Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 120 von 219

Thema: Quo vadis FC Basel? Ein düsterer Ausblick auf nächste Saison

  1. #91
    Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    69

    Standard

    Andere Frage: wozu besitzen eigentlich diese Leute einen Fussballklub, wenn sie nicht bereit sind, zu zahlen? Wofür sind sie dann eigentlich da? Wenn sie nicht Geld verbrennen wollen, braucht es sie ja gar nicht, oder? Abramovic hat nie gefragt, Gigi Oeri auch nicht, von Anderen wollen wir gar nicht reden... Also was soll die ganze Heulsuserei?
    Wenn ich lese, dass die Besitzer des Fc Luzern 2 Milliarden haben oder unser Herr Burgener 400 Millionen, denk ich mir, ich bin im falschen Film. Oder CC? Dessen Anspruch ist doch auch pervers! Kauft und verschiebt Leute, dass es den Teufel drab graust und wenn ein Gegenwindchen kommt, ist er auch nur noch am rumheulen. Ziemlich krank das Ganze... Kurz: keine Männer.

  2. #92
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Kurtli Beitrag anzeigen
    Andere Frage: wozu besitzen eigentlich diese Leute einen Fussballklub, wenn sie nicht bereit sind, zu zahlen? Wofür sind sie dann eigentlich da? Wenn sie nicht Geld verbrennen wollen, braucht es sie ja gar nicht, oder? Abramovic hat nie gefragt, Gigi Oeri auch nicht, von Anderen wollen wir gar nicht reden... Also was soll die ganze Heulsuserei?
    Wenn ich lese, dass die Besitzer des Fc Luzern 2 Milliarden haben oder unser Herr Burgener 400 Millionen, denk ich mir, ich bin im falschen Film. Oder CC? Dessen Anspruch ist doch auch pervers! Kauft und verschiebt Leute, dass es den Teufel drab graust und wenn ein Gegenwindchen kommt, ist er auch nur noch am rumheulen. Ziemlich krank das Ganze... Kurz: keine Männer.
    +1

    Vorbei sind die Zeiten im Schweizer Fussball als es noch Präsidenten gab,welche mit richtigem Engagement und Herzblut dabei waren.

    Ich denke da vor allem an Sven Hotz vom FCZ und Spross von GC welche mehrere Millionen Schweizer Franken ihres Vermögens in ihre Vereine investiert haben.

  3. #93
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.295

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    ...Leute, die gegen den Fussball wettern und deshalb Fördergelder zur Rettung dessen ablehnen, täten gut daran, sich die Frage zu stellen, ob sie künftig ihre Kinder lieber auf einem Fussballplatz oder auf der Strasse sehen.
    Es gibt keine Alternativen ????

  4. #94
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.893

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Das würde ich so jetzt nicht sagen. Wie Ancillo Canepa es im Interview sagte, ist der Fussball in der Schweiz wirtschaftlich zwar nicht systemrelevant, aber es ist dennoch ein trauriger Alltag ohne ihn. Auch der deutsche Altkanzler Helmut Schmidt sel., der wahrlich nicht als Fussballfan bekannt war, erkannte seine Wichtigkeit und attestierte ihm eine besondere gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung.

    Leute, die gegen den Fussball wettern und deshalb Fördergelder zur Rettung dessen ablehnen, täten gut daran, sich die Frage zu stellen, ob sie künftig ihre Kinder lieber auf einem Fussballplatz oder auf der Strasse sehen.
    Canepa ist auch nicht gerade die hellste Birne. Mit einer sprachgewandten Person wie es Heusler oder Hüppi würden die Fragen einiges professioneller beantwortet werden als es Canepa je tun würde. Mit Heusler wäre eine andere Diskussion entstanden, aber ausser Hüppi sehe ich noch Lüthi von Thun oder den Greuel von YB zu sprachgewahnten Personen an.

  5. #95
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.893

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Es gibt keine Alternativen ????
    Nenn mal eine Alternative, die soviel Kinder ein sinnvolles Hobby geben wie Fussball. Vielleicht in einem Turnverein, aber die Mehrheit geht zum Fussball, dass ist seit Jahrzehnten so. Wenn man nach den Meinungen einiger Kommentaren geht und den Fussball den Stecker ziehen. Wohin sollen die all die Kinder nun ein neues Hobby finden? Erstens würde es die schon knappen Kapazitäten sprengen in den kleinen Randsportarten. Zweitens werden nur die wenigen wahrscheinlich dann eine andere Sportart nachgehen als zB. vor der Glotze vergammeln oder sonst wie.

  6. #96
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.729

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    ..ausser Hüppi sehe ich noch Lüthi von Thun oder den Greuel von YB zu sprachgewahnten Personen an.
    Herrlich..
    Die Mutter aller Fragen ist hier: Wie sprachgewahnt muss man sein, um die Sprachgewahntheit anderer Personen beurteilen zu können, ohne dass man zu anmassende Person angesehen wird?

  7. #97
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.113

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Herrlich..
    Die Mutter aller Fragen ist hier: Wie sprachgewahnt muss man sein, um die Sprachgewahntheit anderer Personen beurteilen zu können, ohne dass man zu anmassende Person angesehen wird?
    Wahnsinn und Gewandtheit liegen offenbar nahe beieinander.

  8. #98
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.893

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Herrlich..
    Die Mutter aller Fragen ist hier: Wie sprachgewahnt muss man sein, um die Sprachgewahntheit anderer Personen beurteilen zu können, ohne dass man zu anmassende Person angesehen wird?
    Ein sprachgewandter Person braucht für seine Erklärungen kein „Hä“ oder ähnliches. Kommt selten bis gar nie ins Stottern und kann für Laien das Thema simpel erklären. So kommuniziert meiner Meinung nach eine sprachgewahnte Person.

  9. #99
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.516

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Ein sprachgewandter Person braucht für seine Erklärungen kein „Hä“ oder ähnliches. Kommt selten bis gar nie ins Stottern und kann für Laien das Thema simpel erklären. So kommuniziert meiner Meinung nach eine sprachgewahnte Person.
    Dem ist korrekt!

  10. #100
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.295

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Nenn mal eine Alternative, die soviel Kinder ein sinnvolles Hobby geben wie Fussball. Vielleicht in einem Turnverein, aber die Mehrheit geht zum Fussball, dass ist seit Jahrzehnten so.... Wohin sollen die all die Kinder nun ein neues Hobby finden? ......
    https://www.jugendundsport.ch, so als Anregung zur Horizonterweiterung

  11. #101
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.016

    Standard

    Zitat Zitat von Kurtli Beitrag anzeigen
    Andere Frage: wozu besitzen eigentlich diese Leute einen Fussballklub, wenn sie nicht bereit sind, zu zahlen? Wofür sind sie dann eigentlich da? Wenn sie nicht Geld verbrennen wollen, braucht es sie ja gar nicht, oder? Abramovic hat nie gefragt, Gigi Oeri auch nicht, von Anderen wollen wir gar nicht reden... Also was soll die ganze Heulsuserei?
    Wenn ich lese, dass die Besitzer des Fc Luzern 2 Milliarden haben oder unser Herr Burgener 400 Millionen, denk ich mir, ich bin im falschen Film. Oder CC? Dessen Anspruch ist doch auch pervers! Kauft und verschiebt Leute, dass es den Teufel drab graust und wenn ein Gegenwindchen kommt, ist er auch nur noch am rumheulen. Ziemlich krank das Ganze... Kurz: keine Männer.
    Danke

  12. #102
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.893

    Standard Quo vadis FC Basel? Ein düsterer Ausblick auf nächste Saison

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Dem ist korrekt!
    Danke, aber habe demnach inhaltlich recht. Wenn aber Argumente fehlen, kommen meistens Phrasen wie Hinweise auf Rechtschreibfehler.
    Geändert von lpforlive (02.05.2020 um 12:35 Uhr)

  13. #103
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.893

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    https://www.jugendundsport.ch, so als Anregung zur Horizonterweiterung
    Danke für den Tipp, aber kenne genug andere Sportarten.

    Ist ja schön und gut, aber wird jeder Jugendlicher einen Sportartenwechsel so hinnehmen? Eher hört man ganz auf, wenn man die ganze Jugendliche von heute anschaut.

  14. #104
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.443

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Nenn mal eine Alternative, die soviel Kinder ein sinnvolles Hobby geben wie Fussball. Vielleicht in einem Turnverein, aber die Mehrheit geht zum Fussball, dass ist seit Jahrzehnten so. Wenn man nach den Meinungen einiger Kommentaren geht und den Fussball den Stecker ziehen. Wohin sollen die all die Kinder nun ein neues Hobby finden? .
    Kinder brauchen um als Hobby Fussball spielen zu können doch keine Vereine die sich gegenseitig mit Millionen zu schütten. Kinder brauchen keine Söldnermannschaften in welchem die Spieler viel zu hohe Löhne kassieren. Kinder brauchen keine Spieltagszerstückelung nur damit man den Profifussball maximal ausquetschen kann.

    Kinder brauchen einen Ball, dann können sie auf den Schulhofplatz, in einen Park, im Garten, auf der Strasse oder sonst wo zusammen kicken. Genau das ist Fussball.

    Wir sprechen hier aber über den Profifussball der in den letzten Jahren keine Grenzen kennen wollte, man verkauft seine Ideale für ein bisschen Erfolg und probiert die Spirale immer weiter zu drehen. Und ja, da ist es richtig, dass diese Scheisse endlich mal ein bisschen Gegenwind bekommt. Ich brauche kein Stadion, keine Bundesliga und so leid es mir tut, aber auch keinen FC Basel mit seinen Söldnern um meinem Kind Fussball beizubringen. Dazu brauche ich einfach nur ein Ball, dann geht man an die Birs und kickt sich ein paar Bälle zu. Ich begreife die Leute, die im Augenblick der aktuellen Situation nicht viel für die Begehren der Millionäre offen haben - hab ich auch nicht.

    Und wenn es halt keinen Profifussball in meiner Region gibt, dann geht man halt zu nem 1.Liga-Spiel. Und der kleine kann auch ohne Multi-Millionen Unternehmen in nem Verein kicken, sieht man ja gerade in Basel wie viele Vereine es gibt und wie viele Kids kicken können. So ganz fernab vom hässlichen Fussballgeschäft.

    Fussball ist Volkssport - der Profifussball hat sich davon schon lange verabschiedet!
    Geändert von stacheldraht (02.05.2020 um 14:30 Uhr)
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  15. #105
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.150

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Nenn mal eine Alternative, die soviel Kinder ein sinnvolles Hobby geben wie Fussball.
    Ehm schon mal von der Pfadi gehört? Mit 48'000 Mitgliedern der grösste Jugendverband innerhalb des J&S. Erst recht, wenn man alle pfadiähnlichen Organisationen nimmt, die im J&S unter Lagersport/ Trekking zusammengefasst sind, kommt man auf weit über 100'000 Jugendliche, die diese "Sportart" ausüben. Und das übrigens zu 99% ehrenamtlich aufgebaut.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  16. #106
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.893

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Kinder brauchen um als Hobby Fussball spielen zu können doch keine Vereine die sich gegenseitig mit Millionen zu schütten. Kinder brauchen keine Söldnermannschaften in welchem die Spieler viel zu hohe Löhne kassieren. Kinder brauchen keine Spieltagszerstückelung nur damit man den Profifussball maximal ausquetschen kann.

    Kinder brauchen einen Ball, dann können sie auf den Schulhofplatz, in einen Park, im Garten, auf der Strasse oder sonst wo zusammen kicken. Genau das ist Fussball.

    Wir sprechen hier aber über den Profifussball der in den letzten Jahren keine Grenzen kennen wollte, man verkauft seine Ideale für ein bisschen Erfolg und probiert die Spirale immer weiter zu drehen. Und ja, da ist es richtig, dass diese Scheisse endlich mal ein bisschen Gegenwind bekommt. Ich brauche kein Stadion, keine Bundesliga und so leid es mir tut, aber auch keinen FC Basel mit seinen Söldnern um meinem Kind Fussball beizubringen. Dazu brauche ich einfach nur ein Ball, dann geht man an die Birs und kickt sich ein paar Bälle zu. Ich begreife die Leute, die im Augenblick der aktuellen Situation nicht viel für die Begehren der Millionäre offen haben - hab ich auch nicht.

    Und wenn es halt keinen Profifussball in meiner Region gibt, dann geht man halt zu nem 1.Liga-Spiel. Und der kleine kann auch ohne Multi-Millionen Unternehmen in nem Verein kicken, sieht man ja gerade in Basel wie viele Vereine es gibt und wie viele Kids kicken können. So ganz fernab vom hässlichen Fussballgeschäft.

    Fussball ist Volkssport - der Profifussball hat sich davon schon lange verabschiedet!
    Kinder haben Träume und das sind sehr selten, nur ein bisschen Hobbyfussball, sondern grosse Ziele wie Profifussballer werden. Frag doch mal jedes Kind der in der Nachbarschaft.

    Beim Rest gebe ich dir 100% recht, der Fussball hat sich schon lange verkauft, aber mein Problem ist, dass nicht nur die Profis betroffen sind sondern auch normalverdienenden Mitarbeiter auf der Geschäftsstellen. An diese Menschen denkt ausserhalb des Sports niemanden, da Aussenstehende immer noch behaupten, dass die hochbezahlten Fussballer, Geschäftsleute und Trainer die einzigen Angestellten des „Vereins“ obwohl es mittlerweile KMUs sind.

    Das finde ich momentan noch kranker

  17. #107
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.893

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Ehm schon mal von der Pfadi gehört? Mit 48'000 Mitgliedern der grösste Jugendverband innerhalb des J&S. Erst recht, wenn man alle pfadiähnlichen Organisationen nimmt, die im J&S unter Lagersport/ Trekking zusammengefasst sind, kommt man auf weit über 100'000 Jugendliche, die diese "Sportart" ausüben. Und das übrigens zu 99% ehrenamtlich aufgebaut.
    Pfadi ist auch kein Sportart


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  18. #108
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.150

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Pfadi ist auch kein Sportart


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Streng genommen schon. Die Sportart heisst Lagersport/ Trekking. Deswegen ist die Pfadi, wie die meisten Sportverbände unter der Dachorganisation J&S organisiert:

    https://www.jugendundsport.ch/de/spo...ebersicht.html

    Ich gehe aber mit dir einig, dass Pfadi auch weit mehr ist als nur Sport. Die Pfadi lebt vom einer ganzheitlichen Entwicklung für Kinder und Jugendliche. Früher nannte man das Kopf-Hand-Herz-Prinzip. Heute spricht man bei der Pfadi von den 5 Beziehungen (Persönlichkeit, Körper, Mitmenschen Spirituelles und Umwelt).
    Nid füre Lohn, für d'Region

  19. #109
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.299

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Kinder brauchen um als Hobby Fussball spielen zu können doch keine Vereine die sich gegenseitig mit Millionen zu schütten. Kinder brauchen keine Söldnermannschaften in welchem die Spieler viel zu hohe Löhne kassieren. Kinder brauchen keine Spieltagszerstückelung nur damit man den Profifussball maximal ausquetschen kann.
    Das stimmt zwar im Grundsatz. Aber trotzdem träumen die Kinder von den ganz grossen Vereinen mit den Söldner-Millionären. Alle wollen dorthin. Mit 6 bis 8 Jahren noch nicht, in diesem Alter checken sie die Lage noch nicht. Aber mit 10 - 11 Jahren ändert das. Spätestens dann laufen sie den Dresses von Real Madrid, Bayern München, FC Barcelona, Manchester United, Manchester City, Juventus Turin, Arsenal London, Chelsea London, FC Liverpool oder Paris St.Germain rum. Die Dresses der beiden Mailänder Grossvereine sieht man kaum noch. Die Konsequenz des mangelnden Erfolgs.

  20. #110
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    476

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Kinder brauchen um als Hobby Fussball spielen zu können doch keine Vereine die sich gegenseitig mit Millionen zu schütten. Kinder brauchen keine Söldnermannschaften in welchem die Spieler viel zu hohe Löhne kassieren. Kinder brauchen keine Spieltagszerstückelung nur damit man den Profifussball maximal ausquetschen kann.

    Kinder brauchen einen Ball, dann können sie auf den Schulhofplatz, in einen Park, im Garten, auf der Strasse oder sonst wo zusammen kicken. Genau das ist Fussball.

    Wir sprechen hier aber über den Profifussball der in den letzten Jahren keine Grenzen kennen wollte, man verkauft seine Ideale für ein bisschen Erfolg und probiert die Spirale immer weiter zu drehen. Und ja, da ist es richtig, dass diese Scheisse endlich mal ein bisschen Gegenwind bekommt. Ich brauche kein Stadion, keine Bundesliga und so leid es mir tut, aber auch keinen FC Basel mit seinen Söldnern um meinem Kind Fussball beizubringen. Dazu brauche ich einfach nur ein Ball, dann geht man an die Birs und kickt sich ein paar Bälle zu. Ich begreife die Leute, die im Augenblick der aktuellen Situation nicht viel für die Begehren der Millionäre offen haben - hab ich auch nicht.

    Und wenn es halt keinen Profifussball in meiner Region gibt, dann geht man halt zu nem 1.Liga-Spiel. Und der kleine kann auch ohne Multi-Millionen Unternehmen in nem Verein kicken, sieht man ja gerade in Basel wie viele Vereine es gibt und wie viele Kids kicken können. So ganz fernab vom hässlichen Fussballgeschäft.

    Fussball ist Volkssport - der Profifussball hat sich davon schon lange verabschiedet!
    Ausdrucken, einrahmen und aufhängen!
    "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft." Jean-Paul Sartre.
    (@forum since 2009)

  21. #111
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    476

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Interessanter Faden.
    Man könnte auch das Stadion mit 1000 Menschen 'füllen', die bereit wären, trotz JK einfach mal 250 - 500 Stutz extra pro Heimspiel zu bezahlen. Auch gegen traurige / unattraktive Gegner wie Lugano, YB, Xamax etc.

    Ich wäre garantiert dabei. Bei mehr als einem Spiel.
    Bei den einen ist Corona, bei den anderen scheint der Wohlstand ausgebrochen zu sein ...
    "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft." Jean-Paul Sartre.
    (@forum since 2009)

  22. #112
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.443

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Kinder haben Träume und das sind sehr selten, nur ein bisschen Hobbyfussball, sondern grosse Ziele wie Profifussballer werden. Frag doch mal jedes Kind der in der Nachbarschaft.

    Beim Rest gebe ich dir 100% recht, der Fussball hat sich schon lange verkauft, aber mein Problem ist, dass nicht nur die Profis betroffen sind sondern auch normalverdienenden Mitarbeiter auf der Geschäftsstellen. An diese Menschen denkt ausserhalb des Sports niemanden, da Aussenstehende immer noch behaupten, dass die hochbezahlten Fussballer, Geschäftsleute und Trainer die einzigen Angestellten des „Vereins“ obwohl es mittlerweile KMUs sind.

    Das finde ich momentan noch kranker
    Also da sind wir uns bei beidem einig

    Auch mir ist klar, dass Kinder Helden brauchen. Wir alle. Ich will ja auch gar nicht, dass der Profifussball komplett stirbt - aber er muss definitiv wieder zurück zu den Menschen. Dann sind auch wieder grössere Heldengeschichten möglich.

    Ich hab aktuell das Gefühl, dass sich genau wegen den "normalen" Mitarbeitern sich viele nerven. Denn der Eindruck vom Fussball aktuell ist, nur die Millionengehälter zu schützen. Die Vereine würden auch noch kleine Leute rausschmeissen, um ihr Ding zu retten. Und genau dieses Abbild ekelt aktuell nur noch an. Erst recht, wie du sagst, dass der kleine Mann auf der Geschäftsstelle oder die Frau die den Spielern ihre dreckige Wäsche wäscht komplett ausser Acht gelassen wird.
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  23. #113
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.729

    Standard

    Zitat Zitat von #10 Beitrag anzeigen
    Bei den einen ist Corona, bei den anderen scheint der Wohlstand ausgebrochen zu sein ...
    Ein paar Blaue hat jeder vorrätig. Alles nur eine Frage der Prioritäten. Im übrigen sinken die Ausgaben der meisten, seit wir die Krise haben.

  24. #114
    Erfahrener Benutzer Avatar von Joggeligool
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.464

    Standard

    Zitat Zitat von Kurtli Beitrag anzeigen
    Andere Frage: wozu besitzen eigentlich diese Leute einen Fussballklub, wenn sie nicht bereit sind, zu zahlen? Wofür sind sie dann eigentlich da? Wenn sie nicht Geld verbrennen wollen, braucht es sie ja gar nicht, oder? Abramovic hat nie gefragt, Gigi Oeri auch nicht, von Anderen wollen wir gar nicht reden... Also was soll die ganze Heulsuserei?
    Wenn ich lese, dass die Besitzer des Fc Luzern 2 Milliarden haben oder unser Herr Burgener 400 Millionen, denk ich mir, ich bin im falschen Film. Oder CC? Dessen Anspruch ist doch auch pervers! Kauft und verschiebt Leute, dass es den Teufel drab graust und wenn ein Gegenwindchen kommt, ist er auch nur noch am rumheulen. Ziemlich krank das Ganze... Kurz: keine Männer.
    Burgener 400 mio ??

    https://ch.marketscreener.com/boerse...L-E/biography/

  25. #115
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.688

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Ah ja und alle Spiele natürlich im Free TV (TC Zoom; SRF 2)
    Da kommt wir eine (leider wohl utopische) Idee: Die TV-Macher werden doch bei Geisterspielen eindeutig mehr Zuschauer verzeichnen. Wie wäre es, wenn für jedes live übertragene Spiel von den Zuschauern extra bezahlt werden müsste, das Geld aber nicht an die TV-Stationen geht, sondern ans Heimteam (das ja sonst die Zuschauereinnahmen bekäme...)? Natürlich müsste ein Teil der Einnahmen beim TV-Sender bleiben - aber das könnte man doch verhandeln, oder nicht?

  26. #116
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.546

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Da kommt wir eine (leider wohl utopische) Idee: Die TV-Macher werden doch bei Geisterspielen eindeutig mehr Zuschauer verzeichnen. Wie wäre es, wenn für jedes live übertragene Spiel von den Zuschauern extra bezahlt werden müsste, das Geld aber nicht an die TV-Stationen geht, sondern ans Heimteam (das ja sonst die Zuschauereinnahmen bekäme...)? Natürlich müsste ein Teil der Einnahmen beim TV-Sender bleiben - aber das könnte man doch verhandeln, oder nicht?
    Selten so einen lächerlichen Bullshit gelesen in diesem Forum.

  27. #117
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.428

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Da kommt wir eine (leider wohl utopische) Idee: Die TV-Macher werden doch bei Geisterspielen eindeutig mehr Zuschauer verzeichnen. Wie wäre es, wenn für jedes live übertragene Spiel von den Zuschauern extra bezahlt werden müsste, das Geld aber nicht an die TV-Stationen geht, sondern ans Heimteam (das ja sonst die Zuschauereinnahmen bekäme...)? Natürlich müsste ein Teil der Einnahmen beim TV-Sender bleiben - aber das könnte man doch verhandeln, oder nicht?
    Das wäre nun wirklich eine gute und kreative idee, um den befürchtungen der clubs wegen mehrkosten durch geisterspiele etwas den wind aus den segeln zu nehmen! Sollte eigentlich umsetzbar sein!

  28. #118
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    338

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzbueb Beitrag anzeigen
    Das wäre nun wirklich eine gute und kreative idee, um den befürchtungen der clubs wegen mehrkosten durch geisterspiele etwas den wind aus den segeln zu nehmen! Sollte eigentlich umsetzbar sein!
    Und dan sollen etwa teleclub sport abonenten und jk-besitzer noch extra pro spiel bezahlen?
    Und wie teuer sollte so ein tv-ticket dan sein?
    Ganz zuschweigen davon das bereits bestehende verträge nicht einfach so gekündigt werden können, würde allso ganz viel goodwill und entgegenkommen von seitens teleclub bedeuten.
    Ich persönlich könnte aber damit leben.
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  29. #119
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.428

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Und dan sollen etwa teleclub sport abonenten und jk-besitzer noch extra pro spiel bezahlen?
    Und wie teuer sollte so ein tv-ticket dan sein?
    Ganz zuschweigen davon das bereits bestehende verträge nicht einfach so gekündigt werden können, würde allso ganz viel goodwill und entgegenkommen von seitens teleclub bedeuten.
    Ich persönlich könnte aber damit leben.
    Teleclub könnte den bisherigen abonnenten ja ein bessees angebot machen. Es ginge ja auch nur darum, auch so eine idee zu prüfen!

  30. #120
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.403

    Standard

    Zitat Zitat von Joggeligool Beitrag anzeigen
    Vielleicht nicht. Aber sind es 16 038 278 USD, wie uns die verlinkte Seite aufzeigt?

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •