Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 110

Thema: Match FC Basel vs Eintracht Frankfurt 19.3.2020 abgesagt

  1. #61
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.222

    Standard

    Zitat Zitat von Asselerade Beitrag anzeigen

    man hat ein sondergesetz, dass keine ansammlungen toleliert werden und wenn dies missachtet wird, dann wendet man den polizeiapparat an. dafür sind diese bastarde zu feige..
    Da bin ich voll bei dir! Man hätte doch die Demonstrationen am letzten Wochenende mit aller Härte auflösen sollen! Ehrlich, diese Polizisten!

  2. #62
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Da bin ich voll bei dir! Man hätte doch die Demonstrationen am letzten Wochenende mit aller Härte auflösen sollen! Ehrlich, diese Polizisten!
    Haben sie das denn nicht?

  3. #63
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.727

    Standard

    Zitat Zitat von D-Balkon Beitrag anzeigen
    Well me jetzt scho weiss das es verlängeret wird um 2 wuche??
    Wurde um 2 Wochen verlängert? Sorry nicht gesehen. Quelle?
    Selbst wenn: Ein Verbot von Spielen ohne Zuschauer müsste zuerst mal erlassen werden, bevor man es verlängern kann.

  4. #64
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    130

    Standard

    Weitere Auskünfte erhalten Sie beim JSD BS zu den üblichen Geschäftszeiten:

    https://www.bs.ch/nm/2020-coronaviru...statt-jsd.html

  5. #65
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.854

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Ende Jahr, pünktlich zur Prämienrunde 2021, sprechen wir dann wohl wieder von zuvielen Spitälern in der Schweiz.....
    Es hat zu viele kleine Spitäler mit tiefen Fallzahlen und dadurch schlechterer Qualität. Für einen Fall wie jetzt braucht es Strukturen, welche punktuell hochgefahren werden können.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  6. #66
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.325

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Wurde um 2 Wochen verlängert? Sorry nicht gesehen. Quelle?
    Selbst wenn: Ein Verbot von Spielen ohne Zuschauer müsste zuerst mal erlassen werden, bevor man es verlängern kann.
    Er meint: Weil die Basler Regierung jetzt schon weiss, dass das Verbot verlängert wird (abr die Öffentlichkeitn och nicht)
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  7. #67
    Erfahrener Benutzer Avatar von THOR29
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    3.499

    Standard

    Ab Morn wird Italie dicht gmacht und bis Afang April wärde au keini Fuessballspyyl meh stattfinde. Das haisst, dass es am Donnstig au Inter vs. Getafe träffe wird.
    R. I. P. TILIKUM
    Boycott Seaworld & Loro Parque


    MSNK MEMBER Vizepräsi & B. Rooter

  8. #68
    Erfahrener Benutzer Avatar von noomy
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    2.441

    Standard

    Zitat Zitat von dasrotehaus Beitrag anzeigen
    Die real workers des Gesundheitssystems sind bereits jetzt ausserordentlich belastet. Geisterspiel, ok, es kommen einige dutzend Fans von hüben und drüben und haben am Ende das Gefühl, es bräuchte noch eine heroische Schlacht, Mann gegen Mann.
    Ich habe volles Verständnis, dass man dieses Wagnis nicht eingehen will und das Gesundheitssystem mit den Folgen solcher Kraftspielereien nicht zusätzlich belasten will. Die Notfallstationen sind am Anschlag. Das gehört respektiert. So einfach ist es, etwas Demut und Respekt und der Entscheid hat sehr wohl etwas mit Weitsicht und Mut zu tun.
    wenn sich frankfurter und basler treffen wollen,
    können sie dies auch ohne geisterspiel.. es haben ja dann eh alle massig zeit, wenn ihre teams nicht antreten dürfen.. think about that.
    © by noomy - alle Rechte vorbehalten
    @ 'BaZ', 'Blick' und alle anderen Ideenklauer: Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Alle Beiträge dürfen innerhalb fcbforum.ch auch zitiert werden. Jegliche weitere Verwendung, kommerziell oder nicht, ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Autors gestattet. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.891

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    M.W. hat der BR ein Verbot von Veranstaltungen mit >=1000 Nasen bis 15.03. verfügt?
    Warum wird ein Spiel, das auf den 19.03. terminiert ist, bereits heute versenkt, selbst eine Variante ohne Publikum?

    Kompletter Blödsinn. Kaum mehr zu toppen.
    Und, ja, wir haben die Begründung gelesen.
    Bist nicht der einzige der darüber nur den Kopf schütteln kann. Völlig unverhältnismässiger übereifriger Entscheidung. Und die Begründung setzt ja noch das i-Tüpfelchen ...

  10. #70
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.855

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Wurde um 2 Wochen verlängert? Sorry nicht gesehen. Quelle?
    Selbst wenn: Ein Verbot von Spielen ohne Zuschauer müsste zuerst mal erlassen werden, bevor man es verlängern kann.
    Nei ich mein, d regierig, weiss das wenn sich nit drastisch öbis änderet, jetzt scho sicher isch das es um witeri 2 wuche verlängeret wird.
    Im prinzip glich wie d absag vo dr Fasnacht am Donnstig zobe (schins) scho klar gseh isch
    (Me aber au dört immer no d hoffnig kha het.....)

  11. #71
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.325

    Standard

    sehen wirs so. So haben die Club Verantwortlichen mehr Zeit eine Lösung zufinden
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    1.352

    Standard

    Ich kopiere es mal hier hin weil es ja schliesslich um das Rückspiel geht:
    Zitat Zitat von RED&BLUE Beitrag anzeigen
    Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass in dieser Situation irgendeine andere Stadt (weder in Deutschland noch in der Schweiz) dieses Spiel übernehmen möchte und diese Verantwortung (sei es bezüglich Corona-Verbreitung oder Sicherheit aufgrund der Tatsache dass tausende Fans aus beiden Lagern anreisen) selber trägt
    Einzige Möglichkeit aus meiner Sicht, dass Frankfurt selber einwilligt, auch das Rückspiel bei Ihnen auszutragen (mit oder ohne Fans) und dass die UEFA aufgrund dieser Ausnahmesituation dafür ihr o.k. gibt...
    F.R.B. - Freie Republik Basel

  13. #73
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    1.352

    Standard

    Zitat Zitat von blauetomate Beitrag anzeigen
    Ohne weitere Erklärungen nur soviel:
    Im Winter 2017/18 zählte zB Deutschland 25‘100 Grippetote. Nein, kein Witz, auch keine Verschwörungstheorie, sondern amtlich bestätigt. Lasst euch das mal durch den Kopf gehen - und durch den Hals und Magen fliessen. Fünfundzwanzigtaussend (!!!!!!!!!!!) Grippetote in Deutschland 2017/18. Nein – wirklich echt kein Witz.

    Was hier abgeht, das ist die absurde Hysterie der Pseudo-Vernunft[/B] – getragen vom unbewussten Sehnsuchts-Wunsch, endlich wieder einmal eine richtige Krise/Katastrophe zu erleben nach 75 Jahren Frieden.
    Da gebe ich Dir ja absolut recht!

    Zitat Zitat von blauetomate Beitrag anzeigen
    Und jetzt noch zum Frankfurt-Spiel:
    Die Begründung der Kantonspolizei Basel ist schlicht hahenbüchern-absurd. Da das Spiel in Frankfurt offenbar stattfindet, die hessischen Behörden aber noch nicht von diesem schlimmen Hysterie-Virus befallen sind (zum Glück? leider?): Da reisen jetzt also 1-2 Tausend Basler in einem eng besetzten Extrazug nach Frankfurt, marschieren gemeinsam ins Stadium, verbringen dort gemeinsam, dicht miteinander, singend (Achtung: Tröpfchen!) 3 Stunden miteinander, und reisen danach wieder zurück. Konsequenterweise müsste dieser Extrazug dann bei der Rückreise gestoppt und alle Mitreisenden in eine 14-tägige Quarantäne gesteckt werden. Denn diese Frankfurt-Reisende sind ja für Basel die viel grössere Gefahr als die Frankfurter-Fans, die bei einem Geisterspiel angereist, sich vor dem Stadion versammelt und dann sofort wieder abgereist wären. So einfach mal als Gedankenspiel dahingestellt ….
    Wer sagt denn dass dies nicht auch tatsächlich geschieht, ich traue unseren Behörden mittlerweile sehr vieles zu...
    F.R.B. - Freie Republik Basel

  14. #74
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    944

    Standard

    "Das öffentlich-rechtliche Radionetzwerk rac1 (Spanien) berichtet, dass die UEFA derzeit sogar in Erwägung ziehe, die kommenden Runden in der ​Champions League und Europa League vorerst zu stoppen.

    Demnach sollen in dieser und der kommenden Woche die Achtelfinals der beiden Wettbewerbe fertig gespielt werden, danach könnte es sowohl in der Königsklasse als auch bei der kleineren Schwester - ähnlich wie in Italien - sogar zu einer kompletten Unterbrechung kommen. "

    Würde uns also nur betreffen, falls wir es irgendwie managen könnten weiterzukommen, was unter den aktuellen Umständen ja seeeehr offen ist

    Quelle: https://www.90min.de/posts/6573529-c...-europa-league

  15. #75
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.533

    Standard

    Ich bin nun einfach auf den Plan B gespannt

  16. #76
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.447

    Standard

    Zitat Zitat von blauetomate Beitrag anzeigen

    Was hier abgeht, das ist die absurde Hysterie der Pseudo-Vernunft – getragen vom unbewussten Sehnsuchts-Wunsch, endlich wieder einmal eine richtige Krise/Katastrophe zu erleben nach 75 Jahren Frieden. Das war wohl (zu) unerträglich lange – also muss man eine Krise herbeireden, herbeikonstruieren, nachdem alle die Krisenszenarien der Atomkriege mit dem Iran oder Nordkorea kläglich versagt haben, diesen untergründigen Wunsch zu erfüllen.
    Ich glaube nicht, dass die Sehnsucht nach der Krise/Katastrophe vorherrscht. Vielmehr sehe ich die Sehnsucht, alles kontrollieren zu können (Unsterblichkeit, etc.).


    Zitat Zitat von blauetomate Beitrag anzeigen
    Der wahre Feind ist nicht dieser Corona-Virus – sondern die Viren und Verirrungen in unseren Köpfen.
    Nein, der Coronavirus ist schon ein wahrer «Feind». Aber die Furcht vor ihm und die daraus resultierenden Massnahmen führen dazu, potenziell grösseren Schaden anzurichten, als es der Virus selbst könnte. Der Virus bleibt aber eine Tatsache. Er sollte aber in den Köpfen relativiert werden, nicht grösser gemacht werden, als er ist. Denn die Gegenmassnahmen richten sich immer an der eingeschätzten Grösse der Gefahr durch den Virus aus.


    Zitat Zitat von blauetomate Beitrag anzeigen
    Gut. Einer der möglicherweise langsam ein bisschen zu begreifen beginnt, was hier los ist. Er weiss es einfach noch nicht so ganz genau. Aber es besteht leise Hoffnung.
    Ich finde, dass du mich falsch einschätzt, wenn du mir erst jetzt einen langsamen Wandel hin zur Vernunft unterstellst. Ich habe ja nicht wenig zu diesem Thema geschrieben, dann sollte es dir nicht schwer fallen Passagen zu finden, in denen ich deiner Ansicht nach noch unvernünftig oder hysterisch schrieb.


    Zitat Zitat von blauetomate Beitrag anzeigen
    Und zur wohl im Gesamtkontext zweitrangigen Frage, was jetzt betr. Spielwertung rauskommt: Ich bin natürlich auch sehr gespannt. Die UEFA wird sehr gefordert sein. Ein Forfait kann ich mir nicht vorstellen. Das sind besondere Umstände, die in den Reglementen erwähnt werden. Auch wenn ich den Basler Entscheid absurd finde – die UEFA muss ihn respektieren. Also muss sie wohl auch Konzessionen betr. Ausweichstadium machen – oder ihren ganzen Terminkalender umkrempeln (was angesichts der Situation in Italien und Frankreich nicht undenkbar ist).
    Die UEFA muss sich in erster Linie an das von ihr aufgestellte Reglement halten. Dieses Reglement sah aber keine Umstände wie die aktuellen vor und daher entsteht ein Ermessensspielraum. Rein von der Reglementsauslegung ist der FCB noch immer für das Bereitstellen eines Austragungsortes verantwortlich und sollte er dem nicht nachkommen, könnte er für dieses Versäumnis bestraft werden. Der alleinige Umstand, dass der Kanton das Spiel in Basel verbietet, reicht noch nicht aus, um den FCB von diesem Versäumnis freizusprechen. Die UEFA- Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer kann aber zum Schluss kommen, dass es wegen der erweiterten Umstände unmöglich war, einen alternativen Austragungsort zu finden. Der Wille also vorliegt und das Nicht-Finden nicht dem FCB, sondern den Umständen geschuldet ist. Dann müsste man sich etwas neues überlegen. In diesem Punkt werden die UEFA Organe mit Sicherheit gefordert sein. Da der FCB die UEFA frühzeitig in Kenntnis gesetzt hat und zusammen mit UEFA nach einer Lösung sucht, wird es wahrscheinlich nicht zu einer Forfait-Niederlage kommen.


    Ansonsten kann ich vielen deiner Relativierungen zustimmen. Auch wenn ich finde, dass dein alarmistischer Tonfall sich nicht gross von jenem unterscheidet, die deiner Ansicht nach den Virus überschätzen. Aber das hast du mit der Erwähnung deines eigenen Hysterie-Szenarios erfrischenderweise bereits selbst festgestellt. Es bräuchte mehr Selbstreflexion in dieser Art, um die Lage ruhiger und differenzierter betrachten zu können. Dann wäre dir vielleicht aufgefallen, dass du nicht der Einzige bist, der die Einschätzung des neuen Coronavirus zu relativieren versuchte.
    Vormals rot|blau

  17. #77
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.447

    Standard

    Zitat Zitat von D-Balkon Beitrag anzeigen
    Nei ich mein, d regierig, weiss das wenn sich nit drastisch öbis änderet, jetzt scho sicher isch das es um witeri 2 wuche verlängeret wird.
    Im prinzip glich wie d absag vo dr Fasnacht am Donnstig zobe (schins) scho klar gseh isch
    (Me aber au dört immer no d hoffnig kha het.....)
    Es war wahrscheinlich schon am Donnerstag eine beschlossene Sache. Die Kantone (nicht nur BS) wollten sich aber auf einen Erlass des Bundes abstützen können. Daher wartete man zu, bis der Bund am Freitag Morgen offiziell kommunizierte. Ich glaube nicht, dass die Hoffnung ausschlaggebend für die Verschiebung der Kantonalen PK von Do auf Fr war.
    Vormals rot|blau

  18. #78
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.447

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Sarpei Beitrag anzeigen
    Man mag Heri ja kritiseren, aber Krisenmanagement und Krisenkommunikation das kann er sehr gut. Gute Wortwahl im Talk - vorsichtig, aber dennoch ermutigend.
    Ja, Heri hat sich mehrheitlich gut geschlagen im Telebasel. Wenn ich eine klitzekleine Kritik anmerken dürfte, wäre dies folgende:

    Er hätte den Moderator gleich von Beginn weg korrigieren sollen. Dieser sagte «Das Rückspiel in Basel findet nicht statt», worauf ich gerne die Präzisierung «Das Rückspiel findet nicht in Basel statt» gehört hätte.

    Ein kleiner aber feiner Unterschied, auf den Heri erst im Verlauf des Talks anspielte, als er die Bestrebung nach einer Lösungsfindung mit der UEFA erwähnte. Mit der Richtigstellung gleich zu Beginn, wäre die Krisenkommunikation noch besser gewesen.
    Vormals rot|blau

  19. #79
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Brunnen
    Beiträge
    2.687

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Es war wahrscheinlich schon am Donnerstag eine beschlossene Sache. Die Kantone (nicht nur BS) wollten sich aber auf einen Erlass des Bundes abstützen können. Daher wartete man zu, bis der Bund am Freitag Morgen offiziell kommunizierte. Ich glaube nicht, dass die Hoffnung ausschlaggebend für die Verschiebung der Kantonalen PK von Do auf Fr war.
    Die Absage war nicht wegen dem Kanton beschlossen, sondern wegen dem Bund.
    Wer die erste Pressekonferenz des Bundes verfolgte, konnte feststellen wie das es ging:
    Die Kantone überlegten, was sie machen sollen. Im Verlauf des Donnerstags wurden die Kantone zur Stellungnahme zur vorgesehenen Massnahme des Bundes gebeten. Ab dem Zeitpunkt wussten sie, dass - wenn nicht plötzlich noch ein Wunder geschieht - der Bund am nächsten Tag das Anlassverbot erlässt. Da hätte es keinen Sinn gehabt, an einer PK irgend etwas mitzuteilen (ich gehe bis heute davon aus, dass der Kanton BS wohl eher "nur" die Grossveranstaltungen Morgestraich, Cortege etc abgesagt hätte, aber das Gässle erlaubt hääte), da dies am nächsten Tag bereits hinfällig gewesen wäre.
    Zitat Zitat von jay Beitrag anzeigen
    d mongi-quote im forum isch au scho tiefer gsi

  20. #80
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.447

    Standard

    Zitat Zitat von dasto Beitrag anzeigen
    Die Absage war nicht wegen dem Kanton beschlossen, sondern wegen dem Bund.
    Wer die erste Pressekonferenz des Bundes verfolgte, konnte feststellen wie das es ging:
    Die Kantone überlegten, was sie machen sollen. Im Verlauf des Donnerstags wurden die Kantone zur Stellungnahme zur vorgesehenen Massnahme des Bundes gebeten. Ab dem Zeitpunkt wussten sie, dass - wenn nicht plötzlich noch ein Wunder geschieht - der Bund am nächsten Tag das Anlassverbot erlässt. Da hätte es keinen Sinn gehabt, an einer PK irgend etwas mitzuteilen (ich gehe bis heute davon aus, dass der Kanton BS wohl eher "nur" die Grossveranstaltungen Morgestraich, Cortege etc abgesagt hätte, aber das Gässle erlaubt hääte), da dies am nächsten Tag bereits hinfällig gewesen wäre.
    Ich finde das interessante Feststellungen. Ich habe dir aber im Fasnacht 2020 Thread darauf geantwortet, weil wir das Hauptthema dieses Threads verlassen haben.
    Vormals rot|blau

  21. #81
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.11.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    Ich glaub und würde darauf wetten, dass die Euro abgesagt wird; dies erlaubt allen Ländern die Meisterschaft für mind. 1 Monat zu unterbrechen...

  22. #82
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.222

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Haben sie das denn nicht?
    Haben sie? Dann war die Demo, welche am Samstag in den Nachrichten gezeigt wurde, eine Aufzeichnung aus dem Vorjahr?

  23. #83
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.11.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    zum Zitat von blauetomate
    Ohne weitere Erklärungen nur soviel:
    Im Winter 2017/18 zählte zB Deutschland 25‘100 Grippetote. Nein, kein Witz, auch keine Verschwörungstheorie, sondern amtlich bestätigt. Lasst euch das mal durch den Kopf gehen - und durch den Hals und Magen fliessen. Fünfundzwanzigtaussend (!!!!!!!!!!!) Grippetote in Deutschland 2017/18. Nein – wirklich echt kein Witz.


    Hast absolut recht, noch so eine Zahl vom BAG aus der Schweiz https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home...l.3742835.html

    Die starke Grippewelle im Frühjahr 2015 hat etwa 2500 Todesfälle und die Hitzewelle im Juli etwa 500 Todesfälle ...

  24. #84
    Erfahrener Benutzer Avatar von k@rli o.
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Pulau Pulau Bompa
    Beiträge
    1.371

    Standard

    Zitat Zitat von blauetomate Beitrag anzeigen
    Da reisen jetzt also 1-2 Tausend Basler in einem eng besetzten Extrazug nach Frankfurt, [...] Konsequenterweise müsste dieser Extrazug dann bei der Rückreise gestoppt und alle Mitreisenden in eine 14-tägige Quarantäne gesteckt werden. Denn diese Frankfurt-Reisende sind ja für Basel die viel grössere Gefahr als die Frankfurter-Fans, die bei einem Geisterspiel angereist, sich vor dem Stadion versammelt und dann sofort wieder abgereist wären.
    Zeit für ein neues "Altstetten". Die Voraussetzungen sind schon mal vorhanden und können den äusseren Umständen angelastet werden
    AMATEUR CRIMPS is an anagram for TRUMP'S AMERICA

    RHINO ON'S JOBS is an anagram for BORIS JOHNSON

  25. #85
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.325

    Standard

    Zitat Zitat von k@rli o. Beitrag anzeigen
    Zeit für ein neues "Altstetten". Die Voraussetzungen sind schon mal vorhanden und können den äusseren Umständen angelastet werden
    die können mich auch 1 monat in quarantäne stecken, solange ich den FCB LIVE spielen sehe is mir das Wurst
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  26. #86
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.447

    Standard

    Auf Telebasel wollte Heri ja keine Möglichkeiten nennen, um nicht unnötig Druck auf an der Lösungsfindung involvierten Parteien auszuüben. Anscheinend hat sich aber nun eine dieser Parteien selbst dazu geäussert:

    Als erster hessischer Verein hatte Einracht Frankfurt die Folgen des Coronavirus bereits am Montagnachmittag zu spüren bekommen. Das Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League (19. März, 21 Uhr) wird nicht im Stadion des FC Basel stattfinden können. Als alternativer Spielort ist die Arena der Eintracht im Gespräch.

    "Derzeit befinden sich die Clubs und die UEFA in engem Austausch bezüglich der Austragung des Rückspiels im Achtelfinale der Europa League. Nach der Spielabsage in Basel werden verschiedene Optionen, mit dem Ziel einer schnellen und für alle Parteien sinnvollen Entscheidung, geprüft. Auch Frankfurt kommt dabei als Austragungsort in Betracht", sagte ein Vereinssprecher am Dienstag.
    Hessenschau.de
    Vormals rot|blau

  27. #87
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.2018
    Beiträge
    64

    Standard

    Cooler Spruch! Meine ich ernst. Wie ernst ist es Dir? Würdest Du all deine Ferien einziehen, unbezahlter Urlaub nehmen oder soll dies Dein Arbeitgeber oder die Gesellschaft stemmen?

  28. #88
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Haben sie? Dann war die Demo, welche am Samstag in den Nachrichten gezeigt wurde, eine Aufzeichnung aus dem Vorjahr?
    Frage 1: Ja, haben sie
    Frage 2: Vermutlich... Fake news...

  29. #89
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.222

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Frage 1: Ja, haben sie
    Frage 2: Vermutlich... Fake news...
    Muss wohl so sein wenn du's sagst:
    https://www.srf.ch/news/schweiz/unbe...h-trotz-verbot

  30. #90
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    715

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Ja, Heri hat sich mehrheitlich gut geschlagen im Telebasel. Wenn ich eine klitzekleine Kritik anmerken dürfte, wäre dies folgende:

    Er hätte den Moderator gleich von Beginn weg korrigieren sollen. Dieser sagte «Das Rückspiel in Basel findet nicht statt», worauf ich gerne die Präzisierung «Das Rückspiel findet nicht in Basel statt» gehört hätte.

    Ein kleiner aber feiner Unterschied, auf den Heri erst im Verlauf des Talks anspielte, als er die Bestrebung nach einer Lösungsfindung mit der UEFA erwähnte. Mit der Richtigstellung gleich zu Beginn, wäre die Krisenkommunikation noch besser gewesen.
    Gutes Krisenmanagement ist aber was anderes: Statt das offensichtlich absurde Verbot einfach so hinzunehmen hätte sich Heri mit allen Mitteln und Mobilisierung der Fans und sonstigen einflussreichen Personen dagegen wehren müssen. Und wo ist Burgener jetzt? Die Involvierten sind sich offenbar der Tragweite dieses Verbots nicht bewusst: Das heisst schlicht, dass sich der FCB sowohl aus dem Europacup wie auch aus der Meisterschaft verabschieden muss,denn es besteht noch lange dasselbe "Risiko von ein paar hundert Fans". Und das wegen einer Grippe, die offenbar nicht stärker ist als andere starke Grippewellen zuvor!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •