Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 180 von 217

Thema: Grasshopper Club Zürich - FC Basel (So, 03.02.2019, 16:00h)

  1. #151
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.10.2017
    Ort
    D
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von MistahG Beitrag anzeigen
    wolf sicher einfach besser als der chancentod...
    Der "Chancentod" war in der Hinrunde einer der Wenigen, der seine Leistung gebracht hat und hat immerhin für den 2ten Platz gesorgt. Konkurrenz tut ihm sicher gut, aber es wäre fairer gewesen, wenn er diesen Konkurrenzkampf als Stammspieler begonnen hätte. Aber von einem Zürcher als Trainer kann man nichts faires erwarten. Albian braucht vielleicht vielleicht eine Chance mehr als andere Stürmer für ein Tor, aber man darf seine bisherige Leistung für Rotblau trotzdem würdigen. Leute wie du, die pausenlos auf Ajeti rumhacken, gehören mächtig das Maul gestopft. Er wirkte heute zurecht etwas wütend und kann das hoffentlich in positive Energie ummünzen.

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Die Körpersprache stimmt auch, die spielen trotz 0:4 so als bräuchte es noch 2 Tore.
    Kein Larifari wie unter Wicky. Keiner fällt ab. Wolf presst auch in der 82. Minute weiter. Gut so.
    Du wirst wahrscheinlich in 10 Jahren noch etwas finden, um gegen Wicky zu schiessen. Man wäre auch mit Wicky in etwa in dieser Tabellenregion und hätte wahrscheinlich sogar die Gruppenphase in der EL absolvieren können, auch wenn du und auch andere Ahnungslose das vor lauter Hass gegen ihn nicht sehen willst

  2. #152
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    1.039

    Standard

    Zitat Zitat von Basilisk_93 Beitrag anzeigen
    Aber von einem Zürcher als Trainer kann man nichts faires erwarten.
    Dieser Satz ist unnötig und deplatziert, aber das weisst Du auch selber.
    Mit dem ganzen Rest Deines Postings gehe ich zu 100% einig.
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  3. #153
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2005
    Beiträge
    14.646

    Standard

    Zitat Zitat von Coolmann Beitrag anzeigen
    Doch frei ist einer der schwächsten, und jetzt spielt er wieder was er nie kann in der Verteidigung.

    Beim stand von 4 zu null für den fcb kann das ja wohl keine rolle spielen zumal a) das spielfeld für eine einwechslung suchys zu gefährlich war
    Finde diese erbsenzählerei nach diesem resultat, auch wenn GC nicht als gradmesser zählt, peinlich

  4. #154
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2005
    Beiträge
    14.646

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Guter Start in die Rückrunde mehr aber nicht. Wenigstens kein Fehlstart und Einbrechen in der zweiten Hälfte. Aber dieses GC war alles andere als ein Prüfstein. Spielerisch ganz gut zum anschauen und auch die Ecken einige Mal in den Sechszehner geschafft. Einziges Manko die Chancenverwertung. Da hätte es locker 8 oder 9 geben können.

    Mit SG kommt nächste Woche der erste richtige Gegner ins Joggeli. Darum weiter Ball flach halten und konzentriert weiterarbeiten.

    Übrigens ist dieses GC endlich fällig! 5200 in einem Klassiker ist beschämend. Ab in die Barrage und gegen Aarau kassieren. Bis das neue Stadion steht dürfen sie gerne in der NLB herumdümbeln.

    Aber ob der leistung und dem resultat darf man sich freuen?

  5. #155
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.254

    Standard

    Zitat Zitat von tanner Beitrag anzeigen
    Aber ob der leistung und dem resultat darf man sich freuen?
    guter start aber verfalle nicht gerade in hysterie
    auf deine frage: das resultat freut mich am meisten

  6. #156
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.153

    Standard

    Zitat Zitat von Basilisk_93 Beitrag anzeigen
    Der "Chancentod" war in der Hinrunde einer der Wenigen, der seine Leistung gebracht hat und hat immerhin für den 2ten Platz gesorgt. Konkurrenz tut ihm sicher gut, aber es wäre fairer gewesen, wenn er diesen Konkurrenzkampf als Stammspieler begonnen hätte. Aber von einem Zürcher als Trainer kann man nichts faires erwarten. Albian braucht vielleicht vielleicht eine Chance mehr als andere Stürmer für ein Tor, aber man darf seine bisherige Leistung für Rotblau trotzdem würdigen. Leute wie du, die pausenlos auf Ajeti rumhacken, gehören mächtig das Maul gestopft. Er wirkte heute zurecht etwas wütend und kann das hoffentlich in positive Energie ummünzen.

    Du wirst wahrscheinlich in 10 Jahren noch etwas finden, um gegen Wicky zu schiessen. Man wäre auch mit Wicky in etwa in dieser Tabellenregion und hätte wahrscheinlich sogar die Gruppenphase in der EL absolvieren können, auch wenn du und auch andere Ahnungslose das vor lauter Hass gegen ihn nicht sehen willst
    Schönen Käse den du da zusammen schreibst, getränkt von kleingeistiger Zürcher Phobie. Mit Wicky wären wir heute vermutlich mit einer Niederlage aus dem Letzi heimgekehrt, da die Spieler nach 60min Krämpfe hätten und bereits in der ersten Halbzeit das Spielen eingestellt worden wäre. So schnell geht das Fiasko nicht vergessen, welches dieser Plauschtrainer und TV Kommentator angerichtet hat.

    Anfang Saison hatten wir nach 2 Spieltagen mit Wicky bereits 5 Punkte Rückstand auf YB und schon da war klar, dass die Saison so gut wie gelaufen ist, weil wir noch viel schlechter waren als in der Vorsaison. Hinzu kam noch die verpfuschte CL Quali, bei welcher wir 40 Mio eingesackt hätten. Zum Glück hat man sofort die Notbremse gezogen und trotz Kumpanei mit Streller das Nötige getan. Das Alex Frei mit dem Desaster nichts retten konnte, sei ihm aufgrund der Stümperei von Wicky verziehen. Der böse Zürcher Koller ist der einzige Profi nach all den Trainer-Amateuren, die sich seit dem Führungswechsel als Trainer versuchen durften (Frei, Wicky) und das Auftreten heute war mit Abstand die beste Leistung des FCB zu einem Rundenstart, seit Urs Fischer weg ist. Wären wir mit Koller bereits in die letzte Vorbereitung, hätten wir Europäisch überwintert, da bin ich mir fast sicher. Ich habe immer wieder erwähnt, dass man mit Koller ein anderes FCB Gesicht nach der Vorbereitung sehen wird, eine Winner-Körpersprache ist wieder da. Scheinbar passt dir der Erfolg des FCB mit Koller nicht, anders kann ich mir deinen Furz in seine Richtung nicht erklären.

    Das Wicky Trainer Experiment ist der Hauptgrund für die Misere, an der wir noch 2 Jahre kauen werden und heute noch am aufräumen sind. Wenn Wicky so toll wäre, würde er längst wieder einen Club trainieren.

    Das Ajeti der Chancentod der Liga ist, wurde ja statistisch belegt. Das Ajeti einer der wenigen ist, der die Leistung in der Hinrunde brachte, ist deine exklusive Meinung.
    Geändert von Back in town (03.02.2019 um 23:33 Uhr)

  7. #157
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    837

    Standard

    Yep, dr ricky wieder vorne ihne z stelle isch die richtig entscheidig gsi. Ufgrund vo dr vorbereitig het är sichs verdient anstell vom ajeti indr startelf z stoh. Do isch nachem leistigsprinzip ufgstellt worde und genau so sött das au si. I seh das aber nid als problem füre ajeti ah, sondern als chance. Är brucht konkurränz im sturm. Nur so wird är besser. Und, jä, si killerinstinkt mues no besser wärde. Wennr das ahnegrieht isch är e topstürmer - är het sicher s potential drzue.
    Drum bini mit dr situation im sturm momentan zfriede so. Dr ricky ghört in sturm. Dasch s erschtmoll, woni s gfühl ha, dr königstransfer vo vor 1.5 joor könnt sich tatsächlig no uszahle.

  8. #158
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2005
    Beiträge
    14.646

    Standard

    Zitat Zitat von Bolzblatzholzer Beitrag anzeigen
    Yep, dr ricky wieder vorne ihne z stelle isch die richtig entscheidig gsi. Ufgrund vo dr vorbereitig het är sichs verdient anstell vom ajeti indr startelf z stoh. Do isch nachem leistigsprinzip ufgstellt worde und genau so sött das au si. I seh das aber nid als problem füre ajeti ah, sondern als chance. Är brucht konkurränz im sturm. Nur so wird är besser. Und, jä, si killerinstinkt mues no besser wärde. Wennr das ahnegrieht isch är e topstürmer - är het sicher s potential drzue.
    Drum bini mit dr situation im sturm momentan zfriede so. Dr ricky ghört in sturm. Dasch s erschtmoll, woni s gfühl ha, dr königstransfer vo vor 1.5 joor könnt sich tatsächlig no uszahle.

    Und trotzdem hat der positionswechsel in der vorrunde bewirkt, dass ein RvW sich jetzt nicht nur im strafraum aufhält sondern sich überall einsetzt, was ein albian noch nicht macht
    RvW war, aus meiner sicht und nicht nur der tore wegen, der beste mann beim FCB, überall anzutreffen, überall ausgeholfen

  9. #159
    Erfahrener Benutzer Avatar von Maverick
    Registriert seit
    17.12.2004
    Beiträge
    1.593

    Standard

    Also ich finde, in einem Ein-Mann-Sturm ist Ajeti die bessere Stürmerwahl, weil er mehr läuft und robuster in den Zweikämpfen ist. GC war kein echter Gradmesser, deshalb halte ich den Wolf in diesem System in einer hängenden Rolle für besser aufgehoben.
    "You don't need a licence to drive a sandwich!" (SpongeBob Sqarepants)

  10. #160
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.254

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Schönen Käse den du da zusammen schreibst, getränkt von kleingeistiger Zürcher Phobie. Mit Wicky wären wir heute vermutlich mit einer Niederlage aus dem Letzi heimgekehrt, da die Spieler nach 60min Krämpfe hätten und bereits in der ersten Halbzeit das Spielen eingestellt worden wäre. So schnell geht das Fiasko nicht vergessen, welches dieser Plauschtrainer und TV Kommentator angerichtet hat.

    Anfang Saison hatten wir nach 2 Spieltagen mit Wicky bereits 5 Punkte Rückstand auf YB und schon da war klar, dass die Saison so gut wie gelaufen ist, weil wir noch viel schlechter waren als in der Vorsaison. Hinzu kam noch die verpfuschte CL Quali, bei welcher wir 40 Mio eingesackt hätten. Zum Glück hat man sofort die Notbremse gezogen und trotz Kumpanei mit Streller das Nötige getan. Das Alex Frei mit dem Desaster nichts retten konnte, sei ihm aufgrund der Stümperei von Wicky verziehen. Der böse Zürcher Koller ist der einzige Profi nach all den Trainer-Amateuren, die sich seit dem Führungswechsel als Trainer versuchen durften (Frei, Wicky) und das Auftreten heute war mit Abstand die beste Leistung des FCB zu einem Rundenstart, seit Urs Fischer weg ist. Wären wir mit Koller bereits in die letzte Vorbereitung, hätten wir Europäisch überwintert, da bin ich mir fast sicher. Ich habe immer wieder erwähnt, dass man mit Koller ein anderes FCB Gesicht nach der Vorbereitung sehen wird, eine Winner-Körpersprache ist wieder da. Scheinbar passt dir der Erfolg des FCB mit Koller nicht, anders kann ich mir deinen Furz in seine Richtung nicht erklären.

    Das Wicky Trainer Experiment ist der Hauptgrund für die Misere, an der wir noch 2 Jahre kauen werden und heute noch am aufräumen sind. Wenn Wicky so toll wäre, würde er längst wieder einen Club trainieren.

    Das Ajeti der Chancentod der Liga ist, wurde ja statistisch belegt. Das Ajeti einer der wenigen ist, der die Leistung in der Hinrunde brachte, ist deine exklusive Meinung.
    Wenn Ajeti, trotz seinen vergebenen Grosschancen weiterhin als Chancentod bezeichnet wird, kann man nicht wirklich als Chancentod bezeichnen. Warum? Er ist immer noch unser bester Stürmer und er macht auch seine Tore! Wenn er wenige bis keine Tore schiesst, dann würde ich es verstehen aber so ihn dermassen übertrieben kritisieren kann man nicht ernst nehmen.

    Und das Ajeti einer der wenigen positiven Erscheinungen der Hinrunde war, dürfte der Mehrheit im Forum klar sein. Schau mal die Matchthreads durch
    Geändert von lpforlive (04.02.2019 um 00:52 Uhr)

  11. #161
    Erfahrener Benutzer Avatar von MistahG
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    2.613

    Standard

    Zitat Zitat von Basilisk_93 Beitrag anzeigen
    Der "Chancentod" war in der Hinrunde einer der Wenigen, der seine Leistung gebracht hat und hat immerhin für den 2ten Platz gesorgt. Konkurrenz tut ihm sicher gut, aber es wäre fairer gewesen, wenn er diesen Konkurrenzkampf als Stammspieler begonnen hätte. Aber von einem Zürcher als Trainer kann man nichts faires erwarten. Albian braucht vielleicht vielleicht eine Chance mehr als andere Stürmer für ein Tor, aber man darf seine bisherige Leistung für Rotblau trotzdem würdigen. Leute wie du, die pausenlos auf Ajeti rumhacken, gehören mächtig das Maul gestopft. Er wirkte heute zurecht etwas wütend und kann das hoffentlich in positive Energie ummünzen.



    Du wirst wahrscheinlich in 10 Jahren noch etwas finden, um gegen Wicky zu schiessen. Man wäre auch mit Wicky in etwa in dieser Tabellenregion und hätte wahrscheinlich sogar die Gruppenphase in der EL absolvieren können, auch wenn du und auch andere Ahnungslose das vor lauter Hass gegen ihn nicht sehen willst
    du erfindest wieder dinge. erstens IST ajeti ein chancentod, das zeigt die statistik, deshalb halte ich ihn aber nicht für schlecht, er rackert und erarbeitet sich chancen. aber ich halte ihn für zu wenig kaltblütig für einen einmannsturm... hätte ajeti aber eine top chancenauswertung, dann wären wir bei weitem nicht so abgeschlagen...

    wickys fussball war von der idee her top. leider hat unter ihm der schlendrian um sich gegriffen, oder vllt. hat sich streller zu sehr eingemischt, und so seine autorität untergraben. auf jeden fall war es nicht so erfolgreich, wie erhofft. ich bin auch kein fan von koller, aber es ist noch zu früh, das zu beurteilen... eventuell kann das doch was werden...

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Schönen Käse den du da zusammen schreibst, getränkt von kleingeistiger Zürcher Phobie. Mit Wicky wären wir heute vermutlich mit einer Niederlage aus dem Letzi heimgekehrt, da die Spieler nach 60min Krämpfe hätten und bereits in der ersten Halbzeit das Spielen eingestellt worden wäre. So schnell geht das Fiasko nicht vergessen, welches dieser Plauschtrainer und TV Kommentator angerichtet hat.

    Anfang Saison hatten wir nach 2 Spieltagen mit Wicky bereits 5 Punkte Rückstand auf YB und schon da war klar, dass die Saison so gut wie gelaufen ist, weil wir noch viel schlechter waren als in der Vorsaison. Hinzu kam noch die verpfuschte CL Quali, bei welcher wir 40 Mio eingesackt hätten. Zum Glück hat man sofort die Notbremse gezogen und trotz Kumpanei mit Streller das Nötige getan. Das Alex Frei mit dem Desaster nichts retten konnte, sei ihm aufgrund der Stümperei von Wicky verziehen. Der böse Zürcher Koller ist der einzige Profi nach all den Trainer-Amateuren, die sich seit dem Führungswechsel als Trainer versuchen durften (Frei, Wicky) und das Auftreten heute war mit Abstand die beste Leistung des FCB zu einem Rundenstart, seit Urs Fischer weg ist. Wären wir mit Koller bereits in die letzte Vorbereitung, hätten wir Europäisch überwintert, da bin ich mir fast sicher. Ich habe immer wieder erwähnt, dass man mit Koller ein anderes FCB Gesicht nach der Vorbereitung sehen wird, eine Winner-Körpersprache ist wieder da. Scheinbar passt dir der Erfolg des FCB mit Koller nicht, anders kann ich mir deinen Furz in seine Richtung nicht erklären.

    Das Wicky Trainer Experiment ist der Hauptgrund für die Misere, an der wir noch 2 Jahre kauen werden und heute noch am aufräumen sind. Wenn Wicky so toll wäre, würde er längst wieder einen Club trainieren.

    Das Ajeti der Chancentod der Liga ist, wurde ja statistisch belegt. Das Ajeti einer der wenigen ist, der die Leistung in der Hinrunde brachte, ist deine exklusive Meinung.
    deine wickyphobie ist wirklich schlimm. wicky ist kein schlechter trainer an sich, er muss einfach lernen, dass er als cheftrainer auch autoriär sein muss. er sollte vlltt. bei fink in die schule, um seine kumpelartmit autorität zu würzen... koller macht das nicht schlecht, trotzdem würde ich mir einen trainer wünschen, der einen powerfussball spielen lässt...

    Zitat Zitat von Bolzblatzholzer Beitrag anzeigen
    Yep, dr ricky wieder vorne ihne z stelle isch die richtig entscheidig gsi. Ufgrund vo dr vorbereitig het är sichs verdient anstell vom ajeti indr startelf z stoh. Do isch nachem leistigsprinzip ufgstellt worde und genau so sött das au si. I seh das aber nid als problem füre ajeti ah, sondern als chance. Är brucht konkurränz im sturm. Nur so wird är besser. Und, jä, si killerinstinkt mues no besser wärde. Wennr das ahnegrieht isch är e topstürmer - är het sicher s potential drzue.
    Drum bini mit dr situation im sturm momentan zfriede so. Dr ricky ghört in sturm. Dasch s erschtmoll, woni s gfühl ha, dr königstransfer vo vor 1.5 joor könnt sich tatsächlig no uszahle.
    stimmt so. allerdings würd ich gärn e zweimaasturm gseh, ich glaub beidi zämme in dr spitze wäri sacksstark und e super waffe...

    Zitat Zitat von tanner Beitrag anzeigen
    Und trotzdem hat der positionswechsel in der vorrunde bewirkt, dass ein RvW sich jetzt nicht nur im strafraum aufhält sondern sich überall einsetzt, was ein albian noch nicht macht
    RvW war, aus meiner sicht und nicht nur der tore wegen, der beste mann beim FCB, überall anzutreffen, überall ausgeholfen
    das dr ajeti zwenig schafft, ka me nid sage. trotzdäm gib ich dir rächt...

    Zitat Zitat von Maverick Beitrag anzeigen
    Also ich finde, in einem Ein-Mann-Sturm ist Ajeti die bessere Stürmerwahl, weil er mehr läuft und robuster in den Zweikämpfen ist. GC war kein echter Gradmesser, deshalb halte ich den Wolf in diesem System in einer hängenden Rolle für besser aufgehoben.
    das gseh ich genau nid eso. dr wolf bruucht weniger chance, isch erfahrener und findet d luckene besser, sowohl die zum schiesse, wie au die zum in ruum z laufe...

  12. #162
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sarault
    Registriert seit
    16.03.2014
    Ort
    4132 Muttenz
    Beiträge
    735

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Schönen Käse den du da zusammen schreibst, getränkt von kleingeistiger Zürcher Phobie. Mit Wicky wären wir heute vermutlich mit einer Niederlage aus dem Letzi heimgekehrt, da die Spieler nach 60min Krämpfe hätten und bereits in der ersten Halbzeit das Spielen eingestellt worden wäre. So schnell geht das Fiasko nicht vergessen, welches dieser Plauschtrainer und TV Kommentator angerichtet hat.

    Anfang Saison hatten wir nach 2 Spieltagen mit Wicky bereits 5 Punkte Rückstand auf YB und schon da war klar, dass die Saison so gut wie gelaufen ist, weil wir noch viel schlechter waren als in der Vorsaison. Hinzu kam noch die verpfuschte CL Quali, bei welcher wir 40 Mio eingesackt hätten. Zum Glück hat man sofort die Notbremse gezogen und trotz Kumpanei mit Streller das Nötige getan. Das Alex Frei mit dem Desaster nichts retten konnte, sei ihm aufgrund der Stümperei von Wicky verziehen. Der böse Zürcher Koller ist der einzige Profi nach all den Trainer-Amateuren, die sich seit dem Führungswechsel als Trainer versuchen durften (Frei, Wicky) und das Auftreten heute war mit Abstand die beste Leistung des FCB zu einem Rundenstart, seit Urs Fischer weg ist. Wären wir mit Koller bereits in die letzte Vorbereitung, hätten wir Europäisch überwintert, da bin ich mir fast sicher. Ich habe immer wieder erwähnt, dass man mit Koller ein anderes FCB Gesicht nach der Vorbereitung sehen wird, eine Winner-Körpersprache ist wieder da. Scheinbar passt dir der Erfolg des FCB mit Koller nicht, anders kann ich mir deinen Furz in seine Richtung nicht erklären.

    Das Wicky Trainer Experiment ist der Hauptgrund für die Misere, an der wir noch 2 Jahre kauen werden und heute noch am aufräumen sind. Wenn Wicky so toll wäre, würde er längst wieder einen Club trainieren.

    Das Ajeti der Chancentod der Liga ist, wurde ja statistisch belegt. Das Ajeti einer der wenigen ist, der die Leistung in der Hinrunde brachte, ist deine exklusive Meinung.
    1+
    Kein Geld für eine Signatur

  13. #163
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.333

    Standard

    Die U21 von GC war der richtige Startgegner.
    Mit dem Platzverweis zusammen schwierig die Leistung zu beurteilen. Omlin hat sich wahrscheinlich einen abgefroren.
    Denke aber bis auf die rechte Seite haben alle eine gute Leistung gezeigt. Kalulu blieb blass und Widmer war bis zu der Auswechslung von Kalulu nicht zu sehen.
    Aufstellung und Einstellung haben mir gefallen.
    3Punkte und somit gut in die Saison gestartet das ist das wichtigste.

  14. #164
    Erfahrener Benutzer Avatar von Chartking
    Registriert seit
    27.12.2005
    Beiträge
    1.716

    Standard

    Zitat Zitat von tanner Beitrag anzeigen
    Und trotzdem hat der positionswechsel in der vorrunde bewirkt, dass ein RvW sich jetzt nicht nur im strafraum aufhält sondern sich überall einsetzt, was ein albian noch nicht macht
    RvW war, aus meiner sicht und nicht nur der tore wegen, der beste mann beim FCB, überall anzutreffen, überall ausgeholfen
    +1. Ganz starkes, mannschaftsdienliches Spiel von Ricky.

  15. #165
    Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2018
    Beiträge
    37

    Standard

    Ich denke es war ein solider Auftritt in ZH. Klar ist GC im momentanen Zustand kein Gradmesser. Plus die Gelb-Rote Karte hat uns massiv in die Karten gespielt.

    RVW ist angekommen!! ich denke MK wird gegen St Gallen wieder anders Aufstellen. Wir sind sehr variabel und können uns auf jeden Gegner individuell anpassen. Albian wird diese Woche sehr heiss sein um in der Start-Elf zu stehen. So kann es sein das wir auch mit zwei Stürmern auflaufen werden gegen St Gallen.

    Ich bin sehr zuversichtlich und bin gespannt auf die weiteren Spiele

  16. #166
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.351

    Standard

    Vergässet doch das ändlich mit 2 stürmer

  17. #167
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    2.672

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Wenn Ajeti, trotz seinen vergebenen Grosschancen weiterhin als Chancentod bezeichnet wird, kann man nicht wirklich als Chancentod bezeichnen. Warum? Er ist immer noch unser bester Stürmer und er macht auch seine Tore! Wenn er wenige bis keine Tore schiesst, dann würde ich es verstehen aber so ihn dermassen übertrieben kritisieren kann man nicht ernst nehmen.

    Und das Ajeti einer der wenigen positiven Erscheinungen der Hinrunde war, dürfte der Mehrheit im Forum klar sein. Schau mal die Matchthreads durch
    Ich verstehe den Satz nicht.

    Obwohl Ajeti kämpft und auch Tore schiesst kann er ja ein Chancentod sein. Ist eine Frage der Quote Tore/Chancen. Kann man drüber streiten, was eine Chance war. Aber die Statistik sagt, dass Ajeti (nicht) ein kaltblütiger Topscorer ist.
    Ich hätte Ajeti das nicht zugetraut was er aktuell zeigt. Dass er trotzdem noch nicht der Stürmer ist, welcher der FCB braucht, ist für mich aber auch klar.

  18. #168
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.022

    Standard

    Man könnte sich auch einmal zumindestens ein bisschen über die verbesserte Leistung und dass man die Insekten geohrfeigt hat, freuen.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  19. #169
    Erfahrener Benutzer Avatar von Falcão
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Nordwestschweiz
    Beiträge
    4.319

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Das Ajeti einer der wenigen ist, der die Leistung in der Hinrunde brachte, ist deine exklusive Meinung.

    ist auch die Meinung von vielen Matchbesuchern und FCB-Beobachtern.
    Ajeti ist ein guter Strafraumstürmer, und ein mannschaftsdienlicher Spieler geworden.
    Auch Pippi brauchte eine relativ lange Anlaufzeit damals 2001, 02 bis er die Tore schoss. Hängt auch immer damit zusammen, wie das Mittelfeld spielt und zusammengesetzt ist.

    Aber dass RvWw ebenfalls grosse Sturmqualitäten hat, weiss man als konzentrierter Beobachter ebenfalls.
    Mit Bua, Stocker und Kalulu kommt da sehr gutes Offensivpotential zusammen.
    Jetzt weiter abrufen bitte, und nicht auf momentane Nr. 1 schauen.
    "wer in die mk kommt, weil es billiger ist, dem sollte der aufenthalt so unangenehm wie möglich gemacht werden" (Asselerade)

    Geographie? Tschoppenhof = Liedertswil, Degen = Lämpeberg. Aber auch Wurscht, Oberbaselbiet halt.

  20. #170
    Erfahrener Benutzer Avatar von Falcão
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Nordwestschweiz
    Beiträge
    4.319

    Standard

    Zitat Zitat von VanGygo Beitrag anzeigen
    ich denke MK wird gegen St Gallen wieder anders Aufstellen.

    Ich bin sehr zuversichtlich und bin gespannt auf die weiteren Spiele
    Ich bin auch neugierig, wen die MK aufstellen wird.
    Hab schon immer gesagt, dass die Kurve für die Aufstellungen zuständig sein soll ....
    "wer in die mk kommt, weil es billiger ist, dem sollte der aufenthalt so unangenehm wie möglich gemacht werden" (Asselerade)

    Geographie? Tschoppenhof = Liedertswil, Degen = Lämpeberg. Aber auch Wurscht, Oberbaselbiet halt.

  21. #171
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.254

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Ich verstehe den Satz nicht.

    Obwohl Ajeti kämpft und auch Tore schiesst kann er ja ein Chancentod sein. Ist eine Frage der Quote Tore/Chancen. Kann man drüber streiten, was eine Chance war. Aber die Statistik sagt, dass Ajeti (nicht) ein kaltblütiger Topscorer ist.
    Ich hätte Ajeti das nicht zugetraut was er aktuell zeigt. Dass er trotzdem noch nicht der Stürmer ist, welcher der FCB braucht, ist für mich aber auch klar.
    Kurz zusammengefasst:
    Wenig bis keine Tore ist er eine Chancentod, aber mit vielen Toren ist er definitiv kein Chancentod. Er ist immerhin aktueller Torschützekönig und wieder unter den Top 5 der Torschützenliste. Daher ihn als Chancentod zu beurteilen finde ich respektlos gegenüber Ajeti.

  22. #172
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.153

    Standard

    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    ist auch die Meinung von vielen Matchbesuchern und FCB-Beobachtern.
    Ajeti ist ein guter Strafraumstürmer, und ein mannschaftsdienlicher Spieler geworden.
    Auch Pippi brauchte eine relativ lange Anlaufzeit damals 2001, 02 bis er die Tore schoss. Hängt auch immer damit zusammen, wie das Mittelfeld spielt und zusammengesetzt ist.
    Streller bestritt im 01/02 nur zwei Spiele für Congeli (NLB) und 02/03 war er in Thun parkiert und 03/04 wechselte er nach der (guten) Vorrunde mit 13 Toren aus 16 Spielen zum VfB. Damals hatten wir zudem noch Jimmy, der viel vom Gegner band und Streller viel Freiheiten ermöglichte.

    Ich kann mich nicht an einen FCB erinnern, der so viele Chancen kreieren konnte (mit einem riesigen läuferischen Aufwand) und dann so wenig Tore rausschauten. In der Vorrunde schoss der FCB nur 34 Tore (2 weniger als Thun und 23! weniger als YB). In der letzten Saison mit Fischer erzielte man in der Vorrunde noch 49 Tore.

    Ahja, 03/04 schoss der FCB in der Vorrunde (mit Streller) 56 Tore, aber damals spielte man auch (wie unter Fischer) noch mit einem echten 10er.

  23. #173
    Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2018
    Beiträge
    37

    Standard

    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    Ich bin auch neugierig, wen die MK aufstellen wird.
    Hab schon immer gesagt, dass die Kurve für die Aufstellungen zuständig sein soll ....
    Ich zweifle leider stark das von 2/3 der MK-Besucher es an der Fussballkompetenz scheitert....

    aber wäre mal ein versuch wer

  24. #174
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tee
    Registriert seit
    15.03.2007
    Ort
    Lalaland
    Beiträge
    838

    Standard

    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    ist auch die Meinung von vielen Matchbesuchern und FCB-Beobachtern.
    Ajeti ist ein guter Strafraumstürmer, und ein mannschaftsdienlicher Spieler geworden.
    Auch Pippi brauchte eine relativ lange Anlaufzeit damals 2001, 02 bis er die Tore schoss. Hängt auch immer damit zusammen, wie das Mittelfeld spielt und zusammengesetzt ist.

    Aber dass RvWw ebenfalls grosse Sturmqualitäten hat, weiss man als konzentrierter Beobachter ebenfalls.
    Mit Bua, Stocker und Kalulu kommt da sehr gutes Offensivpotential zusammen.
    Jetzt weiter abrufen bitte, und nicht auf momentane Nr. 1 schauen.
    Naja, Ricky spielte die ganze Vorrunde auf dem Flüge, Ajeti als Sturmspitze. Im ersten Rückrundenspiel brauchte Ricky eine Halbzeit als Sturmspitze um auf die Tore von Ajeti zu kommen, nachdem er sonst immer auf dem Flügel spielen musste. Für mich ist klar, dass Ricky Stürmer Nummer 1 ist und Ajeti zu Beginn auf die Bank gehört. Gestern gaben sie irgendwo Statistiken durch, dass Ajeti der grösste Chancentod der Liga sei. Wenn einer auf dem Flügel (der dann doch jeweils erstaunlich viel nach hinten macht, als gelernter Stürmer) mit einem Spiel weniger gleich viele Tore wie der eigentliche Stürme schiesst, dann muss der Stürmer (meiner Meinung nach) doch noch einiges mehr zeigen.
    Geändert von Tee (04.02.2019 um 10:41 Uhr)
    Sali zämme.

  25. #175
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    992

    Standard

    Zitat Zitat von Basilisk_93 Beitrag anzeigen
    Du wirst wahrscheinlich in 10 Jahren noch etwas finden, um gegen Wicky zu schiessen. Man wäre auch mit Wicky in etwa in dieser Tabellenregion und hätte wahrscheinlich sogar die Gruppenphase in der EL absolvieren können, auch wenn du und auch andere Ahnungslose das vor lauter Hass gegen ihn nicht sehen willst
    Schön bin ich nicht der einzige, welcher das so sieht. Aber was will man auch gegen einen User mit erfundenen "Fakten" (CL=40Mio? Bis jetzt waren es immer 20.) tun.

  26. #176
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2005
    Beiträge
    14.646

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Man könnte sich auch einmal zumindestens ein bisschen über die verbesserte Leistung und dass man die Insekten geohrfeigt hat, freuen.

    Deine ansprüche werden auch immer grösser

  27. #177
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2005
    Beiträge
    14.646

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    Schön bin ich nicht der einzige, welcher das so sieht. Aber was will man auch gegen einen User mit erfundenen "Fakten" (CL=40Mio? Bis jetzt waren es immer 20.) tun.

    Dies mit den 40mill sind nicht erfunde fakten
    Es hätte die üblichen 20 gegeben + fast 20 für die in der CL erkämpften punkte in den letzten jahren

    Der blick und die YBfans haben sich ja mächtig aufgeregt desswegen dass schon wieder der FCB finanziell profitiert, ohne sich für das warum zu interessieren

  28. #178
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.153

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    Schön bin ich nicht der einzige, welcher das so sieht. Aber was will man auch gegen einen User mit erfundenen "Fakten" (CL=40Mio? Bis jetzt waren es immer 20.) tun.
    Der FC Basel hätte in der CL 32,85 Mio. Euro abgesahnt – denn er war in der massgebenden Koeffizienten-Rangliste an 17. Stelle geführt.
    Hinzu kämmen noch Einnahmen aus den Tickets und Punkteprämien. Es sind wohl mehr als 40 Mio die Birs runtergeflossen wegen Wicky's Vorbereitungsflopps. Informier dich wenigstens, bevor du rumkläffst. https://www.srf.ch/sport/fussball/ch...enem-niveau-ab

  29. #179
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    992

    Standard

    Zum Spiel:

    War sehr souverän. Vor allem in der 2. HZ. Das Resultat ist natürlich grossartig, wie man es sich als FCB-Fan wünscht. Ich hatte zwar gehofft, dass eweiter Fussball gespielt wird nach dem 4:0 (anstatt zu Verwalten), aber das ist Motzen auf hohen Niveau.

    Zu Ajeti:
    Ich habe das Gefühl er war gestern doch ein bisschen "angefressen". Von dem her erhoffe ich mir einen sehr motivierten Ajeti im nächsten Spiel.
    Ich mag ihn als Spieler und mMn ist er in eigentlich allen Fähigkeiten überdurchschnittlich für einen Stürmer .... ausser bei der Kaltblütigkeit bzw. dem Abschluss.

  30. #180
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.153

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    Ich mag ihn als Spieler und mMn ist er in eigentlich allen Fähigkeiten überdurchschnittlich für einen Stürmer .... ausser bei der Kaltblütigkeit bzw. dem Abschluss.
    Ajeti gewinnt für einen Stosstürmer kaum Kopfballduelle, kann den Ball nicht effizient abdecken und bewegt sich ohne Ball ständig mit den Innenverteidigern, steht sehr oft im Offside, weil er nicht achtsam genug ist, was ihn meistens unanspielbar macht (und wenn doch, ist der Ball verloren, weil keine Chance ensteht). Zudem ist er viel zu langsam und gewinnt selten ein Laufduell. Wenn du deine Sympathien mal abstellst und dich auf Dinge fokussierst, die auf dem Platz geschehen, wirst du's eventuell auch erkennen.

    Und was ist nun mit den "erfundenen "Fakten" ?

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •