Seite 138 von 161 ErsteErste ... 3888128136137138139140148 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.111 bis 4.140 von 4820

Thema: Corona Virus

  1. #4111
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.094

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Die Folgen der Coronamassnahmen werden meiner Meinung nach längerfristig weitaus schlimmer sein als das Virus selber. Mehr Arbeitslose, Armut, Inflation, Kriminalität, Menschen mit Depression, mehr Selbstmorde usw. Die Hysterie der Medien ist schon wahnsinn im Moment. Wer weiss, wohin das ganze noch führen wird?
    Ich empfinde keine Hysterie. Alle Zahlen steigen exponentiell, die bisherigen Massnahmen haben also nicht mehr gereicht und die meisten Experten haben Veränderungen gefordert. Entsprechend hart haben die Medien die Verantwortlichen kritisiert.

    Deine Aussagen kann man aus meiner Sicht nicht so schwarz/weiss treffen. Maskenpflicht oder Homeoffice werden kaum negative Auswirkungen haben. Bars, Clubs und die Eventbranche sind natürlich hart von den Massnahmen getroffen. Ob es dort aber zu den von dir genannten Folgen kommt ist reine Spekulation. Wir sind nicht die USA wo die Leute noch heute per Handschlag auf die Strasse gestellt werden und absolut keine Hilfe erhalten.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  2. #4112
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bierathlet
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    4058
    Beiträge
    2.240

    Standard

    Habt ihr am Freitag auch einen lustigen Flyer von irgendwelchen Verschwörungstrotteln im Briefkasten gehabt? Wohne in BS.
    Zitat Zitat von Sali Zämme!
    Die Erde ist eine Scheibe. #infotweet

  3. #4113
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    2.037

    Standard

    Zitat Zitat von Bierathlet Beitrag anzeigen
    Habt ihr am Freitag auch einen lustigen Flyer von irgendwelchen Verschwörungstrotteln im Briefkasten gehabt? Wohne in BS.
    Kann sein und ist vermutlich im Altpapier-Stapel bei den Wahl-Flyern gelandet.
    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    "Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, es ist die Weitergabe des Feuers!"

  4. #4114
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    4.088

    Standard

    Zitat Zitat von Bierathlet Beitrag anzeigen
    Habt ihr am Freitag auch einen lustigen Flyer von irgendwelchen Verschwörungstrotteln im Briefkasten gehabt? Wohne in BS.
    zaig emol dä helge
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  5. #4115
    Erfahrener Benutzer Avatar von kogokg
    Registriert seit
    04.03.2006
    Beiträge
    468

    Standard

    Ja bitte zeigen.

    Die Coolste (vergangene Woche gehört) war die Geschichte mit den Mikrochips, welche beim Coronatest ins Gehirn gelangen.

  6. #4116
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2018
    Beiträge
    342

    Standard

    es ist einfach unglaublich wie dumm die menschen sind. habe schon lange aufgehört mit jenen zu diskutieren, die der meinung sind "ist nicht so schlimm".

    die schnallen es erst wenn die ambulanzen vor ihrem lokalen krankenhaus schlange stehen mit einzuliefernden covid-19 patienen, wie im frühling im tessin. oder vielleicht nicht mal dann. das dumme ist nur, viele von denen verhalten sich auch entsprechend und sind somit stark mitverantwortlich für die kommenden lokalen lokdowns. und die sind mit garantie nicht mehr weit entfernt, wenn es nicht sogar wieder zu einem grossen nationalen lockdown kommt. alles deutet darauf hin zur zeit.

    wenn die zahlen sich ähnlich in hospitalisationen und intensivfällen niederschlagen wie in FRA und den niederlanden sieht es in 3-4 wochen übel aus.
    STAYTHEFUCKSAFE!!!

    ... erkennt die gefährlichkeit des virus aber lasst euch nicht von all den unseriösen prognosen der experten verunsichern...

    ... eine kurz- oder mittelfristige lösung dieser pandemie und infodemie ist utopisch...

  7. #4117
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.538

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Ich empfinde keine Hysterie. Alle Zahlen steigen exponentiell, die bisherigen Massnahmen haben also nicht mehr gereicht und die meisten Experten haben Veränderungen gefordert. Entsprechend hart haben die Medien die Verantwortlichen kritisiert.

    Deine Aussagen kann man aus meiner Sicht nicht so schwarz/weiss treffen. Maskenpflicht oder Homeoffice werden kaum negative Auswirkungen haben. Bars, Clubs und die Eventbranche sind natürlich hart von den Massnahmen getroffen. Ob es dort aber zu den von dir genannten Folgen kommt ist reine Spekulation. Wir sind nicht die USA wo die Leute noch heute per Handschlag auf die Strasse gestellt werden und absolut keine Hilfe erhalten.
    Wenn du über 10 Monate jeden Tag mit den Covid19 Zahlen aufstehst und mit ihnen wieder schläfst, dann ist das für mich definitiv eine von den Medien gesteuerte Hysterie. Es geht vorallem um Quoten. Vorallem Bilder lösen Emotionen aus. Mittlerweile hat auch der Historiker Dr. Daniele Ganser entschlüsselt, dass verbreitete Bilder wie z.B. Massensärge, veraltete Bilder sind von 2013 und diese aber in den Medien und sozialen Netwerken publiziert wurden. Die durchschnittliche Lebenserwartung ist in der Schweiz 84 und das Durchnittsalter der Coronatoten ist ebenfalls 84. Fällt dir was auf?

    Die Folgen können weitreichender sein, als du denkst. Als Kind z.B. lernst du „Abstand halten“,“Maske anziehen“, „Menschen sind gefährlich“. Was macht das wohl längerfristig mit dem Kind? Der versteht das Ganze doch nicht. Ein Baby sollte doch ein Lächeln erhalten, wenn er einem anschaut. Aber nein, er sieht eine Maske. Was die Folgen sein werden, werden wir aber erst in mehreren Jahren sehen.
    Geändert von The_Dark_Knight (18.10.2020 um 22:28 Uhr)
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  8. #4118
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    7.315

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Wenn du über 10 Monate jeden Tag mit den Covid19 Zahlen aufstehst und mit ihnen wieder schläfst, dann ist das für mich definitiv eine von den Medien gesteuerte Hysterie. Es geht vorallem um Quoten. Vorallem Bilder lösen Emotionen aus. Mittlerweile hat auch der Historiker Dr. Daniele Ganser entschlüsselt, dass verbreitete Bilder wie z.B. Massensärge, veraltete Bilder sind von 2013 und diese aber in den Medien und sozialen Netwerken publiziert wurden. Die durchschnittliche Lebenserwartung ist in der Schweiz 84 und das Durchnittsalter der Coronatoten ist ebenfalls 84. Fällt dir was auf?
    .
    Okey, wer so über den Oberverschwörungstheoretiker spricht....das kann man dann nicht ernst nehmn.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  9. #4119

  10. #4120
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.538

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Okey, wer so über den Oberverschwörungstheoretiker spricht....das kann man dann nicht ernst nehmn.
    Warum ist Dr Ganser für dich ein Oberverschwörungstheoretiker?
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  11. #4121
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.094

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Warum ist Dr Ganser für dich ein Oberverschwörungstheoretiker?
    Du kennst Ganser schon oder?

    Hast du übrigens einen Link zu den veralteten Bilder der Särge?
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  12. #4122
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.611

    Standard

    Zitat Zitat von ChosenOne Beitrag anzeigen
    Die Kantone sind einfach Weicheier... drängten darauf, dass das Notrecht aufgehoben wird und jetzt wo es ihre Fähigkeiten übersteigt und harte Entscheide benötigt, ziehen sie den Schwanz ein.
    und darum ist unser Politksystem völlig für die Tonne. Jeder denkt nur an seine Wiederwahl anstatt an seine Bevölkerung.

    Weiss nicht wie ihr das Heimspiel gegen Luzern in erinnerung hattet, aber mMn funktioinierte das Konzept recht gut und wenn so umgesetzt auch kein Problem. Kann man nur nicht rechtfertigen.
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  13. #4123
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.538

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Du kennst Ganser schon oder?

    Hast du übrigens einen Link zu den veralteten Bilder der Särge?
    Dr. Daniele Ganser ist ein Schweizer Historiker und Publizist.

    https://correctiv.org/faktencheck/20...gestorben-sind
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  14. #4124
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    711

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Dr. Daniele Ganser ist ein Schweizer Historiker und Publizist.

    https://correctiv.org/faktencheck/20...gestorben-sind
    Wurde das Bild auch von Medien verbreitet wie du behauptest? Im Link steht nur FB und das erstaunt wohl niemanden...

  15. #4125
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.538

    Standard

    Zitat Zitat von team17 Beitrag anzeigen
    Wurde das Bild auch von Medien verbreitet wie du behauptest? Im Link steht nur FB und das erstaunt wohl niemanden...
    Stimmt, nicht die Medien haben das Bild verbreitet, sondern dies wurde auf Facebook verbreitet. Mein Fehler.
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  16. #4126
    Erfahrener Benutzer Avatar von ChosenOne
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Bärn
    Beiträge
    788

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    und darum ist unser Politksystem völlig für die Tonne. Jeder denkt nur an seine Wiederwahl anstatt an seine Bevölkerung.

    Weiss nicht wie ihr das Heimspiel gegen Luzern in erinnerung hattet, aber mMn funktioinierte das Konzept recht gut und wenn so umgesetzt auch kein Problem. Kann man nur nicht rechtfertigen.
    Das ist nicht nur unser Politsystem. Egal wo, da schaut jeder Politiker nur auf sich. Ist nicht ein Problem, welches nur die Schweiz hat.

    Und solange nicht Fakten auf den Tisch gelegt werden, dass an Grossevents in Fussball- und Hockeystadien hohe Ansteckungen erwiesen sind, ist es für mich schwer nachvollziehbar, dass solche Events im Kanton Bern nun wieder verboten sind. ich weiss ja nicht wie es um die Finanzen der einzelnen Clubs steht. Aber ich denke ein FC Thun, SC Langnau, EHC Biel und evtl. sogar der SCB werden mit solchen Massnahmen wohl nicht lange überleben. Bin gespannt, ob hier der Kanton dann auch Lösungen bringt. Vermutlich nicht...

  17. #4127
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.611

    Standard

    Im Notfall können die Clubs ja die Kredite, welche Frau Amherd zur verfügung stellt, annehmen.
    Da Bern einige Grossveranstaltungen mehr hat als viele andere Kantone (Uri, Basel-Land um einige zu nennen) erachte ich diese Massnahme zwar als unnötig aber im Verhältnis. Vorallem da in Bern eine enorm hohe Anzahl an Infektionsherden vorhanden sind.
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  18. #4128
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    7.134

    Standard

    Ich finde es vor allem lächerlich, dass einfach alle Grossveranstaltungen in einen Top geworfen werden. In einem riesen Stadion draussen mit halber Auslastung ist die Ansteckungsgefahr wohl sehr gering - gut man muss ehrlich sein, beim Bier vor dem Stadion mit den Kollegen wird man wohl keine tragen. Ich denke nicht, dass wir bis im Frühling grossartig Leute ins Stadion bringen

  19. #4129
    Erfahrener Benutzer Avatar von ChosenOne
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Bärn
    Beiträge
    788

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Vorallem da in Bern eine enorm hohe Anzahl an Infektionsherden vorhanden sind.

    Pro Tag 300 (im Moment) auf 1.04 Millionen... knapp 0.03%. Enorm hohe Anzahl.

    Nicht falsch verstehen. Ich spreche Covid19 nicht die Gefährlichkeit ab, aber dem Kanton die verhältnismässige Reaktion.

  20. #4130
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.760

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass wir bis im Frühling grossartig Leute ins Stadion bringen
    Ich schätze, die aktuelle Durchseuchung beträgt erst etwa 8-10% der Schweizer Bevölkerung (869k Fälle), sofern man die Stand heute bekannte Sterblichkeitsrate von 0.23% mit den ca. 2000 Verstorbenen als Referenz nimmt. Ab 75% stirbt das Virus langsam aus.

    Und da man sich nach ein paar Monaten wieder anstecken kann (scheinbar), wird eine 75% Durchseuchung kaum erreicht, daher sehe ich rund um das Virus keine andere Perspektive, als damit zu leben bis zum Nimmerleinstag. Erst ein funktionierendes Impfszenario oder eine ungefährliche Mutation würde diesen Zyklus beenden.

  21. #4131
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.538

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Ich schätze, die aktuelle Durchseuchung beträgt erst etwa 8-10% der Schweizer Bevölkerung (869k Fälle), sofern man die Stand heute bekannte Sterblichkeitsrate von 0.23% mit den ca. 2000 Verstorbenen als Referenz nimmt. Ab 75% stirbt das Virus langsam aus.

    Und da man sich nach ein paar Monaten wieder anstecken kann (scheinbar), wird eine 75% Durchseuchung kaum erreicht, daher sehe ich rund um das Virus keine andere Perspektive, als damit zu leben bis zum Nimmerleinstag. Erst ein funktionierendes Impfszenario oder eine ungefährliche Mutation würde diesen Zyklus beenden.
    Wieso sollte eine Impfung etwas bringen, wenn man sich nach ein paar Monaten wieder anstecken kann?
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  22. #4132
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.760

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Wieso sollte eine Impfung etwas bringen, wenn man sich nach ein paar Monaten wieder anstecken kann?
    Siehe Bedingung

    Zitat Zitat von Back in town
    ...Erst ein funktionierendes Impfszenario..

  23. #4133
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    404

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Ich schätze, die aktuelle Durchseuchung beträgt erst etwa 8-10% der Schweizer Bevölkerung (869k Fälle), sofern man die Stand heute bekannte Sterblichkeitsrate von 0.23% mit den ca. 2000 Verstorbenen als Referenz nimmt. Ab 75% stirbt das Virus langsam aus.

    Und da man sich nach ein paar Monaten wieder anstecken kann (scheinbar), wird eine 75% Durchseuchung kaum erreicht, daher sehe ich rund um das Virus keine andere Perspektive, als damit zu leben bis zum Nimmerleinstag. Erst ein funktionierendes Impfszenario oder eine ungefährliche Mutation würde diesen Zyklus beenden.
    Genau das ist der Grund, wieso unsere Visionäre schon längst nicht mehr von einer Corona-Krise reden, sondern von dem Corona-Zeitalter.
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  24. #4134
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    7.134

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Wieso sollte eine Impfung etwas bringen, wenn man sich nach ein paar Monaten wieder anstecken kann?
    Die Impfung wird 2 Dosen brauchen, hat bereits jede Pharma Bude erklärt.

    1x infizieren wird eben auch nicht reichen für einen dauerhaften schutz

  25. #4135
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.538

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Die Impfung wird 2 Dosen brauchen, hat bereits jede Pharma Bude erklärt.

    1x infizieren wird eben auch nicht reichen für einen dauerhaften schutz
    Nicht das du es falsch verstehst. Ich frage nicht um zu provozieren, sondern um selber das Ganze besser zu verstehen. Wenn sich jemand demzufolge zweimal mit Corona infizieren würde, wäre er dann immun? Wieso 2 Dosen?
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  26. #4136
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    7.134

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Nicht das du es falsch verstehst. Ich frage nicht um zu provozieren, sondern um selber das Ganze besser zu verstehen. Wenn sich jemand demzufolge zweimal mit Corona infizieren würde, wäre er dann immun? Wieso 2 Dosen?
    Ich kenne mich selber nicht damit aus - aber die Hepatitis Impfung musste ich auch 3x machen - ich nehme mal an, dass ein voller Schutz somit erst da ist wenn man genug Antikörper hat und das ist bei einer leichten Infektion bzw. halt mit einer Impfung nicht der Fall

  27. #4137
    Erfahrener Benutzer Avatar von boroboro
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    344

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Ich schätze, die aktuelle Durchseuchung beträgt erst etwa 8-10% der Schweizer Bevölkerung (869k Fälle), sofern man die Stand heute bekannte Sterblichkeitsrate von 0.23% mit den ca. 2000 Verstorbenen als Referenz nimmt. Ab 75% stirbt das Virus langsam aus.
    Nicht einmal die grössten Pessimisten gehen von 75% aus. Die obere Grenze liegt wohl bei 66%, da man davon ausgeht, dass jede infizierte Person im Schnitt 3 Personen ansteckt (so viel ich weiss, kennt man die genaue Zahl nicht.) In Wahrheit liegt diese Grenze tiefer (nur weiss niemand wie viel, da die mathematischen Modelle nur für ein intuitives Bild dienen). In erster Linie muss sich die Bevölkerung in den urbanisierten Gegenden anstecken (ungefähr 70% der Gesamtbevölkerung). Diese Leute haben oft viele soziale Kontakte und sind darum die Treiber der Pandemie. Wenn dieser Teil Immun ist, kann es zwar immer noch zu lokalen Ausbrüchen in ländlichen Gebieten kommen, aber die Pandemie wäre unter Kontrolle.

    Man kann zeigen, dass eine Pandemie ausstirbt wenn:
    1. "Genug" Menschen mit vielen sozialen Kontakten immun sind oder
    2. dass diese Menschen weniger Kontakte haben. (zB mit einem Lockdown)
    [siehe zB"epidemic threshold"]


    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Und da man sich nach ein paar Monaten wieder anstecken kann (scheinbar), wird eine 75% Durchseuchung kaum erreicht, daher sehe ich rund um das Virus keine andere Perspektive, als damit zu leben bis zum Nimmerleinstag. Erst ein funktionierendes Impfszenario oder eine ungefährliche Mutation würde diesen Zyklus beenden.
    Bis jetzt gibt es weltweit fünf dokumentierte Fälle von Menschen mit einer Zweitansteckung. Nicht sehr viel bei einem Test mit einer Fehlerrate von 3% und Millionen von Tests. coronavirus-man-kann-sich-zweimal-mit-corona-anstecken

    Edit: Ärzte und Pflegepersonal werden sicher mehrmals getestet, auch nach einer Infektion. Falls es diese Immunität nicht gibt, dann hätte man bis jetzt sicher mindestens einen Spitalmitarbeiter gefunden, der die Erkrankung zwei mal durchgehen musste. Die Berichterstattung in Sachen Immunität erscheint mir häufig schon ein bisschen "hysterisch".
    Geändert von boroboro (19.10.2020 um 11:20 Uhr)

  28. #4138
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.760

    Standard

    Zitat Zitat von boroboro Beitrag anzeigen
    Nicht einmal die grössten Pessimisten gehen von 75% aus. Die obere Grenze liegt wohl bei 66%
    Ob 66% oder 75% spielt in dem Kontext absolut keine Rolle.

  29. #4139
    Erfahrener Benutzer Avatar von Patzer
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Regio Basel
    Beiträge
    7.459

    Standard

    https://www.blick.ch/news/ausland/wh...d16150763.html

    wenn das stimmt, kann man covid von der letalität her eben doch mit grippe vergleichen. die liegt bei 0.1 bis 0.2

  30. #4140
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.094

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Ich finde es vor allem lächerlich, dass einfach alle Grossveranstaltungen in einen Top geworfen werden. In einem riesen Stadion draussen mit halber Auslastung ist die Ansteckungsgefahr wohl sehr gering - gut man muss ehrlich sein, beim Bier vor dem Stadion mit den Kollegen wird man wohl keine tragen. Ich denke nicht, dass wir bis im Frühling grossartig Leute ins Stadion bringen
    Genau das ist wahrscheinlich das Problem.

    Der FCB hat enorme Anstrengungen unternommen das Schutzkonzept einzuhalten. Buchungspflicht, Eingangskontrolle mit viel Staff, reduziertes Verpflegungsangebot, Kontrolle der Maskenpflicht, etc. Wenn nun aber die Besucher vor dem Stadion ihre Eigenverantwortung überhaupt nicht wahrnehmen, fällt dies halt trotzdem unter den Mantel "Grossveranstaltung", da die Besucher nur wegen der Veranstaltung dort sind.

    Natürlich könnte man nun ein Katz und Maus Spiel starten und ein Versammlungsverbot auf der Treppe einführen. Dann würden sich die Leute vermutlich auf der anderen Seite treffen und dort ohne Abstand und Maske in grossen Gruppen für längere Zeit zusammen stehen. Man ist zwar draussen, aber bei zu geringem Abstand für zu lange Zeit gibt es halt da ein Risiko. Da es aber keine Daten gibt ist das nun reine Spekulation, die Massnahmen werden da aber fix nicht eingehalten.

    Entsprechend finde ich das Verbot in Bern auch übertrieben. Wobei dort z.B. YB komplett versagt hat und das Schutzkonzept nicht mal an der Veranstaltung selbst funktioniert hat.
    Ich verstehe aber auch wenn man das Ganze betrachtet, also auch vor und nach den Spielen. Ob das Grund genug ist für ein Verbot? Ich finde nicht...

    Man bräuchte endlich genauere Daten wo sich wer ansteckt...
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •