Seite 56 von 64 ErsteErste ... 6465455565758 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.651 bis 1.680 von 1892

Thema: Transfergerüchte 19/20

  1. #1651
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    713

    Standard

    Wenn das stimmen sollte dann ganz sicher nicht erpressen lassen! Denn so schnell können wir einen seines Kalibers nicht ersetzen und das bedeutet ein grosses Loch auf der Seite. So könnten wir den Meistertitel endgültig abschreiben. Im Sommer gibt’s sicher noch eine genauso gute Summe für ihn, der Marktwert wird sich kaum vermindern!

    Wäre schon schwer enttäuscht wenn er sich grad im wichtigsten Spiel geweigert hätte, zu spielen…

  2. #1652
    Erfahrener Benutzer Avatar von RotblauAmbassador
    Registriert seit
    21.02.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    2.416

    Standard

    Zitat Zitat von FC Bâle Beitrag anzeigen
    Wenn das stimmen sollte dann ganz sicher nicht erpressen lassen! Denn so schnell können wir einen seines Kalibers nicht ersetzen und das bedeutet ein grosses Loch auf der Seite. So könnten wir den Meistertitel endgültig abschreiben. Im Sommer gibt’s sicher noch eine genauso gute Summe für ihn, der Marktwert wird sich kaum vermindern!

    Wäre schon schwer enttäuscht wenn er sich grad im wichtigsten Spiel geweigert hätte, zu spielen…
    Also bitte, anhand seinen Leistungen in der Vorrunde ist er alles andere als unersetzlich. Er hatte eine sehr durchzogene Vorrunde und hat sogar seinen Stammplatz verloren.
    Ai Stadt, ai Club, ai Liebi

  3. #1653
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.783

    Standard

    Zitat Zitat von FCB+MFK Beitrag anzeigen
    Diese gottverdammten Sch**** berater.... Wenn das stimmt, sollte man Okafor bis in Sommer auf der Tribüne schmoren lassen und jegliche Offerte aus Salzburg direkt ungelesen in den Schredder werfen!!!!
    Wer ist dieser ominöse Berater? Auf TM steht nichts unter Berater


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  4. #1654
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.249

    Daumen runter

    Okafor?
    sportlicher Abschreiber kann man noch auffangen;
    hoffe nicht auch noch auf ein mönetäres Investment-Desaster, dank der Entourage.


    Apropos: wie ich die Familie Xhaka zu schätzen weiss, sie gingen stets den steinigen Weg. Mit Respekt gegenüber dem jeweiligen Arbeitgeber, voller Elan. Und dennoch zugleich mit erfrischender Vernunft. Wer zieht eigentlich wirklich hinter den Xhakas die Fäden? Der Vater?
    (c) Basler_Monarch 2004 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  5. #1655
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.311

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich schon einverstanden. Nur würde das seinen Marktwert markant vermindern...
    Wenn man sich davor fürchtet, dass der Marktwert abnimmt und sein Handeln davon bestimmen lässt, ist man nicht mehr in der Position der Stärke und zeigt allen auf, wo man in Zukunft angreifbar wäre.
    Vormals rot|blau

  6. #1656
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    1.330

    Standard

    Ich bin in diesen Sachen vorsichtig geworden. Wir wissen nicht, ob 1) das überhaupt stimmt und 2) welche Versprechungen der FCB gegenüber Okafor gemacht hat. Kann ja sein, dass man ihm bei der Vertragsverlängerung zugesichert hat, dass man ihm bei einem entsprechenden Angebot ziehen lässt.
    Ihn einfach wegen dieser ungesicherten Artikel in die Wüste zu wünschen halte ich für nicht ganz fair.

  7. #1657
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.440

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Wenn man sich davor fürchtet, dass der Marktwert abnimmt und sein Handeln davon bestimmen lässt, ist man nicht mehr in der Position der Stärke und zeigt allen auf, wo man in Zukunft angreifbar wäre.
    Man kann es dann offiziell immer noch anders erklären/begründen. Das Ganze ist eh so intransparent und so ein Drecksgeschäft, dass man davon ausgehen kann, dass die effektiven Beweggründe sowieso nie wirklich zum Vorschein kommen.

    Meines Erachtens würde man sich damit also rein gar nichts verspielen.

  8. #1658
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    440

    Standard

    Zitat Zitat von EffCeeBee Beitrag anzeigen
    Ich bin in diesen Sachen vorsichtig geworden. Wir wissen nicht, ob 1) das überhaupt stimmt und 2) welche Versprechungen der FCB gegenüber Okafor gemacht hat. Kann ja sein, dass man ihm bei der Vertragsverlängerung zugesichert hat, dass man ihm bei einem entsprechenden Angebot ziehen lässt.
    Ihn einfach wegen dieser ungesicherten Artikel in die Wüste zu wünschen halte ich für nicht ganz fair.
    Ich habe ja z.B. meinen Post mit dem Satz eingeleitet "Wenn dies stimmt..."

    Ich kann mir aber auch nur schwer vorstellen warum Telebasel sowas grundlos in die Welt setzen sollte. Pressearbeit ist ein Geben und ein Nehmen. Gerade wenn man so nahe am Club und der Stadt ist. Wenn die dauernd (wie z.B. der Blick) Unwahrheiten verbreiten würden, wäre dies für die künftige Zusammenarbeit mit dem Heimclub sicher nicht förderlich.

  9. #1659
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.214

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Wenn man sich davor fürchtet, dass der Marktwert abnimmt und sein Handeln davon bestimmen lässt, ist man nicht mehr in der Position der Stärke und zeigt allen auf, wo man in Zukunft angreifbar wäre.
    Hätte ich nicht besser schreiben können.
    Auf die Tribühne setzten und warten.. vielleicht ändert er seine Meinung.
    EMBOLO <3

    Sometimes by loosing a Battle, you find a new way of winning the war.
    Ich verneige mich vor User Felipe

  10. #1660
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.311

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Man kann es dann offiziell immer noch anders erklären/begründen. Das Ganze ist eh so intransparent und so ein Drecksgeschäft, dass man davon ausgehen kann, dass die effektiven Beweggründe sowieso nie wirklich zum Vorschein kommen.

    Meines Erachtens würde man sich damit also rein gar nichts verspielen.
    Doch, man würde sich etwas verspielen. Da steht zum einen die durch Intransparenz nicht widerlegte diffuse Möglichkeit, dass der FCB aus Rücksicht auf die Marktwertentwicklung doch eingeknickt ist gegen die klare Ansage, dass der FCB sich nicht von einem effektiven oder nur erfundenen Querstellen beeinflussen lässt.
    Vormals rot|blau

  11. #1661
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.440

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Doch, man würde sich etwas verspielen.
    Wenn du meinst ; ist in meinen Augen nicht zwingend der Fall.

    Unter dem Strich weiss der FCB sehr wohl, was Fakt ist. Wenn man ihn also ziehen lässt, hat dies einen guten Grund. Da wird es ihm auch egal sein, was andere hineininterpretieren wollen.

  12. #1662
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.311

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Wenn du meinst ; ist in meinen Augen nicht zwingend der Fall.

    Unter dem Strich weiss der FCB sehr wohl, was Fakt ist. Wenn man ihn also ziehen lässt, hat dies einen guten Grund. Da wird es ihm auch egal sein, was andere hineininterpretieren wollen.
    War vielleicht etwas harsch. Sorry.

    In der öffentlichen Wahrnehmung (und hierzu gehören auch andere Berater, Spieler und Vereine) geht es nie um die effektiven Beweggründe, da diese (wie du ja gesagt hast) nie bekannt werden. Ob Okafor jetzt zu Salzburg wechselt oder nicht, wird aber zur Tatsache. Tatsachen und glaubwürdig verknüpfbare Geschichten beeinflussen die öffentliche Wahrnehmung. Die Geschichte, dass Okafor den Wechsel unbedingt will und sogar zu erzwingen bereit wäre, ist so glaubwürdig, dass sich diese mit einem Statement nicht wirklich tilgen lässt. Daher lieber die Möglichkeit der Verknüpfung ausschliessen und den Wechsel zu Salzburg zum aktuellen Zeitpunkt ausschliessen.

    Dazu muss man in Kauf nehmen, dass der Marktwert dieses einen Spielers absinken könnte. Aber nur so stärkt man langfristig seine Verhandlungsposition und kann zukünftig bessere Preise für seine anderen Spieler aushandeln.

    Solange gegenseitiger Respekt herrscht, ist die Strategie «Keine Steine in den Weg legen» gut. Aber sollte die vorgetäuschte Verletzung Tatsache sein, fehlt dieser Respekt. Da sollte man eine klare Linie fahren, statt sich auf der Nase herumtanzen zu lassen.
    Vormals rot|blau

  13. #1663
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.085

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Solange gegenseitiger Respekt herrscht, ist die Strategie «Keine Steine in den Weg legen» gut. Aber sollte die vorgetäuschte Verletzung Tatsache sein, fehlt dieser Respekt. Da sollte man eine klare Linie fahren, statt sich auf der Nase herumtanzen zu lassen.
    Andererseits aber ist Okafor garantiert keiner, der einfach so solche Spielchen spielen würde. Klar hacken nun alle Fans auf dem Spieler rum und werfen ihm Egoismus/Geldgeilheit etc vor.... Ich weiss nicht recht, was ich davon halten soll. Okafor hat ja in der Vergangenheit imo bewiesen, dass er eigentlich ein feiner, reifer Kerl ist und ein Wechsel wohlüberlegt sein muss. Wenn die telebasel Story stimmt, muss da imo ein gröberes Problem dahinter liegen. Dass er mit dem Verkauf an diesen angeblichen Topverein (für rund das Doppelte, als RB bietet) mit anschliessender Leihe zum FCB auch nich einverstanden sei, untermauert dies....

  14. #1664
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.249

    Standard

    Zitat Zitat von EffCeeBee Beitrag anzeigen
    Ich bin in diesen Sachen vorsichtig geworden. Wir wissen nicht, ob 1) das überhaupt stimmt und 2) welche Versprechungen der FCB gegenüber Okafor gemacht hat. Kann ja sein, dass man ihm bei der Vertragsverlängerung zugesichert hat, dass man ihm bei einem entsprechenden Angebot ziehen lässt.
    Ihn einfach wegen dieser ungesicherten Artikel in die Wüste zu wünschen halte ich für nicht ganz fair.
    Deswegen schreibt die Mehrheit: „wenn dem so wäre...“
    (c) Basler_Monarch 2004 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  15. #1665
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.249

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Andererseits aber ist Okafor garantiert keiner, der einfach so solche Spielchen spielen würde. Klar hacken nun alle Fans auf dem Spieler rum und werfen ihm Egoismus/Geldgeilheit etc vor.... Ich weiss nicht recht, was ich davon halten soll. Okafor hat ja in der Vergangenheit imo bewiesen, dass er eigentlich ein feiner, reifer Kerl ist und ein Wechsel wohlüberlegt sein muss. Wenn die telebasel Story stimmt, muss da imo ein gröberes Problem dahinter liegen. Dass er mit dem Verkauf an diesen angeblichen Topverein (für rund das Doppelte, als RB bietet) mit anschliessender Leihe zum FCB auch nich einverstanden sei, untermauert dies....
    Ich muss da mal nachhaken, hiess es nicht bei uns im Forum, wie abgehoben er anscheinend gegenüber früheren Juniorenkollegen sei? Täusche ich mich? Müsste mal im Forum graben gehen. Eine helle Leuchte (auch in Interviews) schien er mir jedoch nie - unabhängig was jetzt mit dem Transfer/mit der Arbeitsverweigerung schlussendlich Sache ist.
    (c) Basler_Monarch 2004 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  16. #1666
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2018
    Beiträge
    156

    Standard

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Ich habe ja z.B. meinen Post mit dem Satz eingeleitet "Wenn dies stimmt..."

    Ich kann mir aber auch nur schwer vorstellen warum Telebasel sowas grundlos in die Welt setzen sollte. Pressearbeit ist ein Geben und ein Nehmen. Gerade wenn man so nahe am Club und der Stadt ist. Wenn die dauernd (wie z.B. der Blick) Unwahrheiten verbreiten würden, wäre dies für die künftige Zusammenarbeit mit dem Heimclub sicher nicht förderlich.
    ob wahr oder nicht, ich halte einen artikel dieser art für äusserst dumm und sagar geschäftsschädigend für den fcb.

    der artikel stellt den spieler und auch den trainer in ein schlechtes licht.

    gegen berichterstattung dieser art sollte und wird der fcb vorgehen, da bin ich überzeugt.

  17. #1667
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.311

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Andererseits aber ist Okafor garantiert keiner, der einfach so solche Spielchen spielen würde. Klar hacken nun alle Fans auf dem Spieler rum und werfen ihm Egoismus/Geldgeilheit etc vor.... Ich weiss nicht recht, was ich davon halten soll. Okafor hat ja in der Vergangenheit imo bewiesen, dass er eigentlich ein feiner, reifer Kerl ist und ein Wechsel wohlüberlegt sein muss. Wenn die telebasel Story stimmt, muss da imo ein gröberes Problem dahinter liegen. Dass er mit dem Verkauf an diesen angeblichen Topverein (für rund das Doppelte, als RB bietet) mit anschliessender Leihe zum FCB auch nich einverstanden sei, untermauert dies....
    Ich kenne Okafor zu wenig, um ihm Falschheit unterstellen zu können, daher liess ich ja auch die Möglichkeit offen, dass er wirklich verletzt ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass es zwischen ihm und Koller nicht zu harmonieren scheint. Aber so ein Konflikt sollte meiner Meinung nach anders angegangen werden.

    Ich hatte Verständnis dafür, dass Okafor nach Salzburg wollte, auch wenn ich es nicht für einen guten Schritt gehalten hätte. Wäre der Vollzug gestern gemeldet worden, hätte ich bedauert, dass die Lösung keinen Verbleib in Basel vorsieht. Ich sehe darin keine direkte Geldgeilheit. Es geht auch um Entwicklungsperspektiven und Wertschätzung.

    In erster Linie geht das Zbinden, Koller und Okafor etwas an. Wenn sich diese drei aufrichtig dem Problem stellen, kann es auch gelöst werden. Vielleicht ändert Koller seinen Umgang mit den Jungen, vielleicht ändert Okafor seine Erwartungen oder vielleicht endet es sogar in einem Transfer nach Salzburg. Deckel drauf und vergessen ist keine valable Strategie, irgendwann entweicht was und wir können den Furz als Gerücht in den Medien aufschnappen. Das Gerücht zeigt mir, dass das Problem eben nicht gelöst wurde. Einfach ziehen lassen, nur damit die unangenehme Situation nicht mehr vorherrscht ist zwar denkbar einfach, aber ohne eine Lösung wird uns dieses Problem noch öfter heimsuchen und weitere Probleme nach sich ziehen (wie z.B. der Eindruck der Erpressbarkeit). Keiner der drei wird daran reifen, schwierigen Situationen einfach aus dem Weg zu gehen.

    Aus meiner Sicht sollte man Okafor erst nach Salzburg ziehen lassen, wenn sich die drei soweit auf eine Lösung geeinigt haben, dass sie sich aufrichtig in die Augen blicken und diese Aussprache auch glaubwürdig vor den Medien vertreten können. Und damit meine ich nicht ein von PR-Beratern zurecht geschniegeltes Communiqué auswendig vortragen. Ein Zuschauer merkt sofort, ob eine Aussage aufrichtig gemeint oder nur korrekt vorgetragen ist.

    Ich erwarte darum so viel, weil meiner Meinung nach so viel braucht, um die Geschichte des forcierten Abganges abzulösen und damit in Zukunft Spieler direkt den Weg dieses Vertrauensgespräches suchen, bevor solche Gerüchte aufkommen.

    Bin gespannt, welchen Weg der FCB gehen wird.
    Vormals rot|blau

  18. #1668
    Erfahrener Benutzer Avatar von Torres
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    492

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Okafor hat ja in der Vergangenheit imo bewiesen, dass er eigentlich ein feiner, reifer Kerl ist und ein Wechsel wohlüberlegt sein muss. Wenn die telebasel Story stimmt, muss da imo ein gröberes Problem dahinter liegen. ....
    Also laut telebasel spricht Okafor ja Klartext, was für ihn das gröbere Problem ist und weshalb er subito weg will. Aber irgendwie scheint man hier auf diesem Ohr komplett taub zu sein.

  19. #1669
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    713

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Ich kenne Okafor zu wenig, um ihm Falschheit unterstellen zu können, daher liess ich ja auch die Möglichkeit offen, dass er wirklich verletzt ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass es zwischen ihm und Koller nicht zu harmonieren scheint. Aber so ein Konflikt sollte meiner Meinung nach anders angegangen werden.

    Ich hatte Verständnis dafür, dass Okafor nach Salzburg wollte, auch wenn ich es nicht für einen guten Schritt gehalten hätte. Wäre der Vollzug gestern gemeldet worden, hätte ich bedauert, dass die Lösung keinen Verbleib in Basel vorsieht. Ich sehe darin keine direkte Geldgeilheit. Es geht auch um Entwicklungsperspektiven und Wertschätzung.

    In erster Linie geht das Zbinden, Koller und Okafor etwas an. Wenn sich diese drei aufrichtig dem Problem stellen, kann es auch gelöst werden. Vielleicht ändert Koller seinen Umgang mit den Jungen, vielleicht ändert Okafor seine Erwartungen oder vielleicht endet es sogar in einem Transfer nach Salzburg. Deckel drauf und vergessen ist keine valable Strategie, irgendwann entweicht was und wir können den Furz als Gerücht in den Medien aufschnappen. Das Gerücht zeigt mir, dass das Problem eben nicht gelöst wurde. Einfach ziehen lassen, nur damit die unangenehme Situation nicht mehr vorherrscht ist zwar denkbar einfach, aber ohne eine Lösung wird uns dieses Problem noch öfter heimsuchen und weitere Probleme nach sich ziehen (wie z.B. der Eindruck der Erpressbarkeit). Keiner der drei wird daran reifen, schwierigen Situationen einfach aus dem Weg zu gehen.

    Aus meiner Sicht sollte man Okafor erst nach Salzburg ziehen lassen, wenn sich die drei soweit auf eine Lösung geeinigt haben, dass sie sich aufrichtig in die Augen blicken und diese Aussprache auch glaubwürdig vor den Medien vertreten können. Und damit meine ich nicht ein von PR-Beratern zurecht geschniegeltes Communiqué auswendig vortragen. Ein Zuschauer merkt sofort, ob eine Aussage aufrichtig gemeint oder nur korrekt vorgetragen ist.

    Ich erwarte darum so viel, weil meiner Meinung nach so viel braucht, um die Geschichte des forcierten Abganges abzulösen und damit in Zukunft Spieler direkt den Weg dieses Vertrauensgespräches suchen, bevor solche Gerüchte aufkommen.

    Bin gespannt, welchen Weg der FCB gehen wird.
    Absolut einverstanden!

  20. #1670
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    713

    Standard

    Langsam kommt bei mir das Gefühl hoch, dass Koller die Jungen auch nicht weiterbringt. Könnte da ein Frust dahinter liegen?

  21. #1671
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basler_Monarch
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    3.249

    Standard

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Also laut telebasel spricht Okafor ja Klartext, was für ihn das gröbere Problem ist und weshalb er subito weg will. Aber irgendwie scheint man hier auf diesem Ohr komplett taub zu sein.
    Aber Hallo, in meinen Augen ist Okafor ein (geförderter) Arbeitnehmer und nicht er leitet den Laden, sondern der Laden (zu dem er als Lohnempfänger angehört) wird von seinen Vorgesetzten geleitet. Wer hat sich somit anzupassen? Und klar: wenn es Unstimmigkeiten gibt, dann gibt es stets ein „Brückenelement“ (in Firmen: Mediatoren, HR-Mitarbeiter oder sogar Gewerkschaften). Ich denke, auch weil er bisher noch nicht überaus grandioses erreicht hat, er sollte demütig sein und weiter beständig an sich weiterarbeiten.

    Mir wärs aber recht, würde er für einen beachtlichen Batzen das Weite suchen. Würde (hoffentlich) bedeuten, dass dann andere kommen, welche mit Stolz das FCB-Shirt überstreifen und sich für Basel „verreissen“!
    (c) Basler_Monarch 2004 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.

    Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf im Forum gelesen und hier zitiert werden. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  22. #1672
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.371

    Standard

    es geht auch um eine grundsatzentscheidung. wenn salzburg okafor verpflichet, sind wir in der nahrungskette unter salzburg gelangt. bei jedem anderen grossen verein wäre ein verkauf zu verkraften aber nicht bei salzburg. unbedingt behalten!
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  23. #1673
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.767

    Standard

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Also laut telebasel spricht Okafor ja Klartext, was für ihn das gröbere Problem ist und weshalb er subito weg will. Aber irgendwie scheint man hier auf diesem Ohr komplett taub zu sein.
    Solche Jungfussballer, welche bisher noch Null erreicht haben, sollten besser den Kopf tief halten und Gras fressen...
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  24. #1674
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.767

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    es geht auch um eine grundsatzentscheidung. wenn salzburg okafor verpflichet, sind wir in der nahrungskette unter salzburg gelangt. bei jedem anderen grossen verein wäre ein verkauf zu verkraften aber nicht bei salzburg. unbedingt behalten!

    Danke. Genau so sehe ich das auch.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  25. #1675
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    231

    Standard

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Also laut telebasel spricht Okafor ja Klartext, was für ihn das gröbere Problem ist und weshalb er subito weg will. Aber irgendwie scheint man hier auf diesem Ohr komplett taub zu sein.
    Das wiederspricht halt der angeblichen ruhe die hier so gerne zelebriert wird.

    Laut diesem artikel von tele basel scheint das band ja definitiv zerissen zu sein. Wen das mit den geforderten 20mio so stimmt, wundert mich so eine trotzreaktion auch nicht mehr, obwohl ich es nicht gutheisse.

    Jetzt braucht es verdammt viel zpitzengefühl um zwischen den fronten zu vermitteln, damit die stimmung im team nicht komplet kippt oder sich der unzufriedene teil nicht davon inspiriert fühlt.
    Vieleicht ist es aber bereits so weit, dass die jüngsten disziplinar verstösse seiner kameraden auf ihn abfärben und ihn in seinem verhalten bestärken.

    Denke ruedi wird in absehbarer zeit der ruhe zuliebe das eine oder andere gespräch unter vier augen führen, wovon wir kaum etwas erfahren werden.
    Geändert von El Oso Locote (29.01.2020 um 19:11 Uhr)
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  26. #1676
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.311

    Standard

    Zitat Zitat von Basler_Monarch Beitrag anzeigen
    Aber Hallo, in meinen Augen ist Okafor ein (geförderter) Arbeitnehmer und nicht er leitet den Laden, sondern der Laden (zu dem er als Lohnempfänger angehört) wird von seinen Vorgesetzten geleitet. Wer hat sich somit anzupassen? Und klar: wenn es Unstimmigkeiten gibt, dann gibt es stets ein „Brückenelement“ (in Firmen: Mediatoren, HR-Mitarbeiter oder sogar Gewerkschaften). Ich denke, auch weil er bisher noch nicht überaus grandioses erreicht hat, er sollte demütig sein und weiter beständig an sich weiterarbeiten.

    Mir wärs aber recht, würde er für einen beachtlichen Batzen das Weite suchen. Würde (hoffentlich) bedeuten, dass dann andere kommen, welche mit Stolz das FCB-Shirt überstreifen und sich für Basel „verreissen“!
    Damit einer das Trikot mit stolz überzieht, reichen die Farben, der Name und die Geschichte des FCBs. Dass er sich für den FCB «verreisst», hat auch mit der persönlichen Wertschätzung zu tun, die der Club einem als Mensch entgegenbringt.

    Auch Firmen müssen mit der Zeit gehen. Aber zum Glück gibt es nicht nur die beiden Extreme. Keiner der beiden sollte unbeweglich sein. Und dass ein Club weniger Bewegungsspielraum hat, als ein junger Spieler, sollte selbstverständlich sein. Du kannst schon einen Spieler nach dem anderen aufnehmen und ersetzen, sobald dir etwas nicht mehr passt. Oder du kannst auch überlegen, was du als Club dazu beitragen kannst, damit du auch noch eine jüngere Generation von Spielern ansprichst. Damit es auch mal länger passt. Ein selbstbewusster Club weiss, wie viel Veränderung er selber erträgt, um sich nicht zu verbiegen, um immer noch Sicherheit und Konstanz zu verkörpern, ohne sich durch inflexible Sturheit selbst abzuhängen und sich so seine Zukunft zu verbauen.
    Vormals rot|blau

  27. #1677
    Erfahrener Benutzer Avatar von Patzer
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Regio Basel
    Beiträge
    7.314

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    es geht auch um eine grundsatzentscheidung. wenn salzburg okafor verpflichet, sind wir in der nahrungskette unter salzburg gelangt. bei jedem anderen grossen verein wäre ein verkauf zu verkraften aber nicht bei salzburg. unbedingt behalten!
    objektiv gesehen ist man aber schon lange mindestens eine stufe unter salzburg. spätestens seit dem führungswechsel, den verpassten meisterschaften, den durchwachsenen euopacup resultaten und den leeren kassen

  28. #1678
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    1.330

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    es geht auch um eine grundsatzentscheidung. wenn salzburg okafor verpflichet, sind wir in der nahrungskette unter salzburg gelangt. bei jedem anderen grossen verein wäre ein verkauf zu verkraften aber nicht bei salzburg. unbedingt behalten!
    Finanziell waren wir schon immer unter RB. Unterdessen muss man sagen, dass dies auch auf Entwicklung von Spielern und Nachwuchsarbeit zutrifft.

  29. #1679
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.551

    Standard

    Zitat Zitat von EffCeeBee Beitrag anzeigen
    Finanziell waren wir schon immer unter RB. Unterdessen muss man sagen, dass dies auch auf Entwicklung von Spielern und Nachwuchsarbeit zutrifft.


    lol ihr diskuttiert auch Sachen....Wieviele FCB taugliche Spieler haben wir denn noch? 18 oder doch nur 15?
    FC BASEL FOREVER

  30. #1680
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.311

    Standard

    Zitat Zitat von The_Dark_Knight Beitrag anzeigen
    es geht auch um eine grundsatzentscheidung. wenn salzburg okafor verpflichet, sind wir in der nahrungskette unter salzburg gelangt. bei jedem anderen grossen verein wäre ein verkauf zu verkraften aber nicht bei salzburg. unbedingt behalten!
    Die Anzeichen hierzu gibt es schon bei der Leihe von van der Werff ohne Übernahmeoption. Aber ja, der FCB sollte sich auf keinen Fall unter Salzburg positionieren.

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Solche Jungfussballer, welche bisher noch Null erreicht haben, sollten besser den Kopf tief halten und Gras fressen...
    Ja, der Junge muss lernen, dass der Weg zum Fussballprofi kein Wunschkonzert ist. Aber er soll auch nicht das Gefühl erhalten, gegen eine unbewegliche Wand zu reden. Damit die Jungen begreifen können, dass Koller/FCB nur bedingt auf sie eingehen können, sich aber niemals um sie drehen werden, müssen diese ihren eingeschränkten Bewegungsspielraum demonstrieren, nicht Starrheit. Es braucht nicht viel, aber genug, um eine Richtung auf die Jungen zu anzudeuten und um nicht für starr und unbeweglich gehalten zu werden. Die Jungen sollen den Kopf nicht aus Prinzip tief halten, sondern aus Respekt. Und den muss sich auch ein Koller/FCB stets neu erarbeiten, der lässt sich nicht durch einen Vertrag erkaufen.

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Das wiederspricht halt der angeblichen ruhe die hier so gerne zelebriert wird.

    Laut diesem artikel von tele basel scheint das band ja definitiv zerissen zu sein. Wen das mit den geforderten 20mio so stimmt, wundert mich so eine trotzreaktion auch nicht mehr, obwohl ich es nicht gutheisse.

    Jetzt braucht es verdammt viel zpitzengefühl um zwischen den fronten zu vermitteln, damit die stimmung im team nicht komplet kippt oder sich der unzufriedene teil nicht davon inspiriert fühlt.
    Vieleicht ist es aber bereits so weit, dass die jüngsten disziplinar verstösse seiner kameraden auf ihn abfärben und ihn in seinem verhalten bestärken.

    Denke ruedi wird in absehbarer zeit der ruhe zuliebe das eine oder andere gespräch unter vier augen führen, wovon wir kaum etwas erfahren werden.
    Ich habe nie gesagt, dass hinter den Kulissen Ruhe herrscht. Ich glaube nur, dass Ruhe im Moment das Richtige wäre, weil es eben nicht an nur einer einzelnen Stelle klemmt.
    Das Band scheint mir noch nicht zerrissen, aber es braucht einen immensen Aufwand, es wieder zu kitten und das von dir angesprochene Fingerspitzengefühl. Weitere Unruhe im Team wäre für mich eines der Folgeprobleme, welches ich zuvor angesprochen habe. Darum ist eine aufrichtige Aussprache aus meiner Sicht notwendig. Dabei wird es auch zu Zugeständnissen von Seiten Kollers kommen müssen. Ruedi traue ich das zu.
    Vormals rot|blau

Seite 56 von 64 ErsteErste ... 6465455565758 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •