Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 511 bis 520 von 520

Thema: Schwiiz

  1. #511
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    2.306

    Standard

    Zitat Zitat von *13* Beitrag anzeigen
    Wenn einer einmal in einer Auswahl gespielt hat, sollte er nur noch für dieses Land auflaufen dürfen.
    Nein, ganz sicher nicht. Angenommen ich bin Doppelbürger der Staaten a und b und 15 Jahre alt. Land b möchte mich für eine U-Auswahl aufbieten, aber eigentlich möchte ich lieber dereinst für Land a auflaufen, weil dort das Niveau höher ist. Sollte ich dann extra auf das Aufgebot verzichten und auf ein späteres Aufgebot von Land a spekulieren, das möglicherweise nie kommt? Das wäre Irrsinn. Die Jungen profitieren enorm von den Auswahlen und sollen spielen und machen dort ja auch wieder auf sich aufmersam. Und dann würde wohl ein regelrechter Kleinkrieg um sämtliche Doppelbürger entstehen, die gerade mal einen geraden Flachpass spielen können und kaum aus den Windeln draussen sind.

    Für mich ist das Thema nichts für die Fussballverbände. Die doppelte Staatsbürgerschaft gehört wenn dann politisch abgeschafft, was aber natürlich sehr schwierig ist, wenn dieser Schritt nicht von vielen Staaten quasi gleichzeitig vollzogen wird, die untereinander wieder völlig unterschiedliche Interessen und Gründe dafür haben, warum sie diese wahlweise abschaffen oder beibehalten wollen.

  2. #512
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.307

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Nein, ganz sicher nicht. Angenommen ich bin Doppelbürger der Staaten a und b und 15 Jahre alt. Land b möchte mich für eine U-Auswahl aufbieten, aber eigentlich möchte ich lieber dereinst für Land a auflaufen, weil dort das Niveau höher ist. Sollte ich dann extra auf das Aufgebot verzichten und auf ein späteres Aufgebot von Land a spekulieren, das möglicherweise nie kommt? Das wäre Irrsinn. Die Jungen profitieren enorm von den Auswahlen und sollen spielen und machen dort ja auch wieder auf sich aufmersam. Und dann würde wohl ein regelrechter Kleinkrieg um sämtliche Doppelbürger entstehen, die gerade mal einen geraden Flachpass spielen können und kaum aus den Windeln draussen sind.

    Für mich ist das Thema nichts für die Fussballverbände. Die doppelte Staatsbürgerschaft gehört wenn dann politisch abgeschafft, was aber natürlich sehr schwierig ist, wenn dieser Schritt nicht von vielen Staaten quasi gleichzeitig vollzogen wird, die untereinander wieder völlig unterschiedliche Interessen und Gründe dafür haben, warum sie diese wahlweise abschaffen oder beibehalten wollen.
    Fünfer und Weggli geht nicht.
    Wenn früh schon in Auswählen gespielt wird, ist das Buhlen auch geringer weil enorm aufwendig und kostspielig.

  3. #513
    Erfahrener Benutzer Avatar von ChosenOne
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Bärn
    Beiträge
    750

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Nein, ganz sicher nicht. Angenommen ich bin Doppelbürger der Staaten a und b und 15 Jahre alt. Land b möchte mich für eine U-Auswahl aufbieten, aber eigentlich möchte ich lieber dereinst für Land a auflaufen, weil dort das Niveau höher ist. Sollte ich dann extra auf das Aufgebot verzichten und auf ein späteres Aufgebot von Land a spekulieren, das möglicherweise nie kommt? Das wäre Irrsinn. Die Jungen profitieren enorm von den Auswahlen und sollen spielen und machen dort ja auch wieder auf sich aufmersam. Und dann würde wohl ein regelrechter Kleinkrieg um sämtliche Doppelbürger entstehen, die gerade mal einen geraden Flachpass spielen können und kaum aus den Windeln draussen sind.

    Für mich ist das Thema nichts für die Fussballverbände. Die doppelte Staatsbürgerschaft gehört wenn dann politisch abgeschafft, was aber natürlich sehr schwierig ist, wenn dieser Schritt nicht von vielen Staaten quasi gleichzeitig vollzogen wird, die untereinander wieder völlig unterschiedliche Interessen und Gründe dafür haben, warum sie diese wahlweise abschaffen oder beibehalten wollen.
    Und nur weil jemand seinen zweiten Pass abgeben muss, heisst es ja nicht, dass er dann im Herzen nicht noch bei seinem Herkunftsland ist... Also rein sportlich hat eine solche Massnahme null Einfluss.

    Aber sehe es wie *13*. Wer darauf spekuliert später für eine andere Nation zu spielen, soll dann konsequent sein und nicht in einer U-Mannschaft trainieren, die er später nur repräsentieren will, weil er für seine favorisierte Nation nicht ausreichte...

  4. #514
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.660

    Standard

    https://www.blick.ch/sport/fussball/...id8589271.html

    Petric und Rakitic finden die Idee jedenfalls gut

    Dann hätten wir heute Raktic statt Cé Maili in der Nati
    Geändert von BloodMagic (07.07.2018 um 20:29 Uhr)

  5. #515
    Erfahrener Benutzer Avatar von NKBS
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    972

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    https://www.blick.ch/sport/fussball/...id8589271.html

    Petric und Rakitic finden die Idee jedenfalls gut

    Dann hätten wir heute Raktic statt Cé Maili in der Nati
    Dir und auch der Allgemeinheit empfehle ich, weniger Blick zu lesen. Im ausführlichen Interview sagt Petric viel interessamtes, aber nicht, dass er die Idee von Miescher gut findet.

    Hier der Link:
    https://m.tagesanzeiger.ch/articles/22761819
    ITALIA CAMPIONE DEL MONDO 2006
    GRAZIE RAGAZZI
    POOOOO PO PO PO PO POOOOOO POOOOOOOOOO

    My Music http://www.last.fm/user/NKBS/

  6. #516
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    8.960

    Standard

    Im Nachtrag zur ganzen Doppelbürgerdebatte finde ich es noch bemerkenswert, dass z.B. Granit Xhaka - von seinem Anwalt und Berater bestätigt - gar kein Doppelbürger ist. Nachzulesen in der heutigen Sonntagszeitung.

  7. #517
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    9.985

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Im Nachtrag zur ganzen Doppelbürgerdebatte finde ich es noch bemerkenswert, dass z.B. Granit Xhaka - von seinem Anwalt und Berater bestätigt - gar kein Doppelbürger ist. Nachzulesen in der heutigen Sonntagszeitung.
    Ich finde, die ganze Doppelbürgerdebatte, die vom SFV stümperhaft ins Rollen gebracht wurde, aber wo es sicherlich Punkte gäbe, die man anschauen könnte, wird von verschiedenen Seiten ein wenig ins Lächerliche gezogen und lenkt ein wenig von den ganzen Vorkommnissen ab, die es meiner Meinung nach aufzuarbeiten gilt: Spieler in der Nati sollen sich auf das Fussballspielen konzentrieren und nicht auf provokative Gesten. Aber der SFV hat es in der Vergangenheit mehr als einmal bewiesen, dass er mit solchen "Krisensituationen" schlecht umzugehen weiss und anstatt Antworten oder Lösungen zu geben, neue Probleme schafft.

  8. #518
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2016
    Beiträge
    140

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Im Nachtrag zur ganzen Doppelbürgerdebatte finde ich es noch bemerkenswert, dass z.B. Granit Xhaka - von seinem Anwalt und Berater bestätigt - gar kein Doppelbürger ist. Nachzulesen in der heutigen Sonntagszeitung.
    Und warum bezeichnet er sich dann selber als Doppelbürger?

  9. #519
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    8.960

    Standard

    Zitat Zitat von Ibiza Beitrag anzeigen
    Und warum bezeichnet er sich dann selber als Doppelbürger?
    Ich möchte ihm nicht unterstellen, dass er mit der klaren Abgrenzung zwischen den Begriffen Bürgerrecht, Staatsangehörigkeit und Nationalität an seine Grenzen stösst. Aber es scheint so, als hätte er sich über die Definition des Wortes "Doppelbürger" nicht ins Bild gesetzt.

  10. #520
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    9.985

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Ich möchte ihm nicht unterstellen, dass er mit der klaren Abgrenzung zwischen den Begriffen Bürgerrecht, Staatsangehörigkeit und Nationalität an seine Grenzen stösst. Aber es scheint so, als hätte er sich über die Definition des Wortes "Doppelbürger" nicht ins Bild gesetzt.
    Da hatten wir für einmal die genau gleichen Gedanken...

Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •