Seite 110 von 119 ErsteErste ... 1060100108109110111112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.271 bis 3.300 von 3548

Thema: Marcel Koller (Trainer)

  1. #3271
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.293

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    AF wird der Teufel tun, als allererste Station den FCB zu nehmen. Wenn er hier scheitert, ist er ein für allemal gebrandmarkt. Dumm ist AF nicht.
    Eben...er hat es früh genug gemerkt und das sinkende Schiff verlassen. Wohlgemerkt meine ich damit nicht, dass er eine Ratte ist. Ich traue ihm auch zu, dass er Missstände angesprochen hat. Aber wenn man sieht, dass der Kapitän nicht drauf reagiert, dann gibt es keinen Grund mit dem Schiff unterzugehen. Wenn es nun beim FCB knallt, dann wird das niemand mit ihm in Verbindung bringen. Clever.

    Ob er als Trainer bereits fit ist für einen grossen Club wage ich ebenfalls zu bezweifeln ("Tacheles reden" wird hier meistens als Hauptgrund genannt warum man AF holen sollte) und ich glaube auch nicht, dass er das anstrebt. Er hat seine Karriere meist sehr sorgfältig vorangetrieben und wird auch hier nix überstürzen.

  2. #3272
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.192

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Ich denke es ist wesentlich wichtiger, eine solche Person längerfristig im Verein zu behalten und ihn nicht auf den Schleudersessels des Trainer setzen. Der soll die ganze Nachwuchsabteilung entsprechend auf Vordermann bringen und eine Fussballkultur im ganzen Verein installieren & für dieses Anforderungsprofil braucht man dann einen jungen, frischen Trainer der diese Punkte auch in der ersten Mannschaft umsetzt.
    Guter Gedanke.

  3. #3273
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.554

    Standard

    Zitat Zitat von Subbuteo Beitrag anzeigen
    Percy van Lierop war übrigens noch ein Transfercoup von Streller, bemerkenswert wenn man bedenkt was dieser Holländer für eine Vergangenheit hat...
    Deswegen hat der fcb auch nicht mehr punkte....
    FC BASEL FOREVER

  4. #3274
    Erfahrener Benutzer Avatar von Misterargus
    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    1.658

    Standard

    Zitat Zitat von Basler_Monarch Beitrag anzeigen
    Liebe Leute, ihr wisst, bisher versuchte ich bedachtsam und stets wohlüberlegt hinsichtlich Koller zu kommunizieren. Viele sagten, ich würde blindlings Koller folgen - was dem nicht so war. Ich sah in der Vergangenheit lediglich dass die Pro‘s überwogen. Nach dem heutigen Spiel und nachdem ich 1 Stunde und 15 Minuten nach Hause gelaufen bin mich lange telefonisch mit zwei Personen unterhalten, welche dem Verein nahe stehen, muss ich sagen: bei mir kippt der Goodwill zur Personalie Marcel Koller. Die Konstellation dürfte so aussehen, dass die Saisonziele nicht oder besser gesagt nur teilweise erreicht werden. Demnach würde der Vertrag nicht automatisch verlängert werden. Der Punkt ist, wenn der 4. in der Rangliste gefährlich nahe am FCB kommen sollte, dann würde m.E. gehandelt. Eine Kündigung würde bedeuten, dass man „nur“ noch bis im Juni zahlen müsste. Auch ginge man in dem Fall davon aus, dass der Nachfolger (Interimlösung?) den Titel nicht doch noch holt, damit Burgener dem Koller (trotz möglicher Entlassung) nicht doch noch eine grosse Entschädigungszahlung entrichten muss.

    Echt verzwickte Lage.

    Und noch was: die Breite des Kaders und dessen Zusammensetzung ist übel. Echt übel. So oder so wird es im Sommer einen frappanten Umbruch geben - auch alleine wegen den auslaufenden Verträgen.

    Und noch etwas: die Vereinsspitze in St. Gallen überträgt einen Siegeswillen und eine Aufbruchstimmung. Unsere Vereinsspitze: zum Gähnen. Da ist es nur normal, dass die Angestellten auf dem Rasen es nicht viel besser hinbekommen.
    Genau meine Meinung...und auch von mir in einigen Einträgen so in etwa geschrieben...

  5. #3275
    Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2018
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von Misterargus Beitrag anzeigen
    Genau meine Meinung...und auch von mir in einigen Einträgen so in etwa geschrieben...
    Natürlich kann/muss man über den Trainer reden. Klar nach der Leistung/den letzten Niederlagen. Aber nicht nur!! Man muss auch über die Spieler reden:
    und obwohl mehr drinstecken würde.. wenn die das nicht auf dem Platz bringen.. bringts nix. Zuffi, Campo, Frei ev. auch .. gibt paar auf der Liste wo wir im Sommer vielleicht sagen müssen: das wars. Es sind nicht die neuen Spieler Kollegen! Es sind die Alten, einige von den die die schon länger bei uns sind, die's
    nicht mehr.. oder immer wieder nicht mehr bringen! Ademi klar.. unglücklich gestern wieder.. aber der kämpft! Das kommt wieder. Hat 10 Buden gemacht in der Vorrunde. Pululu setzt seinen verlorenen Ball zum Beispiel nicht mehr nach. Das reicht einfach nicht!
    Und diese gestanden Spieler sollten auch Dinge selber auf dem Platz regeln können. Und da geht nix. Standfussball 90 Min.. und die im ZM nehmen jeden Ball an werden gepresst von St.Gallen und schwubs ist der Ball wieder weg. DAS musst Du doch merken als Spieler und die andern müssen mehr laufen um Anspielstationen zu schaffen etc. etc. UND die Mannschaft führen als solch ein Spieler. Das machen sie auch nicht. Nein, man spielt den Ball .. wenn man mal überhaupt soweit kam.. auf dem Flügel und dieser Spieler hat der 3 Gegenspieler. Toll. Wenn er Zhegrova heisst, dribbelt er die 3 Gegenspieler vielleicht aus.. aber halt auch nicht immer möglich.

  6. #3276
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Ich denke es ist wesentlich wichtiger, eine solche Person längerfristig im Verein zu behalten und ihn nicht auf den Schleudersessels des Trainer setzen. Der soll die ganze Nachwuchsabteilung entsprechend auf Vordermann bringen und eine Fussballkultur im ganzen Verein installieren & für dieses Anforderungsprofil braucht man dann einen jungen, frischen Trainer der diese Punkte auch in der ersten Mannschaft umsetzt.
    Dass man van Lierop nicht verheizen soll, da bin ich ganz bei dir. Den jungen und frischen Trainer hingegen sehe ich – angesichts der zu unsicheren Führung – eher kritisch. Mir wäre da ein erfahrener, älterer Trainer, der sich aber seine Flexibilität bewahrte und auch einen modernen Fussball spielen kann, lieber. Nicht, weil ich es einem jungen Trainer nicht zutrauen würde, sondern weil ich befürchte, dass die Führung dies nicht tun würde und dann wieder in Panik gerät, wenn sie kalte Füsse bekommen.

    Noch besser wäre es natürlich, dass die Führung soviel Erfahrung gesammelt hat, dass sie einem Trainer unabhängig vom Alter Vertrauen entgegenbringen könnten. Aber dafür sehe ich erst wenige Anzeichen und die sind mir noch nicht genug.
    Vormals rot|blau

  7. #3277
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.818

    Standard

    D frog isch öb dr van Lierop überhaupt würde welle. Do dänk ich eher nei.

  8. #3278
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.844

    Standard

    Ich verstehe nicht warum der holländische Nachwuchsakademien Boss ein guter Trainer sein soll? Das eine hat mit dem anderen nicht so viel zu tun.

    So oder so soll der jetzt bleiben wo er ist. Im Positiven.

    Fürs erste hätten wir ja Bernegger und Nacho. Die beiden könnten den sinkenden Kutter bestimmt für ein paar Tage über die See steuern.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  9. #3279
    Erfahrener Benutzer Avatar von Subbuteo
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    RossoBlu
    Beiträge
    1.320

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    Deswegen hat der fcb auch nicht mehr punkte....
    Intelligente Antwort
    Percy van Lierop arbeitet aktuell mit den Junioren! Vielleicht verschafft er in Zukunft als Talenteschmied unserem FCB mehr Punkte zu erringen
    „Wir haben ein Abstimmungsproblem – das müssen wir automatisieren.“(Berti Vogts)

  10. #3280
    Erfahrener Benutzer Avatar von Subbuteo
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    RossoBlu
    Beiträge
    1.320

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Ich denke es ist wesentlich wichtiger, eine solche Person längerfristig im Verein zu behalten und ihn nicht auf den Schleudersessels des Trainer setzen. Der soll die ganze Nachwuchsabteilung entsprechend auf Vordermann bringen und eine Fussballkultur im ganzen Verein installieren & für dieses Anforderungsprofil braucht man dann einen jungen, frischen Trainer der diese Punkte auch in der ersten Mannschaft umsetzt.
    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Dass man van Lierop nicht verheizen soll, da bin ich ganz bei dir. Den jungen und frischen Trainer hingegen sehe ich – angesichts der zu unsicheren Führung – eher kritisch. Mir wäre da ein erfahrener, älterer Trainer, der sich aber seine Flexibilität bewahrte und auch einen modernen Fussball spielen kann, lieber. Nicht, weil ich es einem jungen Trainer nicht zutrauen würde, sondern weil ich befürchte, dass die Führung dies nicht tun würde und dann wieder in Panik gerät, wenn sie kalte Füsse bekommen.
    Muss euch beistimmen! War nur ein Wunschgedanke, weil mir eine Person mit dieser Ausstrahlung momentan als Trainer bei uns schmerzhaft fehlt...
    „Wir haben ein Abstimmungsproblem – das müssen wir automatisieren.“(Berti Vogts)

  11. #3281
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.785

    Standard

    Wäre ein Kandidat im Sommer, falls er bei Werder gehen müsste...

    https://www.spiegel.de/sport/fussbal...d-c35f6799e7c0
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  12. #3282
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Wäre ein Kandidat im Sommer, falls er bei Werder gehen müsste...

    https://www.spiegel.de/sport/fussbal...d-c35f6799e7c0
    Spannende Idee, auf jemanden zu setzen, der aus einer Krise käme. Er wäre «Krise» gewohnt und hätte wenig zu verlieren aber viel zu gewinnen. Mir gefällt, was im Artikel über ihn steht. Setzt auf Junge, passt sein System den Umständen an, möchte offensiv spielen, etc. Er scheitert offensichtlich an den vielen Verletzten, wenn man die dank unseren Athletiktrainern in den Griff bekäme, spräche viel für ihn. Auch eine gute Gelegenheit für die Führung, Vertrauen zu beweisen und Risiko einzugehen. Glaubst du, dass er sein «Scheitern» so rasch verarbeiten könnte und direkt wieder anfangen wollte?
    Vormals rot|blau

  13. #3283
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.785

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Spannende Idee, auf jemanden zu setzen, der aus einer Krise käme. Er wäre «Krise» gewohnt und hätte wenig zu verlieren aber viel zu gewinnen. Mir gefällt, was im Artikel über ihn steht. Setzt auf Junge, passt sein System den Umständen an, möchte offensiv spielen, etc. Er scheitert offensichtlich an den vielen Verletzten, wenn man die dank unseren Athletiktrainern in den Griff bekäme, spräche viel für ihn. Auch eine gute Gelegenheit für die Führung, Vertrauen zu beweisen und Risiko einzugehen. Glaubst du, dass er sein «Scheitern» so rasch verarbeiten könnte und direkt wieder anfangen wollte?
    Fink wurde davor in Ingoldstadt entlassen (2. BuLi) als er zu uns kam.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  14. #3284
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    1.355

    Standard

    Kohfeldt ist leider ziemlich unrealistisch. Hat ein sehr gutes Standing in Deutschland (Trainer des Jahres). Selbst wenn er entlassen werden würde, hätte er schnell wieder ein Job in der Bundesliga. Ich persönlich halte da den österreichischen Markt für uns spannender.

  15. #3285
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von EffCeeBee Beitrag anzeigen
    Kohfeldt ist leider ziemlich unrealistisch. Hat ein sehr gutes Standing in Deutschland (Trainer des Jahres). Selbst wenn er entlassen werden würde, hätte er schnell wieder ein Job in der Bundesliga. Ich persönlich halte da den österreichischen Markt für uns spannender.
    Werder führt gerade gegen Dortmund im Pokal, sieht tatsächlich unrealistisch aus. Aber der Gedanke, einen vermeintlichen Verlierer schon zu beobachten, bevor er entlassen ist, gefällt mir noch immer.
    Vormals rot|blau

  16. #3286
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    2.124

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Werder führt gerade gegen Dortmund im Pokal, sieht tatsächlich unrealistisch aus. Aber der Gedanke, einen vermeintlichen Verlierer schon zu beobachten, bevor er entlassen ist, gefällt mir noch immer.
    ist auch schwieriger ihn zu beobachten nachdem er entlassen wurde

  17. #3287
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von 4059 Beitrag anzeigen
    ist auch schwieriger ihn zu beobachten nachdem er entlassen wurde
    Eben drum
    Du hast natürlich recht, «… schon zu beobachten, bevor er entlassen wurde, statt sich erst danach über ihn schlau zu machen …» wäre klarer gewesen. Sorry und Danke für den Hinweis.
    Vormals rot|blau

  18. #3288
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.785

    Standard

    Auch ein Jogi Löw war, nach dem er in Stuttgart war, bei der Austria Wien bzw. beim FC Tirol Trainer bevor er zum DFB kam.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  19. #3289
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    2.124

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Eben drum
    Du hast natürlich recht, «… schon zu beobachten, bevor er entlassen wurde, statt sich erst danach über ihn schlau zu machen …» wäre klarer gewesen. Sorry und Danke für den Hinweis.
    ach dann war es eher mein fehler, dass ich das nicht direkt so aufgefasst habe

  20. #3290
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von 4059 Beitrag anzeigen
    ach dann war es eher mein fehler, dass ich das nicht direkt so aufgefasst habe
    Nein. Deutsch ist eigentlich gedacht in sich präzise, statt auf Kontext angewiesen zu sein. Ich verliess mich auf den Kontext, das würde man schon als «falsch» werten. Auch wenn der Kontext die Sache aufklärte.
    Vormals rot|blau

  21. #3291
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mampfi
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Auch wenn Kohfeldt nicht realistisch ist für einen FC Basel, aber so ein Typ als Trainer wäre ein Traum.

  22. #3292
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Mampfi Beitrag anzeigen
    Auch wenn Kohfeldt nicht realistisch ist für einen FC Basel, aber so ein Typ als Trainer wäre ein Traum.
    Ja, definitiv. So einer … oder was ich halt auch für ein traumhaftes Szenario halten würde: Alex Frei.

    Heute scheinen die Träume weniger realistisch zu wirken, als damals. Wenn ich daran denke, wie greifbar nahe sie uns vor wenigen Jahren schienen, verdrücke ich gelegentlich eine Träne.
    Vormals rot|blau

  23. #3293
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    2.124

    Standard

    Zitat Zitat von Mampfi Beitrag anzeigen
    Auch wenn Kohfeldt nicht realistisch ist für einen FC Basel, aber so ein Typ als Trainer wäre ein Traum.
    würdest du nicht vom typ her (nicht was er erreicht hat und wo jemand trainer war, da ist kohfeld klar überlegen) jemanden wie Wicky in die gleiche kategorie einordnen? jung, modern, dynamisch.

  24. #3294
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.083

    Standard

    Gemäss Blick stellt sich den FCB-Bossen nicht die Frage, ob Koller vorzeitig freigestellt werden soll, sondern ob der Vertrag im Sommer verlängert werden soll oder nicht. So soll Zbinden - gemäss Blick - ganz dezidiert für eine Verlängerung mit Koller sein. Wenn das tatsächlich stimmt, frage ich mich schon, wieviel Sachverstand in der FCB-Führung steckt.

  25. #3295
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.615

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    Gemäss Blick stellt sich den FCB-Bossen nicht die Frage, ob Koller vorzeitig freigestellt werden soll, sondern ob der Vertrag im Sommer verlängert werden soll oder nicht. So soll Zbinden - gemäss Blick - ganz dezidiert für eine Verlängerung mit Koller sein. Wenn das tatsächlich stimmt, frage ich mich schon, wieviel Sachverstand in der FCB-Führung steckt.
    Na ja, es scheint mir auch ein bisschen gar simpel, alles am Trainer aufhängen zu wollen. Ich bin kein Fan von Koller und wünschte mir auch schon mehrmals, dass er etwas mutiger, unberechenbarer spielen lassen und vermehrt auch jungen Spieler Einsatzminuten gewähren würde.
    ABER: Im Spiel gegen SG fehlten z.T. Basics, die man nicht nur dem Trainer anlasten kann. Ein SL-Spieler sollte z.B. fähig sein, einen Pass (grossmehrheitlich) dorthin zu spielen, wo er ihn hin haben will. Bei uns beginnt das schon ganz hinten. Sobald Omlin das Spiel schnell machen will, landen seine Abspiele kaum mehr beim eigenen Mann. Das zieht sich dann über die Verteidigung ins MF bis in den Sturm. das Ganze ist aber nicht nur eine Frage der (Pass-)Technik, sondern auch der Laufwege. Als ballführender Spieler sollte ich wissen, wohin mein Mitspieler läuft und den Ball dorthin spielen können. beim FCB musst du als ballführender Spieler meist zuerst schauen, wo deine Mitspieler stehen, bevor du einen Pass schlagen kannst. Und stehende Spieler sind nun mal schwieriger anzuspielen als laufende. Ob das Stehen tatsächlich jeweils vom Trainer so angeordnet ist, wage ich zu bezweifeln. Wenn du aber eine lauffaule Mannschaft vor dir hast, wird es für jeden Trainer schwierig!

  26. #3296
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.355

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    Gemäss Blick stellt sich den FCB-Bossen nicht die Frage, ob Koller vorzeitig freigestellt werden soll, sondern ob der Vertrag im Sommer verlängert werden soll oder nicht.
    Alles andere wäre auch ein Schnellschuss. Die Fakten (Tabellenstand, Punktestand, Form) sehen nicht besonders rosig aus, aber da sollte man vielleicht auch mal bedenken, dass man gerade gegen die 2 besten Teams der Vorrunde (ausser unserem FCB) gespielt hat. Da kann es schon mal Niederlagen geben. Wichtig wird sein, wie die Resultate gegen die vermeintlich einfacheren Gegner aussehen. So hat man Zeit sich die Trennung von Koller nochmals ganz genau zu überlegen und (ohne Zeitdruck) einen Nachfolger auszusuchen.

  27. #3297
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mampfi
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    2.085

    Standard

    Zitat Zitat von 4059 Beitrag anzeigen
    würdest du nicht vom typ her (nicht was er erreicht hat und wo jemand trainer war, da ist kohfeld klar überlegen) jemanden wie Wicky in die gleiche kategorie einordnen? jung, modern, dynamisch.
    Ja, Wicky gehört auch zu jener Sorte von Jungtrainern. Wieso er gescheitert ist, weiss ich im Detail nicht. Jedenfalls habe ich mich sehr auf eine Bluterfrischung mit Wicky und Streller gefreut. Leider ist es bekanntlich anders gekommen. Jetzt haben wir einen Vorstand, in welchem die Entscheidungsträger um die 60 Jahre alt sind oder älter (ausser Degen). Meiner Meinung nach - in einem Sport, wo junge Kerle gefördert und aufgebaut werden sollen - sind die altersmässig zu weit von der Welt der Jugendlichen entfernt, inklusive Trainer. Wenn ich die ausdruckslosen Gesichter von Koller, Burgener und Heri sehe, erinnert mich das stets an Mumien. Und ja, ich schreibe sowas unpopuläres, obwohl ich selber auch schon 60 bin.

  28. #3298
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.192

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    ..... So soll Zbinden ganz dezidiert für eine Verlängerung mit Koller sein. Wenn das tatsächlich stimmt, frage ich mich schon, wieviel Sachverstand in der FCB-Führung steckt.
    Natürlich nicht ganz so viel wie bei uns Forumsusern.

  29. #3299
    Erfahrener Benutzer Avatar von Brummler-1952
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    Tämpel, C6
    Beiträge
    762

    Standard

    Zitat Zitat von Mampfi Beitrag anzeigen
    Ja, Wicky gehört auch zu jener Sorte von Jungtrainern. Wieso er gescheitert ist, weiss ich im Detail nicht. Jedenfalls habe ich mich sehr auf eine Bluterfrischung mit Wicky und Streller gefreut. Leider ist es bekanntlich anders gekommen. Jetzt haben wir einen Vorstand, in welchem die Entscheidungsträger um die 60 Jahre alt sind oder älter (ausser Degen). Meiner Meinung nach - in einem Sport, wo junge Kerle gefördert und aufgebaut werden sollen - sind die altersmässig zu weit von der Welt der Jugendlichen entfernt, inklusive Trainer. Wenn ich die ausdruckslosen Gesichter von Koller, Burgener und Heri sehe, erinnert mich das stets an Mumien. Und ja, ich schreibe sowas unpopuläres, obwohl ich selber auch schon 60 bin.
    Auch die "Alten" sollten fähig sein, nach innen und aussen Einigkeit zu leben und auch so zu kommunizieren. Was in letzter Zeit, namentlich im lokalen TV (und selbstverständlich von der geschriebenen Intelligenz aus Zürich genussvoll übernommen) abgegangen ist, untermauert den Ausspruch, dass der Fisch am Kopf zu stinken beginnt, ziemlich deutlich.

    Es kann doch nicht sein, dass ein VR (woher hat dieser überhaupt die Fähigkeit VR zu sein, ausser dass er Karli und ein Freund von BB ist ???) den Trainer öffentlich dermassen rasiert und eine Woche später labert der CEO gebetsmühlenartig davon, dass man nun gemeinsam diese (Mini-) Krise durchstehen müsse! Auch andere Verantwortungsträger sind meinungsmässig offenbar in den Wechseljahren.

    Ja was jetzt? Schwarz oder weiss? Zusammengemischt ergibt dies grau, schynts!
    Geändert von Brummler-1952 (05.02.2020 um 09:08 Uhr)
    VORWÄRTS - IMMER VORWÄRTS !!

  30. #3300
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Brummler-1952 Beitrag anzeigen
    Es kann doch nicht sein, dass ein VR (woher hat dieser überhaupt die Fähigkeit VR zu sein, ausser dass er Karli und ein Freund von BB ist ???) den Trainer öffentlich dermassen rasiert und eine Woche später labert der CEO gebetsmühlenartig davon, dass man nun gemeinsam diese (Mini-) Krise durchstehen müsse! Auch andere Verantwortungsträger sind meinungsmässig offenbar in den Wechseljahren.
    Dem Bayern-Fan BB muss dies gefallen. Denn auch dort fallen diverse Mitglieder immer wieder mit absurden Interviews oder
    öffentlichen Ausbrüchen gegen Mannschaft oder Trainer auf.
    Da gibt es mir auch zu viele Parallelen: Verpflichtung eines Jungtrainers, ehemaliger Spieler als mässig erfolgreicher Sportchef, Vetternwirtschaft in der Chefetage etc.

    Abgesehen davon ist meine Überzeugung: Karli raus!
    Verdienter Spieler usw. aber in der aktuellen Position nicht mehr tragbar. Der Typ vereint als Einflüsterer für BB zu viel Macht mit sehr wenig Kompetenz. Ich bin auch überzeugt, dass sämtliche "Leaks" an die Presse jeweils von ihm kamen, weil er zu viel und zu gerne redet, meist auch noch mit ein paar Gläsern intus.
    Das Interview vorletzte Woche war zwar inhaltlich teils richtig, aber trotzdem hinterfotzig und daneben weil es a) niemandem hilft b) Mannschaft und Trainer in den Rücken fällt c) Uneinigkeit in der Clubführung demonstriert.
    Geändert von Shakespeare (05.02.2020 um 09:48 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •