Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Conference League (Das Ende der Schweizer Europacup-Träume)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.349

    Standard Conference League (Das Ende der Schweizer Europacup-Träume)

    Nun ist es fix: Auf 2021 kommt die UEFA Conference League. Der drittklassige Wettbewerb wird die neue Heimat für die Schweizer Klubs. Das bedeutet das Ende der Hoffnungen auf grosse Gegner und stolze Einnahmen.

    Basel gegen Liverpool, FCZ gegen Milan, YB gegen Napoli, Thun gegen Arsenal, St. Gallen gegen Spartak – fast jeder Super-League-Klub erinnert sich wehmütig an solche grossen Auftritte auf der europäischen Bühne. Die Auswärtsreisen zu den Top-Klubs des Kontinents sind Höhepunkte jedes Fan-Lebens, ganz besonders wenn dem Herzensverein dann noch die Überraschung gelingt. Seit der Tagung des UEFA-Exekutivkomitees Ende September ist klar: Solche Meilensteine in der Klubgeschichte wird es für Schweizer Vereine in absehbarer Zeit nicht mehr geben.

    Die Absicht des Kontinentalverbands, einen dritten Klubwettbewerb einzuführen, war schon lange bekannt. Nahezu ohne Gegenwehr, wurde denn auch die Einführung der UEFA Conference League durchgeführt. Das Verkaufsargument: Damit können noch mehr Mannschaften europäisch spielen. Faktisch heisst das aber auch: Klubs aus kleineren Ligen spielen fortan unter sich, in Schweizer Stadien wird so bald kein zugkräftiger Topklub mehr für volle Ränge sorgen.

    Keine Europa League mehr für die Super League

    Die enttäuschenden Europacup-Resultate der letzten Jahre haben die Schweiz in der 5-Jahreswertung bis auf Platz 21 abrutschen lassen. Das erweist sich nun als fatal: Denn die Europa League, wo noch attraktive Gegner und stolze Antritts- und Siegesprämien winken, wird ab 2021 fast ausschliesslich den Verbänden auf den ersten 15 Rängen vorbehalten sein. Die Champions League stünde dem Schweizer Meister zwar theoretisch offen, dafür müsste er aber gleich vier Qualifikationsrunden überstehen. Nur wer es bis in die letzten Runden schafft, hat noch eine Chance, zumindest in die verkleinerte Europa League zu kommen.

    Die übrigen Schweizer Europacupteilnehmer dürfen sich bald nur noch in der Qualifikation für die neue Conference League versuchen. Die grössten Namen, auf die man dort treffen kann, sind die Meisterschaftssiebten der Top-Ligen, also etwa Wolverhampton, Mainz oder FC Torino, dazu ein paar in der Europa-League-Qualifikation Ausgeschiedene. Die grosse Mehrheit der Vereine, die um einen Platz in diesem neuen Wettbewerb buhlen, sind Vertreter kleiner Ligen, also aus Slowenien, Finnland oder Aserbaidschan. Angesichts der Tatsache, dass selbst beim FC Basel kürzlich nur 14'000 Leute das Spiel gegen den russischen Spitzenklub Krasnodar sehen wollten, werden die Plätze bei Partien der Conference League kaum sehr begehrt sein.

    Nur Brosamen zu verdienen in der Conference League

    Mit dieser Reform bekommen die einflussreichen Top-Klubs, was sie wollten: Weniger Spiele gegen unterlegene Aussenseiter in der Königklasse, eine Leistungsverdichtung auch in der Europa League, als Entschädigung bekommt der grosse ausgeschlossene Rest einen eigenen Wettbewerb. Das Medien- und Publikumsinteresse daran wird gering sein, ganz zu schweigen von den Verdienstmöglichkeiten. Über 15 Millionen Euro gibt es als Startprämie in der Champions League, in der Europa League sind es nur 3 Millionen. Wie es in der Conference League aussieht, ist noch nicht bekannt. Die European Leagues, der Zusammenschluss der Ligen, der sich als Gegenstück zur von den Top-Klubs dominierten European Club Association (ECA) versteht, kämpft dafür, dass in der Conference League «nur» zweieinhalb Mal weniger Geld ausgeschüttet wird als in der Europa League. Mit solchen Prämien verkommt der neue Wettbewerb für die wenigen dort vertretenen Klubs zur mühsamen Pflichtaufgabe – das Auflaufen von B-Teams ist vorprogrammiert –, und selbst ein FC Thun kann damit kaum mehr als seine Reisespesen decken. Denn auf ansprechende Ticketeinnahmen kann er in einer möglichen Gruppe mit Heracles Almelo, Qairat Almaty und Molde FK nicht spekulieren.

    Kaum Hoffnung auf Besserung der Schweizer Situation

    «Die Aussicht auf Spiele gegen die besten und traditionsreichsten Klubs des Kontinents muss bestehen bleiben», sagte SFL-CEO Claudius Schäfer kürzlich. «Sollte dieser Traum sterben, würde mit ihm auch ein wichtiges Element des Klubfussballs und des Fan-Seins sterben.» Mit der Einführung der Conference hat die UEFA diesem Traum nun praktisch den Todesstoss versetzt. Zu verhindern wäre es nur, wenn die Schweizer Klubs bis zur Einführung 2021 noch zu einem Sturmlauf ansetzen. Auf Platz 15 der 5-Jahreswertung liegt derzeit Griechenland, um die zu überholen, bräuchte man allerdings bis dahin 11 europäische Siege mehr als Olympiakos, PAOK und Co. Wahrscheinlich ist dies leider nicht. Magische europäische Nächte sind für die Schweizer unwiederbringlich vorbei.
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.563

    Standard

    Wie an anderer Stelle schon geschrieben. Der Fussball begeht Suizid auf Raten. Und die UEFA ist wohl der grösste Arschloch Sport-Verband der Geschichte. Das allerdings ist keine bahnbrechende Erkenntnis.

    @ TE: Bedeutet das, dass bereits der 2. der CH Meisterschaft nicht mal eine theoretische Chance besitzt, wenigstens in die EL zu kommen?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    275

    Standard

    Das die UEFA ein korrupter Haufen ist, steht ausser Frage. Allerdings kann dieser Wettbewerb für den FC Basel sportlich durchaus interessant sein, auch wenn wir dann halt nicht mit Kohle zugeschüttet werden. Hier findet man ein Beispiel, wie der neue Cup etwas aussehen könnte:

    https://onedrive.live.com/view.aspx?...Js5VjB0famvaEM

    Da wir Platz 15 nicht mehr erreichen werden, wird tatsächlich nur der Meister der nächsten Saison die Chance haben, sich für die CL oder EL zu qualifizieren. Für die anderen drei ist die "Conference League" das Maximum. Schon bitter, dass man selbst als Vize-Meister es nicht in die EL schaffen kann - obwohl schon dieser Bewerb in der Schweiz mässig populär ist.

    Für unsere heimische Liga muss es aber nicht schlecht sein. Die Zeiten, dass ein Club regelmässig mit CL-Millionen zugeschüttet wird, sind definitiv vorbei. Es war eine geile Zeit, aber ab jetzt müssen wir uns jeden Meistertitel pickelhart verdienen.
    Geändert von swisspower (02.11.2019 um 21:51 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.312

    Standard

    Dr Fuessball isch uff em Wäg zue sim langsame Tod. Dä Wettbewärb stoht sinnbildlich für dr Trennig vo de Elitäre gegeübere em grosse Räschte.

    Uefa Mafia!
    Geändert von stacheldraht (03.11.2019 um 13:17 Uhr)
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    2.067

    Standard

    sölle doch ändlich eifach e UEFA-witi, gschlosseni liga mit de topteams mache und unter sich umeschüttele

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von HJK
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    Klaibasel
    Beiträge
    1.136

    Standard

    UEFA, das sind doch die welche am Genfersee an bester Lage sitzen und Steuerfreiheit geniessen.
    Sollen doch nach Katar ziehen

    Route de Genève 46, 1260 Nyon
    HJK - Suomen Mestari 27 kertaa

    Kotikenttä: Finnair Stadium (kapasiteetti 10 770)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    142

    Standard

    Zitat Zitat von 4059 Beitrag anzeigen
    sölle doch ändlich eifach e UEFA-witi, gschlosseni liga mit de topteams mache und unter sich gegesittig ein aabeschüttele
    So, jetzt stimmts

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    618

    Standard

    Vielleicht holt man sich ja dann genügend Punkte in der Conference League, zum wieder aufsteigen in der Tabelle?

    Aber ja, mir scheint das auch nicht die beste Richtung. Was ich nicht verstehe sind die kleinen Gruppen und vielen Qualifikationsrunden. Je grösser die Gruppen, desto länger im Voraus kann man planen, für Auswärtsreisen & auch für Heimspiele, wo ja auch viele über grösserer Strecken anreisen. Und mit grösserer Berechenbarkeit könnten die Clubs die internationalen Spiele auch besser in die Jahreskarten einschliessen. Es ist eindeutig: Was zählt ist der (spontane) Fernsehzuschauer. Aber eben, wie das in den tieferen Ligen aussieht, wird schwer vorauszusagen sein. Im Grunde können ja nicht viel mehr Teams mitspielen als vorher, 16 meine ich. Dass man also plötzlich gegen viel schlechtere spielen muss, stimmt nicht. Und gerade für Thun kann das auch spannender sein. Siehe dazu bei den Nationalteams die Nations League, wo Spiele gegen gleichstarke Mannschaften spannender sind als Schweiz gegen Gibraltar.

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass diese Reform so lange anhalten wird.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.648

    Standard

    Zitat Zitat von HJK Beitrag anzeigen
    UEFA, das sind doch die welche am Genfersee an bester Lage sitzen und Steuerfreiheit geniessen.
    Sollen doch nach Katar ziehen

    Route de Genève 46, 1260 Nyon
    Hat man am Mittwoch auch einen kurzen Zwischenstopp machen können

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von k@rli o.
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Pulau Pulau Bompa
    Beiträge
    1.337

    Standard

    jetzt wäre noch Zeit da, um an der nächsten Generalversammlung eine Petition zum Boykott solcher Wettbewerbe medienwirksam durchzudrücken.
    AMATEUR CRIMPS is an anagram for TRUMP'S AMERICA

    RHINO ON'S JOBS is an anagram for BORIS JOHNSON

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    284

    Standard

    Das Interesse wird so gering sein, dass der Wettbewerb bald wieder eingestampft wird.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.659

    Standard

    So lange Asien bezahlt, wird am System genau nichts geändert werden. So lange sich Ligen und Clubs dazu prostituieren, Ligaanspielzeiten nach asiatischer Zeit zu richten oder ganze Spiele nach Asien zu verlegen, wird sich nichts ändern. Europa ist tot, es leben die Milliarden der Asiaten. Wer braucht schon kleine Vereine. Niemand. Zumindestens in Asien.

    Protestaktionen und Boykottdrohungen mittlerer und kleineren Vereine werden als nette Folklore abgetan und nicht wirklich ernst genommen.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.314

    Standard

    Ich habs schon in einem anderen Thread geschrieben, aber grundsätzlich finde ich die Änderung durchaus positiv. Es macht einfach mehr Sinn gegen Teams +/- auf Augenhöhe anzutreten, anstatt zu hoffen, dass man Losglück hat in der CL. Zudem werden durch die kleineren Prämien die Ligen nicht mehr so extrem aus dem Gleichgewicht gebracht.
    Geändert von JackR (04.11.2019 um 08:19 Uhr)

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von k@rli o.
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Pulau Pulau Bompa
    Beiträge
    1.337

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    Es macht einfach mehr Sinn gegen Teams +/- auf Augenhöhe anzutreten,
    spätestens wenn uns Mattersburg zum dritten Mal hintereinander zugelost wird, stellt sich die Sinnfrage nicht mehr so deutlich.
    AMATEUR CRIMPS is an anagram for TRUMP'S AMERICA

    RHINO ON'S JOBS is an anagram for BORIS JOHNSON

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.05.2005
    Beiträge
    183

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    Nun ist es fix: Auf 2021 kommt die UEFA Conference League. Der drittklassige Wettbewerb wird die neue Heimat für die Schweizer Klubs. Das bedeutet das Ende der Hoffnungen auf grosse Gegner und stolze Einnahmen.
    Dazu my 2 Cents:

    1. Der neue Wettbewerb ist Mist, die UEFA-Geldsäcke. UI-Cup 2.0. Gut, HSV auf der Schützenmatte und Aston Villa im UI-Cup-Halbfinal (?) war noch ganz lustig. Damals hat man sowas noch geschätzt.

    2. Der Beitrag ist viel zu alarmistisch, grenzt an Fake News. Das mit den Punkten und Rückstand zu Griechenland hat vielleicht vor einem Monat gestimmt. Mittlerweile hat die Schweiz gewaltig aufgeholt, weil YB und der FCB eine gute Europa League-Saison spielen. Gegenüber Griechenland liegt die Schweiz derzeit "nur" noch 2.5 Punkte zurück. Das entspricht 6 Siegen und 1 Unentschieden. Immer noch einiges, aber nicht unmöglich, zumal man ja noch ein Jahr Zeit hat. Griechenland hat nur noch einen (lausigen) Vertreter im Wettbewerb, die Schweiz hingegen 3. Zudem: Bei Griechenland fallen nächste und übernächste Saison mehr Punkte weg als bei der Schweiz (siehe: https://kassiesa.net/uefa/data/method5/crank2020.html ).

    3. Man darf davon ausgehen, dass all die Luganos in der Conference League dann auch mal ein paar Punkte holen. So kann man dann auf Platz 15 vorstossen.

    Aber ja, der Schnitt zwischen Rang 15 und dem Rest ist viel zu brutal. Auch Schweden, Serbien oder Schottland gehören doch in eine Europa League.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Späcki
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    866

    Standard

    Zitat Zitat von JohnFranklin Beitrag anzeigen
    Dazu my 2 Cents:

    1. Der neue Wettbewerb ist Mist, die UEFA-Geldsäcke. UI-Cup 2.0. Gut, HSV auf der Schützenmatte und Aston Villa im UI-Cup-Halbfinal (?) war noch ganz lustig. Damals hat man sowas noch geschätzt.
    Isch sogar dr Final gsi.
    Aber ebbe - damals hett mr das no gschätzt, hütt würd das nüm gross interessiere...

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von k@rli o.
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Pulau Pulau Bompa
    Beiträge
    1.337

    Standard

    Zitat Zitat von Späcki Beitrag anzeigen
    Isch sogar dr Final gsi.
    dr Chipperfield het dört in Börminghäm glaub si allerersts Pflichtspilgoal für dr FCB gmacht.
    AMATEUR CRIMPS is an anagram for TRUMP'S AMERICA

    RHINO ON'S JOBS is an anagram for BORIS JOHNSON

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.05.2005
    Beiträge
    183

    Standard

    Zitat Zitat von Späcki Beitrag anzeigen
    Isch sogar dr Final gsi.
    Aber ebbe - damals hett mr das no gschätzt, hütt würd das nüm gross interessiere...
    25'879 Zuschauer! https://www.transfermarkt.ch/fc-base...ericht/2232735

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    499

    Standard

    Zitat Zitat von JohnFranklin Beitrag anzeigen
    Dazu my 2 Cents:

    1. Der neue Wettbewerb ist Mist, die UEFA-Geldsäcke. UI-Cup 2.0. Gut, HSV auf der Schützenmatte und Aston Villa im UI-Cup-Halbfinal (?) war noch ganz lustig. Damals hat man sowas noch geschätzt.

    2. Der Beitrag ist viel zu alarmistisch, grenzt an Fake News. Das mit den Punkten und Rückstand zu Griechenland hat vielleicht vor einem Monat gestimmt. Mittlerweile hat die Schweiz gewaltig aufgeholt, weil YB und der FCB eine gute Europa League-Saison spielen. Gegenüber Griechenland liegt die Schweiz derzeit "nur" noch 2.5 Punkte zurück. Das entspricht 6 Siegen und 1 Unentschieden. Immer noch einiges, aber nicht unmöglich, zumal man ja noch ein Jahr Zeit hat. Griechenland hat nur noch einen (lausigen) Vertreter im Wettbewerb, die Schweiz hingegen 3. Zudem: Bei Griechenland fallen nächste und übernächste Saison mehr Punkte weg als bei der Schweiz (siehe: https://kassiesa.net/uefa/data/method5/crank2020.html ).

    3. Man darf davon ausgehen, dass all die Luganos in der Conference League dann auch mal ein paar Punkte holen. So kann man dann auf Platz 15 vorstossen.

    Aber ja, der Schnitt zwischen Rang 15 und dem Rest ist viel zu brutal. Auch Schweden, Serbien oder Schottland gehören doch in eine Europa League.
    Guter Beitrag - definitiv wird das alles viel zu alarmistisch gesehen: Gewisse Wellenbewegungen in den mittleren Ligen sind eigtl. relativ normal. Sobald die SChweiz nur noch 4 Starter hat, sollten gerade bei einer allfälligen Conference League auch wieder mehr Punkte rausschauen. Schottland z.B. schloss vor 2 Jahren auf Platz 26 ab steht momentan auf 18 und wenn man nur die letzten 2 Jahre anschaut (Quasi die 5 Jahreswertung für Beginn 22/23) sind sie derzeit punktemässig auf Platz 8 - so schnell kann das gehen. So lange der Meister sich für CL und EL qualifizieren kann finde ich das eigtl. ok. Die Europa League wird aufgewertet und die Conference League wird immer noch ähnlich attraktive Partien bieten.

    Zu 2. eine kleine Korrektur. Die diesjährige Fünfjahreswertung zählt bereits für die Startliste Saison 21/22. Allerdings kann die Schweiz nächste Saison mit nur 4 Startern voll angreifen, da dann die Punkte auch nur noch durch 4 geteilt werden und man bereits früher gegen schwächere Teams in der Quali startet - klar durchsetzen muss man sich dann halt trotzdem.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    132

    Standard

    In Schottland scheint man das tatsächlich ähnlich zu sehen wie hier: https://www.heraldscotland.com/sport...tish-football/

    Wobei ich denke, wer den Meisterweg bestreitet, und die Playoff erreicht, spielt doch mindestens EL, oder?

    Egal, welchen Wettbewerb man auch immer erreicht, es gilt, das beste daraus zu machen und soviele Punkte zu sammeln wie möglich. Und in Schottland scheint es ja ähnlich zu sein wie bei uns, Celtic wie der FCB, Rangers das YB und der Rest halt auch wie bei uns der Rest, auch da liessen sich aber andere Länder finden.

    Auf jeden Fall sehe auch ich keinen allzu grossen Grund, jetzt alarmistisch zu sein. Wenn der Wettbewerb einfacher ist, dann kommen wir halt weiter und kommen im Frühjahr vielleicht zu attraktiveren Gegnern. In jedem Fall gilt es, dass unsere Spieler sich gut präsentieren müssen um verkauft zu werden, und wenn wir gut abschneiden, dann kommen wir auch wieder unter die ersten 15, wo wir lange auch waren.

    Schon gar nicht sollten wir jammern, dass die "Grossen" unter sich bleiben wollen und die Asiaten nur die klingenden Namen sehen wollen - wir wollen ja auch keine "kleinen" und "unattraktiven" Gegner bei uns sehen, wobei für so manchen ja schon Krasnodar zu den unattraktiven Gegnern gehört - n.B. ist Russland auf Platz 6 der 5JW.

    Die grosse Frage ist dann auch, wie die Uefa die Einnahmen des Marketingpools verteilt - es kann dann nämlich mehr Geld zusammenkommen als bis jetzt, dann kann man auch mehr verteilen.

  21. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von Goldust
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    1.117

    Standard

    also, do mol mini 2 rappe.

    vorusgschiggt: i ha jeglichi hoffnige in faire fuessball scho lang begrabe. so lang do so viel gäld z hole isch, wirds immer krasser mit de businessmodäll. s einzige womi tröstet isch, dases e bubble isch. irgendwenn wird die bubble platze und die ganze hochverschuldete plastik clubs gön bankrott und au die öl-scheich-spielzüg wärde vo ihrne bsitzer falle gloh.

    das basel und dr ganzi schwizer fuessball mit däm business bald so guet wie nüt me am huet ha wird, isch au e chance. e chance uf redimensionierig. e chance, well me kei so grangge drugg het, glich no ind championsleague miesse z ko - well me au keini kader meh mues finanziere wo vilicht bis zume gwüsse punkt au championsleague tauglig isch. und well das di ganzi liga betrifft, isch au d gfohr, daseme club e exploit glinggt und denn mit einere CL teilnahm uf joore use di heimisch liga dominiert, verschwindet gring. s gliche gilt fürd talänt usem ussland - es wird no schwieriger, so öpper z verpflichte - für die andere schwizer clübs aber au. so what. basel und yb wärde witter dominiere, wenn au ufeme tiefere niveau.

    alli bälle immer "no al calcio moderno" und "scheiss fuessballbusiness" - jetzt wird zit koo, wome wider rase und fuessball schmeggt und ehrlich - i freu mi au irgendwie druff...loss doch die inselaffe und spanioggel am 11i am morge fuessball spiele fürd schlitzis und drmit milliarde verdiene in ihrem autarke, identitätslose business-kosmos, dass ka uns doch am arsch verbii go. usser natüerlich dene wo halt immer nume ins joggeli kömme, wenns wider gege liverpool und barcelona goht. aber die könne sich vo mir us vorem färnseh anal beglügge, wenn si zum 800. mol psg gege man city luege.

    jo d fuessballqualität wird vermuetligg e biz abnää, aber wenigstens isches wider ehrlichere fuessball für alli.

  22. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.815

    Standard

    Mir gefallen die etwas differenzierteren Meinungen, die nicht nur schwarz/weiss sehen. Vielen Dank für eure Beiträge.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  23. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    45

    Standard

    Zitat Zitat von Goldust Beitrag anzeigen
    also, do mol mini 2 rappe.

    vorusgschiggt: i ha jeglichi hoffnige in faire fuessball scho lang begrabe. so lang do so viel gäld z hole isch, wirds immer krasser mit de businessmodäll. s einzige womi tröstet isch, dases e bubble isch. irgendwenn wird die bubble platze und die ganze hochverschuldete plastik clubs gön bankrott und au die öl-scheich-spielzüg wärde vo ihrne bsitzer falle gloh.

    das basel und dr ganzi schwizer fuessball mit däm business bald so guet wie nüt me am huet ha wird, isch au e chance. e chance uf redimensionierig. e chance, well me kei so grangge drugg het, glich no ind championsleague miesse z ko - well me au keini kader meh mues finanziere wo vilicht bis zume gwüsse punkt au championsleague tauglig isch. und well das di ganzi liga betrifft, isch au d gfohr, daseme club e exploit glinggt und denn mit einere CL teilnahm uf joore use di heimisch liga dominiert, verschwindet gring. s gliche gilt fürd talänt usem ussland - es wird no schwieriger, so öpper z verpflichte - für die andere schwizer clübs aber au. so what. basel und yb wärde witter dominiere, wenn au ufeme tiefere niveau.

    alli bälle immer "no al calcio moderno" und "scheiss fuessballbusiness" - jetzt wird zit koo, wome wider rase und fuessball schmeggt und ehrlich - i freu mi au irgendwie druff...loss doch die inselaffe und spanioggel am 11i am morge fuessball spiele fürd schlitzis und drmit milliarde verdiene in ihrem autarke, identitätslose business-kosmos, dass ka uns doch am arsch verbii go. usser natüerlich dene wo halt immer nume ins joggeli kömme, wenns wider gege liverpool und barcelona goht. aber die könne sich vo mir us vorem färnseh anal beglügge, wenn si zum 800. mol psg gege man city luege.

    jo d fuessballqualität wird vermuetligg e biz abnää, aber wenigstens isches wider ehrlichere fuessball für alli.
    Findi guet gschriebe.
    S einzig wonni nid so sicher bi, isch d Ussag ob Basel/ Birn langfristig no wärde dominiere. Glaub eher das do meh Abwägslig wird ine koh..

    Was mi am meiste an dr neue League stört isch meh, dass die grosse Clubs vo de kleinere abkapslet wärde - wenn e grössere Club aber verkackt uf CL odr EL Niveau, dn könne si immerno in dr Conference Leage atrabe. Dört wär jo eigentlich schön wenn Clubs mit eme gwüsse Budget nid spiele dörfe.. So vo wäge “die kleine kömme euch nid ind Queri, drum dörfet ihr au nid de kleine ind Queri koh“..
    Isch nid wirklich umsetzbar, aber wär minere Meinig noch nur fair..

  24. #24
    Erfahrener Benutzer Avatar von Goldust
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    1.117

    Standard

    Zitat Zitat von Quokka Beitrag anzeigen
    Findi guet gschriebe.
    S einzig wonni nid so sicher bi, isch d Ussag ob Basel/ Birn langfristig no wärde dominiere. Glaub eher das do meh Abwägslig wird ine koh..

    Was mi am meiste an dr neue League stört isch meh, dass die grosse Clubs vo de kleinere abkapslet wärde - wenn e grössere Club aber verkackt uf CL odr EL Niveau, dn könne si immerno in dr Conference Leage atrabe. Dört wär jo eigentlich schön wenn Clubs mit eme gwüsse Budget nid spiele dörfe.. So vo wäge “die kleine kömme euch nid ind Queri, drum dörfet ihr au nid de kleine ind Queri koh“..
    Isch nid wirklich umsetzbar, aber wär minere Meinig noch nur fair..
    dr punkt isch halt, so lang di gleine e (sehr theoretischi) chance hän, ine championsleague gruppephase z koo, mueses halt umgekehrt au go. s problem erkennsch du aber ganz richtig: grossi clubs, wos aber halt nümi ganz uf psg oder city niveau schaffe - i red do öppe vomene atletico, as roma oder arsenal, wärde den die conference league dominiere. das gsesch jo au an dr europa league. vor 15 joor wod champions league nonig so exklusiv gsi isch wie hüt, hesch no regelmässig e schalke, galatasaray oder e bordeaux unter de letschte 4 oder im final gha. hüt wird d EL vo eigentliche CL clubs gwunne, wo wägem no härtere kampf und no meh gäld glich nüm ganz and spitze vonere cl kömme.

    in dr schwizer liga bini sichr, das basel mit obe blibe wird - well me mit gueter jugendarbeit vorgsorgt het. die wird in de näggste 10 joor no viel wichtiger als si hüt isch. aber jo, vilicht hämmer au mol e andere meister. isch jo au nid so tragisch, solangs nid dr fcz isch.

  25. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.053

    Standard

    Abwarte und Tee trinke, fallt mr dodrzue nur no ii
    (c) Basler_Monarch, 2018/2019 - alle Rechte vorbehalten

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •