Seite 117 von 119 ErsteErste ... 1767107115116117118119 LetzteLetzte
Ergebnis 3.481 bis 3.510 von 3548

Thema: Marcel Koller (Trainer)

  1. #3481
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.554

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Wenn die Mehrheit damit klar kommt, beim Versuch zu gewinnen auch mal zu verlieren, wäre Koller wohl nie geholt worden. Seine primäre Aufgabe war, nicht zu verlieren, zu retten, was noch zu retten ist. Das hat er lange erfolgreich geliefert und tut es immer noch. Aber es läge mehr drin. Ich hoffe, dass dies eine Lehre sein wird, falls der nächste Trainer mehr Risiko zu gehen bereit ist und eine längere Anlaufzeit braucht und mal öfters hintereinander scheitern sollte …
    was w+rde mehr drinlegen? Meint ihr fr+her hatte der FCCB 28 Spieler und das war nur zum Spass? Gross hatte eingeführt das jede Position doppelt besetzt war, und heute?
    FC BASEL FOREVER

  2. #3482
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Eine Next- oder Wegwerfmentalität ist aber nicht besonders zukunftsorientiert, denn die funktioniert nur so lange, wie die Ressourcen dafür ausreichen. Sinnvoller ist es, anhand dessen zu planen, was man hat. Kollers Vertrag läuft aus. Anscheinend wird man nicht verlängern. Wenn der geplante nächste längerfristige Trainer bereits verfügbar ist, wäre es nicht verkehrt, nach Ausscheiden aus der EL einen Wechsel zu vollziehen. Weiss man noch nicht, wer der nächste längerfristige Trainer sein soll oder ist dieser erst ab nächster Saison verfügbar bringt ein verfrühter Wechsel zu einem Interimstrainer unnötige Unruhe und eine kurzzeitige Philosophieumstellung. Ich hielte dies für nicht so sinnvoll.
    Einverstanden. Es braucht nicht jetzt einen Interimstrainer, aber es braucht jetzt Klarheit für die Planenden und letztlich auch für die Spieler, dass ab Sommer mit einem anderen Trainer weitergemacht wird.

  3. #3483
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.420

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    was w+rde mehr drinlegen? Meint ihr fr+her hatte der FCCB 28 Spieler und das war nur zum Spass? Gross hatte eingeführt das jede Position doppelt besetzt war, und heute?
    Klar, der aktuelle Kader ist nicht mehr die Luxusvariante von früher. Dass es auch ohne massierte individuelle Klasse, sondern mit mehr Teamgeist geht, beweist St. Gallen. Ich glaube nach wie vor, dass auch mit dem aktuellen Kader bessere Resultate möglich wären. Es bräuchte aber eine andere Einstellung/Mentalität dazu. Dann könnte es sogar mit dem aktuellen Spielsystem funktionieren. Was verstehst du unter «doppelt besetzt»? Fertige Spieler mit der Qualität eines Nationalspielers auf allen Spiel und Reserve-Positionen? Klingt mir nach einem teuren Spass, der weniger Einsätze für den eigenen Nachwuchs bietet und darum langfristig nicht ohne mehr Kommerzialisierung zu bewältigen wäre.

    Zitat Zitat von Tschum Beitrag anzeigen
    Einverstanden. Es braucht nicht jetzt einen Interimstrainer, aber es braucht jetzt Klarheit für die Planenden und letztlich auch für die Spieler, dass ab Sommer mit einem anderen Trainer weitergemacht wird.
    Ich glaube schon, dass unter den Planenden Klarheit herrscht. Du nicht? Die Spieler werden es sicher auch schon ahnen, vielleicht hat man ihnen den Entscheid sogar mitgeteilt und sie zur Verschwiegenheit verpflichtet? Ich weiss es nicht, aber das beunruhigt mich auch überhaupt nicht.
    Vormals rot|blau

  4. #3484
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Dass es auch ohne massierte individuelle Klasse, sondern mit mehr Teamgeist geht, beweist St. Gallen. Ich glaube nach wie vor, dass auch mit dem aktuellen Kader bessere Resultate möglich wären.
    Das ist aber in sehr viel kleinerem Mass planbar. Der aktuelle Erfolg von St.Gallen fusst m.E. vor allem auf einer guten aktuellen Konstellation, den richtigen Personen, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren und auch etwas Zufall und Glück.
    Der Erfolg von St.Gallen ist mindestens im gleichen Mass Zufall, wie er auch geplant war. Die Herren Hüppi und Sutter brachten neben Expertise (Sutter) vor allem auch Begeisterung und Euphorie in die Ost-CH.
    Dass Transfers wie der bereits abgeschriebene Quintilla einschlagen ist reines Glück. Dass die Mannschaft offenbar eine super verschworene Truppe ist ebenfalls. Dass sie von Verletzungen grösstenteils verschont blieben ebenfalls. Das alles ist nicht planbar. Es hätte genauso gut auch sein können, dass die Jungs gegen den Abstieg spielen. Und wenn nicht bald Geld kommt, werden sie nach dem Abgang von Zeidler eher wieder im Mittelfeld spielen...

    Wenn du planbaren Erfolg wie unter der alten Führung beim FCB willst, kommst du um eine verhältnismässig teure Truppe mit einigen Stars nicht rum.
    Der Kader des FCB ist schlicht zu dünn. Wie mehrmals von mir erwähnt, sind die ersten 11-13 Spieler durchaus gut genug um den Meistertitel zu holen und international ab und zu was zu reissen. Hast du 2-3 Verletzte (und die gibt es immer!) + 2-3 gesperrte ist die Start-Elf und die Bank sofort zu schwach um konstant gut Leistungen zu bringen... Das war früher eben anders und hat am Ende auch ganz viel mit Gigi und ihren Millionen zu tun.

    Alle Trainer der letzten 10-15 Jahre hatten eine top Start-Elf und nochmals min. 8 ebenbürtige Spieler auf der Bank, bei denen man keinen grossen negativen Unterschied ausmachen konnte.
    Geändert von Shakespeare (25.02.2020 um 13:47 Uhr)

  5. #3485
    Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Ich glaube schon, dass unter den Planenden Klarheit herrscht. Du nicht? Die Spieler werden es sicher auch schon ahnen, vielleicht hat man ihnen den Entscheid sogar mitgeteilt und sie zur Verschwiegenheit verpflichtet? Ich weiss es nicht, aber das beunruhigt mich auch überhaupt nicht.
    DAS ist jetzt mal ein Sätzchen, das sich einige der Hochbeunruhigten auf den Spiegel schreiben sollten. Von mir aus mit dem Lippenstift der Alten.

  6. #3486
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.420

    Standard

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Das ist aber in sehr viel kleinerem Mass planbar. Der aktuelle Erfolg von St.Gallen fusst m.E. vor allem auf einer guten aktuellen Konstellation, den richtigen Personen, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren und auch etwas Zufall und Glück.
    Der Erfolg von St.Gallen ist mindestens im gleichen Mass Zufall, wie er auch geplant war. Die Herren Hüppi und Sutter brachten neben Expertise (Sutter) vor allem auch Begeisterung und Euphorie in die Ost-CH.
    Dass Transfers wie der bereits abgeschriebene Quintilla einschlagen ist reines Glück. Dass die Mannschaft offenbar eine super verschworene Truppe ist ebenfalls. Dass sie von Verletzungen grösstenteils verschont blieben ebenfalls. Das alles ist nicht planbar. Es hätte genauso gut auch sein können, dass die Jungs gegen den Abstieg spielen. Und wenn nicht bald Geld kommt, werden sie nach dem Abgang von Zeidler eher wieder im Mittelfeld spielen...

    Wenn du planbaren Erfolg wie unter der alten Führung beim FCB willst, kommst du um eine verhältnismässig teure Truppe mit einigen Stars nicht rum.
    Der Kader des FCB ist schlicht zu dünn. Wie mehrmals von mir erwähnt, sind die ersten 11-13 Spieler durchaus gut genug um den Meistertitel zu holen und international ab und zu was zu reissen. Hast du 2-3 Verletzte (und die gibt es immer!) + 2-3 gesperrte ist die Start-Elf und die Bank sofort zu schwach um konstant gut Leistungen zu bringen... Das war früher eben anders und hat am Ende auch ganz viel mit Gigi und ihren Millionen zu tun.

    Alle Trainer der letzten 10-15 Jahre hatten eine top Start-Elf und nochmals min. 8 ebenbürtige Spieler auf der Bank, bei denen man keinen grossen negativen Unterschied ausmachen konnte.
    Klar. Kein Erfolg ist planbar. Du kannst nur für bessere Voraussetzungen sorgen, um erfolgreich zu sein. Früher hatte man definitiv den in der Breite besser besetzten Kader. Aber durch Heusler auch einen sehr guten Kommunikator und Vermittler von Club Werten und menschlichen Wertschätzung. Bei so viel optimalen Voraussetzungen waren wir eine Sphäre höher als der Rest der Liga.

    Die Folgen: Sättigung, Langeweile, übertriebene Erwartungshaltung, strukturelles Defizit, Erfolgsabhängigkeit, … Ich habe vollstes Verständnis dafür, diesen Weg nicht mehr weiter gehen zu wollen. Die Kehrtwende wurde schon unter Heusler nach Sousas Abgang eingeleitet.

    Ich finde den aktuellen Kader nicht schlicht zu dünn. Aber er ist zu dünn, um sich erlauben zu können, bei den anderen Voraussetzungen nicht mehr herauszuholen, als man es aktuell tut. Es muss mit diesem dünneren Kader mehr stimmen, damit man Meister werden kann. Ich bin überzeugt, dass in den Softskill-Bereichen (Motivation, Menschenführung, Gruppendynamik, Teamgeist, etc.) noch viel Potenzial brach liegt. Das ist nicht alles zwingend Aufgabenbereich des Trainers, aber er könnte den grössten Einfluss in diesen Bereichen ausüben. Es ist keine Garantie und der Erfolg würde dadurch keinen Deut planbarer, aber ich hätte wenigstens den Eindruck, dass die Voraussetzungen in diesen Bereichen, die Chancen auf Erfolg erhöhen würden. Wenn eben diese ganzen andere Dinge rüberkommen, die es im Leben neben dem Erfolg auch geben soll, erlebbar wären. Wie ging nochmals das Lied?
    Vormals rot|blau

  7. #3487
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.844

    Standard

    Zitat Zitat von Tschum Beitrag anzeigen
    Einverstanden. Es braucht nicht jetzt einen Interimstrainer, aber es braucht jetzt Klarheit für die Planenden und letztlich auch für die Spieler, dass ab Sommer mit einem anderen Trainer weitergemacht wird.
    Why not? Dank der Unfähigkeit von YB und St. Gallen ist der Rückstand noch aufholbar. Vielleicht reicht gerade der kurzfristige Aufschwung eines Trainerwechseln um die Spur zu finden.

    Die andere Frage ist, was verliert man mit einem interimstrainer wenn man mit Koller eh nicht weitermachen will? Ob 5 Punkte Rückstand oder 10 spielt keine Rolle mehr.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  8. #3488
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.102

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Why not? Dank der Unfähigkeit von YB und St. Gallen ist der Rückstand noch aufholbar. Vielleicht reicht gerade der kurzfristige Aufschwung eines Trainerwechseln um die Spur zu finden.

    Die andere Frage ist, was verliert man mit einem interimstrainer wenn man mit Koller eh nicht weitermachen will? Ob 5 Punkte Rückstand oder 10 spielt keine Rolle mehr.
    Wir sind z.b (noch) im Cup dabei, oder im Europacup auf einem Stand, wo man bald mal wieder auf einem Stand der besten Tage überhaupt sein kann. Dies sind Dinge, die (auch) ein Koller erreicht hat. Und ich respektiere Koller wirklich dafür.

    Zugegeben, mir würde es auch besser passen, wenn wir wie alle anderen schweizer Mannschaften wie jedes Jahr international abgekackt hätten, dann aber in der Liga parat gewesen wären. Siehe Wicky. Aber ob man diesen doch auch schönen Umstand mit der jetzigen Situation, einziger Punktelieferant wie immer der Schweiz zu sein, jetzt einfach abbrechen sollte? Ich sage: Lasst den Koller dies zu Ende bringen und erhofft euch nicht zu viel vom Nachfolger in der neuen Saison, sofern keine Wunder weiter oben geschehen werden.
    Geändert von Rey2 (26.02.2020 um 01:37 Uhr)

  9. #3489
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.525

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Klar. Kein Erfolg ist planbar. Du kannst nur für bessere Voraussetzungen sorgen, um erfolgreich zu sein. Früher hatte man definitiv den in der Breite besser besetzten Kader. Aber durch Heusler auch einen sehr guten Kommunikator und Vermittler von Club Werten und menschlichen Wertschätzung. Bei so viel optimalen Voraussetzungen waren wir eine Sphäre höher als der Rest der Liga.

    Die Folgen: Sättigung, Langeweile, übertriebene Erwartungshaltung, strukturelles Defizit, Erfolgsabhängigkeit, … Ich habe vollstes Verständnis dafür, diesen Weg nicht mehr weiter gehen zu wollen. Die Kehrtwende wurde schon unter Heusler nach Sousas Abgang eingeleitet.

    Ich finde den aktuellen Kader nicht schlicht zu dünn. Aber er ist zu dünn, um sich erlauben zu können, bei den anderen Voraussetzungen nicht mehr herauszuholen, als man es aktuell tut. Es muss mit diesem dünneren Kader mehr stimmen, damit man Meister werden kann. Ich bin überzeugt, dass in den Softskill-Bereichen (Motivation, Menschenführung, Gruppendynamik, Teamgeist, etc.) noch viel Potenzial brach liegt. Das ist nicht alles zwingend Aufgabenbereich des Trainers, aber er könnte den grössten Einfluss in diesen Bereichen ausüben. Es ist keine Garantie und der Erfolg würde dadurch keinen Deut planbarer, aber ich hätte wenigstens den Eindruck, dass die Voraussetzungen in diesen Bereichen, die Chancen auf Erfolg erhöhen würden. Wenn eben diese ganzen andere Dinge rüberkommen, die es im Leben neben dem Erfolg auch geben soll, erlebbar wären. Wie ging nochmals das Lied?
    Clubwerte, Motivation sind sicherlich Themen. In dem Verein muss man sich doch fühlen wie in einem Altersheim.
    Burgener und Heri wohl die emotionslosesten und langweiligsten Menschen. Koller der aktivste, macht die Animation mit Bingo etc. Ist leider in meinen Augen auch nicht der Motivator zumindest kommt es so in den Interviews rüber.

    Kein Vergleich zu früher, da konnte man die Leidenschaft schon vor dem Stadion spüren. Zum Glück gibt es jetzt wenigstens die Plattformbar.

    Der Kader ist nicht zu klein, aber zu wenig haben die Klasse.
    Es sollten zumindest 17 in etwa gleichwertige Spieler zur Verfügung stehen. Dies ist meiner Meinung nach nicht der Fall. Wir haben nicht mal eine vernünftige Variante in der Startelf für hinten links. Fällt Alderete aus ist in der IV dunkel im MF daselbe mit Frei/ Zuffi und vorne ohne Cabral ist es auch gelaufen.

  10. #3490
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.554

    Standard

    Zitat Zitat von *13* Beitrag anzeigen
    Clubwerte, Motivation sind sicherlich Themen. In dem Verein muss man sich doch fühlen wie in einem Altersheim.
    Burgener und Heri wohl die emotionslosesten und langweiligsten Menschen. Koller der aktivste, macht die Animation mit Bingo etc. Ist leider in meinen Augen auch nicht der Motivator zumindest kommt es so in den Interviews rüber.

    Kein Vergleich zu früher, da konnte man die Leidenschaft schon vor dem Stadion spüren. Zum Glück gibt es jetzt wenigstens die Plattformbar.

    Der Kader ist nicht zu klein, aber zu wenig haben die Klasse.
    Es sollten zumindest 17 in etwa gleichwertige Spieler zur Verfügung stehen. Dies ist meiner Meinung nach nicht der Fall. Wir haben nicht mal eine vernünftige Variante in der Startelf für hinten links. Fällt Alderete aus ist in der IV dunkel im MF daselbe mit Frei/ Zuffi und vorne ohne Cabral ist es auch gelaufen.
    genau und es wird immer schlimmer mit jedem der verkauft wird. Die Tix und das Bier ist gleichteuer obwohl die Mannschaftz nur noch halb so teuer ist.......Danke Burgi
    FC BASEL FOREVER

  11. #3491
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.554

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Why not? Dank der Unfähigkeit von YB und St. Gallen ist der Rückstand noch aufholbar. Vielleicht reicht gerade der kurzfristige Aufschwung eines Trainerwechseln um die Spur zu finden.

    Die andere Frage ist, was verliert man mit einem interimstrainer wenn man mit Koller eh nicht weitermachen will? Ob 5 Punkte Rückstand oder 10 spielt keine Rolle mehr.
    in 2 jahren dann werden wir zurück Denken wie cool doch ein Koller noch gewesen ist..........
    FC BASEL FOREVER

  12. #3492
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mampfi
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    in 2 jahren dann werden wir zurück Denken wie cool doch ein Koller noch gewesen ist..........
    Das glaubst Du wohl selber nicht, aber ein bisschen Spass muss sein

  13. #3493
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.2018
    Beiträge
    58

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Wir sind z.b (noch) im Cup dabei, oder im Europacup auf einem Stand, wo man bald mal wieder auf einem Stand der besten Tage überhaupt sein kann. Dies sind Dinge, die (auch) ein Koller erreicht hat. Und ich respektiere Koller wirklich dafür.

    Zugegeben, mir würde es auch besser passen, wenn wir wie alle anderen schweizer Mannschaften wie jedes Jahr international abgekackt hätten, dann aber in der Liga parat gewesen wären. Siehe Wicky. Aber ob man diesen doch auch schönen Umstand mit der jetzigen Situation, einziger Punktelieferant wie immer der Schweiz zu sein, jetzt einfach abbrechen sollte? Ich sage: Lasst den Koller dies zu Ende bringen und erhofft euch nicht zu viel vom Nachfolger in der neuen Saison, sofern keine Wunder weiter oben geschehen werden.
    Das gsehni genau glich

  14. #3494
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    500

    Standard

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Fand den Egli im Studio noch gut.
    Zitat Zitat von slipperyHans Beitrag anzeigen
    Sowas nennt man doch ein Oxymoron?!
    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    in 2 jahren dann werden wir zurück Denken wie cool doch ein Koller noch gewesen ist..........
    cooler Koller - und schon wieder ein Oxymoron

  15. #3495
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.01.2019
    Ort
    Ouagadugu
    Beiträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    cooler Koller - und schon wieder ein Oxymoron
    Oder Pululu und gut, zumindest aktuell ...

  16. #3496
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.554

    Standard

    Zitat Zitat von slipperyHans Beitrag anzeigen
    Oder Pululu und gut, zumindest aktuell ...
    Pululu , Riveros und Campo sind 3 unzureichende FCB Spieler? Und was nun?
    FC BASEL FOREVER

  17. #3497
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Wir sind z.b (noch) im Cup dabei, oder im Europacup auf einem Stand, wo man bald mal wieder auf einem Stand der besten Tage überhaupt sein kann. Dies sind Dinge, die (auch) ein Koller erreicht hat. Und ich respektiere Koller wirklich dafür.

    Zugegeben, mir würde es auch besser passen, wenn wir wie alle anderen schweizer Mannschaften wie jedes Jahr international abgekackt hätten, dann aber in der Liga parat gewesen wären. Siehe Wicky. Aber ob man diesen doch auch schönen Umstand mit der jetzigen Situation, einziger Punktelieferant wie immer der Schweiz zu sein, jetzt einfach abbrechen sollte? Ich sage: Lasst den Koller dies zu Ende bringen und erhofft euch nicht zu viel vom Nachfolger in der neuen Saison, sofern keine Wunder weiter oben geschehen werden.
    Ja, schliesse mich diesem Statement an.

    Ausserdem sind wir wettbewerbsübergreifend nun ja auch schon 2 Spiele ungeschlagen Nein im Ernst, ich hoffe heute nochmals auf einen klaren Sieg und gegen Luzern von mir aus einfach auf einen dreckigen. Das könnte der Mannschaft genügend Selbstvertrauen geben um den Turnaround zu schaffen.
    Und Koller ist erfahren genug, dass er weiss, was in solchen Krisen zu tun ist (z.B. FC Köln, Bochum).

  18. #3498
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    853

    Standard

    Am besten spielen wir doch einfach ohne Trainer.

    Win win situation Für alle: BB spart Geld, die Mannschaft kann tun was sie will, das FCB Forum wieder ohne die mühsamen permanent vorhandenen Trainerdiskussionen wieder lesenswerter

  19. #3499
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fiskaren
    Registriert seit
    15.04.2016
    Beiträge
    217

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    in 2 jahren dann werden wir zurück Denken wie cool doch ein Koller noch gewesen ist..........
    ahhhh du meinst so wie viele der Zeit mit UF nachtrauern?... cool hin oder her, UF hatte und zeigte wenigstens Emotionen!

    was mich am meisten nervt sind die emotionslosen Statements nach einer Pleite wie gegen Thun
    Die Lerche war's, nicht die Nachtigall

  20. #3500
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.196

    Standard

    Zitat Zitat von Fiskaren Beitrag anzeigen

    was mich am meisten nervt sind die emotionslosen Statements nach einer Pleite wie gegen Thun
    Sind seine Statements nicht grundsätzlich emotionslos? Sei dies vor oder nach einem Spiel, ob Sieg, Niederlage oder Unentschieden?

    Ausnahmen bestätigen die Regel: nach dem Cupsieg

  21. #3501
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.196

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Am besten spielen wir doch einfach ohne Trainer.

    Win win situation Für alle: BB spart Geld, die Mannschaft kann tun was sie will, das FCB Forum wieder ohne die mühsamen permanent vorhandenen Trainerdiskussionen wieder lesenswerter
    Da hätte ich eine bessere Idee: Das Forum ist der Trainer und stellt die Mannschaft 2h vor dem Spiel auf und bestimmt die Taktik. Die Spieler können hier direkt mitlesen, ob sie spielen oder nicht.

  22. #3502
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Sind seine Statements nicht grundsätzlich emotionslos? Sei dies vor oder nach einem Spiel, ob Sieg, Niederlage oder Unentschieden?
    Ausnahmen bestätigen die Regel: nach dem Cupsieg
    Stimmt. Und mir ist dies grundsätzlich völlig egal. Ein Trainer muss liefern und das hat MK bis zur Winterpause m.E. getan.
    Wenn ihr Emotionen und Sprücheklopfer wollt, dann wäre ich für Giovanni Trappatoni, Hans Meyer oder Ede Geyer als Trainer. Und natürlich Uli Hoeness als Präsident.

  23. #3503
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.844

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Wir sind z.b (noch) im Cup dabei, oder im Europacup auf einem Stand, wo man bald mal wieder auf einem Stand der besten Tage überhaupt sein kann. Dies sind Dinge, die (auch) ein Koller erreicht hat. Und ich respektiere Koller wirklich dafür.

    Zugegeben, mir würde es auch besser passen, wenn wir wie alle anderen schweizer Mannschaften wie jedes Jahr international abgekackt hätten, dann aber in der Liga parat gewesen wären. Siehe Wicky. Aber ob man diesen doch auch schönen Umstand mit der jetzigen Situation, einziger Punktelieferant wie immer der Schweiz zu sein, jetzt einfach abbrechen sollte? Ich sage: Lasst den Koller dies zu Ende bringen und erhofft euch nicht zu viel vom Nachfolger in der neuen Saison, sofern keine Wunder weiter oben geschehen werden.
    Alles berechtigte Punkte die du einwirfst.

    Ich denke einfach dieses Kader ist nicht so schlecht, der Trainer müsste mehr herausholen können. Und so glaube ich auch ein Interims-/Nachfolger kann mehr herausholen.
    Kann natürlich auch anders herum sein.

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Ja, schliesse mich diesem Statement an.

    Ausserdem sind wir wettbewerbsübergreifend nun ja auch schon 2 Spiele ungeschlagen Nein im Ernst, ich hoffe heute nochmals auf einen klaren Sieg und gegen Luzern von mir aus einfach auf einen dreckigen. Das könnte der Mannschaft genügend Selbstvertrauen geben um den Turnaround zu schaffen.
    Und Koller ist erfahren genug, dass er weiss, was in solchen Krisen zu tun ist (z.B. FC Köln, Bochum).
    Nur ist Koller dieses Mal mitverantwortlich für die Krise, Teil davon. Sie ist während seiner Zeit entstanden.
    Als er frisch hier her kam war die Ausgangslage anders.

    Damals wurde gesagt, er braucht einfach eine richtige, ganze Vorbereitung. Dies hatte er. Mehrmals.

    Das Team liefert aber so schlecht ab wie vor über 20 Jahren.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  24. #3504
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.844

    Standard

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Stimmt. Und mir ist dies grundsätzlich völlig egal. Ein Trainer muss liefern und das hat MK bis zur Winterpause m.E. getan.
    Wenn ihr Emotionen und Sprücheklopfer wollt, dann wäre ich für Giovanni Trappatoni, Hans Meyer oder Ede Geyer als Trainer. Und natürlich Uli Hoeness als Präsident.
    Es geht doch nicht um Sprücheklopfer.

    Hast du das Spiel St. Gallen YB gesehen? Und Zeidler ein wenig beobachtet?

    Der lebt mit. Der lebt Fussball. Genauso tut es sein Team. Da geht jeder für jeden, immer. Vom Trainer vorgelebt.

    Bei Kollers Emotionen überträgt sich die Schlafwagenmentalität direkt auf die Spieler. Da lebt nur ein Xhaka den Fussball.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  25. #3505
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Das Team liefert aber so schlecht ab wie vor über 20 Jahren.
    In den letzten 5 Spielen, ja... Die 5 Spiele waren resultattechnisch kacke, aber spielerisch war es ok. Bis auf das YB-Spiel hätte ausnahmslos jedes Spiel auch auf unsere Seite kippen können.

  26. #3506
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    1.421

    Standard

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Bis auf das YB-Spiel hätte ausnahmslos jedes Spiel auch auf unsere Seite kippen können.
    Die zweite HZ gegen SG hast du aber schon bei vollem Bewusstsein gesehen?
    Bist du Cabaretist, Galgenhumorist, Zyniker, Lügner, Utopist, Blinder, Wahrheitsverdreher .... oder rauchst du einfach einen Joint nach dem anderen?

  27. #3507
    Erfahrener Benutzer Avatar von MistahG
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    In den letzten 5 Spielen, ja... Die 5 Spiele waren resultattechnisch kacke, aber spielerisch war es ok. Bis auf das YB-Spiel hätte ausnahmslos jedes Spiel auch auf unsere Seite kippen können.
    sagmal, in was für einem film lebst du denn?

    gegen YB null stich, nichtmal den versuch wille zu zeigen konnte man erkennen

    von st. gallen vorgeführt, einer jungspundtruppe, die uns aufgezeigt hat, dass es nicht nur ein bisschen an was fehlt...

    fcz, das war gut. aber der fcz ist auch gerade kein gradmesser. und vor dem tor waren sie inferior...

    thun kämpferisch überlegen, mehr biss, mehr wille. klar, wir waren feldüberlegen (was für eine leistung gegen den letzten...), aber gleichzeitig ohne biss...

    servette, tja, DAS nenn ich mal ein spiel kippt auf eine seite...

    fazit: kacke war es eindeutig nicht nur resultattechnisch... die lethargie, die der trainer ausstrahlt, hat sich mittlerweile auf die gesamte mannschaft übertragen. deshalb braucht es JETZT neue impulse. und im sommer muss man gewaltig über die bücher.

  28. #3508
    Erfahrener Benutzer Avatar von zBasel Fondue
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    @Home
    Beiträge
    2.271

    Standard

    Das Problem von Koller ist das er keinen Plan B hat und mit Mannschaften die ein aggressives Pressing spielen kommt er gar nicht zurecht. (St. Gallen, Lask,....)
    Bei mehreren Begegnungen stellt sich der Gegner auf den Koller Fussball ein und es funktioniert nichts mehr.
    Dies sah man auch bei der Österreichischen Nati, wo er Anfangs sehr erfolgreich war und danach sukzessive keinen Erfolg mehr hatte.

    Koller mag menschlich, wie er halt in den Interviews rüberkommt sympathisch sein, aber ich glaube das seine Trainer Karriere vorbei ist.

  29. #3509
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von blauetomate Beitrag anzeigen
    Die zweite HZ gegen SG hast du aber schon bei vollem Bewusstsein gesehen?
    Bist du Cabaretist, Galgenhumorist, Zyniker, Lügner, Utopist, Blinder, Wahrheitsverdreher .... oder rauchst du einfach einen Joint nach dem anderen?
    Ich bin immerhin nicht so arm dran, dass ich andere Menschen online beleidigen muss. Weder andere User, noch Trainer und Spieler, die ich nicht mal persönlich kenne

  30. #3510
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mampfi
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Zitat Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Ich bin immerhin nicht so arm dran, dass ich andere Menschen online beleidigen muss. Weder andere User, noch Trainer und Spieler, die ich nicht mal persönlich kenne
    Zitat von Shakespeare Beitrag anzeigen
    Hahaha schon wieder so ein angeblicher Verfechter der Meinungsfreiheit, der vermutlich meint "man dürfe heute ja gar nichts mehr öffentlich sagen..."


    Ach...und wieso schreibst Du dann sowas als Reaktion auf meinen Beitrag, ohne mich persönlich zu kennen?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •