Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15232425
Ergebnis 721 bis 733 von 733

Thema: Yystoo für e FCB

  1. #721
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zargor
    Registriert seit
    14.12.2004
    Beiträge
    1.273

    Standard

    Zitat Zitat von Prof. Dr. Dr. Beitrag anzeigen
    Ok die Zahlen relativieren nochmals einiges. aber gegen yystoo

    Alles Yystoo-Mitglieder mit einer ansprechenden Anzahl Gesamtstimmen. An einer echten GV hätten mindestens 3 die Wahl geschafft. sehe ich nicht so im gegenteil

    Das Misstrauensvortum gegen Burgener und Heri dafür überdeutlich, für Heri vernichtend. korrekt

    meine interpretation gegenüber deiner
    - Irrtum sprach der Igel und stieg vom Kaktus -

  2. #722
    Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2020
    Beiträge
    93

    Standard

    Zitat Zitat von DonTheDon Beitrag anzeigen
    Die Arroganz und Besserwisser-Attitüde der Yystoh-Vertreter hier im Forum, macht sie nicht gerade sympathisch. Hättet mal lieber Dale Carnegie lesen sollen.
    Und woher weisst wiederum du, dass sie nicht schon lange Dale Carnegie angewendet haben? Das war doch schon im Frühling bei der Erklärung der MK das Thema, dass man schon lange das Gespräch gesucht und teilweise geführt hat, aber nichts dabei rauskam.

  3. #723
    Neuer Benutzer Avatar von Yystoo.ch
    Registriert seit
    20.09.2020
    Beiträge
    14

    Standard

    GV-Rückblick und Yystoo-Ausblick


    Nach den intensiven letzten Wochen und Monaten werden wir die Abstimmungsergebnisse nun sorgfältig aufarbeiten und uns mit etwas Abstand dazu äussern, in welcher Form es mit «Yystoo für e FCB!» weitergeht. Bei allen, die «Yystoo für e FCB!» von Anfang an unterstützt und getragen haben, bedanken wir uns genauso wie bei denjenigen, die sich kritisch und fair mit uns und unseren Positionen auseinandergesetzt haben.
    «Yystoo für e FCB» entstand im Sommer 2020 – geprägt durch die aktuellen Unruhen um den FC Basel 1893 – aus einem Zusammenschluss von Fans aus dem ganzen Joggeli.

    www.yystoo.ch

  4. #724
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.045

    Standard

    "Wir sind gespannt, wie Burgener und Heri mit diesem Votum umgehen werden, denn in der 127-jährigen Geschichte des FCB hat sich noch keine Führung über den Entscheid der Mitgliederversammlung als oberstes Organ hinweggesetzt."

    Und wer sind für Ystoo die Alternativen?

  5. #725
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tee
    Registriert seit
    15.03.2007
    Ort
    Lalaland
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Und wer sind für Ystoo die Alternativen?
    Die soll Burgener suchen, liefern und anschliessend den sich in seinem Besitz befindenden Betrieb geregelt übergeben.
    Sali zämme.

  6. #726
    Erfahrener Benutzer Avatar von Riesespächt
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    435

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    "Wir sind gespannt, wie Burgener und Heri mit diesem Votum umgehen werden, denn in der 127-jährigen Geschichte des FCB hat sich noch keine Führung über den Entscheid der Mitgliederversammlung als oberstes Organ hinweggesetzt."
    In der 127-Jährigen Geschichte. Sit wenn gits d AG? Und vorhär? Wärs gar nit mögluch gsi, bravo.

  7. #727
    Erfahrener Benutzer Avatar von fcb_1973
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Balkon C5
    Beiträge
    1.480

    Standard

    Zitat Zitat von Yystoo.ch Beitrag anzeigen
    GV-Rückblick und Yystoo-Ausblick

    "Wir sind gespannt, wie Burgener und Heri mit diesem Votum umgehen werden, denn in der 127-jährigen Geschichte des FCB hat sich noch keine Führung über den Entscheid der Mitgliederversammlung als oberstes Organ hinweggesetzt."
    Immer schön witer polemisiere ohni konkrete Vorschläg, genau das isch es wo eurer Bewegig trotz durchus berächtigte agsprochene Problem (zum Glück) s Gnick broche het, schad....
    ************************************************** ***
    es kunnt ebbe so wies kunnt und so wies kunnt kunnts ebbe guet!

  8. #728
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.775

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    "Wir sind gespannt, wie Burgener und Heri mit diesem Votum umgehen werden, denn in der 127-jährigen Geschichte des FCB hat sich noch keine Führung über den Entscheid der Mitgliederversammlung als oberstes Organ hinweggesetzt."

    Und wer sind für Ystoo die Alternativen?
    Und das wird die Vereinsführung auch weiterhin nicht tun, nehme ich mal schwer an. Dass dies keinen Einfluss auf die AG oder Holding hat steht dann auf einem anderem Blatt. Das ist, bei aller Sympathie für Ystoo, dann doch etwas .... unglücklich (scheisse) formuliert.

  9. #729
    Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2020
    Beiträge
    37

    Standard

    Zitat Zitat von Riesespächt Beitrag anzeigen
    In der 127-Jährigen Geschichte. Sit wenn gits d AG? Und vorhär? Wärs gar nit mögluch gsi, bravo.
    Die AG gibt es seit 2006. Yystoo hat dazu ein gutes Erklärvideo produziert: https://yystoo.ch/erklaervideo-zum-k...fc-basel-1893/
    Vorher war der Profifussball im Verein. Sprich dazumal wurde die Clubführung direkt von den Mitgliedern bestätigt. Die Generalversammlung hätte die Clubführung an jeder GV abwählen können. Was Yystoo schreibt ist also absolut korrekt.
    Auch die Formulierung: "über den Entscheid der Mitgliederversammlung als oberstes Organ hinweggesetzt." beschreibt das sehr schön. Bernhard Heusler hat dazumal immer gesagt, dass sie mit den 75% der Holding die 25% des Vereins nicht überstimmen würden. Bernhard Burgener ist jetzt der erste, der die Generalversammlung nicht mehr als oberstes Organ wahrnimmt (aufgrund der für ihn sprechenden juristischen Strukturen) und sich somit eine Clubführung das erste Mal über den Willen der Mitglieder hinwegsetzt. In meinen Augen ist dies alles korrekt formuliert.

  10. #730
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.045

    Standard

    Zitat Zitat von ruggpass Beitrag anzeigen
    Die AG gibt es seit 2006. Yystoo hat dazu ein gutes Erklärvideo produziert: https://yystoo.ch/erklaervideo-zum-k...fc-basel-1893/
    Vorher war der Profifussball im Verein. Sprich dazumal wurde die Clubführung direkt von den Mitgliedern bestätigt. Die Generalversammlung hätte die Clubführung an jeder GV abwählen können. Was Yystoo schreibt ist also absolut korrekt.
    Auch die Formulierung: "über den Entscheid der Mitgliederversammlung als oberstes Organ hinweggesetzt." beschreibt das sehr schön. Bernhard Heusler hat dazumal immer gesagt, dass sie mit den 75% der Holding die 25% des Vereins nicht überstimmen würden. Bernhard Burgener ist jetzt der erste, der die Generalversammlung nicht mehr als oberstes Organ wahrnimmt (aufgrund der für ihn sprechenden juristischen Strukturen) und sich somit eine Clubführung das erste Mal über den Willen der Mitglieder hinwegsetzt. In meinen Augen ist dies alles korrekt formuliert.
    Und das passt Ystoo und seinen Sympathisanten offensichtlich nicht. Das kann ich irgendwie sogar nachvollziehen. Nur: Wenn man will, dass Burgener sich zurückzieht (sprich: seine Aktien verkauft), müsste man doch einen Vorschlag präsentieren, an wen er diese Aktien verkaufen soll (Es soll ja an jemanden sein, der den FCB besser führen kann als Burgener, sonst macht das Ganze keinen Sinn). Die Erwartung, dass Burgener selber sich um einen Nachfolger kümmern soll, ist doch einfach grotesk! Man will einen Besseren als Burgener, aber den soll Burgener gefälligst selber suchen? Alleine diese Erwartungshaltung macht für mich Ystoo zu einer Organisation, die man einfach nicht ernst nehmen kann!

  11. #731
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.775

    Standard

    Zitat Zitat von ruggpass Beitrag anzeigen
    Die AG gibt es seit 2006. Yystoo hat dazu ein gutes Erklärvideo produziert: https://yystoo.ch/erklaervideo-zum-k...fc-basel-1893/
    Vorher war der Profifussball im Verein. Sprich dazumal wurde die Clubführung direkt von den Mitgliedern bestätigt. Die Generalversammlung hätte die Clubführung an jeder GV abwählen können. Was Yystoo schreibt ist also absolut korrekt.
    Auch die Formulierung: "über den Entscheid der Mitgliederversammlung als oberstes Organ hinweggesetzt." beschreibt das sehr schön. Bernhard Heusler hat dazumal immer gesagt, dass sie mit den 75% der Holding die 25% des Vereins nicht überstimmen würden. Bernhard Burgener ist jetzt der erste, der die Generalversammlung nicht mehr als oberstes Organ wahrnimmt (aufgrund der für ihn sprechenden juristischen Strukturen) und sich somit eine Clubführung das erste Mal über den Willen der Mitglieder hinwegsetzt. In meinen Augen ist dies alles korrekt formuliert.
    Die Aussage von Heusler war schon damals Mumpitz und er konnte diese Aussage nur machen weil er die Aktien "geschenkt" bekommen hat. Ansonsten würde wohl niemand den Verein über ein 20 Mio Investement bestimmen lassen.
    Und er musste dem Verein ja auch den Verkauf schmackhaft machen. Inclusive der berühmten Powerpoint-Präsi die nicht alle Interesenten machen wollten.

  12. #732
    Erfahrener Benutzer Avatar von Riesespächt
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    435

    Standard

    Zitat Zitat von ruggpass Beitrag anzeigen
    Die AG gibt es seit 2006. Yystoo hat dazu ein gutes Erklärvideo produziert: https://yystoo.ch/erklaervideo-zum-k...fc-basel-1893/
    Vorher war der Profifussball im Verein. Sprich dazumal wurde die Clubführung direkt von den Mitgliedern bestätigt. Die Generalversammlung hätte die Clubführung an jeder GV abwählen können. Was Yystoo schreibt ist also absolut korrekt.
    Jo sagi jo. 121 Joor ischs gar nit möglich gsi.

    I ha sit 5 Joor kei Grandslam-Final verlore und au sit 15 Joor kei Doppelfähler me gmacht. Gege dr Federer hani au no nie verlore. Alles absolut korräggt, Tennis spiele kanni einewäg nit..

  13. #733
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.045

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    "Wir sind gespannt, wie Burgener und Heri mit diesem Votum umgehen werden, denn in der 127-jährigen Geschichte des FCB hat sich noch keine Führung über den Entscheid der Mitgliederversammlung als oberstes Organ hinweggesetzt."

    Und wer sind für Ystoo die Alternativen?
    Hey, Yystoo.ch, eingeschlafen? Gibt's auf anständige Fragen keine Antwort? Oder liegt ev. JoZ mit seinem Fazit im neuen Rotblau wohl doch richtig?

    "Der FCB würde derzeit jede Form von Zuwendung kritischer Loyalität und Solidarität dringender brauchen als Menschen, die auf Angriff, Beschuldigungen und Obstruktion bauen."

Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15232425

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •