Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Sportwetten Schweiz

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.205

    Standard Sportwetten Schweiz

    Halli Hallo

    Seit der Abstimmung sollten ja ausl. Wettanbieter hier keine Chance mehr haben etwas anzubieten, bzw. werden wir Schweizer vom Staat geblockt. Wie sieht es aus mit Schweizer Anbietern? Gibt es da etwas, was mit ausländischen Anbietern mithalten kann? Ich kenne gerade mal Swisstip...

    Das Angebot dort ist richtig arm. BET365 bietet momentan knapp + 20 Livespiele auf der ganzen Welt an. Swisstip hat kein einziges Online. Die Quoten bei Swisstip sind unter aller Sau. Sogar für unsere heimische Liga bieten die ausländischen Wettanbieter die besseren Quoten an.

    Momentan kann ich zum Glück noch auf ausländische Wettanbieter zugreifen, habe mir aber das grösste Geld bereits auszahlen lassen. Eine DNS Sperre kann ich zwar mit Leichtigkeit umgehen, denke aber, dass die Wettanbieter vorher ihre CH Nutzer sperren werden. Das Gesetz ist seit 01.01.2019 wirksam, umgesetzt wurde bis Dato aber nichts.
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Russe
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    129

    Standard

    Zitat Zitat von Nervenbündel Beitrag anzeigen
    Halli Hallo

    Seit der Abstimmung sollten ja ausl. Wettanbieter hier keine Chance mehr haben etwas anzubieten, bzw. werden wir Schweizer vom Staat geblockt. Wie sieht es aus mit Schweizer Anbietern? Gibt es da etwas, was mit ausländischen Anbietern mithalten kann? Ich kenne gerade mal Swisstip...

    Das Angebot dort ist richtig arm. BET365 bietet momentan knapp + 20 Livespiele auf der ganzen Welt an. Swisstip hat kein einziges Online. Die Quoten bei Swisstip sind unter aller Sau. Sogar für unsere heimische Liga bieten die ausländischen Wettanbieter die besseren Quoten an.

    Momentan kann ich zum Glück noch auf ausländische Wettanbieter zugreifen, habe mir aber das grösste Geld bereits auszahlen lassen. Eine DNS Sperre kann ich zwar mit Leichtigkeit umgehen, denke aber, dass die Wettanbieter vorher ihre CH Nutzer sperren werden. Das Gesetz ist seit 01.01.2019 wirksam, umgesetzt wurde bis Dato aber nichts.
    naja - pokerstars zum bischpil het für alli schwizer s wettaagebot per 28.12.18 glöscht - betstars isch für helvetier gschicht.

    anderi ruume eifach uff und verschiebe ihre scheiss uff malta oder so.......i bekumm aktuell pro wuche e mail mit "wichtige information" - mr zügle uff malta oder gibraltar oder sunscht sone scheiss........


    i sags scho immer - wärs aagebot guet würdi gärn jede rappe in dr schwiz verdätsche.......sisch aber wie gäng in dr schwiz........alles andere verbiete aber sälber nix gschiids uff d bei stelle......

    mein gott - swisslos.......swisslots und los gohts.........kasch jo im netz fertigi casinoplattforme kaufe mit allem drum und dra!
    i never walk the streets whitout a west and a chrome - cuz all my jewels be rocky like sylvester stallone

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.205

    Standard

    Falls es jemanden interessiert:

    Momentan haben die grössten Sportwettenanbieter ihr Angebot an eine Zweitfirma in Malta ausgegliedert. So kann man fröhlich Sportwetten in der Schweiz anbieten, ohne seine eigene Hauptfirma irgendeinem Risiko auszusetzen. Mitte dieses Jahres sollen dann die gefürchteten Netzsperren folgen. Diese kann man ziemlich easy per DNS Fix umgehen. Ist eine Sache von 30 Sekunden.

    Das Angebot ist in der Schweiz leider wirklich absolut beschissen. Ausser Swisslos (und selbst die sind richtig scheisse) Gibt es nicht wirklich gute Anbieter hier im Lande.

    Fazit: Lotterieverband, du kannst meinen Schwanz lutschen. Verbrecherbande und Lobbybastarde.
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von erlebnisorientierter
    Registriert seit
    16.12.2005
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Mein Konto bei Bet at home geht auch noch , hoffe nicht das ich mir dann ohne vorwarnung das Guthaben abschminken kann

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.205

    Standard

    Zitat Zitat von erlebnisorientierter Beitrag anzeigen
    Mein Konto bei Bet at home geht auch noch , hoffe nicht das ich mir dann ohne vorwarnung das Guthaben abschminken kann
    Für Schweizer Kunden ist Bet at home ebenfalls via Zweigstelle über Malta registriert und kann via Schweizer Recht nicht angegangen werden. Du musst damit rechnen, dass ab Mitte dieses Jahres, diese Seiten für dich geblockt werden. Lt. Aussagen lässt sich das aber mit einfachen DNS Änderungen umgehen. Notfalls per VPN. Das Konto sollte nicht eingefroren werden, die Buchmacher wollen schliesslich nicht aufs CH Geld verzichten .

    Alternative DNS wäre z.B via Google

    Windowssuche -> Netzwerk & Freigabecenter -> Adaptereinstellungen ändern -> Rechtsklick auf dein Adapter "Eigenschaften" -> Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) Eigenschaften -> "Folgende DNS Serveradressen verwenden"

    8.8.8.8
    8.8.4.4

    So in etwa funktioniert es auch auf deinem Mobile Phone. Soviel mir ist, kannst du die DNS für Mobilefunk auf einem iPhone nicht ändern (Samsung und co sollte funktionieren). Bei iPhone bleibt nur ein Jailbreak als Möglichkeit.
    Geändert von Nervenbündel (21.01.2019 um 16:54 Uhr)
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.205

    Standard

    Zitat Zitat von Nervenbündel Beitrag anzeigen
    Für Schweizer Kunden ist Bet at home ebenfalls via Zweigstelle über Malta registriert und kann via Schweizer Recht nicht angegangen werden. Du musst damit rechnen, dass ab Mitte dieses Jahres, diese Seiten für dich geblockt werden. Lt. Aussagen lässt sich das aber mit einfachen DNS Änderungen umgehen. Notfalls per VPN. Das Konto sollte nicht eingefroren werden, die Buchmacher wollen schliesslich nicht aufs CH Geld verzichten .

    Alternative DNS wäre z.B via Google

    Windowssuche -> Netzwerk & Freigabecenter -> Adaptereinstellungen ändern -> Rechtsklick auf dein Adapter "Eigenschaften" -> Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) Eigenschaften -> "Folgende DNS Serveradressen verwenden"

    8.8.8.8
    8.8.4.4

    So in etwa funktioniert es auch auf deinem Mobile Phone. Soviel mir ist, kannst du die DNS für Mobilefunk auf einem iPhone nicht ändern (Samsung und co sollte funktionieren). Bei iPhone bleibt nur ein Jailbreak als Möglichkeit.

    Habe gerade eine App entdeckt. Heisst "1.1.1.1" und routed sämtliche Abfragen auf einen Resolver von Cloudfare. Goil!
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Soriak
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    NYC
    Beiträge
    372

    Standard

    Das Problem mit Onlinewetten ist ja nicht, dass man nicht auf die Webseite kommt. Aber irgendwie muss man dann auch Geld raufladen (oder abholen) koennen. Und das geht mit einer Schweizer Kreditkarte (oder Schweizer Addresse) dann halt schnell mal nicht mehr.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.205

    Standard

    Zitat Zitat von PadrePio Beitrag anzeigen
    Das füttern des ausländischen Wettkontos ist das kleinste Problem. Sobald du jedoch eine grössere Summe auszahlen möchtest, dann wirst du dich ausweisen müssen und man wird dir daraufhin die Auszahlung verweigern. Da wird dir auch kein Konto oder Kreditkarte aus dem Ausland nützen.
    Zitat Zitat von Soriak Beitrag anzeigen
    Das Problem mit Onlinewetten ist ja nicht, dass man nicht auf die Webseite kommt. Aber irgendwie muss man dann auch Geld raufladen (oder abholen) koennen. Und das geht mit einer Schweizer Kreditkarte (oder Schweizer Addresse) dann halt schnell mal nicht mehr.


    Falsch! Ich hätte für solche Behauptungen gerne eine Quelle. Der Wettanbieter wird die Auszahlung auf CH Konten nicht verweigern. Sonst hätte man nicht seine gesamte Firma auf Malta umgeschrieben.

    Ausserdem wurde der Finanzweg (Sperrung Kreditkarten etc.) von den Initianten damals bereits untersucht und für "nicht durchführbar" eingeschätzt. Stattdessen hat man sich für die Netzsperren entschieden.
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Soriak
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    NYC
    Beiträge
    372

    Standard

    Zitat Zitat von Nervenbündel Beitrag anzeigen
    Falsch! Ich hätte für solche Behauptungen gerne eine Quelle. Der Wettanbieter wird die Auszahlung auf CH Konten nicht verweigern. Sonst hätte man nicht seine gesamte Firma auf Malta umgeschrieben.

    Ausserdem wurde der Finanzweg (Sperrung Kreditkarten etc.) von den Initianten damals bereits untersucht und für "nicht durchführbar" eingeschätzt. Stattdessen hat man sich für die Netzsperren entschieden.
    Kannst du ja selber versuchen, oder? Ich hatte ein Konto bei bwin.com und kann dort nur noch Geld abheben, nicht aber einzahlen. Habe dann 2-3 andere Webseiten probiert, die meine US und CH Kreditkarten jeweils abgelehnt haben. Vielleicht geht es mit einer Kreditkarte und Konto aus Deutschland, aber wie PadrePio gesagt hat: versuch mal ein paar Tausend Franken abzuheben, ohne dich mit Pass ausweisen zu muessen.

    Die Finanzmaerkte sind ziemlich stark reguliert und nur weil eine Webseite in Malta ist, heisst das noch lange nicht, dass sie nicht diesen Gesetzen unterliegt. Wie meinst du kommt das Geld aus Malta zurueck in die Schweiz? Und wenn ich Kontos in mehreren Laendern brauche, und womoeglich noch Doppelbuerger sein muss, dann kommt es mich wesentlich guenstiger, mit den schlechteren Quoten von Swisslos zu wetten.

    Ob die Initianten die Kreditkartensperre nun als "nicht durchfuehrbar" eingeschaetzt haben, ist mir eigentlich egal: es ist offensichtlich in der Praxis nicht so schwer. Ich hatte Null Probleme aus der Schweiz auf diese Seiten zu kommen (die Netzsperre klappt definitiv nicht). Dann hoert der Spass aber eben auf: Geld habe ich nicht drauf bekommen. Vielleicht aendert sich das in ein paar Monaten, wenn das geltende Gesetz irgendwie umgehen werden kann. Aber: traue ich einer Webseite wirklich, mir einen Gewinn auch auszubezahlen, wenn sie derart die Gesetze umgehen? Und wenn sie mir den Betrag einfach nicht auszahlen... was dann?

    Kreditkartensperren sind nicht besonders schwer umzusetzen. Versuch mal mit Visa oder Mastercard eine Spende an Wikileaks zu machen und sag uns, wie gut das funktioniert... ist in den USA wie erwaehnt bereits lange ueblich: nur wer z.B. in Nevada wohnhaft ist, kann online auf Sport wetten. Wer in einem anderen Bundesstaat wohnt, kann das nicht. Scheinbar haben MC/Visa also kein Problem, nicht nur solche Transaktionen zu identifizeren, sondern sie sogar nur fuer gewisse Kunden zu sperren. (Und wer sein Geld mit Marijuana verdient, kann das Geld nicht auf ein Bankkonto einzahlen, sondern lebt mit Bargeld in Schliessfaechern. Auch das koennen Banken anhand von Transaktionsmustern identifizieren: wer regelmaessig hunderte von Dollars cash einbezahlt, findet sich schnell einmal auf einer Untersuchungsliste.)
    Geändert von Soriak (23.01.2019 um 05:31 Uhr)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von erlebnisorientierter
    Registriert seit
    16.12.2005
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Seit wanb genau sollte diese Auszahlung nicht mehr gehen? Weil im Dez, liess ich mir von betathome 1200 u 1500 auszahlen problemlos

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    2.508

    Standard

    Zitat Zitat von erlebnisorientierter Beitrag anzeigen
    Seit wanb genau sollte diese Auszahlung nicht mehr gehen? Weil im Dez, liess ich mir von betathome 1200 u 1500 auszahlen problemlos
    Seit 9. Januar. Es geht aber ums Einzahlen, Auszahlungen dürften überall weiterhin möglich sein.

    Bei meinem bwin Account erscheint nun: Wir möchten Sie darüber informieren, dass unser Angebot und unser Service ab 9. Januar in dem Land, in dem Sie wohnhaft sind, nicht mehr zur Verfügung stehen. Auszahlungen Ihres Guthabens sind selbstverständlich weiterhin möglich.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.205

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Seit 9. Januar. Es geht aber ums Einzahlen, Auszahlungen dürften überall weiterhin möglich sein.

    Bei meinem bwin Account erscheint nun: Wir möchten Sie darüber informieren, dass unser Angebot und unser Service ab 9. Januar in dem Land, in dem Sie wohnhaft sind, nicht mehr zur Verfügung stehen. Auszahlungen Ihres Guthabens sind selbstverständlich weiterhin möglich.
    Ein- und Auszahlung sind kein Problem auf BET365
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von erlebnisorientierter
    Registriert seit
    16.12.2005
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Zitat Zitat von Nervenbündel Beitrag anzeigen
    Ein- und Auszahlung sind kein Problem auf BET365
    Also bei betathome konnte ich eben erst am montag auch einzahlen problemlos und eben auszahlung klappte im Dezember noch

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von erlebnisorientierter
    Registriert seit
    16.12.2005
    Beiträge
    1.106

    Standard

    Habe nun kurz dem kundendienst geschrieben
    Ein u Auszahlungen weiterhin möglich bel bet at home

  15. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.12.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von PadrePio Beitrag anzeigen
    Das füttern des ausländischen Wettkontos ist das kleinste Problem. Sobald du jedoch eine grössere Summe auszahlen möchtest, dann wirst du dich ausweisen müssen und man wird dir daraufhin die Auszahlung verweigern. Da wird dir auch kein Konto oder Kreditkarte aus dem Ausland nützen.
    Auszahlung auf ein Konto im Ausland sollte aber gehen.

  16. #16

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.205

    Standard

    Das war auch der Anlass zum Thread hier. Wir werden sehen, ob uns die Ausl. Anbieter ab Juli wirklich komplett ausschliessen werden.
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.136

    Standard

    Ich wette gerne auf Pferde am White Turf in St.Moritz. Grossartig.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.205

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Ich wette gerne auf Pferde am White Turf in St.Moritz. Grossartig.
    Gönn dir!
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •