Seite 103 von 111 ErsteErste ... 35393101102103104105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.061 bis 3.090 von 3304

Thema: Corona Virus

  1. #3061
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    In my Body
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Dieser Statistik traue isch schon gar nicht wenn sowas darin steht:
    "158 laborbestätigte Fälle und 1 laborbestätigte Todesfall wurden aufgrund fehlender Informationen ausgeschlossen"
    Das sind Zahlen vom BAG. Kannst ja einen laborbestätigten Todesfall dazurechen.
    Wenn du dich mit dir selbst anfreundest, wirst du niemals allein sein. - Maxwell Maltz

  2. #3062
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.440

    Standard

    Etwas kapier ich nicht. Warum denken eigentlich viele, dass die Impfung das Allheilmittel ist gegen Corona? Die Grippe existiert jedes Jahr, trotz Impfung und wird auch nicht verschwinden. Trotzdem sterben viele an der Grippe. Viele die ich kenne, haben durch die Grippeimpfung erhebliche Nebenwirkungen erlitten.
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  3. #3063
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fenta
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    5.518

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Etwas kapier ich nicht. Warum denken eigentlich viele, dass die Impfung das Allheilmittel ist gegen Corona? Die Grippe existiert jedes Jahr, trotz Impfung und wird auch nicht verschwinden. Trotzdem sterben viele an der Grippe. Viele die ich kenne, haben durch die Grippeimpfung erhebliche Nebenwirkungen erlitten.
    Das denkt vor allem die Politik und die Pharmaindustrie...

  4. #3064
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.678

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Etwas kapier ich nicht. Warum denken eigentlich viele, dass die Impfung das Allheilmittel ist gegen Corona? Die Grippe existiert jedes Jahr, trotz Impfung und wird auch nicht verschwinden. Trotzdem sterben viele an der Grippe. Viele die ich kenne, haben durch die Grippeimpfung erhebliche Nebenwirkungen erlitten.
    Der Gedanke hinter der Impfung besteht darin, eine Grundimmunität innerhalb der Bevölkerung zu erreichen, so dass sich SARS-CoV-2 nicht mehr in der gleicher Geschwindigkeit und in gleichem Ausmass ausbreiten könnte, wie in einer immun-naiven Bevölkerung.

    Dass einzelne Nebenwirkungen erleiden und es trotzdem zu Ansteckungen kommen wird, ist aber durch eine Impfung nicht auszuschliessen. Es ginge in erster Linie darum, die Peak-Belastung des Gesundheitssystems zu verhindern.

    In einem idealen Szenario würde man einen Impfstoff finden, der eine langanhaltende Immunität erzeugte. Mit so einem liesse sich eine Krankheit auch ausrotten. Aber es gibt auch sich stets verändernde Viren und/oder so begrenzte Immunitätsdauer durch Impfungen, dass man eine Krankheit nicht ausrotten, aber die Kurve der Fallzahlen flacher halten kann, wie beim Beispiel Grippe. Dadurch kann die Impfung das Kollektiv, aber auch den Einzelnen besser schützen, ohne einen absoluten Schutz zu bieten.
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  5. #3065
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.493

    Standard

    Schäfer über den Saisonbeginn am 13. September:
    «Es wird schwierig sein. Wir werden ja nicht eine ganz andere Situation im Bezug auf das Virus haben. Im Moment ist es so, dass ab dem 1. September wieder mit mehr Zuschauern gespielt werden sollte. Ich hoffe, dass das so bleibt. Es ist vor allem wirtschaftlich enorm wichtig für die Klubs. Sollte das nicht möglich sein, müssen wir über andere Lösungen diskutieren. Aber da sind wir auch abhängig von den Behörden und vom Bundesrat und nicht zuletzt vom Virus.»

    Gilt in Basel bis Ende Jahr nur 100 Pers. eigentlich für alle Events?
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  6. #3066
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.678

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen

    Gilt in Basel bis Ende Jahr nur 100 Pers. eigentlich für alle Events?
    Zitat Zitat von Kanton Basel-Stadt (Covid-19-Verordnung zusätzliche Massnahmen)
    Die Massnahmen betreffen die Reduktion der Anzahl Gäste von bisher 300 auf neu 100 Personen in Restaurationsbetrieben und an Veranstaltungen, wenn weder Abstandsregeln eingehalten werden können noch Schutzmassnahmen wie Masken oder Abschrankungen vorgesehen sind, sondern lediglich das Erfassen von Kontaktdaten.
    Quelle

    Ich nehme an, dass in einem Stadion vom Platz her möglich sein wird, die Abstandsregeln einzuhalten. Wahrscheinlich arbeitet man im Hintergrund bereits an einer Umsetzung.
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  7. #3067
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.109

    Standard

    "Es herrsche zu viel unbegründete Angst vor dem Virus, so der renommierte Infektiologe. Coronaviren seien seit Jahren weltweit unter Menschen verbreitet und würden nicht einfach verschwinden. Das Virus werde bei uns bleiben und man müsse lernen, damit zu leben."

    Der Originalartikel im Tagesanzeiger ist nur mit Abo zu lesen, aber HIER im Blick ist eine Art Zusammenfassung des Gesprächs mit Pietro Vernazza, Professor und Chefarzt für Infektiologie am Kantonsspital St. Gallen. Er bringt es für mich auf den Punkt und weicht von vielen Mainstream-Virologen-Aussagen ab, ohne in Verschwörungstheorien zu verfallen.

  8. #3068
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    154

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    "Es herrsche zu viel unbegründete Angst vor dem Virus, so der renommierte Infektiologe. Coronaviren seien seit Jahren weltweit unter Menschen verbreitet und würden nicht einfach verschwinden. Das Virus werde bei uns bleiben und man müsse lernen, damit zu leben."

    Der Originalartikel im Tagesanzeiger ist nur mit Abo zu lesen, aber HIER im Blick ist eine Art Zusammenfassung des Gesprächs mit Pietro Vernazza, Professor und Chefarzt für Infektiologie am Kantonsspital St. Gallen. Er bringt es für mich auf den Punkt und weicht von vielen Mainstream-Virologen-Aussagen ab, ohne in Verschwörungstheorien zu verfallen.
    Ja, und trotzdem war der Entscheid vom März richtig. "Abbremsen und auf Sicht fahren" ist sinnvoll wenn man auf einen unbekannten Strasseabschnitt kommt der im dicken Nebel liegt. Danach rumzujammern weil es KEINE Massenkarambolage gegeben hat ist schlicht peinlich. Heute wissen wir das wir etwas mehr Gas geben dürfen. Aber die Sicherheitsgurte ausziehen? Ich würde es nicht tun. Masken im ÖV und Beschränkungen im Ausgang bleiben sinnvoll. Und vielleicht müssen wir auch einen genaueren Blick auf Betriebe werfen in denen Menschen in kühlem und feuchtem Klima körperlich anstrengende Arbeit leisten. (Damit meine ich die Fleischverarbeitung.)

  9. #3069
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.962

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    "Es herrsche zu viel unbegründete Angst vor dem Virus, so der renommierte Infektiologe. Coronaviren seien seit Jahren weltweit unter Menschen verbreitet und würden nicht einfach verschwinden. Das Virus werde bei uns bleiben und man müsse lernen, damit zu leben."

    Der Originalartikel im Tagesanzeiger ist nur mit Abo zu lesen, aber HIER im Blick ist eine Art Zusammenfassung des Gesprächs mit Pietro Vernazza, Professor und Chefarzt für Infektiologie am Kantonsspital St. Gallen. Er bringt es für mich auf den Punkt und weicht von vielen Mainstream-Virologen-Aussagen ab, ohne in Verschwörungstheorien zu verfallen.
    Hat sich der gute Herr mal die Statistiken angeschaut? Sterblichkeitsrate? Übersterblichkeit? Hospotalisierungsquote? Auslastung der Spitäler in stark betroffenen Ländern?
    Kann ja mal nach Florida reisen. Dort gibt es auch einen Govenor und eine Präsidenten die nichts falsch gemacht haben.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  10. #3070
    Erfahrener Benutzer Avatar von PadrePio
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Are you serious?
    Beiträge
    4.288

    Standard


  11. #3071
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.684

    Standard

    jetzt hat's leider auch ein spieler von uns erwischt
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  12. #3072
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.109

    Standard

    Zitat Zitat von padrepio Beitrag anzeigen
    Herrligg!

  13. #3073
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.223

    Standard

    Es sieht so aus, als hätten sich seit knapp einem Monat die Zahlen so bei etwas über hundert Fällen pro Tag eingependelt. Die befürchtete zweite Welle ist bislang ziemlich harmlos (wenn man denn dies bereits eine Welle nennen will) und nicht viel heftiger, wie von vielen Seiten prognostiziert. Der Tag mit den meisten Ansteckungen in der 2. Welle liegt ebenfalls bereits 3 Wochen zurück. Die aktuellen Massnahmen scheinen zu funktionieren. Das BAG meint auch, dass um die hundert Ansteckungen pro Tag ziemlich unproblematisch sei, um die medizinische Versorgung zu garantieren.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  14. #3074
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.493

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Es sieht so aus, als hätten sich seit knapp einem Monat die Zahlen so bei etwas über hundert Fällen pro Tag eingependelt. Die befürchtete zweite Welle ist bislang ziemlich harmlos (wenn man denn dies bereits eine Welle nennen will) und nicht viel heftiger, wie von vielen Seiten prognostiziert. Der Tag mit den meisten Ansteckungen in der 2. Welle liegt ebenfalls bereits 3 Wochen zurück. Die aktuellen Massnahmen scheinen zu funktionieren. Das BAG meint auch, dass um die hundert Ansteckungen pro Tag ziemlich unproblematisch sei, um die medizinische Versorgung zu garantieren.
    Ist es nicht.
    Vor drei Wochen war RS start. Dabei wurden alle Rekruten getestet. Ziehst du diese ab, befindet sich die Zahl an diesem Tag in etwa gleich hoch wie an den anderen Tag.
    Weiter darf man nciht vergessen, dass seit etwa 3-4 Wochen das Testen kostenlos ist. Somit testen sich mehr Leute als vorhin. Dies belegen auch die #Test welche Zeitgleich mit den Fällen/Tag gestiegen sind
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  15. #3075
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.493
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  16. #3076
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2018
    Beiträge
    302

    Standard

    die scheiss reiserei und die dadurch folgende kreuz und quer wiederverbreitung beginnt folgen zu zeigen.

    mal ein oder zwei jahre ohne ferien im ausland und mit stark verschärften einreisebestimmungen in die CH wären wohl zu viel verlangt gewesen.

    lieber begibt man sich sehenden auges wieder in eine neue situation analog anfang märz. bravo!

    und nachher schreien dann alle wenn die massnahmen wieder verschärft werden müssen.
    STAYTHEFUCKSAFE!!!

    ... erkennt die gefährlichkeit des virus aber lasst euch nicht von all den unseriösen prognosen der experten verunsichern...

    ... eine kurz- oder mittelfristige lösung dieser pandemie und infodemie ist utopisch...

  17. #3077
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.440

    Standard

    in manchen städten in frankreich müssen sie sogar in der natur maske tragen. wenn es so weiter geht, wird die menschheit verblödeter als sie schon war...tschüss sauerstoff, hallo eingeatmete bakterielle CO2 Luft. das ist sicher super für die gesundheit. alles für die solidarität!
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  18. #3078
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.07.2020
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Es sieht so aus, als hätten sich seit knapp einem Monat die Zahlen so bei etwas über hundert Fällen pro Tag eingependelt. Die befürchtete zweite Welle ist bislang ziemlich harmlos (wenn man denn dies bereits eine Welle nennen will) und nicht viel heftiger, wie von vielen Seiten prognostiziert. ng zu garantieren.
    Es ist keine zweite Welle. Das sagen alle Experten (auch die WHO). Der Begriff 'zweite Welle' wird missbräuchlich verwendet (etwas überspitzt gesagt: aus propagandatechnischen Gründen, um die Angst weiter zu schüren). Diese steigende Zahl (die man auch in Ländern mit sehr strikten Massnahmen verfolgen kann), ist immer noch Teil der ersten Welle, die vorerst mit strikten Massnahmen unterdrückt werden konnte, jetzt aber wieder aufflammt, wenn diese Massnahmen gelockert werden. Das war vorauszusehen - und soweit vorerst auch noch nicht problematisch. Eine zweite Welle dürfte frühestens im Spätherbst zu erwarten sein. Wobei nicht gesichert ist, dass das auch so eintrifft. Das Modell 'zweite Welle' orientiert sich an der Spanischen Grippe 1918-20 und der Russischen Grippe Anfang der 1890er Jahre.

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    die scheiss reiserei und die dadurch folgende kreuz und quer wiederverbreitung beginnt folgen zu zeigen.

    mal ein oder zwei jahre ohne ferien im ausland und mit stark verschärften einreisebestimmungen in die CH wären wohl zu viel verlangt gewesen.
    Ich finde zwar auch, man darf getrost mal aufs Reisen verzichten. Die Maskenpflicht vermiest mir allerdings den geplanten Ausflug aufs Jungfraujoch (7 Stunden Zugreise mit Maske kann kaum gesund sein). Aber darum geht es mir jetzt nicht: Man sollte nicht die Reisenden pauschal zu Sündenböcken machen. In einem Gesang-Jugendlager im Kanton GR wurden jetzt gleich 21 Infizierte registriert (Tendenz: es werden noch mehr).
    Geändert von rossoblu_2093 (24.07.2020 um 19:07 Uhr)

  19. #3079
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    376

    Standard

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    die scheiss reiserei und die dadurch folgende kreuz und quer wiederverbreitung beginnt folgen zu zeigen.

    mal ein oder zwei jahre ohne ferien im ausland und mit stark verschärften einreisebestimmungen in die CH wären wohl zu viel verlangt gewesen.

    lieber begibt man sich sehenden auges wieder in eine neue situation analog anfang märz. bravo!

    und nachher schreien dann alle wenn die massnahmen wieder verschärft werden müssen.
    Kluge Köpfe schützen sich, egal was die "Medienfuzzies" schreiben, bzw. die geistigen Tiefflieger machen.

    Think about it !
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  20. #3080
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.684

    Standard

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    die scheiss reiserei und die dadurch folgende kreuz und quer wiederverbreitung beginnt folgen zu zeigen.

    mal ein oder zwei jahre ohne ferien im ausland und mit stark verschärften einreisebestimmungen in die CH wären wohl zu viel verlangt gewesen.

    lieber begibt man sich sehenden auges wieder in eine neue situation analog anfang märz. bravo!

    und nachher schreien dann alle wenn die massnahmen wieder verschärft werden müssen.
    grüsse gehen raus an die generation easyjet...
    den leuten muss endlich klar werden, dass für alles günstige/billige (flüge, fleisch, textilien,...) irgendjemand den preis zahlt!
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  21. #3081
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.684

    Standard

    kevin mbabu nun leider auch covid-19 positiv
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  22. #3082
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.109

    Standard

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    die scheiss reiserei ...
    Ach, bleib doch Du in Deinem Luftschutzbunker bis die Welt komplett virenfrei geworden ist...

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    mal ein oder zwei jahre ohne ferien im ausland und mit stark verschärften einreisebestimmungen in die CH wären wohl zu viel verlangt gewesen.
    Natürlich wäre das zuviel verlangt gewesen. Willst Du wegen einem solchen doch relativ harmlosen Virus eigentlich die gesamte Weltwirtschaft lahmlegen oder was?

  23. #3083
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.109

    Standard

    Zitat Zitat von Schambbediss Beitrag anzeigen
    grüsse gehen raus an die generation easyjet...
    den leuten muss endlich klar werden, dass für alles günstige/billige (flüge, fleisch, textilien,...) irgendjemand den preis zahlt!
    Poste doch das einmal bei der nächsten EL-Reise! Hier im Forum wimmelt es von Leuten, die dann jeweils um die Wette eifern, wer sich die günstigste Flugverbindung ergattern kann.

  24. #3084
    Erfahrener Benutzer Avatar von HYPNOS
    Registriert seit
    20.02.2005
    Ort
    Basilea
    Beiträge
    1.333

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    Ach, bleib doch Du in Deinem Luftschutzbunker bis die Welt komplett virenfrei geworden ist...
    Ich denke, du hast diese Prüfung an den menschen nicht ganz verstanden



    Natürlich wäre das zuviel verlangt gewesen. Willst Du wegen einem solchen doch relativ harmlosen Virus eigentlich die gesamte Weltwirtschaft lahmlegen oder was?
    ...und vielleicht hat die nächste Prüfung dann die Mortaltität von 40%.
    Geändert von HYPNOS (26.07.2020 um 10:34 Uhr)
    Aber es wundert mich nicht, denn Fussball ist zwar ein toller Sport, aber die Protagonisten, die sich darin tummeln, sind oft mühsame Idioten (auf allen Ebenen), von denen man kaum was Gescheites erwarten kann.

  25. #3085
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    376

    Standard

    Wieso geht dem Einsiedler die Empathie am Arsch vorbei?

    Think about it !
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  26. #3086
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    376

    Standard

    Kein Wunder werten manche das Virus als relativ harmlos. Ihr bester Freund "die Flasche" ist ja diesbezüglich auf der sicheren Seite.

    Think about it !
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  27. #3087
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.109

    Standard

    Zitat Zitat von HYPNOS Beitrag anzeigen
    Ich denke, du hast diese Prüfung an den menschen nicht ganz verstanden...
    Ja, vielleicht. Andererseits könnte es aber genau so gut sein, dass vielleicht Du sie nicht richtig verstanden hast.

    Zitat Zitat von HYPNOS Beitrag anzeigen
    ...und vielleicht hat die nächste Prüfung dann die Mortaltität von 40%.
    So makaber es klingen mag, aber vielleicht ist es ja genau das, was die Menschheit brauchen wird, um zu überleben oder zumindest wieder ein paar Jahrhunderte weiter existieren zu können. Das Hauptproblem der Menschheit ist heute nicht irgendein Virus, sondern der massive Bevölkerungswachstum.

  28. #3088
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.678

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    So makaber es klingen mag, aber vielleicht ist es ja genau das, was die Menschheit brauchen wird, um zu überleben oder zumindest wieder ein paar Jahrhunderte weiter existieren zu können. Das Hauptproblem der Menschheit ist heute nicht irgendein Virus, sondern der massive Bevölkerungswachstum.
    Das klingt nicht makaber, eher hilflos.

    Die Weltbevölkerung wächst, weil der stetig zunehmende Entwicklungsstand auch die Überlebensbedingungen drastisch verbessert hat. Der Entwicklungsstand verbraucht aber auch zunehmend mehr Ressourcen, ergo wird so das Bevölkerungswachstum zum Problem, weil die Ressourcen nunmal begrenzt sind.

    Wenn die Menschheit überleben will, liesse sich der Hebel auch anderswo ansetzen, als stur im gleichen Schema weiterzufahren und zu «erwarten», dass dann ein Killer-Virus die Menschheit schon noch retten wird …
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  29. #3089
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2018
    Beiträge
    302

    Standard

    ja, das überbevölkerungs argument im zusammenhang mit covid-19 zu bringen - immer wieder gleich nutzlos...

    mal akzeptieren dass man einfach immer noch viel viel zu wenig weiss über alle mögliche wichtige faktoren wie eventuelle immunität, langzeitfolgen etc. etc. etc. wäre auch was. in diesem zusammenhang gesehen ist auch eine durchseuchung unter umständen keineswegs sinnvoll.
    STAYTHEFUCKSAFE!!!

    ... erkennt die gefährlichkeit des virus aber lasst euch nicht von all den unseriösen prognosen der experten verunsichern...

    ... eine kurz- oder mittelfristige lösung dieser pandemie und infodemie ist utopisch...

  30. #3090
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.109

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Das klingt nicht makaber, eher hilflos.
    ...
    Wenn die Menschheit überleben will, liesse sich der Hebel auch anderswo ansetzen, als stur im gleichen Schema weiterzufahren und zu «erwarten», dass dann ein Killer-Virus die Menschheit schon noch retten wird …
    Hilflos und naiv klingt es, wenn man nun hofft, dass aufgrund dieser Corona-Pandemie ein Umdenken bei den Menschen stattfinden wird.

    • Nach dem 2. Weltkrieg, der soviel Leid über viele Teile der Welt gebracht hat, versuchte man nicht etwa, die Armeebestände zu reduzieren, sondern da ging es mit der Aufrüstung erst so richtig los.
    • Nachdem die ganze Welt gesehen hatte, was eine Atombombe verursachen kann, beschloss man nicht etwa, die Atombombe für alle Zeiten zu verbannen, nein jedes Land, das es sich einigermassen leisten konnte, wollte nun über eine solche Atombombe verfügen, selbst die kleine Schweiz. Und obwohl die Radioaktivität erwiesenermassen schädlich ist und die Umwelt massiv belastet, testete man im Südpazifik oder in abgelegenen Wüsten immer zerstörerische Atomwaffen.
    • Dass Auto- und Flugverkehr und anderes einen Einfluss auf unser Klima hat, weiss man auch nicht erst seit Greta, trotzdem gibt es immer wie mehr Autos und die Flugpreise sind mittlerweile so tief, dass nun auch der allerletzte Vollidiot über das Wochenende mit dem Flugzeug verreisen kann.

    Die Liste liesse sich seitenlang erweitern. Wie schon der grosse Mahatma Gandhi gesagt hat: "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt."
    Geändert von Mundharmonika (26.07.2020 um 16:55 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •