Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 360 von 388

Thema: FC Basel vs. FC St.Gallen (Sa. 09.02.2019 - 1900h)

  1. #331
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Schwelleme
    Beiträge
    6.239

    Standard

    Zitat Zitat von Bierathlet Beitrag anzeigen
    Ah, der Klassiker wurde ausgepackt. Du weisst aber, dass man Vereine nicht einfach wechselt wie Kleider? Wenn sich der Herzensverein in eine Richtung entwickelt, die einem nicht behagt, kehrt man dem Verein doch nicht sofort den Rücken, sondern versucht der Entwicklung entgegenzuwirken.
    Der Entwicklung entgegen zu wirken bedeutet z.B. neue Einnahmequellen zu schaffen. Durch den Zuschauerschwund gehen dem FCB Einnahmen verloren, die irgendwie kompensiert werden müssen. Dazu braucht es neue Ideen. Ich finde die Idee mit dem Indien Deal und dem E Fussball einen Schritt in die richtige Richtung.
    Geändert von Nobby Stiles (11.02.2019 um 16:58 Uhr)

  2. #332
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    8.871

    Standard

    Zitat Zitat von Nobby Stiles Beitrag anzeigen
    ja, das kann man durchaus so sehen. Der FCB hat offenbar und leider zu viele sogenannte Modefans und Eventgänger
    Pecunia non olet.

  3. #333
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.06.2007
    Beiträge
    1.656

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Me söll also brav do stoh und zue allem jo sage, d show im stadion abliefere damit die 12.50 kunde e glatte obe hän? Nei, nei und nei. Wenn me für sich gränze definiert, denn muess me die au uffzeige. irgendwenn wird me an punkt ko, wo's kei zrugg meh git und me d konsequänze muess zie. do suecht me sich au kein "neue" verein wie das vili gloryhunters mache, aber me lauft dr grosse liebi drvo. wenn lüt für erfolg alles wänn mache und zue allem jo und amen wänn sage isch das guet und rächt, me söll aber au respektiere wenn das änderi lüt nid wänn. das sind au keini gedanke wo erst sit neuem do sin, das sind sache wo sich über johre hinwäg zien.. dr erfolg het dä verein halt au hässlich gmacht.

    die aktion het für mi absolut gstumme, ellei scho wenn kontrovärs drüber gredet wird und die ganze "aber me loht d mannschaft im stich" kommentär kömme vo däne wo eh nie d schnurre uff bekömme. alles richtig gmacht.
    Verstand mi nid falsch, ich ha Verständnis das es gwüsse Lüt nid passt was zurzit im Verein passiert. Doch das ständig gege alles zsi hilft niemertem witer. Das vo Site Verein kei Kommunikation gsuecht wird isch truurig, wenns wirklich stimmt. Wie ich aber verstande ha sind ledschdi dr Strelli und Heiri im Saal gsi, wenn me denn so unglücklich isch, denn müesst me död halt au mol konkret nach Lösige sueche.

    Wie gseit ich bi au füre Diskussion, mi stressts nid so mit dem Indie-Deal, dä Betrag vo 1.5 Mio. stellt kei grosses Risiko dar. Wie au immer, es isch viellicht e chli überspitzt formuliert gsi mit "anderem Verein go sueche", aber die Aktion schadet wirkli nur dr Manschaft und bringt sicher kei rueh in die sportlich Situation. Vorallem jetzt wo YB nüm überragend spielt wärs wichtig gsi wenigschdens e biz ufzhole.
    Geändert von NaSrI (11.02.2019 um 17:25 Uhr)

  4. #334
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.001

    Standard

    Zitat Zitat von NaSrI Beitrag anzeigen
    Verstand mi nid falsch, ich ha Verständnis das es gwüsse Lüt nid passt was zurzit im Verein passiert. Doch das ständig gege alles zsi hilft niemertem witer. Das vo Site Verein kei Kommunikation gsuecht wird isch truurig, wenns wirklich stimmt. Wie ich aber verstande ha sind ledschdi dr Strelli und Heiri im Saal gsi, wenn me denn so unglücklich isch, denn müesst me död halt au mol konkret nach Lösige sueche.

    Wie gseit ich bi au füre Diskussion, mi stressts nid so mit dem Indie-Deal, dä Betrag vo 1.5 Mio. stellt kei grosses Risiko dar. Wie au immer, es isch viellicht e chli überspitzt formuliert gsi mit "anderem Verein go sueche", aber die Aktion schadet wirkli nur dr Manschaft und bringt sicher kei rueh in die sportlich Situation. Vorallem jetzt wo YB nüm überragend spielt wärs wichtig gsi wenigschdens e biz ufzhole.
    I dängg s ding isch halt, wie duesch so diskussione astosse? D Zyt isch halt rächt schnällläbig und was nid uffallt, wird nit für interessant befunde. Vilicht muess me halt mängmol wäg wähle, wo weh mache. Wo aber ufffalle. Öb dä wäg richtig oder falsch isch gseht jede andersch, i will kei dütigshoheit. für mi ischer richtig. Vo däm här het's mr gfalle, dass me im Rahme vom Protäscht jo au Froge gstellt het.. nit eifach nume "stimmigsmachig gege öbis" stattgfunde het. wie wit will me go? zue was isch me sälber bereit? I bi mr bewusst, dass au e huffe sage.. was wän die Schreihäls dört ähne scho wider, die sölle singe und guet isch. dr vision het's in sim bitrag aber sehr guet gschribe, s ideelle stoht überem erfolg.

    mi persöhnlich stresst dä indie-deal au nid wirklich, bzw. s interessiert mi eigentlich nid gross. genau so wenig wie mi irgend e abstand zue däne hauptstadt-bure interessiert. schliesslich sin mr friener mol in betlehelm tätig gsi mit entwickligshilf im fuessball, und sit johre in afrika. ich find das sogar positiv. was mir stört am deal, und do simmer denn halt wider bim ideellle, dass me beteiligunge ame völlig fremde verein igooht. do het me sich für mi uff e stuefe mit mancity gstellt - und das macht uns enorm hässlich.

    für d mannschaft isch so öbbis halt nid schön, das isch klar. aber s goht do um meh als 90 minute, e abstand zuenere buremannschaft wo nur vo kommerz läbt oder e meischtertitel.
    Geändert von stacheldraht (11.02.2019 um 17:43 Uhr)
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  5. #335
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    8.871

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    .....was mir stört am deal, und do simmer denn halt wider bim ideellle, dass me beteiligunge ame völlig fremde verein igooht. .....
    Ich denke nicht, dass da irgendeine innige Verbundenheit besteht, bestehen soll oder bestehen wird - es war einfach nur eine passende, erfolgversprechende und risikoarme Gelegenheit

  6. #336
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2005
    Beiträge
    14.447

    Standard

    Zitat Zitat von kunklatsch Beitrag anzeigen
    ich nehme an, dass der VR sich umstimmen lässt, dann ziehe ich den hut vor dieser aktion. ansonsten hat diese ein mal mehr nur geschadet.
    ein kleiner protest ist mir nicht zuviel, aber wenn ich das gefühl habe er schadet der Mannschaft, dann ist es wirklich zuviel für mich. in dieser phase der wiederfindung zum erfolg sind solche störaktionen fehl am platz.

    Du willlst uns also damit sagen dass z.b. die aktionen gegen fanpass, preiserhöhungen (noch unter HH) geschadet haben?

    Wie deppert bist du denn?

  7. #337
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    2.614

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass da irgendeine innige Verbundenheit besteht, bestehen soll oder bestehen wird - es war einfach nur eine passende, erfolgversprechende und risikoarme Gelegenheit

    So wurde es definitiv nicht kommuniziert, würde ich aber auch so einschätzen.

    Für Burgener ist es sicher Risikoarm, weil er es nicht aus der privaten Schatzkiste finanziert.
    Das ganze "Austausch von Spieler" ist reines Marketingewäsch um die wogen tief zu halten. Egal ob von Basel nach Indien oder umgekehrt. Wenn man auf einen Diamanten stösst, dann Glück gehabt. Aber so wie es um den Fussball in Indien steht, wird da so schnell niemand wechseln.

    Nebenbei gilt in den meisten Fällen: wenig Risiko == wenig Gewinn.

  8. #338
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.093

    Standard

    Zitat Zitat von Delgado Beitrag anzeigen
    Wo hat die MK denn das Spiel gestört? Gab es einen Platzsturm, gab es Pyro- und Böllerwürfe aufs Feld? Wurden Spieler direkt bedroht? Wenn das fernbleiben der MK der Mannschaft schadet, weil keine Stimmung mehr herrscht, dann schickt gefälligst das gesamte A, B und C nach Hause, die arbeiten Konstant gegen die Mannschaft.

    BTW, der FCB hat die meisten seiner Vorbereitungsspiele gewonnen, und dies beinahe ganz ohne Zuschauer. Mann könnte meinen das die Mannschaft auch Fussballspielen kann wenn keine Fans ständig sie antreiben.
    Delgados Zitat hat eigentlich alles gesagt. Wie schadet ein Fanprotest eine erfahrene Mannschaft wie den FCB? Das sind genau die Typen, wo entweder auf FB einen auf Wutbürger machen und die Kurve unter der Gürtellinie kritisieren, oder anderseits in den anderen Sektoren.

  9. #339
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.716

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist man nicht gewillt, dass jede Parzelle des Lebens dem Profitstreben unterworfen wird. Vielleicht hat man langsam die Schnauze voll, dass sich Fussball und der Leistungssport allgemein von einem Kulturgut einer Gesellschaft zu einer kapitalistisch geprägten Unterhaltungsindustrie entwickelt hat. Vielleicht hat man genug von gelangweilten Multimillionäre, die Vereine als Spielzeuge und Steuerhinterziehungsmaschine missbrauchen. Vielleicht scheisst es einem richtig an, dass die FIFA und UEFA eine Ansammlung frustrierter Juristen ist, die zu wenig Talent zum Fussballprofi hatten.

    Und übrigens musst du dich noch erklären, was denn die Aktion genau mit Repression zu tun hatte.
    + 1893

  10. #340
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.716

    Standard

    Zitat Zitat von Idealist Beitrag anzeigen
    Hört sich an wie das Intro einer Selbsthilfegruppe.

  11. #341
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    980

    Standard

    Zitat Zitat von tanner Beitrag anzeigen
    Du willlst uns also damit sagen dass z.b. die aktionen gegen fanpass, preiserhöhungen (noch unter HH) geschadet haben?

    Wie deppert bist du denn?
    Warum so despektierlich einem FCB-Fan mit offensichtlich älterem Jahrgang? Ein bisschen mehr Respekt wenn ich bitten darf. Wenn Du so mit Teenie-Fans umspringen willst, okay, aber nicht mit Fussballfans, die Dein Vater sein könnten und sehr wahrscheinlich im Stadion waren, wo Du noch nicht mal in den Windeln lagst
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  12. #342
    Erfahrener Benutzer Avatar von MistahG
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    2.545

    Standard

    Zitat Zitat von Nobby Stiles Beitrag anzeigen
    Der Entwicklung entgegen zu wirken bedeutet z.B. neue Einnahmequellen zu schaffen. Durch den Zuschauerschwund gehen dem FCB Einnahmen verloren, die irgendwie kompensiert werden müssen. Dazu braucht es neue Ideen. Ich finde die Idee mit dem Indien Deal und dem E Fussball einen Schritt in die richtige Richtung.
    das checke halt viili nid. dass versuecht wird, dr fcb unabhängig vo championsleague teilnahm und transfererlös wirtschaftlich z mache. was schlussändlig au de fans sött entgegekoh, schliesslig kame denn freier handle und isch bi irgendwelche etwaigitäte in zukunft besser gwappnet. d CL z erreiche wird in zuekunft nid eifacher, und wenn die entwicklig witergoht, denn wird das binere nägschte reform nid eifacher wärde. somit wäre au d summene für spiiler nümm eso enomr syy villicht... somit isches langfrischtig sehr vernünftig, dass me d wirtschaftlichkeit vom verein breiter gfächeret abstützt und das zuekunftsorientiert... d MK isch e biz undifferenziert. wenns um die erschti mannschaft oder um alles goht, wo diräggt drmit ztue het, denn findi tradition usw. wichtig und richtig (zürcher ikone als trainer, fanpass, usw.), aber wie me drgege ka syy, dass sich dr verein breiter und unabhängiger finanziell abstützt, das kani bim beschte wille nid verstoh. das e-sports tet niemerem weh, im gegeteil, dr fcb verdient villicht mol öbbis drmit. und esports wird immer interessanter. das indie engagement isch logisch und guet, me ka fascht nid verliere. und im schlimmschte fall gwünnt me nüt und het sich sozial engagiert, in däm me imene land jugendliche hilft, sport und schuel als chance könne z nutze. was bitteschön isch dodra falsch? das falsch z finde isch eifach numme asozial.

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    So wurde es definitiv nicht kommuniziert, würde ich aber auch so einschätzen.

    Für Burgener ist es sicher Risikoarm, weil er es nicht aus der privaten Schatzkiste finanziert.
    Das ganze "Austausch von Spieler" ist reines Marketingewäsch um die wogen tief zu halten. Egal ob von Basel nach Indien oder umgekehrt. Wenn man auf einen Diamanten stösst, dann Glück gehabt. Aber so wie es um den Fussball in Indien steht, wird da so schnell niemand wechseln.

    Nebenbei gilt in den meisten Fällen: wenig Risiko == wenig Gewinn.
    nid immer. wär früeh in bitcoin investiert het, het richtig könne absahne. s git unzähligi bispiil. und im schlimmschte fall isches e wohltätigi investition für indischi kinder.

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Delgados Zitat hat eigentlich alles gesagt. Wie schadet ein Fanprotest eine erfahrene Mannschaft wie den FCB? Das sind genau die Typen, wo entweder auf FB einen auf Wutbürger machen und die Kurve unter der Gürtellinie kritisieren, oder anderseits in den anderen Sektoren.
    d kurve verhaltet sich eher grad wie dr wutbürger, wo alles neue und fremde ablähnt... dodrzue passt, dass si immermeh zumene einheitsbrei verkunnt, immer s gliche trällele, immer trötzele und denn sprichts au nid grad für diversität und meinigsvyylfalt, wenn ALLI gschlosse usegöhn... eher wie gruppe zwang. mir sin dr fcb, statt wir sind das volk... (numme so bös, zum ufzeige, was für e blöds argumänt das wuetbürgerargumänt isch...)

  13. #343
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.10.2005
    Beiträge
    803

    Standard

    Zitat Zitat von Bafana Bafana Beitrag anzeigen
    Viele Fanproteste in der Vergangenheit (z.B. Fanpass, Ticketpreise) haben Wirkung gezeigt.

    Leider wird es nicht möglich sein, die (noch stärkere) Kommerzialisierung völlig zu verhindern.

    Mit Fanprotesten kann man diese aber zumindest verlangsamen und den Entscheidungsträgern den "Preis" aufzeigen, welcher sie zahlen müssen, wollen sie weiter an der Kommerzialisierungsschraube drehen.
    es ist ja nicht der fcb, der an der kommerzschraube dreht; er versucht aber, im rahmen des machbaren diesem trend rechnung zu tragen, respektive langfristig breiter, variabler aufgestellt zu sein. Mann muss sich einerseits als verein und fan schon fragen, ob man diesem trend mit all seinen konsequenzen folgen oder konsequent abschwören möchte. Den 5er und das weggli gibt es leider nicht.
    Ohne Taktik, ohne System, ohne Umschaltspiel zum Meister 2015/16; dasch e mol e Leischtig!

  14. #344
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.716

    Standard

    Zitat Zitat von MistahG Beitrag anzeigen
    das checke halt viili nid. dass versuecht wird, dr fcb unabhängig vo championsleague teilnahm und transfererlös wirtschaftlich z mache. was schlussändlig au de fans sött entgegekoh, schliesslig kame denn freier handle und isch bi irgendwelche etwaigitäte in zukunft besser gwappnet. d CL z erreiche wird in zuekunft nid eifacher, und wenn die entwicklig witergoht, denn wird das binere nägschte reform nid eifacher wärde. somit wäre au d summene für spiiler nümm eso enomr syy villicht... somit isches langfrischtig sehr vernünftig, dass me d wirtschaftlichkeit vom verein breiter gfächeret abstützt und das zuekunftsorientiert... d MK isch e biz undifferenziert. wenns um die erschti mannschaft oder um alles goht, wo diräggt drmit ztue het, denn findi tradition usw. wichtig und richtig (zürcher ikone als trainer, fanpass, usw.), aber wie me drgege ka syy, dass sich dr verein breiter und unabhängiger finanziell abstützt, das kani bim beschte wille nid verstoh. das e-sports tet niemerem weh, im gegeteil, dr fcb verdient villicht mol öbbis drmit. und esports wird immer interessanter. das indie engagement isch logisch und guet, me ka fascht nid verliere. und im schlimmschte fall gwünnt me nüt und het sich sozial engagiert, in däm me imene land jugendliche hilft, sport und schuel als chance könne z nutze. was bitteschön isch dodra falsch? das falsch z finde isch eifach numme asozial.



    nid immer. wär früeh in bitcoin investiert het, het richtig könne absahne. s git unzähligi bispiil. und im schlimmschte fall isches e wohltätigi investition für indischi kinder.



    d kurve verhaltet sich eher grad wie dr wutbürger, wo alles neue und fremde ablähnt... dodrzue passt, dass si immermeh zumene einheitsbrei verkunnt, immer s gliche trällele, immer trötzele und denn sprichts au nid grad für diversität und meinigsvyylfalt, wenn ALLI gschlosse usegöhn... eher wie gruppe zwang. mir sin dr fcb, statt wir sind das volk... (numme so bös, zum ufzeige, was für e blöds argumänt das wuetbürgerargumänt isch...)
    Das hat mit "checken" doch nichst zu tun. Verschiedene Menschen haben verschiedene Ansichten und Leidenschaften. Ich zum Beispiel scheisse auf die CL. Mit vorne in der NLA mitmischeln und EL kann ich persönlich gut leben. Toll wäre es, auf dem eigenen Campus (danke Gigi!) mit der eigenen Jugend (von mir aus auch mit dem einen oder anderen Supertalent aus Indien oder Afrika, sonst die besten aus der Schweiz) hin und wieder brauchbare Fussballer zu generieren. Bei der Ausbildung braucht es die besten Ausbildner, die zu kriegen sind. Da sollte m.M. ebenfalls investiert werden.

  15. #345
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    182

    Standard

    Zitat Zitat von Nobby Stiles Beitrag anzeigen
    Ich finde die Idee mit dem Indien Deal .. einen Schritt in die richtige Richtung.
    Meine Erfahrung mit Südindien beschränkt sich auf ca 3 Stunden.
    Es war 2 Uhr Nachts.
    Es war Ende Oktober.
    Es war ca 40 Grad warm bei 100% Luftfeuchtigkeit.
    Wer glaubt, bei diesen Bedingungen Profifussball spielen zu können, ist ein Träumer. Es gibt schon einen Grund, warum der durchschnittliche Südinder wie Stocker auf Hungerkur aussieht.
    Also vergesst, dass je ein Inder in Basel aufläuft. Die Engländer wissen schon, warum sie die (Fussball-)Finger lassen von Indien.

  16. #346
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    2.614

    Standard

    Zitat Zitat von MistahG Beitrag anzeigen
    nid immer. wär früeh in bitcoin investiert het, het richtig könne absahne. s git unzähligi bispiil. und im schlimmschte fall isches e wohltätigi investition für indischi kinder.
    Und für jedes Beispiel wo jemand viel Geld in kurzer Zeit gemacht hat, bringe ich dir 10 Beispiele wo es in die andere Richtung gegangen ist.
    Klar gibt es Glückspilze die beim Roulette alles auf Zahl setzen und die kommt dann.

  17. #347
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    242

    Standard

    Zitat Zitat von drkohler Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung mit Südindien beschränkt sich auf ca 3 Stunden.
    Es war 2 Uhr Nachts.
    Es war Ende Oktober.
    Es war ca 40 Grad warm bei 100% Luftfeuchtigkeit.
    Wer glaubt, bei diesen Bedingungen Profifussball spielen zu können, ist ein Träumer. Es gibt schon einen Grund, warum der durchschnittliche Südinder wie Stocker auf Hungerkur aussieht.
    Also vergesst, dass je ein Inder in Basel aufläuft. Die Engländer wissen schon, warum sie die (Fussball-)Finger lassen von Indien.
    Mit dieser grandiosen Logik hätte es noch nie einen Afrikanischen Profi in Europa gegeben.

  18. #348
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    986

    Standard

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Mit dieser grandiosen Logik hätte es noch nie einen Afrikanischen Profi in Europa gegeben.
    In Afrika, Europa oder Südamerika spielt fast jeder Balg Fussball. In Indien gibt es keine solche Kultur. Das ist die einzige Logik die zählt.

  19. #349
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    242

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Ich stehe ja selbst in der Kurve und keiner kam auf die Idee mich nach draussen zu zwingen
    Ich wette mit dir, du wärst übelst angefiggt worden, wärst du drinnen geblieben. Vermutlich hättest du sogar noch ein paar auf den Latz gekriegt. Die Leute in der MK ist leider gar nicht so tolerant wie sie tut. Es gibt ein paar Wort- und Rädelsführer, der Rest sind Mitläufer.

  20. #350
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2005
    Beiträge
    14.447

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Und für jedes Beispiel wo jemand viel Geld in kurzer Zeit gemacht hat, bringe ich dir 10 Beispiele wo es in die andere Richtung gegangen ist.
    Klar gibt es Glückspilze die beim Roulette alles auf Zahl setzen und die kommt dann.

    Das ist kindisches getue
    Burgener mag uns noch so unsympatisch sein aber dem würde ich meine letzten 10 stutz anvertrauen den von geschäften versteht er was

    Nur leider nicht was fans wollen nämlich fussball und nicht die ganze zeit über geld, geld, geld
    Im gegensatz zu ihm haben die fans begriffen das er investor ist und kein gönner
    Geändert von tanner (11.02.2019 um 22:57 Uhr)

  21. #351
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2005
    Beiträge
    14.447

    Standard

    Zitat Zitat von Keule Beitrag anzeigen
    es ist ja nicht der fcb, der an der kommerzschraube dreht; er versucht aber, im rahmen des machbaren diesem trend rechnung zu tragen, respektive langfristig breiter, variabler aufgestellt zu sein. Mann muss sich einerseits als verein und fan schon fragen, ob man diesem trend mit all seinen konsequenzen folgen oder konsequent abschwören möchte. Den 5er und das weggli gibt es leider nicht.

    Aber der fan versteht es wenn man mit ihm redet und nicht nur floskeln um die ohren haut

    Man begründet sein tun nicht damit, weil es andere auch tun, oder dass wen man erfolgreicher (sportlich) wäre dass es nicht so wahrgenommen würde
    Das ist die leute verarscht

  22. #352
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.10.2005
    Beiträge
    803

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    aber s goht do um meh als 90 minute, abstand zuenere buremannschaft wo nur vo kommerz läbtoder e meischtertitel.
    dä im spezielle findi jetzt no spannend; wie meinsch das jetzt genau?
    Ohne Taktik, ohne System, ohne Umschaltspiel zum Meister 2015/16; dasch e mol e Leischtig!

  23. #353
    Erfahrener Benutzer Avatar von Delgado
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    4.614

    Standard

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Mit dieser grandiosen Logik hätte es noch nie einen Afrikanischen Profi in Europa gegeben.
    In Afrika magst du zwar grosse Hitze geben, jedoch ist die Luftfeuchtigkeit bedeutend geringer als in Indien. Die Hitze ist eine "angenehme" Hitze und lässt einem dennoch gut Sport treiben, insbesondere wenn man die Hitze Wohnbedingt gewohnt ist. Siehe z.B. auch Leichtathletik.

  24. #354
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Schwelleme
    Beiträge
    6.239

    Standard

    Zitat Zitat von Ivan E Beitrag anzeigen
    Zum Spiel: ich sah Kalulu als einer der Besten. War der einzige welcher den nötigem Dampf hatte und was kreierte. etc. Das zentrale Mittelfeld ist leider immer noch zu lahm.
    Man kann auch mehr Kreativität aufstellen. (das Kader gäbe das her) Warum wir z.B. mit einer Doppel-6 gegen St.Gallen zu Hause spielen müssen ist mir ein Rätsel, aber gut.
    Es sind schon Verbesserungen sichtbar. (Kondition vor allem) Hätte das Spiel noch 10 Min länger gedauert, wir hätten noch einen gemacht und gewonnen.
    Aber eben. Uber weite Strecken im Spiel vorhaer waren wir einfach zu harmlos im Endeffekt für weitere Tore.
    Und warum spielt eigentlich Kuzma nicht von Anfang an. Er sollte endlich einmal das Vertrauen des Trainers bekommen. Gemäss Aussage von Koller soll es ein "geiler Spieler" sein der mit dem Ball alles kann. Ich habe ihn einige Male beim VfB Stuttgart und bei Inter Mailand spielen sehen. Er war immer einer der besseren Spieler auf dem Platz. Offenbar hat er beim FCB das Fussball Spielen verlernt. Ich glaube es nicht. Er ist bestimmt kein einfacher Spieler, Das Problem, weder Fischer und jetzt offenbar auch Koller können sein bestimmt vorhandenes Potenzial ihm zurück geben.
    Geändert von Nobby Stiles (12.02.2019 um 09:32 Uhr)

  25. #355
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Schwelleme
    Beiträge
    6.239

    Standard

    Zitat Zitat von Keule Beitrag anzeigen
    es ist ja nicht der fcb, der an der kommerzschraube dreht; er versucht aber, im rahmen des machbaren diesem trend rechnung zu tragen, respektive langfristig breiter, variabler aufgestellt zu sein. Mann muss sich einerseits als verein und fan schon fragen, ob man diesem trend mit all seinen konsequenzen folgen oder konsequent abschwören möchte. Den 5er und das weggli gibt es leider nicht.
    ja, genau

  26. #356
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Schwelleme
    Beiträge
    6.239

    Standard

    Zitat Zitat von drkohler Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung mit Südindien beschränkt sich auf ca 3 Stunden.
    Es war 2 Uhr Nachts.
    Es war Ende Oktober.
    Es war ca 40 Grad warm bei 100% Luftfeuchtigkeit.
    Wer glaubt, bei diesen Bedingungen Profifussball spielen zu können, ist ein Träumer. Es gibt schon einen Grund, warum der durchschnittliche Südinder wie Stocker auf Hungerkur aussieht.
    Also vergesst, dass je ein Inder in Basel aufläuft. Die Engländer wissen schon, warum sie die (Fussball-)Finger lassen von Indien.
    es geht gar nicht darum, Spieler aus Indien nach Basel zu holen. Es geht da um Gelder aus TV Uebertragungsrechten, Vermarktung der Spiele etc. Zudem ist der E Sport in Indien viel weiter fortgeschritten als bei uns in der Schweiz. Der FCB hat zumindest einmal einen Fuss in diesen grossen Markt gesetzt. Das Geld dafür stammt eh aus der Kasse von Herrn Burgener und nicht aus der Kasse des FCB. Die Marke Fc Basel wird nur vermarkungstechnisch vorgeschoben.

  27. #357
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Schwelleme
    Beiträge
    6.239

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Fan-Verarsche ?? Bei der Präsentation zum Amtsantritt (https://www.fcb.ch/getmedia/0d532364...d-Burgener.pdf) wurde vermittelt, dass "Investitionen mit Weitblick" getätigt würden, um die Wirtschaftlichkeit sicherzustellen.


    Jetzt müsste man halt definieren, welche Faninteressen gemeint sind. Nur die der MK ?
    hoffentlich nicht

  28. #358
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Schwelleme
    Beiträge
    6.239

    Standard

    Zitat Zitat von NaSrI Beitrag anzeigen
    Und am Schluss entscheidet d Vereinsfüehrig trotzdem elei. Ganz ehrlich wenns dr MK nid passt, denn müend sie sich langsam überlege e andere Verein go unterstützte. Die 0-Toleranz gegeüber allem wo nid in ihre Krage passt findi kindisch. Amigs hani s gfühl, d MK nimmt sich e biz z wichtig. Schlussändlich gohts umd Manschaft und alles andere kamme als Fan nur sehr igschränkt beiflusse.

    D MK macht sunscht e riese Job und ich bi dankbar um Ihre grandiose Support. Aber ständig gege alles rebelliere hilft d
    r Manschaft nid witer.
    Ich kann das auch nicht nachvollziehnen. In Deutschland gibt es bereits eine 1. und 2. Bundesliga E Fussball Meisterschaft (TAG Heuer Meisterschaft) Und keine Fans rebellieren dagegen. Im Gegenteil. Spiele kann man sogar im TV mitverfolgen. Auch andere Vereine in der Schweiz wie z.B. YB engagieren sich im E Sport.
    Das tangiert in keiner Weise den normalen FCB Spielbetrieb. Der virtuelle E Fussball ist weltweit rassant im Vormarsch. Soll der FCB vor dieser Entwicklung die Augen schliessen ? Soll er in einer nahen Zukunft der einzige Superleague Fussballclub sein, der keinen E Fussball betreibt ? In naher Zukunft wird es auch in der Schweiz eine E Fussball Meisterschaft geben. Dafür gibt es genug Fans. Soll der FCB da nicht mitspielen dürfen ?
    Zum Engagement in Indien. Vor allem europäische Spitzenvereine engagieren sich in Afrika und Asien. Die wissen sicher weshalb ? Und es geht diesen Vereinen auch nur ums Geld. Sie suchen ebenfalls neue Einnahmequellen, denn ihnen sind die Kosten längst aus dem Ruder gelaufen,.
    Geändert von Nobby Stiles (12.02.2019 um 09:28 Uhr)

  29. #359
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Schwelleme
    Beiträge
    6.239

    Standard

    Zitat Zitat von Delgado Beitrag anzeigen
    In Afrika magst du zwar grosse Hitze geben, jedoch ist die Luftfeuchtigkeit bedeutend geringer als in Indien. Die Hitze ist eine "angenehme" Hitze und lässt einem dennoch gut Sport treiben, insbesondere wenn man die Hitze Wohnbedingt gewohnt ist. Siehe z.B. auch Leichtathletik.
    Die Inder treiben auch Sport und sind ihr Klima gewöhnt. Auch in Indien wird Fussball gespielt und gar nicht einmal so schlecht. Aber es geht bei diesem Deal primär um TV Uebertragungsrechte, Vermarktung der Spiele etc. Indien ist das zweitgrösste Land gemessen an der Anzahl Bewohner. Eigentlich ein noch schlafender Riese. Wenn Herr Burgener da einen lukrativen Markt sieht, dann finde ich das OK, wenn er mit minimalem finanziellen Einsatz einen Fuss in diesen grossen Zukunftsmarkt stellen will. Auch das wird den Spielbetrieb des FCB nicht beeinträchtigen. Ein Fakt möchte ich erwähnen. Dem FCB laufen die Zuschauer davon. Die Fans sind verwöhnt und kommen nur ins Joggeli, wenn der FCB auf Meisterkurs ist. Schade. Gemäss Aussage von Herrn Burgener an der letzten GV bereitet das ihm grosse Sorgen. Deshalb sucht er nach neuen Einnahmequellen. Gelingt ihm das nicht und die Fans laufen dem FCB weiterhin davon, dann muss er das Budget des FCB massiv kürzen. Was das für die erste Mannschaft und die Juniorenabteilung bedeutet, muss ich hoffentlich nicht erklären,
    Geändert von Nobby Stiles (12.02.2019 um 09:47 Uhr)

  30. #360
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    3.831

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Das hat mit "checken" doch nichst zu tun. Verschiedene Menschen haben verschiedene Ansichten und Leidenschaften. Ich zum Beispiel scheisse auf die CL. Mit vorne in der NLA mitmischeln und EL kann ich persönlich gut leben. Toll wäre es, auf dem eigenen Campus (danke Gigi!) mit der eigenen Jugend (von mir aus auch mit dem einen oder anderen Supertalent aus Indien oder Afrika, sonst die besten aus der Schweiz) hin und wieder brauchbare Fussballer zu generieren. Bei der Ausbildung braucht es die besten Ausbildner, die zu kriegen sind. Da sollte m.M. ebenfalls investiert werden.
    Mag ja sein, dass dies auf dich tatsächlich zutrifft. Ähnliche Posts wurden auch schon abgegeben, als der (anscheinend) langweilige Fussball unter Yakin oder Fischer kritisiert wurde. Das Spiel am Samstagabend gegen SG war sehr unterhaltsam (v.a. in der 1.HZ) und spannend (v.a. in der letzten Viertelstunde). Weil wir aber nicht gewonnen haben (sprich: der Erfolg ausblieb), sind die meisten hier drin mit dem Gezeigten trotzdem nicht zufrieden.
    Ich glaube nicht daran, dass viele Fans (ob Hardcore- oder Mode-) zufrieden sind, wenn der FCB einfach in der SL etwas vorne "mitmischelt". Man sieht ja jetzt, wie die Zuschauerzahlen zurück gehen, weil wir "nur" Zweiter sind...

Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •