Seite 111 von 119 ErsteErste ... 1161101109110111112113 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.301 bis 3.330 von 3548

Thema: Marcel Koller (Trainer)

  1. #3301
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2004
    Beiträge
    452

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Wäre ein Kandidat im Sommer, falls er bei Werder gehen müsste...

    https://www.spiegel.de/sport/fussbal...d-c35f6799e7c0
    Wäre sicher eine Interessante Option, ich habe gestern das Spiel seiner Mannschaft gegen den BVB gesehen.
    Hat mich sehr fasziniert, wie leidenschaftlich und mit extremer Laufarbeit die den BVB geschlagen haben.
    Ich hoffe unsere Spieler haben das Spiel auch gesehen, da konnten sie einiges Lernen.

  2. #3302
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.198

    Standard

    Zitat Zitat von Brummler-1952 Beitrag anzeigen
    ....Ja was jetzt? Schwarz oder weiss? Zusammengemischt ergibt dies grau, schynts!
    Wie ist die Welt ? Schwarz oder weiss ?

  3. #3303
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    79

    Standard

    Kollers Spielstil ist zu langsam und altmodisch für den heutigen Fussball. Könnt ihr euch noch erinnern was die Lask-Spieler für eine Holzfällertruppe gebildet haben und wie limitiert die Spieler im technischen Bereich waren? Auch gegen Güllen hatte ich das Gefühl die neuen Äxte müssten getestet werden. Einen Spieler mit einer Finesse a la Delgado benötigten die Güller auch nicht (Das ist mit ein Grund weshalb mir der Dosenspielstil nur bedingt gefällt - Kopf durch die Wand statt Kunst und Vielseitigkeit / Abwechslung).

    Zurück zu Koller - sein Spiel braucht stärkere Spieler mit Erfahrung und Geduld. Genau das Gegenteil was man sich vor rund 3 Jahren vorgenommen hat. Deshalb bin ich überzeugt, das Koller der falsche Trainer ist. Ich meine das Güllen auf Spieler die älter als 25 sind schon fast verzichten kann. Die dürfen aber auch mal einen Fehler machen und geniessen den schnellen Angriffsfussball.

    Wenn man an Koller festhält - wo wird man in 1-3 Jahren sein? Bzw. was will man?
    Mit Lierop und Ruedi hat man gute Leute - nun noch einen Coach der die jungen fördert und Geduld und wir sind auf einem guten Weg. Ajax ist ja auch so ein Beispiel. Die spielen nicht immer vorne mit in der Champions League - kommen aber immer wieder. Einfach mal Geduld und Vertraien ins Konzept haben..

    Ps.: Dies sind ein paar Gedanken - keine in Stein gemeisselte Fakten

  4. #3304
    Erfahrener Benutzer Avatar von Brummler-1952
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    Tämpel, C6
    Beiträge
    762

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Wie ist die Welt ? Schwarz oder weiss ?
    Ich masse mir nicht an, die Welt und den FCB auf die gleiche Ebene zu hieven. Und solltest Du irrtümlicherweise davon ausgehen, dass meine Äusserung rassistisch begründet sein sollte: HOLZWEG !!!!
    Es hätte auch heissen können: Weder Fisch noch Vogel, z. Bsp.
    Und wie sich die rot-blaue Teppichetage momentan präsentiert, weiss man nicht wirklich was Sache ist. Wie gesagt: Die gepredigte Einigkeit sieht etwas anders aus! Wenigstens meinem bescheidenen Verständnis nach.
    VORWÄRTS - IMMER VORWÄRTS !!

  5. #3305
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Quokka Beitrag anzeigen
    Kollers Spielstil ist zu langsam und altmodisch für den heutigen Fussball. Könnt ihr euch noch erinnern was die Lask-Spieler für eine Holzfällertruppe gebildet haben und wie limitiert die Spieler im technischen Bereich waren? Auch gegen Güllen hatte ich das Gefühl die neuen Äxte müssten getestet werden. Einen Spieler mit einer Finesse a la Delgado benötigten die Güller auch nicht (Das ist mit ein Grund weshalb mir der Dosenspielstil nur bedingt gefällt - Kopf durch die Wand statt Kunst und Vielseitigkeit / Abwechslung).

    Zurück zu Koller - sein Spiel braucht stärkere Spieler mit Erfahrung und Geduld. Genau das Gegenteil was man sich vor rund 3 Jahren vorgenommen hat. Deshalb bin ich überzeugt, das Koller der falsche Trainer ist. Ich meine das Güllen auf Spieler die älter als 25 sind schon fast verzichten kann. Die dürfen aber auch mal einen Fehler machen und geniessen den schnellen Angriffsfussball.

    Wenn man an Koller festhält - wo wird man in 1-3 Jahren sein? Bzw. was will man?
    Mit Lierop und Ruedi hat man gute Leute - nun noch einen Coach der die jungen fördert und Geduld und wir sind auf einem guten Weg. Ajax ist ja auch so ein Beispiel. Die spielen nicht immer vorne mit in der Champions League - kommen aber immer wieder. Einfach mal Geduld und Vertraien ins Konzept haben..

    Ps.: Dies sind ein paar Gedanken - keine in Stein gemeisselte Fakten
    Auch wenn es keine Fakten sind, so sind es doch sehr gute Gedanken!

    Ich würde einzig die Sache mit Kollers Spielstil präzisieren. Was heisst «für den heutigen Fussball»?
    Ich denke, dass das Problem seines Spielstils darin liegt, dass er zu kostenintensiv wird, wenn man mit ihm erfolgreich sein möchte.

    Daher gefallen mir deine Fragen und dein Ajax-Beispiel so gut. Ich glaube auch, dass sich die Führung dieses Widerspruchs von Sparkurs und Erfolgsdruck bewusst werden muss und sich darauf eine klare Antwort geben. Erfolg ist auch mit Sparkurs möglich, es braucht aber Zeit und in der muss man auf Erfolg verzichten können.
    Vormals rot|blau

  6. #3306
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.976

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    Also den trainer zu ersetzen wird nix bringen. Der fcb ist bald nur noch mittelfeldclub. Geld ist verbraten.... etliche spieler in diesem zu kleinen kader mit vielen ungenügenden spieler sind ja nur noch geliehen. Wenn koller alle spieler hat werden sie wieder punkten. Denke der fcb braucht ein komplett neues führungsteam ansonsten werden wir in einem jahr gegen abstieg spielen. Ohne moos nix los
    Ich erlaube mir zu sagen: Mit von Moos, viel los!!
    Für immer Rotblau - egal in welcher Liga

  7. #3307
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.198

    Standard

    Zitat Zitat von Brummler-1952 Beitrag anzeigen
    Und solltest Du irrtümlicherweise davon ausgehen, dass meine Äusserung rassistisch begründet sein sollte: HOLZWEG !!!!
    ....
    Nein, daran hatte ich nicht im geringsten gedacht. Die Welt ist eben grau ... Es gibt immer Dafürs und Dawiders und alles ist im Fluss. So gesehen präsentiert sich die Teppichetage realitätsnah ;-).
    Mir sind und waren Aale mit ihren glatt geschliffenen Standardfloskeln immer ein Greuel. Leute, die ihre mangelnde Intelligenz unüberlegt zur Schau stellen, allerdings auch ;-)

  8. #3308
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.976

    Standard

    Zitat Zitat von Subbuteo Beitrag anzeigen
    Intelligente Antwort
    Percy van Lierop arbeitet aktuell mit den Junioren! Vielleicht verschafft er in Zukunft als Talenteschmied unserem FCB mehr Punkte zu erringen
    Genau so wird es kommen.
    Geändert von Cuore Matto (05.02.2020 um 12:38 Uhr)
    Für immer Rotblau - egal in welcher Liga

  9. #3309
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.976

    Standard

    Zitat Zitat von Brummler-1952 Beitrag anzeigen
    Auch die "Alten" sollten fähig sein, nach innen und aussen Einigkeit zu leben und auch so zu kommunizieren. Was in letzter Zeit, namentlich im lokalen TV (und selbstverständlich von der geschriebenen Intelligenz aus Zürich genussvoll übernommen) abgegangen ist, untermauert den Ausspruch, dass der Fisch am Kopf zu stinken beginnt, ziemlich deutlich.

    Es kann doch nicht sein, dass ein VR (woher hat dieser überhaupt die Fähigkeit VR zu sein, ausser dass er Karli und ein Freund von BB ist ???) den Trainer öffentlich dermassen rasiert und eine Woche später labert der CEO gebetsmühlenartig davon, dass man nun gemeinsam diese (Mini-) Krise durchstehen müsse! Auch andere Verantwortungsträger sind meinungsmässig offenbar in den Wechseljahren.

    Ja was jetzt? Schwarz oder weiss? Zusammengemischt ergibt dies grau, schynts!
    Es ist mir schon ein paar Mal aufgefallen, dass im Zusammenhang mit Karli das Wort "VR" fällt. Meines Wissens ist Odermatt weder im Verwaltungsrat noch im Clubvorstand.
    Für immer Rotblau - egal in welcher Liga

  10. #3310
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.298

    Standard

    Zitat Zitat von Cuore Matto Beitrag anzeigen
    Es ist mir schon ein paar Mal aufgefallen, dass im Zusammenhang mit Karli das Wort "VR" fällt. Meines Wissens ist Odermatt weder im Verwaltungsrat noch im Clubvorstand.
    Ist VR der Holding: https://www.moneyhouse.ch/de/company...ag-20316680071
    Und hat dadurch schon Einsicht in die Geschäftsdetails. Da er ein guter Freund des Präsis hat, hat er noch mehr Infos.

    Für seine, wiederholten, indiskretionen gehört er, meiner Meinung nach, abgesetzt.
    Geändert von rhybrugg (05.02.2020 um 12:53 Uhr)

  11. #3311
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    79

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Auch wenn es keine Fakten sind, so sind es doch sehr gute Gedanken!

    Ich würde einzig die Sache mit Kollers Spielstil präzisieren. Was heisst «für den heutigen Fussball»?
    Ich denke, dass das Problem seines Spielstils darin liegt, dass er zu kostenintensiv wird, wenn man mit ihm erfolgreich sein möchte.
    Danke für die Rückmeldung.

    Den Punkt mit der Kostenintensität hab ich mir auch schon überlegt. Bin auch der Meinung um erfolgreicher unter Koller zu spielen, muss mehr investiert werden. Da mit besseren Spielern aber praktisch jeder Trainer bessere Resultate erzielen könnte, fand ich dies zu ”banal”. Trotzdem interessant das du dies auch so überlegt hast.

    Bezüglich heutigen Fussball meine ich die Tendenz hin zur Philosophie - Angriff ist die beste Verteidigung.

  12. #3312
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Quokka Beitrag anzeigen
    Danke für die Rückmeldung.

    Den Punkt mit der Kostenintensität hab ich mir auch schon überlegt. Bin auch der Meinung um erfolgreicher unter Koller zu spielen, muss mehr investiert werden. Da mit besseren Spielern aber praktisch jeder Trainer bessere Resultate erzielen könnte, fand ich dies zu ”banal”. Trotzdem interessant das du dies auch so überlegt hast.

    Bezüglich heutigen Fussball meine ich die Tendenz hin zur Philosophie - Angriff ist die beste Verteidigung.
    Bitte.

    Fussballphilosophien ändern sich ständig und zu jedem Zeitpunkt wirst du Clubs mit unterschiedlichen Systemen vorfinden. Gewisse Dinge kommen in Mode und eine Mehrheit orientiert sich daran, bis wieder etwas neues erfunden wird. Wenn im heutigen Fussball Schere Mode ist, wird es Papier schwer haben, dagegen zu punkten. Trotzdem gibt es noch alte Steine und die allermodernsten Clubs haben eine neue Form von Stein entdeckt, welche morgen die aktuelle Philosophie sein wird. Wegen dieser Meta-Ebene wollte ich die Aussage relativieren und durch etwas handfesteres, für den FCB relevanteres ersetzen.

    Aber wie bereits gesagt, mir gefiel der Post sehr gut.
    Vormals rot|blau

  13. #3313
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    79

    Standard

    Herrlich dargestellt.

    Schon möglich das sich langfristig ein gewisser Zyklus erkennen lässt. Ich hätte es doch wertschätzen können wenn Koller ein bisschen Stein aus der Papiermannschaft hätte herauskitzeln können

  14. #3314
    Erfahrener Benutzer Avatar von Delgado
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    4.781

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Ist VR der Holding: https://www.moneyhouse.ch/de/company...ag-20316680071
    Und hat dadurch schon Einsicht in die Geschäftsdetails. Da er ein guter Freund des Präsis hat, hat er noch mehr Infos.

    Für seine, wiederholten, indiskretionen gehört er, meiner Meinung nach, abgesetzt.
    Nun, da du selbst sagst, dass er ein guter Freund des Präsis ist. bringt es wohl nur noch mehr unnötige Unruhe, wenn du ihn absetzen würdest. Dann hat er nicht einmal mehr ein klein bisschen eine Hemmschwelle, sich mit seinen Ideen öffentlich mitzuteilen.

    Und als sehr guter Freund von Burgener wird der Karli auch ohne aktive Rolle im Verein oder der Holding sehr nahe am geschehen sein um genügend Schaden anzurichten.
    Und die Freundschaft wirst du nicht absetzen können...

  15. #3315
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.976

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Ist VR der Holding: https://www.moneyhouse.ch/de/company...ag-20316680071
    Und hat dadurch schon Einsicht in die Geschäftsdetails. Da er ein guter Freund des Präsis hat, hat er noch mehr Infos.

    Für seine, wiederholten, indiskretionen gehört er, meiner Meinung nach, abgesetzt.
    . Ja , natürlich, du hast Recht, sorry.
    Für immer Rotblau - egal in welcher Liga

  16. #3316
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.298

    Standard

    Zitat Zitat von Delgado Beitrag anzeigen
    Nun, da du selbst sagst, dass er ein guter Freund des Präsis ist. bringt es wohl nur noch mehr unnötige Unruhe, wenn du ihn absetzen würdest. Dann hat er nicht einmal mehr ein klein bisschen eine Hemmschwelle, sich mit seinen Ideen öffentlich mitzuteilen.

    Und als sehr guter Freund von Burgener wird der Karli auch ohne aktive Rolle im Verein oder der Holding sehr nahe am geschehen sein um genügend Schaden anzurichten.
    Und die Freundschaft wirst du nicht absetzen können...
    Doch. Um das Unternehmen zu schützen, müsste Karli gehen. Selbst wenn er danach noch internas weitergibt bzw. öffentlich Trainer/Spieler miesmacht, dann macht er das von da an als Privatperson. Ist nachher auch scheisse, wenn Odermatt auf Ademi rumhackt aber immerhin ist es dann nicht mehr der "Vorgesetzte".

    Es stellt sich doch auch die Frage aufgrund welcher Qualifikationen der Karli da im VR sitzt. Da ist mir bis jetzt noch nix ein bzw. aufgefallen was nicht auf die Freundschaft mit Burgener zurückgeht.

    Aber Burgener ist ja ein gewiefter Geschäftsmann, er wirds schon wissen. Läuft ja alles wie geplant ;-)

  17. #3317
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Delgado Beitrag anzeigen
    Nun, da du selbst sagst, dass er ein guter Freund des Präsis ist. bringt es wohl nur noch mehr unnötige Unruhe, wenn du ihn absetzen würdest. Dann hat er nicht einmal mehr ein klein bisschen eine Hemmschwelle, sich mit seinen Ideen öffentlich mitzuteilen.

    Und als sehr guter Freund von Burgener wird der Karli auch ohne aktive Rolle im Verein oder der Holding sehr nahe am geschehen sein um genügend Schaden anzurichten.
    Und die Freundschaft wirst du nicht absetzen können...
    Ich würde von meinen Freunden erwarten, dass sie mir aufrichtig sagen, was ich falsch mache, mich auch Konsequenzen spüren lassen und sich dabei nicht von der Angst zurückhalten lassen, mich zu verletzen …
    Aber ich erwarte von meinen Freunden auch, dass sie mir verzeihen, weiterhin für mich da sind und mich wieder aufbauen.

    Das gäbe auch Unruhe, aber es wäre nötige Unruhe, weil sie ein Problem behebt. Im Gegensatz zu unnötiger Unruhe, welche vom Problem ablenkt.
    Vormals rot|blau

  18. #3318
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    533

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Das Ganze ist aber nicht nur eine Frage der (Pass-)Technik, sondern auch der Laufwege. Als ballführender Spieler sollte ich wissen, wohin mein Mitspieler läuft und den Ball dorthin spielen können. beim FCB musst du als ballführender Spieler meist zuerst schauen, wo deine Mitspieler stehen, bevor du einen Pass schlagen kannst. Und stehende Spieler sind nun mal schwieriger anzuspielen als laufende.
    Diese Analyse halte ich für sehr zutreffend. Wir fallen über die Spieler her, die Fehlpässe spielen, aber ob ein Pass ankommt, wird immer an beiden Enden entschieden. Im Moment ist bei uns häufig der Spieler der Dumme, der den Ball hat. Das ist ein Zeichen für eine Mannschaft in der Krise.

    Wenn ein Trainer für etwas verantwortlich ist, dann dafür. Was ist das Spielkonzept? Und wenn man es als Zuschauer nicht erkennen kann - weshalb nicht? Weil die Mannschaft dieses Konzept nicht kann (dann passt es nicht zu den vorhandenen Spielern), nicht versteht (dann ist der Trainer unfähig, sich verständlich zu machen) oder weil es kein Konzept gibt oder das Konzept nicht klar ist (Sache des Trainers) oder weil viele in der Mannschaft total verunsichert sind, Angst vor Fehlern haben und jegliches Selbstvertrauen verloren haben (auch das läge dann am Trainer) oder weil die Mannschaft das Konzept des Trainers nicht für tauglich hält und nicht bereit ist, es umzusetzen, weil sie den Trainer nicht für vertrauenswürdig hält (dann kann man den Trainer oder die ganze Mannschaft auswechseln). Ich weiss nicht, was auf den aktuellen FCB zutrifft, aber ich vermute, dass es eine Kombination von diesen Ursachen ist.

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Ob das Stehen tatsächlich jeweils vom Trainer so angeordnet ist, wage ich zu bezweifeln. Wenn du aber eine lauffaule Mannschaft vor dir hast, wird es für jeden Trainer schwierig!
    Diese Erklärung ("lauffaul") halte ich für zu kurz gegriffen. Das wären ja dann die grosse Mehrheit der Spieler, die ihren Berufsaussichten und ziemlich direkt ihrem Einkommen und ihrem Ansehen ganz gewaltig schaden würden. Ich finde es höchst unwahrscheinlich, dass die grosse Mehrheit einfach so dumm ist.
    Geändert von Tschum (05.02.2020 um 18:03 Uhr)

  19. #3319
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    310

    Standard

    Ich glaube immer noch daran, das Koller das Ruder herumreissen kann. Er ist ein guter Trainer, dass hat er bis jetzt in praktisch jeder seiner Stationen bewiesen.

    Man sollte ihm bis Ende Saison Zeit geben. Ein Titel darf man allerdings schon erwartet. Schafft Koller dies nicht, muss man über eine Ablösung diskutieren.

    Internatinal haben wir das Soll mehr als erfüllt. Die Siege gegen Getafe sind im Nachhinein nicht hoch genug einzustufen, wenn man sieht, wie diese Mannschaft die Spanische Liga aufmischt. Aber davon redet natürlich wieder niemand.

    Und bitte hört mit Alex Frei auf. Wollt ihr ein Steller 2.0 Debakel? Frei soll sich zuerst mal irgendwo anders beweisen. Die einzige Chance, die er bei uns hatte, hat er beim blamablen 0:3 gegen PAOK gründlich verkackt.

  20. #3320
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.619

    Standard

    Zitat Zitat von Tschum Beitrag anzeigen
    Diese Erklärung ("lauffaul") halte ich für zu kurz gegriffen. Das wären ja dann die grosse Mehrheit der Spieler, die ihren Berufsaussichten und ziemlich direkt ihrem Einkommen und ihrem Ansehen ganz gewaltig schaden würden. Ich finde es höchst unwahrscheinlich, dass die grosse Mehrheit einfach so dumm ist.
    Auf "lauffaul" komme ich, weil ich praktisch in jedem SL-Spiel den Eindruck habe, dass sich die gegnerischen Spieler einfach viel mehr bewegen. Sie laufen sich frei bei eigenem Ballbesitz und pressen den FCB, wenn dieser den Ball besitzt. Interessanterweise war es in den internationalen Spielen oft eher umgekehrt (Ausnahme: LASK). Da hatte ich den Eindruck, dass unsere Spieler mehr laufen als der Gegner.

  21. #3321
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    249

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Auf "lauffaul" komme ich, weil ich praktisch in jedem SL-Spiel den Eindruck habe, dass sich die gegnerischen Spieler einfach viel mehr bewegen. Sie laufen sich frei bei eigenem Ballbesitz und pressen den FCB, wenn dieser den Ball besitzt. Interessanterweise war es in den internationalen Spielen oft eher umgekehrt (Ausnahme: LASK). Da hatte ich den Eindruck, dass unsere Spieler mehr laufen als der Gegner.
    International versuchen halt die meisten unserer gener das spiel zu machen, was der koller takik nunmal in die karten spielt.
    Die spieler wirken in diesen spielen auch viel motivierter, ich wage hier mal zu behaupten das man sie für die europäische bühne gar nicht gross motivieren muss, dass übernehmen sie von selbst.
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  22. #3322
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.686

    Standard

    Wer Koller weg haben will, muss hoffen, dass wir nicht Meister werden.
    Ich bin heilfroh, nicht in dieser Situation zu sein.

  23. #3323
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    79

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Wer Koller weg haben will, muss hoffen, dass wir nicht Meister werden.
    Ich bin heilfroh, nicht in dieser Situation zu sein.
    Ziemlicher Schwachsinn, nicht?

  24. #3324
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Doch. Um das Unternehmen zu schützen, müsste Karli gehen. Selbst wenn er danach noch internas weitergibt bzw. öffentlich Trainer/Spieler miesmacht, dann macht er das von da an als Privatperson. Ist nachher auch scheisse, wenn Odermatt auf Ademi rumhackt aber immerhin ist es dann nicht mehr der "Vorgesetzte".

    Es stellt sich doch auch die Frage aufgrund welcher Qualifikationen der Karli da im VR sitzt. Da ist mir bis jetzt noch nix ein bzw. aufgefallen was nicht auf die Freundschaft mit Burgener zurückgeht.
    Bin da absolut deiner Meinung.
    Wenn BB Karli schon nicht absetzen kann (aus Rücksicht auf seine Freundschaft etc.) dann müsste er mit ihm halt zumindest mal bei einem Bier tacheles reden und ihm klar machen, dass er in der Öffentlichkeit seine Fresse zu halten hat und keine Indiskretionen mehr an Journalisten weitergeben darf.

    Ausser natürlich, dass das genauso mit Burgener abgesprochen ist. Also Karli als inoffizielles Sprachrohr für Burgener, der seine Meinung indirekt in die Öffentlichkeit trägt.
    Das wäre dann ziemlich perfide und ich kann mir nicht vorstellen, dass dies in seinem Sinn ist...

  25. #3325
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    874

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Wer Koller weg haben will, muss hoffen, dass wir nicht Meister werden.
    Ich bin heilfroh, nicht in dieser Situation zu sein.
    Schon war. Auch wenn ich nicht 100%ig von ihm überzeugt bin, so versteht der Typ etwas von Fussball, sehe das wie du. Meiner Meinung nach ist eher das Kader auf Schlüsselpositionen zu schwach besetzt, bzw zuviele Spieler sind zu oft abwesend.

    Nur die Frage ob Kollers Spielstil noch passt darf meines Wissens schon gefragt werden. Da erinnert mich Koller ein bisschen an Mourinho, welcher auch kein wirkliches Rezept hat auf moderne Spielsysteme einzugehen.

    So oder so: wenn Koller geht, muss ein Fachmann a la Lierop für den Trainerposten kommen. Alles andere wäre fahrlässig.

  26. #3326
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.686

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Schon war. Auch wenn ich nicht 100%ig von ihm überzeugt bin, so versteht der Typ etwas von Fussball, sehe das wie du. Meiner Meinung nach ist eher das Kader auf Schlüsselpositionen zu schwach besetzt, bzw zuviele Spieler sind zu oft abwesend.

    Nur die Frage ob Kollers Spielstil noch passt darf meines Wissens schon gefragt werden. Da erinnert mich Koller ein bisschen an Mourinho, welcher auch kein wirkliches Rezept hat auf moderne Spielsysteme einzugehen.
    Hola Felipe -zum Thema "Kader zu schwach" bzw. "Spielstil" des Trainers:
    Im Vergleich zur Aufstellung beim 3:0 gegen YB am 1. Dezember waren gegen SG einzig Alderete und Cabral nicht auf dem Platz.
    Bei den grossen Auftritten in der EL war es ähnlich. Praktisch die ganze Elf des SG Spiels war dort jeweils am Start. Mit einigen wenigen Ausnahmen. Die Stammelf mit dem Matchplan des Trainers hat oft genug bewiesen, dass sie funktioniert. Sie war in der NLA ganz vorne dabei und wurde EL Gruppensieger. Die Kommentare hier im Herbst waren zuweilen euphorisch.

    Aber sobald einige Schlüsselspieler fehlen - wie zuletzt Alderete, Cabral und Stocker - wirds gegen starke Gegner halt eng. Weil Spieler wie Bergstrøm, Pululu, Campo etc. einfach nicht genügen. Deswegen alles in die Tonne zu schreiben, was vor einigen Monaten noch super war, ist m.E. ziemlich sinnfrei.

    Es fehlt an Qualität in der Breite. Man kann dem Trainer höchstens vorwerfen, dass er nicht früh genug einen Plan B entworfen hat, der auch funktioniert. Es gibt aber auch viele Belege dafür, dass er freiwillig rotiert hat, um Stammkräfte zu schonen. Nur ist das jeweils auch schief gegangen. Ein schönes Beispiel war die Niederlage beim FCZ, als die eben genannten Campo, Pululu und Bergstrøm in der Startelf waren und >=70' durchspielten.

    Was Koller will, funktioniert mit Omlin, Widmer, Cömert, Alderete, Petretta (Riveros), Xhaka, Frei, Zuffi, Bua (Stocker), Zhegrova, Cabral. Oft genug gesehen. Wer es nicht glaubt, soll sich mit den Fakten vertraut machen. Leider reichen aber bereits wenige Änderungen, um gegen starke Gegner Probleme zu kriegen.

    Deshalb nochmal: Es fehlt an Qualität in der Breite. Da liegt der Hund begraben. Man braucht deswegen nicht den Trainer zu entlassen bzw. den halben Kader zu entsorgen. Das wäre genau der falsche Ansatz.

  27. #3327
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    1.358

    Standard

    Koller ist sicher kein schlechter Trainer. Ich frage mich mehr, ob wir mit seiner Art des Fussballs langfristig Erfolg haben können und gleichzeitig Junge weiterentwickeln können. Wir spielen aus meiner Sicht ziemlich Mourinho-mässig. Wir stehen defensiv solid und hoffen gegen vorne dann auf den Lucky Punch. Das ist halt schon nicht ein System, dass auf Spieler Entwicklung zugeschnitten ist.
    Bevor ich mit Koller verlängern würde, würde ich mal grundsätzlich den Herrn Zeidler fragen, ob er sich ein Engagement bei uns vorstellen könnte im Sommer.

  28. #3328
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    501

    Standard

    Zitat Zitat von EffCeeBee Beitrag anzeigen
    Bevor ich mit Koller verlängern würde, würde ich mal grundsätzlich den Herrn Zeidler fragen, ob er sich ein Engagement bei uns vorstellen könnte im Sommer.
    Und wenn schon, denn schon gleich mit copy and paste auch an die Herren Celestini und Berner!

  29. #3329
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.253

    Standard

    Zitat Zitat von swisspower Beitrag anzeigen
    ...

    Und bitte hört mit Alex Frei auf. ... . Die einzige Chance, die er bei uns hatte, hat er beim blamablen 0:3 gegen PAOK gründlich verkackt.
    Wow Ich will nicht sagen, dass ich gegen Koller und für AF bin, aber diese Aussage ist schon mehr als nur dümmlich
    EMBOLO <3

    Sometimes by loosing a Battle, you find a new way of winning the war.
    Ich verneige mich vor User Felipe

  30. #3330
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.05.2005
    Beiträge
    188

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    ...
    [QUOTE=footbâle;1741635]...[QUOTE]

    Genau so sehe ich es auch.

    Noch zwanzig Rappen zusätzlich:

    Ich bin ein grosser Fan von Cabral und ja, er fehlte. Aber: Gegen St. Gallen war das meiner Meinung nach nicht ausschlaggebend und es gab auch Spiele, die wir mit Cabral verloren. Umgekehrt ist Ademi nicht so schlecht, wie er hier gemacht wird. Im Gegenteil, er hatte einen hervorragenden Saisonstart und hat einen tollen Spirit. Er kann etwas reissen und ist mental stark. Aber was willst Du machen als Ademi gegen St. Gallen, wenn Du keinen einzigen brauchbaren Ball bekommst. War nicht sein Fehler. Und so ein Gegentor wie beim 1:1 gegen St. Gallen - klar, da sieht er nicht gut aus. Kann aber passieren und es war Pech dabei.

    Entscheidender ist meiner Meinung nach: Gegen St. Gallen fehlte es (je länger der Match dauerte, umso mehr) von hinten her an allen Ecken und Enden. Van der Werff hat mir gut gefallen und das Tor von Bua zeigte, wie der Matchplan bestens hätte aufgehen können. Das 1:1 war nicht der springende Punkt, kann passieren. Da glaubte ich noch an den Sieg. Aber als dann Bergström reinkam war fertig. Der FCB wurde ab da viel defensiver und als Folge davon klappte nach vorne gar nichts mehr. Die Flügel wurden irgendwann müde, und klar, wenn Du dann Pululu und Campo als Ersatz bringen musst, dann ist zu wenig da, um gegen eine starke Mannschaft zu bestehen.

    Trotzdem habe ich immer noch Hoffnung: Alderete (was für ein Toptransfer übrigens!) bringt so viel Stabilität, dass danach von hinten bis vorne alles besser läuft und die ganze Mannschaft offensiver wird. Mit Stocker hat man auf dem Flügel mehr Optionen und er hat mir in der Hinrunde gut gefallen. Also, sind Alderete, Stocker und auch Cabral wieder fit, dann kann das noch ganz gut kommen. Positiv stimmt mich auch van der Werff.

    Aber eben, die Breite: 2 entscheidende Absenzen und es wird gegen fast jeden Gegner eng. Dann wird es nicht reichen.

    Und: All das kann man Koller nicht anlasten. All jene, die Tushi oder von Moos oder Marchand von Anfang an bringen wollen: Kann man machen. Aber den Meistertitel könnt Ihr dann vergessen und es besteht auch immer die Gefahr, Talente zu verheizen. Ein von Moos hätte gegen St. Gallen genauso wenig einen Ball gesehen wie Ademi. Es ist pures Wunschdenken, dass man einfach rasch aus Panik 1-2-3 Junge bringen kann und die es dann schon reissen.

    Aber dafür im Standing Ademi, Zuffi etcetera im Standing demontieren, die beide schon genug bewiesen haben, was sie können? Wir können uns auch selbst kaputtmachen...

    Nein, Koller macht das schon ok. Entscheidend ist, dass gearbeitet wird und man das Kader Baustein für Baustein verstärkt, mit Knochenarbeit. Das hat auch schon begonnen, mit Ademi, Alderete, Cabral, Van der Werff zum Beispiel. Aber diese unsäglichen Altlasten wie Kuzmanovic, Oberlin, Kalulu - die liegen uns auf der Tasche und machen es schwieriger. Das wird sich aber ausschleichen.

    Ruedi wird es richten. Und wenn er hinter Koller steht, stehe ich auch hinter Koller. Es wäre Zeit, ihm ohne wenn und aber den Rücken zu stärken, damit die unnötige Unruhe beiseite geschoben werden kann.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •