Seite 39 von 94 ErsteErste ... 2937383940414989 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.170 von 2796

Thema: Corona Virus

  1. #1141
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.398

    Standard

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    Woher wussten sie denn, dass sie das Virus hatten?
    Auch hier wieder Magie.

  2. #1142
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    2.135

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    The only thing that changed for me is buying groceries has become more confusing

  3. #1143
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.398

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Ich habe das Gefühl, dass einige unsere Lage noch immer nicht begreifen wollen.

    Wir müssen uns mental und psychisch auf das was kommt, vorbereiten. Es wird uns in einem unvergleichbaren Masse belasten. Hebt euch die Fragen, ob etwas hätte besser oder anders gemacht werden sollen, für später auf. Diese Fragen sind im Moment unwichtig, sie werden es aber wieder. Schreibt sie auf, um sie nach der Krise wieder hervorzukramen. Im Moment ist es wichtig, dass wir uns auf das Schrecken und Leid vorbereiten, welches uns erwarten wird.

    Wir müssen lernen uns zu vertrauen, uns Fehler einzugestehen und uns trotzdem auszuhelfen, zusammenzuhalten, uns zu solidarisieren.

    In den nächsten Wochen werden Fähigkeiten wie Mut Machen oder Trost Spenden von viel grösserer Bedeutung sein, als Recht Haben.

    Ich verstehe gewisse Medien nicht, die dies noch nicht erkennen können und sich ab einer Fax-Story profilieren oder noch immer ihre Paywalls oben haben. Sie sollten informieren, anleiten und vorbereiten. Verkaufen und Meinungen bilden können sie wieder nach der Krise …

    Ich bin so stolz auf die Kurve und ihre Banneraktion, weil sie realisiert haben, was jetzt Wesentlich ist.
    Das eigene Ego zurückstecken und die Aufmerksamkeit auf die wichtigen Dinge und Menschen zu lenken, sie zu bestärken und ihnen Mut zu machen. Sich zu solidarisieren.

    Wir müssen gemeinsam, als Familien, als Freunde, als Stadt, als Region, als Land und auch als Welt diese Pandemie überstehen.
    Danach können wir uns wieder zanken, falls uns dann immer noch danach zu Mute ist.

    Wenn das BAG wichtige, grundlegende, tiefgreifende Entscheidungen auf Grund von gewogenen Fötzeln aus dem FAX gerät basiert... dann fürdert dies aber mein Vertrauen in die Regierung nicht.
    Wenn einmal komplett die ganze Wirtschaft pausiert wird - ohne auf die Folgen zu achten - aufgrund einer solchen Datenbasis, dann ist das fahrlässig.

  4. #1144
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.281

    Standard

    Mortalitäts- und Morbiditätsraten der einzelnen Länder sind kaum vergleichbar. Sie sind abhängig von der Anzahl gemachter (verlässlicher) Tests.
    Gezählt werden nur positiv getestete Menschen. Wer mehr testet, hat in der Statistik weniger Tote.

  5. #1145
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.047

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der häuslichen Gewalt bewirken.
    Wow!? - Da wir in der Schweiz seit dem 2. Weltkrieg nie mehr eine Ausgangssperre hatten (ausser in Basel während ein paar Stunden am 1. November 1986 wegen der Sandoz-Katastrophe), würde es mich interessieren, worauf Du Dich bei dieser fundierten Aussage denn stützt.

    Abgesehen davon würde eine Ausgangssperre sehr viele verschiedene Sachen bewirken. Wieso Du da ausgerechnet "häusliche Gewalt" rauspickst, ist mir ein Rätsel. Du hättest nämlich genau so gut schreiben können:

    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Gespräche zwischen Eltern und Kindern bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Gespräche zwischen Ehe- und Lebenspartner bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Kochkünste meines Ehe- oder Lebenspartner bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme des Fernsehkonsums bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Online-Einkäufe bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme des Zusammengehörigkeitsgefühl unter Nachbarn bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme des Konsums von Internetpornografie bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der längst fälligen Hausarbeiten (Keller aufräumen, ausmisten usw.) bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Hingabe an das Haustier bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Gartenarbeiten bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Whatsapp-, Facetime- und Skype-Anrufe bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme unserer Haarlänge bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme des Bedürfnisses, wieder einmal mit seinen Freunden zu grillieren, bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der sexuellen Aktivitäten zuhause bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Langweile bewirken.
    • usw. usw.

  6. #1146
    Erfahrener Benutzer Avatar von Domingo
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Oberwil BL/C3
    Beiträge
    6.907

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Wenn das BAG wichtige, grundlegende, tiefgreifende Entscheidungen auf Grund von gewogenen Fötzeln aus dem FAX gerät basiert... dann fürdert dies aber mein Vertrauen in die Regierung nicht.
    Wenn einmal komplett die ganze Wirtschaft pausiert wird - ohne auf die Folgen zu achten - aufgrund einer solchen Datenbasis, dann ist das fahrlässig.
    Was brauchst du für eine Datenbasis, wenn du siehst, was in Italien abgeht?

    Jeder, der Verwandte, Bekannte oder Freunde mit Verwandten, Bekannten in Italien hat, macht seit 3-4 Wochen nur noch die allernötigsten Schritte vor die Tür. Nicht erst seit den Hashtags und dem späten Aufruf des BAG.

    Das Leid, das uns erwartet macht keine Wirtschaft der Welt wett, man hat mE (und tut es ein Stück weit immer noch) viel zu lange versucht den Karren am Laufen zu halten - aber du darfst gerne wohin gehen, wo jeder sich selber überlassen wird, alles weitestgehend laufen gelassen wird und man sich sagt, die, dies überstehen (oder zum richtigen Zeitpunkt krank waren) sind dann ja gestärkt.
    Wenn Du redest, muss Deine Rede besser sein, als es Dein Schweigen gewesen wäre

    Lizenzierung meiner Beiträge: Alle Rechte vorbehalten - Domingo 2004 bis 2020

  7. #1147
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    897

    Standard

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    nochmal zu den verschiedenen beiträgen über zahlen/statiskiken von todesfällen:

    um die verschiedenen grade der betroffenheit (infektion/hospitalisation/intensivfälle und erst ganz am ende todesfälle) von covid-19 in jüngeren altersgruppen einschätzen oder bestimmen zu können, sind die zahlen von todesfällen weder aussagekräftig noch zielführend.

    natürlich sterben je jünger je weniger menschen, das bestreitet ja auch niemand. aber darum ging es mir nicht.
    Bei ALLEN Virenerkrankungen sterben immer auch junge und vorher gesunde Menschen.

    272 Fälle in Basel offiziell, 46 davon (welche im Spital waren) genesen.
    Bravo. Das ist die Zahl, die zählt.
    45 sind noch hospitalisert.

    Ausgangssperre für "Alte", dafür wäre ich auch. Verhalten sich offenbar sehr uneinsichtig, was ich heute morgen aus erster Hand in einem Recyclingbetrieb erfahren habe. Müssen offenbar auch jetzt noch ihren Abfall unbedingt entsorgen. BLEIBT ZU HAUSE!
    (der Betrieb macht übrigens ab Montag nicht zuletzt wegen diesen Rentnern zu)

  8. #1148
    Erfahrener Benutzer Avatar von PadrePio
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Are you serious?
    Beiträge
    4.259

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    Wow!? - Da wir in der Schweiz seit dem 2. Weltkrieg nie mehr eine Ausgangssperre hatten (ausser in Basel während ein paar Stunden am 1. November 1986 wegen der Sandoz-Katastrophe), würde es mich interessieren, worauf Du Dich bei dieser fundierten Aussage denn stützt.

    Abgesehen davon würde eine Ausgangssperre sehr viele verschiedene Sachen bewirken. Wieso Du da ausgerechnet "häusliche Gewalt" rauspickst, ist mir ein Rätsel. Du hättest nämlich genau so gut schreiben können:

    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Gespräche zwischen Eltern und Kindern bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Gespräche zwischen Ehe- und Lebenspartner bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Kochkünste meines Ehe- oder Lebenspartner bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme des Fernsehkonsums bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Online-Einkäufe bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme des Zusammengehörigkeitsgefühl unter Nachbarn bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme des Konsums von Internetpornografie bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der längst fälligen Hausarbeiten (Keller aufräumen, ausmisten usw.) bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Hingabe an das Haustier bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Gartenarbeiten bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Whatsapp-, Facetime- und Skype-Anrufe bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme unserer Haarlänge bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme des Bedürfnisses, wieder einmal mit seinen Freunden zu grillieren, bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der sexuellen Aktivitäten zuhause bewirken.
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der Langweile bewirken.
    • usw. usw.
    Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme des häuslichen Toilettenrollenverbrauchs bewirken

  9. #1149
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    897

    Standard

    Zitat Zitat von Domingo Beitrag anzeigen

    Jeder, der Verwandte, Bekannte oder Freunde mit Verwandten, Bekannten in Italien hat, macht seit 3-4 Wochen nur noch die allernötigsten Schritte vor die Tür.
    In erster Linie die besonders Gefährdeten gleich selber.
    Hoffe, man verpasst ihnen eine Ausgangssperre wie im Uri.

  10. #1150
    Erfahrener Benutzer Avatar von Domingo
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Oberwil BL/C3
    Beiträge
    6.907

    Standard

    Zitat Zitat von plutokennedy Beitrag anzeigen
    In erster Linie die besonders Gefährdeten gleich selber.
    Hoffe, man verpasst ihnen eine Ausgangssperre wie im Uri.
    Ja klar, finde die Uri-Lösung auch gut, aber späääääääät....
    Wenn Du redest, muss Deine Rede besser sein, als es Dein Schweigen gewesen wäre

    Lizenzierung meiner Beiträge: Alle Rechte vorbehalten - Domingo 2004 bis 2020

  11. #1151
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.047

    Standard

    Zitat Zitat von PadrePio Beitrag anzeigen
    Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme des häuslichen Toilettenrollenverbrauchs bewirken
    Bei mir nicht. Ich erledige mein Geschäftchen grundsätzlich nur in den eigenen vier Wänden.

  12. #1152
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.439

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Wenn das BAG wichtige, grundlegende, tiefgreifende Entscheidungen auf Grund von gewogenen Fötzeln aus dem FAX gerät basiert... dann fürdert dies aber mein Vertrauen in die Regierung nicht.
    Wenn einmal komplett die ganze Wirtschaft pausiert wird - ohne auf die Folgen zu achten - aufgrund einer solchen Datenbasis, dann ist das fahrlässig.
    Es ist eine komplett neue Situation. Man hat in der Vergangenheit Fehler gemacht. Aber die Entscheidung werden nicht auf Grund der errechneten effektiven oder whatever Fälle gemacht. Man hat sich längst auf die relevanten Zahlen besonnen. Die nämlich aussagen, wo wir in der Kurve stehen.

    Aktueller Stand: Verdoppelung alle drei Tage. Das ist genug Info um richtig entscheiden und handeln zu können.
    Nimm die Anzahl schwerer oder kritischer Verläufe, die Anzahl Patienten oder die Anzahl Patienten auf der Intensivstation.

    Was brauchst du mehr? Die exakte Zahl oder die bestmögliche Annäherung daran? Das wären wichtige Zahlen für die Einordnung des Virus, die Forschung, für Epidemiologen, etc. Aber für die Regierung reicht die aktuelle Position auf der Kurve und wie sich die verändert, wie verzögert sich Massnahmen bemerkbar machen, etc.

    Die Wirtschaft hat im Moment nur den wesentlichen Warenfluss und die wichtigen Dienstleistungen bereit zu stellen. SOlange sie noch kalkuliert, bremst sie sich selber aus. Das kann man im Nachhinein regeln.
    Vormals rot|blau

  13. #1153
    Erfahrener Benutzer Avatar von Domingo
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Oberwil BL/C3
    Beiträge
    6.907

    Standard

    Zitat Zitat von Domingo Beitrag anzeigen
    zum Teile:

    https://www.instagram.com/tv/B964Irz...d=o3k7gdvhisza

    10 Minute wo wichtig sind!!!
    neu au als YouTube-Link:
    https://youtu.be/VVrK9gLITds

    Teile, teile, teile...
    Wenn Du redest, muss Deine Rede besser sein, als es Dein Schweigen gewesen wäre

    Lizenzierung meiner Beiträge: Alle Rechte vorbehalten - Domingo 2004 bis 2020

  14. #1154
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.451

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    Wieso Du da ausgerechnet "häusliche Gewalt" rauspickst, ist mir ein Rätsel.
    Wahrscheinlich, weil es seit heute Morgen überall in den Medien zu lesen ist.

    Bin gleicher Meinung wie du. Zudem kann dies, so tragisch häusliche Gewalt auch ist, doch nicht ein Grund sein, um von einer (sofern man zu diesem Schluss kommt) notwendigen Ausgangssperre abzusehen. Dieses Problem muss anders und unabhängig von der jetzigen Pandemie gelöst werden.

  15. #1155
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.144

    Standard

    Was die ganze Sache auch aufzeigt ist, dass die so viel zelebrierte Eigenverantwortung ein Märchen des Neoliberalismus ist. Genauso die groteske Phrase, wer egoistisch motiviert handelt, dient damit der Gesellschaft als Ganzes.

    Wenns hart auf hart kommt (bspw. auch in der Klimafrage) braucht es fürs Gemeinwohl offensichtlich strikte Restriktionen, teils Verbote und vor allem starke und gut finanzierte sozial- und gesundheitspolitische Institutionen.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  16. #1156
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.281

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    Wow!? ......
    Zahlen aus betroffenen Ländern belegen das.
    Aber Dir geht es gar nicht darum, eine Antwort zu erhalten.

  17. #1157
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    897

    Standard

    Bravo Bundesrat.
    Ich war schon lange nicht mehr so stolz auf meine Heimat.
    Eine klare Ansage gegen die Angeber-Polizeistaat-Taktik gewisser Länder.
    Verantwortung stärken anstatt Einschüchterung und Symbolpolitik.
    Ein pragmatisches Land für intelligente Bürger, hoffentlich.

  18. #1158
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.281

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich, weil es seit heute Morgen überall in den Medien zu lesen ist....
    Es ist eine ganz banale, nicht erst heute in den Medien aufgelesene Feststellung gewesen, die ich schon länger von mir gebe.

  19. #1159
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.144

    Standard

    Zitat Zitat von plutokennedy Beitrag anzeigen
    Bravo Bundesrat.
    Ich war schon lange nicht mehr so stolz auf meine Heimat.
    Eine klare Ansage gegen die Angeber-Polizeistaat-Taktik gewisser Länder.
    Verantwortung stärken anstatt Einschüchterung und Symbolpolitik.
    Ein pragmatisches Land für intelligente Bürger, hoffentlich.
    War auch sehr angetan, von den heutigen Massnahmen. Entspricht praktisch einem Ausgehverbot, ausser dass man nicht gebüsst, wird wenn man alleine oder in ganz kleinen Gruppen unterwegs ist.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  20. #1160
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.281

    Standard

    Zitat Zitat von plutokennedy Beitrag anzeigen
    Bravo Bundesrat.
    Ich war schon lange nicht mehr so stolz auf meine Heimat.
    Eine klare Ansage gegen die Angeber-Polizeistaat-Taktik gewisser Länder.
    Verantwortung stärken anstatt Einschüchterung und Symbolpolitik.
    Ein pragmatisches Land für intelligente Bürger, hoffentlich.
    Schön zusammengefasst.

  21. #1161
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.398

    Standard

    Zitat Zitat von Domingo Beitrag anzeigen
    Was brauchst du für eine Datenbasis, wenn du siehst, was in Italien abgeht?

    Jeder, der Verwandte, Bekannte oder Freunde mit Verwandten, Bekannten in Italien hat, macht seit 3-4 Wochen nur noch die allernötigsten Schritte vor die Tür. Nicht erst seit den Hashtags und dem späten Aufruf des BAG.

    Das Leid, das uns erwartet macht keine Wirtschaft der Welt wett, man hat mE (und tut es ein Stück weit immer noch) viel zu lange versucht den Karren am Laufen zu halten - aber du darfst gerne wohin gehen, wo jeder sich selber überlassen wird, alles weitestgehend laufen gelassen wird und man sich sagt, die, dies überstehen (oder zum richtigen Zeitpunkt krank waren) sind dann ja gestärkt.
    Wenn man sieht, was in Italien abgeht, warum hat man dann nicht sofort die älteren Bürger in Quarantäne gesteckt? Wenn es doch scheinbar die ältern Menschen sind, welche überproportional oft auf der IPS landen und/oder sterben?
    Ich bin überhaupt kein Freund der tollen globalisierten Marktwirtschaft wie wir sie kennen und leben.
    Nun jedoch muss der Staat eingreifen, Firmen gehen trotzdem Konkurs, Leute werden entlassen und Existenzen von ganzen Familien bedroht.
    In Anbetracht dieser Kosten, ist es dann nicht oportun die Massnahmen zu hinterfragen ob es die Besten waren oder ob es Effektivere gegeben hätte oder gibt?

    Zum Rest: nein, ich bleibe gerne "hier". Kaufe für ältere Menschen ein und passe auf ein Nachbarskind auf, dessen Eltern den Schulausfall nicht selbst abdecken konnten. Ich bin privilegiert, dass mein Job und mein Arbeitsgeber das aktuell problemlos möglich macht.

  22. #1162
    Erfahrener Benutzer Avatar von Domingo
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Oberwil BL/C3
    Beiträge
    6.907

    Standard

    Dann wäre ich aber auf deine Massnahmen gespannt gewesen? Schlicht nur die Alten und Risikogruppen einschränken?
    Wenn Du redest, muss Deine Rede besser sein, als es Dein Schweigen gewesen wäre

    Lizenzierung meiner Beiträge: Alle Rechte vorbehalten - Domingo 2004 bis 2020

  23. #1163
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.398

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich, weil es seit heute Morgen überall in den Medien zu lesen ist.

    Bin gleicher Meinung wie du. Zudem kann dies, so tragisch häusliche Gewalt auch ist, doch nicht ein Grund sein, um von einer (sofern man zu diesem Schluss kommt) notwendigen Ausgangssperre abzusehen. Dieses Problem muss anders und unabhängig von der jetzigen Pandemie gelöst werden.
    Ist schon länger in den Medien. Frauenhäuser haben diesen Punkt schon vor einer Weile geäussert und - leider - kann ich mir gut vorstellen, dass sie damit Recht haben.
    Dass Ausgangssperren nötig sind, das ist deine Annahme. Dass man wegen der Zunahme von häuslicher Gewalt von einer Ausgangssperre - sollte sie denn nötig sein - absehen sollte ist vermutlich auch nicht die Meinung. Es geht mehr darum, dass im Falle eines Falles unterstützung (Personal, Budget Räumlichkeiten) vorhanden sein müssen.

  24. #1164
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.398

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    ...
    • Eine Ausgangssperre würde eine Zunahme der sexuellen Aktivitäten zuhause bewirken.

    Dass die Schulen geschlossen wurden und meine Kinder nun immer Zuhause sind, war den sexuellen Aktivitäten von mir und meiner Frau nicht zuträglich :-)

  25. #1165
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.109

    Standard

    Zitat Zitat von plutokennedy Beitrag anzeigen
    Bravo Bundesrat.
    Ich war schon lange nicht mehr so stolz auf meine Heimat.
    Eine klare Ansage gegen die Angeber-Polizeistaat-Taktik gewisser Länder.
    Verantwortung stärken anstatt Einschüchterung und Symbolpolitik.
    Ein pragmatisches Land für intelligente Bürger, hoffentlich.
    Merci.

    Nur liegts jetzt halt wieder an uns. Wir können zuhause vor dem TV liegend und Serien bingewatchend einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Und wir werden es wohl trotzdem erneut verkacken.

  26. #1166
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.398

    Standard

    Zitat Zitat von Domingo Beitrag anzeigen
    Dann wäre ich aber auf deine Massnahmen gespannt gewesen? Schlicht nur die Alten und Risikogruppen einschränken?
    Ja. Warum nicht? Wenn das die Anzahl der IPS Patienten stark reduzieren würde (so mein Verständnis der Zahlen) und bei Menschen von z.B. 0-55 Jahren keine Nennenswerte Anzahl auf die IPS kämen, dann wäre das doch eine effiziente Massnahme.

  27. #1167
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.451

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Ist schon länger in den Medien. Frauenhäuser haben diesen Punkt schon vor einer Weile geäussert und - leider - kann ich mir gut vorstellen, dass sie damit Recht haben.
    Dass Ausgangssperren nötig sind, das ist deine Annahme. Dass man wegen der Zunahme von häuslicher Gewalt von einer Ausgangssperre - sollte sie denn nötig sein - absehen sollte ist vermutlich auch nicht die Meinung. Es geht mehr darum, dass im Falle eines Falles unterstützung (Personal, Budget Räumlichkeiten) vorhanden sein müssen.
    Ich habe geschrieben "sofern man zu diesem Schluss kommt"... Zudem habe ich von diesem Punkt als Begründung gelesen, von einer Ausgangssperre abzusehen.

    Sollte die Sperre dennoch irgendwann mal Tatsache sein, sind die Mittel, die dazu dienen, häusliche Gewalt zu bekämpfen, tatsächlich auch aufzustocken. Keine Frage. Allerdings müsste dies auch grundsätzlich und unabhängig von Pandemien der Fall sein.
    Geändert von Yazid (20.03.2020 um 16:21 Uhr)

  28. #1168
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    745
    "Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich bin Punk."

    "Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann." (Samuel L. Clemens)

  29. #1169
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    518

    Standard

    Zitat Zitat von plutokennedy Beitrag anzeigen
    Bravo Bundesrat.
    Ich war schon lange nicht mehr so stolz auf meine Heimat.
    Eine klare Ansage gegen die Angeber-Polizeistaat-Taktik gewisser Länder.
    Verantwortung stärken anstatt Einschüchterung und Symbolpolitik.
    Ein pragmatisches Land für intelligente Bürger, hoffentlich.
    sehe ich auch so!

    und ja, natürlich wird häusliche gewalt zunehmen und scheidungsanwälte werden in naher zukunft noch viel mehr zu tun haben. sorry, aber da muss man jetzt wirklich nur 1 und 1 zusammenzählen.
    contro diffide e repression, combatteremo per il nostro grande amor

  30. #1170
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asselerade
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    3.463

    Standard

    Zitat Zitat von plutokennedy Beitrag anzeigen
    Bravo Bundesrat.
    Ich war schon lange nicht mehr so stolz auf meine Heimat.
    Eine klare Ansage gegen die Angeber-Polizeistaat-Taktik gewisser Länder.
    Verantwortung stärken anstatt Einschüchterung und Symbolpolitik.
    Ein pragmatisches Land für intelligente Bürger, hoffentlich.
    merci für diesen treffenden beitrag!

    dass dieser von dir kommt überrascht keineswegs - stets den punkt getroffen.

    fand den bundesrat heute 1A - bin wirklich stolz

    ebenfalls auf den punkt, dass nächste woche alle die geld brauchen einfach und sofort an dieses geld kommen. da möchte ich mal die anderen grossmäuligen ländern sehen, wie sie eine massenarbeitslosigkeit und ein massenverarmen verhindern wollen.
    Einige gingen hinter die Theke und stellten weitere Bratwürste auf den Grill und reichten sie den hungrigen Fans

Seite 39 von 94 ErsteErste ... 2937383940414989 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •