Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 60 von 108

Thema: Ruedi Zbinden (Sportchef)

  1. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    welche "seiner" Transfers kann man denn jetzt schon wirklich beurteilen?
    Frage ich mich auch

    Als Spieler von Streller vorgestellt wurden wusste man ja auch nicht gleich, dass diese ein Reinfall sind. Man stelle sich vor ein Kalulu hätte den Knoten öffnen können und wäre Topscorer geworden..

    Ich denke schon das Ruedi das gut macht - aber für ein aussagekräftiges Leistungsfazit würde ich noch mindestens eine halbe Saison abwarten.

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.443

    Standard

    Mir gefällt bis jetzt was und wie er es macht.
    Kein Dampfplauderi der alles mal auf den Kopf stellt aus Selbstüberschätzung wie sein Vorgänger.
    Ein ruhiger Arbeiter hinter den Kulissen.

  3. #33
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von *13* Beitrag anzeigen
    Mir gefällt bis jetzt was und wie er es macht.
    Kein Dampfplauderi der alles mal auf den Kopf stellt aus Selbstüberschätzung wie sein Vorgänger.
    Ein ruhiger Arbeiter hinter den Kulissen.
    Seh ich auch so.
    Macht einen überlegten Eindruck und auch die Transfers wirken passend.
    Rein vom Auftreten her wirkt das professioneller als bis noch vor kurzem. Auch schön finde ich das niemand Bergström auf dem Radar hatte.

    Ob es die richtigen Transfers waren kann man zur Zeit aber noch nicht festlegen.

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.293

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Wer glaubst Du hat in der ganzen Vergangenheit die Spieler gesichtet und vorgeschlagen ?
    Bernard Challandes natürlich!
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  5. #35
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Bernard Challandes natürlich!
    Die hier doch auch?
    http://www.degendegen.com/

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von repplyfire
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    4450
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Zitat Zitat von Quokka Beitrag anzeigen
    Seh ich auch so.
    Macht einen überlegten Eindruck und auch die Transfers wirken passend.
    Rein vom Auftreten her wirkt das professioneller als bis noch vor kurzem. Auch schön finde ich das niemand Bergström auf dem Radar hatte.

    Ob es die richtigen Transfers waren kann man zur Zeit aber noch nicht festlegen.
    Sehe ich auch so. Ob die Transferst am Ende passen weiss jetzt noch keiner ganz sicher. Aber das Verhalten, die rasche Reaktion auf Spielerverkäufe, das Ausbleiben von Leaks etc. Das vermittelt einen etwas professionelleren Eindruck als auch schon die letzten zwei Jahre.

  7. #37
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    312

    Standard

    Zitat Zitat von repplyfire Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Ob die Transferst am Ende passen weiss jetzt noch keiner ganz sicher. Aber das Verhalten, die rasche Reaktion auf Spielerverkäufe, das Ausbleiben von Leaks etc. Das vermittelt einen etwas professionelleren Eindruck als auch schon die letzten zwei Jahre.
    genau mein Gedanke. Irgendwie wurd in den letzten 2 Jahren jeder Transfer vorher ausgeplaudert, durch wen wissen die Götter. Klar das ist jetzt Ruedis Erstlingswert aber es ist schön zu sehen, das für einmal die News vom FCB kommen und nicht vom Blick!!
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  8. #38
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.869

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Klar das ist jetzt Ruedis Erstlingswert ......
    Erstlingswerk ???

    "Vor Jahren hatte Zbinden die Funktion unter Christian Gross und Gigi Oeri schon mal ausgeführt, «ohne eigentlichen Titel». Zbinden war damals alleiniger Chefscout, Spielbeobachter und Sportchef in Personalunion."(BaZ)

  9. #39
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.928

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Ruedi macht einen guten Job, bis jetzt hat er keine Nilpen angeschleppt im Gegensatz zu seinem Vorgänger
    Ah, jä?

    - Alderrete
    - Ajeti
    - Ademi

    alles Nilpen??
    Für immer Rotblau - egal in welcher Liga

  10. #40
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.372

    Standard

    Zitat Zitat von Cuore Matto Beitrag anzeigen
    Ah, jä?

    - Alderrete
    - Ajeti
    - Ademi

    alles Nilpen??
    Nicht zu vergessen die Obernilpe Omlin... Und auch FF, Stocker und Widmer als Nilpen zu bezeichnen, zeugt von einer unglaublichen Fussballweisheit...

  11. #41
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.534

    Standard

    Zitat Zitat von Cuore Matto Beitrag anzeigen
    Ah, jä?

    - Alderrete
    - Ajeti
    - Ademi

    alles Nilpen??
    Sicher nicht. Vor allem aber kann man über die Neuen erst etwas faktenähnliches sagen, wenn sie mal ein paar Spiele am Stück auf dem Parkett waren.
    Freuen darf und soll man sich jetzt schon. Aber bereits jetzt RZ für diese Transfers ein Denkmal zu bauen macht wenig Sinn.

  12. #42
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.372

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Sicher nicht. Vor allem aber kann man über die Neuen erst etwas faktenähnliches sagen, wenn sie mal ein paar Spiele am Stück auf dem Parkett waren.
    Freuen darf und soll man sich jetzt schon. Aber bereits jetzt RZ für diese Transfers ein Denkmal zu bauen macht wenig Sinn.
    Es ging ja darum, dass die Transfers von RZs Vorgänger (die ja mittlerweile alle ein paar Spiele für den FCB absolviert haben) alle als Nilpen bezeichnet wurden.

  13. #43
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    630

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Es ging ja darum, dass die Transfers von RZs Vorgänger (die ja mittlerweile alle ein paar Spiele für den FCB absolviert haben) alle als Nilpen bezeichnet wurden.
    Differenzieren ist halt eine Fähigkeit, welche in der heutigen Zeit viel zu selten beherrscht wird.

  14. #44
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.06.2019
    Beiträge
    11

    Standard

    Streller schlecht zu reden ist falsch, er hat auch vieles richtig gemacht, zumal wir nicht wissen wo ihm überall Burgener reingeredet hat. Was mir nun aber bei RZ gefällt ist dass mit ihm Ruhe eingekehrt ist, nicht nur wegen seiner Person sondern v.a. auch da nun der Sportchef mit dem Trainer an einem Strick zieht. Zudem kann ich mir vorstellen dass es RZ mit seiner langjährigen Erfahrung durchaus leichter haben könnte einen Spieler bei Burgener durchzubringen (zumal wenn er mit Koller den Burgener ja auch schätzt zusammen als Einheit auftritt).

  15. #45
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.869

    Standard

    Zitat Zitat von thinktwice Beitrag anzeigen
    .... v.a. auch da nun der Sportchef mit dem Trainer an einem Strick zieht......
    Scheint mir auch so. Ein wichtiges Puzzleteil.

  16. #46
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    495

    Standard

    Vielleicht waren die drei Verstärkungen kurz vor Transferschluss auch Taktik, damit YB nicht auch nochmals nachrüsten kann. Zbinden wirkte mindestens relativ locker am Abend im TV, nicht als hätte er grade für zwei Last Minute Deals die ganze Nacht durchtelefoniert. Auf alle Fälle geht mal wieder was und es wurden auf den richtigen Positionen Verstärkungen (hoffentlich) geholt

  17. #47
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.372

    Standard

    Zitat Zitat von thinktwice Beitrag anzeigen
    Streller schlecht zu reden ist falsch, er hat auch vieles richtig gemacht, zumal wir nicht wissen wo ihm überall Burgener reingeredet hat. Was mir nun aber bei RZ gefällt ist dass mit ihm Ruhe eingekehrt ist, nicht nur wegen seiner Person sondern v.a. auch da nun der Sportchef mit dem Trainer an einem Strick zieht. Zudem kann ich mir vorstellen dass es RZ mit seiner langjährigen Erfahrung durchaus leichter haben könnte einen Spieler bei Burgener durchzubringen (zumal wenn er mit Koller den Burgener ja auch schätzt zusammen als Einheit auftritt).
    Danke für diesen sachlichen Beitrag (und das im erst 5.Post!)! Ich hoffe, du postest hier noch ein bisschen länger.

  18. #48
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Zitat Zitat von thinktwice Beitrag anzeigen
    Streller schlecht zu reden ist falsch, er hat auch vieles richtig gemacht, zumal wir nicht wissen wo ihm überall Burgener reingeredet hat. Was mir nun aber bei RZ gefällt ist dass mit ihm Ruhe eingekehrt ist, nicht nur wegen seiner Person sondern v.a. auch da nun der Sportchef mit dem Trainer an einem Strick zieht. Zudem kann ich mir vorstellen dass es RZ mit seiner langjährigen Erfahrung durchaus leichter haben könnte einen Spieler bei Burgener durchzubringen (zumal wenn er mit Koller den Burgener ja auch schätzt zusammen als Einheit auftritt).
    Streller ist der Hauptverantwortliche für das sportliche und finanzielle Desaster der letzten 2 Jahre. Er hat sich danach ohne Worte feige und ehrlos verkrochen und versucht dieses Dilema nun auszusitzen. Nur weil er auch mal einen Lucky Punch landete mit Omlin, macht es die ganze Misere nicht besser.

    Obelin -> 4.1 Mio € gefloppt
    Kalulu -> 2.1 Mio € gefloppt (von seinen Degen Kumpels abgekauft, obwohl jeder sah, dass dieser Spieler überall gescheitert ist)
    Widmer -> 4.5 Mio € gefloppt (2 Klassen schlechter als Lang)
    Frei -> 1.5 Mio € gefloppt (war nie eine Verstärkung)
    Vonmoos -> 1.5 Mio € viel zuviel bezahlt für einen 18 jährigen, der quasi nie spielt)
    Campo -> 1.5 Mio € gefloppt (der Delgado Ersatz)
    Ajeti -> 1.5 Mio € für den Chancentod, den man mit viel Glück an bedepperte Engländer für deren Bank verhökern konnte.
    Ricky -> 3.5 Mio € gefloppt (Nsame, NLB Topscorer von Servette wäre damals für 700k verfügbar gewesen)
    Fischer rausgeschmissen (>1 Mio Lohnfortzahlung und dafür einen TV Kommentator angeheuert, welchem wir ebenfalls 1 Jahr Ferien bezahlten)
    Einen Kondi Lehrling angestellt, der uns massgeblich die CL und EL letztes Jahr kostete, da die Mannschaft komplett unfit war, was je nach EL/CL Quali 12-40 Mio € Schaden bedeutet.
    Zwist und Unruhe in den Verein gebracht, Vetternwirtschaft gefördert

    Dazu das ganze Tafelsilber, welches im HH hinterliessen verschachert und trotzdem die Kosten mit einem viel schlechteren Kader nicht gesenkt und die gesamten Reserven vernichtet. Burgener würde dazu sagen "e tolle Job".

    Wie es gehen kann mit einem richtigen Sportchef sehen wir jetzt. Keine Vetterli Transfers mehr, vielversprechende Talente aus Südamerika und bewährte Spieler aus der NLA (Ademi) geholt, statt irgendwelche LaCroix/Hansen Rampenkäufe.

  19. #49
    Erfahrener Benutzer Avatar von GreatShankly
    Registriert seit
    15.12.2005
    Beiträge
    213

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Streller ist der Hauptverantwortliche für das sportliche und finanzielle Desaster der letzten 2 Jahre. Er hat sich danach ohne Worte feige und ehrlos verkrochen und versucht dieses Dilema nun auszusitzen. Nur weil er auch mal einen Lucky Punch landete mit Omlin, macht es die ganze Misere nicht besser.

    Obelin -> 4.1 Mio € gefloppt
    Kalulu -> 2.1 Mio € gefloppt (von seinen Degen Kumpels abgekauft, obwohl jeder sah, dass dieser Spieler überall gescheitert ist)
    Widmer -> 4.5 Mio € gefloppt (2 Klassen schlechter als Lang)
    Frei -> 1.5 Mio € gefloppt (war nie eine Verstärkung)
    Vonmoos -> 1.5 Mio € viel zuviel bezahlt für einen 18 jährigen, der quasi nie spielt)
    Campo -> 1.5 Mio € gefloppt (der Delgado Ersatz)
    Ajeti -> 1.5 Mio € für den Chancentod, den man mit viel Glück an bedepperte Engländer für deren Bank verhökern konnte.
    Ricky -> 3.5 Mio € gefloppt (Nsame, NLB Topscorer von Servette wäre damals für 700k verfügbar gewesen)
    Fischer rausgeschmissen (>1 Mio Lohnfortzahlung und dafür einen TV Kommentator angeheuert, welchem wir ebenfalls 1 Jahr Ferien bezahlten)
    Einen Kondi Lehrling angestellt, der uns massgeblich die CL und EL letztes Jahr kostete, da die Mannschaft komplett unfit war, was je nach EL/CL Quali 12-40 Mio € Schaden bedeutet.
    Zwist und Unruhe in den Verein gebracht, Vetternwirtschaft gefördert

    Dazu das ganze Tafelsilber, welches im HH hinterliessen verschachert und trotzdem die Kosten mit einem viel schlechteren Kader nicht gesenkt und die gesamten Reserven vernichtet. Burgener würde dazu sagen "e tolle Job".

    Wie es gehen kann mit einem richtigen Sportchef sehen wir jetzt. Keine Vetterli Transfers mehr, vielversprechende Talente aus Südamerika und bewährte Spieler aus der NLA (Ademi) geholt, statt irgendwelche LaCroix/Hansen Rampenkäufe.
    Das Brutale an dieser Analyse ist, dass man dem ganzen eigentlich nur zustimmen kann..

  20. #50
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.180

    Standard

    caipi ruedi mit strelli zu vergleichen ist aber auch einbisschen heikel. der eine hat knapp 20 jahre erfahrung, der andere praktisch keine.
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  21. #51
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    478

    Standard

    Ich habe noch nie sowas Blödes gelesen in diesem Forum (und das will etwas heissen). Lies es bitte nochmals selbstkritisch durch.

  22. #52
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.118

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Streller ist der Hauptverantwortliche für das sportliche und finanzielle Desaster der letzten 2 Jahre. Er hat sich danach ohne Worte feige und ehrlos verkrochen und versucht dieses Dilema nun auszusitzen. Nur weil er auch mal einen Lucky Punch landete mit Omlin, macht es die ganze Misere nicht besser.

    Obelin -> 4.1 Mio € gefloppt
    Kalulu -> 2.1 Mio € gefloppt (von seinen Degen Kumpels abgekauft, obwohl jeder sah, dass dieser Spieler überall gescheitert ist)
    Widmer -> 4.5 Mio € gefloppt (2 Klassen schlechter als Lang)
    Frei -> 1.5 Mio € gefloppt (war nie eine Verstärkung)
    Vonmoos -> 1.5 Mio € viel zuviel bezahlt für einen 18 jährigen, der quasi nie spielt)
    Campo -> 1.5 Mio € gefloppt (der Delgado Ersatz)
    Ajeti -> 1.5 Mio € für den Chancentod, den man mit viel Glück an bedepperte Engländer für deren Bank verhökern konnte.
    Ricky -> 3.5 Mio € gefloppt (Nsame, NLB Topscorer von Servette wäre damals für 700k verfügbar gewesen)
    Fischer rausgeschmissen (>1 Mio Lohnfortzahlung und dafür einen TV Kommentator angeheuert, welchem wir ebenfalls 1 Jahr Ferien bezahlten)
    Einen Kondi Lehrling angestellt, der uns massgeblich die CL und EL letztes Jahr kostete, da die Mannschaft komplett unfit war, was je nach EL/CL Quali 12-40 Mio € Schaden bedeutet.
    Zwist und Unruhe in den Verein gebracht, Vetternwirtschaft gefördert

    Dazu das ganze Tafelsilber, welches im HH hinterliessen verschachert und trotzdem die Kosten mit einem viel schlechteren Kader nicht gesenkt und die gesamten Reserven vernichtet. Burgener würde dazu sagen "e tolle Job".

    Wie es gehen kann mit einem richtigen Sportchef sehen wir jetzt. Keine Vetterli Transfers mehr, vielversprechende Talente aus Südamerika und bewährte Spieler aus der NLA (Ademi) geholt, statt irgendwelche LaCroix/Hansen Rampenkäufe.
    Eigentlich kann man nur zustimmen, dass man Ajeti immernoch als Chancentod bezeichnet find ich nicht nur frech sondern zeugt von einer persönlichen abneigung gegenüber einem Spieler.
    Wenn man dann noch ff auf dieser Liste sieht geht man genauer in auf die einzelnen Punkte.
    Vonmoos kannst du zum Glück schon beurteilen? besteht demnach nicht die Chance ihn später denoch weiter zuverkaufen? Hatten wir solche Transfers nicht shcon vorher?
    Ricky gefloppt? sicher nicht der beste aber wohl sicher kein Flop, lediglich vom Trainer faslch aufgestellt, dafür kann ein Sportchef auch wenig.
    Widmer sicher nicht so stark wie lang, aber ein flop?

    Ist bei dir jeder ein Flop der in unserer Stamm11 spielt und man dazu noch auf dem 1. Tabellenrang liegt?
    Aktuell könntest du auch Okafor auf die Liste nehmen, der im moment genau nichts bringt auser Lohnzahlungen.
    Bua war Jahrelang "ein Flop" denoch fehlt er hier.. und so weiter und so weiter und so weiter blablabla

    Meine Güte

    Edit: Aber der Unterschied von Streller zu Zbinden ist merklich
    EMBOLO <3

    Sometimes by loosing a Battle, you find a new way of winning the war.
    Ich verneige mich vor User Felipe

  23. #53
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.276

    Standard

    Zitat Zitat von GreatShankly Beitrag anzeigen
    Das Brutale an dieser Analyse ist, dass man dem ganzen eigentlich nur zustimmen kann..
    Wirklich? Hier meine Meinung zu den Spielern:

    - Oberlin bislang ein Flop, bin aber überzeugt, dass auch andere, vielleicht auch erfahrene Sportchefs, aufgrund seiner Leistungen in der CL und der Schnelllebigkeit des Geschäfts mit einer definitiven Übernahme geliebäugelt hätten
    - Kalulu ist bei Sochaux alles andere als gescheitert, auch ich war relativ optimistisch, dass es mit ihm gut kommen würde
    - Widmer als um 2 Klassen schlechter als Lang darzustellen, ist einfach nur lächerlich
    - Frei nie eine Verstärkung? Allein diese Saison kann er schon 6 Scorerpunkte vorweisen
    - Ob Vonmoos tatsächlich zu teuer war, wird sich noch zeigen. Sollte er voll einschlagen, wären die 1,5 Mio. ein Klatsch und hätte YB ihn für diesen Betrag übernommen und danach für 10 verkauft, wäre hier drin die Hölle los. Abwarten
    - Campo ok, in meinen Augen ein Flop
    - Ajeti für das Fünffache weiterverkauft. Aber klar, nur "mit viel Glück"...
    - Ricky tatsächlich zu teuer für das Gezeigte, ein totaler Flop sieht aber auch anders aus. Einen Spieler im Nachhinein mit einem anderen zu vergleichen, der zum damaligen Zeitpunkt günstiger zu haben war und inzwischen anscheinend als stärker betrachtet wird, ist zu einfach

    Auch was Fischer betrifft, kann man sich darüber streiten, zumal man von der Art, wie Wicky Fussball spielen liess, in breiten Kreisen ziemlich angetan war.
    Zum Konditionstrainer kann ich mich nicht äussern, weiss ich zu wenig.
    Vetternwirtschaft: Ok

    Sieht nicht mehr nach einem "Hauptverantwortlichen für die sportliche und finanzielle Misere" aus, sondern eher um einen gescheiterten Sportchef, was in meinen Augen auch zutrifft. Nicht mehr und nicht weniger.

    P.S.: Alderete, Ademi und Zambrano (seine Verletzungen kann man wohl kaum Streller ankreiden) ja nicht erwähnen, würde ja nur der Objektivität dienen...
    Geändert von Yazid (03.09.2019 um 14:32 Uhr)

  24. #54
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Eigentlich kann man nur zustimmen, dass man Ajeti immernoch als Chancentod bezeichnet find ich nicht nur frech sondern zeugt von einer persönlichen abneigung gegenüber einem Spieler.
    Wenn man dann noch ff auf dieser Liste sieht geht man genauer in auf die einzelnen Punkte.
    Vonmoos kannst du zum Glück schon beurteilen? besteht demnach nicht die Chance ihn später denoch weiter zuverkaufen? Hatten wir solche Transfers nicht shcon vorher?
    Ricky gefloppt? sicher nicht der beste aber wohl sicher kein Flop, lediglich vom Trainer faslch aufgestellt, dafür kann ein Sportchef auch wenig.
    Widmer sicher nicht so stark wie lang, aber ein flop?

    Ist bei dir jeder ein Flop der in unserer Stamm11 spielt und man dazu noch auf dem 1. Tabellenrang liegt?
    Aktuell könntest du auch Okafor auf die Liste nehmen, der im moment genau nichts bringt auser Lohnzahlungen.
    Bua war Jahrelang "ein Flop" denoch fehlt er hier.. und so weiter und so weiter und so weiter blablabla

    Meine Güte

    Edit: Aber der Unterschied von Streller zu Zbinden ist merklich
    Das wir auf Rang 1 stehen, haben wir massgeblich dem Wechsel im Sturm zu verdanken. Widmer ist gemessen an seiner Ablöse (und vermutlich dem Lohn) in meinen Augen ein Flopp, ja. Man hätte für weniger mehr holen können. Vonmoos kann man jetzt nicht sportlich beurteilen, aber wenn man so viel Kohle in einen 17 jährigen steckt, darf man auch mal hoffen, dass dieser ab und zu ein paar Minuten Spielzeit kriegt, falls nicht muss ein grosses Manko vorliegen, oder der bezahlte Preis ist wie geschrieben, viel zu hoch.

    Und gemessen an den vielen Chancen ist Ajeti der Chancentod himself, seine zugegebenermassen gute Leistung die letzten paar Monate ändert nichts an diesem Urteil. Der FCB hat sich oft mit anstrengender Arbeit der Mitspieler viele Chancen erarbeitet, nur wurden diese von Ajeti und Ricky viel zu schlecht genutzt. Es wären viel günstigere Alternativen wie der erwähnte Nsame auf dem Markt gewesen.

    Die Itten Posse habe ich noch vergessen, auch toll gemacht.

  25. #55
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.220

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Streller ist der Hauptverantwortliche für das sportliche und finanzielle Desaster der letzten 2 Jahre. Er hat sich danach ohne Worte feige und ehrlos verkrochen und versucht dieses Dilema nun auszusitzen. Nur weil er auch mal einen Lucky Punch landete mit Omlin, macht es die ganze Misere nicht besser.

    Obelin -> 4.1 Mio € gefloppt
    Kalulu -> 2.1 Mio € gefloppt (von seinen Degen Kumpels abgekauft, obwohl jeder sah, dass dieser Spieler überall gescheitert ist)
    Widmer -> 4.5 Mio € gefloppt (2 Klassen schlechter als Lang)
    Frei -> 1.5 Mio € gefloppt (war nie eine Verstärkung)
    Vonmoos -> 1.5 Mio € viel zuviel bezahlt für einen 18 jährigen, der quasi nie spielt)
    Campo -> 1.5 Mio € gefloppt (der Delgado Ersatz)
    Ajeti -> 1.5 Mio € für den Chancentod, den man mit viel Glück an bedepperte Engländer für deren Bank verhökern konnte.
    Ricky -> 3.5 Mio € gefloppt (Nsame, NLB Topscorer von Servette wäre damals für 700k verfügbar gewesen)
    Fischer rausgeschmissen (>1 Mio Lohnfortzahlung und dafür einen TV Kommentator angeheuert, welchem wir ebenfalls 1 Jahr Ferien bezahlten)
    Einen Kondi Lehrling angestellt, der uns massgeblich die CL und EL letztes Jahr kostete, da die Mannschaft komplett unfit war, was je nach EL/CL Quali 12-40 Mio € Schaden bedeutet.
    Zwist und Unruhe in den Verein gebracht, Vetternwirtschaft gefördert

    Dazu das ganze Tafelsilber, welches im HH hinterliessen verschachert und trotzdem die Kosten mit einem viel schlechteren Kader nicht gesenkt und die gesamten Reserven vernichtet. Burgener würde dazu sagen "e tolle Job".

    Wie es gehen kann mit einem richtigen Sportchef sehen wir jetzt. Keine Vetterli Transfers mehr, vielversprechende Talente aus Südamerika und bewährte Spieler aus der NLA (Ademi) geholt, statt irgendwelche LaCroix/Hansen Rampenkäufe.
    Ajeti hat sein Chancentod-Image eigentlich abgelegt bei uns. Ansonsten +- einverstanden.
    Kein rotblau-rückkehr-kenne-ich-schon-Transfers. Interessanterweise war der beste Transfer vermutlich Ademi und der war vermutlich der günstigste.
    Mal schauen, was die drei neuen bringen bevor ich Lobgesänge auf Ruedi singe.

  26. #56
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.220

    Standard

    Zitat Zitat von thinktwice Beitrag anzeigen
    Streller schlecht zu reden ist falsch, er hat auch vieles richtig gemacht, zumal wir nicht wissen wo ihm überall Burgener reingeredet hat. Was mir nun aber bei RZ gefällt ist dass mit ihm Ruhe eingekehrt ist, nicht nur wegen seiner Person sondern v.a. auch da nun der Sportchef mit dem Trainer an einem Strick zieht. Zudem kann ich mir vorstellen dass es RZ mit seiner langjährigen Erfahrung durchaus leichter haben könnte einen Spieler bei Burgener durchzubringen (zumal wenn er mit Koller den Burgener ja auch schätzt zusammen als Einheit auftritt).
    Streller hat es sich zugemutet und den Job gemacht. Das darf man ihm schon ankreiden, dass er sich da überschätzt hat und nicht zuerst etwas kleinere Brötchen backen wollte.
    RZ macht sicherlich die bessere Falle an einem Verhandlungstisch wie ein Ex-Profi der +- direkt ins Management gewechselt hat.

  27. #57
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    2.928

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Wirklich? Hier meine Meinung zu den Spielern:

    - Oberlin bislang ein Flop, bin aber überzeugt, dass auch andere, vielleicht auch erfahrene Sportchefs, aufgrund seiner Leistungen in der CL und der Schnelllebigkeit des Geschäfts mit einer definitiven Übernahme geliebäugelt hätten
    - Kalulu ist bei Sochaux alles andere als gescheitert, auch ich war relativ optimistisch, dass es mit ihm gut kommen würde
    - Widmer als um 2 Klassen schlechter als Lang darzustellen, ist einfach nur lächerlich
    - Frei nie eine Verstärkung? Allein diese Saison kann er schon 6 Scorerpunkte vorweisen
    - Ob Vonmoos tatsächlich zu teuer war, wird sich noch zeigen. Sollte er voll einschlagen, wären die 1,5 Mio. ein Klatsch und hätte YB ihn für diesen Betrag übernommen und danach für 10 verkauft, wäre hier drin die Hölle los. Abwarten
    - Campo ok, in meinen Augen ein Flop
    - Ajeti für das Fünffache weiterverkauft. Aber klar, nur "mit viel Glück"...
    - Ricky tatsächlich zu teuer für das Gezeigte, ein totaler Flop sieht aber auch anders aus. Einen Spieler im Nachhinein mit einem anderen zu vergleichen, der zum damaligen Zeitpunkt günstiger zu haben war und inzwischen anscheinend als stärker betrachtet wird, ist zu einfach

    Auch was Fischer betrifft, kann man sich darüber streiten, zumal man von der Art, wie Wicky Fussball spielen liess, in breiten Kreisen ziemlich angetan war.
    Zum Konditionstrainer kann ich mich nicht äussern, weiss ich zu wenig.
    Vetternwirtschaft: Ok

    Sieht nicht mehr nach einem "Hauptverantwortlichen für die sportliche und finanzielle Misere" aus, sondern eher um einen gescheiterten Sportchef, was in meinen Augen auch zutrifft. Nicht mehr und nicht weniger.

    P.S.: Alderete, Ademi und Zambrano (seine Verletzungen kann man wohl kaum Streller ankreiden) ja nicht erwähnen, würde ja nur der Objektivität dienen...
    Danke Yazid, bis auf den Punkt mit Kalulu zu 100% gleicher Meinung.

    Schade, dass man diese verzweifelte Suche eines Schuldigen immer wieder fortsetzen bzw. repetieren muss. Streller als Quell allen Übels hinzustellen ist wahlweise Boulevardleserniveau oder aber das schlichte Bedürfnis, vergangene persönliche Enttäuschungen zu personifizieren. Wahrer wirds dadurch zwar nicht, aber wems hilft.

    Im Nachhinein bin ich mir sicher, auch das mit Wicky wäre gut gekommen. Vielleicht zeigte sich da die mangelnde Erfahrung der aktuellen/damaligen Vereinsführung, dass man da nicht einfach konsequent weiter das Ding durchgezogen hat, sondern zu schnell und zu panisch scheinbar auf den Druck von aussen reagierte.

  28. #58
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Wenn Wicky was könnte, würde er heute nicht ein Amatuer Nachwuchsteam in den USA trainieren, sondern eine Entwicklung im Profisport suchen.
    Er hat vermutlich selbst eingesehen, dass es so besser ist für ihn

  29. #59
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.294

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Wenn Wicky was könnte, würde er heute nicht ein Amatuer Nachwuchsteam in den USA trainieren, sondern eine Entwicklung im Profisport suchen.
    Er hat vermutlich selbst eingesehen, dass es so besser ist für ihn
    Du meinst so wie UF, welcher einen Verein weit unter seinen Möglichkeiten (als Doublesieger wird man sicherlich weit bessere Angebote bekommen) genommen hat? Manchmal muss man einen Schritt zurück machen, damit es wieder vorwärts geht.

  30. #60
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    Du meinst so wie UF, welcher einen Verein weit unter seinen Möglichkeiten (als Doublesieger wird man sicherlich weit bessere Angebote bekommen) genommen hat? Manchmal muss man einen Schritt zurück machen, damit es wieder vorwärts geht.
    Urs Fischer hat alles andere als einen Rückschritt gemacht, ich schätze die 2. Buli höher ein als die NLA. Des weiteren gelang ihm mit einem Niemandsclub der Buli Aufstieg, was ihm ein enormes Renomé einbrachte, dann zuletzt auch noch der Spektakel-Sieg gegen den Titelanwärter BVB. Fischer hat durch Strellers Rausschmiss massiv profitiert (inkl. ein Jahr Gratis Ferien auf unsere Kosten) und ist von 0 auf 100 in Deutschland gestartet. Ich denke, er wird eine grossartige Trainerkarriere hinlegen, ganz im Gegensatz zu Wicky. Man muss ein Leadertyp sein, wenn man Trainer sein will und Wicky ist offensichtlich keine Fühungspersönlichkeit.
    Geändert von Back in town (03.09.2019 um 14:56 Uhr)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •