Umfrageergebnis anzeigen: Geisterspiele ja oder nein?

Teilnehmer
106. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Saison mit Geisterspielen beenden!

    59 55,66%
  • Saisonabbruch!

    47 44,34%
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 223

Thema: Geisterspiele: ja oder nein?

  1. #61
    Erfahrener Benutzer Avatar von Master
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    4054
    Beiträge
    5.474

    Standard

    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen
    Nein, Fussball ist nicht in erster Linie Unterhaltung, sondern erst in zweiter Linie. Die ersten Fussballspiele nach heutigen Regeln wurden im 19. Jahrhundert ausgetragen, weil Männer, die Freude am Spiel fanden, sich im sportlichen Wettkampf messen wollten. Genau so wie sich Jogger an einem Langstreckenrennen messen wollen. Nach und nach gab es mehr Fussballer und demzufolge auch mehr Vereine. Nichtsportler und Fussballer, die es nicht so gut konnten, fingen an, sich für die Spiele der guten Mannschaften zu interessieren. Aufgrund der Nachfrage konnte man bald Eintritt verlangen. Die Nachfrage war irgendwann derart hoch, dass die besseren Fussballer davon leben konnten. Die Nachfrage stieg unterdessen hohe mehr an, dass nun weltweit wohl mehr als 10000 Menschen als Fussballer ihren Lebensunterhalt verdienen können, die besten davon sind nun Multimillionäre. Und es ist nun soweit, dass gewisse Zuschauer meinen, sie seien im Produkt Fussball wichtiger als die Fussballer selber.
    Was für ein Blödsinn!

    Mir ist es egal wer wo und wie Fussball spielt und ob die gut sind, mir ist es auch völlig egal ob das im TV gezeigt wird.
    Womit ich aber NICHT einverstanden bin, ist, dass mit meiner finanzieller Unterstützung so etwas geschieht. Ich bezahle Geld um Fussball im Stadion zu sehen. Das ist der Betrag den ich für die Unterhaltung bezahle und mir das Recht "erkaufe" an dieser Unterhaltung live zuschauen zu können. Wenn mir das nicht geboten wird, ist es mir nichts wert. So einfach ist das. Für mich hat ein Geisterspiel den emotionalen Unterhaltungswert eines Trainingspiels, es interessiert mich einfach nicht. Ich habe Frankfurt-Basel nicht mal zugeschaltet.

    Wer hochwertigen Fussball im TV sehen möchte und dafür bezahlt - schön und gut, das darf jeder wie er möchte, damit habe ich kein Problem. Ich tu und will es nicht.


    Und ganz ehrlich: Mir sind diese Europapokal-Diskussionen völlig wurst. Dafür wird man immer eine Lösung finden und mein Gott, selbst wenn es uns treffen würde und wir aus irgendeinem Grund eine Saison nur nationale Spiele hätten, auch damit könnte ich prima leben. Im Gegenteil, das wäre vielleicht gar nicht so schlecht. Dann halt danach/später wieder international.
    Der sportliche Erfolgsfaktor ist völlig unberechenbar und für mich zweitranging in diesem Zusammenhang.
    Geändert von Master (08.05.2020 um 22:28 Uhr)
    Zitat Zitat von Beckenpower Beitrag anzeigen
    Mir hän scho gwunne. Aber mir chönne no massiv gwünner.

  2. #62
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    372

    Standard

    Pro Abbruch

    2/3 der Spieler wollen das so. Und das kann ich so respektieren da absolut nachvollziehbar. Kontaktsport ist jetzt nun mal nicht angesagt. Noch befinden wir uns ja so quasi im Blindflug. Wir wissen schlicht weg noch immer viel zu wenig.

    Geisterspiele belasten die eh schon arg gebeutelte Vereinskasse zusätzlich.

    Die Gesundheit der Spieler und deren Familien jetzt unter den gegebenen Umständen aufs Spiel setzen, werte ich als unverantwortlich.

    Infiziert sich auch nur ein Spieler, müssten dann ja beide Mannschaften in Quarantäne.

    Wirklich zuverlässige Tests sind so noch nicht gegeben.

    Wie lange das Virus auf Oberflächen überleben kann, ist so ja auch noch nicht wirklich geklärt bzw. bekannt.
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  3. #63
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.601

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Pro Abbruch

    2/3 der Spieler wollen das so. Und das kann ich so respektieren da absolut nachvollziehbar. Kontaktsport ist jetzt nun mal nicht angesagt. Noch befinden wir uns ja so quasi im Blindflug. Wir wissen schlicht weg noch immer viel zu wenig.

    Geisterspiele belasten die eh schon arg gebeutelte Vereinskasse zusätzlich.

    Die Gesundheit der Spieler und deren Familien jetzt unter den gegebenen Umständen aufs Spiel setzen, werte ich als unverantwortlich.

    Infiziert sich auch nur ein Spieler, müssten dann ja beide Mannschaften in Quarantäne.

    Wirklich zuverlässige Tests sind so noch nicht gegeben.

    Wie lange das Virus auf Oberflächen überleben kann, ist so ja auch noch nicht wirklich geklärt bzw. bekannt.
    ich finde es unverantwortlich manche Menschen zu schützen und manche müssen arbeiten. pasta, das alleine wird wohl schon einiges bewirken auf der Welt, krieg wird kommen.
    FC BASEL FOREVER

  4. #64
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.412

    Standard

    Ja, da:

    1. Wir besser vorbereitet sind auf das EL Achtelfinale, wenn die nationale Meisterschaft noch läuft. Ohne Spiele in der Meisterschaft ist auch eine hohe Niederlage gegen Frankfurt möglich.
    2. Im Achtelfinale und evtl. Viertelfinale können sich unsere Spieler präsentieren und wir können sie teuer verkaufen. Somit sind schon die Geisterspiele refinanziert.
    3. Wir erhalten EL Prämien von mehreren Millionen Euro.
    4. Der Uefa Koeffizient steigt. Das ist dieses Jahr sehr entscheidend.
    5. Wir hätten noch die Möglichkeit auf den ersten Platz, auch wenn sehr schwierig.
    6. Unterhaltung im TV in dieser schwierigen Zeit.
    7. Durch gute Leistung wäre die negative Berichterstattung weniger.

    Der grösste Teil des Umsatzes kommt nicht von den Zuschauern, sondern von den internationalen Prämien und den Transfers. Und bei beiden Punkten können wir noch viel Geld verdienen. Die Zuschauer haben ja die Jahreskarte schon bezahlt. Deshalb finde ich die Meisterschaft wegen diesen 300‘000 .- pro Heimspiel abzubrechen, nicht sehr weit gedacht. Ich persönlich habe das Gefühl das Burgener den FCB verkaufen möchte. Im Moment aber kein Käufer bereit ist eine anständige Summe zu bezahlen. Ansonsten würde er weiter denken und Spieler wie Zhegrova behalten, da wir mit ihm langfristig über 10 Mio eingenommen hätten. Aber er benötigt das Geld jetzt.
    Geändert von The_Dark_Knight (09.05.2020 um 08:34 Uhr)
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  5. #65
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    518

    Standard

    sicher kei geisterspiel... abbräche und möglichst schnäll neu starte in volle stadie. wenns noch mier goht morn, wenns noch dr pollitik goht halt 2021 oder wenn au immer.
    contro diffide e repression, combatteremo per il nostro grande amor

  6. #66
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.600

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    ich finde es unverantwortlich manche Menschen zu schützen und manche müssen arbeiten. pasta, das alleine wird wohl schon einiges bewirken auf der Welt, krieg wird kommen.
    Krieg hat ja ziemlich wenig mit Geisterspielen zu tun. Daher habe ich dir in einem anderen Thread geantwortet.
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  7. #67
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Mir gefällt Constantins Vorschlag. Für die internationalen Plätze sollte aber natürlich die 5 Jahreswertung beigezogen werden
    Vergisst endlich diesen Fisch...


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Zitat Zitat von #10 Beitrag anzeigen
    Abbruch. Die meisten Profiorganisationen werden eh Konkurs gehen.
    Und du willst demnach das die Profivereine pleite gehen?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Pro Abbruch

    2/3 der Spieler wollen das so. Und das kann ich so respektieren da absolut nachvollziehbar. Kontaktsport ist jetzt nun mal nicht angesagt. Noch befinden wir uns ja so quasi im Blindflug. Wir wissen schlicht weg noch immer viel zu wenig.

    Geisterspiele belasten die eh schon arg gebeutelte Vereinskasse zusätzlich.

    Die Gesundheit der Spieler und deren Familien jetzt unter den gegebenen Umständen aufs Spiel setzen, werte ich als unverantwortlich.

    Infiziert sich auch nur ein Spieler, müssten dann ja beide Mannschaften in Quarantäne.

    Wirklich zuverlässige Tests sind so noch nicht gegeben.

    Wie lange das Virus auf Oberflächen überleben kann, ist so ja auch noch nicht wirklich geklärt bzw. bekannt.
    Wenn die erwähnten Spieler nicht spielen wollen, dann sind die Clubs auch nicht mehr verpflichtet den Lohn zu bezahlen. Mal schauen wer dann immer noch nicht spielen will.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  10. #70
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Zitat Zitat von pete boyle Beitrag anzeigen
    sicher kei geisterspiel... abbräche und möglichst schnäll neu starte in volle stadie. wenns noch mier goht morn, wenns noch dr pollitik goht halt 2021 oder wenn au immer.
    Erst 2021 mit Zuschauer? Nach dieser Ansicht kann jeder Schweizer Profiverein gleich dicht machen. Hört doch einfach auf mit dieser Angsmacherei!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  11. #71
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.310

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Erst 2021 mit Zuschauer? Nach dieser Ansicht kann jeder Schweizer Profiverein gleich dicht machen.
    Wäre schade erst 2021 mit Zuschauern. Dann müssten die Vereine mit dem Nachwuchs antreten und mit Spielern, die bereit sind, bis zur Zuschauer-Wiedereinlassung nur mit einer kleinen Spesenentschädigung zu spielen. Die anderen Stars kommen dann wieder, wenn die Zuschauer dabei sein dürfen.

  12. #72
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mampfi
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    2.088

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    ich finde es unverantwortlich manche Menschen zu schützen und manche müssen arbeiten. pasta, das alleine wird wohl schon einiges bewirken auf der Welt, krieg wird kommen.
    Mmmmhhhhh Pasta, fein fein.

  13. #73
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.03.2014
    Ort
    4132 Muttenz
    Beiträge
    893

    Standard

    Zitat Zitat von Mampfi Beitrag anzeigen
    Mmmmhhhhh Pasta, fein fein.
    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen
    Wäre schade erst 2021 mit Zuschauern. Dann müssten die Vereine mit dem Nachwuchs antreten und mit Spielern, die bereit sind, bis zur Zuschauer-Wiedereinlassung nur mit einer kleinen Spesenentschädigung zu spielen. Die anderen Stars kommen dann wieder, wenn die Zuschauer dabei sein dürfen.
    Und was träumst du sonst
    Kein Geld für eine Signatur

  14. #74
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen
    Wäre schade erst 2021 mit Zuschauern. Dann müssten die Vereine mit dem Nachwuchs antreten und mit Spielern, die bereit sind, bis zur Zuschauer-Wiedereinlassung nur mit einer kleinen Spesenentschädigung zu spielen. Die anderen Stars kommen dann wieder, wenn die Zuschauer dabei sein dürfen.
    Welche Vereine? Black Stars oder Muttenz

  15. #75
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    148

    Standard

    Nun passiert mal was ernsthaftes gegen den "Calcio Moderno" und ihr kriegt die Krise?
    Ma-O-Am?

  16. #76
    Benutzer
    Registriert seit
    06.05.2012
    Beiträge
    85

    Standard

    https://www.kicker.de/775279/artikel...in_quarantaene

    Wie soll das funktionieren wenn Infektionsfälle auch nur alle 3 Wochen bei einem neuem Team auftreten? Die müssen dann 2 Wochen in Quarantäne und können nicht trainieren, evt auch das Team gegen das man zuletzt gespielt hat? Und nach 2 Wochen müssen die ja wieder erstmal in Trainingsrhythmus. Fairer Wettbewerb Ist doch überhaupt nicht möglich..

  17. #77
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Zitat Zitat von Texiom Beitrag anzeigen
    https://www.kicker.de/775279/artikel...in_quarantaene

    Wie soll das funktionieren wenn Infektionsfälle auch nur alle 3 Wochen bei einem neuem Team auftreten? Die müssen dann 2 Wochen in Quarantäne und können nicht trainieren, evt auch das Team gegen das man zuletzt gespielt hat? Und nach 2 Wochen müssen die ja wieder erstmal in Trainingsrhythmus. Fairer Wettbewerb Ist doch überhaupt nicht möglich..
    Hiess es nicht mal, dass bei einen Fall nicht gleich die ganze Mannschaft in Quarantäne muss? Wenn das tatsächlich der Fall ist, macht dies absolut keinen Sinn mehr die Saison weiter zuführen.

  18. #78
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.799

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Hiess es nicht mal, dass bei einen Fall nicht gleich die ganze Mannschaft in Quarantäne muss? Wenn das tatsächlich der Fall ist, macht dies absolut keinen Sinn mehr die Saison weiter zuführen.
    Dann müsste man nicht die Saison beenden, sondern diese Vorschrift abschaffen.
    Es werden sich Spieler infizieren können, bis ein Impfstoff erfolgreich angewendet werden kann.
    Also bis weit ins nächste Jahr hinein. Dann ginge es wohl erst mit Runde 1 der Saison 21/22 weiter.

    Das wäre dann plusminus das Ende des Profifussballs in der CH
    Will das jemand?

  19. #79
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.166

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Hiess es nicht mal, dass bei einen Fall nicht gleich die ganze Mannschaft in Quarantäne muss? Wenn das tatsächlich der Fall ist, macht dies absolut keinen Sinn mehr die Saison weiter zuführen.
    unglaublich, was hier drin für ein Blödsinn geschrieben wird. Alle Profifussballer werden getestet und nur negativ Getestete werden Spiele bestreiten. Momentan gibt es pro Tag noch 50-100 neue positiv Getestete in der Schweiz (Tendenz weiter abnehmend). Dass darunter ein Profifussballer der Super League sein wird, ist sehr unwahrscheinlich, zumal sich diese sicherlich besonders vorsichtig verhalten (verhalten sollten).

    Und Geisterspiele sind finanziell sicher nicht so ein Desaster wie uns dies einige Clubbosse weis machen wollen. Wir hätten noch 6 Heimspiele. Selbst wenn die Berechnung von Burgener stimmen würde, d.h. total ein Verlust von 1.8 Mio. CHF resultieren würde, so könnte man diesen mit der Qualifikation für die Viertelfinals in der EL praktisch schon wieder wettmachen, denn die Prämie für die Viertelfinals beträgt 1.5 Mio. EUR. Ganz abgesehen von den übrigen Vorteilen (insbesondere Marktwertsteigerung der Spieler, die dann nach der Saison zu einem besseren Preis verkauft werden könnten).

  20. #80
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.166

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Abbräche dä Bums, sofort!

    Ich gseh das wie dr Master. Weder mit dr JK, no mit em Mitgliderbitrag, no mit TV-Gälder will ich sowas unterstütze.
    unglaublich, als wie kleinlich und knausrig sich einige so genannte Fans outen...
    auch schon was von Solidarität gehört?

  21. #81
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.375

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    unglaublich, was hier drin für ein Blödsinn geschrieben wird. Alle Profifussballer werden getestet und nur negativ Getestete werden Spiele bestreiten. ...
    Wurde dieser Vorschlag nicht verworfen und es werden nur solche mit Symptomen getestet ?
    https://www.football.ch/Portaldata/2...zkonzept_D.pdf

  22. #82
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.375

    Standard

    Welche "sportlichen Gründe" sind es, die unsere Herren den Trainingsbetrieb erst am 18. Mai wieder aufnehmen lassen ?

  23. #83
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.308

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Wurde dieser Vorschlag nicht verworfen und es werden nur solche mit Symptomen getestet ?
    https://www.football.ch/Portaldata/2...zkonzept_D.pdf
    Wir sprechen über den Profifussball, nicht den Amateurfussball. Du stellst aber das Schutzkonzept für den Amateurfussball hier rein.

    Die Empfehlungen und Weisungen dieses Schutzkonzeptes gelten nicht für den Bereich Profifussball der Män-ner (Raiffeisen Super League, RSL, und Brack.ch Challenge League, BCL). Für diese gibt es ein separates, spezifisch auf den Profifussball ausgerichtetes Schutzkonzept der Swiss Football League.

  24. #84
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2011
    Beiträge
    1.067

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Welche "sportlichen Gründe" sind es, die unsere Herren den Trainingsbetrieb erst am 18. Mai wieder aufnehmen lassen ?
    Ich habe es so verstanden: Da schon bei einer Aufnahme des Trainings die Kurzarbeitsentschädigung wegfällt, sind die meisten SL-Vereine nicht bereit, das Training vor einem definitiven Entscheid zur Weiterführung der Meisterschaft aufzunehmen. Dieser Entscheid kann erst nach Freigabe durch den Bundesrat am 27.5. gefällt werden. Deshalb wurde die allfällige Fortsetzung der Meisterschaft auf den 19./20./21.6. vertagt (statt schon ab dem 8.6.). Demzufolge reicht ein Trainingsstart am 18.5. locker aus.

  25. #85
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.375

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Wir sprechen über den Profifussball, nicht den Amateurfussball. Du stellst aber das Schutzkonzept für den Amateurfussball hier rein.

    Die Empfehlungen und Weisungen dieses Schutzkonzeptes gelten nicht für den Bereich Profifussball der Män-ner (Raiffeisen Super League, RSL, und Brack.ch Challenge League, BCL). Für diese gibt es ein separates, spezifisch auf den Profifussball ausgerichtetes Schutzkonzept der Swiss Football League.
    Stimmt, habe ich übersehen. Wo findet man das Schutzkonzept für den Profifussball ?
    Trotzdem: gilt das mit der Testerei jedes Spielers (wie in der BL) auch für die Schweiz ?

  26. #86
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.375

    Standard

    Zitat Zitat von Platypus Beitrag anzeigen
    Ich habe es so verstanden: Da schon bei einer Aufnahme des Trainings die Kurzarbeitsentschädigung wegfällt, sind die meisten SL-Vereine nicht bereit, das Training vor einem definitiven Entscheid zur Weiterführung der Meisterschaft aufzunehmen. Dieser Entscheid kann erst nach Freigabe durch den Bundesrat am 27.5. gefällt werden. Deshalb wurde die allfällige Fortsetzung der Meisterschaft auf den 19./20./21.6. vertagt (statt schon ab dem 8.6.). Demzufolge reicht ein Trainingsstart am 18.5. locker aus.
    Okay, danke !

  27. #87
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2018
    Beiträge
    249

    Standard

    Zitat Zitat von Platypus Beitrag anzeigen
    Ich habe es so verstanden: Da schon bei einer Aufnahme des Trainings die Kurzarbeitsentschädigung wegfällt, sind die meisten SL-Vereine nicht bereit, das Training vor einem definitiven Entscheid zur Weiterführung der Meisterschaft aufzunehmen. Dieser Entscheid kann erst nach Freigabe durch den Bundesrat am 27.5. gefällt werden. Deshalb wurde die allfällige Fortsetzung der Meisterschaft auf den 19./20./21.6. vertagt (statt schon ab dem 8.6.). Demzufolge reicht ein Trainingsstart am 18.5. locker aus.
    das ist aber gerade für den FCB kein grund, den trainingsbetrieb nicht sofort aufzunehmen. unsere spieler sind nicht auf kurzarbeit.

    ganz klar trainieren nur diejenigen teams schon wieder, die unbedingt spielen wollen. wie güller und insekten etc.

    sogar yb trainiert auch nicht, obwohl die spieler ebenfalls nicht auf kurzarbeit sind. die wollen auch nicht spielen.

    in anbetracht der eventuellen EL kampagne finde ich es scheisse, als FCB diese haltung zu vertreten.
    STAYTHEFUCKSAFE!!!

    ... erkennt die gefährlichkeit des virus aber lasst euch nicht von all den unseriösen prognosen der experten verunsichern...

    ... eine kurz- oder mittelfristige lösung dieser pandemie und infodemie ist utopisch...

  28. #88
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    372

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Wenn die erwähnten Spieler nicht spielen wollen, dann sind die Clubs auch nicht mehr verpflichtet den Lohn zu bezahlen. Mal schauen wer dann immer noch nicht spielen will.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Gute Idee.

    Betrachten wir die Angelegenheit auch mal aus der juristischen Sichtweise in Sachen Schadenersatzforderung wegen dem, durch Fahrlässigkeit oder gar grober Fahrlässigkeit (der Verein verpflichtet den Spieler trotz der vielen offenen Fragen und dem gegebenen Risiko, zur Teilnahme an einem, in Sachen Infektion, Hochrisiko-Geisterspiel), frühzeitigen Ende der Karriere eines Profifussballers, nach einem leider durchaus möglichen mittlerem Verlauf (die Lunge für immer schädigender) einer Infektion.

    Wie hoch wäre dann wohl die einzuklagende Streitwertsumme?

    Auch bei einem Vergleich müsste das ja dann in die Millionen gehen.

    Eine Versicherung käme ja dann wegen Selbstverschulden der Vereinsleitung kaum zum Tragen.

    Gehen wir davon aus, dass der Berater des betroffenen Spielers, in Sachen Auswahl eines Juristen/Anwaltes, die Devise "Brauchst du einen Haifisch - dann nimm immer einen grossen Weissen!" inne hat.
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  29. #89
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    unglaublich, was hier drin für ein Blödsinn geschrieben wird. Alle Profifussballer werden getestet und nur negativ Getestete werden Spiele bestreiten. Momentan gibt es pro Tag noch 50-100 neue positiv Getestete in der Schweiz (Tendenz weiter abnehmend). Dass darunter ein Profifussballer der Super League sein wird, ist sehr unwahrscheinlich, zumal sich diese sicherlich besonders vorsichtig verhalten (verhalten sollten).

    Und Geisterspiele sind finanziell sicher nicht so ein Desaster wie uns dies einige Clubbosse weis machen wollen. Wir hätten noch 6 Heimspiele. Selbst wenn die Berechnung von Burgener stimmen würde, d.h. total ein Verlust von 1.8 Mio. CHF resultieren würde, so könnte man diesen mit der Qualifikation für die Viertelfinals in der EL praktisch schon wieder wettmachen, denn die Prämie für die Viertelfinals beträgt 1.5 Mio. EUR. Ganz abgesehen von den übrigen Vorteilen (insbesondere Marktwertsteigerung der Spieler, die dann nach der Saison zu einem besseren Preis verkauft werden könnten).
    Lese mal richtig, um was es bei meinem Kommentar geht Es geht um die Bundesliga und nicht um die SL. Negativ getestete Profis spielen, positiv getestete gehen in Quarantäne. Das sage ich doch, dass zuletzt in den Medien stand. Aber weil jetzt 3 Personen positiv getestet wurden, müssen trotzdem alle Personen von Dynamo Dresden in Quarantäne? Somit hat es keinen Sinn die Saison weiterzuführen. Hast du jetzt kapiert?

  30. #90
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.988

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Dann müsste man nicht die Saison beenden, sondern diese Vorschrift abschaffen.
    Es werden sich Spieler infizieren können, bis ein Impfstoff erfolgreich angewendet werden kann.
    Also bis weit ins nächste Jahr hinein. Dann ginge es wohl erst mit Runde 1 der Saison 21/22 weiter.

    Das wäre dann plusminus das Ende des Profifussballs in der CH
    Will das jemand?
    Nein, aber die Vorschrift anpassen, dass bei einem Fall nicht gleich ein ganzer Club in Quarantäne muss und zwei Wochen nicht spielen kann. Sondern nur die Infizierte Personen. Zudem soll es in Deutschland überschüssige Kapazitäten von Testlaboren geben. Deutschland kann 400k Tests pro Tag machen, da sollte es möglich Profis dauerhaft zu testen. Vor allem bei dem angestrebten engen Spielplan bis Ende Juni.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •