Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 112

Thema: Ruedi Zbinden (Sportchef)

  1. #61
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.348

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Urs Fischer hat alles andere als einen Rückschritt gemacht, ich schätze die 2. Buli höher ein als die NLA.
    Und du meinst er hatte keine Angebote aus der 1. Buli oder der Ligue 1? Das meine ich mit Rückschritt, denn der FCB ist mal grundsätzlich über allen 2. Buli-Vereinen anzusiedeln (erst recht zu dieser Zeit).

  2. #62
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    812

    Standard

    Auch wenn eine erstmalige Analyse von Strellers Können in diesem Forum dringendst benötigt wurde:


    Können wir vlt 6 Monate warten bevor wir hier einen Schwanzvergleich über Ruedinhos und Pipis Leistungsausweis ins tiefgründigste durchführen?
    Geändert von Felipe (03.09.2019 um 16:07 Uhr)

  3. #63
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    118

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Streller ist der Hauptverantwortliche für das sportliche und finanzielle Desaster der letzten 2 Jahre. Er hat sich danach ohne Worte feige und ehrlos verkrochen und versucht dieses Dilema nun auszusitzen. Nur weil er auch mal einen Lucky Punch landete mit Omlin, macht es die ganze Misere nicht besser.

    Obelin -> 4.1 Mio € gefloppt
    Kalulu -> 2.1 Mio € gefloppt (von seinen Degen Kumpels abgekauft, obwohl jeder sah, dass dieser Spieler überall gescheitert ist)
    Widmer -> 4.5 Mio € gefloppt (2 Klassen schlechter als Lang)
    Frei -> 1.5 Mio € gefloppt (war nie eine Verstärkung)
    Vonmoos -> 1.5 Mio € viel zuviel bezahlt für einen 18 jährigen, der quasi nie spielt)
    Campo -> 1.5 Mio € gefloppt (der Delgado Ersatz)
    Ajeti -> 1.5 Mio € für den Chancentod, den man mit viel Glück an bedepperte Engländer für deren Bank verhökern konnte.
    Ricky -> 3.5 Mio € gefloppt (Nsame, NLB Topscorer von Servette wäre damals für 700k verfügbar gewesen)
    Fischer rausgeschmissen (>1 Mio Lohnfortzahlung und dafür einen TV Kommentator angeheuert, welchem wir ebenfalls 1 Jahr Ferien bezahlten)
    Einen Kondi Lehrling angestellt, der uns massgeblich die CL und EL letztes Jahr kostete, da die Mannschaft komplett unfit war, was je nach EL/CL Quali 12-40 Mio € Schaden bedeutet.
    Zwist und Unruhe in den Verein gebracht, Vetternwirtschaft gefördert

    Dazu das ganze Tafelsilber, welches im HH hinterliessen verschachert und trotzdem die Kosten mit einem viel schlechteren Kader nicht gesenkt und die gesamten Reserven vernichtet. Burgener würde dazu sagen "e tolle Job".

    Wie es gehen kann mit einem richtigen Sportchef sehen wir jetzt. Keine Vetterli Transfers mehr, vielversprechende Talente aus Südamerika und bewährte Spieler aus der NLA (Ademi) geholt, statt irgendwelche LaCroix/Hansen Rampenkäufe.
    stimme dir zu genau so sieht die Wahrheit aus ... leider

  4. #64
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.06.2019
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Streller ist der Hauptverantwortliche für das sportliche und finanzielle Desaster der letzten 2 Jahre. Er hat sich danach ohne Worte feige und ehrlos verkrochen und versucht dieses Dilema nun auszusitzen. Nur weil er auch mal einen Lucky Punch landete mit Omlin, macht es die ganze Misere nicht besser.

    Obelin -> 4.1 Mio € gefloppt
    Kalulu -> 2.1 Mio € gefloppt (von seinen Degen Kumpels abgekauft, obwohl jeder sah, dass dieser Spieler überall gescheitert ist)
    Widmer -> 4.5 Mio € gefloppt (2 Klassen schlechter als Lang)
    Frei -> 1.5 Mio € gefloppt (war nie eine Verstärkung)
    Vonmoos -> 1.5 Mio € viel zuviel bezahlt für einen 18 jährigen, der quasi nie spielt)
    Campo -> 1.5 Mio € gefloppt (der Delgado Ersatz)
    Ajeti -> 1.5 Mio € für den Chancentod, den man mit viel Glück an bedepperte Engländer für deren Bank verhökern konnte.
    Ricky -> 3.5 Mio € gefloppt (Nsame, NLB Topscorer von Servette wäre damals für 700k verfügbar gewesen)
    Fischer rausgeschmissen (>1 Mio Lohnfortzahlung und dafür einen TV Kommentator angeheuert, welchem wir ebenfalls 1 Jahr Ferien bezahlten)
    Einen Kondi Lehrling angestellt, der uns massgeblich die CL und EL letztes Jahr kostete, da die Mannschaft komplett unfit war, was je nach EL/CL Quali 12-40 Mio € Schaden bedeutet.
    Zwist und Unruhe in den Verein gebracht, Vetternwirtschaft gefördert

    Dazu das ganze Tafelsilber, welches im HH hinterliessen verschachert und trotzdem die Kosten mit einem viel schlechteren Kader nicht gesenkt und die gesamten Reserven vernichtet. Burgener würde dazu sagen "e tolle Job".

    Wie es gehen kann mit einem richtigen Sportchef sehen wir jetzt. Keine Vetterli Transfers mehr, vielversprechende Talente aus Südamerika und bewährte Spieler aus der NLA (Ademi) geholt, statt irgendwelche LaCroix/Hansen Rampenkäufe.
    Streller hat Fehler gemacht, speziell am Anfang, das habe ich nie bestritten (und ich war im übrigen auch nie begeistert von der Lösung mit Streller als Sportchef), nur ihn nun schlecht zur reden und ihm alles in die Schuhe zu schieben was nicht gut lief ist falsch. Und gerade was die Transfers betrifft, da hat jeder Sportchef auch mal Pech und nicht jeder Spieler schlägt ein, war auch so bei Heitz. Oberlin definitiv zu kaufen war sicherlich ein solcher Fehler, Kalulu hingegen passte einfach nicht ins System von Koller (für das er nicht verpflichtet wurde), die anderen Transfers sehe ich aber nicht als Fehltransfers. Yazid hat dazu schon gut geantwortet, deshalb gehe ich da nun nicht weiter darauf ein. Und Ademi ist im übrigen ein Transfer von Streller, also kein Beispiel dass es nun ohne ihn besser läuft.

    Nun aber für alles was aktuell nicht gut läuft Streller als Hauptverantwortlicher hinzustellen ist wie gesagt falsch, er ist zwar mitverantwortlich, aber der ganze neue Kurs verantwortet das neue Team als Ganzes. Meiner Meinung nach war es falsch mit einer Newcomer-Truppe gleich alles aufs Mal umstellen zu wollen (und auch das Konzept sehe ich als fragwürdig), und das Resultat davon sehen wir nun, aber wie gesagt das muss man allen und v.a. Burgener anlasten. Urs Fischer nicht weiter zu beschäftigen war auch Resultat davon, aber da hat Steller kaum alleine entschieden. Und allgemein frage ich mich wie gross der Entscheidungsfreiraum von Streller wirklich war, wie gesagt nehme ich an das Zbinden da mehr Freiheiten hat.

    Hauptfehler von Streller waren nicht seine Transfers sondern viel mehr sein intrigieren gegen Koller, sowas geht einfach gar nicht. Und auch dass er wie ein kleines Kind unbedingt Rahmen durchzwängen wollte, obwohl der von der Sportkommission schon zweimal abgelehnt wurde, zeugt nicht unbedingt von einem reifen Verhalten. Damit hat er sich unmöglich gemacht da beides einfach nicht geht, egal was man von Koller hält. Aber er hat sich danach nicht verkrochen, sondern IMHO Charakter gezeigt indem er von selbst gegangen ist.

    Aber zurück zu Zbinden (um den es hier eigentlich geht), ich halte ihn auch für den besseren Sportchef, aber auch er muss sich zuerst noch beweisen und auch bei ihm wird nicht jeder Transfer ein Erfolg sein. Aber v.a. wichtig ist dass nun Ruhe herrscht, wenn sich die beiden Vorgesetzten streiten wirkt sich das kaum je gut auf das Arbeitsklima und damit auf die Leistung aus. Da ist es wichtig dass nun alle an einem Strick ziehen.

  5. #65
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.536

    Standard

    Zitat Zitat von thinktwice Beitrag anzeigen
    Aber er hat sich danach nicht verkrochen, sondern IMHO Charakter gezeigt indem er von selbst gegangen ist.
    Für jemanden, der sich wie Streller ins Rampenlicht stellte, im Vorstand und Management des FCB steht/stand, Mitglieder anwarb, sein Face in jede TV Kamera hielt und an PK's wirr rumeierte, erwarte ich schon, dass er sich erklärt, und nicht einen leisen und ehrlosen Abgang durch die Hintertür macht. Er kann nicht einfach wie ein trötzelnder Goof abzotteln, schon gar nicht, nur weil er diesen Aarau Versager und seinen Kumpel nicht durchboxen konnte. Die Posse um Koller setzt dem Ganzen auch noch den Deckel drauf. Ich sehe nicht ein, warum man bei Streller, den ich hier als Manager und nicht als Spieler anprangere, in Schutz nehmen oder beschönigen muss. Er hat bestimmt nicht alles alleine entschieden, aber er war der Kopf der sportlichen Führung und trägt somit die Hauptverantwortung für die erzielten sportlichen Resultate.

    Das er Ademi und Alderete holte, rechne ich ihm positiv an, doch diese Transfers tragen meiner Meinung bereits Ruedis Handschrift.

  6. #66
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.05.2005
    Beiträge
    188

    Standard

    Strelli wurde verheizt. Von aussen betrachtet drehte er zu oft im Roten, das führt dann auch zu hektischer, schlechter Kommunikation vielleicht sogar zu (zu hektischen) Fehlentscheiden und nicht idealem Führungsverhalten. Ich hoffe, dass er es als Erfahrung mitnimmt und dem Klub anders helfen kann.

    Schlechtreden würde ich aber auch nicht alles. Wir können erstens sicher sein, dass er immer sein bestes gegeben hat. Und zweitens muss man jetzt euch nicht so tun, als ob da früher alles besser war. Transfers brauchen immer auch ein wenig Glück. Und wir hatten auch früher Fehltransfers. Denkt mal an Veljko Simic, Vratislav Lokvenc, Ahmed Hamoudi, Omar Gaber, Ivan Ivanov, Stephan Andrist, Cristiano oder Kwang-Ryong Pak zurück.

    Ruedi war und ist schon immer grossartig, mit seiner Ruhe die ideale Lösung. Aber auch er wird eine Fehlerquote haben, nicht jeder der Neuen wird einschlagen, das ist ganz normal.

  7. #67
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.06.2019
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Für jemanden, der sich wie Streller ins Rampenlicht stellte, im Vorstand und Management des FCB steht/stand, Mitglieder anwarb, sein Face in jede TV Kamera hielt und an PK's wirr rumeierte, erwarte ich schon, dass er sich erklärt, und nicht einen leisen und ehrlosen Abgang durch die Hintertür macht. Er kann nicht einfach wie ein trötzelnder Goof abzotteln, schon gar nicht, nur weil er diesen Aarau Versager und seinen Kumpel nicht durchboxen konnte. Die Posse um Koller setzt dem Ganzen auch noch den Deckel drauf. Ich sehe nicht ein, warum man bei Streller, den ich hier als Manager und nicht als Spieler anprangere, in Schutz nehmen oder beschönigen muss. Er hat bestimmt nicht alles alleine entschieden, aber er war der Kopf der sportlichen Führung und trägt somit die Hauptverantwortung für die erzielten sportlichen Resultate.

    Das er Ademi und Alderete holte, rechne ich ihm positiv an, doch diese Transfers tragen meiner Meinung bereits Ruedis Handschrift.
    Vielleicht hat er ja eine Verschwiegenheit-Vereinbarung, ist ja bei Manager-Posten nicht unüblich? In dem ganzen "Spiel" hat ja nicht nur er eine schlechte Figur gemacht, und so haben wohl einige wenig Interesse dass da alles nach aussen dringt.
    Im Interesse des Vereins fände ich es aber auch sonst nicht unbedingt gut wenn nun Streller von aussen gegen Vereinsverantwortliche schiessen würde, das würde den FCB noch mehr zum FC Hollywood machen. Burgener hat da mit seinem tollen Blick-Interview schon genug angerichtet. Da bevorzuge ich die jetzige Ruhe und das seriöse arbeiten.

  8. #68
    Erfahrener Benutzer Avatar von Corleone
    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    479

    Standard

    Der Omlin-Transfer ist übrigens Remo Gaugler zuzuschreiben. Er kannte aus seiner Zeit beim FCL die Qualitäten von Omlin und hat Marco den Tip gegeben.
    Vorbeugen ist besser als sich auf die Füsse zu kotzen

  9. #69
    Erfahrener Benutzer Avatar von Späcki
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    868

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Nicht zu vergessen die Obernilpe Omlin... Und auch FF, Stocker und Widmer als Nilpen zu bezeichnen, zeugt von einer unglaublichen Fussballweisheit...
    Bim Widmer nach wie vor berächtigt, au wemmer würklig Fuessballweisheit bsitzt...

  10. #70
    Erfahrener Benutzer Avatar von Späcki
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    868

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    Du meinst so wie UF, welcher einen Verein weit unter seinen Möglichkeiten (als Doublesieger wird man sicherlich weit bessere Angebote bekommen) genommen hat? Manchmal muss man einen Schritt zurück machen, damit es wieder vorwärts geht.
    Ähm, dr Urs isch us (unerfindliche Gründ) entloh worde...und öb jetzt e Club in dr 2. BULI - inkl. Uffstieg...! - e Rückschritt isch...?

  11. #71
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    1.022

    Standard

    Zitat Zitat von Corleone Beitrag anzeigen
    Der Omlin-Transfer ist übrigens Remo Gaugler zuzuschreiben. Er kannte aus seiner Zeit beim FCL die Qualitäten von Omlin und hat Marco den Tip gegeben.
    Omlin war ja nicht ein Unbekannter und sein Talent hatte man überall registiert. Gaugler kannte ihn einfach schon, was ggf. ein Vorteil war.

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    1.022

    Standard

    Ruedi und alle anderen waren ja vorher schon involviert, nur das Gesicht nach aussen hat sich geändert.

  13. #73
    Erfahrener Benutzer Avatar von basler
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    2.657

    Standard

    Zitat Zitat von Corleone Beitrag anzeigen
    Der Omlin-Transfer ist übrigens Remo Gaugler zuzuschreiben. Er kannte aus seiner Zeit beim FCL die Qualitäten von Omlin und hat Marco den Tip gegeben.
    E richtige insider gsi
    Carlos Varela: "Heb di Schlitte du huere Schissdrägg"

  14. #74
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.084

    Standard

    Naja, also so offensichtlich war das Ausmass Omlins Talent jetzt auch wieder nicht. Wenn ich mich richtig erinnere, hatte Omlin im Wesentlichen genau eine halbe Saison davor gut gehalten. Beim Transfer zum FCB waren nicht wenige skeptisch, ob er dieser Aufgabe gewachsen ist. Es gab genau niemanden mit der Ansicht "Yes, hurra, endlich haben wir Omlin verpflichtet". Zumal er ja im Glauben zum FCB kam, das erste Jahr hinter Vaclik anstehen zu müssen, wie er nachträglich im Interview auch bestätigte. Wäre es so offensichtlich gewesen, wäre er halt garantiert nicht als Nr. 2 zum FCB sondern eben direkt nach England oder Buli.

    Ist noch immer sehr belustigend diese Ambivalenz; für Transfers, die nicht so eingeschlagen haben wie gewünscht, zieht man den Sportchef zur vollen Verantwortung. Als "Hauptverantwortlicher" sei er absurderweise gar für das - scheinbar mangelhafte, gar "desaströse" - sportliche Abschneiden verantwortlich gewesen. Bei Transfers wie Omlin aber, will man diesem plötzlich diese "Hauptverantwortung" aberkennen, da ihm andere Tipps gegeben haben könnten. Immer gerade so wie es in die eigene kleine Welt passt.

  15. #75
    Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2017
    Ort
    Allschwil
    Beiträge
    52

    Standard

    Bei den Torhütern hab ich sowieso das Gefühl das kommen kann wer will, Colomba macht jeden mindestens 2 Klassen besser.

  16. #76
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.504

    Standard

    Zitat Zitat von JohnFranklin Beitrag anzeigen
    Strelli wurde verheizt. Von aussen betrachtet drehte er zu oft im Roten, das führt dann auch zu hektischer, schlechter Kommunikation vielleicht sogar zu (zu hektischen) Fehlentscheiden und nicht idealem Führungsverhalten. Ich hoffe, dass er es als Erfahrung mitnimmt und dem Klub anders helfen kann.

    Schlechtreden würde ich aber auch nicht alles. Wir können erstens sicher sein, dass er immer sein bestes gegeben hat. Und zweitens muss man jetzt euch nicht so tun, als ob da früher alles besser war. Transfers brauchen immer auch ein wenig Glück. Und wir hatten auch früher Fehltransfers. Denkt mal an Veljko Simic, Vratislav Lokvenc, Ahmed Hamoudi, Omar Gaber, Ivan Ivanov, Stephan Andrist, Cristiano oder Kwang-Ryong Pak zurück.

    Ruedi war und ist schon immer grossartig, mit seiner Ruhe die ideale Lösung. Aber auch er wird eine Fehlerquote haben, nicht jeder der Neuen wird einschlagen, das ist ganz normal.
    Streller verheizt

    Streller ist über seine Überheblichkeit, Arroganz und seine Abneigung gegen Fischer gestolpert.
    Streller war der grösste Fehler beim FCB seit Jahrzehnten.
    Von verheizen nach einer mindestens jährigem Einführungsphase kann keine Rede sein.
    Lassen wir das Thema Streller endlich und sind einfach froh dass er weg ist und keinen weiteren Schaden anrichten konnte/kann

  17. #77
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.283

    Standard

    Zitat Zitat von *13* Beitrag anzeigen
    Streller verheizt

    Streller ist über seine Überheblichkeit, Arroganz und seine Abneigung gegen Fischer gestolpert.
    Streller war der grösste Fehler beim FCB seit Jahrzehnten.
    Von verheizen nach einer mindestens jährigem Einführungsphase kann keine Rede sein.
    Lassen wir das Thema Streller endlich und sind einfach froh dass er weg ist und keinen weiteren Schaden anrichten konnte/kann
    So ist es.

  18. #78
    Erfahrener Benutzer Avatar von zBasel Fondue
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    @Home
    Beiträge
    2.245

    Standard

    Zitat Zitat von *13* Beitrag anzeigen
    Streller verheizt

    Streller ist über seine Überheblichkeit, Arroganz und seine Abneigung gegen Fischer gestolpert.
    Streller war der grösste Fehler beim FCB seit Jahrzehnten.
    Von verheizen nach einer mindestens jährigem Einführungsphase kann keine Rede sein.
    Lassen wir das Thema Streller endlich und sind einfach froh dass er weg ist und keinen weiteren Schaden anrichten konnte/kann
    Und dann noch die Versuche Koller loszuwerden.
    Streller war als Spieler eine Legende keine Frage, aber als Sportdirektor war er eine Katastrophe.

  19. #79
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.249

    Standard

    Zitat Zitat von zBasel Fondue Beitrag anzeigen
    Und dann noch die Versuche Koller loszuwerden.
    Streller war als Spieler eine Legende keine Frage, aber als Sportdirektor war er eine Katastrophe.
    Im grossen und ganzen sehe ich das (leider) auch so.
    (c) Basler_Monarch 2004 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  20. #80
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gone to Mac
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.023

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Das wir auf Rang 1 stehen, haben wir massgeblich dem Wechsel im Sturm zu verdanken. Widmer ist gemessen an seiner Ablöse (und vermutlich dem Lohn) in meinen Augen ein Flopp, ja. Man hätte für weniger mehr holen können. Vonmoos kann man jetzt nicht sportlich beurteilen, aber wenn man so viel Kohle in einen 17 jährigen steckt, darf man auch mal hoffen, dass dieser ab und zu ein paar Minuten Spielzeit kriegt, falls nicht muss ein grosses Manko vorliegen, oder der bezahlte Preis ist wie geschrieben, viel zu hoch.

    Und gemessen an den vielen Chancen ist Ajeti der Chancentod himself, seine zugegebenermassen gute Leistung die letzten paar Monate ändert nichts an diesem Urteil. Der FCB hat sich oft mit anstrengender Arbeit der Mitspieler viele Chancen erarbeitet, nur wurden diese von Ajeti und Ricky viel zu schlecht genutzt. Es wären viel günstigere Alternativen wie der erwähnte Nsame auf dem Markt gewesen.

    Die Itten Posse habe ich noch vergessen, auch toll gemacht.
    ah und wär het denn dr Ademi gholt? Genau, isch die letzt Aktion vom Streller gsi
    überall rot und blau

  21. #81
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.105

    Standard

    Zitat Zitat von Lorenzo von Matterhon Beitrag anzeigen
    Man sollte Streller jetzt auch nicht schlechter machen als er wirklich war als Sportchef. Er ist hauptsächlich an seiner Vetternwirtschaft gescheitert. Dazu hat man noch Spieler verpflichtet, welche nicht der gewünschten Spielweise des Trainers entsprachen.
    Vor allem ist es auch unnötig nach ca. 3 Monaten nun erneut auf Streller einzudreschen, nur weil wir aktuell auf Platz 1 sind. Er hat seine Fehler gemacht und trägt die Konsequenzen. Seit seiner Entlassung hat er auch kein schlechtes Wort über die aktuelle Führung verloren.
    Es ist richtig, dass er weg ist, aber Attribute, wie „Katastrophe“ und „grösster Fehler aller Zeiten sind völlig übertrieben.

  22. #82
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.213

    Standard

    Zitat Zitat von Seron Beitrag anzeigen
    Bei den Torhütern hab ich sowieso das Gefühl das kommen kann wer will, Colomba macht jeden mindestens 2 Klassen besser.
    Hab ich bei Vaclik jedoch nicht gesehen..
    Die flausen mit in die MItte abwehren konnte auch Colomba ihm nicht austreiben
    EMBOLO <3

    Sometimes by loosing a Battle, you find a new way of winning the war.
    Ich verneige mich vor User Felipe

  23. #83
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    520

    Standard

    Zitat Zitat von Lorenzo von Matterhon Beitrag anzeigen
    Man sollte Streller jetzt auch nicht schlechter machen als er wirklich war als Sportchef. Er ist hauptsächlich an seiner Vetternwirtschaft gescheitert. Dazu hat man noch Spieler verpflichtet, welche nicht der gewünschten Spielweise des Trainers entsprachen.
    Wer hat denn nicht der Spielweise von Wicky entsprochen, oder wer ist geholt worden, nachdem Koller da war, der dessen Spielweise nicht entsprochen haben soll? Stellst du nicht einfach nur Behauptungen ohne Wirklichkeitsbezug auf?

    Wenn schon, dann müsste man sagen, dass er einen Trainer holte, der mit vielen vorhandenen Spielern nichts anfangen konnte. Aber ob Koller Strellers Wahl war, wissen wir nicht.

  24. #84
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.06.2019
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Tschum Beitrag anzeigen
    Wer hat denn nicht der Spielweise von Wicky entsprochen, oder wer ist geholt worden, nachdem Koller da war, der dessen Spielweise nicht entsprochen haben soll? Stellst du nicht einfach nur Behauptungen ohne Wirklichkeitsbezug auf?

    Wenn schon, dann müsste man sagen, dass er einen Trainer holte, der mit vielen vorhandenen Spielern nichts anfangen konnte. Aber ob Koller Strellers Wahl war, wissen wir nicht.
    Strellers erste Wahl war schon damals Rahmen, den er einfach nicht durchbrachte da die Vorgabe ein erfahrener Trainer war. Koller war wohl eher die von dem Rest der Sportkommission gewollte bittere Pille die er schlucken musste. Anders lässt sich nicht erklären dass er praktisch von Anfang an gegen Koller gearbeitet hat.

    Was die Spielerfrage betrifft sehe ich eigentlich nur Kalulu der dann zur Spielweise von Koller nicht mehr gepasst hatte. Wobei es fraglich ist ob er bei Wicky oder einem anderen Trainer sich wirklich durchgesetzt hätte...

  25. #85
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.213

    Standard

    Zitat Zitat von PadrePio Beitrag anzeigen
    Oberlin mittlerweile weg, Kalulu mittlerweile weg, Zhegrova, Campo, Dimitrou, Von Moos, spielten bisher keine grosse Rolle bei Koller.
    Immerhin bekommt er chance um chance die er nicht nutzt
    EMBOLO <3

    Sometimes by loosing a Battle, you find a new way of winning the war.
    Ich verneige mich vor User Felipe

  26. #86
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.348

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Immerhin bekommt er chance um chance die er nicht nutzt
    2 Assists in 339 Minuten ist jetzt nicht soooo schlecht. MMn als Backup durchaus brauchbar, als Stammspieler aber definitiv zu schwach.

  27. #87
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    2 Assists in 339 Minuten ist jetzt nicht soooo schlecht. MMn als Backup durchaus brauchbar, als Stammspieler aber definitiv zu schwach.
    Also 1 Assist alle 169 Minuten. Als Backup spielt er durchschnittlich 25 Minuten pro Spiel und so würde er 1 Assist alle 6.8 Spiele buchen. Geil!

  28. #88
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    812

    Standard

    Miend mir dä Scheiss mit em Streller zum 452. Mol durekäue, v. a. mit de immer gliche Argument, das Mol im Zbinden Fade??

    Die sich endlos wiederholende Diskussione mit immerglichem Inhalt sind verdammt nervig!

  29. #89
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2018
    Beiträge
    103

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Miend mir dä Scheiss mit em Streller zum 452. Mol durekäue, v. a. mit de immer gliche Argument, das Mol im Zbinden Fade??

    Die sich endlos wiederholende Diskussione mit immerglichem Inhalt sind verdammt nervig!
    Danke!

    Geht in die gleiche Kategorie wie die Diskussion, ob der Fussball unter Fischer nun gut oder unattraktiv war...

  30. #90
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    511

    Standard

    Zitat Zitat von Totomat Beitrag anzeigen
    Danke!

    Geht in die gleiche Kategorie wie die Diskussion, ob der Fussball unter Fischer nun gut oder unattraktiv war...
    Definitiv gut und unattraktiv

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •