Seite 109 von 122 ErsteErste ... 95999107108109110111119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.241 bis 3.270 von 3642

Thema: Corona Virus

  1. #3241
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.127

    Standard

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    um den impfstoff am menschen unter realen bedingungen zu testen müsste man man eine sehr grosse anzahl leute damit impfen und sie dann mit voller absicht mit sars-cov-2 infizieren... ist mir schon klar, dass das nicht so gemacht wird... darum wird auch keine diesr turbo impfungen je unter realen umständen erforscht und auf tauglichkeit geprüft worden sein...

    und nein, von den ärzten, die du erwähnt hast und wohl auch vom pflegepersonal wird sich nur ein kleiner teil freiwillig impfen lassen, soviel ist sicher.
    Eine klinische Studie besteht i.d.R. aus 4 Phasen. Die werden bei allen neuen Medikamenten von I bis IV durchgeführt. Nach jeder Phase wird die Anzahl an Probanden erhöht. Es lassen sich dabei immer Freiwillige finden.

  2. #3242
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2018
    Beiträge
    341

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Eine klinische Studie besteht i.d.R. aus 4 Phasen. Die werden bei allen neuen Medikamenten von I bis IV durchgeführt. Nach jeder Phase wird die Anzahl an Probanden erhöht. Es lassen sich dabei immer Freiwillige finden.
    du hast nicht verstanden, worauf ich hinaus will. da ich aber laie bin, verzichte ich auf weitere peinliche ausführungen

    was ich allerdings weiss ist dass die meisten ärzte und auch fast alle anderen mir bekannten personen mit tätigkeiten im medizinischen oder pharma bereich sich niemals freiwilig mit einer in so kurzer zeit unter massiv verkürzten umständen erstellten impfung impfen lassen würden. 2022 oder später wird da unisono als realistischer angesehen, wenn überhaupt.
    STAYTHEFUCKSAFE!!!

    ... erkennt die gefährlichkeit des virus aber lasst euch nicht von all den unseriösen prognosen der experten verunsichern...

    ... eine kurz- oder mittelfristige lösung dieser pandemie und infodemie ist utopisch...

  3. #3243
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.127

    Standard

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    du hast nicht verstanden, worauf ich hinaus will. da ich aber laie bin, verzichte ich auf weitere peinliche ausführungen

    was ich allerdings weiss ist dass die meisten ärzte und auch fast alle anderen mir bekannten personen mit tätigkeiten im medizinischen oder pharma bereich sich niemals freiwilig mit einer in so kurzer zeit unter massiv verkürzten umständen erstellten impfung impfen lassen würden. 2022 oder später wird da unisono als realistischer angesehen, wenn überhaupt.
    Mag sein, dass im Bezug zur Dringlichkeit die KS leicht «abgekürzt» wird. Manche Quellen behaupten ja, bis Ende 2020 sollte der Impfstoff verfügbar sein. Scheint mir aber auch nicht realistisch zu sein.

  4. #3244
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    2.029

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Mag sein, dass im Bezug zur Dringlichkeit die KS leicht «abgekürzt» wird. Manche Quellen behaupten ja, bis Ende 2020 sollte der Impfstoff verfügbar sein. Scheint mir aber auch nicht realistisch zu sein.
    Die Zulassungsverfahren bzw. administrative Hürden bei der Behörde sind anscheinend der grösste Zeitfresser. Deshalb auch der Fast-Track-Status bei den potenziellen Kandidaten.

    Zur Mutation....

    Das ist richtig. SARS-CoV2 mutiert auch regelmässig. Nur anscheinend nicht so stark an den entscheidenden Stellen, welche grossen Einfluss auf die Wirksamkeit des Impfstoffes haben gemäss Experten.
    Geändert von Kurtinator (05.08.2020 um 10:45 Uhr)
    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    "Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, es ist die Weitergabe des Feuers!"

  5. #3245
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.127

    Standard

    Zitat Zitat von Kurtinator Beitrag anzeigen
    Die Zulassungsverfahren bzw. administrative Hürden bei der Behörde sind anscheinend der grösste Zeitfresser. Deshalb auch der Fast-Track-Status bei den potenziellen Kandidaten.

    Zur Mutation....

    Das ist richtig. SARS-CoV2 mutiert auch regelmässig. Nur anscheinend nicht so stark an den entscheidenden Stellen, welche grossen Einfluss auf die Wirksamkeit des Impfstoffes haben gemäss Experten.
    Ja ist so. Die Zeitspanne von Phase I bis Launch dauert gut 5 Jahre im Nomalfall. Von der Entwicklung des WS bis Einführung sogar 15 Jahre. Innovative Firmen sind ja dauernd bestrebt, die KS zu vereinfachen resp. zu verkürzen > Wettbewerbsvorteil. Novartis z.B. setzt den Fokus stark auf vereinfachte Verfahren.
    Geändert von Aficionado (05.08.2020 um 11:00 Uhr)

  6. #3246
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    392

    Standard

    Oha - zur Risikogruppe sollen seit heute auch Schwangere gehören. Ist ja extrem wie rassant schnell solche schon längst logischen Schlussfolgerungen es bis ins BAG schaffen. Da hat wohl jemand den Turbo gezündet.
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  7. #3247
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.127

    Standard

    Der Deutsche Professor Ch. Drosten gehört zu den grössten Schwarzmalern unter den Virologen. Wollte es ja lange nicht wahrhaben, dass von Kindern fast keine Ansteckungsgefahr ausgeht.

  8. #3248
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.127

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Oha - zur Risikogruppe sollen seit heute auch Schwangere gehören. Ist ja extrem wie rassant schnell solche schon längst logischen Schlussfolgerungen es bis ins BAG schaffen. Da hat wohl jemand den Turbo gezündet.
    Rein statistisch sind Frauen jedoch um einiges weniger gefährdet als Männer. Schwangere vielleicht etwas mehr als nicht Schwangere.

  9. #3249
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    392

    Standard

    Basel-Stadt verzichtet noch auf die Maskenpflicht an den Schulen.

    Schade - einfach nur schade.
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  10. #3250
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.509

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Basel-Stadt verzichtet noch auf die Maskenpflicht an den Schulen.

    Schade - einfach nur schade.
    Wieso schade?? Das ist eine gute Nachricht. Lernen ohne Sauerstoff funtioniert nicht.
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  11. #3251
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.576

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Basel-Stadt verzichtet noch auf die Maskenpflicht an den Schulen.

    Schade - einfach nur schade.
    Hat BL in den obligatorischen Schulen ja auch nicht
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  12. #3252
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.127

    Standard

    Die Lehrpersonen, die ja auch an vorderster Front sind, sollen selber entscheiden können, wann eine Maske sinnvoll ist (z.B. bei Unterschreitung des Mindestabstandes) und das tragen einer Maske ggf. anordnen können.

  13. #3253
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.266

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Wieso schade?? Das ist eine gute Nachricht. Lernen ohne Sauerstoff funtioniert nicht.
    Also wenn der Sauerstoff für mehrstündige Operationen ausreicht, sollte es wohl auch für die Schulstunde noch reichen.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  14. #3254
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.509

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Also wenn der Sauerstoff für mehrstündige Operationen ausreicht, sollte es wohl auch für die Schulstunde noch reichen.
    Kinder sollen noch leben können, riechen können, sich mal im Gesicht berühren. Wir sind keine Robergesellschaft. Jemand der operiert hat die Maske „nur“ während der Operation an. In Luzern müssen die Schüler sogar in den Pausen eine Maske tragen.
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  15. #3255
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    7.080

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Kinder sollen noch leben können, riechen können, sich mal im Gesicht berühren. Wir sind keine Robergesellschaft. Jemand der operiert hat die Maske „nur“ während der Operation an. In Luzern müssen die Schüler sogar in den Pausen eine Maske tragen.
    "Kinder" du weisst schon, dass es um "Kinder" geht die in der Pupertät sind - Gym Schüler, Berufsschüler usw. und nicht um Primarschüler. Ich denke es geht hier so lange bis eine Schule wegen einem Coronafall geschlossen werden muss. Hätten sie alle ne Maske an könnte man das verhindern. Ausserdem fehlen extrem vielen Schulen jetzt Lehrer weil diese manchmal zur Risikogruppe gehören und nun deswegen keine Schule mehr geben können.

  16. #3256
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.576

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Kinder sollen noch leben können, riechen können, sich mal im Gesicht berühren. Wir sind keine Robergesellschaft. Jemand der operiert hat die Maske „nur“ während der Operation an. In Luzern müssen die Schüler sogar in den Pausen eine Maske tragen.
    Nochmal: Maskenpflich gilt nur in den "Nachobligatorischen Schulen". Also Primar und Oberstufe haben keine Maskenpflicht.
    Erst wenn kein Mindestabstand mehr eingehalten werden kann, müssen Masken getragen werden (betrifft mehrheitlich das Lehrpersonal).
    Kinder dürfen nur im Ausnahmefall die Hönde mit desinfektionsmittel waschen (ansonsten mit Flüssigseife). Sport unterricht sollen nur Körperkontaktlose Sportarten betrieben werden (Beispiel Stabhochsprung ).

    Mehr findest du hier
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  17. #3257
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.266

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Kinder sollen noch leben können, riechen können, sich mal im Gesicht berühren. Wir sind keine Robergesellschaft. Jemand der operiert hat die Maske „nur“ während der Operation an. In Luzern müssen die Schüler sogar in den Pausen eine Maske tragen.
    Abgesehen davon, dass es sich um Jugendliche und nicht Kinder handelt, geht es mir vor allem um das dumme Gerücht, dass man mit dem Tragen einer Maske zu wenig Sauerstoff einatmet.

    Klar lebt es sich viel angenehmer ohne Maske, aber hört mal auf diese Lüge weiterzuverbreiten (eine Lüge, die vor allem in rechtsextremen Kreisen Anerkennung findet).

    Und übrigens von wegen nur Operationen. Ein Chirurg muss unter Umständen viel länger eine Maske tragen, als eine Schlüler und schafft es dennoch genug Sauerstoff im Hirn zu haben, um einer saubere Operation durchzuführen.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  18. #3258
    Erfahrener Benutzer Avatar von boroboro
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    343

    Standard

    Nur noch 5 neue Hospitalisierungen heute. Nachdem die Zahl der infizierten weiter um die 200 ist, scheint es, dass eigentlich fast niemand an Covid erkrankt.

    So wie ich das verstanden habe, ging es beim Lockdown nur darum, dass nich zuviele Menschen erkranken und unser Gesundheitssystem nicht überlastet. Da unsere Spitäler leer sind wäre es langsam der Zeitpunkt für neue Lockerungen.
    Ich finde man sollte wie in Schweden die Quarantäne aufheben. Der Schaden dabei ist viel grösser als der Nutzen.

    PS: Quarantäne bei negativem Coronatest.
    Geändert von boroboro (06.08.2020 um 12:56 Uhr)

  19. #3259
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.726

    Standard

    Zitat Zitat von boroboro Beitrag anzeigen
    Nur noch 5 neue Hospitalisierungen heute. Nachdem die Zahl der infizierten weiter um die 200 ist, scheint es, dass eigentlich fast niemand an Covid erkrankt.

    So wie ich das verstanden habe, ging es beim Lockdown nur darum, dass nich zuviele Menschen erkranken und unser Gesundheitssystem nicht überlastet. Da unsere Spitäler leer sind wäre es langsam der Zeitpunkt für neue Lockerungen.
    Ich finde man sollte wie in Schweden die Quarantäne aufheben. Der Schaden dabei ist viel grösser als der Nutzen.

    PS: Quarantäne bei negativem Coronatest.
    Mittlerweile sind haufenweise gefährliche Folgeerkrankungen bekannt geworden und wegen diesen Erkenntnissen sollte man die Massnahmen bis zur Verfügbarkeit eines Impfstoffes beibehalten. Der Schaden für die Gesundheit (Herz, Lunge, Nieren, Hirn) kann beträchtlich sein und ich denke, die aktuellen Massnahmen hindern bis auf ein paar wenige Unternehmen aus der Unterhaltungsbranche niemanden am wirtschaftlichen Erfolg.

  20. #3260
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.519

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Mittlerweile sind haufenweise gefährliche Folgeerkrankungen bekannt geworden und wegen diesen Erkenntnissen sollte man die Massnahmen bis zur Verfügbarkeit eines Impfstoffes beibehalten. Der Schaden für die Gesundheit (Herz, Lunge, Nieren, Hirn) kann beträchtlich sein und ich denke, die aktuellen Massnahmen hindern bis auf ein paar wenige Unternehmen aus der Unterhaltungsbranche niemanden am wirtschaftlichen Erfolg.
    Reisebranche? Hotellerie?

    Kaum jemand hat Lust mit dem Flugi ins fernere Ausland zu reisen, wenn man sich ständig in einem OP wähnt.

  21. #3261
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.213

    Standard

    Gastronomie? Detailhandel? Bau?

  22. #3262
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.576

    Standard

    Zitat Zitat von boroboro Beitrag anzeigen
    Nur noch 5 neue Hospitalisierungen heute...
    Das sind 5 mehr wie in den letzten 48h!
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  23. #3263
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    7.080

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Reisebranche? Hotellerie?

    Kaum jemand hat Lust mit dem Flugi ins fernere Ausland zu reisen, wenn man sich ständig in einem OP wähnt.
    Also Städtehotelerie ja - die Hotelerie in Tourismusgebieten läuft wieder wunderprächtig. Im Tessin, Wallis, Oberland, Graubünden usw. bekommt man kaum mehr Zimmer. Und die Reisebranche ist nicht zwingend nur abhängig von der Schweizer Lockerungen - wir können selber ja in kaum Länder reisen ohne in einer Quarantäne dort zu landen.

    Gastronomie läuft wieder mehr oder weniger gut (gerade Restaurants) Bars und Clubs natürlich nicht. Detailhandel - keine Ahnung, finde nicht dass es bei denen jetzt besonders schlecht läuft. Gerade das Wochenende heisst es das Geld welches im Ausland ausgegeben wird ist um 1/4 eingebrochen. Das heisst die Leute gehen weniger ins Deutschen einkaufen und kaufen wieder vermehrt in der Schweiz ein. Bau sowieso, wieso sollte der Bau aktuell nicht laufen? Ich sehe überall nur Baustellen
    Geändert von BloodMagic (06.08.2020 um 14:44 Uhr)

  24. #3264
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.995

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Also Städtehotelerie ja - die Hotelerie in Tourismusgebieten läuft wieder wunderprächtig. Im Tessin, Wallis, Oberland, Graubünden usw. bekommt man kaum mehr Zimmer. Und die Reisebranche ist nicht zwingend nur abhängig von der Schweizer Lockerungen - wir können selber ja in kaum Länder reisen ohne in einer Quarantäne dort zu landen.

    Gastronomie läuft wieder mehr oder weniger gut (gerade Restaurants) Bars und Clubs natürlich nicht. Detailhandel - keine Ahnung, finde nicht dass es bei denen jetzt besunders schlächt läuft. Gerade das Wochenende heisst es das Geld welches im Ausland ausgegeben wird ist um 1/4 eingebrochen. Das heisst die Leute gehen weniger ins Deutschen einkaufen und kaufen wieder vermehrt in der Schweiz ein. Bau sowieso, wieso sollte der Bau aktuell nicht laufen? Ich sehe überall nur Baustellen
    Folgebaustelle fähle oder sinn zrugggstellt worde. Do khas und wirds e Loch gää.
    Wie d Restaurant ab em Herbst laufe (wenn me nümm in ere Gartebeiz kha sitze) gsehn mir denn.
    Hotelerie gseht zur zyt ganz guet uss. Wies ab nögst wuche ussgseht wenn denn die erschte mit dr schuel aafön, kei ahnig

  25. #3265
    Erfahrener Benutzer Avatar von ChosenOne
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Bärn
    Beiträge
    788

    Standard

    Zitat Zitat von boroboro Beitrag anzeigen
    Nur noch 5 neue Hospitalisierungen heute. Nachdem die Zahl der infizierten weiter um die 200 ist, scheint es, dass eigentlich fast niemand an Covid erkrankt.
    CH-Weit? in Bern sind es alleine 12 Personen, welche im Spital liegen.

  26. #3266
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    7.080

    Standard

    Zitat Zitat von ChosenOne Beitrag anzeigen
    CH-Weit? in Bern sind es alleine 12 Personen, welche im Spital liegen.
    12 Neue oder 12 Total?

    Die Corona Fälle verteilen sich aktuell ja primär auf 3 Kantone: GE, ZH und VD

  27. #3267
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.266

    Standard

    Zitat Zitat von Fulehung Beitrag anzeigen
    Gastronomie? Detailhandel? Bau?
    Kenne 3 Personen mit kleinen Bauunternehmen, keiner davon spürte auch nur das Kleinste, auch nicht während der Phase des restriktivsten Lockdowns.

    Die Gastro läuft mehr oder weniger wieder normal.

    Und der Detailhandel ist so oder so am Sterben, da kannst du aber vor allem den grossen Einkaufszentren und Amazon danken und nicht Corona.



    Zitat Zitat von D-Balkon Beitrag anzeigen
    Folgebaustelle fähle oder sinn zrugggstellt worde. Do khas und wirds e Loch gää.
    Wie d Restaurant ab em Herbst laufe (wenn me nümm in ere Gartebeiz kha sitze) gsehn mir denn.
    Hotelerie gseht zur zyt ganz guet uss. Wies ab nögst wuche ussgseht wenn denn die erschte mit dr schuel aafön, kei ahnig
    Restaurants mit Gartenbeizen, machen im Winter meist ein schlechteres Geschäft als im Sommer, das ist courant normal.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  28. #3268
    Erfahrener Benutzer Avatar von boroboro
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    343

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Mittlerweile sind haufenweise gefährliche Folgeerkrankungen bekannt geworden und wegen diesen Erkenntnissen sollte man die Massnahmen bis zur Verfügbarkeit eines Impfstoffes beibehalten. Der Schaden für die Gesundheit (Herz, Lunge, Nieren, Hirn) kann beträchtlich sein und ich denke, die aktuellen Massnahmen hindern bis auf ein paar wenige Unternehmen aus der Unterhaltungsbranche niemanden am wirtschaftlichen Erfolg.
    Sollte man Studien über Folgeerkrankungen nicht irgend ein Jahr später erstellen? Das Virus betrifft uns jetzt seit ein paar Monaten. Ich denke es ist zu früh über Folgeerkrankungen zu berichten. Ich kann mir gut vorstellen, dass jemand der am Beatmungsgerät war danach immer noch Probleme hat. Das wird aber bei anderen Krankheiten wohl ähnlich sein. Ich jedenfalls habe mich nie über Folgeerkrankungen informiert (und Journalisten genau wohl so wenig). Folgeerkrankungen gibt es bestimmt bei einer ganzen Reihe von Krankheiten. Vielleicht kann mich jemand aufklären, wieso dies jetzt bei Corona schlimmer sein soll?

  29. #3269
    Erfahrener Benutzer Avatar von ChosenOne
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Bärn
    Beiträge
    788

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    12 Neue oder 12 Total?

    Die Corona Fälle verteilen sich aktuell ja primär auf 3 Kantone: GE, ZH und VD
    Lesen scheint nicht meine Stärke zu sein. 2 neue kamen gestern hinzu. Habe aber das "neue" überlesen. Mein Fehler.

  30. #3270
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.213

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Kenne 3 Personen mit kleinen Bauunternehmen, keiner davon spürte auch nur das Kleinste, auch nicht während der Phase des restriktivsten Lockdowns.

    Die Gastro läuft mehr oder weniger wieder normal.

    Und der Detailhandel ist so oder so am Sterben, da kannst du aber vor allem den grossen Einkaufszentren und Amazon danken und nicht Corona.





    Restaurants mit Gartenbeizen, machen im Winter meist ein schlechteres Geschäft als im Sommer, das ist courant normal.
    Der Bau und überhaupt das ganze Handwerk werden einbrechen, weil die Gewerbebetriebe kaum mehr ausbauen bzw. umbauen. Neue Aufträge, um z.B. eine Beiz oder einen Industriebetrieb umzubauen, gehen kaum noch raus. Der Tourismus leidet bei uns in vielen Regionen des Berner Oberlands, die Region Interlaken gleicht einer Geisterstadt. Entscheidend wird aber das Wintergeschäft sein. Dürfen Skigebiete überhaupt öffnen? Und wenn ja, wer hat wirklich Lust auf die engen Gondeln und überfüllten Pisten und Restaurants? Und wollen und können Unternehmen 2020 überhaupt grosse Weihnachtsfeiern mit der ganzen Belegschaft durchführen?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •