Seite 158 von 178 ErsteErste ... 58108148156157158159160168 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.711 bis 4.740 von 5321

Thema: Corona Virus

  1. #4711
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    751

    Standard

    Zitat Zitat von team17 Beitrag anzeigen
    Hätte zumindest erwartet dass ein Arikel findest der die Massnahmen falsch interpretiert und dich darauf beziehen kannst. Aber demfall Variante 1: Extra falsch Aussagen verbreiten, stark.
    Und wo/wie genau habe ich jetzt „extra falsche Aussagen“ verbreitet?
    "Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich bin Punk."

    "Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann." (Samuel L. Clemens)

  2. #4712
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.302

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Schweden hat am Anfang Fehler gemacht, da sie die älteren zu wenig geschützt haben aber die letzten 3 Monate hatten sie definitiv weniger Tote als die Schweiz. Die Fallzahlen interessieren mich weniger als die Anzahl Tote und Hospitalisierung.
    Du und andere picken einfach einen beliebigen Zeitpunkt A - Zeitpunkt B. Hauptsache man findet ein Strohhalm an dem man sich klammern kann um seine Mas(k)nahmenskepsis zu rechtfertigen.

    Warum einfach nicht den ganzen Zeitraum analysieren?
    Nid füre Lohn, für d'Region

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Ich freu mich auf morgen früh. Dann geht das gejammer um Trump nochmals 4 Jahre weiter.

  3. #4713
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.302

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Den Schweizer gibt es nicht. Wir sind eine Multikultigesellschaft. Viele Einwanderer schauen selten SRF (Tagesschau) und lesen vermutlich auch selten die hiesigen Zeitungen. Ich frage mich sowieso, ob all die Massnahmen wirklich von allen aufgenommen und auch begriffen werden (geht halt relativ schlecht, wenn man Mühe mit der D, I, F Sprache hat und nur Balkansendern und CL konsumiert. Ich denke, das darf man durchaus auch ansprechen, ohne gleich als Rassisten abgestempelt zu werden. Stichwort Parallelgesellschaft).
    Schonmal eine Anti-Corona-Demo gesehen? Das stützt dein Argument nicht wirklich.
    Nid füre Lohn, für d'Region

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Ich freu mich auf morgen früh. Dann geht das gejammer um Trump nochmals 4 Jahre weiter.

  4. #4714
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    2.049

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Den Schweizer gibt es nicht. Wir sind eine Multikultigesellschaft. Viele Einwanderer schauen selten SRF (Tagesschau) und lesen vermutlich auch selten die hiesigen Zeitungen. Ich frage mich sowieso, ob all die Massnahmen wirklich von allen aufgenommen und auch begriffen werden (geht halt relativ schlecht, wenn man Mühe mit der D, I, F Sprache hat und nur Balkansendern und CL konsumiert. Ich denke, das darf man durchaus auch ansprechen, ohne gleich als Rassisten abgestempelt zu werden. Stichwort Parallelgesellschaft).
    Ist mir schon klar. Die provokante Pauschalisierung war bewusst gewählt.

    Zum Thema Medienkonsum unserer Mitmenschen ist schon was dran.
    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    "Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, es ist die Weitergabe des Feuers!"

  5. #4715
    Erfahrener Benutzer Avatar von händsche
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Warum einfach nicht den ganzen Zeitraum analysieren?
    Will Todesfallverglich mit Schwede nur in genau in däm Zyytruum verhebbt (wichtig isch dass dr Dreimonetsverglich ab ändi Juli/afangs August machsch wills sichs in Schwede erscht ab denn afoht beruhige und dass die letschte zwei Wuche drbii sind).

  6. #4716
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.163

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Schonmal eine Anti-Corona-Demo gesehen? Das stützt dein Argument nicht wirklich.
    Ja, auch die Hinterwäldler verhalten sich oft nicht angepasst und brauchen zuerst ein Dekret des Staates oder Kanton, bis sie die Massnahmen umsetzen. Speziell im Aldi Suisse fällt mir halt auf, dass v.a. Leute aus dem Balkan aber auch die Alten auf die Abstandsregel pfeifen. Und wenn ich mich beschwere werde ich nur dumm angeschaut, nach dem Motto: Was willsch? Ich nix verstehen.

  7. #4717
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.163

    Standard

    Zitat Zitat von Kurtinator Beitrag anzeigen
    Ist mir schon klar. Die provokante Pauschalisierung war bewusst gewählt.

    Zum Thema Medienkonsum unserer Mitmenschen ist schon was dran.
    Wieso bewusst gewählt? Was willst du genau mit der Provokation bewirken?

  8. #4718
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    2.049

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Wieso bewusst gewählt? Was willst du genau mit der Provokation bewirken?
    ....damit du mir solche Fragen stellen kannst.

    Um vielleicht (in diesem Forum) Leser/ User zu erreichen, die zwar von Eigenverantwortung schwafeln, aber sich privat nicht wirklich an die Massnahmen halten. Als Anstoss sein Verhalten zu hinterfragen.
    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    "Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, es ist die Weitergabe des Feuers!"

  9. #4719
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sacchi1
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Lima, Peru
    Beiträge
    591

    Standard

    Diese Woche wollte sich eine Kollegin in Münchenstein testen lassen. Nach 3 Stunden wurde sie nach Hause geschickt ohne, dass sie getestet wurde. Am nächsten Tag erhielt sie ein SMS, dass sie positiv getestet wurde...

    Meine Fresse. Wenn das ganze so abläuft, dann gute Nacht. Ich glaube unseren Staatsvertretern gar nichts mehr...

  10. #4720
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    In my Body
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von Kurtinator Beitrag anzeigen

    Um vielleicht (in diesem Forum) Leser/ User zu erreichen, die zwar von Eigenverantwortung schwafeln, aber sich privat nicht wirklich an die Massnahmen halten. Als Anstoss sein Verhalten zu hinterfragen.
    Denkst du ernsthaft das sich irgendwer anhand des geschrieben in diesen 158 Seiten orientiert?
    Wenn du dich mit dir selbst anfreundest, wirst du niemals allein sein. - Maxwell Maltz

  11. #4721
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.213

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Den Schweizer gibt es nicht. Wir sind eine Multikultigesellschaft. Viele Einwanderer schauen selten SRF (Tagesschau) und lesen vermutlich auch selten die hiesigen Zeitungen. Ich frage mich sowieso, ob all die Massnahmen wirklich von allen aufgenommen und auch begriffen werden (geht halt relativ schlecht, wenn man Mühe mit der D, I, F Sprache hat und nur Balkansendern und CL konsumiert. Ich denke, das darf man durchaus auch ansprechen, ohne gleich als Rassisten abgestempelt zu werden. Stichwort Parallelgesellschaft).
    Interessanter Punkt. Ich habe heute meinen Bürotag in der Stadt. Fällt schon auf: Rund um den Bahnhof tragen an den Tramhaltestellen praktisch alle Leute Masken. Weiter draussen im Wohnquartier (wo auch recht viele Leute aufs Tram warten) trägt wie in der Vorwoche und in der Vorvorwoche maximal die Hälfte der Wartenden Maske. Vielleicht müsste halt der Staat auch einmal in Kontrollen investieren. Habe zuletzt im Frühling Polizisten gesehen, welche das Einhalten der Massnahmen kontrolliert haben.

  12. #4722
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    2.049

    Standard

    Zitat Zitat von Lorenzo von Matterhon Beitrag anzeigen
    Denkst du ernsthaft das sich irgendwer anhand des geschrieben in diesen 158 Seiten orientiert?
    Vielleicht und wenn es am Schluss nur eine Person ist. Besser als niemand, denkst du nicht?
    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    "Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, es ist die Weitergabe des Feuers!"

  13. #4723
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    In my Body
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von Kurtinator Beitrag anzeigen
    Vielleicht und wenn es am Schluss nur eine Person ist. Besser als niemand, denkst du nicht?
    Besser man hält sich an Leute die etwas davon verstehen und denkt dann selbst.
    Wenn du dich mit dir selbst anfreundest, wirst du niemals allein sein. - Maxwell Maltz

  14. #4724
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    7.141

    Standard

    Zitat Zitat von Lorenzo von Matterhon Beitrag anzeigen
    Besser man hält sich an Leute die etwas davon verstehen und denkt dann selbst.
    und wer wäre das? Das BAG mit ihren Falschaussagen und falschen Statistiken? Die Labore mit faschen Testergebnissen? Den Bundesrat mit ihrem blinden Aktionismus und lächerlichen Symptombekämpfung (Demos sind weiterhin erlaubt, aber wehe es gehen 1000 Leute in ein Stadion das für 35000 gebaut wurde.

    Sorry ich glaube gar nichts mehr!

  15. #4725
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    550

    Standard

    Zitat Zitat von Sacchi1 Beitrag anzeigen
    Diese Woche wollte sich eine Kollegin in Münchenstein testen lassen. Nach 3 Stunden wurde sie nach Hause geschickt ohne, dass sie getestet wurde. Am nächsten Tag erhielt sie ein SMS, dass sie positiv getestet wurde...

    Meine Fresse. Wenn das ganze so abläuft, dann gute Nacht. Ich glaube unseren Staatsvertretern gar nichts mehr...
    Oje das ist wirklich schlimm und traurig. So kriegen wir die Pandemie niemals in den Griff.

    Ich verstehe ohnehin nicht, wie wir Schweizer andere Länder / Regierungen kritisieren können und gleichzeitig unseren BR in den Himmel loben. Der BR (mit Berset und Sommaruga an vordestert Front) ist für mich nicht glaubhaft und sie haben teilweise sehr versagt. Sind halt zu viele Clowns in Bern.

  16. #4726
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    7.141

    Standard

    Mein Kollege wartet übrigens immer noch auf das Ergebnis vom Dienstag Morgen (Symptome seit Sonntag Abend). So läuft das doch alles perfekt

  17. #4727
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    In my Body
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    und wer wäre das? Das BAG mit ihren Falschaussagen und falschen Statistiken? Die Labore mit faschen Testergebnissen? Den Bundesrat mit ihrem blinden Aktionismus und lächerlichen Symptombekämpfung (Demos sind weiterhin erlaubt, aber wehe es gehen 1000 Leute in ein Stadion das für 35000 gebaut wurde.

    Sorry ich glaube gar nichts mehr!
    Es gibt nicht den einen Experten der alles weiss. Man sollte sich eben eine vielzahl Experten anhören und sich dann selbst ein Bild machen. Selbst denken hat noch nie geschadet.
    Wenn du dich mit dir selbst anfreundest, wirst du niemals allein sein. - Maxwell Maltz

  18. #4728
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    346

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Du und andere picken einfach einen beliebigen Zeitpunkt A - Zeitpunkt B. Hauptsache man findet ein Strohhalm an dem man sich klammern kann um seine Mas(k)nahmenskepsis zu rechtfertigen.

    Warum einfach nicht den ganzen Zeitraum analysieren?
    Wann und wo ist dein Strohhalm, der dich überzeugt, dass die Masken in der Allgemeinheit tatsächlich wirksam sind oder wenigstens einen Unterschied machen?

  19. #4729
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    934

    Standard

    Gibt es zurzeit eigentlich auch fundierte studien darüber ob man unter der maske kohlendioxid und andere schadstoffe die der körper durch ausatmen versucht abzubauen wieder aufnimmt?
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  20. #4730
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Mein Kollege wartet übrigens immer noch auf das Ergebnis vom Dienstag Morgen (Symptome seit Sonntag Abend). So läuft das doch alles perfekt
    24-48h? liegen wir doch heute Donnerstag noch drin oder?
    Und wo ist das Problem überhaupt? zuhause bleiben und warten. Tat ich genau so.
    Letzte Frage: Wieso nicht schon am Montag getested wenn die Symptome seit Sonntag da sind?

    Bei manchen Menschen verstehe ich es nicht, wie sie am Gesellschaftlichen leben ohne Anweisungen teilnehmen können.
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.
    Pre BlackFriday Deal. Schwarze Farbe. Kaufe 2 erhalte den dritten gratis.
    auf jeden Kessel Pure-Black Farbe 90% Rabatt.

  21. #4731
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.178

    Standard

    Zitat Zitat von Lorenzo von Matterhon Beitrag anzeigen
    Es gibt nicht den einen Experten der alles weiss. Man sollte sich eben eine vielzahl Experten anhören und sich dann selbst ein Bild machen. Selbst denken hat noch nie geschadet.
    Virologen, Epidemiologen und weitere Corona-Experten gibt es zurzeit wie Sand am Meer. Sie feiern gerade Sternstunde und ihren Moment für die Ewigkeit.

    Das Problem ist, dass Du für jede Denkrichtung einen Experten finden wirst. So gibt es zurzeit solche, die finden, dass die gestern verkündeten Massnahmen des Bundesrats zu wenig hart sind, andere empfinden sie als genau richtig und andere wiederum halten sie für übertrieben. Einige meinen, sie kämen zu spät, andere finden den Zeitpunkt genau richtig und wiederum andere hätten noch ein wenig abgewartet.

    Und dann gibt es noch andere, die dem ganzen Hype von Anfang an kritisch gegenüber standen und immer noch stehen. Sie erhalten weniger Beachtung, obwohl auch sie renommierte Fachleute sind wie z.B. Pietro Vernazza (Chefarzt Infektiologie am Kantonsspital St. Gallen) oder Beda Stadler (Imunologe und ehemaliger Direktor des Instituts für Immunologie der Universität Bern), um nur gerade zwei zu nennen.

    Du kannst Dir also den Virologen aussuchen, der am besten in Dein Weltbild passt. Beim Selbstdenken geht es dann meiner Meinung nach vor allem darum auch zu überlegen, wie sehr Du Dich von äusseren Einflüssen, also vor allem den Medien und Fernsehbildern beeinflussen lässt, um Dir Dein eigenes Urteil zu bilden.
    Geändert von Mundharmonika (29.10.2020 um 13:13 Uhr)

  22. #4732
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    752

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Mein Kollege wartet übrigens immer noch auf das Ergebnis vom Dienstag Morgen (Symptome seit Sonntag Abend). So läuft das doch alles perfekt
    also alle, die aus meinem Bekanntenkreis einen Test machen mussten (es sind mittlerweile doch schon einige), hatten das Resultat immer zeitnah, spätestens am nächsten Tag.

  23. #4733
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.646

  24. #4734
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.384

    Standard

    Zitat Zitat von Feanor Beitrag anzeigen
    also alle, die aus meinem Bekanntenkreis einen Test machen mussten (es sind mittlerweile doch schon einige), hatten das Resultat immer zeitnah, spätestens am nächsten Tag.
    Liegt wohl auch an der momentanen Auslastung der Pfleger / Labors...?

    Sehe darin auch kein Problem, ein paar Tage zuhause zu sitzen. Wenn man die typischen Symptome hat, ist man eh "krank", gehört ergo sowieso nicht an den Arbeitsplatz. Und Anfangs Nov. sollen ja diese 15 min Tests kommen?

  25. #4735
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    346

    Standard



    Spitaleintritte nach Altersgruppe

    Es ist schon krass, dass viele Massnahmen vor allem die Jungen betreffen. Dazu muss man als Dank in der Zukunft mit den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Konsequenzen leben.
    Wenn man wirklich so viele Verbote will, dann könnte man mindestens den Pensionierten verbieten während den Stosszeiten den Zug zu nehmen oder Versammlungen über 3 Personen für Pensionierte verbieten.

    Ist es wenigstens verständlich, dass es schwer ertragbar ist, wenn einem praktisch alle Hobbies verboten werden?

  26. #4736
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.646

    Standard

    Es ist verständlich. Aber schwer erträglich ist es zu wissen, dass einige vielleicht bald viele sterben werden, nur weil so viele einen Scheiss auf Covid-Standardregeln geben. Und unerträglich wird es werden, wenn Ärzte an dem Punkt sind, wo sie entscheiden müssen, wer an die Beatmungsgeräte darf und wer sterben muss. Und genau an diesen Punkt steuern wir hin. Auch weil unsere Regierung nicht die Cojones hat, einfach einen Freeze zu forcieren, damit R<1 ist und bis dahin sich zu überlegen, wie man eine 3. Welle verhindern kann.

    Und zu all den Maskenverweigerer: fuck off!!!

  27. #4737
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    2.049

    Standard

    Zitat Zitat von boroboro Beitrag anzeigen


    Spitaleintritte nach Altersgruppe

    Es ist schon krass, dass viele Massnahmen vor allem die Jungen betreffen. Dazu muss man als Dank in der Zukunft mit den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Konsequenzen leben.
    Wenn man wirklich so viele Verbote will, dann könnte man mindestens den Pensionierten verbieten während den Stosszeiten den Zug zu nehmen oder Versammlungen über 3 Personen für Pensionierte verbieten.

    Ist es wenigstens verständlich, dass es schwer ertragbar ist, wenn einem praktisch alle Hobbies verboten werden?
    Ist das Gesundheitssystem überlastet leider die Wirtschaft umso mehr und die Kosten werden um ein vielfaches höher sein als bei den aktuellen Einschränkungen. Jetzt geht es um Schadensbegrenzung.

    Merke: Ohne Gesundheit keine funktionierende Wirtschaft!
    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    "Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, es ist die Weitergabe des Feuers!"

  28. #4738
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    Boston
    Beiträge
    372

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Gibt es zurzeit eigentlich auch fundierte studien darüber ob man unter der maske kohlendioxid und andere schadstoffe die der körper durch ausatmen versucht abzubauen wieder aufnimmt?
    Nein, weil keine Maske CO2 zurueckbehalten kann. Sonst wuerden die Maskentraeger innerhalb einer Minute bewusstlos am Boden liegen. Die Aengste bezueglich Ausatmungen sind unbegruendet. Was hingegen wichtiger wird ist die Dentalhygiene... Leute mit Mundgeruch riechen nun halt, was ihre Mitmenschen erdulden mussten.

    Edit: nebenbei sind die Ausnahmen fuer Leute mit Atemproblemen besonders pervers. Erstens schraenkt eine chirurgische Maske das Atmen nicht ein, und zweitens sind das genau die Leute, die ein massiv erhoehtes Risiko haben und am ehesten im Spital liegen.

    Zitat Zitat von boroboro Beitrag anzeigen
    Ist es wenigstens verständlich, dass es schwer ertragbar ist, wenn einem praktisch alle Hobbies verboten werden?
    Klar ist das verstaendlich! Niemand findet COVID lustig und unterhaltend.

    Ich glaube aber, dass wir den Eigennutzen dieser Massnahmen viel zu wenig beachten. Es geht nicht nur darum, die Alten vor dem Tod zu schuetzen. Es geht auch darum, den Jungen moegliche Langzeitfolgen zu ersparen. Wenn einer mit 20 einen Lungenschaden erleidet, dann hat er 60 Jahre eingeschraenkte Lebensqualitaet. Und nur weil man heute selber nichts davon merkt, heisst es auch nicht, dass es keinen Schaden gab. Beispiel: Diabetes. Merkt man anfangs auch nicht, und ploetzlich ist es nicht mehr so toll.
    Geändert von Soriak (29.10.2020 um 14:26 Uhr)

  29. #4739
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    346

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Es ist verständlich. Aber schwer erträglich ist es zu wissen, dass einige vielleicht bald viele sterben werden, nur weil so viele einen Scheiss auf Covid-Standardregeln geben. Und unerträglich wird es werden, wenn Ärzte an dem Punkt sind, wo sie entscheiden müssen, wer an die Beatmungsgeräte darf und wer sterben muss. Und genau an diesen Punkt steuern wir hin. Auch weil unsere Regierung nicht die Cojones hat, einfach einen Freeze zu forcieren, damit R<1 ist und bis dahin sich zu überlegen, wie man eine 3. Welle verhindern kann.

    Und zu all den Maskenverweigerer: fuck off!
    Es ist verständlich.

    Doch man kann die 3. Welle ohne Immunität nicht verhindern, das Virus ist viel zu fest verbreitet und es gibt viel zu viele symptomslose Fälle. Das ist schlicht unmöglich. Es hat nicht einmal ein 3 monatiger Lockdown gereicht.
    Es wird sehr wahrscheinlich sehr viele Menschen igendeinmal erwischen, entweder früher oder später. Das hat nichts mit Covid-Regeln viel zu tun. Diese Regeln dienen nur dazu, dass nicht alle gleichzeitig im Spital landen. Da mehrheitlich die Alten im Spital landen, kann man doch dort ansetzen? Wenigstens ein bisschen.

    Ich sehe praktisch keine Maskenverweigerer, weder im Zug noch am Bhf.

  30. #4740
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.384

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen

    Und zu all den Maskenverweigerer: fuck off!!!
    Ist irgendwie eh rührend, wie viele noch immer am rumflennen sind wegen dieser Maskentragerei. Wems nicht passt, soll die Eier haben und keine anziehen. Diese im Internet gesuchten Konflikte können sie dann auf der Strasse mit den entsprechenden Personen austragen. Es gibt Dinge, deren Hinterfragung sinnvoll ist. Für den 08/15 Bürger gehören Masken derzeit nicht dazu.

    Neulich waren ein paar Alki/Penner/Junkies/whatever in den vollen Bus gestiegen und haben begonnen, die Leute anzupöbeln "bisch eigentlich behinderet e Maske azha?? und duuuu?? ..." Was soll ich sagen? Dies werden sie in Zukunft garantiert nicht mehr tun.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •