Umfrageergebnis anzeigen: Wer soll in und um die Schweizer Nati abgesägt werden?

Teilnehmer
62. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Trainer Petkovic

    39 62,90%
  • Medienchef Sulser

    21 33,87%
  • Blärim Dschemaili

    45 72,58%
  • Der Zauberzwerg

    11 17,74%
  • Der Mann aus Sursee

    44 70,97%
  • Hans Tschuruu

    34 54,84%
  • Granit

    14 22,58%
  • Sepp Drmic

    12 19,35%
  • Gelson Fernandes

    33 53,23%
  • Ein Anderer....

    10 16,13%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 66

Thema: Wer soll in und um die Schweizer Nati abgesägt werden?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von bird
    Registriert seit
    12.12.2004
    Beiträge
    629

    Standard Wer soll in und um die Schweizer Nati abgesägt werden?

    Nach diesem zum wiederholten Male versemmelten Entscheidungsspiel der kritikunfähigen "Natistars" - die ewig Talentierten....Wer soll abgesägt werden?
    ---------------------------------------------------------------------

    René, chunnt no öppis?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    470

    Standard

    Petkovic
    Sulser

    Dzemaili
    Seferovic
    Djourou
    Gelson

    Diese sicher. Möglicherweise noch andere

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.154

    Standard

    Wenn mit "Der Mann aus Sursee" der Ruefer Sascha gemeint ist, dann klar der. Ein SRF-Reporter der andere als Versager bezeichnet. Realsatire pur.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    698

    Standard

    Raus:

    Sascha Ruefer
    Claudio Sulser
    Vladimir Petković
    Gelson Fernandes
    Johan Djourou
    Granit Xhaka
    Blerim Dzemaili
    Haris Seferović


    Zurückholen:

    Eren Derdiyok (der hätte die Schweden gebumst)
    Fabian Frei

    Neuling:

    Albian Ajeti
    Haderjonny

    Und schon hätte ich wieder mehr Freude an der Nati auch wenn wir die EM verpassen sollten!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.027

    Standard

    Zitat Zitat von Fulehung Beitrag anzeigen
    Wenn mit "Der Mann aus Sursee" der Ruefer Sascha gemeint ist, dann klar der. Ein SRF-Reporter der andere als Versager bezeichnet. Realsatire pur.
    Mit "der Mann aus Sursee" ist Chancentod Seferovic gemeint und nicht Sascha Ruefer.

    Es gab einmal eine Zeit, da wiederholte der peinliche Sascha Ruefer dies in seinen Matchreportagen immer und immer wieder, sodass dies schliesslich der Übername für Seferovic wurde.

    Aber ich gehe einig mit Dir, dass man Sascha Ruefer auch absägen sollte.
    Geändert von Mundharmonika (04.07.2018 um 14:35 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Master
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    4054
    Beiträge
    5.450

    Standard

    Zitat Zitat von STING GCZ 1886 Beitrag anzeigen
    Raus:

    Sascha Ruefer
    Claudio Sulser
    Vladimir Petković
    Gelson Fernandes
    Johan Djourou
    Granit Xhaka
    Blerim Dzemaili
    Haris Seferović


    Zurückholen:

    Eren Derdiyok (der hätte die Schweden gebumst)
    Fabian Frei

    Neuling:

    Albian Ajeti
    Haderjonny

    Und schon hätte ich wieder mehr Freude an der Nati auch wenn wir die EM verpassen sollten!
    Abgesehen von Xhaka deiner Meinung. Dafür noch Behrami und Lichtsteiner raus.
    Zitat Zitat von Beckenpower Beitrag anzeigen
    Mir hän scho gwunne. Aber mir chönne no massiv gwünner.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    698

    Standard

    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    Abgesehen von Xhaka deiner Meinung. Dafür noch Behrami und Lichtsteiner raus.
    Behrami und Lichtsteiner schätze ich zwar für ihren Einsatz.
    Aber man sollte die auch besser früher als zu Spät ersetzen, das stimmt.

    Bei Xhaka geht mir sein blödes Gehabe auf den Sack.
    Hat nichts mit seinen Leistungen zu tun. Obwohl er manchmal an Johann Vogel erinnert.
    Das Beispiel Ibrahimovic zeigt, das sowas auch positiv auf eine Mannschaft wirken kann.
    Wegen solchen Spielern muss ein Frei zuhause bleiben.
    Und Frei hat seine Leistungen im der Nati auch immer abgerufen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    880

    Standard

    Zitat Zitat von Fulehung Beitrag anzeigen
    Wenn mit "Der Mann aus Sursee" der Ruefer Sascha gemeint ist, dann klar der. Ein SRF-Reporter der andere als Versager bezeichnet. Realsatire pur.
    wann hat er das gesagt?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.920

    Standard

    Zitat Zitat von STING GCZ 1886 Beitrag anzeigen
    Raus:

    Sascha Ruefer
    Claudio Sulser
    Vladimir Petković
    Gelson Fernandes
    Johan Djourou
    Granit Xhaka
    Blerim Dzemaili
    Haris Seferović


    Zurückholen:

    Eren Derdiyok (der hätte die Schweden gebumst)
    Fabian Frei

    Neuling:

    Albian Ajeti
    Haderjonny

    Und schon hätte ich wieder mehr Freude an der Nati auch wenn wir die EM verpassen sollten!
    Ajeti in Bezug auf die sportliche Leistung ja. Den hatte ich ja auch gefordert vor Petkos offiziellem Nati Aufgebot. Nur muss man sich im klaren sein, dass mit Ajeti ein weiterer Doppeladler-Verehrer, welcher die Nati für sein eigenes Ego instrumentalisieren KÖNNTE, dabei wäre.

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    472

    Standard

    Was für ein Hetz Faden.... nur so zur Erinnerung: Zwischen 1966 und 1994 kam die Schweiz nicht einmal an eine Endrunde, - das waren 17 Qualifikationstermine. Mundi hat oben die Aera Wolfisberg erwähnt, ein tolles, urchiges innerschweizer Urgestein mit Vollbart. Das tolle an dieser Aera, so empfand man es damals, war, dass man zu Hause England, Schottland, Belgien oder Dänemark, und auswärts Rumänien und Norwegen zu schlagen im Stande war, dass man bis zum letzten oder vorletzten Spiel eine wenigstens theoretische Chance für die Qualifikation für die jeweilige EM oder WM hatte. Das war in den vier vorhergehenden Qualifikationsterminen grundlegend anders. 1976 und 1978 war man Gruppenletzter, man hat zweimal gegen Schweden verloren, die damals schwächer waren als heute. 1980 reichte es für den vorletzten Platz, weil das damals schwache Island mit in der Gruppe war. Gegen die DDR, Polen und Holland gab es genau Null Punkte. 1981 kam Paul Wolfisberg, Trainer der aufgestiegenen Luzerner, und "mit ihm der Erfolg". Erfolg war damals eben, nicht allzu schnell chancenlos in der Quali zu sein. Er holte in 6 Spielen 7 Punkte (Ung, Eng, Nor, Rum), dann in 6 6 (Bel, Sco, DDR), und schliesslich in 8 8 (Nor, Dan, Sow, Irl), es galt noch die zwei Punkte Regel. Dann ging es unter Jeandupeux wieder bergab, erst unter Stielike 1992 war man 20 Minuten vor der Quali an die EM, was ein besonderer Erfolg gewesen wäre, denn damals nahmen nur 8 Mannschaften an der Endrunde teil.

    Unter Roy Hodgson qualifizierte man sich dann sowohl an die WM 1994 als auch an die EM 1996. Dann tauchte man wieder, mit der berühmten Fringer Niederlage in Aserbeidschan. Erst 2004 reichte es mit Köbi Kuhn an die EM und 2006 an die WM. Seither hat man nur die EM 2012 verpasst.

    Ich meine, das sollte alle Kritik relativieren. Ich denke allerdings trotzdem, dass ein neuer Trainer her sollte. Er ist halt einfach die Schlüsselposition. Und die Mannschaft war gestern einfach nicht optimal eingestellt, gegen die defensiv starken Schweden. An den Doppeladler würde ich da nicht denken - die Serben hatten nicht eine so gute Defensive wie die Schweden.

    Und man sollte die Schweden nicht kleinreden - sie haben die Holländer, Italiener, Mexikaner und auch die Deutschen hinter sich gelassen. Gegen die Deutschen haben sie in der Nachspielzeit ein unnötiges Foul an der Strafraumgrenze begangen - das hat die Niederlage gebracht. Gegen die Schweiz haben sie keinen Fehler begangen.

    Also, neuer Trainer, und der soll dann entscheiden. Wunschliste:

    1. Lucien Favre (unrealistisch, aber trotzdem)
    2. Marcel Koller
    3. Christian Gross (geht wohl doch nach Ägypten und bricht keine Verträge, aber mal sehen)
    4. Urs Fischer (obwohl der besser in Berlin bleibt und zeigt, was er drauf hat)
    5. René Weiler (grad bei Luzern angeheuert, aber und Paul Wolfisberg war der Luzern Trainer ein Zeit lang auch Nati Trainer, und soll sowieso den FCB übernehmen, wenn im Laufe dieser Saison Wicky entlassen wird)

    Also, realistischerweise bleibt nur Marcel Koller.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.920

    Standard

    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    Abgesehen von Xhaka deiner Meinung. Dafür noch Behrami und Lichtsteiner raus.
    Lichti und v.a. Behrami als Backup noch immer gut genug.
    Raus: Severovic, Dzemaili, Gelson, Djourou, Gavranovic und von mir aus auch Xhaka.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.920

    Standard

    Und sicher nicht Koller. Dann doch lieber weiterwursteln mit Petkovic.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.381

    Standard

    Christian Gross fände ich schon ganz in Ordnung. Petkovic ist eigentlich schon gut. Nur braucht es jetzt etwas einen Umbruch. Ich fand's schon erschreckend, dass mit Lang der einzige Spieler der NLA aufgeboten wurde und man nicht auf ein paar Spieler der NLA, die gut drauf waren, zurückgegriffen hat statt ein paar Legionäre zu bringen, die definitiv nicht im Vollbesitz der Kräfte waren. Spieler, die hauptsächlich auf der Ersatzbank sitzen, haben schlichtweg nicht mehr die nötige Spielpraxis.

    Christian Gross könnte von Null anfangen und sich überlegen: wer ist gut drauf, wer passt in die Spielweise, mit der ich erfolgreich sein kann.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    2.939

    Standard

    und Kevin Mbabu ist Euch diese Saison nicht aufgefallen?

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von Patzer
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Regio Basel
    Beiträge
    7.192

    Standard

    Zitat Zitat von Jean Otto Beitrag anzeigen
    Was für ein Hetz Faden.... nur so zur Erinnerung: Zwischen 1966 und 1994 kam die Schweiz nicht einmal an eine Endrunde
    da waren aber an der wm nur 16 - 24, und an der em 8-16 teams dabei. die schweiz hat von der kommerzialisierung profitiert

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Patzer
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Regio Basel
    Beiträge
    7.192

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    und Kevin Mbabu ist Euch diese Saison nicht aufgefallen?
    nur mit unfairen aktionen

  17. #17
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    472

    Standard

    Dass Petkovic Mühe hat, die Mannschaft auf die entscheidende Momente nicht motivieren kann, dass hat er bei YB eben schon gezeigt, YB Komplex hin oder her. Der hat im vorletzten Meisterschaftsspiel gegen Luzern und dann gegen uns gezeigt, dass ihm halt einfach der Schnauf aus geht. Es kann niemand behaupten, dass da der Trainer nichts machen konnte.

    Petkovic ist sicher ein guter Trainer - für einen NLA Mittelfeldklub - oder auch in der Serie A.

    Marcel Koller hat dagegen die Ösis an die EM als Gruppensieger gebracht, dass ist ja so gut wie mit Brasilien oder Deutschland Weltmeister werden

    Aber wenn ich mir das überlege, dann wäre vielleicht Chrigl doch der bessere - der tritt die werten Herren wenns sein muss in den Arsch (habe Mühe, mir das bei Petkovic vorzustellen). Dann noch ein guter Assistent und es kann nichts schiefgehen mit dem EM Halbfinal

    Dass sich seine Motivationstechniken abnutzen ist bei einem Natitrainer nicht so wichtig - er sieht seine Spieler nicht alle Tage.

  18. #18
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von Patzer Beitrag anzeigen
    da waren aber an der wm nur 16 - 24, und an der em 8-16 teams dabei. die schweiz hat von der kommerzialisierung profitiert
    Aber es kam von den Qualigruppen zur WM einer von drei oder vier weiter (bis 1978, mit 8,5 europäischen Plätzen), ab 1982 zwei von fünf - das war als leichter als heute, wo nur einer von sechs direkt weiterkommt und der zweite in die Barrage muss, wie etwa Italien...

    Bis zum Fall des sozialistischen Blocks hat es in Europa 32 Mannschaften gegeben, heute sind es 55.

    Die EM, ja, die war ab 1996 einfacher, da es 16 Mannschaften ab.

    Ich würde da auch nicht von Kommerzialisierung sprechen, sondern von der Desintegration der Sowjetunion, Jugoslawiens und der Tschechoslowakei, der nur die deutsche Wiedervereinigung entgegenstand. Dazu kam auch noch Israel zu Europa, und Kleinststaaten wie Liechtenstein, Andorra, Färoer Inseln und San Marino wurde auch die Teilnahme gewährt.

    Die Erweiterung der EM 1996 war in erster Linie eine Reaktion darauf, als auf eine sicher nicht unerwünschte Kommerzialisierung.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    698

    Standard

    Zitat Zitat von Jean Otto Beitrag anzeigen
    Was für ein Hetz Faden.... nur so zur Erinnerung: Zwischen 1966 und 1994 kam die Schweiz nicht einmal an eine Endrunde, - das waren 17 Qualifikationstermine. Mundi hat oben die Aera Wolfisberg erwähnt, ein tolles, urchiges innerschweizer Urgestein mit Vollbart. Das tolle an dieser Aera, so empfand man es damals, war, dass man zu Hause England, Schottland, Belgien oder Dänemark, und auswärts Rumänien und Norwegen zu schlagen im Stande war, dass man bis zum letzten oder vorletzten Spiel eine wenigstens theoretische Chance für die Qualifikation für die jeweilige EM oder WM hatte. Das war in den vier vorhergehenden Qualifikationsterminen grundlegend anders. 1976 und 1978 war man Gruppenletzter, man hat zweimal gegen Schweden verloren, die damals schwächer waren als heute. 1980 reichte es für den vorletzten Platz, weil das damals schwache Island mit in der Gruppe war. Gegen die DDR, Polen und Holland gab es genau Null Punkte. 1981 kam Paul Wolfisberg, Trainer der aufgestiegenen Luzerner, und "mit ihm der Erfolg". Erfolg war damals eben, nicht allzu schnell chancenlos in der Quali zu sein. Er holte in 6 Spielen 7 Punkte (Ung, Eng, Nor, Rum), dann in 6 6 (Bel, Sco, DDR), und schliesslich in 8 8 (Nor, Dan, Sow, Irl), es galt noch die zwei Punkte Regel. Dann ging es unter Jeandupeux wieder bergab, erst unter Stielike 1992 war man 20 Minuten vor der Quali an die EM, was ein besonderer Erfolg gewesen wäre, denn damals nahmen nur 8 Mannschaften an der Endrunde teil.

    Unter Roy Hodgson qualifizierte man sich dann sowohl an die WM 1994 als auch an die EM 1996. Dann tauchte man wieder, mit der berühmten Fringer Niederlage in Aserbeidschan. Erst 2004 reichte es mit Köbi Kuhn an die EM und 2006 an die WM. Seither hat man nur die EM 2012 verpasst.

    Ich meine, das sollte alle Kritik relativieren. Ich denke allerdings trotzdem, dass ein neuer Trainer her sollte. Er ist halt einfach die Schlüsselposition. Und die Mannschaft war gestern einfach nicht optimal eingestellt, gegen die defensiv starken Schweden. An den Doppeladler würde ich da nicht denken - die Serben hatten nicht eine so gute Defensive wie die Schweden.

    Und man sollte die Schweden nicht kleinreden - sie haben die Holländer, Italiener, Mexikaner und auch die Deutschen hinter sich gelassen. Gegen die Deutschen haben sie in der Nachspielzeit ein unnötiges Foul an der Strafraumgrenze begangen - das hat die Niederlage gebracht. Gegen die Schweiz haben sie keinen Fehler begangen.

    Also, neuer Trainer, und der soll dann entscheiden. Wunschliste:

    1. Lucien Favre (unrealistisch, aber trotzdem)
    2. Marcel Koller
    3. Christian Gross (geht wohl doch nach Ägypten und bricht keine Verträge, aber mal sehen)
    4. Urs Fischer (obwohl der besser in Berlin bleibt und zeigt, was er drauf hat)
    5. René Weiler (grad bei Luzern angeheuert, aber und Paul Wolfisberg war der Luzern Trainer ein Zeit lang auch Nati Trainer, und soll sowieso den FCB übernehmen, wenn im Laufe dieser Saison Wicky entlassen wird)

    Also, realistischerweise bleibt nur Marcel Koller.
    @ Jean Otto

    Ohne dir ins Wort zu fallen, bitte berücksichtige auch noch das Petkovic es halt schon viel leichter hat als seine Vorgänger sich für eine Endrunde zu qualifizieren. An einer EM dürfen mittlerweile 24 Teams teilnehmen. An der WM werden es in Zukunft auch mehr sein. Ich denke wir wären so auch früher schon öfters dabei gewesen.

    EDIT: Ich sollte zuerst alles durchlesen bevor ich in die Taste haue. Sorry.
    Geändert von STING GCZ 1886 (04.07.2018 um 21:09 Uhr)

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.920

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Christian Gross fände ich schon ganz in Ordnung. Petkovic ist eigentlich schon gut. Nur braucht es jetzt etwas einen Umbruch. Ich fand's schon erschreckend, dass mit Lang der einzige Spieler der NLA aufgeboten wurde und man nicht auf ein paar Spieler der NLA, die gut drauf waren, zurückgegriffen hat statt ein paar Legionäre zu bringen, die definitiv nicht im Vollbesitz der Kräfte waren. Spieler, die hauptsächlich auf der Ersatzbank sitzen, haben schlichtweg nicht mehr die nötige Spielpraxis.

    Christian Gross könnte von Null anfangen und sich überlegen: wer ist gut drauf, wer passt in die Spielweise, mit der ich erfolgreich sein kann.
    Richtig. Und Chrigel könnte ich mir auch sehr gut vorstellen.

  21. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.806

    Standard

    Petkovic sitzt anscheinend fix in seinem Sessel. Das heisst dann wohl die Herren Behrami, Djourou, Gelson, Lichtsteiner, Dzemaili und Seferovic ebenfalls.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  22. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.806

    Standard

    Christian Gross? Ernsthaft? Geht es um die katarische Nationalmannschaft, welche sich analog dem Handballteam internationale Stars einbürgert?

    Seine Erfolge in Ehren, seine Zeit ist vorbei. Sein Trainerstil ist vorbei. Sein Motivationsstil ist vorbei. Die Zeit bei YB war schwach, seither sind seine Tätigkeiten nicht mehr ernstzunehmen.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  23. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.027

    Standard

    Zitat Zitat von Patzer Beitrag anzeigen
    da waren aber an der wm nur 16 - 24, und an der em 8-16 teams dabei. die schweiz hat von der kommerzialisierung profitiert
    Dann grab doch einmal eine Landkarte aus dieser Zeit aus und suche darauf Länder wie Serbien, Albanien, Lettland, Estland usw.

  24. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.920

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Christian Gross? Ernsthaft? Geht es um die katarische Nationalmannschaft, welche sich analog dem Handballteam internationale Stars einbürgert?

    Seine Erfolge in Ehren, seine Zeit ist vorbei. Sein Trainerstil ist vorbei. Sein Motivationsstil ist vorbei. Die Zeit bei YB war schwach, seither sind seine Tätigkeiten nicht mehr ernstzunehmen.
    Ok, der sitzt zwar bei den Arabern und kassiert schön Kohle . Aber glaubst du der ist senil und faul und bildet sich nicht weiter? Das kann ich mir nicht vorstellen. Ist vielleicht gar nicht so einfach, eine solche Söldnertruppe zu trainieren. Diesbezüglich würde er also auch schon eine Menge an Erfahrung mitbringen. :-)

  25. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.154

    Standard

    Zitat Zitat von barracuda Beitrag anzeigen
    wann hat er das gesagt?
    Während dem Spiel am Mikrofon, nach dem Spiel in der "Expertenrunde". Siehe BaZ-Liveticker: Sascha Ruefer spricht bereits vom «Totalen Versagen»

  26. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    106

    Standard

    Ein neuer Trainer der taktisch flexibler und hoffentlich auch mal gegen nominell schwächere Teams offensiver spielen lässt, soll übernehmen.
    Aber aus einer für mich vertrauenswürdiger Quelle hab ich erfahren, dass die Doppeladlerfraktion ein gewichtiges Wort bei der Trainerwahl von Petkovic hatte. Wenn dem immernoch so ist, wird es kein TrainerWechsel und sicher kein Trainer Gross geben.

  27. #27
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.806

    Standard

    Zitat Zitat von Jean Otto Beitrag anzeigen
    Was für ein Hetz Faden.... nur so zur Erinnerung: Zwischen 1966 und 1994 kam die Schweiz nicht einmal an eine Endrunde, - das waren 17 Qualifikationstermine.
    Vor 200 Jahren gab es auch noch keine Autos und trotzdem streiten wir uns heute welches besser und schöner ist.

    Die Schweiz hat viel in die Nachwuchsförderung investiert, U-Titel geholt. Die meisten Spieler spielen in den grossen europäischen Ligen oder sogar bei Topclubs. Einige spielen in Kanada oder gar nicht (Petko mag sie trotzdem alle)

    1966 war gestern.

    Petko raus!
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  28. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von Heavy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.760

    Standard

    Es liegt nicht an der Mannschaft und nicht am Trainer

    Es liegt an mir! Ich hatte genausoviele Emotionen vor dem TV wie die Mannschaft auf dem Platz. Ich kann mich mit der Truppe nicht identifizieren.

    Sorry und Prost!
    PS: zum Glück gohts gli wieder los

  29. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dever
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    1.806

    Standard

    Zitat Zitat von Drigger Beitrag anzeigen
    Ein neuer Trainer der taktisch flexibler und hoffentlich auch mal gegen nominell schwächere Teams offensiver spielen lässt, soll übernehmen.
    Aber aus einer für mich vertrauenswürdiger Quelle hab ich erfahren, dass die Doppeladlerfraktion ein gewichtiges Wort bei der Trainerwahl von Petkovic hatte. Wenn dem immernoch so ist, wird es kein TrainerWechsel und sicher kein Trainer Gross geben.
    Apropos Doppeladler/Jugoslavien. Habe das Spiel auf ZDF geschaut, da hat der Kommentator Petkovic als Serben bezeichnet.

  30. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.920

    Standard

    Und ind der Schweiz meinen viele, er sei Kroate.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •