatte es entsprechende Plakate. Man wollte möglichst vermeiden, dass es Ansammlungen auf den Gängen gibt. Daher kann ich das Vorgehen der Securitysehr gut verstehen. Es war ein Pilotversuch und der soll nun möglichst erfolgreich sein.

    Es war aber wahrlich nicht schwierig, die Regeln zu befolgen und wenn man dies tat, erlebte man einen gemütlichen Matchtag, ohne auch nur die einmal von der Security angesprochen zu werden.
    Als ich die Maske zum Trinken abgezogen habe, hat kein Security reklarmiert
    Eben, klar kommuniziert. Trotzdem haben im C viele versucht in der Pause auf den Rundgängen zu essen. Man sollte also nicht die Security verurteilen, sondern die Menschen welche zu blöd sind für eine Pandemie. Aber das geht jetzt nicht an dich
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  29. #89
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    4.281

    Standard

    Wenn man die Bilder aus Bern oder St.Gallen sieht, hat der FCB sein Schutzkonzept gut gemeistert. Jeder zweite Sitzplatz wurde festmontiert sodass nicht zwei nebeneinander sitzen konnten. Also der FCB in dieser Hinsicht sicherlich die beste Arbeit geleistet im Gegensatz zu der Konkurrenz.

    Und dies scheint tatsächlich vom FCB stammen, wenn man noch zusätzlich die Bilder von der Eisarena beim Cupspiel zwischen dem EHC und SCB sehen konnte. Da hockten fast fünf Personen nebeneinander ohne Abstand fast auf dem Schoss.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  30. #90
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.543

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Wenn man die Bilder aus Bern oder St.Gallen sieht, hat der FCB sein Schutzkonzept gut gemeistert. Jeder zweite Sitzplatz wurde festmontiert sodass nicht zwei nebeneinander sitzen konnten. Also der FCB in dieser Hinsicht sicherlich die beste Arbeit geleistet im Gegensatz zu der Konkurrenz.

    Und dies scheint tatsächlich vom FCB stammen, wenn man noch zusätzlich die Bilder von der Eisarena beim Cupspiel zwischen dem EHC und SCB sehen konnte. Da hockten fast fünf Personen nebeneinander ohne Abstand fast auf dem Schoss.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Das Joggeli sieht auch voller aus wenn die Fans schön verteilt werden. Das ist gut für die Stimmung. Schutzkonzept, hin oder her.
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •