Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 61 bis 83 von 83

Thema: VAR? Nei Dangge!

  1. #61
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.683

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Also für mich war auch die Gelbe für Ronaldo ein Witz und hätte wohl bei einer anderen Person gut und gerne eine rote Karte gegeben. Für mich war das eine klare Tätlichkeit (erkennt man daran, wie Ronaldo vor dem Schlag gezielt den Kopf des Iraners anvisiert und dann ausholt).

    Aber, das ganz grosse Problem für mich ist immer noch die Thematik wann kommt der VAR zum Einsatz und wann nicht. Hier erkenne ich keine klare Reglementauslegung sowie keine nachvollziehbare Strategie (etwa ähnlich dem Hands im Allgemeinen). Man sagt, das Ziel sei es den VAR defensiv einzusetzen und nur bei klaren Fehlentscheiden Anwendung findet. Für die Dynamik des Spieles zwar gut, aber bezüglich stringenter Linie eher angreifbar.
    Für mich war das gar nichts. Er möchte den Iraner überholen, muss dazu um ihn herum und versucht sich mit dem Arm einen Vorteil zu verschaffen. Für mich ist das kein Schlag.
    Aus meiner Sicht von daher alles richtig entschieden und gut dass dafür VAR benutzt wurde.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  2. #62
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    3.782

    Standard

    Zitat Zitat von NKBS Beitrag anzeigen
    Eine klare Linie über alle Schiedsrichter hinweg gab es nie und wird es nie geben. Da hat jeder seine eigene Art (die einen genehmigen etwas mehr körperliche Härte, die anderen weniger), was auch ok ist (zumindest solange keine Roboter-Schiris eingesetzt werden). Aber einen beachtlichen Teil der Fehlentscheidungen kannst du mit VAR eliminieren, für die Fussballromantiker wie dich gibt es auch mit VAR noch genügend Diskussiionswürdige Entscheidungen

    Und das ist ja die Krux an der Sache. Der VAR suggeriert eine technische Objektivität, welche bis auf die Abseitsentscheidungen subjektiv vom diesem und jenem Schiri mal so und mal so interpretiert werden.

    Das ist ja auch genau mein Hauptkritikpunkt am VAR, dass es im Fusball eben x- Entscheide gibt, die nicht sakrosankt sind. Der Vorteil im alten System ist, dass man wenigstens das Mystische des Momentes hatte, wo man viel eher bereit war, mal eine Fehlentscheidung zu akzeptieren. Eine Fehlentscheidung nach 10 vergrösserten Zeitlupen, ja da haben dann die Wenigsten Verständnis. (zurecht)
    Geändert von Konter (26.06.2018 um 12:39 Uhr)
    Nid füre Lohn, für d'Region

  3. #63
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    3.782

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Für mich war das gar nichts. Er möchte den Iraner überholen, muss dazu um ihn herum und versucht sich mit dem Arm einen Vorteil zu verschaffen. Für mich ist das kein Schlag.
    Aus meiner Sicht von daher alles richtig entschieden und gut dass dafür VAR benutzt wurde.
    Also war die gelbe Karte in deine Augen falsch?
    Nid füre Lohn, für d'Region

  4. #64
    Erfahrener Benutzer Avatar von NKBS
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    972

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Und das ist ja die Krux an der Sache. Der VAR suggeriert eine technische Objektivität, welche bis auf die Abseitsentscheidungen subjektiv vom diesem und jenem Schiri mal so und mal so interpretiert werden.

    Das ist ja auch genau mein Hauptkritikpunkt am VAR, dass es im Fusball eben x- Entscheide gibt, die nicht sakrosankt sind. Der Vorteil im alten System ist, dass man wenigstens das Mystische des Momentes hatte, wo man viel eher bereit war, mal eine Fehlentscheidung zu akzeptieren. Eine Fehlentscheidung nach 10 vergrösserten Zeitlupen, ja da haben dann die Wenigsten Verständnis. (zurecht)
    Es wird immer Entscheide geben die nicht Sakrosankt sind, gleichwohl kannst du mit dem VAR die Fehlerquote (insbesondere von klaren spielentscheidenden Fehlpfiffen) stark reduzieren. Fehlentscheidungen nach 10 vergrösserten Zeitlupen sah ich bisher keine und ich denke auch nicht dass du viele davon sehen wirst. An dieser WM gab es höchstens ein paar Mal eine fehlende Nutzung des VAR von Seiten des Schiedsrichters auf dem Platz (dabei handelt es sich aber um eine der Kinderkrankheiten des Systems, das Problem wird sich in einigen Monaten legen).
    ITALIA CAMPIONE DEL MONDO 2006
    GRAZIE RAGAZZI
    POOOOO PO PO PO PO POOOOOO POOOOOOOOOO

    My Music http://www.last.fm/user/NKBS/

  5. #65
    Erfahrener Benutzer Avatar von Längi
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    4133
    Beiträge
    1.466

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Also war die gelbe Karte in deine Augen falsch?
    Diese Gelbe Karte war in meinen Augen falsch, weil die Tätlichkeit durch die VAR eingeleitet wurde.

    Entweder der Schiedsrichter gibt von sich aus Gelb oder falls sich die VAR einschaltet (überschteuert Sie den Schiedsrichter), darf gemäss VAR Regeln die Tätlichkeit als EINE oder KEINE Tätlichkeit geanhndet werden. Ist es eine Tätlichkeit, dann kann nur noch die Rote Karte gezeigt werden, und nicht eine Gelbe wie gestern...
    ____________________

    © Längi - alle Rechte vorbehalten

  6. #66
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.683

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Also war die gelbe Karte in deine Augen falsch?
    Foul ja, gelbe Karte nein. Wenn nicht rot (was es in meinen Augen ja nicht war), für was genau dann gelb?
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  7. #67
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard

    Seit dem Freistoss-Abseits gegen Schalke: pro VAR
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.697

    Standard

    Einige Schiris pfeifen auch nach der Betrachtung des VAR noch eine Scheisse zusammen. Ist so. Von mir aus nur noch Hawkeye bei Tor/kein Tor.

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2015
    Beiträge
    104

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Einige Schiris pfeifen auch nach der Betrachtung des VAR noch eine Scheisse zusammen. Ist so. Von mir aus nur noch Hawkeye bei Tor/kein Tor.
    Aber auch unbedingt bei strittigen Penaltyszenen ...
    Aller guten Dinge sind … zweite Ligen: www.zweiteliga.org

  10. #70
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.093

    Standard

    Seit heute hat der Videobeweis seine Daseinsberechtigung.

  11. #71
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von Fulehung Beitrag anzeigen
    Seit heute hat der Videobeweis seine Daseinsberechtigung.
    Und alle wissen was Du meinst.

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    783

    Standard

    Und vorher nicht?! Man kann den Deutschland-Komplex auch mal wegstecken

  13. #73
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.02.2017
    Beiträge
    29

    Standard

    Zitat Zitat von Fulehung Beitrag anzeigen
    Seit heute hat der Videobeweis seine Daseinsberechtigung.
    Ganz klar - Deutschland hat wirklich oft von Fehlentscheidungen profitiert.

  14. #74
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    472

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    Und vorher nicht?! Man kann den Deutschland-Komplex auch mal wegstecken
    Ja, aber nicht heute Heute herrscht Schadenfreude, wie zuletzt beim FCZ Abstieg.
    Geändert von Jean Otto (27.06.2018 um 18:30 Uhr)

  15. #75
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.642

    Standard

    VAR. Beschti erfindig ever <3

    Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

  16. #76
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    2.697

    Standard

    ABVAREN damit!

  17. #77
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard

    Schiri dick auf dem 2:2. Unglaublich warum VAR hier nicht interveniert.
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Brunnen
    Beiträge
    2.621

    Standard

    So eben super Beispiel, weshalb ein vernünftiger VAR sinn macht: Schiri wollte Penalty geben, der Kolumbianer hat aber klar zuerst den Ball gespielt..
    Zitat Zitat von jay Beitrag anzeigen
    d mongi-quote im forum isch au scho tiefer gsi

  19. #79
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    3.782

    Standard

    Ich muss sagen, meine anfängliche Abneigung, die mich auch dazu veranlasst hat diesen Thread zu eröffnen hat sich ein wenig gelegt. Sollte die Linie klar sein, dass der Ermessensspielraum des Schiris bei kritischen und häufig nicht klaren Situationen (bspw. Handspiel) über der Technik steht, dann kann ich mit dem VAR leben.

    Vor allem bei den Abseitsentscheidungen bin ich aber für VAR, hier gibt es dann auch meist nichts zu rütteln und der Fussball wird gerechter.

    Man sieht aber, dass der VAR wirklich noch in den Kinderschuhen steckt und gerade an diesem Turnier fehlt mir klar eine einheitliche Linie, was aber bei der Anzahl unterschiedlicher Schiri-Teams aus unterschiedlichen Ländern nicht gerade leicht zu bewerkstelligen ist. Das ist und bleibt auch mein Hauptkritikpunkt, der in meinen Augen noch deutlich besser werden muss. Bei einem Endrundenturnier wird es wohl immer leichte Schwierigkeiten geben, aber für den Ligabetrieb sollte es möglich sein, eine klare und für den Zuschauer nachvollziehbare Linie zu etablieren, wann der VAR eingesetzt wird und wann nicht. Denn ansonsten wird es kommen, dass die Spieler in Zukunft bei einem Foul nicht mehr einfach die Hände in die Luft werfen, als wäre man die heilige Mutter Theresa in Person, sondern man sieht dann die Spieler bei jedem Pfiff ein Viereck machen, für mich bislang das Bild dieser WM.

    Ein Resultat des VAR an der WM sind bislang die vielen Elfmeter. Insofern könnte der VAR durchaus einen fussballrevolutionären Einfluss auf das Spiel haben, das in der Folge zu weniger Fouls im Strafraum führt, was dann wohl auch zu mehr Toren aus dem Spiel heraus führt. Ist sehr spekulativ, aber für mich krass wieviele Penalty es bislang gegeben hat und wie oft der VAR hier involviert war. Klar im MOment ist es eher mühsam dass es so viele Penaltys gibt aber dann muss man halt gerade als Verteidiger das eigene Abwehrverhalten umstellen. Wenn die Verteidiger langsam checken, dass ihre versteckten Fouls im Strafraum nun erkannt werden, dann wäre dies durchaus ein positiver Einfluss des VARs aufs Spiel. Das wird aber wohl eine Weile dauern und ist auch nicht garantiert dass es so kommen wird. Vielleicht wird es in Zukunft halt einfach immer noch die gleichen Fouls geben aber auch mehr Penaltys, wäre nicht unbedingt zu wünschen.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  20. #80
    Erfahrener Benutzer Avatar von Master
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    4054
    Beiträge
    5.421

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Ein Resultat des VAR an der WM sind bislang die vielen Elfmeter. Insofern könnte der VAR durchaus einen fussballrevolutionären Einfluss auf das Spiel haben, das in der Folge zu weniger Fouls im Strafraum führt, was dann wohl auch zu mehr Toren aus dem Spiel heraus führt. Ist sehr spekulativ, aber für mich krass wieviele Penalty es bislang gegeben hat und wie oft der VAR hier involviert war. Klar im MOment ist es eher mühsam dass es so viele Penaltys gibt aber dann muss man halt gerade als Verteidiger das eigene Abwehrverhalten umstellen. Wenn die Verteidiger langsam checken, dass ihre versteckten Fouls im Strafraum nun erkannt werden, dann wäre dies durchaus ein positiver Einfluss des VARs aufs Spiel. Das wird aber wohl eine Weile dauern und ist auch nicht garantiert dass es so kommen wird. Vielleicht wird es in Zukunft halt einfach immer noch die gleichen Fouls geben aber auch mehr Penaltys, wäre nicht unbedingt zu wünschen.
    Ich denke, dass sich da eine grundsätzliche Regeländerung anbieten könnte (könnte...). Die Bestrafung eines Fouls im Strafraum mit dem Penalty ist aus meiner Sicht schlicht zu gross, der Spielraum zu klein. Einmal Trikotzupfen in der Ecke oder ein Hands für eine Niemandsland-Flanke gibt quasi dasselbe wie einen Spieler beim Torschuss umzureissen.

    Was den Videobeweis angeht, ist dies tatsächlich deutlich intelligenter umgesetzt, als z.B. beim Confed-Cup oder in der Bundesliga. Stören tut er mich bisher nicht gross und ich finde auch die Handhabung ganz okay. Manchmal sind die Entscheide ein bisschen viel, aber solange die Nachspielzeit so konsequent ausgespielt wird, ist das für mich auch in Ordnung.
    Allerdings fehlt für mich noch eindeutig das Challenge-Prinzip. Pro Mannschaft 1x pro Halbzeit, innerhalb von (etwa) maximal 15-20s durch den Trainer anzufordern.
    Es hat an der WM einige Momente gegeben, wo andere Mannschaften gross reklamiert haben, dass der Videobeweis nicht eingesetzt würde.
    Damit wären dann zwar sicher noch nicht alle zufrieden, denn wenn solche Vollhorste wie Sascha Ruefer weiter mit der rosa Brille auf ihren Standpunkt bestehen, dann ist das halt so. Aber immerhin hat man sichs dann angeschaut.
    Zitat Zitat von Beckenpower Beitrag anzeigen
    Mir hän scho gwunne. Aber mir chönne no massiv gwünner.

  21. #81
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    783

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Ich muss sagen, meine anfängliche Abneigung, die mich auch dazu veranlasst hat diesen Thread zu eröffnen hat sich ein wenig gelegt. Sollte die Linie klar sein, dass der Ermessensspielraum des Schiris bei kritischen und häufig nicht klaren Situationen (bspw. Handspiel) über der Technik steht, dann kann ich mit dem VAR leben.

    Vor allem bei den Abseitsentscheidungen bin ich aber für VAR, hier gibt es dann auch meist nichts zu rütteln und der Fussball wird gerechter.

    Man sieht aber, dass der VAR wirklich noch in den Kinderschuhen steckt und gerade an diesem Turnier fehlt mir klar eine einheitliche Linie, was aber bei der Anzahl unterschiedlicher Schiri-Teams aus unterschiedlichen Ländern nicht gerade leicht zu bewerkstelligen ist. Das ist und bleibt auch mein Hauptkritikpunkt, der in meinen Augen noch deutlich besser werden muss. Bei einem Endrundenturnier wird es wohl immer leichte Schwierigkeiten geben, aber für den Ligabetrieb sollte es möglich sein, eine klare und für den Zuschauer nachvollziehbare Linie zu etablieren, wann der VAR eingesetzt wird und wann nicht. Denn ansonsten wird es kommen, dass die Spieler in Zukunft bei einem Foul nicht mehr einfach die Hände in die Luft werfen, als wäre man die heilige Mutter Theresa in Person, sondern man sieht dann die Spieler bei jedem Pfiff ein Viereck machen, für mich bislang das Bild dieser WM.

    Ein Resultat des VAR an der WM sind bislang die vielen Elfmeter. Insofern könnte der VAR durchaus einen fussballrevolutionären Einfluss auf das Spiel haben, das in der Folge zu weniger Fouls im Strafraum führt, was dann wohl auch zu mehr Toren aus dem Spiel heraus führt. Ist sehr spekulativ, aber für mich krass wieviele Penalty es bislang gegeben hat und wie oft der VAR hier involviert war. Klar im MOment ist es eher mühsam dass es so viele Penaltys gibt aber dann muss man halt gerade als Verteidiger das eigene Abwehrverhalten umstellen. Wenn die Verteidiger langsam checken, dass ihre versteckten Fouls im Strafraum nun erkannt werden, dann wäre dies durchaus ein positiver Einfluss des VARs aufs Spiel. Das wird aber wohl eine Weile dauern und ist auch nicht garantiert dass es so kommen wird. Vielleicht wird es in Zukunft halt einfach immer noch die gleichen Fouls geben aber auch mehr Penaltys, wäre nicht unbedingt zu wünschen.
    Schön, dass du als "Gegner" des VARs dich langsam damit anfreundest.
    Ich muss gestehen, dass ich als Befürworter, enttäuscht bin. Nicht wegen der Technologie an sich, sondern weil die Schiedsrichter und die Video-Schiedsrichter eine viel zu grosse Spanne an "Linien" haben. Da muss definitiv noch daran gearbeitet werden bzw. gewisse Schiedsrichter vielleicht sogar aus dem Verkehr gezogen werden. Dennoch empfinde ich den VAR insgesamt immer noch als positiv (hat ja schon einige Elfmeter/Tore dadurch korrekterweise doch noch gegeben).

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Vielleicht wird es in Zukunft halt einfach immer noch die gleichen Fouls geben aber auch mehr Penaltys, wäre nicht unbedingt zu wünschen.
    Was wäre schlimm daran, wenn es in Zukunft mehr Elfmeter geben würde?

  22. #82
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    3.782

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    Was wäre schlimm daran, wenn es in Zukunft mehr Elfmeter geben würde?
    Schlimm wäre es natürlich nicht. Noch besser wäre es aber, wenn sich stattdessen das Abwehrverhalten verändert.

    Ich meine damit, dass mehr geahndete Fouls im Strafraum (wegen VAR) womöglich mittel- bis langfristig im Idealfall allgemein zu weniger begangenen Fouls im Strafraum führen könnte. Denn wenn dank der Technik effektiv Fouls gepfiffen werden, die früher schlichtweg in der Hitze des Gefechtes übersehen wurden, dann wird sich das Abwehrverhalten einer Mannschaft ändern (müssen). Dann gibt es vielleicht den einen Rempler weniger, der nun statt zum Tor über Penalty (dank VAR) direkt zu einem Tor führt.

    Edit @Master:

    Diese Überlegungen habe ich auch schon lange und unabhängig vom VAR gemacht. Für mich ist ehrlich gesagt die Bandbreite an Fouls die zu einem Penalty führen ehrlich gesagt auch zu gross. Da wird dann teilweise wirklich aus dem Nichts eine hundertprozentige Chance. Was ist eigentlich mit indirektem Freistoss statt Penalty? Bilde ich mir das nur ein oder gab es das früher noch öfters.
    Geändert von Konter (29.06.2018 um 14:57 Uhr)
    Nid füre Lohn, für d'Region

  23. #83
    Erfahrener Benutzer Avatar von Master
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    4054
    Beiträge
    5.421

    Standard

    Ich denke auch, dass man eher in diese Richtung gehen müsste - Penalty nur bei beim verhindern einer direkten Torchance/eines Torschusses, ansonsten "nur" Freistoss (direkt oder indirekt).
    Zitat Zitat von Beckenpower Beitrag anzeigen
    Mir hän scho gwunne. Aber mir chönne no massiv gwünner.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •