Seite 114 von 119 ErsteErste ... 1464104112113114115116 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.391 bis 3.420 von 3548

Thema: Marcel Koller (Trainer)

  1. #3391
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mampfi
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Mal warten, bis das irgendwo kostenlos zu lesen ist.

  2. #3392
    Benutzer
    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    80

    Standard

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Heute wird wohl hier drinnen wieder das grosse Wehklagen über die BaZ losbrechen - es sei denn ein paar der Protagonisten machen einen weiten Bogen um das Blatt. Dabei sind Oliver Guts deutliche Worte mutig, aber mutig.

    Und nein, ich bin kein Modefan. Und ich bin auch nicht Oliver Gut!
    Ach der Herr Gut hetzt mal wieder gegen unseren Trainer. Er schreibt seit letzten Sommer gegen Marcel Koller - kann er auch was anderes?

    Ich denke er wäre gut beraten, wenn er besser recherchieren würde (siehe Fehler beim Cabral-Artikel betr. Transfersumme). Ein bisschen mehr Qualität und weniger Polemik würde nichts schaden.

  3. #3393
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.400

    Standard

    Zitat Zitat von Mampfi Beitrag anzeigen
    Mal warten, bis das irgendwo kostenlos zu lesen ist.
    Geht es um diesen Artikel?

    https://www.joggeli.ch/presseschau?i...t_unvermeidbar
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  4. #3394
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.490

    Standard Marcel Koller (Trainer)

    Am Ende des Tages stinkt der Fisch vom Kopf. Ein Präsi, der ein DD mitbeteiligen lässt und einen Heri einsetzt. Alex Frei wusste wohl, warum er gehen muss. Man kann den Trainer austauschen. Aber die eigentlichen Probleme sind viel elementarer. Ich hätte es übrigens sehr begrüsst, hätte Koller gesagt: leckt mich am Allerwertesten. Das ist mir zu blöd. Sucht euch jemand anderes.

    So wie es aussieht, sieht die Bilanz folgendermassen aus: 3 Jahre versagt. Und die EL Momente waren toll. Aber bald 4. in der Liga zu sein. Bravo!
    Geändert von SubComandante (17.02.2020 um 11:46 Uhr)

  5. #3395
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Dieser Kommentar ist praktisch einwandfrei. Abgesehen von der Plattitüde im Titel (man hätte auch schreiben können: «Das Ende des heutigen Tages ist unvermeidbar»), der eigentlich darauf abzielt, als Forderung missverstanden zu werden, handelt es sich um eine subjektive Meinung die Eindrücke beschreibt.

    «Das bedeutet jedoch nicht, dass man in der Clubführung untätig bleiben soll. Es gilt, finale Gespräche zu führen. Und es gilt - unabhängig davon, wie die Resultate bis dahin sind - spätestens nach der Schweizer-Cup-Woche Anfang März nach innen und aussen zu kommunizieren. Und zwar dahingehend, dass man sich von Marcel Koller trennt. Bei normalem Verlauf nach dieser Saison - oder vorzeitig, bei anhaltender Resultatkrise und der Sorge um die sportlichen Minimalziele.»

    Einzig in diesem Abschnitt konnte Gut sich nicht bremsen. Hier kippt es wieder, indem er seinen Vorschlag als allgemein gültige Wahrheit hinstellt, statt ihn in der Form der Meinung zu belassen und daraus eine Handlungsanweisung inklusive Zeitplan ableitet.

    Ich bin sicher nicht der Einzige, der viele seiner Eindrücke im Rest des Kommentars teilt. Aber genau dieser Abschnitt in Kombination mit dem Titel liegt der Versuch bewusst oder unbewusst zu manipulieren und eine Unruhe zu stiften.

    Ich stelle fest, der Autor hat dazugelernt und sich verbessert. Ob dieser Ausrutscher einem unkontrollierten Zwang oder kaltblütigem Kalkül geschuldet ist, erschliesst sich mir nicht. Es offenbart aber trotzdem eine unterschwellige Absicht, der Führung eine Handlung aufzudrängen indem man Leute hinter sich versammelt. Dieser bewusste oder unterbewusste Manipulationsversuch destabilisiert die Führung und ist keine nachhaltig gute Grundlage um Aufbruchsstimmung oder Optimismus zu verbreiten. Auch wenn der Autor eine klare Vorstellung davon hat, was er sich unter diesen drei Begriffen vorstellt.

    Die ganze Lame Duck Geschichte ist nicht komplett daneben, ich hätte sie anders begründet. Fischer wurde von der ihm folgenden Führung entlassen, auch wenn BH dies noch auf seine Kappe nahm, um es positiver kommunizieren zu können («nicht verlängern», galt nur solange die Klausel zur automatischen Vertragsverlängerung noch nicht erfüllt waren). Daher war sein Einsatz nicht für eine Führung, die ihn fallen liess und er konnte sich einen glanzvollen Abgang ermöglichen. Rekordsaison und Mythos-Crasher. Koller hätte wesentlich mehr Mühe in so einer Situation. Koller müsste seine Motivation vor allem aus dem abfallenden Druck beziehen. Daraus liesse sich auch eine Geschichte wider das Lame Duck Argument konstruieren und sie würde weniger Dinge ausblenden. Ein bisschen Vertrauen ist bestimmt auch noch vorhanden, aber ob das genügt?
    Geändert von Lällekönig (17.02.2020 um 14:44 Uhr)
    Vormals rot|blau

  6. #3396
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.845

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Am Ende des Tages stinkt der Fisch vom Kopf. Ein Präsi, der ein DD mitbeteiligen lässt und einen Heri einsetzt. Alex Frei wusste wohl, warum er gehen muss. Man kann den Trainer austauschen. Aber die eigentlichen Probleme sind viel elementarer. Ich hätte es übrigens sehr begrüsst, hätte Koller gesagt: leckt mich am Allerwertesten. Das ist mir zu blöd. Sucht euch jemand anderes.

    So wie es aussieht, sieht die Bilanz folgendermassen aus: 3 Jahre versagt. Und die EL Momente waren toll. Aber bald 4. in der Liga zu sein. Bravo!
    Wie auch immer, letztmals so wenige Punkte nach 22 Spielen hatten wir 2002!
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  7. #3397
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    630

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Dieser Kommentar ist praktisch einwandfrei. Abgesehen von der Plattitüde im Titel (man hätte auch schreiben können: «Das Ende des heutigen Tages ist unvermeidbar»), der eigentlich darauf abzielt, als Forderung missverstanden zu werden, handelt es sich um eine subjektive Meinung die Eindrücke beschreibt.
    Um fair zu bleiben, die Titel werden auch nicht vom Autor geschrieben, sondern von der Redaktion. Sie sollen vor allem die Leute zum Lesen des Artikels bringen, Deckungsgleichheit mit dem Inhalt des Artikels ist sekundär. Gab vor kurzem ein schönes Beispiel aus dem Tamedia-Universum, wo die verschiedenen regionalen Ausgaben (also BaZ und Tagi und so ) zum gleichen Text gegensätzliche Titel wählten... Es waren beide noch technisch gesehen korrekt, aber eben...

    Ich bin gespannt jedenfalls, was nun passiert. Stellt euch vor, die letzten 5 Spieltage wären die ersten einer Saison gewesen...

  8. #3398
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.685

    Standard

    Zitat Zitat von Malinalco Beitrag anzeigen

    Ich bin gespannt jedenfalls, was nun passiert.
    My 2¢ - 80% Chance, dass wir mit MKo die Saison zu Ende spielen. 20% Chance, dass er zum Saisonstart 20/21 immer noch FCB Trainer ist.

  9. #3399
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Malinalco Beitrag anzeigen
    Um fair zu bleiben, die Titel werden auch nicht vom Autor geschrieben, sondern von der Redaktion. Sie sollen vor allem die Leute zum Lesen des Artikels bringen, Deckungsgleichheit mit dem Inhalt des Artikels ist sekundär. Gab vor kurzem ein schönes Beispiel aus dem Tamedia-Universum, wo die verschiedenen regionalen Ausgaben (also BaZ und Tagi und so ) zum gleichen Text gegensätzliche Titel wählten... Es waren beide noch technisch gesehen korrekt, aber eben...

    Ich bin gespannt jedenfalls, was nun passiert. Stellt euch vor, die letzten 5 Spieltage wären die ersten einer Saison gewesen...
    Ich kenne den Redaktionsalltag nicht und habe wohl vorschnell alles dem Autoren zugeordnet. So bekommt auch die Redaktion noch etwas Kritik ab. Danke für den Hinweis.
    Vormals rot|blau

  10. #3400
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.279

    Standard

    IMHO verlängert man mit Koller zu 100% wenn man:

    1. Meister wird

    oder

    2. Den Europa League Titel holt + Die Liga auf dem 2. Platz abschliesst

    oder

    3. Äusserst knapp den Meistertitel verpasst (1-3 Punkte Abstand) und dabei gleichzeitig kaum noch Punkte liegen lässt -> sprich, YB oder St. Gallen (oder beide) ähnlich souverän bis Ende Saison punkten.

    oder

    4. Knapp den Meistertitel verpasst auf dem zweiten Platz (5-10 Punkte Abstand) in der EL bis ins Halbfinale vorstösst und den Cup holt


    Koller fliegt wenn:

    1. Nur 3 Punkte aus den Spielen gegen Servette und Luzern herausschauen.

    Ich denke nach der nächsten EL Runde wissen wir ob uns Koller noch bis Ende Saison erhalten bleibt. Apoel, Servette und Luzern werden harte Gegner.
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  11. #3401
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Nervenbündel Beitrag anzeigen

    2. Den Europa League Titel holt + Die Liga auf dem 2. Platz abschliesst …
    Ich sehe die Einschätzung (nicht die Wahrscheinlichkeit) all deiner Szenarien als relativ realistisch an. Lediglich beim Europa League Titel würde es wahrscheinlich auch einen 3. vielleicht sogar 4. Platz vertragen. Meinst du nicht? Wäre eine Wahnsinnsleistung, schöner Eintrag in die Geschichtsbücher, viel Euphorie, Super Cup Teilnahme und ein fixer CL Startplatz. Oder ist deine Annahme, dass ein anderer Club ihm ein besseres Angebot unterbreitet und darum nicht mit ihm verlängert werden kann?
    Vormals rot|blau

  12. #3402
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.279

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Ich sehe die Einschätzung (nicht die Wahrscheinlichkeit) all deiner Szenarien als relativ realistisch an. Lediglich beim Europa League Titel würde es wahrscheinlich auch einen 3. vielleicht sogar 4. Platz vertragen. Meinst du nicht? Wäre eine Wahnsinnsleistung, schöner Eintrag in die Geschichtsbücher, viel Euphorie, Super Cup Teilnahme und ein fixer CL Startplatz. Oder ist deine Annahme, dass ein anderer Club ihm ein besseres Angebot unterbreitet und darum nicht mit ihm verlängert werden kann?
    Diese Möglichkeit habe ich nicht in Betracht gezogen . Gut möglich. Keine Ahnung ob ein EL Titel einen 4. Ligaplatz wiedergutmachen würde. Nur wenn Platz 1-4 extrem nahe beieinander sind in der Tabelle.
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  13. #3403
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asselerade
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    3.454

    Standard

    Zitat Zitat von Nervenbündel Beitrag anzeigen
    Diese Möglichkeit habe ich nicht in Betracht gezogen . Gut möglich. Keine Ahnung ob ein EL Titel einen 4. Ligaplatz wiedergutmachen würde. Nur wenn Platz 1-4 extrem nahe beieinander sind in der Tabelle.
    keine ahnung, ob ich dich nun richtig verstehe und interpretiere....aber:

    ein europacuptitel (der total illusorisch ist) würde so ziemlich alles schlechte wieder gut machen. für einen europacuptitel würde ich einige jahre nlb in kauf nehmen.
    (wie gesagt, kann sein, dass ich die wörter falsch interpretiere diese fehlende wertschätzung dem europapokal gegenüber geht mir sowas auf die nerven. ist meiner menung nach dem fehlenden respekt und fussballsachverstand geschuldet. es zählt immer nur diese beschissene champions league. das viertelfinal-spiel gegen tottenham mit der halbfinal-quali ist in meinen augen sooooo viel mehr wert als diese gruppenspiele und achtbaren resultate bei liverpool, manchester oder was weiss ich gegen wer. dort war das stadion nicht mal ausverkauft, was so einiges über den fussballsachverstand eines teil unseres publikum spricht!
    Einige gingen hinter die Theke und stellten weitere Bratwürste auf den Grill und reichten sie den hungrigen Fans

  14. #3404
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.279

    Standard

    Zitat Zitat von Asselerade Beitrag anzeigen
    keine ahnung, ob ich dich nun richtig verstehe und interpretiere....aber:

    ein europacuptitel (der total illusorisch ist) würde so ziemlich alles schlechte wieder gut machen. für einen europacuptitel würde ich einige jahre nlb in kauf nehmen.
    (wie gesagt, kann sein, dass ich die wörter falsch interpretiere diese fehlende wertschätzung dem europapokal gegenüber geht mir sowas auf die nerven. ist meiner menung nach dem fehlenden respekt und fussballsachverstand geschuldet. es zählt immer nur diese beschissene champions league. das viertelfinal-spiel gegen tottenham mit der halbfinal-quali ist in meinen augen sooooo viel mehr wert als diese gruppenspiele und achtbaren resultate bei liverpool, manchester oder was weiss ich gegen wer. dort war das stadion nicht mal ausverkauft, was so einiges über den fussballsachverstand eines teil unseres publikum spricht!
    Emotionaler wert =/ Wert für die Klubführung. Wenn Koller total abkackt in der Liga, rettet das evtl. auch kein EL Titel mehr.
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  15. #3405
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asselerade
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    3.454

    Standard

    Zitat Zitat von Nervenbündel Beitrag anzeigen
    Emotionaler wert =/ Wert für die Klubführung. Wenn Koller total abkackt in der Liga, rettet das evtl. auch kein EL Titel mehr.
    mir geht es null um koller. aber um direkt zu sein: deine aussagen hier zeigen auf, dass du keine ahnung von fussball hast....

    heute geht für dich die cl-saison wieder los. da bist du besser aufgehoben. geniess es
    Einige gingen hinter die Theke und stellten weitere Bratwürste auf den Grill und reichten sie den hungrigen Fans

  16. #3406
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Es ging darum, ob ein EL Titel eine Vertragsverlängerung mit Koller wahrscheinlicher machen würde. Ich würde auch Nati B in Kauf dafür nehmen, aber als Führung würde ich trotz des emotionalen Wertes des EL Titels nicht mit Koller verlängern, wenn wir gleichzeitig auf dem Abstiegsplatz landen würden. Das sind zwei verschiedene Fragen.
    Vormals rot|blau

  17. #3407
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asselerade
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    3.454

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Es ging darum, ob ein EL Titel eine Vertragsverlängerung mit Koller wahrscheinlicher machen würde. Ich würde auch Nati B in Kauf dafür nehmen, aber als Führung würde ich trotz des emotionalen Wertes des EL Titels nicht mit Koller verlängern, wenn wir gleichzeitig auf dem Abstiegsplatz landen würden. Das sind zwei verschiedene Fragen.
    nein natürlich sind das keine zwei verschiedene fragen! bei einem europapokal-titel wäre koller der grösste schweizer trainer aller zeiten. das fcb-team wäre das grösste fcb-team (und ch-team) aller zeiten. etwas unmögliches wäre geschafft worden! etwas was eine unglaubliche qualität des trainers und des teams voraussetzt. natürlich würde man da verlängern und natürlich wäre der mehrwert für den fcb, vorstand und das gesamte umfeld grösser als der minderwert eines abstieges

    das ganze ist so hypothetisch, weil es soooo was grosses ist! und genau darum müsste man verlängern! denn wer den europapokal gewinnen kann, der kann auch nächstes jahr wieder aufsteigen und kann im ersten liga jahr direkt meister werden und kann sich dann direkt für die champions league qualifizieren und dann im frühling als 3t platzierter wieder den europacup gewinnen - sprich der kann alles und ist ein zauberer! mit dieser mannschaft - den europacup-titel! koller hätte den beweis erbracht, dass er ein absolutes genie ist
    Einige gingen hinter die Theke und stellten weitere Bratwürste auf den Grill und reichten sie den hungrigen Fans

  18. #3408
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Asselerade Beitrag anzeigen
    nein natürlich sind das keine zwei verschiedene fragen! bei einem europapokal-titel wäre koller der grösste schweizer trainer aller zeiten. das fcb-team wäre das grösste fcb-team (und ch-team) aller zeiten. etwas unmögliches wäre geschafft worden! etwas was eine unglaubliche qualität des trainers und des teams voraussetzt. natürlich würde man da verlängern und natürlich wäre der mehrwert für den fcb, vorstand und das gesamte umfeld grösser als der minderwert eines abstieges

    das ganze ist so hypothetisch, weil es soooo was grosses ist! und genau darum müsste man verlängern! denn wer den europapokal gewinnen kann, der kann auch nächstes jahr wieder aufsteigen und kann im ersten liga jahr direkt meister werden und kann sich dann direkt für die champions league qualifizieren und dann im frühling als 3t platzierter wieder den europacup gewinnen - sprich der kann alles und ist ein zauberer! mit dieser mannschaft - den europacup-titel! koller hätte den beweis erbracht, dass er ein absolutes genie ist
    Mir gefällt die Ausgangslage EL-Titel und Abstiegsplatz, weil es so wunderbar absurd erscheint.

    Ich würde nicht mit Koller verlängern, weil ich einen Trainer, der das Alltagsgeschäft nicht gut schafft langfristig für keine gute Wahl halte. Da täuscht auch der EL Titel trotz allem Ruhm, Glanz, Geschichte und Bedeutung nicht darüber hinweg. Hingegen wäre es für Koller dann eine grosse Ehre, auf dem Zenit abtreten zu dürfen und diese hätte er sich mit dem EL Titel auch redlich verdient. Es müsste wirklich als diese Geschichte inszeniert werden, der tragische Held, der gehen darf, um ihm die Mühen der Nati B zu ersparen. Eine du hast uns in die Nati B geschickt und Tschüss Geschichte wäre fatal.

    Als Fan hätte ich nur allzugerne geglaubt, dass er zu mehr im Stande wäre und hätte ihn behalten wollen. Aber wenn ich mir gegenüber ehrlich sein müsste. Er hätte die Spiele als Underdog, auf grossem Parkett gewonnen. Ich würde den Eindruck, dass er für den Ligaalltag zu wenig motivieren oder als Favorit zu wenig gewinnen könnte nicht los werden. Wie sähe es dann eine Liga tiefer aus? Noch mehr Favoritenrolle, noch biederere Bühne. In meinen Augen wäre eine Nicht-Verlängerung das einzig Richtige.

    Aber alles ausgehend von dieser hochhypothetischen Annahme.
    Vormals rot|blau

  19. #3409
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    304

    Standard

    Selbstverständlich würde Koller bei einem EL Triumph trotzdem entlassen werden, wir sind schließlich der FCB und kein Trainer (seit Chrigel G.) ist größer als der Verein. Diese Philosophie hatten wir schon, da gab es das Wort Philosophie noch gar nicht im Fußball.

  20. #3410
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    1.355

    Standard

    Sollten wir die EL gewinnen (was ich für nahezu ausgeschlossen halte), ist der Ligaplatz scheissegal, so lange wir nicht Meister werden oder absteigen würden. Wir wären sowieso direkt für die CL qualifiziert. Da kann Koller auch 7ter werden und würde weiter FCB-Trainer sein .

  21. #3411
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.197

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Mir gefällt die Ausgangslage EL-Titel und Abstiegsplatz, weil es so wunderbar absurd erscheint.
    Dieses Szenario erscheint nicht nur absurd, es ist es. Und zwar vollkommen.

    Die Steigerung wäre nur noch zu fragen, was denn passieren würde, wenn Koller nächstes Jahr den CL-Titel holt, aber gleichzeitg in die PL absteigen würde... Kopfschüttel.

  22. #3412
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Es geht um aktuelle Probleme innerhalb des Vereins und betrifft zwar auch die Führung und die Spieler, aber weil ein Teil des Problems bei der Trainerdiskussion am offensichtlichsten zu Tage tritt und somit auch am häufigsten anhand des Trainers diskutiert wird, finde ich es hier durchaus passend.

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist es armutszeugnis für die kommunikation innerhalb des vereins, irgendeinen grund gibt es immer für solches verhalten, ergo muss irgendwas passiert sein was zu so einer reaktion führt.
    Bevor eine eindeutige schuldzuweissung erfolgt sollte erstmal der sachverhalt abgeklärt werden. Aber das koller in diesem fall seinen teil dazu beiträgt sollte imo. selbsterklärend sein.
    Daher stellt sich mir die frage ist er selber auch dazu bereit, auf seine spieler einzugehen und sich ein stück weit selbst zu hinterfragen?
    Oder spielt sich das ganze etwa nur hinter seinem rücken ab?
    Wie steht die vereinsführing dazu? Stellen die sich sturr und verbieten den dialog, indem sie koller für unantastbar erklären?
    Oder setzen sie sich aktiv für eine aussprache ein und vermitteln zwischen den fronten?
    Sollte die sitution tatsächlich so sein, wobei es zuletzt genug syntome als anzeichen dafür gab.
    Besteht dringend handlungsbedarf, dafür sehe ich genau drei lösungen:

    1. Man ignoriert die sitution, macht so weiter und nimmt dabei sportliche konsequenzen in kauf.

    2. Man reisst sich zusammen und verhält sich profesionel bis ende saison, danach steht es einer der parteien frei das verhältnis zu beenden, sofern man sich inzwischen nicht wieder einig wird.

    3. Eine der partein wird bis auf weiteres suspendiert, damit wieder ruhe herrscht.

    Ich wäre für eine intensive aussprache, danach dürfte es auf 2. oder 3. eventuel auch über einen mittelweg hinaus laufen.
    Gute Überlegungen. Ich stimme dir trotz meiner Einwände über weite Strecken zu. Deine Fragen kreisen das gleiche Thema ein, dass auch ich für den Kern des Problems halte.

    Ich glaube kaum, dass es sich um einen konkreten Vorfall gehandelt hat, sondern um eine laufende Ansammlung von Kleinigkeiten, welche dazu führten, dass man sich nicht wahrgenommen fühlte. Ich halte es in erster Linie für ein gesellschaftliches Armutszeugnis, dass sich leider auch im Verein zeigt. Eines, das durch andere Erziehung kaum eintreten würde. Hat jemand immer nur gelernt, sich selbst der Wichtigste zu sein, wird er sich nur mit Mühe einem höheren Ziel unterordnen können. Ob das jetzt Einsatzzeit, Spielsystem, etc. ist. Viele der jungen Leute sind so erzogen worden, dass sie im Mittelpunkt stehen und haben Mühe, wenn es mal nicht mehr so ist. Aber man hat ja die stets Wahl, sich diesem Lernprozess zu entziehen.

    Produkte, Unterhaltung, Freunde, Partner, Jobs, Trainer, Clubs … sobald es einem persönlich nicht mehr genehm ist, wechselt man die Ursache aus. Das ist Zeugnis mangelnder Reife und eigentlich eine Frage der Erziehung.

    Ein Trainer wie Koller wirkt ratlos, weil er nicht versteht, wieso sich die Spieler über den Club stellen, sich selbst zu wichtig nehmen und ihre Idee, wie zu spielen wäre durchsetzen wollen. Er entstammt einer Generation, in der diese Reife von Spielern vorausgesetzt werden konnte. Er hält an ihm wichtigen Punkten fest und will dort nicht nachgeben, übersieht aber, wo er nachgeben sollte oder könnte, ohne seine Idee zu gefährden. Ein Trainer wie Streich schafft es, die Jungen wahrzunehmen und zu erziehen, weiss aber auch, wie man auf sie zugehen kann ohne seine Ideale zu verraten. Er beherrscht den menschlichen Umgang, kennt seine Grenzen, was er tolerieren kann und was nicht. Wo er auf einen Spieler eingehen kann oder ihn aus dem Kader streichen und suspendieren muss, um seine Linie zu halten.

    Zu deinen Optionen:

    1. Untätigkeit macht die Situation unerträglicher, bis irgendwann der Punkt erreicht wird, wo es knallt und endlich geredet wird. Ein einfacher, aber sehr teurer Weg, was die sportliche Entwicklung betrifft.
    2. Professionelles Verhalten wäre erwünscht, dann hätten wir dieses Problem auch nicht. Die Vertragssituationen der Parteien entscheiden aber am Ende der Situation, ob das Ende des Verhältnisses vom Club bestimmt, in Absprache erfolgt, frei steht oder bereits Tatsache ist.
    3. Den Trainer zu wechseln um die Unzufriedenen zu befriedigen, setzte ein falsches Signal, dass nämlich Kooperationsverweigerung zum Ziel führt. Auf die rebellierenden Spieler zu verzichten können wir uns aktuell kaum erlauben.


    Die mir am sinnvollsten erscheinende Option finde ich leider nicht in deiner Liste.

    • Eine echte Aussprache, in der man nicht in erster Linie die eigene Position verteidigt, sondern seine Bedürfnisse schildert und die andere Seite zuhört und verstehen will. Man gemeinsam nach einer Lösung und nicht jeder für sich nach Gegenargumenten sucht. Zur Not auch mit einem Mediator.

    Die Rolle des Mediators übernahm früher Heusler. Seine Erfahrung als Anwalt verlieh ihm diese Fähigkeit. In der Causa Hakan wurde er als Vermittler geholt und weil diese Fähigkeit von Gigi Oeri als wichtig erkannt wurde, behielt man ihn. Weil es so wichtig war, blieb er so lange und es wurde ein zentraler Aspekt der Kultur innerhalb des FCB. Es kommt nicht von ungefähr, dass er sich immer wieder bei seinen aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern nach dem Befinden erkundigte. Das war seine Art zu führen. Die Bedürfnisse abzuholen und zu überlegen, was er zu einer Verbesserung beitragen konnte indem er es an die betreffenden Personen weitergab. Indem er vermittelte. Diese Fähigkeit fehlt der aktuellen Führung, dem aktuellen Trainer und scheinbar auch den Spielern.

    Sorry, dass dies einigen wieder zu weich, nach zu wenig Härte klingt. Ohne zu behaupten, dass Härte die Lösung für eine gute Erziehung ist: ein wenig mehr hätte der heutigen Jugend nicht geschadet um auf ein gesundes Mittelmass zu gelangen. Was den Jungen an Härte und Disziplin fehlt, fehlt Koller an Weichheit und Verständnis. Darum reden sie aneinander vorbei, statt miteinander. Weil keiner da ist um zu übersetzen.
    Vormals rot|blau

  23. #3413
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    245

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen

    Die mir am sinnvollsten erscheinende Option finde ich leider nicht in deiner Liste.

    • Eine echte Aussprache, in der man nicht in erster Linie die eigene Position verteidigt, sondern seine Bedürfnisse schildert und die andere Seite zuhört und verstehen will. Man gemeinsam nach einer Lösung und nicht jeder für sich nach Gegenargumenten sucht. Zur Not auch mit einem Mediator.
    Das wäre die ideale lösung gewesen um eben jenes szenario zu verhindern, nur hätte das schon viel früher angewendet werden sollen.
    Mitlerweille ist es wohl zu spãht dafür, ich glaube auch kaum das sich diese mühe überhaupt noch lohnt
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  24. #3414
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Das wäre die ideale lösung gewesen um eben jenes szenario zu verhindern, nur hätte das schon viel früher angewendet werden sollen.
    Mitlerweille ist es wohl zu spãht dafür, ich glaube auch kaum das sich diese mühe überhaupt noch lohnt
    Für diese Art Aussprachen ist es nie zu spät. Schon alleine die Spieler, die uns erhalten bleiben, würden etwas Wichtiges für die Zusammenarbeit mit dem nächsten Trainer und fürs Leben allgemein lernen. Und wenn die Führung diesen Aussprache initiiert, würde auch sie um die Wichtigkeit der Kommunikation lernen.

    Ob man damit noch eine Saison retten kann, ist eine andere Frage. Und da könnte dein zu spät vermutlich sogar zutreffen.
    Vormals rot|blau

  25. #3415
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.279

    Standard

    Zitat Zitat von Asselerade Beitrag anzeigen
    mir geht es null um koller. aber um direkt zu sein: deine aussagen hier zeigen auf, dass du keine ahnung von fussball hast....

    heute geht für dich die cl-saison wieder los. da bist du besser aufgehoben. geniess es
    Ein EL Sieg würde zwar eine CL Teilnahme ermöglichen, wenn Koller dabei in der Liga aber vollständig abkackt, würde die FCB Führung evtl. wohl lieber mit einem neuen Trainier in die Vorbereitung starten. Meine Meinung, da musst du mir nicht das Fussballverständnis absprechen und persönlich werden. Keine Ahnung warum du mich plötzlich so anfährst.


    Nochmals zusammengefasst:

    Ein EL Titel war bis vor ein paar Jahren einen Scheiss wert. Die paar Milliönchen waenr ganz geil, aber im Vergleich zur erbrachten Leistung, war dieser Lohn mikrig. Und ja, ich stimme dir zu dass ein EL Sieg wohl die grösste Sensation ever wäre. Aber eben emotionaler Wert =/ Wirtschaftlicher Erfolg. Mit der CL Direktteilnahme hat sich das natürlich geändert. Trotzdem kann die FCB Führung noch immer den Schlussstrich ziehen, wenn die Resultate in der heimischen Liga ausbleiben.

    Lieber auf den Ligaloser Koller setzen für nächste Saison?
    Oder einen neuen Trainer holen, der CL und Liga nächste Saison in Angriff nimmt?


    Ich wollte mit der Gedankenspielerei auch nur eine Aussage bekräftigen. Die Luft für Koller ist sehr dünn...
    Geändert von Nervenbündel (20.02.2020 um 15:08 Uhr)
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  26. #3416
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Eigentlich volle Zustimmung.
    Zum Teil mit Koller: Der Teil, den du als Stärke, professionelles Verhalten und Loyalität interpretierst (und ich verstehe dich absolut!), spielt den grössten Kollerkritikern natürlich perfekt in die Karten, weil man es auch wunderbar als Gleichgültigkeit und mangelndes Herzblut einordnen kann, wenn man denn will. Alles eine Frage der Perspektive.
    Schöne Quintessenz.

    Das Prinzip, dass man sich der gemeinsamen Aufgabe, in diesem Fall dem sportlichen Erfolg des Vereins, unterordnen soll, muss mit aller Härte vertreten werden, um Loyalität zu fördern. Das ist die professionelle Einstellung von Koller. In diesem Punkt, darf er nicht abrücken. Dass spielt den Koller-Kritikern nicht in die Karten. Dass man dazu auf die Spieler eingehen können muss, um ihnen ihren vielleicht gerade kleineren Teil der gemeinsamen Aufgabe verständlich beizubringen und dass dafür Empathie und emotionaler Ausdruck hilfreich sind, spielt den Koller-Kritikern hingegen schon in die Karten. Wenn beides zusammen zutrifft, würde ich von Herzblut reden.

    Wenn man sich der Frage entzieht, über Koller urteilen zu wollen, fällt es viel einfacher, die einzelnen Pro- und Kontra-Argumente aus beiden Perspektiven zu sehen. Daraus lassen sich eher Lösungswege ableiten, die wirklich sinnvoll sind. Und die Energie würde besser hierfür aufgewendet. Ob er dann Teil der Lösung sein wird oder nicht, hat bei der Analyse noch keine Relevanz.
    Vormals rot|blau

  27. #3417
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.615

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Das wäre die ideale lösung gewesen um eben jenes szenario zu verhindern, nur hätte das schon viel früher angewendet werden sollen.
    Mitlerweille ist es wohl zu spãht dafür, ich glaube auch kaum das sich diese mühe überhaupt noch lohnt
    Mir hat ein Spieler verraten, dass eine solche Aussprache stattfand, nachdem sich einzelne Spieler beim damaligen Sportchef und dem Präsidenten beschwerten. Seither sei die Stimmung im Team ausgezeichnet und mit dem Trainer verstehe man sich bestens.

  28. #3418
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    245

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Mir hat ein Spieler verraten, dass eine solche Aussprache stattfand, nachdem sich einzelne Spieler beim damaligen Sportchef und dem Präsidenten beschwerten. Seither sei die Stimmung im Team ausgezeichnet und mit dem Trainer verstehe man sich bestens.
    Das glaubst du ja selber nicht, versuchst du da dem oso einen bären aufzubinden
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  29. #3419
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    500

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Mir hat ein Spieler verraten, dass eine solche Aussprache stattfand, nachdem sich einzelne Spieler beim damaligen Sportchef und dem Präsidenten beschwerten. Seither sei die Stimmung im Team ausgezeichnet und mit dem Trainer verstehe man sich bestens.
    Zitat Zitat von NaSrI Beitrag anzeigen
    Aus sicheren Quellen habe ich erfahren, dass gewisse Spieler überhaupt nicht mehr mit Koller sprechen und ziemlich dicke Luft herschen soll. Anscheinend soll es ein Lager pro und kontra Koller geben...
    Zwei Aussagen von heute! Wer hat die bessere Quelle? Die erste entspricht in etwa dem, wie Xhaka heute in der BaZ zitiert worden ist. Die zweite ist wahrscheinlich ehrlicher.

  30. #3420
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.615

    Standard

    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Das glaubst du ja selber nicht, versuchst du da dem oso einen bären aufzubinden
    Aber dem User NaSrI glaubst du jedes Wort, weil das so schön in deine Argumentation passt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •