Umfrageergebnis anzeigen: Geisterspiele ja oder nein?

Teilnehmer
106. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Saison mit Geisterspielen beenden!

    59 55,66%
  • Saisonabbruch!

    47 44,34%
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 120 von 223

Thema: Geisterspiele: ja oder nein?

  1. #91
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.978

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Gute Idee.

    Betrachten wir die Angelegenheit auch mal aus der juristischen Sichtweise in Sachen Schadenersatzforderung wegen dem, durch Fahrlässigkeit oder gar grober Fahrlässigkeit (der Verein verpflichtet den Spieler trotz der vielen offenen Fragen und dem gegebenen Risiko, zur Teilnahme an einem, in Sachen Infektion, Hochrisiko-Geisterspiel), frühzeitigen Ende der Karriere eines Profifussballers, nach einem leider durchaus möglichen mittlerem Verlauf (die Lunge für immer schädigender) einer Infektion.

    Wie hoch wäre dann wohl die einzuklagende Streitwertsumme?

    Auch bei einem Vergleich müsste das ja dann in die Millionen gehen.

    Eine Versicherung käme ja dann wegen Selbstverschulden der Vereinsleitung kaum zum Tragen.

    Gehen wir davon aus, dass der Berater des betroffenen Spielers, in Sachen Auswahl eines Juristen/Anwaltes, die Devise "Brauchst du einen Haifisch - dann nimm immer einen grossen Weissen!" inne hat.
    Wenn wir angenommen jetzt ab sofort nicht mehr zur Arbeit gehen würden, was würde der Arbeitgeber tun? Wahrscheinlich fristlose Kündigung. Der Arbeitnehmer hat trotz Corona weiterhin die Treuepflicht gegenüber den Arbeitgeber zu leisten und der Arbeitgeber für die Einhaltung der gesundheitlichen Massnahmen verantwortlich.

  2. #92
    Erfahrener Benutzer Avatar von Master
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    4054
    Beiträge
    5.474

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    unglaublich, als wie kleinlich und knausrig sich einige so genannte Fans outen...
    auch schon was von Solidarität gehört?
    Solidarität mit wem und wofür? Wer "so genannte Fans" als Worthülse benutzt, der muss schon sehr verzweifelt auf der Suche nach Argumenten sein. Oder einfach Blind für Argumente und Sichtweisen anderer.

    Ich sehe die aktuelle Situation als Chance sich darauf zu besinnen, wofür Fussball im Stadion ursprünglich steht/stand: 11 gegen 11 Spielen auf dem Platz und drumherum schauen Leute zu.
    In den vergangenen Jahren war schon der Fokus weg von den Stadionzuschauern und hin zum Fernsehpublikum sehr stark, vor allem in den grösseren Ligen (zum Glück nicht in der Schweiz) - ein Trend, der mir persönlich nicht gefällt und mit dem ich als Stadionbesucher Mühe habe. Sei es auf Grund von Anspielzeiten, Regeländerungen (Videoschiedsrichtern), Wettbewerbsverzerrungen oder was auch immer noch dazu kommt.

    Geisterspiele im Stadion und nur Fernsehübertragungen ist der Gipfel dieser Absurdität und würde diesen Trend garantiert noch verstärken. Aus diesem Grund will ich das nicht. Entweder Fussball im Stadion als Zuschauer oder gar nicht. Ich bezahle kein Pay-TV und kein Fussball-Abo im Fernsehen und ich habe es nicht vor, für mich ist das vom Interesse her ein Randprodukt.
    Geändert von Master (10.05.2020 um 14:44 Uhr)
    Zitat Zitat von Beckenpower Beitrag anzeigen
    Mir hän scho gwunne. Aber mir chönne no massiv gwünner.

  3. #93
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.428

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Nein, aber die Vorschrift anpassen, dass bei einem Fall nicht gleich ein ganzer Club in Quarantäne muss und zwei Wochen nicht spielen kann. Sondern nur die Infizierte Personen. Zudem soll es in Deutschland überschüssige Kapazitäten von Testlaboren geben. Deutschland kann 400k Tests pro Tag machen, da sollte es möglich Profis dauerhaft zu testen. Vor allem bei dem angestrebten engen Spielplan bis Ende Juni.
    Klar, lass uns zuallererst mal die Fussballer regelmässig testen. The show must go on.
    Und beim letzten mal als ich Fussball geschaut hab', da war das eine Kontaktsportart. Also natürlich gleich mal alle Spieler in Quarantäne. Und evtl. gegnerische Mannschaften auch, falls es Sinn macht.

  4. #94
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.796

    Standard

    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    Ich sehe die aktuelle Situation als Chance sich darauf zu besinnen, wofür Fussball im Stadion ursprünglich steht/stand: 11 gegen 11 Spielen auf dem Platz und drumherum schauen Leute zu.
    In den vergangenen Jahren war schon der Fokus weg von den Stadionzuschauern und hin zum Fernsehpublikum sehr stark, vor allem in den grösseren Ligen (zum Glück nicht in der Schweiz) - ein Trend, der mir persönlich nicht gefällt und mit dem ich als Stadionbesucher Mühe habe. Sei es auf Grund von Anspielzeiten, Regeländerungen (Videoschiedsrichtern), Wettbewerbsverzerrungen oder was auch immer noch dazu kommt.

    Geisterspiele im Stadion und nur Fernsehübertragungen ist der Gipfel dieser Absurdität und würde diesen Trend garantiert noch verstärken. Aus diesem Grund will ich das nicht. Entweder Fussball im Stadion als Zuschauer oder gar nicht. Ich bezahle kein Pay-TV und kein Fussball-Abo im Fernsehen und ich habe es nicht vor, für mich ist das vom Interesse her ein Randprodukt.
    Das ist eine sehr konsequente und respektable Haltung. Aber wie stellst du dir dann die nächsten Monate vor? Keine Geisterspiele und gleichzeitig keine Grossveranstaltungen = kein Fussball. Ob, wann und in welchem Rahmen und Umfang Grossveranstaltungen wieder erlaubt sein werden, entscheidet nur die Politik. Aufgrund ihres Assessments der Corona Lage.
    Das bedeutet doch, dass der Fussball und damit der FCB von den täglichen Berichten über Neuinfektionen abhängig ist. Ohne wenn und aber.

    Ausser eben man akzeptiert vorübergehend Geisterspiele. Contre coeur.

  5. #95
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.747

    Standard

    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    Ich sehe die aktuelle Situation als Chance sich darauf zu besinnen, wofür Fussball im Stadion ursprünglich steht/stand: 11 gegen 11 Spielen auf dem Platz und drumherum schauen Leute zu.
    In den vergangenen Jahren war schon der Fokus weg von den Stadionzuschauern und hin zum Fernsehpublikum sehr stark, vor allem in den grösseren Ligen (zum Glück nicht in der Schweiz) - ein Trend, der mir persönlich nicht gefällt und mit dem ich als Stadionbesucher Mühe habe. Sei es auf Grund von Anspielzeiten, Regeländerungen (Videoschiedsrichtern), Wettbewerbsverzerrungen oder was auch immer noch dazu kommt.

    Geisterspiele im Stadion und nur Fernsehübertragungen ist der Gipfel dieser Absurdität und würde diesen Trend garantiert noch verstärken. Aus diesem Grund will ich das nicht. Entweder Fussball im Stadion als Zuschauer oder gar nicht. Ich bezahle kein Pay-TV und kein Fussball-Abo im Fernsehen und ich habe es nicht vor, für mich ist das vom Interesse her ein Randprodukt.
    Ich kann deine Haltung voll und ganz verstehen und finde sie äusserst konsequent.

    Es gibt aber in der CH auch zahlreiche FCB-Fans wie mich, die weit ausserhalb von Basel wohnen und nicht jedes FCB-Spiel live mitverfolgen (ob das nun erlaubt sei oder nicht), weil sich mit zunehmendem Alter halt auch die Prioritäten (Familie, berufliche Verpflichtungen) verschoben, und nicht mehr so viel Zeit für den Lieblingsclub aufgewendet werden kann. Ausserdem sind viele der ursprünglichen Mitfahrer an die Spiele heute ebenfalls nicht mehr bereit, für jedes Spiel nach Basel zu fahren - und alleine fahren macht halt nicht sehr viel Spass... Ich verfolge aber jedes Spiel des FCB, das ich nicht live erleben kann, am TV und bin deshalb froh um diese Möglichkeit.

  6. #96
    Erfahrener Benutzer Avatar von dasrotehaus
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    1.018

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Wenn wir angenommen jetzt ab sofort nicht mehr zur Arbeit gehen würden, was würde der Arbeitgeber tun? Wahrscheinlich fristlose Kündigung. Der Arbeitnehmer hat trotz Corona weiterhin die Treuepflicht gegenüber den Arbeitgeber zu leisten und der Arbeitgeber für die Einhaltung der gesundheitlichen Massnahmen verantwortlich.
    Wie soll der Gesundheitsschutz bei einem Kontakt- und Kampfsport gewährleistet werden? Wer hier und heute Fussballspiele will, degradiert die Spieler zu Gladiatoren, die letztlich ihr Leben riskieren. Brot und Spiele, und der Plebs ist‘s zufrieden.
    Und Arbeitnehmer, deren Sicherheit am Arbeitsplatz nicht gegeben ist, sollen dies melden und der Arbeit fernbleiben. Diese Betriebe gehören geschlossen, wenn sie die Anforderungen nicht erfüllen können. Basta.

  7. #97
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.978

    Standard

    Zitat Zitat von dasrotehaus Beitrag anzeigen
    Wie soll der Gesundheitsschutz bei einem Kontakt- und Kampfsport gewährleistet werden? Wer hier und heute Fussballspiele will, degradiert die Spieler zu Gladiatoren, die letztlich ihr Leben riskieren. Brot und Spiele, und der Plebs ist‘s zufrieden.
    Und Arbeitnehmer, deren Sicherheit am Arbeitsplatz nicht gegeben ist, sollen dies melden und der Arbeit fernbleiben. Diese Betriebe gehören geschlossen, wenn sie die Anforderungen nicht erfüllen können. Basta.
    Und was tut der Staat? Fast gar nichts, siehe Baustellen beispielsweise. Zum "Glück" hatte ich einen Unfall im Dezember und musste nicht auf den Baustellen arbeiten.

  8. #98
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.361

    Standard

    Zitat Zitat von Platypus Beitrag anzeigen
    Ich habe es so verstanden: Da schon bei einer Aufnahme des Trainings die Kurzarbeitsentschädigung wegfällt, sind die meisten SL-Vereine nicht bereit, das Training vor einem definitiven Entscheid zur Weiterführung der Meisterschaft aufzunehmen. Dieser Entscheid kann erst nach Freigabe durch den Bundesrat am 27.5. gefällt werden. Deshalb wurde die allfällige Fortsetzung der Meisterschaft auf den 19./20./21.6. vertagt (statt schon ab dem 8.6.). Demzufolge reicht ein Trainingsstart am 18.5. locker aus.
    Darum fängt der FCZ auch erst ende Mai an

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Also in Holland sieht es so aus, dass Grossereignisse ein Jahr oder noch länger verboten werden. Also auch Fussball mit Zuschauern. Das könnte auch uns blühen - ihr wollt also, dass der FCB bis im Sommer 2021 nicht mehr Fussball spielt?
    Wer daran glaubt (u.A. Constanin) dass im Herbst vor Zuschauern gespielt wird, der soll endlich aufwachen.
    Das Verbot wird verlängert. Jedenfalls wenn man die haltung unserer Regierung in den letzten Woche mitverfolgt hat.
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  9. #99
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    452

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Darum fängt der FCZ auch erst ende Mai an



    Wer daran glaubt (u.A. Constanin) dass im Herbst vor Zuschauern gespielt wird, der soll endlich aufwachen.
    Das Verbot wird verlängert. Jedenfalls wenn man die haltung unserer Regierung in den letzten Woche mitverfolgt hat.
    Wen ich daran denke wie unsere regierung in letzter zeit auf druck reagiert, wär ich mir da gar nicht so sicher.
    Wen vereine und liga in dieser hinsicht aktiver werden, kann sich da schnell was ändern.
    Aber solange man sich uneinig ist und jeder vom staat profitieren will, kommt auch nicht's.
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  10. #100
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.361

    Standard

    Druck hin oder her. da betraff es Wirtschaftszweige. Hier sind es Personen die im Unterhaltungssektor arbeiten.
    Ich denke der Staat wird sich diesem druck nicht beugen aus angst vor einer zweiten Welle oder steigenden Zahlen
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  11. #101
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.370

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Wen ich daran denke wie unsere regierung in letzter zeit auf druck reagiert, wär ich mir da gar nicht so sicher.
    Wen vereine und liga in dieser hinsicht aktiver werden, kann sich da schnell was ändern.....
    Möge nicht der gewinnen, der am meisten Druck ausüben kann, sondern der mit dem grösseren Verstand.

  12. #102
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    452

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Möge nicht der gewinnen, der am meisten Druck ausüben kann, sondern der mit dem grösseren Verstand.
    Ein schöner und nobler gedanke, aber mit vernumpft hat politik eher selten etwas zu tun.
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  13. #103
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    580

    Standard

    Zitat Zitat von dasrotehaus Beitrag anzeigen
    Wie soll der Gesundheitsschutz bei einem Kontakt- und Kampfsport gewährleistet werden? Wer hier und heute Fussballspiele will, degradiert die Spieler zu Gladiatoren, die letztlich ihr Leben riskieren. Brot und Spiele, und der Plebs ist‘s zufrieden.
    Und Arbeitnehmer, deren Sicherheit am Arbeitsplatz nicht gegeben ist, sollen dies melden und der Arbeit fernbleiben. Diese Betriebe gehören geschlossen, wenn sie die Anforderungen nicht erfüllen können. Basta.
    In welcher Branche und Funktion bist Du tätig? Nur so aus Gwunder...
    Fussball ist ein Spiel, das uns erfreuen sollte! Es darf nie als Vorwand missbraucht werden, um, Straftaten zu begehen oder Mitmenschen schlecht zu behandeln.

  14. #104
    Erfahrener Benutzer Avatar von dasrotehaus
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    1.018

    Standard

    Zitat Zitat von badandugly Beitrag anzeigen
    In welcher Branche und Funktion bist Du tätig? Nur so aus Gwunder...
    interessiert es Dich wirklich?
    Also nicht ganz ohne Ahnung, trotzdem längst nicht allwissend. Es gibt aber einige unangenehme Covid-19 Nebenerscheinungen, die nicht geklärt sind und doch potentiell einen relevanten langwierigen Gesundheitsschaden nach sich ziehen können. Deswegen bin ich gegen Spielereien und Verantwortungslosigkeit im jetzigen Zeitpunkt. Und ja, ich bin überzeugt, dass wir nach Covid-19 eine andere Normalität entwickeln müssen und werden. Es wird und soll kein zurück zum vertrauten "vor-Covid-19-Alltag" geben. Soweit meine Meinung.
    Geändert von dasrotehaus (11.05.2020 um 14:30 Uhr)

  15. #105
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.11.2013
    Beiträge
    275

    Standard

    oder Abbruch + ...
    YB, Gülle und FCB je 4 Geischterspiel für Champions/Europaleague Quali + Cup fertig spiele.
    Aufstockung auf 12 Teams = 3/4 NLB Teams könnten 2 Aufsteiger ausspielen -- NLB/1.Liga ... kei Ahnig
    Ich wäre für ein solch unlogisches System weil wir weniger Spiele brauchen (bei uns wird ja erst Ende Mai entschieden ... und wegen evtl. Klagen vom CC)
    PS: Dass jetzt international 5 Spieler ausgewechselt werden können, ist eine klarer Vorteilung für reiche Clubs, nur diese können sich ein grosse Kader leisten !!

  16. #106
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.361

    Standard

    Zitat Zitat von Ex C4 Beitrag anzeigen
    oder Abbruch + ...
    YB, Gülle und FCB je 4 Geischterspiel für Champions/Europaleague Quali + Cup fertig spiele.
    Aufstockung auf 12 Teams = 3/4 NLB Teams könnten 2 Aufsteiger ausspielen -- NLB/1.Liga ... kei Ahnig
    Ich wäre für ein solch unlogisches System weil wir weniger Spiele brauchen (bei uns wird ja erst Ende Mai entschieden ... und wegen evtl. Klagen vom CC)
    PS: Dass jetzt international 5 Spieler ausgewechselt werden können, ist eine klarer Vorteilung für reiche Clubs, nur diese können sich ein grosse Kader leisten !!
    Yverdon klagt bereits bezüglich Aufstieg in die ChL... wir nicht die einzige Klage bleiben..
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  17. #107
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    580

    Standard

    Zitat Zitat von dasrotehaus Beitrag anzeigen
    interessiert es Dich wirklich?
    Also nicht ganz ohne Ahnung, trotzdem längst nicht allwissend. Es gibt aber einige unangenehme Covid-19 Nebenerscheinungen, die nicht geklärt sind und doch potentiell einen relevanten langwierigen Gesundheitsschaden nach sich ziehen können. Deswegen bin ich gegen Spielereien und Verantwortungslosigkeit im jetzigen Zeitpunkt. Und ja, ich bin überzeugt, dass wir nach Covid-19 eine andere Normalität entwickeln müssen und werden. Es wird und soll kein zurück zum vertrauten "vor-Covid-19-Alltag" geben. Soweit meine Meinung.
    HI, wir können auch via PN wenn Du willst. Ja, es interessiert mich. Dein Statement ist sehr absolut, eine gute Grundlage für einen Diskurs :-)
    Fussball ist ein Spiel, das uns erfreuen sollte! Es darf nie als Vorwand missbraucht werden, um, Straftaten zu begehen oder Mitmenschen schlecht zu behandeln.

  18. #108
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.293

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Yverdon klagt bereits bezüglich Aufstieg in die ChL... wir nicht die einzige Klage bleiben..
    Apropos: verständlich, wenn ich die Situation von Yverdon genauer betrachte. Aber gehört im Fussball-Thread...
    Geändert von Basler_Monarch (12.05.2020 um 07:15 Uhr)
    (c) Basler_Monarch 2004 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  19. #109
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    2.020

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    Abbrechen, Sanggallen zum Meister erklären,
    Dasselbe für Auf-/Abstieg.
    Und die internationalen Plätze nach dem Fünfjahresschnitt vergeben.

    Und wichtig: Meisterfeiern mit mehr als 5 Teilnehmern verbieten.
    Nein, zu Ende spielen!

    Sonst kriegt es GC sicher noch fertig am grünen Tisch aufzusteigen!!
    Für immer Rotblau - egal in welcher Liga

  20. #110
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mampfi
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    2.088

    Standard

    So lange wir 2 Meter Abstand halten müssen, sollte nicht gespielt werden.
    Oder wie geht ein Zweikampf um den Ball mit dem geforderten Abstand? Oder ein Torjubel?
    Was, wenn sich ein paar Tage nach einem Spiel herausstellt, dass sich Spieler angesteckt haben?
    Ich bin für Abbruch und den aktuellen Stand der Tabelle als Endstand zu werten.
    Würde es jedenfalls den St. Gallern gönnen.

  21. #111
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.458

    Standard

    Der fcb ist gemäss ruedi zbinden klar für geisterspiele!

    Hauptgrund: gute vorbereitung für das rückspiel gegen frankfurt!

  22. #112
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.796

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzbueb Beitrag anzeigen
    Der fcb ist gemäss ruedi zbinden klar für geisterspiele!
    Natürlich ist er das. Geisterspiele sind übel. Aber gar nichts als Alternative ist mega übel. Quasi Scheisse. Fussball Profis müssen Fussball spielen. Sonst verlieren sie ihre Existenzberechtigung. Nichts ist überflüssiger als ein Fussballer, der keinen Fussball spielt.

    Die Menschen, die jeden Tag auf dem Bau arbeiten, für 100 x weinger Lohn, haben auch nur ein Leben. Wer gegen Geisterspiele ist aufgrund der gesundheitlichen Risiken für die Herren Profis, sollte m.E. in sich gehen und - vor allem - die Fresse halten.

    Ernst nehmen kann man nur jene, welche gegen Geisterspiele sind, weil sie weniger Spass machen. Von dieser Fraktion würde man sich einen Vorschlag wünschen, wie und wann es weitergehen soll. Unabhängig davon, ob im Kanton GL gerade 1 oder 7 Neuinfektionen gemeldet werden.

  23. #113
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.458

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Natürlich ist er das. Geisterspiele sind übel. Aber gar nichts als Alternative ist mega übel. Quasi Scheisse. Fussball Profis müssen Fussball spielen. Sonst verlieren sie ihre Existenzberechtigung. Nichts ist überflüssiger als ein Fussballer, der keinen Fussball spielt.

    Die Menschen, die jeden Tag auf dem Bau arbeiten, für 100 x weinger Lohn, haben auch nur ein Leben. Wer gegen Geisterspiele ist aufgrund der gesundheitlichen Risiken für die Herren Profis, sollte m.E. in sich gehen und - vor allem - die Fresse halten.

    Ernst nehmen kann man nur jene, welche gegen Geisterspiele sind, weil sie weniger Spass machen. Von dieser Fraktion würde man sich einen Vorschlag wünschen, wie und wann es weitergehen soll. Unabhängig davon, ob im Kanton GL gerade 1 oder 7 Neuinfektionen gemeldet werden.
    Danke, dass Du uns ernst nimmst. Und wie meist - wenn es nicht gerade um die Kommunikationsleistungen des FCB geht - bin ich mit vielem einverstanden in Deinem Post. Aber selstbverständlich hängt vieles davon ab, ob im Kanton GL nun 1 oder 7 oder 70 Neuinfektionen gemeldet werden, dies gilt auch für eine allenfalls wieder aufgenommene Saison.

    Geisterspiele waren für die Liga anfangs März ein No-Go, warum sollte es heute anders sein? Selbstverständlich stochern wir - wie auch der Bundesrat - in der derzeitigen Situation alle im Nebel. Aber die laufenden Saison ist infiziert, sie sollte abgebrochen werden. Bei einer Wiederaufnahme im Juni - und möglichem späterem Abbruch - werden überdies mit hoher Wahrscheinlichkeit einige Rechtsverfahren kommen und die Meisterschaft wird irgendwann am grünen Tisch entschieden werden. Für die (meisten) Clubs wäre dies finanziell wohl auch vorteilhafter (Kurzabeitsentschgädigung bis zur Sasonvorbereitung, (vorläufig) keine Kosten für Geisterspiele).

    Ein Abbruch jetzt erlaubt einen sauberen Neuaufbau für die nächste Saison ab Mitte Juli; dass dann zumindest ein Teil des Publikums dann mit dabei sein kann, ist zumindest derzeit zu erwarten.

    Dass man mit guten Gründen beide Varianten vertreten kann, zeigt nicht nur die gepaltene Meinung des Forums, sondern auch die Tatsache, dass einige Meisterschaften bereits abgebrochen wurden den und andere fortgesetzt werden sollen.

  24. #114
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.796

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzbueb Beitrag anzeigen
    Ein Abbruch jetzt erlaubt einen sauberen Neuaufbau für die nächste Saison ab Mitte Juli; dass dann zumindest ein Teil des Publikums dann mit dabei sein kann, ist zumindest derzeit zu erwarten.
    Werter garçon noir..
    "Nächste Saison ab Mitte Juli.." woher weisst du, was Mitte Juli Sache sein wird? Und welche Einnahmen können die Clubs verbuchen, wenn jetzt nochmal 2 Monate nicht gespielt wird? Welche Clubs sind dann noch am Start für eine nächste Saison, die dann ebenfalls mit Geisterspielen beginnen wird? (Stichwort: Verbot von Veranstaltungen > 1000 Personen bis mindestens 31.08.20)
    Und - falls man abbrechen würde - wie würde die Saison sportlich gewertet? Könnte man auch einen Marathon nach 31.6 km abbrechen und den Führenden nach dieser Distanz zum Sieger erklären? Ein Marathon sind zwingend 42195 Meter, sonst ist es kein Marathon, sondern irgend etwas anderes, für das man zuerst mal einen Namen erfinden müsste. Und eine NLA Fussballsaison in der Schweiz sind zwingend 36 Runden und nicht 23. Jedes Team könnte in den ausstehenden Partien noch 39 Punkte erreichen.

    Die einzige Alternative zur Fortsetzung vor leeren Rängen wäre eine totale Annulation der Saison. Das müsste dann aber zumindest im gesamten UEFA Territorium so gehandhabt werden, was bereits nicht mehr möglich ist.

    Fazit: Wer auch nur einen Moment nachdenkt, und das tut der FCB, kann nur zu einem Schluss gelangen. Durchziehen oder zurück auf Feld 1.

  25. #115
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.747

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Fazit: Wer auch nur einen Moment nachdenkt, und das tut der FCB, kann nur zu einem Schluss gelangen. Durchziehen oder zurück auf Feld 1.
    Eigentlich finde ich deine Posts meist interessant, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind... Dieses unterschwellige "Wer es nicht so sieht wie ich, denkt einfach zu wenig nach" könntest du aber weglassen. Ich stelle mir vor, dass auch andere Forumsuser ausser dir durchaus fähig sind nachzudenken.

  26. #116
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.796

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Eigentlich finde ich deine Posts meist interessant, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind... Dieses unterschwellige "Wer es nicht so sieht wie ich, denkt einfach zu wenig nach" könntest du aber weglassen. Ich stelle mir vor, dass auch andere Forumsuser ausser dir durchaus fähig sind nachzudenken.
    Verständlicher Einwand, den ich gerne gelten lasse. Nur ist die von dir beanstandete Formulierung eher ein rhetorisches Mittel als ein ernst gemeinter Versuch, das Urteils bzw- Denkvermögen anderer anzuzweifeln. Sowas ist in kontroversen Diskussionen gang und gäbe, sei es in der Politik, in der Wirtschaft, im Sport.

  27. #117
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.747

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Verständlicher Einwand, den ich gerne gelten lasse. Nur ist die von dir beanstandete Formulierung eher ein rhetorisches Mittel als ein ernst gemeinter Versuch, das Urteils bzw- Denkvermögen anderer anzuzweifeln. Sowas ist in kontroversen Diskussionen gang und gäbe, sei es in der Politik, in der Wirtschaft, im Sport.
    O.k., dann habe ich dich falsch interpretiert. Ich hätte übrigens auch gerne eine einheitliche europäische Lösung gehabt - und zwar Annullation der Saison. Dann hätte man mit den Qualifizierten der letzten Saison in die neue Europacupsaison starten können. Jetzt ist man wohl gezwungen, die Saison mit Geisterspielen zu beenden.

  28. #118
    Erfahrener Benutzer Avatar von VorwärtsFCB
    Registriert seit
    28.04.2006
    Beiträge
    1.895

    Standard

    Kochs Aussagen im Sportpanorama: Events mit sitzendem Publikum und nachvollziehbaren Ansteckungsketten (nur jeder 2. Platz belegt, Angaben der Zuschauer bekannt etc) eigentlich denkbar. Man muss nur hoffen, die spitzfindigen Politiker kommen nicht auf die Idee die „Hooliganproblematik“ im gleichen Zug zu lösen und Stehplätze langfristig zu verbieten...

  29. #119
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.599

    Standard

    Zitat Zitat von VorwärtsFCB Beitrag anzeigen
    Kochs Aussagen im Sportpanorama: Events mit sitzendem Publikum und nachvollziehbaren Ansteckungsketten (nur jeder 2. Platz belegt, Angaben der Zuschauer bekannt etc) eigentlich denkbar. Man muss nur hoffen, die spitzfindigen Politiker kommen nicht auf die Idee die „Hooliganproblematik“ im gleichen Zug zu lösen und Stehplätze langfristig zu verbieten...
    Hier noch ein Link.
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  30. #120
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wasserturm
    Registriert seit
    03.10.2014
    Ort
    LU
    Beiträge
    252

    Standard

    Zitat Zitat von VorwärtsFCB Beitrag anzeigen
    Kochs Aussagen im Sportpanorama: Events mit sitzendem Publikum und nachvollziehbaren Ansteckungsketten (nur jeder 2. Platz belegt, Angaben der Zuschauer bekannt etc) eigentlich denkbar. Man muss nur hoffen, die spitzfindigen Politiker kommen nicht auf die Idee die „Hooliganproblematik“ im gleichen Zug zu lösen und Stehplätze langfristig zu verbieten...
    Hat er das mit "nur jeder 2. Platz belegt" so gesagt?
    Ich sehe es als illusorisch an, dass da in einem ersten Schritt mehr als 5000 Zuschauer gesamthaft zugelassen werden. Aber ja, lassen wir uns überraschen. Fest steht, das wären dann wohl relativ ruhige Spiele, da die Kurven unter diesen Umständen kaum einfach zum "Courant normal" übergehen würden.

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •