Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Unsere Berner Freunde im Forum

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    229

    Standard Unsere Berner Freunde im Forum

    Nun fand ich das diese Neckereien zwischen uns und den paar Yb fäns wo meiner meinung meistens etwas anständiges schreiben ein Eignes Thema verdient hat. Wenn ich als basler in bern bin habe ich es immergemütlich und kann mit Ihnen ohne grosses Tam tam schwatzen und ein bierli zischen. Stellt euch mal die sache vor mit dennen wo ca 100 km im Osten sind von Basel.
    Viel spass beim necken

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    4056
    Beiträge
    3.651

    Standard

    Etwas unnötig hierfür einen eignen Thread zu eröffnen, so schlimm ist es nicht. Und wenn dann wäre das was fürs Offtopic.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    229

    Standard

    @ Admin . Bitte verschiebe Ihns Offtopic. Thanks.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    364

    Standard

    Also ich finde den Austausch hier sehr angenehm. Man kann sich doch gut unterhalten auch wenn man nicht immer gleicher Meinung ist. Politisch bin ich halt einer der wenigen, die nicht links sind, aber davon lebt ja schliesslich unsere Demokratie. Wir haben gute Freunde in Therwil und kennen dadurch Basel auch recht gut. Finde es eine tolle Stadt die sehr lebhaft ist. Also warum sollten sich YB und FCB Fans nicht gut verstehen? Solange gegenseitiger Respekt da ist, doch kein Problem.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    3.110

    Standard

    Die meisten Berner hier sind ganz in Ordnung. Ronaldo übertreibt manchmal ein wenig, sehe ich kein Problem drin.
    Und dann haben wir halt noch den Grambi Troll, aber der nervt ja sogar die Berner selbst, also zählt der nicht dazu

    P.s. zudem haben die Berner kein eigenes Forum, also gewähren wir Ihnen doch Asyl.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Goldust
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    Zitat Zitat von Ronaldo Beitrag anzeigen
    Also ich finde den Austausch hier sehr angenehm. Man kann sich doch gut unterhalten auch wenn man nicht immer gleicher Meinung ist. Politisch bin ich halt einer der wenigen, die nicht links sind, aber davon lebt ja schliesslich unsere Demokratie. Wir haben gute Freunde in Therwil und kennen dadurch Basel auch recht gut. Finde es eine tolle Stadt die sehr lebhaft ist. Also warum sollten sich YB und FCB Fans nicht gut verstehen? Solange gegenseitiger Respekt da ist, doch kein Problem.
    ich respektiere dich als mensch, aber solche aussagen sind nervtötend, weil unwahr. eine typische svp-aussage und eine tradition ebenjener sich in die aussenseiter-ecke zu stellen und jegliche kritik an den eigenen aussagen darauf zu schieben, dass halt alle anderen links sind und man als einzige vom "mainstream" abweicht. dabei werden nicht selten alle parteien, von blau (fdp) über orange (cvp) oder gelb (bdp) quasi mit der sp und den grünen gleichgesetzt. alles links, alles mainstream, uns wird unsere "freiheitliche meinung" abgesprochen, weil wir als "einzigen" von mainstream abweichen. und sich als pioniere für die sogenannte "freie meinung" (aka rassismus, antisemitismus, anti-ziganismus) aufspielen, die armen winkelrieds, die.
    Geändert von Goldust (28.08.2019 um 22:01 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.360

    Standard

    Treue und aufrichtige, geistig scheinbar gesunde YB Fans wie Taratonga oder Chosen One, oder auch gooner, finde ich ganz OK. Sind hier auch schon seit geraumer Zeit aktiv. Offensichtlich retardierte und psychisch schwerst kranke YB Fans wie Grambuli sind eine Belastung und müssten eigentlich immer sofort wieder gesperrt werden.
    Am schlimmsten aber sind die als FCB Fans getarnten YB Fans, die in jedem zweiten Beitrag ihrer Bewunderung für YB Ausdruck verleihen müssen. Ganz erbärmlich.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von ChosenOne
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Bärn
    Beiträge
    769

    Standard

    Zitat Zitat von Goldust Beitrag anzeigen
    ich respektiere dich als mensch, aber solche aussagen sind nervtötend, weil unwahr. eine typische svp-aussage und eine tradition ebenjener sich in die aussenseiter-ecke zu stellen und jegliche kritik an den eigenen aussagen darauf zu schieben, dass halt alle anderen links sind und man als einzige vom "mainstream" abweicht. dabei werden nicht selten alle parteien, von blau (fdp) über orange (cvp) oder gelb (bdp) quasi mit der sp und den grünen gleichgesetzt. alles links, alles mainstream, uns wird unsere "freiheitliche meinung" abgesprochen, weil wir als "einzigen" von mainstream abweichen. und sich als pioniere für die sogenannte "freie meinung" (aka rassismus, antisemitismus, anti-ziganismus) aufspielen, die armen winkelrieds, die.
    Dachte ich mir auch. Denke im allgemeinen sind sehr viele Menschen in der Schweiz Mitte-Links oder Mitte-Rechts. Aber dass Wähler der SVP einfach immer wieder alle anderen Wähler als Links betiteln kann wohl nur zwei Gründe haben. Entweder man ist selbst so weit rechts, dass schon moderate Mitte-Rechts/Mitte-Links-Meinungen als Links empfunden werden, oder sie wollen/können einfach nicht mehr differenzieren. Das gleiche gilt ab und zu auch bei SP-Wählern. Insbesondere wenn das Gegenüber Mitte-Rechts wählt, werden diese Personen oft auch komplett in die rechte Ecke geschoben.

    So wird es natürlich immer schwieriger sinnvolle Diskussionen zu führen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    1.970

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Treue und aufrichtige, geistig scheinbar gesunde YB Fans wie Taratonga oder Chosen One, oder auch gooner, finde ich ganz OK. Sind hier auch schon seit geraumer Zeit aktiv. Offensichtlich retardierte und psychisch schwerst kranke YB Fans wie Grambuli sind eine Belastung und müssten eigentlich immer sofort wieder gesperrt werden.
    Am schlimmsten aber sind die als FCB Fans getarnten YB Fans, die in jedem zweiten Beitrag ihrer Bewunderung für YB Ausdruck verleihen müssen. Ganz erbärmlich.
    Kann ich so unterschreiben.

    @ChosenOne: Kannst du dein Statement mal an deinen Kollegen Ronaldo richten?
    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    "Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, es ist die Weitergabe des Feuers!"

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    518

    Standard

    Wo ist der Faden für die Zürcher, St. Galler, Luzerner, Thuner, etc. "Freunde im Forum"?

    Was ist der Sinn dieses Fadens?

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    3.998

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Treue und aufrichtige, geistig scheinbar gesunde YB Fans wie Taratonga oder Chosen One, oder auch gooner, finde ich ganz OK. Sind hier auch schon seit geraumer Zeit aktiv. Offensichtlich retardierte und psychisch schwerst kranke YB Fans wie Grambuli sind eine Belastung und müssten eigentlich immer sofort wieder gesperrt werden.
    Am schlimmsten aber sind die als FCB Fans getarnten YB Fans, die in jedem zweiten Beitrag ihrer Bewunderung für YB Ausdruck verleihen müssen. Ganz erbärmlich.
    Wahrheit gesprochen!
    Nid füre Lohn, für d'Region

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    364

    Standard

    Zitat Zitat von ChosenOne Beitrag anzeigen
    Dachte ich mir auch. Denke im allgemeinen sind sehr viele Menschen in der Schweiz Mitte-Links oder Mitte-Rechts. Aber dass Wähler der SVP einfach immer wieder alle anderen Wähler als Links betiteln kann wohl nur zwei Gründe haben. Entweder man ist selbst so weit rechts, dass schon moderate Mitte-Rechts/Mitte-Links-Meinungen als Links empfunden werden, oder sie wollen/können einfach nicht mehr differenzieren. Das gleiche gilt ab und zu auch bei SP-Wählern. Insbesondere wenn das Gegenüber Mitte-Rechts wählt, werden diese Personen oft auch komplett in die rechte Ecke geschoben.

    So wird es natürlich immer schwieriger sinnvolle Diskussionen zu führen.
    Ich möchte mal festhalten, dass ich weder linksextreme noch rechtsextreme Haltung mag. Ganz einfach, ich mag es bürgerlich. Als selbstständigem Kleingewerbler liegt mir die SVP am nächsten. Ich habe auch kein Problem mit der FDP ausser vielleicht die EU Freundlichkeit. Ich mag einfach Recht und Ordnung sowie ein gewisses Mass an Selbstverantwortung mit einem schlanken Staat. Diese Haltung wird halt von einzelnen bereits in die ganz rechte Ecke gestellt. Finde ich aber gar nicht so. Nicht mehr und nicht weniger.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.214

    Standard

    Zitat Zitat von Ronaldo Beitrag anzeigen
    Ich mag einfach Recht und Ordnung sowie ein gewisses Mass an Selbstverantwortung mit einem schlanken Staat. Diese Haltung wird halt von einzelnen bereits in die ganz rechte Ecke gestellt.
    Sone scheiss... Bestätigt em Goldust sini ussaag.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Goldust
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    Zitat Zitat von Ronaldo Beitrag anzeigen
    Ich möchte mal festhalten, dass ich weder linksextreme noch rechtsextreme Haltung mag. Ganz einfach, ich mag es bürgerlich. Als selbstständigem Kleingewerbler liegt mir die SVP am nächsten. Ich habe auch kein Problem mit der FDP ausser vielleicht die EU Freundlichkeit. Ich mag einfach Recht und Ordnung sowie ein gewisses Mass an Selbstverantwortung mit einem schlanken Staat. Diese Haltung wird halt von einzelnen bereits in die ganz rechte Ecke gestellt. Finde ich aber gar nicht so. Nicht mehr und nicht weniger.
    das ist ja auch okay. entspricht nicht meiner meinung, aber voll okay. was halt (wie bereits oben beschrieben) nicht so okay ist, ist die aussage, hier kritisiert zu werden, weil du als einer von wenigen "nicht links" bist. ich würde mich halt der kritik inhaltlich und argumentativ stellen (oder halt einfach ignorieren) statt sich einer fatalistischen opfer-maxime hinzugeben. aber anyway. viel vergnügen im fcbforum

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Was mich ehrlich gesagt nervt, ist die Tatsache, dass gewisse YB-Fans Doppelposter sind, also zwei Forumsköpfe haben. Merkt man übrigens, wenn plötzlich bei einer Meldung Name und Avatar-Bild wechseln. Das mag angesichts der grossen Beitragsmenge unwichtig sein, verfältscht bzw. verblödet aber ganze Themen.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von schnauz
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    westlich vom tempel
    Beiträge
    1.433

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Wo ist der Faden für die Zürcher, St. Galler, Luzerner, Thuner, etc. "Freunde im Forum"?

    Was ist der Sinn dieses Fadens?
    das Gesindel soll bleiben wo es ist, wir gewähren kein Asyl !
    es git nit scheeners uf dr Welt ,
    als dr FCB und schwizer Geld !

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •