Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: (In-)offizieller Janko/Doumbia vs. RvW/Ajeti Vergleichs-Thread

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Delgado
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    4.540

    Standard (In-)offizieller Janko/Doumbia vs. RvW/Ajeti Vergleichs-Thread

    Hier können sämtliche Janko/Dombia vs. RvW/Ajeti Vergleiche angestellt werden.

    Damit lasst endlich diese unnötige (weil unmögliche) Vergleicherei in sämtlichen anderen Threads bleiben. Damit können wir die übrigen Threads von dieser Thematik entlasten, was diese einfacher zu lesen macht weil beim Thema geblieben wird und evt. bringt es dieser Thread ja zu einem Konsenz, den bisher hat sämtliches Herumdiskutieren über x Threds noch keinen der beiden Parteien dazu gebracht, sich etwas von der eigenen Position zu bewegen.

    Danke fürs mitmachen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.565

    Standard

    Mach bitte gleich noch je einen Thread auf für Steffen vs Stocker, Campo vs Delgado und Lacroix/Frei vs Akanji. Nur damit du gleich alle unnötigen Threads erfasst hast.

    Danke

    Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    4.601

    Standard

    Also, ich mach mal den Anfang:
    Janko: Machte aus wenigen Chancen viele Tor. Weiss wo das Tor steht. Für seine Grösse trotzdem relativ Kopfballschwach. Wenn auf Konter gespielt wird unbrauchbar. Langsamer sind nur noch Schildkröten.
    Doumbia: Das erste Halbjahr war wenig bis nichts los. War er nicht fit? Verletzt? In dr 2. Saisonhälfte war er dann zum Teil der alte Doumbia. War dann klar eine Verstärkung und bester Angriffsspieler.

    RvW: Glatte Enttäuschung in Beug auf das, was uns versprochen wurde. Bis zu seiner Verletzung machte er nebst den Penaltys 4 Tore. War kaum ins Spiel eingebunden. Ohne ihn lief es dann bis im Winter viel besser. Wurde da mit keiner Sekunde vermisst. In der Rückrunde wurde es nicht viel besser, wenn überhaupt.

    Ajeti: Für mich eine positive Überraschung. Hätte nicht gedacht, dass er so schnell so viele Tore schiessen würde. Preis/Leistung im Vergleich zu RvW ein vielfaches besser (ja selbst, wenn man die Kosten aussen vor lassen würde). Wäre vielleicht zusammen mit einem Stürmer mit ähnlichen Fähigkeiten wie Doumbia (in der Form der Rückrunde) ideal.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    3.613

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Also, ich mach mal den Anfang:
    Janko: Machte aus wenigen Chancen viele Tor. Weiss wo das Tor steht. Für seine Grösse trotzdem relativ Kopfballschwach. Wenn auf Konter gespielt wird unbrauchbar. Langsamer sind nur noch Schildkröten.
    Doumbia: Das erste Halbjahr war wenig bis nichts los. War er nicht fit? Verletzt? In dr 2. Saisonhälfte war er dann zum Teil der alte Doumbia. War dann klar eine Verstärkung und bester Angriffsspieler.

    RvW: Glatte Enttäuschung in Beug auf das, was uns versprochen wurde. Bis zu seiner Verletzung machte er nebst den Penaltys 4 Tore. War kaum ins Spiel eingebunden. Ohne ihn lief es dann bis im Winter viel besser. Wurde da mit keiner Sekunde vermisst. In der Rückrunde wurde es nicht viel besser, wenn überhaupt.

    Ajeti: Für mich eine positive Überraschung. Hätte nicht gedacht, dass er so schnell so viele Tore schiessen würde. Preis/Leistung im Vergleich zu RvW ein vielfaches besser (ja selbst, wenn man die Kosten aussen vor lassen würde). Wäre vielleicht zusammen mit einem Stürmer mit ähnlichen Fähigkeiten wie Doumbia (in der Form der Rückrunde) ideal.
    Da herrscht ja schon mal Konsens! Ich sehe das ganz ähnlich, bin mit dem Urteil über RvW nicht so streng wie du. Ich würde ihm nochmals eine Chance geben.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    2.243

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen

    Ajeti: Für mich eine positive Überraschung. Hätte nicht gedacht, dass er so schnell so viele Tore schiessen würde. Preis/Leistung im Vergleich zu RvW ein vielfaches besser (ja selbst, wenn man die Kosten aussen vor lassen würde). Wäre vielleicht zusammen mit einem Stürmer mit ähnlichen Fähigkeiten wie Doumbia (in der Form der Rückrunde) ideal.
    Da bin ich gleicher Meinung. Ajeti im Zwei-Mann-Sturm mit einem gestandenen, je nachdem grossgewachsenen Stürmer (à la Streller) wäre für mich optimal.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    386

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Mach bitte gleich noch je einen Thread auf für Steffen vs Stocker, Campo vs Delgado und Lacroix/Frei vs Akanji. Nur damit du gleich alle unnötigen Threads erfasst hast.

    Danke

    Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk
    Einen Thread "Spielervergleiche" würde ausreichen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    3.691

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen

    RvW: Glatte Enttäuschung in Beug auf das, was uns versprochen wurde. Bis zu seiner Verletzung machte er nebst den Penaltys 4 Tore. War kaum ins Spiel eingebunden. Ohne ihn lief es dann bis im Winter viel besser. Wurde da mit keiner Sekunde vermisst. In der Rückrunde wurde es nicht viel besser, wenn überhaupt.
    Ich finde du gehst mit RvW ein wenig hart ins Gericht. Bis zum Zeitpunkt seiner Verletzung lief es ja der ganzen Mannschaft nicht wirklich, gleiches galt dann bei seiner Rückkehr nach der Winterpause. Gut der verschossene Penalty war natürlich beschissen, aber das kann einmal vorkommen. Auch Ajeti hatte aber in dieser Zeit keine gute Phase und blieb während 5 Spielen ohne Tore. Wie bereits in meiner eigenen Saisonanalyse geschrieben, war diese Saison auffallend, dass die Mannschaft 2x zu Beginn der Saison und zu Beginn der Rückrunde in einem Formtief war und genau in dieser Phase war RvW einsatzbereit.

    Natürlich können jetzt zynische Zungen behaupten, dass es hier eine Korrelation gibt, aber ich halte ehrlich gesagt nicht viel davon. Im Sommer hatte man einen neuen Trainer, der erstmals eine Profimannschaft trainierte und im Winter wurde massiv am Kader rotiert. Das sind die primären Gründe für diese Formtiefs. Auch dass es dem Team dann im Herbst besser lief, führe ich eher auf das Ankommen der Ideen des neuen Trainers bei den Spielern zurück, als auf die Verletzung einer einzelnen Person. Es gab einige Spieler die noch zu Beginn ebenfalls nicht in Form waren und dann in dieser Phase wieder aufblühten (z.B. Lang, Steffen, Noussi).

    Lief es aber dem Team war auch ein RvW mal für eine Doublette gut. Alles in allem kann ich mir aber noch kein fundiertes Bild von seinen Qualitäten machen, da er für mich zu wenig Spiele absolviert hat. Und jene die er absolviert hat, sind für mich nur bedingt aussagekräftig, da eben in dieser Phase das ganze Team versagte. Würde man jetzt für Lang nur fürs erste und dritte Viertel ein Zeugnis ausstellen, da er den Rest der Spiele verletzungsbedingt fehlte, würde es wohl auch negativer ausfallen als es jetzt der Fall ist.

    Persönlich kann ich mich mit beiden Szenarien anfreuden. Sollte er bleiben, kann er sich hoffentlich auch mal über mehrer Spiele am Stück beweisen und zwar in einem Team dass in Form ist. Und wenn er wechseln sollte ist es sicherlich nicht der grösste Verlust, da er in dieser Saison nicht der wichtigste Skorer war. Ich würde ihm aber noch eine Chance geben.
    Geändert von Konter (24.05.2018 um 10:34 Uhr)
    Nid füre Lohn, für d'Region

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    1.972

    Standard

    Und wo ist der Vergleich von Äpfel und Birnen? Die Äpfel haben eindeutig mehr Geschmack, aber bei Birnen habe ich weniger Zahnweh. Zudem hingen Janko/Doumbia an einem anderen Baum (Delgado), während Campo für RvW/Ajeti noch ein Bäumchen ist. Dieses kann aber noch gut wachsen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    672

    Standard

    Zitat Zitat von Ergic89 Beitrag anzeigen
    Und wo ist der Vergleich von Äpfel und Birnen? Die Äpfel haben eindeutig mehr Geschmack, aber bei Birnen habe ich weniger Zahnweh. Zudem hingen Janko/Doumbia an einem anderen Baum (Delgado), während Campo für RvW/Ajeti noch ein Bäumchen ist. Dieses kann aber noch gut wachsen.
    Hier mal ein Vergleich zwischen Campo und Delgado in der SL:

    Delgado in der letzten Saison: 2063 gespielte Minuten, 10 Tore, 9 Assists (Quelle: Transfermarkt)
    Campo in dieser Saison (für den FCB): 1005 gespielte Minuten, 2 Tore, 7 Assists (Quelle: Transfermarkt)

    Campo kommt hochgerechnet auf Delgado's Minuten auf 4 Tore und 14 Assists, also 18 Scorerpunkten. Delgado hatte letztes Jahr 19 Scorerpunkte (wovon 4 Elfmeter waren). Also rein statistisch ist Campo mehr als nur ein Bäumchen, aber mir ist klar dass es Bereiche gibt, in welchen er Delgado noch lange nicht ersetzen kann.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •