Seite 172 von 180 ErsteErste ... 72122162170171172173174 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.131 bis 5.160 von 5397

Thema: Corona Virus

  1. #5131
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Was so eine Teer-Schutzhülle alles bewirken kann...
    Ich bitte dich.
    Die Teer-Schutzhülle ist doch airprobt?


  2. #5132
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.650

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    Ich bitte dich.
    Die Teer-Schutzhülle ist doch airprobt?


  3. #5133
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.728

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Sollte eine vom Nikotin geschädigte Lunge tatsächlich eine Virus-Resistenz zur Folge haben, so wäre das die erste bekannte positive Eigenschaft des Tabakkonsums.
    Nicht ganz... Bei Colitis Ulcerosa soll das Rauchen ebenfalls einen positiven Effekt haben.

  4. #5134
    Erfahrener Benutzer Avatar von Patzer
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Regio Basel
    Beiträge
    7.470

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    An meinem Arbeitsort haben wir volles Haus, bzw 36 Covid-positive Parienten auf der Station (sie sind nicht mehr auf der Intensiv). Da ich selber Raucher (mit COPD) bin und unsere Patienten teilweise in einem beängstigendem Zustand sind, wollte ich wissen wer denn Raucher ist. Unglaublich aber wahr, ich erzähle Euch hier keine Scheisse: ALLE! 36 Covid-Patienten bei uns sind NICHTRAUCHER! Mich persönlich beruhigt dieser Umstand ein wenig. Keine Ahnung warum, aber dies kann janiemals Zufall sein.

    Sollte eine vom Nikotin geschädigte Lunge tatsächlich eine Virus-Resistenz zur Folge haben, so wäre das die erste bekannte positive Eigenschaft des Tabakkonsums.
    für raucher ist ein bisschen atemnot normal. die lassen sich deswegen nicht einliefern

  5. #5135
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    752

    Standard

    @unwichtig:

    Und keiner der 36 ist adipös?

    (Alterdurchschnitt?)

    Und ja, Raucher sind in der Todesfallstatistik schon von Anfang an krass untervertreten.
    Geändert von Somnium (17.11.2020 um 21:54 Uhr)
    "Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich bin Punk."

    "Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann." (Samuel L. Clemens)

  6. #5136
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.336

    Standard

    Zitat Zitat von Somnium Beitrag anzeigen
    @unwichtig:

    Und keiner der 36 ist adipös?

    .
    Habe jerzt nicht alle Körper ganz gesehen, aber ich schätze mal, 30 von ihnen waren sicher nicht adipös.
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  7. #5137
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    944

    Standard

    Zitat Zitat von Somnium Beitrag anzeigen
    @unwichtig:

    Und keiner der 36 ist adipös?

    (Alterdurchschnitt?)

    Und ja, Raucher sind in der Todesfallstatistik schon von Anfang an krass untervertreten.
    Vieleicht weil die meisten der toten bereits in einem alter waren wo ihnen schon längst zuvor geraten wurde allenfalls mit rauchen aufzuhören?
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  8. #5138
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zuffi
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Ost-Gundeldingen
    Beiträge
    1.565

    Standard

    Ich kenne in meinem Umfeld nur Frauen, welche an Corona erkrankt sind. Hat das was zu bedeuten? Meine nur wegen der Raucher Diskussion.

  9. #5139
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    606

    Standard

    Zitat Zitat von Zuffi Beitrag anzeigen
    Ich kenne in meinem Umfeld nur Frauen, welche an Corona erkrankt sind. Hat das was zu bedeuten? Meine nur wegen der Raucher Diskussion.
    Ich kenne zwar sehr wenige, die an Corona erkrankt sind, aber diesbezüglich war es ziemlich ausgeglichen.

    War es nicht so, dass es am Anfang mal eine Statistik gab, dass mehr Männer an Corona starben? Ich möchte jedoch nichts behaupten.

  10. #5140
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zuffi
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Ost-Gundeldingen
    Beiträge
    1.565

    Standard

    Zitat Zitat von Allez Basel! Beitrag anzeigen
    Ich kenne zwar sehr wenige, die an Corona erkrankt sind, aber diesbezüglich war es ziemlich ausgeglichen.

    War es nicht so, dass es am Anfang mal eine Statistik gab, dass mehr Männer an Corona starben? Ich möchte jedoch nichts behaupten.
    Ja das hab ich am Anfang auch mal gehört. Vielleicht gibt es auch einen Unterschied beim Alter. Die erkrankten Frauen, die ich kenne, sind alle u35. Und ihre jeweiligen Partner alle gesund. Aber ist wohl nicht representativ.

  11. #5141
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von Allez Basel! Beitrag anzeigen
    Ich kenne zwar sehr wenige, die an Corona erkrankt sind, aber diesbezüglich war es ziemlich ausgeglichen.

    War es nicht so, dass es am Anfang mal eine Statistik gab, dass mehr Männer an Corona starben? Ich möchte jedoch nichts behaupten.
    Ja, das war mal belegt so. Den aktuellen Stand kenne ich nicht.
    Es sind mehr Frauen erkrankt (da mehr Frauen in Pflegeberufen) aber mehr Männer gestorben. Die Feministinnenfraktion hat dem zweitn Punkt ignoriert und versuchte einen Skandal aus der höheren Infektionsquote bei den Frauen zu konstrieren. Die Argumentation schlug sehr schnell fehl.

  12. #5142
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.653

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    ... es stehen uns noch mindestens 3-4 kalte Monate bevor. ..
    Naja, kalt wird es erst jetzt wirklich. Oder bezeichnest du +8 Grad als kalt?

    Das Raucher weniger betroffen sind als nicht Raucher ist eigentlich schon seit Sommer bekannt, und ich depp habe aufgehört. WO SIND MEINE GLIMMSTÄNGEL
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.
    Pre BlackFriday Deal. Schwarze Farbe. Kaufe 2 erhalte den dritten gratis.
    auf jeden Kessel Pure-Black Farbe 90% Rabatt.

  13. #5143
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.213

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    An meinem Arbeitsort haben wir volles Haus, bzw 36 Covid-positive Parienten auf der Station (sie sind nicht mehr auf der Intensiv). Da ich selber Raucher (mit COPD) bin und unsere Patienten teilweise in einem beängstigendem Zustand sind, wollte ich wissen wer denn Raucher ist. Unglaublich aber wahr, ich erzähle Euch hier keine Scheisse: ALLE! 36 Covid-Patienten bei uns sind NICHTRAUCHER! Mich persönlich beruhigt dieser Umstand ein wenig. Keine Ahnung warum, aber dies kann janiemals Zufall sein.

    Sollte eine vom Nikotin geschädigte Lunge tatsächlich eine Virus-Resistenz zur Folge haben, so wäre das die erste bekannte positive Eigenschaft des Tabakkonsums.
    Ich nehme mal an, dass der Anteil Raucher unter den Über-80-Jährigen nicht allzu hoch ist. Seltsam...

  14. #5144
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von Fulehung Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an, dass der Anteil Raucher unter den Über-80-Jährigen nicht allzu hoch ist. Seltsam...
    Merci für den Hinweis. Korrelation und Kausalität ist nicht dasselbe.

  15. #5145
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.163

    Standard

    Zitat Zitat von Patzer Beitrag anzeigen
    eigentlich ein skandal, was der bürgerliche bundesrat hier leistet. anscheinend scheint es aber auch niemand zu interesseren, insofern man nicht selber, oder seine liebsten betroffen ist.

    gerade im hinblick auf den kommenden impfstoff wär ja licht am ende des tunnels. wenn der impfstoff nicht kommen würde, könnte ich die strategie ja noch halbwegs verstehen, aber so opfert man hunderte menschen, die man mit 2-3 wochen lockdown längerfristig retten könnte
    Da, ein Paradebeispiel. Die Coop Grossbäckerei war ja schon mit ü. 40 positiven MA betroffen (die MA der Coop Bäckerei hatten/haben angst vor Entlassungen, sich bei Unwohlsein zu outen). Aber dem CEO scheint dies egal zu sein:

    https://www.aargauerzeitung.ch/schwe...iert-139739570

    https://www.aargauerzeitung.ch/wirts...eine-139891200

    Hiess ja lange von den Gewerblern, Ansteckungen fänden vorwiegend im privaten Rahmen statt.
    Geändert von Aficionado (18.11.2020 um 10:21 Uhr)

  16. #5146
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.163

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    An meinem Arbeitsort haben wir volles Haus, bzw 36 Covid-positive Parienten auf der Station (sie sind nicht mehr auf der Intensiv). Da ich selber Raucher (mit COPD) bin und unsere Patienten teilweise in einem beängstigendem Zustand sind, wollte ich wissen wer denn Raucher ist. Unglaublich aber wahr, ich erzähle Euch hier keine Scheisse: ALLE! 36 Covid-Patienten bei uns sind NICHTRAUCHER! Mich persönlich beruhigt dieser Umstand ein wenig. Keine Ahnung warum, aber dies kann janiemals Zufall sein.

    Sollte eine vom Nikotin geschädigte Lunge tatsächlich eine Virus-Resistenz zur Folge haben, so wäre das die erste bekannte positive Eigenschaft des Tabakkonsums.
    Mit all den Giftstoffen im Tabakrauch (gleicht einer Chemotherapie) schon möglich. Aber selbst wenn es so wäre (was ich bezweifle), dürfte diese Erkenntnis nicht an die Öffentlichkeit, da rauchen immer böse bleiben muss.
    Aber auch hier gilt:
    Sola dosis facit venenum.

    Eine oder zwei Zigis pro Tag sind unschädlich. Die genetische Veranlagung ist viel entscheidender.
    Geändert von Aficionado (18.11.2020 um 11:19 Uhr)

  17. #5147
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.791

    Standard

    Das mit den Rauchern ist auch schon woanders aufgefallen

    https://www.medmix.at/rauchen-nikoti...?cn-reloaded=1

    Denn eine Untersuchung von 350 stationären Covid-19-Patienten und 130 ambulanten Patienten mit nur leichten Symptomen am Pariser Krankenhaus „Pitié Salpêtrière“ ergab, dass der Anteil an Rauchern bei den Infizierten nur fünf Prozent betrug. Das ist deutlich weniger als der Anteil an Rauchern in Frankreich insgesamt.
    Nikotin, aber nicht das Rauchen, soll das Coronavirus abhalten

    Die Wissenschaftler vermuten jedenfalls, dass der Konsum von Nikotin für die mögliche Schutzwirkung verantwortlich ist. Und zwar soll Nikotin das Coronavirus daran hindern, in die Zellen des menschlichen Körpers eindringen zu können. Denn das Nikotin haftet sich an jene Rezeptoren (ACE2) der Zellen an, die auch das Coronavirus nutzt, um in die Wirtszellen einzudringen und sich dort vermehren zu können.

  18. #5148
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.213

    Standard

    Hier eine Statistik aus der Ärztezeitung: In Deutschland rauchen in der Alterskategorie 75plus 5 Prozent der Bevölkerung.

    https://www.aerztezeitung.de/Panoram...en-401048.html

  19. #5149
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.163

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Das mit den Rauchern ist auch schon woanders aufgefallen

    https://www.medmix.at/rauchen-nikoti...?cn-reloaded=1
    Aber wenn es so einfach wäre, könnte man sich einen kompetitiven Antagonisten basteln (Nikotinderivat) oder gleich das harmlose Nikotin verwenden.

  20. #5150
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.791

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Aber wenn es so einfach wäre, könnte man sich einen kompetitiven Antagonisten basteln (Nikotinderivat) oder gleich das harmlose Nikotin verwenden.
    Im Spital geben sie ja Nikotin Pflaster bei stationären Rauchern. Wäre ja einen Versuch wert, dies auch bei einem infizierten, stationären Nichtraucher zu versuchen. Ich würde mich nicht wundern, hätte es einen besseren Effekt als Remdesivir.

  21. #5151
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.163

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Im Spital geben sie ja Nikotin Pflaster bei stationären Rauchern. Wäre ja einen Versuch wert, dies auch bei einem infizierten, stationören Nichtraucher zu versuchen.
    Nikotin ist ein Stimulans mit erheblichem Suchtpotential. Das ist das einzige Problem beim Nikotin. Mit einem Derivat könnte man evtl. das Suchtpotential schmälern. Nikotin zeigt eine clearance schon nach sehr kurzer Zeit. T1/2 nach ca. 1-2h (deshalb weniger schädlich als propagiert).
    Geändert von Aficionado (18.11.2020 um 14:12 Uhr)

  22. #5152
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.594

    Standard

    Interessant finde ich die Fallzahlen der Neuansteckungen im Zusammenhang mit den neuesten Massnahmen des Bundes:
    Seit dem 2. November gelten diese neuen Massnahmen. Die Zahlen der Neuinfektionen sinken seit dem 2. November kontinuierlich. https://www.srf.ch/news/schweiz/coro...in-der-schweiz

    Bekanntlich wirken die Massnahmen immer mit einer 7 - 10 tägigen Verzögerung, das heisst, man müsste erst seit dem 11.11. eine Verbesserung der Zahlen sehen. Somit kann davon ausgegangen werden, dass bereits die eingeleiteten kantonalen Massnahmen den Rückgang der Zahlen und den Reproduktionswert R. auf unter 1 eingeleitet haben. Die Massnahmen des Bundes mögen den Trend verstärkt haben, aber die Wende wurde schon vor den Massnahmen des Bundes eingeleitet.

    Aus diesem Grund sollten bis auf Weiteres keine weiteren Massnahmen des Bundes getroffen werden.

  23. #5153
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.336

    Standard

    Was haltet Ihr von dem Vorschlag von Gesundheits-Ökonom W. Oggier, keine Intensivbetten an Corona-Maskenverweigerern etc, zu geben?
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  24. #5154
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.791

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr von dem Vorschlag von Gesundheits-Ökonom W. Oggier, keine Intensivbetten an Corona-Maskenverweigerern etc, zu geben?
    Fände ich gerecht und angemessen. Sollte man auch auf Impfverweigerer ausweiten. Ich würde sogar noch weiter gehen und Maskenverweigerern Rayon Verbote aussprechen, sprich den maximalen Radius ihres Habitats auf 500m gestatten.
    Der Säufer kriegt schliesslich auch keine Frischleber, wenn die Leber-Zirrhose am Zahn der Zeit nagt.

  25. #5155
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    4056
    Beiträge
    3.732

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr von dem Vorschlag von Gesundheits-Ökonom W. Oggier, keine Intensivbetten an Corona-Maskenverweigerern etc, zu geben?
    Ich muss zugeben, dass ich mich diese Meinung anschliesse. Ganz nach dem Verursacherprinzip.

  26. #5156
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.163

    Standard

    Merkt ihr aber schon auch, dass unser Leben immer stärker reguliert wird. Weitere asoziale Schnapsideen: Höhere KKP für Fettleibige, Raucher, dumme Menschen, zu schlanke Personen. Vitaminverweigerer (keine Gemüseverzerrer), Risikofreizeitaktivisten, Gamer (erhöhte Epilepsiegefahr)... Es lässt sich bei allen was böses finden. Die KKs wird es freuen.

  27. #5157
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.163

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr von dem Vorschlag von Gesundheits-Ökonom W. Oggier, keine Intensivbetten an Corona-Maskenverweigerern etc, zu geben?
    Wie soll das umgesetzt werden. Ist Mr. Perfekt wirklich so brav wie er tut oder lässt sich bei ihm nicht auch etwas unmoralisches finden?

    Der Typ soll mal zuerst beweisen, dass eine Ansteckung beim permanenten Tragen der Maske hätte vermieden werden können.
    Geändert von Aficionado (18.11.2020 um 15:02 Uhr)

  28. #5158
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.791

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Merkt ihr aber schon auch, dass unser Leben immer stärker reguliert wird. Weitere asoziale Schnapsideen: Höhere KKP für Fettleibige, Raucher, dumme Menschen, zu schlanke Personen. Vitaminverweigerer (keine Gemüseverzerrer), Risikofreizeitaktivisten, Gamer (erhöhte Epilepsiegefahr)... Es lässt sich bei allen was böses finden. Die KKs wird es freuen.
    So läuft das nun mal überall im zentral regierten Kapitalismus. Aktuell befinden wir uns in einer kriegsähnlichen Situation, die drastische Massnahmen für eine kurze Zeit rechtfertigen. Wichtig ist, dass wir unsere Freiheit im Anschluss wiedererlangen.
    Die Alternative wäre der Übergang von einer bürgerlichen Klassengesellschaft zur klassenlosen Gesellschaft.

  29. #5159
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.163

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    So läuft das nun mal überall im zentral regierten Kapitalismus. Aktuell befinden wir uns in einer kriegsähnlichen Situation, die drastische Massnahmen für eine kurze Zeit rechtfertigen. Wichtig ist, dass wir unsere Freiheit im Anschluss wiedererlangen.
    Die Alternative wäre der Übergang von einer bürgerlichen Klassengesellschaft zur klassenlosen Gesellschaft.
    Ich kenne ein solches erzieherisches Vorgehen eigentlich nur von Diktaturen. Es lässt sich nicht umsetzen. Der Raucher geht auf den Fettleibige los und dieser auf das Bulimiemädel... Das würde unseren Gesundheitsfanatikern (Leuten wie Ruth Humbel) natürlich entgegenkommen. Selbstzerfleischung des Pöbels.
    Geändert von Aficionado (18.11.2020 um 15:34 Uhr)

  30. #5160
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    346

    Standard

    Dieser "Vorschlag" ist Gift für unsere Gesellschaft. Es geht ihm nur darum zu provozieren und den Volkszorn zu stimulieren. Er weiss genau, dass und wieso sein Vorschlag nicht umsetzbar ist. Es ist zum fremdschämen.
    Geändert von boroboro (18.11.2020 um 15:31 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •