Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 32

Thema: Taktikthread 2019/2020

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    940

    Standard Taktikthread 2019/2020

    Morge zämme

    eine gute Taktik ist ja oftmals der Schlüssel zum Erfolg. Beispiel Liverpool-FCB-Spiel: https://www.watson.ch/sport/spielver...itz-ansammelte

    Seit Koller hier ist wird im oftmals ja "Angsthasenfussball" vorgeworfen, manche User wenden ein, dass wir für ein modernes Spielkonzept gar nicht die richtigen Spieler haben --> Patchwork

    Habe daher versucht zu analysieren, ob unsere Teamzusammstellung der geplanten Taktik entspricht. Worum es hier nicht geht: Ein verstecktes Bashing gegen Koller zu machen

    Für Taktikanalysen würd ich gerne folgende Seite empfehlen, leider hat diese aber nur wenige Artikel über den FCB (und nur sehr alte): https://spielverlagerung.de/ Kennt jemand von euch eine bessere mit CH-Fokus bzw. Basel-Analysen?

    Grundsätzlich frage ich mich, was will man für einen Fussball spielen? Passen die Spieler im Kader zum Spielkonzept oder gäbe es noch Positionen wo Änderungen vorgenommen werden müssen.

    Da man ja angekündigt hat Pressing spielen zu wollen, hab ich mal beobachtet, wie Pressing-Teams wie Liverpool, Leipzig und YB aufgestellt sind (nehme jeweils die Taktik der Vorsaison). YB nur drin, da unsere Budgetklasse. Die Ideale sind Liverpool und Leipzig:


    Man darf auch gerne Korrekturen / Verbesserungen / Erweiterungen anbringen, bin kein Taktikfuchs sondern versuche lediglich eine Übersicht der "Zielsysteme" zu machen.

    Spielsystem:
    Liverpool: 4-3-3 (selten 4-2-3-1)
    YB: 4-4-2
    Leipzig: 4-1-2-1-2

    Was fällt auf: keines der Teams spielt mit einer 3-Verteidigung

    Tor:
    Liverpool: Allisson
    YB: von Ballmoos
    Leipzig: Gulacsi

    Was fällt auf: Nicht viel. Handelt sich um sehr unterschiedliche Spielertypen, die Torhüterposition ist für ein Pressingsystem weniger wichtig als beim Ballbesitzfussball. Es braucht nicht unbedingt einen mitspielenden Torwart.

    Aussenverteidigung:
    Liverpool: Alexander-Arnold und Robertson
    YB: Mbabu und Benito
    Leipzig: Halstenberg und Klostermann

    Was fällt auf: Bei 5 dieser 6 Verteidiger handelt es sich um Offensivverteidiger., welche nicht einmal so robust sind. Aber auch Benito ist wer mit Zug.
    Hier sind unsere AV anders. Riveros entspricht diesem Typus noch am besten. Widmer hat auch Offensivdrang, ist aber weniger flink als die anderen AV.

    Innenverteidigung:
    Liverpool: van Djik und Matip
    YB: von Bergen und Camara
    Leipzig: Orban und Upemacano

    Was fällt auf: alle IV's ausser SvB sind relativ gross und robust. Sie verhindern, dass durch hohe Bälle das pressende Mittelfeld überbrückt werden kann. Unsere IV's entsprechen mMn diesem Verteidigertypus.

    Zentrales Mittelfeld:
    Liverpool: Wijnaldum, Fabinho, Henderson (ein Sechser und zwei Achter)
    YB: Sow, Aebsicher (zwei Achter)
    Leipzig: Adams, Forsberg, Haidara, Kampl (ein Sechser, zwei Achter, ein Zehner)

    Was fällt auf: im ZM gibt es nicht unbedingt ein starres System, welches sich am besten für Pressing eignet. Mit RBL und Liverpool werden jeweils mind. drei ZM verwendet. YB verwendet lediglich zwei, allenfalls hat dies aber mit der Schwäche der RSL-Gegner zu tun. Die Spieler selbst zeichnen sich grösstenteils durch Zweikampfstärke und Robustheit aus. Schnelligkeit ist lediglich ein kleinerer Faktor. Ebenfalls ist die Rolle des Zehners kleiner. So werden XS und The Ox hauptsächlich gegen kleinere Gegner und auf der Achter-Position losgelassen.

    Äusseres Mittelfeld (RM/LM):
    Liverpool: -
    YB: Sulejmani, Fassnacht (Ngamaleu)
    Leipzig: -

    Was fällt auf: Auch hier keine einheitlichen Spielertypen. YB spielt mit weniger schnellen, dafür spielintelligten RM/LM(welche allerdings defensiver als MS und SM spielen). Manchmal kommt aber auch ein schneller Ngamaleu aufs Feld. Leipzig und Liverpool spielen gar ohne RM/LM.

    Sturm:
    Liverpool: Salah, Firmino, Mané (RF, MS, LF)
    YB: Hoarau, Assalé (RS, LS)
    Leipzig: Werner, Poulsen (RS, LS)

    Was fällt auf: Keines der Teams spielt mit weniger als zwei Stürmer. Dabei ist immer einer der Stürmer ein weniger, schneller trickreicher Stürmer (Salah, Mane, Assale, Werner), während der andere der andere der Fels in der Brandung ist (Hoarau, Poulsen). Ein bisschen krumm im Weg steht Firmino, welcher eher spielintelligent und technisch stark, dafür weniger robust ist.

    Was könnte das für den FCB heissen?

    Grundsätzlich passen unsere Spielertypen besser zu einem Pressing als von mir gedacht. Wir haben robuste IV, teilweise offensive AV, genügende Achter sowie schnelle Flügel. Bis zum Ajeti-Abgang hatten wir auch einen robusten Stürmer. Lediglich ein flinker trickreicher Stürmer fehlt noch (Pululu?). Natürlich könnten die einzelnen Positionen noch von besser zum System passenden Spielern ausgefüllt werden. Allerdings scheinen wir verhältnismässig viele Flügel im Kader zu beschäftigen.
    Geändert von Felipe (08.08.2019 um 15:17 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.367

    Standard

    Spannende Analyse. Interessant wären auch noch der BVB und Salzburg gewesen.

    Zu den IV's:
    Ich bin mir nicht so sicher wie stark die in der Luft sind. Gegen PSV hats wunderbar geklappt, aber die hatten keine Offensivkraft (ausser dem eingewechselten Lammers im Hinspiel) die über 1.80 war. Gegen Linz sah ich einige verlorenen Kopfballduelle gegen deren grossen Stürmer.

    Zu dem ZM's:
    Da sehe ich am meisten Verbesserungspotential wenn man in Richtung Pressing gehen will. Zuffi und Kuz sind dafür schlichweg ungeeignet. Frei, Xhaka, Balanta und Die wären durchaus brauchbar, wobei Xhaka und Die offensiv hemmend sein könnten.

    Zum Sturm:
    Hier sehe ich vor allem das "wuselige Element" nicht beim FCB bzw. die Stürmer des FCB sind alle viel eher Allrounder. Weder richtig stark im Kopfball, noch schön wuselig.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    940

    Standard

    Merci @JackR

    Salzburg kenne ich die einzelnen Spieler leider zuwenig. Dortmund ist mMn ne Mischung aus Liverpool und Leipzig, spielen eher mit zwei klassischen ZDM und mit einem falschen Neuner (Götze, Alcacer). Oder jedenfalls kommt mir dass so vor.

    Persönlich denke ich, dass unsere Spieler vom Typus eher den Liverpoolern gleichen (vom Typ, nicht vom Können, Balanta wie Fabinho, Frei wie Henderson, Serey wie Wjnaldum, Xhaka wie Milner).

    Das System würde aber einem Stocker überhaupt nicht liegen, da es für die Flügel Speed braucht. Auch ein Frei eher ein Ballverteiler denn - eroberer. Hinter den Spitzen braucht es aber solche, giftigen Spieler. Da seh ich aktuell aber nur Xhaka, Serey Die und Balanta, welche diese Position ausfüllen könnten. Allenfalls wäre diese Position auf der 8 für Stocker noch eine Option. Und ob RvW den Firminio machen kann, wag ich zu bezweifeln. Würde zu einer solchen Aufstellung führen, wobei evtl auf der AV Position noch nachgelegt werden müsste. Fände sie persönlich spannend, aber denke ligamässig könnte es zu wenig sein:

    -------------Omlin------------
    Widmer--Cömert--Alderete---Riveros
    --------------Zuffi--------------
    -------Xhaka-------Balanta-------
    Okafor--------RvW---------Pululu

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.367

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Merci @JackR

    Salzburg kenne ich die einzelnen Spieler leider zuwenig. Dortmund ist mMn ne Mischung aus Liverpool und Leipzig, spielen eher mit zwei klassischen ZDM und mit einem falschen Neuner (Götze, Alcacer). Oder jedenfalls kommt mir dass so vor.
    Schade bzgl. Salzburg.

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Persönlich denke ich, dass unsere Spieler vom Typus eher den Liverpoolern gleichen (vom Typ, nicht vom Können, Balanta wie Fabinho, Frei wie Henderson, Serey wie Wjnaldum, Xhaka wie Milner).
    Bis auf den Serey-Wijnaldum-Vergleich hast du absolut Recht; ist mir bis jetzt gar nicht aufgefallen, dass so viele Ähnlichkeiten bestehen.

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Das System würde aber einem Stocker überhaupt nicht liegen, da es für die Flügel Speed braucht. Auch ein Frei eher ein Ballverteiler denn - eroberer. Hinter den Spitzen braucht es aber solche, giftigen Spieler. Da seh ich aktuell aber nur Xhaka, Serey Die und Balanta, welche diese Position ausfüllen könnten. Allenfalls wäre diese Position auf der 8 für Stocker noch eine Option. Und ob RvW den Firminio machen kann, wag ich zu bezweifeln. Würde zu einer solchen Aufstellung führen, wobei evtl auf der AV Position noch nachgelegt werden müsste. Fände sie persönlich spannend, aber denke ligamässig könnte es zu wenig sein:

    -------------Omlin------------
    Widmer--Cömert--Alderete---Riveros
    --------------Zuffi--------------
    -------Xhaka-------Balanta-------
    Okafor--------RvW---------Pululu
    Ich sehe gerade das MF etwas anders besetzt (DM: Balanta, ZM: Frei und Xhaka). Und RvW würde ich die Firmino-Rolle tatsächlich noch zutrauen, denn er hat schon gute Instinkte und die Technik dafür hätte er ebenfalls.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    940

    Standard

    Grundsätzlich spielt Salzburg ähnlich Leipzig. Wegen Salzburg kann aber evtl. noch ein anderer User mehr sagen.

    Balanta auf der 6 würde gehen. Wenn du die Liverpoolaustellungen betrachtest, siehst du dass letztes Jahr oftmals Henderson auf der 6 gespielt, welcher aber eigentlich ein 8er war. Von dort aus ordnete er das Spiel, was Balanta zwar kann. Ich würde aber eher Zuffi oder Frei dort einsetzen, da die offensiveren 8er eher die Agressivleader sind. Ich traue Zuffi vieles zu, ein agressiver, bissiger 8er zu sein gehört aber nicht dazu.

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    79

    Standard

    Schöner Thread @Felipe

    Ich habe bezüglich Formation so meine eigenen Vorstellungen - und nein, bin sicher kein Profi darin.
    Was mir aber sehr gefallen würde - zumindest in der heimischen Liga - wäre eine 3-5-2 Aufstellung.

    3 Verteidiger:
    Verschieben immer mit, dass 2 Verteidiger die IV bilden, und der 3te wie ein AV die Aussenbahnen klärt. Dies würde auf beide Seiten der äussere Verteidiger umsetzen.

    5 MF Spieler:
    2 DM, welche in Balanta-manier alles abräumen was aufs Tor zurollt. Jeweils 1 RM, bzw. LM, welche mit viel Zug nach vorne spielen sollen. Dazu gehört auch ein gewisses Pressing - auch bei Vorstössen der Gegner müssen diese Spieler dran bleiben und die Devensive unterstützen. 1 ZM / OM, welcher die beiden Stürmer in Szene setzen soll, aber auch viel Pressing ausüben muss.

    2 Stürmer:
    Am besten wie von Felipe beschrieben Stürmer unterschiedlicehr Typen. Einer gross und Kopfballstark, der andere eher Flink und lauffreudig. Diese sollen die Verteidiger der Gegner immer unter Druck setzen, bei eigenem Ballbesitz anspielbar sein oder in die Tiefe laufen - was gerade besseer passt.

    Würde das gesamte Team vom MF bishin zu den Stürmern die Gegner unter Druck setzen, wäre es schier unmöglich am Mittelfeld vorbei zu kommen. Die grösste Gefahr bei Kontern sähe ich dabei über die Flügel.
    Mit dieser Formation könnte man zumindest die Schweizer Teams dominieren. Stehen die hinten rein, darf gerne öfter aus der Distanz abgezogen werden oder die Bälle reingeflankt werden.

    Weiss man das die Gegner starke Flügel haben, würde ich auch ein 4-3-3 bevorzugen. Die Aussenverteidiger sollten dabei auch viel nach vorne Arbeiten und dass Mittelfeld hätte einen 6er der abräumt und zwei 8er welche der Stumreihe beim Pressing und Passwege zustellen helfen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    521

    Standard

    Was du meinst mit Liverpool und Leipzig (und Hütters YB) sind Gegenpressing-Teams.

    Pressing spielt jede Manmschaft in der einen oder anderen Form.

    Gibt unterschiedlichste Formen wie du Pressing (Druck) auf den Gegenspieler aufbauen kannst. Wir haben in der Vorbereitung eine gute Mischung gehabt aus aktiven Aussen und Offensivspielern (Ajeti sei Dank), die den Gegner früh unter Druck setzen - und spielintelligenten Mittelfeldspielern (Frei/Zuffi), welche die vermeintlich freien Passwege belagert haben.

    Leider hat man in allen Spielen ohne Ajeti gesehen, dass dieses Pressing ohne die aktive erste Station überhaupt nicht mehr funktioniert.

    Man wird nun umstellen müssen, und ohne Albi vermutlich erst später pressen können, und deshalb weniger hoch stehen. Denn das ist die Krux beim frühen pressen. Wenn du nicht genügend Druck auf den Gegner aufbaust, aber trotzdem hoch stehst, bist du
    extrem anfällig auf schnelle Konter und lange Bälle.

    Zwischen den Fähigkeiten als Einzelspitze zu pressen von Ajeti ggü. Wolfswinkel und auch Ademi liegen leider welten.

    Das weiss natürlich auch Koller, weshalb er aus der Not Pululu als schnelle bewegliche Spitze brachte. Nur der ist einfach noch nicht so weit um diese Rolle taktisch und von den Laufwegen her auszufüllen.

    Schade, wir hatten nach der Vorbereitung eine geölte Maschine, die jetzt ihr wichtigstes Bauteil verloren hat. Deshalb mein grosser Ärger über diesen Transfer.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.451

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Schade, wir hatten nach der Vorbereitung eine geölte Maschine, die jetzt ihr wichtigstes Bauteil verloren hat.
    Jetzt ist/war Ajeti auf einmal der wichtigste Bauteil... Hast du das sonst schon mal so erwähnt oder passt es jetzt einfach mit dem heutigen Transfer?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    521

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Jetzt ist/war Ajeti auf einmal der wichtigste Bauteil... Hast du das sonst schon mal so erwähnt oder passt es jetzt einfach mit dem heutigen Transfer?
    Auf einmal? Kannst dir ja die paar Spiele nochmals ansehen mit und ohne Ajeti diese Saison. Das schöne Pressing und Druck aufbauen war ohne ihn nicht möglich. In der Vorbereitung hat man bereits gegen Stuttgart gesehen, dass es mit Wolfswinkel nicht geht, zum Teil hatte es Pululu aber gut gemacht. Aber bei dem sieht man seit mindestens zwei Jahren, dass er Riesentalent hat, aber mental ohne zu grossen Druck ins Profibusiness geführt werden müsste.

    Dass ihm der Druck als Einzelspitze (noch) zu gross ist, war keine Überraschung.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    304

    Standard

    Guter Faden und interessante Beiträge. Anbei eine kurze, englischsprachige Darstellung der Spielweise von RB Salzburg von dem hervorragenden Youtube-Channel "Tifo Football". Erörtert wird zwar die letztjährige Mannschaft unter Rose, aber mit ein Erfolgsgeheimnis der Dosen ist die Tatsache, dass man durch gute Transfers und eine einheitliche Jugendarbeit recht problemlos häufige Abgänge sowohl von Spielern als auch Trainern verkraften kann:

    https://www.youtube.com/watch?v=OUsgMkZWnyk

    Im meinen Augen hat der FCB gerade im zentralen Mittelfeld einfach nicht das nötige Personal, um so einen Fußball spielen zu können, und wohl auch nicht den davon überzeugten Trainer, außerdem muss man idealerweise diesen Spielstil schon von den Jugendmannschaften spielen lassen. Ich denke, von den bekannten Mannschaften kommen der BVB unter Favre und Bayern unter Kovac dem FCB taktisch am nächsten. (Bei uns einfach alles 1,5 mal langsamer).
    Geändert von Fabrice Henry (09.08.2019 um 09:26 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    940

    Standard

    Wow toller Kanal Henry! Gutes Video, nicht zu lang, nicht zu kurz.

    Interessanterweise hat aber zumindest ein Frei schon alles gespielt ZDM, RM, LM (Manu 2:1) und ZOM. Zuffi und Xhaka würde ich es ebenfalls zutrauen die seitlichen Positionen zu besetzten.

    Aber ich stimme mit dir überein. Diese Spieler verfügen mE nach nicht über die erforderliche Athletik. Allerdings möchte ich hier nochmals hervorheben, ich bin Fan und nicht Experte, evtl können andere, "erfahrene" User mehr dazu sagen.

    Was bei solchen Systemausrichtungen halt oftmals eine Schwäche ist, sind Gegentaktiken die dagegen entwickelt werden. Ein Team muss sich ständig taktisch weiterentwickeln. Wird dies nicht gemacht, gibt es dann Kommentare wie von Yakin, welcher bei seinem FCB-Amtsantritt sagte, dass der FCB nach Fink und Vogel die einfachst zu verteidigende Taktik hatte, da alle Teams sich über die Jahre darauf einstellen konnten.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.725

    Standard

    Passt vielleicht nicht 100% in diesen Faden, aber sei’s drum. Was man in den letzten Tagen hier wieder über «das Mittelfeld» bzw. ZM lesen durfte, erstaunt schon einigermassen. Die viel gescholtenen Zuffi, Stocker und Frei alleine waren in den 5 Spielen, in welchen sie eingesetzt wurden, an jedem unserer Tore direkt beteiligt (nicht mitgezählt natürlich die «Eigenproduktion» des FC Sion).

    Von den 11 FCB Toren (3 in Sion, 3 in Thun, 2+2 gegen den PSV, 1 gegen den LASK) haben die drei 5 Stück selber geschossen (Zuffi und Stocker je 2, Frei 1) und 6 x assistiert (je 2 Assists).

    Ergo: 100% Torbeteiligung dieser drei Spieler. Das MF ist das einzige Problem, das wir nicht haben. Oder zumindest nicht aktuell. Wir kriegen aber nach wie vor 2 Gegentore pro Spiel, was man natürlich auch teilweise, aber nicht primär am (D)MF festmachen kann. Aber hier so zu tun, als ob das Mittelfeld, namentlich Zuffi, Frei und Vale unsere Achillesferse wäre, entbehrt jeder Grundlage. Da sollten vielleicht einige mal umdenken. Das eine ist die subjektive Wahrnehmung, das andere der durch Fakten belegte Wirkungsgrad. Man sollte zumindest beides auf der Rechnung haben.

    Zumindest bisher waren die drei nicht unser Hauptproblem, sondern unsere offensive Lebensversicherung.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    304

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Passt vielleicht nicht 100% in diesen Faden, aber sei’s drum. Was man in den letzten Tagen hier wieder über «das Mittelfeld» bzw. ZM lesen durfte, erstaunt schon einigermassen. Die viel gescholtenen Zuffi, Stocker und Frei alleine waren in den 5 Spielen, in welchen sie eingesetzt wurden, an jedem unserer Tore direkt beteiligt (nicht mitgezählt natürlich die «Eigenproduktion» des FC Sion).

    Von den 11 FCB Toren (3 in Sion, 3 in Thun, 2+2 gegen den PSV, 1 gegen den LASK) haben die drei 5 Stück selber geschossen (Zuffi und Stocker je 2, Frei 1) und 6 x assistiert (je 2 Assists).

    Ergo: 100% Torbeteiligung dieser drei Spieler. Das MF ist das einzige Problem, das wir nicht haben. Oder zumindest nicht aktuell. Wir kriegen aber nach wie vor 2 Gegentore pro Spiel, was man natürlich auch teilweise, aber nicht primär am (D)MF festmachen kann. Aber hier so zu tun, als ob das Mittelfeld, namentlich Zuffi, Frei und Vale unsere Achillesferse wäre, entbehrt jeder Grundlage. Da sollten vielleicht einige mal umdenken. Das eine ist die subjektive Wahrnehmung, das andere der durch Fakten belegte Wirkungsgrad. Man sollte zumindest beides auf der Rechnung haben.

    Zumindest bisher waren die drei nicht unser Hauptproblem, sondern unsere offensive Lebensversicherung.
    Hier ging es aber darum, ob man mit unserem Mittelfeld ein modernes Pressing und Gegenpressing spielen könnte, und nicht um eine allgemeine Einschätzung von Frei, Zuffi und Stocker. Die machen ihre Sache in unserem System eh sehr gut, das bestreitet wohl niemand im Moment. Aber man darf schon über den Tellerrand schauen, vor allem wenn man eine taktische Lehrstunde erhalten hat von einem Team mit weit weniger Geld und einem schwächeren Kader.
    Geändert von Fabrice Henry (09.08.2019 um 15:54 Uhr)

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sacchi1
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Lima, Peru
    Beiträge
    568

    Standard

    Also gegen LASK waren die drei nicht zu sehen. Im Vergleich zu den Österreichern absolut lauffaul. Das Zentrum des Mittelfelds war bei uns praktisch immer verwaist. Nach Abgabe des Balls blieb man einfach stehen. Wir wren praktisch nie in der Lage einmal 5-6 Pässe am Stück zu spielen. In der zweiten Halbzeit gefühlt 2 Pässe und der Ball war weg...

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.725

    Standard

    Zitat Zitat von Sacchi1 Beitrag anzeigen
    Also gegen LASK waren die drei nicht zu sehen. Im Vergleich zu den Österreichern absolut lauffaul. Das Zentrum des Mittelfelds war bei uns praktisch immer verwaist. Nach Abgabe des Balls blieb man einfach stehen. Wir wren praktisch nie in der Lage einmal 5-6 Pässe am Stück zu spielen. In der zweiten Halbzeit gefühlt 2 Pässe und der Ball war weg...
    Mit allem einverstanden ausser 'lauffaul'. Schau dir einfach das Spiel nochmal an.. auch wenn man sich das kaum antun mag
    Die Kameraden waren schon viel unterwegs, kamen aber überhaupt nicht ins Spiel. Und was das beudeutet wissen wir. Hat man schon gegen SG gesehen, als sie nicht mal physisch auf dem Platz waren.

    Mit geht's um den Punkt, dass es grotesk ist, wenn man sagt, was wollen denn die hier noch.. exakt die drei, die bisher alle unsere Tore selber erzielt oder direkt vorbereitet haben. Wobei man den Assist von Frei auf Cömert (Ball antippen) nicht unbedingt zählen muss..

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.725

    Standard

    Zitat Zitat von Fabrice Henry Beitrag anzeigen
    Hier ging es aber darum, ob man mit unserem Mittelfeld ein modernes Pressing und Gegenpressing spielen könnte,
    Stimmt. Deshalb sagte ich, passt nicht perfekt in dieses Thema.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sacchi1
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Lima, Peru
    Beiträge
    568

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Mit allem einverstanden ausser 'lauffaul'. Schau dir einfach das Spiel nochmal an.. auch wenn man sich das kaum antun mag
    Die Kameraden waren schon viel unterwegs, kamen aber überhaupt nicht ins Spiel. Und was das beudeutet wissen wir. Hat man schon gegen SG gesehen, als sie nicht mal physisch auf dem Platz waren.

    Mit geht's um den Punkt, dass es grotesk ist, wenn man sagt, was wollen denn die hier noch.. exakt die drei, die bisher alle unsere Tore selber erzielt oder direkt vorbereitet haben. Wobei man den Assist von Frei auf Cömert (Ball antippen) nicht unbedingt zählen muss..
    Ich nehme deinen Steilpass an und werde mir das Spiel irgendwie nochmals antun.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.681

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Mit allem einverstanden ausser 'lauffaul'. Schau dir einfach das Spiel nochmal an.. auch wenn man sich das kaum antun mag
    Die Kameraden waren schon viel unterwegs, kamen aber überhaupt nicht ins Spiel. Und was das beudeutet wissen wir. Hat man schon gegen SG gesehen, als sie nicht mal physisch auf dem Platz waren.

    Mit geht's um den Punkt, dass es grotesk ist, wenn man sagt, was wollen denn die hier noch.. exakt die drei, die bisher alle unsere Tore selber erzielt oder direkt vorbereitet haben. Wobei man den Assist von Frei auf Cömert (Ball antippen) nicht unbedingt zählen muss..
    Und woran lag das deiner Meinung nach?

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.725

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Und woran lag das deiner Meinung nach?
    Hat einfach nicht gepasst. Für keinen unserer Spieler. Sowas gibts. Für mich leztlich ein Kopf-Thema. Gegen den PSV dachten die meisten, wir fliegen raus. Gegen Linz war es genau umgekehrt. OK, Linz. Who's next?

    Ich bin ja sonst selten bis nie einer Meinung mit Fringer. Aber er hat das im Rahmen der TC Übertragung so ziemlich auf den Punkt gebracht. Der Gegner hat eine Nummer abgezogen, die wir einfach nicht (mehr) gekannt haben. Fussball läuft meistens nach Plan A. Aber es gibt halt auch Ausnahmen. Und man braucht deswegen nicht alles in Frage zu stellen.

    Das Spiel ist einfach nicht für uns gelaufen. Klingt trivial, ist aber einfach so.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.451

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Hat einfach nicht gepasst. Für keinen unserer Spieler. Sowas gibts. Für mich leztlich ein Kopf-Thema. Gegen den PSV dachten die meisten, wir fliegen raus. Gegen Linz war es genau umgekehrt. OK, Linz. Who's next?

    Ich bin ja sonst selten bis nie einer Meinung mit Fringer. Aber er hat das im Rahmen der TC Übertragung so ziemlich auf den Punkt gebracht. Der Gegner hat eine Nummer abgezogen, die wir einfach nicht (mehr) gekannt haben. Fussball läuft meistens nach Plan A. Aber es gibt halt auch Ausnahmen. Und man braucht deswegen nicht alles in Frage zu stellen.

    Das Spiel ist einfach nicht für uns gelaufen. Klingt trivial, ist aber einfach so.
    Genau.

  21. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    940

    Standard

    Taktikanalyse des Rückspiels gegen LASK. Stelle das mal hier einfach so rein:

    https://totalfootballanalysis.com/ma...alysis-tactics

    Zuerst kommt die Analyse der Offensive und Defensive des FCBs. Dann kommt die Taktikanalyse des FCB's. Zum Schluss gibt es ein Fazit zu den Taktiken beider Mannschaften.
    Geändert von Felipe (16.08.2019 um 10:57 Uhr)

  22. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    940

    Standard

    Als Fazit der Rückrunde muss man sagen:

    Sicheres Aufbauspiel mit schnellem Kurzpassspiel, welches gefällt.

    Beim Umschaltspiel noch mit grösseren Ungenauigkeiten, was aber in der Natur der Sache liegt.

    + schnelles Passspiel
    + Stellungsspiel
    + Kondition
    + Standards

    - teilweise wenig Laufbereitschaft
    - relativ langsames Mittelfeld
    - Angriffe oft nach Schema X (aber erfolgreich!)


    Persönlich würde ich gerne Stocker nicht mehr auf dem Flügel sondern mit Zuffi abwechselnd auf der 10 sehen, da so viel mehr Tempo auf den Seiten frei wird und Stocker so mehr mittige Freistösse rausholen kann. Dafür jeweils zwei schnelle Flügel, mit Okafor, Bua, Zhegrova und Pululu haben wir ja genug. Ebenfalls erhoffe ich mir von Ramires, dass er diese Laufbereitschaft bringt und mit Tauli in ZDM die Präsenz zeigt, die es braucht und somit den Offensiveren den Rücken freihält.

    Oder wie sehr ihr das?

  23. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.681

    Standard

    Der FCB fährt in mehreren Bereichen eine gute, und teils notwendige Strategien (Was sehr gut und wichtig ist)

    Bei den Kooperationen wurde Pioniersgeist an den Tag gelegt, die zukünftig Brücken bauen könnten um auf der anderen Seite der Brücke Schatzkarten nach Basel zu holen (Scouting). Es wird bestimmt nicht die letzte Bemühung sein in diese Richtung. Nächste Station Venezuela vielleicht ?
    Geändert von salve (17.12.2019 um 15:16 Uhr)
    Und bring bitte Hela mit. Heeela

  24. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.367

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    ...
    Ziemlich ähnlich wie du. Wo ich auch noch ein (kleines) Defizit sehe; hohe Bälle im Mittelfeld/Verteidigung. Die werden mMn zu oft einfach irgendwo hin weggeköpfelt obwohl Zeit da wäre um den Ball anzunehmen und dann von hinten gepflegt rauszuspielen.

    Bei Ramires wird sich noch zeigen müssen, wo er im Mittelfeld zu Hause ist (eher DM oder eher OM?) Bis jetzt haben wir von ihm ja quasi nichts gesehen, weshalb man das noch nicht einschätzen kann.

  25. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    633

    Standard

    Ich stimme zu, schnelle Flügelstürmer haben wir genug. Und wenn die sich ausbreiten können, dann klappt unser Spielsystem auch sehr gut. Die Punktverluste stammen aus Spielen, in denen es dem Gegner gelungen war, die Räume eng zu halten und selber schnell umzuschalten. Da braucht es meines Erachtens dann einen Taktikwechsel innerhalb des Spiels oder das Erzwingen guter Standards. Aber die Richtung stimmt: Die Innenverteidigung steht sicherer als zu Beginn und nach vorne können die Spieler das Tor Erzwingen, wenn sie denn wollen.

  26. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    940

    Standard

    Zitat Zitat von Malinalco Beitrag anzeigen
    Ich stimme zu, schnelle Flügelstürmer haben wir genug. Und wenn die sich ausbreiten können, dann klappt unser Spielsystem auch sehr gut. Die Punktverluste stammen aus Spielen, in denen es dem Gegner gelungen war, die Räume eng zu halten und selber schnell umzuschalten. Da braucht es meines Erachtens dann einen Taktikwechsel innerhalb des Spiels oder das Erzwingen guter Standards. Aber die Richtung stimmt: Die Innenverteidigung steht sicherer als zu Beginn und nach vorne können die Spieler das Tor Erzwingen, wenn sie denn wollen.
    Bei dem mit dem Tor suchen möchte ich was anfügen.

    Ein solches Startfeuerwerk und Heimstärke (im positiven Sinn) habe ich zuletzt unter Gross gesehen

  27. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.367

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Bei dem mit dem Tor suchen möchte ich was anfügen.

    Ein solches Startfeuerwerk und Heimstärke (im positiven Sinn) habe ich zuletzt unter Gross gesehen
    Passend dazu folgende Statistik: In den letzten 5 Spielen gegen YB hat jeweils der FCB das erste Tor erzielt.

  28. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.367

    Standard

    Für die Tatktik-Enthusiasten unter uns: Ich finde die Taktik-Analysen der Sportschau ziemlich gut (Link zu Youtube-Playlist).

  29. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.681

    Standard

    Zitat Zitat von Malinalco Beitrag anzeigen
    Ich stimme zu, schnelle Flügelstürmer haben wir genug. Und wenn die sich ausbreiten können, dann klappt unser Spielsystem auch sehr gut. Die Punktverluste stammen aus Spielen, in denen es dem Gegner gelungen war, die Räume eng zu halten und selber schnell umzuschalten. Da braucht es meines Erachtens dann einen Taktikwechsel innerhalb des Spiels oder das Erzwingen guter Standards. Aber die Richtung stimmt: Die Innenverteidigung steht sicherer als zu Beginn und nach vorne können die Spieler das Tor Erzwingen, wenn sie denn wollen.
    Ich halte es für sehr realistisch das beide deiner Punkte ins optimierte Spiel bis Ende der Winterpause eingebaut sein werden.
    Und bring bitte Hela mit. Heeela

  30. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.681

    Standard

    Oberflächliche Analysen bringen meiner Meinung nacht viel. Wichtig ist doch zu wissen bevor man eine Taktik-Analyse macht, welcher Spieler was für Skills mitbringt, und wie sich diese bis jetzt ins Mannschaftsleben eingefügt haben.
    Und bring bitte Hela mit. Heeela

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •