Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 178

Thema: FC Basel 1893 - Servette FC, Sonntag 23.02.2020, 16.00 Uhr

  1. #61
    Erfahrener Benutzer Avatar von zBasel Fondue
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    @Home
    Beiträge
    2.277

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    7 spiele und nur 1 spiel gewonnen. das ist absteigerniveau. jetzt muss eine veränderung kommen.
    Super Burgener wird ein Teufel tun, das kostet ja Geld wenn man Koller endlich entlassen würde, was schon längstens überfällig wäre.

  2. #62
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orakel
    Registriert seit
    15.07.2013
    Beiträge
    138

    Standard

    Zitat Zitat von zBasel Fondue Beitrag anzeigen
    Das ganze ist nur noch peinlich, man gewinnt zwar souverän gegen Apoel aber was man 2020 in der Liga abliefert ist unter aller Sau.
    Koller muss einfach weg, er sieht doch das wir das Spiel aus der Hand geben und wechselt nicht. Dann wechselt er Pululu ein, das alleine ist schon eine Bankrotterklärung.
    Was ist mit Zhegrova und was hat Ramires Koller angetan?
    Word

  3. #63
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    9.186

    Standard

    Vier Punkte von sechs Ligaspielen ist einfach zu wenig.

  4. #64
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    304

    Standard

    Hat sich abgezeichnet, immerhin hatte man 30 Minuten Zeit, um sich seelisch auf die Gegentore vorzubereiten. Da fehlt es an Qualität, das Spiel sinnbildlich für die Saison, viele Geschenke erhalten, keines angenommen. Von Koller kam auch viel zu lange nichts. Schade, heuer wäre der Titel durchaus machbar gewesen, aber ohne ordentliche Investitionen heißt es Ansprüche runterschrauben, diese Art von Fussball braucht abgezockte Typen, und davon gibt es in der Mannschaft nicht viele.

  5. #65
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.810

    Standard

    Sorry das sind tatsächlich V******
    Schauen die auch wer auf der anderen Seite steht, null Respekt gegenüber dem Gegner obwohl der Gegner seit Wochen gut performt.

    Das meine ich jeweils mit Einstellung zeigen, aber die V***** übertreffen sich jeweils immer mehr. Das haben einzig und alleine die faulen Spieler zu verantworten.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  6. #66
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.11.2013
    Beiträge
    264

    Standard

    Unglaubliche Schissdräck !! so wird das leider nüt.
    Tolli 1erschti Halbzyyt ... aber denn
    erschti, (zu schnälli?) Einzelkritik; Guet gsi; Omin, Widmer, Alderete, Xhaka, Vale // gnüegend, Riveros, Petretta, FF, Campo, Cabral // Schlächt: Cömert, Pululu
    MaKo: worum dr Pululu?? Geiger het die richtige Schlüss us HZ1 zoge und die richtige Wort gfunde ... Unsere Trainer nid!!

  7. #67
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2004
    Beiträge
    452

    Standard

    Was mich nervt, wie Stocker und Frei ihre Energie bei jeder Schiri Entscheidung mit reklamieren verbrauchen.
    Die lehren das nie Emotionen hin oder her, für mich einfach unglaublich schwach.

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.810

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    Der trainer hat keine spieler was will er nix auswechseln waere heute besser gewesen
    Einen Pululu NICHT einwechseln beispielsweise!!!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  9. #69
    Erfahrener Benutzer Avatar von Misterargus
    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    1.658

    Standard

    Zitat Zitat von Coolmann Beitrag anzeigen
    30 Min waren gut, aber danach wieder im alten Fahrwasser einfach schlecht.

    haste was anderes erwartet...war absehbar. Der Fisch stinkt vom Kopf. Ich weiss wieso ich dieser inkompetenten Führung keine JK mehr abnehme...nur so geht es,um Änderungen zu erzwingen, oder auch nicht...geht mir immer mehr am Arsch vorbei !!!

    Was auf den Feld passiert ist ein Spiegelbild in mit allen Fassetten

  10. #70
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    1.424

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    Staubli ein ungemein schlechter Schiri (bei SG-YB).
    Staubli war kaum Schiri - vielleicht aber Lustenberger?

  11. #71
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2004
    Beiträge
    452

    Standard

    Zitat Zitat von Misterargus Beitrag anzeigen
    haste was anderes erwartet...war absehbar. Der Fisch stinkt vom Kopf. Ich weiss wieso ich dieser inkompetenten Führung keine JK mehr abnehme...nur so geht es,um Änderungen zu erzwingen, oder auch nicht...geht mir immer mehr am Arsch vorbei !!!

    Was auf den Feld passiert ist ein Spiegelbild in mit allen Fassetten
    Nein habe ich nicht, sehe ähnlich wie du.

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2005
    Beiträge
    730

    Standard

    Wir haben definitiv nichts zu suchen auf den ersten beiden Plätzen .Leider ist man nur noch Mittelmass.Clubs wie Sion oder FCL sind unsere Reichweite passen auch zu unserem Führungsstil.Wenn im Sommer nichts passiert spielen wir nächste Saison um Platz 4 bis 8.

  13. #73
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.365

    Standard

    so wird man nicht meister. normalerweise. wobei es diese saison eigentlich so einfach wäre...
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  14. #74
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.796

    Standard

    Die Einwechslung von Pululu war der Anfang vom Ende. Lächerlich von Koller

    Sent from my GAMEBOY COLOR using Tapatalk for Gameboy

  15. #75
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    249

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Die Einwechslung von Pululu war der Anfang vom Ende. Lächerlich von Koller

    Sent from my GAMEBOY COLOR using Tapatalk for Gameboy
    Ab min 30 fing sich das ganze an abzuzeichnen, wir deutlich pasiver und servette dafür präziser mit weniger fehler.
    In hälfte zwei spitzte sich daselbe auf beiden seiten weiter zu, schlussendlich können wir froh sein das geiger keine offensivkräfte auf der bank hatte, sonst hätte es wahrscheinlich ein 2:3 abgesetzt.

    An dieser stelle frage ich mich kamm da eine taktische anweissung sich zurückzuziehen und zu verwalten oder reicht die motivation nicht um auf nationaler ebene 90min auf der höhe zu sein?
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  16. #76
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    533

    Standard

    Ein tolles Spiel heute, dank den Unseren und dank Servette. Als Zuschauer kam man auf seine Rechnung.

    Ein grosses Lob an die Mannschaft. Grossartig in der ersten Halbzeit, immer müder in der zweiten, aber immer noch zu jedem Einsatz bereit, bis zur allerletzten Sekunde.

    Aber was für ein peinliches Trainerteam! Völlig unfähig, Impulse zu setzen.

    Kein Impuls bei der Anfangsaufstellung, einfach völlig ideenlos nochmals dasselbe wie unter der Woche. Spielt einfach nochmals dasselbe! Die Spieler haben sich bemüht, aber man sah schon in der ersten Halbzeit, dass das auf die Dauer nicht aufgehen würde. Der enorme Laufaufwand und die Kraftanstrengung würden nach der Reise nach Zypern und dem Spiel dort mit derselben Spielanlage ihren Tribut fordern.

    Und dann wie gehabt kein Impuls für die zweite Halbzeit. Seit der 55. Minute sah man, dass die Basler an das Ende ihrer Kräfte kamen und dringend unverbrauchte Kräfte benötigt hätten. Aber Koller steht lieber am Rand, hässelt die Spieler an, rudert mit den Armen ("Lauft doch, ihr faulen Kerle") - statt seine Arbeit zu tun und mit Wechseln das Verhängnis abzuwenden.

    Mir als Spieler würde ein solcher Trainer ganz gewaltig stinken.

  17. #77
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.245

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    mit einigermassen normaler Leistung wären nun 3 Teams punktgleich an der Spitze und alles wäre gut.... das nervt wirklich, dass dieser FCB in der Meisterschaft kein Bein vors andere bringt.
    Staubli ein ungemein schlechter Schiri (bei SG-YB).
    Staubli ist ein SG-Jungspund, der für den Franzaken eingewechselt wurde und erst 16 NLA-Minuten vorher gespielt hat. Der Schiri hiess Bieri
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2011
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Ich muss Tschum beipflichten. Heute waren mit Zhegrova und Ramires Spieler auf der Bank, welche frische Impulse und Beine hätten bringen können. Ich bin ja dafür, auf Junge zu setzen, aber lieber mal einen neuen ausprobieren (hat bei Bunjaku gut geklappt) als immer wieder Pululu, der die Mannschaft meist schwächt.

  19. #79
    Erfahrener Benutzer Avatar von Subbuteo
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    RossoBlu
    Beiträge
    1.321

    Standard

    Zitat Zitat von Chrisixx Beitrag anzeigen
    Vier Punkte von sechs Ligaspielen ist einfach zu wenig.
    Wann hatten wir letztmal diese verheerende Bilanz...und wäre ganz interessant unter welchem Trainer?
    „Wir haben ein Abstimmungsproblem – das müssen wir automatisieren.“(Berti Vogts)

  20. #80
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.818

    Standard

    Zitat Zitat von Subbuteo Beitrag anzeigen
    Wann hatten wir letztmal diese verheerende Bilanz...und wäre ganz interessant unter welchem Trainer?
    Siegethaler, künecke, olhauser?? Kei ahnig.

  21. #81
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.104

    Standard

    98/99 unter Guy Mathez

  22. #82
    Erfahrener Benutzer Avatar von Subbuteo
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    RossoBlu
    Beiträge
    1.321

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    98/99 unter Guy Mathez
    Danke Rey2 für deine Recherche! Habe es mir beinahe gedacht
    „Wir haben ein Abstimmungsproblem – das müssen wir automatisieren.“(Berti Vogts)

  23. #83
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    1.424

    Standard

    Ich sehe das Problem nicht. Dank Schiri Bieri konnten wir den Rückstand auf 5 Punkte beschränken. Erstmals seit langem kein zunehmender Rückstand auf die Spitze - also ein klarer Aufwärtstrend. Da YB und SG regelmässig Punkte liegen lassen, können wir uns noch 5-6 Niederlagen leisten und werden trotzdem Meister. Wenn das einer schafft - dann Koller. Vor allem haben wir jetzt zum Glück keine Heimspiele, sondern erst mal zwei Auswärtsspiele zur Erholung.

    PS1: man sagt mir gerade, dass wir ja auch 4 der letzten 6 Auswärtsspiele verloren haben. Egal. Koller schafft das.
    PS2: Es wäre mal spannend, zumindest interessant, eine virtuelle Tabelle der letzten 12 Spiele zu erstellen.

  24. #84
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.450

    Standard

    Interessante Aussage von Stocker im bz-Artikel...

    Aber vielleicht gehört das eher in den "Führungs"- oder in den Kollerthread.

  25. #85
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.450

    Standard

    Zum Spiel: Man hat es kommen sehen, einmal mehr...

    Habe, wie andere auch, ebenfalls etwas Mühe mit Kollers Personalentscheiden. Aber auch damit, dass zu lange einfach nichts von der Trainerbank kam. Und das nach einer EL-Woche mit Auswärtsspiel und mit zwei Toren Vorsprung.

    Es liegt nicht (nur) an der Qualität. Diese ist sicher nicht mehr vergleichbar mit der von 4-5 Jahren, aber trotzdem hat man m.E. immer noch mindestens das zweitbeste Kader der Liga. Vom Potenzial her in meinen Augen vielleicht sogar immer noch das beste. Also dürfen solche Spiele nicht einfach immer und immer wieder passieren.

    Gegen Güllen in der Nachspielzeit, gegen Thun in den letzten Minuten und heute schon wieder, notabene nach einem 2:0-Vorsprung. Das kann und darf einfach nicht sein!

    Nächste Woche in Luzern wird es sehr, sehr interessant... Im Falle einer Niederlage wird es trotz allfälligem Weiterkommen in der EL wahrscheinlich relativ eng für Koller.
    Geändert von Yazid (23.02.2020 um 20:53 Uhr)

  26. #86
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.686

    Standard

    Zitat Zitat von Platypus Beitrag anzeigen
    Ich muss Tschum beipflichten. Heute waren mit Zhegrova und Ramires Spieler auf der Bank, welche frische Impulse und Beine hätten bringen können. Ich bin ja dafür, auf Junge zu setzen, aber lieber mal einen neuen ausprobieren (hat bei Bunjaku gut geklappt) als immer wieder Pululu, der die Mannschaft meist schwächt.
    Kannst du Ramires einschätzen? Ich kann das nicht. Und weiss deshalb auch nicht, ob er "frische Impulse" hätte bringen können. Vielleicht ja,vielleicht nein. Ob Zhegi bereits wieder voll einsatzfähig gewesen ist, weiss ich auch nicht. Vielleicht wollte MKo einfach nicht das Risiko eingehen, einen weiteren Schlüsselspieler auf der Langzeitverletzten-Liste zu sehen? Er hätte mit Bunjaku starten können, OK. Aber Campo hat auf Zypern und auch heute ganz ordentlich gespielt. Wenn man will, dass der Spieler irgendwann sein Potenzial abruft, muss man ihn halt mal 2, 3 mal am Stück in die Startelf nehmen.
    Und bzgl. Pululu muss ich dir 100% Recht geben. Dieser Spieler agiert nicht auf Profi Niveau. Hat er auch nie. Wer den verpflichtet hat, müsste den Mitglieder Ausweis abgeben. Pululu ist eine monumentale Katastrophe. Es wäre aussichtsreicher, ohne ihn in Unterzahl zu spielen. Vielleicht zeigt er aber im Training mehr als im Stadion? Weiss ich auch nicht. Koller ist ein Trainer, der daran glaubt, einen Spieler nur durch Einsatzzeit aufbauen zu können - wenn er das Zeug dazu hat - und nicht durch Präsenz auf der Bank oder der Tribüne. Das macht ja auch Sinn.

    Dass wir auch in dieser Saison nicht Meister werden, wussten wir spätestens nach der Niederlage gegen Thun und der Verletzung von Zuffi, aber auch von Bua und Zhegrova. Dass Koller in der nächsten Saison nicht mehr Trainer des FCB sein wird, ist auch klar. Ob das nun "fair" bzw. "gerecht" ist spielt keine Rolle. In der Summe werden die Erwartungen nicht erfüllt. Auch dann nicht, wenn das 1/8 Finale der EL erreicht wird. Auch dann nicht, wenn erneut der Cup gewonnen würde. Was mich persönlich bzgl. Eignung des Trainers stark verunsichert, ist die Häufung der Gegentore gegen Ende des Spiels, bzw. der Halbzeiten. Man kann eine Mannschaft so konditionieren, dass sie zu diesem Zeitpunkt meistens keine Gegentore mehr erhält. Da geht es nur noch um den Gameplan, Disziplin, Organisation, und Konzentration. Teams, die gehäuft späte Gegentore kassieren, "funktionieren" nicht richtig. Und das fällt immer auch auf den Trainer zurück. Österreich erhielt übrigens auch in der Endphase der Amtszeit Kollers öfter mal späte Gegentore.

    Das Spiel heute war symptomatisch. Man sah es irgendwie kommen. Trotzdem war auch wieder vieles dabei, was Freude machte. Bin gespannt auf unsere 1. Mannschaft, Trainerteam, und die Auftritte ab Juli 2020. Alles davor ist nur noch Beilage. Bleibt aber alles so, wie es ist, wird es auch so weitergehen, wie es ist. Logisch.
    Geändert von footbâle (23.02.2020 um 21:03 Uhr)

  27. #87
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.686

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Zum Spiel: Man hat es kommen sehen, einmal mehr...
    Mein Beitrag sieht wie ein Plagiat aus, nachdem ich deinen gelesen habe
    Habe aber schon vor 30' damit begonnen.. Dazwischen 2 mal Bier holen und 'fussballfremde' Emails machen

  28. #88
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.619

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Kannst du Ramires einschätzen? Ich kann das nicht. Und weiss deshalb auch nicht, ob er "frische Impulse" hätte bringen können. Vielleicht ja,vielleicht nein. Ob Zhegi bereits wieder voll einsatzfähig gewesen ist, weiss ich auch nicht. Vielleicht wollte MKo einfach nicht das Risiko eingehen, einen weiteren Schlüsselspieler auf der Langzeitverletzten-Liste zu sehen? Er hätte mit Bunjaku starten können, OK. Aber Campo hat auf Zypern und auch heute ganz ordentlich gespielt. Wenn man will, dass der Spieler irgendwann sein Potenzial abruft, muss man ihn halt mal 2, 3 mal am Stück in die Startelf nehmen.
    Und bzgl. Pululu muss ich dir 100% Recht geben. Dieser Spieler agiert nicht auf Profi Niveau. Hat er auch nie. Wer den verpflichtet hat, müsste den Mitglieder Ausweis abgeben. Pululu ist eine monumentale Katastrophe. Es wäre aussichtsreicher, ohne ihn in Unterzahl zu spielen. Vielleicht zeigt er aber im Training mehr als im Stadion? Weiss ich auch nicht. Koller ist ein Trainer, der daran glaubt, einen Spieler nur durch Einsatzzeit aufbauen zu können - wenn er das Zeug dazu hat - und nicht durch Präsenz auf der Bank oder der Tribüne. Das macht ja auch Sinn.

    Dass wir auch in dieser Saison nicht Meister werden, wussten wir spätestens nach der Niederlage gegen Thun und der Verletzung von Zuffi, aber auch von Bua und Zhegrova. Dass Koller in der nächsten Saison nicht mehr Trainer des FCB sein wird, ist auch klar. Ob das nun "fair" bzw. "gerecht" ist spielt keine Rolle. In der Summe werden die Erwartungen nicht erfüllt. Auch dann nicht, wenn das 1/8 Finale der EL erreicht wird. Auch dann nicht, wenn erneut der Cup gewonnen würde. Was mich persönlich bzgl. Eignung des Trainers stark verunsichert, ist die Häufung der Gegentore gegen Ende des Spiels, bzw. der Halbzeiten. Man kann eine Mannschaft so konditionieren, dass sie zu diesem Zeitpunkt meistens keine Gegentore mehr erhält. Da geht es nur noch um den Gameplan, Disziplin, Organisation, und Konzentration. Teams, die gehäuft späte Gegentore kassieren, "funktionieren" nicht richtig. Und das fällt immer auch auf den Trainer zurück. Österreich erhielt übrigens auch in der Endphase der Amtszeit Kollers öfter mal späte Gegentore.

    Das Spiel heute war symptomatisch. Man sah es irgendwie kommen. Trotzdem war auch wieder vieles dabei, was Freude machte. Bin gespannt auf unsere 1. Mannschaft, Trainerteam, und die Auftritte ab Juli 2020. Alles davor ist nur noch Beilage. Bleibt aber alles so, wie es ist, wird es auch so weitergehen, wie es ist. Logisch.
    Sehe das ähnlich wie du. Allerdings sehe ich das Übel hauptsächlich in der mangelnden Chancenauswertung und weniger in den späten Gegentoren. Gegen Thun wäre auch ein 0:0 zu wenig gewesen. Aber wenn man bei über 20 Abschlüssen kein einziges Tor erzielt, kann man nicht gewinnen. Heute war es ähnlich. Dass man nach der Pause allmählich schwerere Beine spüren wird als Servette, war zu erwarten. Wenn aber NUR EIN Konter mal erfolgreich abgeschlossen würde, wäre die Partie gelaufen. Oder wenn Widmer den Match-Kopfball versenken würde (früher waren wir Spezialisten im Erzielen von späten Toren!). Selbst gegen SG hätte das Ganze wohl anders ausgesehen, wenn in der 1.HZ mal ein Konter präziser gespielt worden wäre. Aber eben: "wäre, hätte,..."

  29. #89
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.810

    Standard



    Mir kommt jedesmal die Galle hoch, wenn ich solche schlampige Konter sehe wenn das Mittelfeld nicht rachrückt und eine Überzahl ermöglicht. Das ist das beste Beispiel für das Prädikat „Lauffaul“

    Und soll keiner kommen mit Müdigkeit oder schwere Beine! Zwei volle Tage zur Regeneration sollte reichen, um am dritten Tag nochmals 90min zu laufen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  30. #90
    Neuer Benutzer Avatar von Tele Santana
    Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    20

    Standard

    Unerklärlich, nach 60 Minuten wurde der Spielbetrieb eingestellt. Zwei Auswechslungen und dann zwei Gegentore. Nach dem 2:2 hätte MK Ademi bringen müssen und mit zwei Stürmer den Sieg suchen sollen. Ich sehe keine "lessons learned" - praktisch jede Schiri Entscheidung wird reklamiert, man verwirft die Hände, man lamentiert, man verliert unnötig Energie. Es gibt keine Spielerpersönlichkeit, die die Mannschaft auf dem Feld wachrüttelt - von der Bank kommt auch wenig.
    So wird das wohl nichts, statt von den Ausrutschern der anderen profitieren, gibt man selber unnötig Punkte ab. Schade.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •