Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324
Ergebnis 691 bis 718 von 718

Thema: Willkommen Ciriaco Sforza!

  1. #691
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.041

    Standard

    Zitat Zitat von Subbuteo Beitrag anzeigen
    Lugano ist mit einem "NO-Name" Team auf dem zweiten Platz, hat wettbewerbübergreifend seit 16 Spielen nicht mehr verloren! Der FCZ unter dem neuen Trainer Massimo Rizzo fuhr in den letzten 4 Matches 10 Punkte ein, da besass der neue Coach auch keinerlei Eingewöhnungszeit. Diese beiden Teams haben zusammen ein Budget von 34 Mio, gegenüber dem FCB, welcher alleine mit über 40 Mio haushaltet…man muss sich allmählich schon fragen; wo liegt der ominöse Hase begraben? Wie lange ist es eigentlich schon her, als wir z.B. eine Serie von 16 Spielen ohne Niederlagen feiern durften…es ist noch anzumerken, dass wir in der gleichen Liga wie der FC Lugano spielen.
    Wer den Unterschied des psychischen Drucks zwischen "Gewinnen müssen" (was vom FCB in jedem SL-Spiel erwartet wird) und "Gewinnen dürfen" (was z.B. auf Lugano zutrifft) nicht kennt, hat wahrscheinlich noch nie wettkampfmässig Sport betrieben. Gegen den FCB können alle Mannschaften (mit Ausnahme von YB) nur gewinnen, während der FCB gegen alle eigentlich nur verlieren kann. Da ist die Motivation zwangsläufig einfach immer eine andere. Man hat das in der letzten Saison deutlich gesehen, als der FCB in den EL-Spielen, die er gewinnen "durfte", aber nicht "musste", meist klar besser spielte, weil man etwas "gewinnen" und nicht etwas "verlieren" konnte.

  2. #692
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.424

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Wer den Unterschied des psychischen Drucks zwischen "Gewinnen müssen" (was vom FCB in jedem SL-Spiel erwartet wird) und "Gewinnen dürfen" (was z.B. auf Lugano zutrifft) nicht kennt, hat wahrscheinlich noch nie wettkampfmässig Sport betrieben. Gegen den FCB können alle Mannschaften (mit Ausnahme von YB) nur gewinnen, während der FCB gegen alle eigentlich nur verlieren kann. Da ist die Motivation zwangsläufig einfach immer eine andere. Man hat das in der letzten Saison deutlich gesehen, als der FCB in den EL-Spielen, die er gewinnen "durfte", aber nicht "musste", meist klar besser spielte, weil man etwas "gewinnen" und nicht etwas "verlieren" konnte.
    Keine überzeugende Argumentation:
    Das war beim FCB von 2002 bis 2017 schon so. Das ist bei allen Spitzenteams so.

  3. #693
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.728

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Wer den Unterschied des psychischen Drucks zwischen "Gewinnen müssen" (was vom FCB in jedem SL-Spiel erwartet wird) und "Gewinnen dürfen" (was z.B. auf Lugano zutrifft) nicht kennt, hat wahrscheinlich noch nie wettkampfmässig Sport betrieben. Gegen den FCB können alle Mannschaften (mit Ausnahme von YB) nur gewinnen, während der FCB gegen alle eigentlich nur verlieren kann. Da ist die Motivation zwangsläufig einfach immer eine andere. Man hat das in der letzten Saison deutlich gesehen, als der FCB in den EL-Spielen, die er gewinnen "durfte", aber nicht "musste", meist klar besser spielte, weil man etwas "gewinnen" und nicht etwas "verlieren" konnte.
    Das mit dem Druck stimmt schon. Allerdings ist das, wie Onkel Tom bereits schrieb, beim FCB schon länger der Fall und das gehört halt einfach dazu, wenn man hier unterschreibt.

    Sforza ist sicher noch ein wenig Zeit zu geben und ich bin immer noch der Meinung, dass es mit ihm gut kommt. Aber sollte er tatsächlich nicht mehr aus diesem Kader herausholen als das bisher Gezeigte, dann würde tatsächlich etwas nicht stimmen.

    Auch Koller, dem mittlerweile von gewissen Usern nachgetrauert wird, hätte übrigens in der CH-Liga viel mehr aus den zur Verfügung stehenden Spielern holen müssen. Auch da fand ich die Ausreden betreffend Stimmung um den Verein, zu schwaches Kader etc. zum Teil etwas deplatziert. Fakt ist, dass man unter Koller immer wieder miserabel spielte und regelmässig gegen sehr "kleine" Teams nicht überzeugen konnte. Und das kann, so professionell sich Koller bezüglich Nebenschauplätzen auch verhielt, angesichts der investierten Summen einfach nicht sein, Druck hin oder her.

    Es muss jetzt einfach eine anständige Siegesserie her. Auch wenn die Vorbereitung alles andere als optimal war, hatte man nun immer wieder ein bis zwei Wochen Zeit, um sich einander kennenzulernen und Automatismen einzuspielen. So viele Nationalspieler haben wir nicht mehr, dass die Natipausen diesbezüglich ein Hindernis sein könnten. Und Verletzte und Covid-isolierte Spieler haben andere auch immer wieder.

  4. #694
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Wer den Unterschied des psychischen Drucks zwischen "Gewinnen müssen" (was vom FCB in jedem SL-Spiel erwartet wird) und "Gewinnen dürfen" (was z.B. auf Lugano zutrifft) nicht kennt, hat wahrscheinlich noch nie wettkampfmässig Sport betrieben. Gegen den FCB können alle Mannschaften (mit Ausnahme von YB) nur gewinnen, während der FCB gegen alle eigentlich nur verlieren kann. Da ist die Motivation zwangsläufig einfach immer eine andere. Man hat das in der letzten Saison deutlich gesehen, als der FCB in den EL-Spielen, die er gewinnen "durfte", aber nicht "musste", meist klar besser spielte, weil man etwas "gewinnen" und nicht etwas "verlieren" konnte.
    Ich habe wettkampfmässig Sport betrieben und kann Deiner Aussage nicht beipflichten. Das Problem von unserer Führungsriege ist einfach, dass wir immer das selbe rausposaunen, egal wie die Truppe aussieht und wie lange das Gefüge schon beisammen ist.
    Vorschlag: Vielleicht sollten wir langsam ein realistisches Ziel ausstecken vor der Saison und nicht immer einfach sagen Meister Meister Meister...dann müssen wir auch nicht mehr gewinnen, sondern dürfen es lediglich nur noch, wie der FC Lugano. Und der psychische Druck der Spieler welchen Du hier anmerkst kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen. Also wenn man gegen Mittelklasse Mannschaften aus der Schweiz unter psychischem Druck steht, dann habe ich ein wenig Mühe. Das lasse ich höchstens für 17-19 jährige Jungspunde gelten.

  5. #695
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.386

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Und das kann, so professionell sich Koller bezüglich Nebenschauplätzen auch verhielt, angesichts der investierten Summen einfach nicht sein, Druck hin oder her.
    Naja, Geld garantiert eben keine Qualität. RvW, Kalulu, Oberlin, Kuz, Hansen, Riveros, Bergström usw usf. Aufgrund der Kaderzusammensetzung und teilweise auch schlicht aufgrund des (teils langjährigen) Investments mussten viele dieser Spieler eine viel grössere Rolle einnehmen, als dass sie offensichtlich im Stande waren. Viele dieser Spieler verschlangen verdammt viel Geld. Und dann hatten auch mittlerweile etablierte Spieler teilweise massive und langwierige Startschwierigkeiten (Stocker, Pululu, Campo). Ich hielt das Kader unter Koller teilweise auch für sehr schwach, gerade angesichts der immensen Kosten. Da hat man einfach ein paar mal zu oft "ind Scheisse glängt" imo.

    Aber wo ich dir völlig zustimme ist dass es mittlerweile sicher wieder eher passen müsste. Eigentlich. Bislang leider vorwiegend auf dem Papier. Und ja, noch ist dieser Umstand entschuldbar. CS darf momentan sicher kein Thema sein, aber die Mannschaft muss nun mal langsam beginnen abzuliefern.

  6. #696
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.728

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Naja, Geld garantiert eben keine Qualität.
    Stimmt. Dass man immer wieder Fehlinvestitionen getätigt hat, auch.

    Allerdings befinden sich in deiner Auflistung einige Spieler, die, auch wenn sie sicher keine Granaten sind, die aus dem FCB der absolute Titelfavorit machen, gut genug sind/waren, um in der SL bessere Ergebnisse zu erzielen, als es immer wieder der Fall war. Mit investierten Summen meinte ich im weiteren Sinne übrigens das Budget des gesamten Clubs, das öfters in keinem Verhältnis mit dem auf dem Feld Gezeigten stand.

  7. #697
    Erfahrener Benutzer Avatar von Subbuteo
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    RossoBlu
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Wer den Unterschied des psychischen Drucks zwischen "Gewinnen müssen" (was vom FCB in jedem SL-Spiel erwartet wird) und "Gewinnen dürfen" (was z.B. auf Lugano zutrifft) nicht kennt, hat wahrscheinlich noch nie wettkampfmässig Sport betrieben. Gegen den FCB können alle Mannschaften (mit Ausnahme von YB) nur gewinnen, während der FCB gegen alle eigentlich nur verlieren kann. Da ist die Motivation zwangsläufig einfach immer eine andere. Man hat das in der letzten Saison deutlich gesehen, als der FCB in den EL-Spielen, die er gewinnen "durfte", aber nicht "musste", meist klar besser spielte, weil man etwas "gewinnen" und nicht etwas "verlieren" konnte.
    Psychischer Druck im Wettkampfsport?...mit einer Verhaltenstherapie werden Angsterkrankungen auch psychopharmakologisch behandelt. Als Erfolg versprechend hat sich nach den bisherigen Daten die Kombination beider Maßnahmen erwiesen. Empfehle aber den gestressten rotblauen, angsterfüllten Seelen lediglich Yoga-Einheiten vor jedem Match, weil Doping strengst verboten ist!
    „Wir spielen jedes Spiel so, als sei es das letzte, weil wir ja am Wochenende sonst nichts zu tun haben.“(Jürgen Klopp)

  8. #698
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.041

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    Keine überzeugende Argumentation:
    Das war beim FCB von 2002 bis 2017 schon so. Das ist bei allen Spitzenteams so.
    Das ist schon richtig. Nur spielt bei uns (aufgrund von Verletzten) im Moment ein sehr junges Team, das zuerst einmal lernen muss, mit diesem Druck umzugehen.

  9. #699
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.041

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd Schuster Beitrag anzeigen
    Ich habe wettkampfmässig Sport betrieben und kann Deiner Aussage nicht beipflichten.
    Und wie erklärst du dir denn die Tatsache, dass der FCB in den letzten Jahren immer dann am besten spielte, wenn er nicht als Favorit antrat?

  10. #700
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Und wie erklärst du dir denn die Tatsache, dass der FCB in den letzten Jahren immer dann am besten spielte, wenn er nicht als Favorit antrat?
    Mein Veto galt vorallem Deiner Aussage des psychischen Drucks. Das kann ich einfach nicht stehen lassen. Profisportler werden nicht nur in Ihren sportlichen Fähigkeiten geschult, sondern auch im mentalen Bereich. Und wir haben genügend Spieler welche Ihren Sport schon seit x Jahren ausüben, und in Folge dessen bestimmt keinen psychischen Druck verspüren in solchen Begegnungen. Ansonsten müsste man die mal an die Brust nehmen.

  11. #701
    Erfahrener Benutzer Avatar von dasrotehaus
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd Schuster Beitrag anzeigen
    Mein Veto galt vorallem Deiner Aussage des psychischen Drucks. Das kann ich einfach nicht stehen lassen. Profisportler werden nicht nur in Ihren sportlichen Fähigkeiten geschult, sondern auch im mentalen Bereich. Und wir haben genügend Spieler welche Ihren Sport schon seit x Jahren ausüben, und in Folge dessen bestimmt keinen psychischen Druck verspüren in solchen Begegnungen. Ansonsten müsste man die mal an die Brust nehmen.
    das aktuell so viel diskutierte (nicht nur beim FCB) Problem der Führungsspieler.

  12. #702
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    944

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Das ist schon richtig. Nur spielt bei uns (aufgrund von Verletzten) im Moment ein sehr junges Team, das zuerst einmal lernen muss, mit diesem Druck umzugehen.
    Hierfür mal ein Blick auf die letzte stammelf.

    Lindner 30J.
    Jorge 24J.
    Klose 32J.
    Cömert 22J. 120SP/PRO
    Padula 24J.
    Frei 31J.
    Kasami 28J.
    Zhegrova 21J. 50SP/PRO & 22×Nati
    Pululu 21J. 76SP/PRO
    Cabral 22J. 95SP/PRO

    Abgesehen davon das die u23 akteure aus der stammelf doch einiges an profi erfahrung haben gehören zwei von denen zu den konstanten leistungsträger.
    Dein argument hinkt schon nur gewaltig weil im gegenzug ausgerechnet unsere fûhrungsspieler oftmals mit der konstanz zu kämpfen haben.
    Geändert von El Oso Locote (23.11.2020 um 18:43 Uhr)
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  13. #703
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.041

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd Schuster Beitrag anzeigen
    Mein Veto galt vorallem Deiner Aussage des psychischen Drucks. Das kann ich einfach nicht stehen lassen. Profisportler werden nicht nur in Ihren sportlichen Fähigkeiten geschult, sondern auch im mentalen Bereich. Und wir haben genügend Spieler welche Ihren Sport schon seit x Jahren ausüben, und in Folge dessen bestimmt keinen psychischen Druck verspüren in solchen Begegnungen. Ansonsten müsste man die mal an die Brust nehmen.
    Und wie lautet die Antwort auf meine Frage nach der Erklärung für die guten Spiele des FCB, wenn er nicht Favorit ist?

  14. #704
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.041

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Hierfür mal ein Blick auf die letzte stammelf.

    Lindner 30J.
    Jorge 24J.
    Klose 32J.
    Cömert 22J. 120SP/PRO
    Padula 24J.
    Frei 31J.
    Kasami 28J.
    Zhegrova 21J. 50SP/PRO & 22×Nati
    Pululu 21J. 76SP/PRO
    Cabral 22J. 95SP/PRO

    Abgesehen davon das die u23 akteure aus der stammelf doch einiges an profi erfahrung haben gehören zwei von denen zu den konstanten leistungsträger.
    Dein argument hinkt schon nur gewaltig weil im gegenzug ausgerechnet unsere fûhrungsspieler oftmals mit der konstanz zu kämpfen haben.
    Und deine Auflistung lässt (absichtlich?) die Altersangabe der Spieler auf der Bank weg...

  15. #705
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    944

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Und wie lautet die Antwort auf meine Frage nach der Erklärung für die guten Spiele des FCB, wenn er nicht Favorit ist?
    Ist doch ganz einfach in diesen spielen kann man defensiv aggieren und umschalten ohne das spiel machen zu müssen.
    Das die motivation dabei in internationalen spielen und nationalen in so einem krassen verhãltnis stehen, deutet fûr mich eher auf ein mentalitãtsproblem hin.
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  16. #706
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    437

    Standard

    Zu ergänzen wären noch Stocker sowie die eingewechselten Ersatzspieler:

    V. Stocker - 31

    R. van Wolfswinkel – 31
    S. Campo – 25
    J. Vonmoos – 19
    R. Petretta – 23
    C. Chiappetta – 17,5

    Im Vergleich YB:

    D. von Ballmoos – 26
    S. Hefti – 23
    M. Camara – 23
    F. Lustenberger – 32
    U. Garcia – 24
    C. Fassnacht – 27
    V. Sierro – 25
    M. Aebischer – 23
    M. Sulejmani – 32
    E. Meschack – 23
    J. Nsame – 27

    C. Zesiger – 22
    G. Gaudino – 24
    N. M. Ngamaleu – 26
    T. Sibatcheu – 24
    F. Rieder – 18
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  17. #707
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.041

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Ist doch ganz einfach in diesen spielen kann man defensiv aggieren und umschalten ohne das spiel machen zu müssen.
    Das die motivation dabei in internationalen spielen und nationalen in so einem krassen verhãltnis stehen, deutet fûr mich eher auf ein mentalitãtsproblem hin.
    Aha. Und Mentalität hat nichts mit Leistungsdruck zu tun?

  18. #708
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sven4057
    Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    365

    Standard Willkommen Ciriaco Sforza!

    .

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  19. #709
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    944

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Aha. Und Mentalität hat nichts mit Leistungsdruck zu tun?
    Grundsätzlich ja und überhaupt ist der leistungsdruck auf höherem niveau grösser
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  20. #710
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.041

    Standard

    Kann denn niemand aus dem Staff Sforza erklären, dass sein Geschrei während dem Spiel ALLE nervt: Die Zuschauer und v.a. die eigenen Spieler! Die können sich ja nicht einmal mehr freuen, wenn sie ein Tor schiessen oder ein Match gewinnen!

  21. #711
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    427

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Kann denn niemand aus dem Staff Sforza erklären, dass sein Geschrei während dem Spiel ALLE nervt: Die Zuschauer und v.a. die eigenen Spieler! Die können sich ja nicht einmal mehr freuen, wenn sie ein Tor schiessen oder ein Match gewinnen!
    Ich glaube, Stocker is kein grosser Sforza-Fan, so wie er sich nach dem Tor verhalten hat... Ich bin gespannt, wie lange es noch geht, bis die Spieler sich gegen den Trainer auflehnen.

    Für Sforza ist es auch peinlich, dass man alles mitkriegt, was er so reinbrüllt. Das meiste sind dümmliche Taktik-Anweisungen wie "Zentrum zu!!!"

  22. #712
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    6.067

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Kann denn niemand aus dem Staff Sforza erklären, dass sein Geschrei während dem Spiel ALLE nervt: Die Zuschauer und v.a. die eigenen Spieler! Die können sich ja nicht einmal mehr freuen, wenn sie ein Tor schiessen oder ein Match gewinnen!
    Nope. Das kann niemand. Es ist einfach seine Natur.
    Man nimmt ihn wie er ist, oder man lässt es bleiben.

  23. #713
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.06.2014
    Ort
    Nordost
    Beiträge
    177

    Standard

    Kein Spielsystem und dieses durchgehende 5. Liga Phrasengeschreie. Kein Profi nimmt den noch ernst. Sorry das kann echt nicht gut kommen.

  24. #714
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    437

    Standard

    Sforza, the one and only 12. Maa
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  25. #715
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    5.041

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Nope. Das kann niemand. Es ist einfach seine Natur.
    Man nimmt ihn wie er ist, oder man lässt es bleiben.
    Roger Federers Natur (als Junior) war es auch, regelmässig Rackets zu zertrümmern und sich auf dem Tennisplatz sehr flegelhaft zu benehmen (weil er es schon immer hasste zu verlieren). Mittlerweile zeigt er auf dem Platz kaum mehr eine Regung. Das kann man durchaus lernen!

  26. #716
    Erfahrener Benutzer Avatar von brewz_bana
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    basel.city
    Beiträge
    2.863

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Würde man eine Tabelle nach erspielten Punkten aus den ersten sechs Meisterschaftsspielen der Trainer der letzten Jahre erstellen, würde Sforza den letzten Platz belegen.

    1. Heiko Vogel 18
    2. Urs Fischer 18
    3. Paulo Sousa 15
    4. Murat Yakin 12
    5. Marcel Koller 11
    6. Raphael Wicky 11
    7. Christian Gross 10
    8. Thorsten Fink 8
    9. Ciriaco Sforza 7
    Ha mi gfroogt wies nach de erste 7 Spiel ussgseht:

    1. Urs Fischer 21
    2. Heiko Vogel 19
    3. Paulo Sousa 18
    4. Murat Yakin 15
    5. Christian Gross 13
    6. Marcel Koller 12
    7. Raphael Wicky 11
    8. Ciriaco Sforza 10
    9. Thorsten Fink 9

  27. #717
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    437

    Standard

    @ brewz_bana
    Das darf ruhig so weitergehen. Jeden Spieltag einen Rang nach oben.
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  28. #718
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    553

    Standard

    Zitat Zitat von Gauer Beitrag anzeigen
    Kein Spielsystem und dieses durchgehende 5. Liga Phrasengeschreie. Kein Profi nimmt den noch ernst. Sorry das kann echt nicht gut kommen.
    Wort. Absolut peinlich der Typ. Gestandene Profispieler sind doch nonstop genervt ab so einem Clown

    Ich trainiere C-Juniorinnen .... und ich schreie auch nicht 80 min. lang, obwohl einige keine Ahnung von Fussball. Würde ich mich wie ein Sforza aufführen, würde mich niemand mehr ernst nehmen.

Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •