Seite 122 von 122 ErsteErste ... 2272112120121122
Ergebnis 3.631 bis 3.649 von 3649

Thema: Corona Virus

  1. #3631
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    711

    Standard

    Zitat Zitat von boroboro Beitrag anzeigen
    Schwachsinn ist deine Argumentation. Die Bevölkerungsdiche (Einwohner/Fläche des Landes) ist nicht wichtig. Wenn das Land aus einer Wüste und einer einzigen riesigen Stadt besteht, ist die Bevölkerungsdichte sehr klein. Trotzdem kann sich dort ein Virus super verbreiten.

    Viel wichtiger ist die Urbanisierungrate (Anteil der Bevölkerung in urbanen Räumen) und siehe da:
    Platz 32: Schweden mit 87,4 %
    Platz 68: Schweiz mit 73,8 %

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_..._Urbanisierung

    Die Schweiz mit Schweden vergleichen macht trotzdem nicht viel Sinn. Schau doch mal Finnland, Norwegen und Dänemark an was die absolute und relativen Zahlen angeht. Die hatten alle eine sehr ähnliche Ausgangslage. Da kommt Schweden im Vergleich sehr schlecht weg.

  2. #3632
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    392

    Standard

    Kuster (Nachfolger von D. Koch - BAG) schmeisst seinen Job in die Tonne.

    Sieht da jemand auch jetzt schon, wie sich das Wasser zurückzieht, um uns in Form eines Tsunamis zu überfluten? Und will er dafür auf keinen Fall die Verantwortung übernehmen müssen?

    Einer der die Augen vorne hat, und nicht wie die gleichgültige und beratungsresistente Bevölkerung hinten?

    *Think about it!*
    Geändert von tango (23.09.2020 um 17:35 Uhr)
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  3. #3633
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.995

    Standard

    Dr Franzosekanton git alles!!

  4. #3634
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von D-Balkon Beitrag anzeigen
    Dr Franzosekanton git alles!!
    Was isch in Gämf los?

  5. #3635
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.995

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    Was isch in Gämf los?
    Ich mein die e bitzeli witer obe. 2500 vo dr Hotelfachschuel gön in quarantäne nach ihrne coronapartys. Doch guet gmacht

  6. #3636
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    392

    Standard

    Israel ist seit einer Woche wieder im Lockdown. Jedoch wirkt die Massnahme nicht, wie erwartet. Jetzt werden die Massnahmen weiter verschärft. Shops welche keine Ware im Angebot haben, die nicht lebensnotwendig ist, müssen geschlossen bleiben. Die Anzahl der schweren Verläufe nimmt massiv zu. Bereits sind sämtliche Betten auf den IPS (Intensivpflegestationen) besetzt. Aktuell werde sogenannte "Bunker" eingerichtet, welche weitere Covidpatienten mit schwerem Verlauf aufnehmen können. Die für die Behandlung notwendige Infrastruktur (Beatmungsgeräte etc.) soll kein Problem sein. Hingegen fehlt es am Personal, welches diese Geräte und anderes fachkundig bedienen kann.

    Und was lernt man hier in der Schweiz daraus?

    Man fordert mehr Lockerungen. Grossanlässe sollen wieder möglich werden. Die Maskenpflicht wird von vielen in der Bevölkerung in Frage gestellt. An die Abstandsregel hält man sich oft nicht. Promis stellen öffentlich die jetzt geltenden Regeln in Frage. Darunter sogar ein in Basel praktizierender Arzt, den ich namentlich nicht erwähnen will/darf.

    Ich verstehe es einfach nicht. Wie können uns an sich gebildete Menschen dermassen in den gesundheitlichen wie auch wirtschaftlichen Abgrund stossen wollen?
    Geändert von tango (24.09.2020 um 16:55 Uhr)
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  7. #3637
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    7.272

    Standard

    Facebook sagt ihnen halt, dass dies alles eine Verschwörung von einem Deep State mit Bill gates und George Soros ist und darum sind Masken böse. Passt Du denn nie auf?
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  8. #3638
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Facebook sagt ihnen halt, dass dies alles eine Verschwörung von einem Deep State mit Bill gates und George Soros ist und darum sind Masken böse. Passt Du denn nie auf?


    Btw. Facebook ist, wie vieles andere auch, nur das, was Du daraus machst. Mir werden dort jetzt schon seit Monaten keine solchen schwachsinnigen Beiträge mehr angezeigt.
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  9. #3639
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Facebook sagt ihnen halt, dass dies alles eine Verschwörung von einem Deep State mit Bill gates und George Soros ist und darum sind Masken böse. Passt Du denn nie auf?
    QAnon und Trump werden uns schon retten, keine Angst.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  10. #3640
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.174

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Israel ist seit einer Woche wieder im Lockdown. Jedoch wirkt die Massnahme nicht, wie erwartet. Jetzt werden die Massnahmen weiter verschärft. Shops welche keine Ware im Angebot haben, die nicht lebensnotwendig ist, müssen geschlossen bleiben. Die Anzahl der schweren Verläufe nimmt massiv zu.
    Bist Du nach wie vor/wieder am Panik verbreiten, Mister Think-about-it?

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Bereits sind sämtliche Betten auf den IPS (Intensivpflegestationen) besetzt. Aktuell werde sogenannte "Bunker" eingerichtet, welche weitere Covidpatienten mit schwerem Verlauf aufnehmen können.
    Aktuell - Stand heute - gibt es in Israel 69'629 mit Corona infizierte Personen. Davon haben 68'862 Personen, also 99% der Infizierten, milde bis gar keine Symptome und 767 Personen, also 1% sind in einem seriösem bis kritischen Zustand. Quelle

    1% in einem seriösen bis kritischen Zustand gegen 99% mit milden bis gar keinen Symptomen und Du drehst schon wieder am Rad... Vielleicht solltest Du Dir Dein Think-about-it! einmal selber zu Herzen nehmen.

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Die Maskenpflicht wird von vielen in der Bevölkerung in Frage gestellt. An die Abstandsregel hält man sich oft nicht. Promis stellen öffentlich die jetzt geltenden Regeln in Frage.
    Und das verwundert Dich jetzt? Schau Dir einmal die obigen Zahlen von Israel an. Da kann man sich durchaus fragen, ob all diese Massnahmen (die in jedem Land und in jeder Region wieder ein wenig anders sind, sodass mittlerweile keine Sau mehr weiss, ob und wenn ja welche sinnvoll sind) in einem vernünftigen Verhältnis zu den Massnahmen und den darauf resultierenden Auswirkungen stehen.

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Ich verstehe es einfach nicht. Wie können uns an sich gebildete Menschen dermassen in den gesundheitlichen wie auch wirtschaftlichen Abgrund stossen wollen?
    Es gibt auch immer wie mehr Personen, die nicht verstehen, wie gebildete Menschen mit den angeordneten Massnahmen unsere Wirtschaft dermassen an die Wand fahren können und ganze Wirtschaftszweige zum Erliegen bringen.

  11. #3641
    Erfahrener Benutzer Avatar von kogokg
    Registriert seit
    04.03.2006
    Beiträge
    468

    Standard

    Gestern wurde meine Freundin positiv getestet. Ich habe noch bis Samstag mit ihr verbracht und verbringe nun die nächsten 10 Tagen mit Kobra Kai und abgefucktem Drogenrock. Jedenfalls stelle ich mir die Frage: Am Samstag habe ich ziemlich viel Bier getrunken, und tags darauf noch 2-3 Livespielkonterbiere, womit das Immunsystem am Sonntag Abend doch bereits ganz unten angelangt sein müsste.

    Ich gehe jetzt davon aus, dass ich a) breites resistent bin oder b) das Virus auch ein paar Tage später ausbrechen könnte.
    Theoretisch könnte man einen Test machen und im positiven Fall die Quarantäne mit der Freundin verbringen oder andernfalls wäre man safe und könnte zuhause eine Ego-Bierdegu durchführen. Aber irgendwie finde ich es asi, wenn man sich gesund fühlt, nach draussen zu gehen - geschweige noch ins Spitalareal. Und tanken müsste ich auch noch.

    Nun zu meiner Frage: Würdet ihr viel Alkohol konsumieren im Wissen, dass ein Virus da sein könnte?

  12. #3642
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.978

    Standard

    das kleinbasler charivari 2021 wurde abgesagt.
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  13. #3643
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.174

    Standard

    Zitat Zitat von Schambbediss Beitrag anzeigen
    das kleinbasler charivari 2021 wurde abgesagt.


    Ich bin wirklich gespannt, wie man - mit neuen Erkenntnissen - in ein paar Jahren auf diese Corona-Massnahmen zurückblicken wird. Ich bleibe dabei: für mich sind sie unverhältnismässig und die Kollateralschäden werden im Nachhinein bedeutend grösser sein als es notwendig gewesen wäre.

  14. #3644
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.818

    Standard

    Zitat Zitat von kogokg Beitrag anzeigen
    ....Nun zu meiner Frage: Würdet ihr viel Alkohol konsumieren im Wissen, dass ein Virus da sein könnte?
    Natürlich nicht (dachtest Du sicher schon). Bei regelmässigem Alkoholkonsum arbeiten bestimmte weisse Blutkörperchen schlechter (die Monocyten; aus diesen entwickeln sich die Makrophagen, die fremde Eindringlinge fressen)

  15. #3645
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.726

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen


    Ich bin wirklich gespannt, wie man - mit neuen Erkenntnissen - in ein paar Jahren auf diese Corona-Massnahmen zurückblicken wird. Ich bleibe dabei: für mich sind sie unverhältnismässig und die Kollateralschäden werden im Nachhinein bedeutend grösser sein als es notwendig gewesen wäre.
    Und falls sich herausstellt, dass die Massnahmen richtig waren aufgrund den Folgeerkrankungen, wirst du dann hinstehen und verkünden, ich war ein Idiot, genau gleich wie all die Abweichler und Puschelträger ?

  16. #3646
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.174

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Und falls sich herausstellt, dass die Massnahmen richtig waren aufgrund den Folgeerkrankungen, wirst du dann hinstehen und verkünden, ich war ein Idiot, genau gleich wie all die Abweichler und Puschelträger ?
    Das werde ich sehr gerne tun.

    Und wenn sich die Massnahmen als zu übertrieben bzw. die Kollateralschäden im Nachhinein als zu gross herausstellen? Wirst Du dann umgekehrt auch hinstehen und verkünden, dass Du ein Idiot warst, weil Du mehr oder weniger blind den Anordnungen der Regierungen gefolgt bist und zugesehen hast, wie die Wirtschaft an die Wand gefahren wurde und zahllose Existenzen zerstört wurden?

  17. #3647
    Erfahrener Benutzer Avatar von boroboro
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    343

    Standard

    In Paris ist es verboten in der Öffentlichkeit nach 22h00 Musik zu hören um dem Coronavirus Einhalt zu gebieten. Orwell lässt grüssen.

    "Musique : interdiction de diffuser de la musique sur l’espace public entre 22 heures et 6 heures du matin."

  18. #3648
    Erfahrener Benutzer Avatar von boroboro
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    343

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    Das werde ich sehr gerne tun.

    Und wenn sich die Massnahmen als zu übertrieben bzw. die Kollateralschäden im Nachhinein als zu gross herausstellen? Wirst Du dann umgekehrt auch hinstehen und verkünden, dass Du ein Idiot warst, weil Du mehr oder weniger blind den Anordnungen der Regierungen gefolgt bist und zugesehen hast, wie die Wirtschaft an die Wand gefahren wurde und zahllose Existenzen zerstört wurden?
    Zum Thema:
    Erschütternde Befunde einer Coronastudie aus Genf
    In der Coronakrise hungern Mittellose lieber oder verschulden sich, statt staatliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das zeigt eine neue Studie von Soziologen der Universität Genf.
    https://www.tagesanzeiger.ch/erschue...f-676768878414

  19. #3649
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.174

    Standard

    Zitat Zitat von boroboro Beitrag anzeigen
    In Paris ist es verboten in der Öffentlichkeit nach 22h00 Musik zu hören um dem Coronavirus Einhalt zu gebieten. Orwell lässt grüssen.

    "Musique : interdiction de diffuser de la musique sur l’espace public entre 22 heures et 6 heures du matin."
    Eine von unzähligen Massnahmen, die kaum Sinn machen. Von denen gibt es weltweit mehr als genug, auch bei uns. Beispiele gefällig?

    Geht einmal zu Stosszeiten an den Bahnhof. Rolltreppe und Passerelle bumsvoll, der empfohlene Abstand wird und kann bei der Anzahl Personen auch nicht eingehalten werden. Maskenzwang besteht keiner. Im Zug setzen sich dann dieselben Leute alle vorschriftsgemäss brav die Maske auf.

    Oder in den Gartenbädern noch vor ein paar Wochen: vor der Kasse eine Schlange mit mehr oder weniger korrektem Abstand, einmal drinnen im Bad hingegen sitzen alle aufeinander. Logischerweise ohne Maske. Bei Rückfrage beim entsprechenden Gartenbad heisst es dann, man hätte sich an die Vorgaben gehalten und nur die von den Behörden erlaubte Anzahl Leute reingelassen. Ob sich die dann aber alle im gleichen Schwimmbecken aufhalten, interessiert hingegen niemanden.

    Am Euro-Airport gelten für Passagiere, die nach Frankreich einreisen, andere Regeln als für jene, die in die Schweiz einreisen, auch wenn sie zusammen zwei oder drei Stunden lang im gleichen Flugzeug sassen. Wenn sie aus einem Risikoland einreisen, müssen sich alle Passagiere, die keinen CH-Pass oder eine CH-Aufenthaltsbewilligung haben noch am Flughafen einen Corona-Test unterziehen, die Schweizer hingegen werden - zum Unmut der anderen Passagiere - durchgewunken und dürfen ohne Test nach Hause, wo sie theoretisch in die Quarantäne sollten. Doch wer geht schon nach einen zweiwöchigen Urlaub nicht zumindest kurz einmal in die Migros oder in den Coop, um dort einzukaufen, bevor er sich zuhause einsperrt? In BS gehen diese Leute immerhin mit Maske einkaufen, in BL nicht...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •