Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 174

Thema: Sparen? 20/ 21 Millionen

  1. #61
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    481

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Den Meistertitel kann man also so auf Nummer sicher einfach kaufen ?
    Nein, aber als man die Mittel noch hatte, hätte man es angesichts der zu erwartenden Einnahmen versuchen müssen. Jetzt ist man dank Sparkurs an einem noch schwierigeren Punkt, weil die Qualität im Kader hart zurückgefahren wurde, selbst Europa League verpasst wurde (Ein bischen mehr Investitionen ins Kader im ersten Jahr, hätten mindestens die EL Quali-Chancen deutlich erhöht). Nund hat man den Salat und ist voll in die Negativspirale gerutscht, dabei hätte man die ultimative Möglichkeit gehabt den FCB tatsächlich voll zu sanieren, wenn man einfach das System Heusler weitergeführt hätte. Es hätte sogar gereicht sich nur jedes dritte, vierte Jahr für die CL zu qualifizieren, weil sich die Einnahmen für den FCB dort so krass erhöht hätten.

    Ein Präsident, der angesichts dieser Ausgangslage einen Sparkurs einführt hat strategisch und vom europäischen Fussball anscheinen schlicht keine Ahnung und sollte besser früher als später abhauen.

  2. #62
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zargor
    Registriert seit
    14.12.2004
    Beiträge
    1.188

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    wenn man einfach das System Heusler weitergeführt hätte.
    willst oder kannst du nicht verstehen das das nicht realistisch ist....
    - Irrtum sprach der Igel und stieg vom Kaktus -

  3. #63
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.680

    Standard

    Zitat Zitat von Zargor Beitrag anzeigen
    willst oder kannst du nicht verstehen das das nicht realistisch ist....
    Sehr wahrschinnlich beides

  4. #64
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    481

    Standard

    Zitat Zitat von Zargor Beitrag anzeigen
    willst oder kannst du nicht verstehen das das nicht realistisch ist....
    Warum sollte das nicht realistisch (gewesen) sein? Weil man aus der CL fast doppelt so viel Geld bekommen hätte?

  5. #65
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    Zitat Zitat von Zargor Beitrag anzeigen
    willst oder kannst du nicht verstehen das das nicht realistisch ist....
    Wieso sollte das nicht realistisch gewesen sein. Natürlich hätte man weiterfahren können - nur eben hätte es auf Sportchef und Trainer Position andere Leute gebraucht...

  6. #66
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.799

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Nein, aber als man die Mittel noch hatte, hätte man es angesichts der zu erwartenden Einnahmen versuchen müssen. ......Ein Präsident, der angesichts dieser Ausgangslage einen Sparkurs einführt hat strategisch und vom europäischen Fussball anscheinen schlicht keine Ahnung und sollte besser früher als später abhauen.
    - Und wenn YB trotzdem der FCB noch mehr Geld ausgegeben hätte Meister geworden wäre (hätte ja sein können), wäre das finanzielle Loch noch grösser.
    - Unser Präsident möchte sich weder seinen Namen noch den FCB ruinieren und denkt weitsichtiger, als Du offenbar in der Lage dazu bist.

  7. #67
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    481

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    - Und wenn YB trotzdem der FCB noch mehr Geld ausgegeben hätte Meister geworden wäre (hätte ja sein können), wäre das finanzielle Loch noch grösser.
    - Unser Präsident möchte sich weder seinen Namen noch den FCB ruinieren und denkt weitsichtiger, als Du offenbar in der Lage dazu bist.
    Wieso? Hätte man bessere Spieler gekauft, hätte man trotz YB Meisterschaft ein konkurrenzfähigeres Kader, normalerweise höhere Transfereinnahmen und grössere Chancen auf Teilnahme am internationalen Wettbewerb. Dazu hätte man wohl eine spannendere Meisterschaft gehabt - ergo weniger Einnahmenverluste bei den Zuschauern.

    Ein weitsichtiger Präsident hätte dieses Risiko kalkuliert. Hat er nicht, und bei den Löhnen sparen konnte er trotz massivem Abbau der Kaderqualität augenscheinlich auch nicht.

    Das alles wäre schlimm genug und unverständlich gewesen, wenn er den Club unter gleichen Vorzeichen wie Heusler und Heitz übernommen hätte.

    So war es aber nicht. Die Ausgangslage das System von Heusler und Heitz fortzuführen war sogar noch günstiger, weil klar war, dass der FCB in der CL und EL in Zukunft viel mehr Zusatzeinnahmen als vorher generieren könnte.

    Die Investitionen waren dann aber so gering, und die Arbeit des Sportchefs so schlecht, das nicht mal dieses Minimalziel geschafft wurde. Der nächste Schritt heisst wieder sparen, statt investieren. Man erhöht wieder die Chance gar nicht eueopäisch zu spielen, statt mit aller Macht und wenn nötig langem Atem wieder ins europäische Geschäft zu kommen.

    Ein sich selbst finanzierender FCB ohne internationale Spiele wird aber nie und nimmer funktionieren, dafür sind wir doch schon viel zu sehr gewachsen.

    Es bleibt eigentlich gar keine andere Wahl als die Mannschaft zu verstärken und wieder in Europa League und CL zu kommen.

    Wenn du wegen 4-5 nicht investierten Mio. nochmals das internationale Geschäft verpasst (und natürlich gibts keine Garantien) - dann ist der Club mehr oder weniger versenkt. Dass will ich nicht sehen, also soll Burgener entweder investieren oder sich verpissen.
    Geändert von fcbblog.ch (24.05.2019 um 11:56 Uhr)

  8. #68
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tee
    Registriert seit
    15.03.2007
    Ort
    Lalaland
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Ein weitsichtiger Präsident hätte dieses Risiko kalkuliert. Hat er nicht, und bei den Löhnen sparen konnte er trotz massivem Abbau der Kaderqualität augenscheinlich auch nicht.
    Woher willst du das wissen? Evtl hat er es kalkuliert und als zu risikoreich (wohl zu recht) empfunden? Und was wäre gewesen wenn man viel investiert hätte, aber trotzdem nicht mehr geholt als jetzt? Dann gäbe es den Verein nachher nicht mehr? Ich finde die aktuelle Entwicklung des Vereins gar nicht so schlecht, man geht in die richtige Richtung.
    Sali zämme.

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.214

    Standard

    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen
    Woher willst du das wissen? Evtl hat er es kalkuliert und als zu risikoreich (wohl zu recht) empfunden? Und was wäre gewesen wenn man viel investiert hätte, aber trotzdem nicht mehr geholt als jetzt? Dann gäbe es den Verein nachher nicht mehr? Ich finde die aktuelle Entwicklung des Vereins gar nicht so schlecht, man geht in die richtige Richtung.
    Diese Richtung hat bis jetzt 20 Millionen vernichtet.

  10. #70
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    481

    Standard

    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen
    Woher willst du das wissen? Evtl hat er es kalkuliert und als zu risikoreich (wohl zu recht) empfunden? Und was wäre gewesen wenn man viel investiert hätte, aber trotzdem nicht mehr geholt als jetzt? Dann gäbe es den Verein nachher nicht mehr? Ich finde die aktuelle Entwicklung des Vereins gar nicht so schlecht, man geht in die richtige Richtung.
    Was glaubst du wie viel ein FCB einnimmt, der nicht mal mehr um die Meisterschaft spielt. Der aktuelle Zuschauerschwund sollte Warnsignal genug sein.

  11. #71
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.241

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Diese Richtung hat bis jetzt 20 Millionen vernichtet.
    Vielleicht wären es aber mit einer anderen oder von mir aus mit der alten Vorgehensweise noch mehr gewesen?

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.214

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Vielleicht wären es aber mit einer anderen oder von mir aus mit der alten Vorgehensweise noch mehr gewesen?
    Möglich, werden wir nie wissen.
    Ich glaube es wäre deutlich mehr dringelegen, wenn man schon nur das Geld besser eingesetzt hätte und sich auf den Fussball konzentriert hätte.
    (Oberlin, Widmer, Stocker, Frei, Zambrano, RvW, Ajeti - das hin und her hat auch gekostet, Indien, E-Sports, Trainerwechsel zur Unzeit usw.)

    Hätte, hätte. Fahradkette.

  13. #73
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kimplayer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    1.606

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Möglich, werden wir nie wissen.
    Ich glaube es wäre deutlich mehr dringelegen, wenn man schon nur das Geld besser eingesetzt hätte und sich auf den Fussball konzentriert hätte.
    (Oberlin, Widmer, Stocker, Frei, Zambrano, RvW, Ajeti - das hin und her hat auch gekostet, Indien, E-Sports, Trainerwechsel zur Unzeit usw.)

    Hätte, hätte. Fahradkette.
    oder vielleicht einen Trainer hätte, der nicht so ängstlich wäre. Bin der Meinung, dass mit dem Kader, mit aktivem Pressing und Bewegung im Ballbesitz, deutlich mehr möglich gewesen wäre. Aber eben wie Du es schon geschrieben hast, respektive nach Loddar M. wäre, wäre, Fahrradkette.
    Arthur: "Nicht schlecht Douglas, du hast den Frosch ganz nach Oben gebracht. Aber denke immer daran:
    Das Leben ist eine Hure!"

  14. #74
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zargor
    Registriert seit
    14.12.2004
    Beiträge
    1.188

    Standard

    mein letzter beitrag zu diesem thema :

    die -nachweisbare - kostenexplosion war im verlauf der letzten jahre nur noch grenzwertig auffangbar
    wen das der geneeigte leser nicht nachvollziehen kann ist eh jede argumentationskette überflüssig

    es ist ein grosser unterschied zwischen einem fan und einem zahlenmenschen
    nichtsdestotrotz ist ein logischer ruin nachvollziehbar

    in diesem sinne alles gute für den fan und für den zahlenmenschen


    ps das eine schliesst das andere nicht aus - ich meinte das eine losgelöst vom anderen
    Geändert von Zargor (24.05.2019 um 14:28 Uhr)
    - Irrtum sprach der Igel und stieg vom Kaktus -

  15. #75
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    Zitat Zitat von Zargor Beitrag anzeigen
    mein letzter beitrag zu diesem thema :

    die -nachweisbare - kostenexplosion war im verlauf der letzten jahre nur noch grenzwertig auffangbar
    wen das der geneeigte leser nicht nachvollziehen kann ist eh jede argumentationskette überflüssig
    Genauso nachweisbar waren aber auch die Einnahmenexplosionen, vor allem für Transfers. Wir haben aber seit Heitz weg ist aber keinen einzigen Transfer getätigt, der sich irgendwie in der Klasse der Elyounoussis, Vacliks, Akanjis, Embolos, Derlis, Abrahams, Shaqs oder Granits bewegt hat und noch nicht einmal in der Bjarnason, Steffen oder Lang Klasse.

    Eine noch viel einfachere Kausalkette.

    Und wenn man jetzt noch die falschen Massnahmen trifft, und den Sparkurs sehe ich als das, dann kann ich nur hoffen, dass ich den nächsten Meistertitel in 20 Jahren noch erlebe, wie nach 1980.

  16. #76
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zargor
    Registriert seit
    14.12.2004
    Beiträge
    1.188

    Standard

    Zitat Zitat von Peter1893 Beitrag anzeigen
    Genauso nachweisbar waren aber auch die Einnahmenexplosionen, vor allem für Transfers. Wir haben aber seit Heitz weg ist aber keinen einzigen Transfer getätigt, der sich irgendwie in der Klasse der Elyounoussis, Vacliks, Akanjis, Embolos, Derlis, Abrahams, Shaqs oder Granits bewegt hat und noch nicht einmal in der Bjarnason, Steffen oder Lang Klasse.
    .
    sehr guter einwand !! deswegen doch noch ein comment von mir

    durch die intern. kostenexplosion - getrieben von der insel -
    sind heutzutage einkäufe schon um faktor x teurer als vor einigen jahren das heisst das das risiko im vergleich zu möglichem ertrag einfach nicht mehr tragbar ist für
    kleine vereine - respektive sich langsam im math. bereich eines lotto 6'er sich bewegen....
    - Irrtum sprach der Igel und stieg vom Kaktus -

  17. #77
    Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2018
    Beiträge
    89

    Standard

    Die Frage ist einfach, wo führt uns der Sparkurs hin? Ich verstehe die Bemühungen, das strukturelle Defizit zu reduzieren. Nur dürfte es in der Schweiz kaum möglich sein, mit geringem Risiko einen kostendeckenden Fussballbetrieb zu führen. Auch bei YB wurden jahrelang Millionen reingebuttert, bis sie da ankamen, wo sie jetzt gerade sind.

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    Zitat Zitat von Zargor Beitrag anzeigen
    sehr guter einwand !! deswegen doch noch ein comment von mir

    durch die intern. kostenexplosion - getrieben von der insel -
    sind heutzutage einkäufe schon um faktor x teurer als vor einigen jahren das heisst das das risiko im vergleich zu möglichem ertrag einfach nicht mehr tragbar ist für
    kleine vereine - respektive sich langsam im math. bereich eines lotto 6'er sich bewegen....
    Spieler sind vielleicht im Einkauf teurer , aber dann sind sie es halt auch im Verkauf, wie ja auch die letzten Verkäufe gezeigt haben. Die Gewinnspanne bleibt gleich. Wenn man aber teurer einkauft und nichts mehr verkauft.... lebt man genauso lange, bis man die Reserven verbraten hat. Oder bis man den Einkäufer wechselt

  19. #79
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.214

    Standard

    Zitat Zitat von Zargor Beitrag anzeigen
    sehr guter einwand !! deswegen doch noch ein comment von mir

    durch die intern. kostenexplosion - getrieben von der insel -
    sind heutzutage einkäufe schon um faktor x teurer als vor einigen jahren das heisst das das risiko im vergleich zu möglichem ertrag einfach nicht mehr tragbar ist für
    kleine vereine - respektive sich langsam im math. bereich eines lotto 6'er sich bewegen....
    Die Kosten explodieren beim Ein und beim Verkauf. Dadurch hat sich der mögliche Gewinn sogar vergrössert. Natürlich auch das Risiko. Das Risiko kann in gewissen Massen verringert werden (Scouting, Förderung, Trainer, Europäische Auftritte, Titel usw.) und natürlich durch die Menge.
    Der FCB wäre in guter Position gewesen um Spieler teuer weiterzuverkaufen. Diese Position ist nun geschwächt.

  20. #80
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.520

    Standard

    "Man" bekam Muffensausen, als die Blinds erhöht wurden.
    Geändert von Back in town (25.05.2019 um 02:31 Uhr)

  21. #81
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.325

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Was glaubst du wie viel ein FCB einnimmt, der nicht mal mehr um die Meisterschaft spielt. Der aktuelle Zuschauerschwund sollte Warnsignal genug sein.
    Der Zuschauerschwund setzte schon vor drei Jahren ein - damals wurde man souverän Meister (und machte die unattraktive Spielweise unter UF dafür verantwortlich - der Zuschauerschnitt muss offensichtlich für ganz verschiedene Argumente herhalten...).

  22. #82
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.325

    Standard

    Zitat Zitat von Peter1893 Beitrag anzeigen
    Genauso nachweisbar waren aber auch die Einnahmenexplosionen, vor allem für Transfers. Wir haben aber seit Heitz weg ist aber keinen einzigen Transfer getätigt, der sich irgendwie in der Klasse der Elyounoussis, Vacliks, Akanjis, Embolos, Derlis, Abrahams, Shaqs oder Granits bewegt hat und noch nicht einmal in der Bjarnason, Steffen oder Lang Klasse.

    Eine noch viel einfachere Kausalkette.

    Und wenn man jetzt noch die falschen Massnahmen trifft, und den Sparkurs sehe ich als das, dann kann ich nur hoffen, dass ich den nächsten Meistertitel in 20 Jahren noch erlebe, wie nach 1980.
    Ich dachte, Akanji wurde von der jetzigen Clubleitung für 20 Mio. "verscherbelt"?

  23. #83
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    880

    Standard

    Die Kosten explodieren vielleicht für sehr gute, gute und Durchschnittsspieler in Topligen und Topausbildungsligen wie Brasilien, Argentinien, Mexico und Belgien. Selbst in der Schweiz darf man mittlerweile mehr Geld für Durchschnitt verlangen. Aber in anderen Ländern sehen die nicht sehr viel mehr Geld wie vor 10 Jahren. Ägypten ist bestimmt immer noch sehr günstig, auch andere afrikanische Länder sind nicht ausgeschlossen.

    Diese Kostenexplosion ist sehr gut für die Schweizer Clubs.

  24. #84
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Ich dachte, Akanji wurde von der jetzigen Clubleitung für 20 Mio. "verscherbelt"?
    Gemeint sind Transfers, die die neue Geschäftsleitung sowohl geholt als auch wieder verkauft hat. Die Formulierung verscherbelt halte ich in diesem Zusammenhang ebenso unsinnig wie Du. 2015 für etwa 300 000 Fr. geholt, für 20 Mio Rekordsumme verkauft. Ich stimme barracuda zu - Die sogenannte Kostenexplosion sollte uns eigentlich eher helfen als schaden.

    Aber alles steht und fällt mit der guten Arbeit der Transferabteilung.

  25. #85
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    481

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Der Zuschauerschwund setzte schon vor drei Jahren ein - damals wurde man souverän Meister (und machte die unattraktive Spielweise unter UF dafür verantwortlich - der Zuschauerschnitt muss offensichtlich für ganz verschiedene Argumente herhalten...).
    Könnte es sein das beides stimmt? Manchmal hat man mehrere Faktoren, die zu etwas führen und nicht nur einen...

  26. #86
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bender
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    7.852

    Standard

    Wo nicht gespart wird, ist in der Führungsetage.

  27. #87
    Erfahrener Benutzer Avatar von Brummler-1952
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    Tämpel, C6
    Beiträge
    748

    Standard

    Zitat Zitat von Bender Beitrag anzeigen
    Wo nicht gespart wird, ist in der Führungsetage.
    Danke, wenigstens bin ich nicht allein mit meiner Meinung. Das ist immerhin beruhigend. Wie schon von mir an anderer Stelle gepostet: Es ist wie im richtigen (Geschäfts-) -Leben.!
    VORWÄRTS - IMMER VORWÄRTS !!

  28. #88
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.325

    Standard

    Zitat Zitat von Peter1893 Beitrag anzeigen
    Gemeint sind Transfers, die die neue Geschäftsleitung sowohl geholt als auch wieder verkauft hat. Die Formulierung verscherbelt halte ich in diesem Zusammenhang ebenso unsinnig wie Du. 2015 für etwa 300 000 Fr. geholt, für 20 Mio Rekordsumme verkauft. Ich stimme barracuda zu - Die sogenannte Kostenexplosion sollte uns eigentlich eher helfen als schaden.

    Aber alles steht und fällt mit der guten Arbeit der Transferabteilung.
    Die jetzige Geschäftsleitung ist erst seit zwei Jahren für Transfers verantwortlich. Die meisten Transfers brauchen zwei bis drei Jahre, bevor man sie gewinnbringend weiterverkaufen kann. Also müsste man jetzt abwarten, wie viel beispielsweise für einen Ajeti, Omlin, Okafor einmal gelöst werden kann, bevor man der GL vorwirft, sie hätte keine gewinnbringenden Transfers getätigt.
    Und ja, ich weiss, Okafor ist ein eigener Junior, kein Transfer. Das waren die erwähnten Embolo, Shaq und Granit auch nicht.

  29. #89
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.114

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Die jetzige Geschäftsleitung ist erst seit zwei Jahren für Transfers verantwortlich. Die meisten Transfers brauchen zwei bis drei Jahre, bevor man sie gewinnbringend weiterverkaufen kann. Also müsste man jetzt abwarten, wie viel beispielsweise für einen Ajeti, Omlin, Okafor einmal gelöst werden kann, bevor man der GL vorwirft, sie hätte keine gewinnbringenden Transfers getätigt.
    Und ja, ich weiss, Okafor ist ein eigener Junior, kein Transfer. Das waren die erwähnten Embolo, Shaq und Granit auch nicht.
    Ja, dem ist so. Und klar soll man bei den Transfereinnahmen auch die Jungen wie Okafor dazu zählen.

  30. #90
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    692

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Viel zu viele Leute verdienen (und verdienten) am FCB viel zu viel, angefangen bei Heitz und Heusler, die sich wohl während Ihrer Zeit genügend Lohn ausbezahlt haben und sich mit dem Verkauf des Clubs noch den Arsch vergoldet haben.

    Ihre Nachfolge haben Sie versaut, so viel ist klar...
    So ein Quatsch! Sie haben den Club für 20 Mio verkauft, obwohl er einen Wert von 50 Mio hatte! Sorry, mal in der Realität bleiben statt Dreck schmeissen. Und was weisst Du über "genügend Lohn ausbezahlt"?

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •