Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Ergebnis 391 bis 404 von 404

Thema: Yb-fcb, 25./26. 1. 2020

  1. #391
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.239

    Standard

    Auf Telebasel sagte Zuffi zu Alderetes gelb-roten Karte, dass Alderete scheinbar nicht mitbekommen hatte, dass er bereits verwarnt worden sei... ein Witz, oder?
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  2. #392
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.292

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Jetzt ist natürlich die Frage, welche Bedingungen erfüllt sein müssen damit es um einen klaren Fehler handelt.
    Bin vorher gerade noch über diesen Artikel gestolpert: Warum es gut ist, dass der VAR am Sonntag in Bern trotz Fehler der Schiedsrichter nicht interveniert hat
    Vormals rot|blau

  3. #393
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    2.097

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    jo, genau so isches, sobald me mit dene kalibrierte line umedoktere muess, ischs zviel (stichwörter: clear and onvious). d SFL macht das und VAR allgemein dütlich besser als Prem oder Buli!

    bild stoppe, normali linie am bode, wenn denn nid sofort offside erkennbar isch, viel zu äng zum entscheide: was au immer uffem fäld entschiede worde isch bliebt bestoh! guet so!

    anders bispiel vo fcz v fcl vom samschtig, gool gäh, könnt evtl offside sy aber uffe erschte blick nid zu 100% offside erkennbar, entscheidig uffem fäld bliebt bestoh.

    https://s19.directupload.net/images/200127/cmqq86ak.mp4
    Geändert von 4059 (27.01.2020 um 23:11 Uhr)

  4. #394
    Erfahrener Benutzer Avatar von Maverick
    Registriert seit
    17.12.2004
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Auf Telebasel sagte Zuffi zu Alderetes gelb-roten Karte, dass Alderete scheinbar nicht mitbekommen hatte, dass er bereits verwarnt worden sei... ein Witz, oder?
    Sah für mich im TV auch so aus, dass er überrascht war, dass die Karte wegen Ballwegschlagens seine zweite gewesen ist.
    "You don't need a licence to drive a sandwich!" (SpongeBob Sqarepants)

  5. #395
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.501

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Auf Telebasel sagte Zuffi zu Alderetes gelb-roten Karte, dass Alderete scheinbar nicht mitbekommen hatte, dass er bereits verwarnt worden sei... ein Witz, oder?
    Bei der ersten gelben Karte lief er davon. Schärer hat sie ihm nur von hinten gezeigt. Effektiv gesehen hat er die Karte nicht.

  6. #396
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.206

    Standard

    Zitat Zitat von *13* Beitrag anzeigen
    Bei der ersten gelben Karte lief er davon. Schärer hat sie ihm nur von hinten gezeigt. Effektiv gesehen hat er die Karte nicht.
    Auch wem dem so wäre, man schlägt den Ball nicht weg, punkt
    EMBOLO <3

    Sometimes by loosing a Battle, you find a new way of winning the war.
    Ich verneige mich vor User Felipe

  7. #397
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gollum
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    4059
    Beiträge
    983

    Standard

    Wenn der Captain und sein (inoffizieller) Vize ausfallen, hat jede Mannschaft ein Problem. In einem solchen Spiel brauchst Du Leute mit breiter Brust und Cleverness. Die Mannschaft war verunsichert und führungslos - nicht weiter verwunderlich.

  8. #398
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    218

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Auch wem dem so wäre, man schlägt den Ball nicht weg, punkt
    Viel trauriger ist doch das dieses ball wegschlagen die einzige ersichtliche emotion an diesem nachmittag war.
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  9. #399
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    20

    Standard

    Mit ein bisschen Abstand betrachtet -nachdem ich 2 Tage ziemlich scheisse drauf war- finde ich, dass man weder dem Trainer (fehlende Alternativen) noch dem VAR auch nur den Hauch einer Kritik zukommen lassen darf. VAR ist scheisse, aber ich finde die Schweizer Lösung im Bereich des akzeptablen und ich kann mich damit anfreunden. Weiter gehe ich und sage, dass Koller durchaus richtige Entscheidungen traf und zwar bei der Degradierung von Frei als Captain. Wenn du der erfahrenste Spieler bist musst du Leute motivieren - mitreissen - Feuer entfachen, aber das kann er nicht.

    Keine Frage die Niederlage war scheisse, aber jetzt müssen wir YB abhaken und nach vorne schauen. Das St. Gallen-Spiel ist nun in jeder Hinsicht ein Schicksalsspiel und zum Glück haben wir Tauli als Captain und Aggressivleader wieder in der Mannschaft. Er wird die Mannschaft heiss machen und ich bin wünsche mir einen hungrigen, aggressiven, bissigen FC Basel und ich glaube fest daran, dass wir diesen am Sonntag sehen werden. Seggle, bisse, st galle verrisse... auf jetzt!

  10. #400
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    428

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Sarpei Beitrag anzeigen
    Mit ein bisschen Abstand betrachtet -nachdem ich 2 Tage ziemlich scheisse drauf war- finde ich, dass man weder dem Trainer (fehlende Alternativen) noch dem VAR auch nur den Hauch einer Kritik zukommen lassen darf. VAR ist scheisse, aber ich finde die Schweizer Lösung im Bereich des akzeptablen und ich kann mich damit anfreunden. Weiter gehe ich und sage, dass Koller durchaus richtige Entscheidungen traf und zwar bei der Degradierung von Frei als Captain. Wenn du der erfahrenste Spieler bist musst du Leute motivieren - mitreissen - Feuer entfachen, aber das kann er nicht.

    Keine Frage die Niederlage war scheisse, aber jetzt müssen wir YB abhaken und nach vorne schauen. Das St. Gallen-Spiel ist nun in jeder Hinsicht ein Schicksalsspiel und zum Glück haben wir Tauli als Captain und Aggressivleader wieder in der Mannschaft. Er wird die Mannschaft heiss machen und ich bin wünsche mir einen hungrigen, aggressiven, bissigen FC Basel und ich glaube fest daran, dass wir diesen am Sonntag sehen werden. Seggle, bisse, st galle verrisse... auf jetzt!
    Danke!

    Meiner Meinung nach wird die Meisterschaft auch nicht gegen YB entschieden. Sondern in potentiellen Scheiss-Spielen wie gegen Servette, Xamax oder Thun.
    Wenn wir gegen die "kleinen" nicht mehr dumm Punkte abgeben sieht es sicher besser aus. YB wird in der Form vom Sonntag sicher auch ab und zu mal Punkte abgeben.

  11. #401
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.105

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Prinzipiell finde ich, die defensive Handhabe sehr gut und wie im Artikel beschrieben, habe wir auch schon davon profitiert. Mich nervt es auch nicht, dass die beiden Tore gegeben wurde, kann man mit dieser Regelauslegung durchaus so machen. Wichtig aber ist in diesem Falle die Kommunikation zwischen VAR und Schiri und die müsste beim zweiten Tor so aussehen.

    VAR: Hey, Fassnacht war Offside und womöglich aktiv, wie hast du das gesehen?

    Antwortmöglichkeit 1:

    Ja, habe ich gesehen, aber war sah für mich passiv aus.

    In diesem Fall wird weitergespielt und Tor zählt.

    Antwortmöglichkeit 2: Nein habe ich nicht gesehen, ich schaue mir die Szene nochmals an:

    In diesem Fall schaut sich der Schiri die Bilder nochmals an und fällt dann sein Urteil.

    Wenn die Kommunikation dem Sinne nach so wie bei Beispiel 1 war, dann kann ich mit diesem Entscheid so leben.

    Das Problem, war dass die Schiris auch sonst hoffnungslos überfordert waren.

    Wenn ein Linienrichter es nicht sieht, wenn ein Ball ca. einen halben Meter im Seitenaus ist, dann wird er auch die Offsides nicht richtig beurteilen können.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  12. #402
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    218

    Standard

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Danke!

    Meiner Meinung nach wird die Meisterschaft auch nicht gegen YB entschieden. Sondern in potentiellen Scheiss-Spielen wie gegen Servette, Xamax oder Thun.
    Wenn wir gegen die "kleinen" nicht mehr dumm Punkte abgeben sieht es sicher besser aus. YB wird in der Form vom Sonntag sicher auch ab und zu mal Punkte abgeben.
    Bin auch dieser Meinung.
    Was ich haarig finde, ist die Diskussion um Offside beim 2:0. Der Fehler passierte m.M. nach vorher. Der Freistoss hätte nicht gegeben werden dürfen, es war die Schulter von Bergström. Enyway, verloren ist verloren, ob 1:0 oder 2:0. Es bleiben 0 Punkte.

  13. #403
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2004
    Beiträge
    730

    Standard

    Zitat Zitat von Blochi22 Beitrag anzeigen
    Bin auch dieser Meinung.
    Was ich haarig finde, ist die Diskussion um Offside beim 2:0. Der Fehler passierte m.M. nach vorher. Der Freistoss hätte nicht gegeben werden dürfen, es war die Schulter von Bergström. Enyway, verloren ist verloren, ob 1:0 oder 2:0. Es bleiben 0 Punkte.
    Immerhin kennen wir jetzt schon das Tor des Jahres. Die YB Fans hatten Tränen in den Augen und Hühnerhaut, es war ein emotionaler Höhepunkt wie man ihn in Bern nur kennt wenn SvB ein Tor schiesst oder die Ueberweisung des NFA kommt.

  14. #404
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.292

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Prinzipiell finde ich, die defensive Handhabe sehr gut und wie im Artikel beschrieben, habe wir auch schon davon profitiert. Mich nervt es auch nicht, dass die beiden Tore gegeben wurde, kann man mit dieser Regelauslegung durchaus so machen. Wichtig aber ist in diesem Falle die Kommunikation zwischen VAR und Schiri und die müsste beim zweiten Tor so aussehen.

    VAR: Hey, Fassnacht war Offside und womöglich aktiv, wie hast du das gesehen?

    Antwortmöglichkeit 1:

    Ja, habe ich gesehen, aber war sah für mich passiv aus.

    In diesem Fall wird weitergespielt und Tor zählt.

    Antwortmöglichkeit 2: Nein habe ich nicht gesehen, ich schaue mir die Szene nochmals an:

    In diesem Fall schaut sich der Schiri die Bilder nochmals an und fällt dann sein Urteil.

    Wenn die Kommunikation dem Sinne nach so wie bei Beispiel 1 war, dann kann ich mit diesem Entscheid so leben.

    Das Problem, war dass die Schiris auch sonst hoffnungslos überfordert waren.

    Wenn ein Linienrichter es nicht sieht, wenn ein Ball ca. einen halben Meter im Seitenaus ist, dann wird er auch die Offsides nicht richtig beurteilen können.
    Wäre in diesem konkreten Fall sicher nicht verkehrt gewesen. Wie sieht es aber aus dem Spiel heraus in einer viel hektischeren Szene aus? Lenkt dann die Kommunikation des VARs nicht zusätzlich ab? Käme es nicht in der Folge zu mehr Video-Konsultations-Unterbrüchen? Wo zieht man die Grenze? Verunsichert es einen Schiedsrichter nicht sogar noch, wenn er all seine Entscheide dem VAR darlegen muss?

    Ich mag nicht, dass der Einsatz des VARs ein Spiel ohne Fehlentscheide suggeriert. Daher würde ich lieber komplett darauf verzichten. Aber wenn man ihn unbedingt einsetzen will, finde ich die CH-Handhabung nicht die schlechteste der möglichen Varianten. Man muss halt einfach akzeptieren können, wie eingeschränkt die Möglichkeiten sind und sich nicht weniger Fehlentscheide versprechen, als das System zu liefern im Stande ist. So hält sich auch meine Entrüstung in Grenzen.
    Geändert von Lällekönig (28.01.2020 um 13:10 Uhr)
    Vormals rot|blau

Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •