Seite 243 von 245 ErsteErste ... 143193233241242243244245 LetzteLetzte
Ergebnis 7.261 bis 7.290 von 7344

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #7261
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.198

    Standard

    Zitat Zitat von Fabrice Henry Beitrag anzeigen
    .... sollte kein Geld da sein, muss man sich halt welches besorgen.
    Wie geht sowas ?
    Ich frage für einen klammen Freund.

  2. #7262
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.365

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Wie geht sowas ?
    Ich frage für einen klammen Freund.
    ba ba ba baa baa banküberfall...
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  3. #7263
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    304

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Wie geht sowas ?
    Ich frage für einen klammen Freund.
    Man geht auf die Bank, sucht sich neue Sponsoren oder verhandelt die Verträge neu. Oder Burgener selbst könnte das Portemonnaie öffnen, oder seine reichen Freunde.

  4. #7264
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2018
    Beiträge
    109

    Standard

    Oder man macht eine strategische Partnerschaft mit RB Salzburg...

  5. #7265
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.296

    Standard

    Zitat Zitat von Fabrice Henry Beitrag anzeigen
    Man geht auf die Bank, sucht sich neue Sponsoren oder verhandelt die Verträge neu. Oder Burgener selbst könnte das Portemonnaie öffnen, oder seine reichen Freunde.
    Die Bank: will Zinsen und Sicherheiten, Fussballclubs sind notorisch schlechte Schuldner. Es gibt nur wenige die profitabel sind.
    Sponsoren: da gibt es eine Handvoll die grössere Geldbeträge für Sponsoring im Budget haben. Nebenbei sind wohl die prominenten Plätze schon vergeben. Für ein Logo auf den Unterhosen gibts kein Geld. Und die Sponsoren müssen zusammen passen.
    Verträge neu verhandeln: Welche? Die der Spieler? Warum sollte ein Spieler bereit sein auf Geld zu verzichten? Zu dem Zeitpunkt als der Vertrag gemacht wurde, waren beide Parteien einverstanden. Und jetztp passt es für eine Partei nicht mehr, was aber nicht das Problem der anderen Partei ist. Oder verkaufst du, zum Beispiel, dein Haus und verlangst dann 2 Jahre später nochmals mehr Geld, weil die Immobilienpreise hoch sind?
    Ich glaube du stellst dir das sehr einfach vor.

    Burgener sieht sich als Investor, der Geld verdienen will. Schlechtem Geld gutes Geld hinterherwerfen ist im 1x1 der Investoren garantiert aufgelistet. Als ganz blöde Idee.

    Ich bin gespannt auf den Jahresabschluss.

  6. #7266
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2011
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    Damit man zur alten Stärke finden würde benätigt man mindestens 10 Spieler......
    Ich denke, wir sollten aufhören, uns an der Vergangenheit zu orientieren. In Gegenwart und (naher) Zukunft werden kleinere Brötchen gebacken. Aber kleinere Brötchen können auch gut schmecken!

  7. #7267
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.198

    Standard

    Zitat Zitat von Totomat Beitrag anzeigen
    Oder man macht eine strategische Partnerschaft mit RB Salzburg...
    Oder man wird Teilbesitzer eines Indischen Vereins, wo dann sicher eines schönen Tages das Geld nur so fliessen wird.

  8. #7268
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sven4057
    Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    329

    Standard

    So will David Degen aus Basel wieder ein Serienmeister machen

    https://www.bluewin.ch/de/sport/fuss...en-368072.html


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  9. #7269
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    870

    Standard

    Zitat Zitat von Sven4057 Beitrag anzeigen
    So will David Degen aus Basel wieder ein Serienmeister machen

    https://www.bluewin.ch/de/sport/fuss...en-368072.html


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Also grundsätzlich ist sein Vorschlag ein Farmteam in der Challenge League zu haben und dann werden wir wieder Meister, das Liga der Niveau steigt und es kommen mehr Fernsehgelder??
    Will es nicht ins lächerliche Ziehen sorry - er hat ein paar gute Gründe - aber ich sehe es strukturell nicht so, dass wir auf ein Niveau wie Ajax, Benfica oder RBS kommen, da hier einfach viel mehr Geld im Spiel ist - es sei denn BB/jemand anderes wird zum Mäzen oder man muss wirklich jedes Jahr einen Topshot teuer verkaufen können...

    Aber schon heftig, dass der 1. der zweiten Buli 7 (!!) Mal mehr Fernsehgelder bekommt als der CH-Meister. Aber was will man dagegen machen, der CH Fussball interessiert halt leider keine Sau ausser sagen wir 2-2.5 Mio Menschen in der Schweiz

  10. #7270
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Sven4057 Beitrag anzeigen
    So will David Degen aus Basel wieder ein Serienmeister machen

    https://www.bluewin.ch/de/sport/fuss...en-368072.html
    Klingt für mich nicht sonderlich überzeugend, eher wie Etappenziele, als einer Idee, wie man sich auf den Weg vorbereitet.

    Er will wieder Serienmeister werden, indem er Junge mit den Versprechungen eines Serienmeisters halten kann? Indem er dem Serienmeister mehr TV-Gelder zur Verfügung stellt, als dem Rest der Liga? Er will die Konkurrenzfähigkeit durch eine anderen Verteilschlüssel für die TV-Gelder erhöhen, ohne gleichzeitig einzusehen, dass die Möglichkeiten der anderen Vereine und somit auch das Niveau der Herausforderungen für den FCB im Ligaalltag absinken? Und er will das Erreichen, indem er es den anderen Vereinen als Vorteil verkauft? Weil so ja die Liga mehr Punkte sammeln kann? Ernsthaft?

    Mir wird da zu viel geträumt von Meistertitel, Farmteams, mehr Geld, Beckham und Hoeness, Ajax, Benfica und Salzburg … Wo sind die Visionen dazu, wie man diese Träume mit Taten und nicht durch weitere Träumen verwirklicht?

    Ich hätte mehr Vertrauen gewonnen, wenn er in der aktuellen Phase auf so ein Interview verzichtet oder sich darüber geäussert hätte, welche Fehler man in der Vergangenheit gemacht und was man daraus gelernt hat. Was für Erkenntnisse aus den aktuellen Krisen gewonnen werden und wie man sich künftig stabiler aufstellt. Dass man künftig weniger auf Worte, statt auf Taten setzt. Das Einzige, was eine Veränderung der Handlungsfähigkeit andeutet, ist die Erwähnung, dass van Lierop da ist, aber ohne weitere Erläuterungen bleibt auch das nur eine angedeutete Hoffnung.
    Vormals rot|blau

  11. #7271
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    9.186

    Standard

    Black Stars könnte als Farmteam hinhalten, sollte es keine Änderung der Regelung bezüglich U21 Teams in der NLB geben.

  12. #7272
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.085

    Standard

    Zitat Zitat von Sven4057 Beitrag anzeigen
    So will David Degen aus Basel wieder ein Serienmeister machen

    https://www.bluewin.ch/de/sport/fuss...en-368072.html


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    immerhin hat er ein paar konkrete Ideen.
    Peinlich aber, dass eine Plattform wie "Bluewin" nicht mal eine grammatikalisch korrekte Schlagzeile hinkriegt... und solche Schreiberlinge nennen sich Journalisten.

  13. #7273
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    immerhin hat er ein paar konkrete Ideen.
    Peinlich aber, dass eine Plattform wie "Bluewin" nicht mal eine grammatikalisch korrekte Schlagzeile hinkriegt... und solche Schreiberlinge nennen sich Journalisten.
    Ja, der akkusativ wird auch in den zeitungen zunehmend glückssache!

  14. #7274
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.296

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzbueb Beitrag anzeigen
    Ja, der akkusativ wird auch in den zeitungen zunehmend glückssache!
    Ich bin mittlerweile schon glücklich, dass sie nicht "So will David Degen aus Basel wieder 1 Serienmeister machen" schreiben.

    Zum Inhalt: Er verkennt die wirtschaftliche Realität. Es gibt nicht weniger Geld, weil weniger attraktiv sondern weil weniger Geld vorhanden. Die Liga wird international immer hinter den grossen Ligen stehen besonders wenn es nur ein bis zwei Clubs gibt die voreweg gehen und der Rest regelmössig ums überleben kämpft.
    Wo ich ich rercht geben muss: wenn Spieler sehen, dass sie sich durch und beim FCB weiterentwickeln können, dann hilft das. Nun ist das natürlich nicht wirklich etwas Neues. In dieser Hinsicht ist in den letzten Jahren viel Geschirr zerschlagen worden und das Renome muss nun wieder mühsam aufgebaut werden. Gerade ein Abgang in die Ösiliga stärkt nicht gerade das Vertrauen des Nachwuchses (wenn einer wie Okafor sich in die Ösiliga verabschiedet, was sollen dann weniger talentierte Spieler denken)

  15. #7275
    Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2018
    Beiträge
    58

    Standard

    Zitat Zitat von Sven4057 Beitrag anzeigen
    So will David Degen aus Basel wieder ein Serienmeister machen

    https://www.bluewin.ch/de/sport/fuss...en-368072.html


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Einfach nur traurig das Ganze. 2014 war der FC Basel noch das Vorbild für RBS:
    https://www.20min.ch/sport/fussball/...Basel-19470513

  16. #7276
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2018
    Beiträge
    24

    Standard

    Wie kha das sie das im reichste Club vo dr Schweiz die ärmste Kurzarbeit händ (vom Staat/Steuerzahler finanziert) während ich vo keim Profi bis jetzt gläse han das er wird uf Lohn verzichte? Es müesse also erst die "normale" Mitarbeiter drah glaube und erst ganz am Schluss d'Millionäre? isch das dr Verein wo so gern mehr Saisontickets will verkaufe? de Verein wo s'ganze Marketing Konzept mit em #zämmestark brandet het? SHAME ON YOU!

  17. #7277
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    1.358

    Standard

    Zitat Zitat von CR7 Beitrag anzeigen
    Wie kha das sie das im reichste Club vo dr Schweiz die ärmste Kurzarbeit händ (vom Staat/Steuerzahler finanziert) während ich vo keim Profi bis jetzt gläse han das er wird uf Lohn verzichte? Es müesse also erst die "normale" Mitarbeiter drah glaube und erst ganz am Schluss d'Millionäre? isch das dr Verein wo so gern mehr Saisontickets will verkaufe? de Verein wo s'ganze Marketing Konzept mit em #zämmestark brandet het? SHAME ON YOU!
    Es sind imfall nid alli Fuessball Profis Millionär. Au bim FCB nid. Wenn du denn überlegsch, dass das Geld denn au no e Stück wit für nach d Karriere sötti länge, sehts denn nomol biz andersch us. Die aktuelli Situation isch für alli Unternehme scheisse. Wennd Liquidität fehlt, könne au vieli kleineri Beträg e Unternähme ruiniere. Aber jo hauptsach mol gege die riche fuessballer gschosse.

  18. #7278
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2018
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von EffCeeBee Beitrag anzeigen
    Es sind imfall nid alli Fuessball Profis Millionär. Au bim FCB nid. Wenn du denn überlegsch, dass das Geld denn au no e Stück wit für nach d Karriere sötti länge, sehts denn nomol biz andersch us. Die aktuelli Situation isch für alli Unternehme scheisse. Wennd Liquidität fehlt, könne au vieli kleineri Beträg e Unternähme ruiniere. Aber jo hauptsach mol gege die riche fuessballer gschosse.
    du machsch dir das zu eifach! Wenn mol d'Bilanz aluegsch vom e Profiverein sehsch was dr Anteil an Löhn für Profiteams sind. Ich han au niehne gschriebe jede spieler setti 5 Johresghälter spende. Es goht do um 2-4 Monet vellicht uf en Anteil vom Lohn z'verzichte oder au ganz wär sich's leiste kha. Das nennt me Solidarität aber naja Hauptsach mol was gschriebe

  19. #7279
    Erfahrener Benutzer Avatar von Brummler-1952
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    Tämpel, C6
    Beiträge
    762

    Standard

    Zitat Zitat von CR7 Beitrag anzeigen
    Wie kha das sie das im reichste Club vo dr Schweiz die ärmste Kurzarbeit händ (vom Staat/Steuerzahler finanziert) während ich vo keim Profi bis jetzt gläse han das er wird uf Lohn verzichte? Es müesse also erst die "normale" Mitarbeiter drah glaube und erst ganz am Schluss d'Millionäre? isch das dr Verein wo so gern mehr Saisontickets will verkaufe? de Verein wo s'ganze Marketing Konzept mit em #zämmestark brandet het? SHAME ON YOU!
    Ist im Fall nicht nur bei Fussballvereinen so. Auch in allen anderen Unternehmen - leider. Die Einkommensmillionäre an der Spitze von Dutzenden von Grossfirmen werden kaum auf Ihre dicken Gehälter verzichten. Vorher wird nach dem Staat geschrieen und die Klein-Unternehmer bleiben aussen vor. Gerade in der momentanen Lage zeigt sich das exorbitant.
    EIn Paradebeispiel ist die SWISS, welche sich im Besitz der Lufthansa befindet und nach Schweizer Unterstützung lechzt. Die könnten mich mal. Aber unserer Regierung traue ich alles zu...
    VORWÄRTS - IMMER VORWÄRTS !!

  20. #7280
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    870

    Standard

    Wird bei Kurzarbeit nicht der Lohn vom der ALV übernommen? Oder handelt es sich nur um einen Teil davon?

    Falls es der gesamte wäre, wäre es ja grundsätzlich lobenswert, dass der FCB die teuren Spieler nicht auf die Allgemeinheit "abwälzt".
    Geändert von Felipe (19.03.2020 um 07:24 Uhr)

  21. #7281
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gone to Mac
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.024

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Wird bei Kurzarbeit nicht der Lohn vom der ALV übernommen? Oder handelt es sich nur um einen Teil davon?

    Falls es der gesamte wäre, wäre es ja grundsätzlich lobenswert, dass der FCB die teuren Spieler nicht auf die Allgemeinheit "abwälzt".

    Sent from my CLT-L29 using Tapatalk
    Bi Kurzarbeit wird 80% vom entgangene Lohn vo dr AL überno. Bsp. Wenn du astell vo 100% nur no 60% schaffe kasch, hesch e Lohnibuess vo 40%. Vo dene 40% übernimmt 80% d AL, dr räschte du oder je nach Kulanz s Gschäft
    überall rot und blau

  22. #7282
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.422

    Standard

    Zitat Zitat von Gone to Mac Beitrag anzeigen
    Bi Kurzarbeit wird 80% vom entgangene Lohn vo dr AL überno. Bsp. Wenn du astell vo 100% nur no 60% schaffe kasch, hesch e Lohnibuess vo 40%. Vo dene 40% übernimmt 80% d AL, dr räschte du oder je nach Kulanz s Gschäft
    Was ist, wenn der Verein einen Trainingsplan mit auf den Weg gibt? Ist das Heimarbeit? Oder dürfen die Spieler nach der Kurzarbeit zu 60% fit wieder einrücken?
    Vormals rot|blau

  23. #7283
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    870

    Standard

    Zitat Zitat von Gone to Mac Beitrag anzeigen
    Bi Kurzarbeit wird 80% vom entgangene Lohn vo dr AL überno. Bsp. Wenn du astell vo 100% nur no 60% schaffe kasch, hesch e Lohnibuess vo 40%. Vo dene 40% übernimmt 80% d AL, dr räschte du oder je nach Kulanz s Gschäft
    Merci!

  24. #7284
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.976

    Standard

    Zitat Zitat von CR7 Beitrag anzeigen
    Wie kha das sie das im reichste Club vo dr Schweiz die ärmste Kurzarbeit händ (vom Staat/Steuerzahler finanziert) während ich vo keim Profi bis jetzt gläse han das er wird uf Lohn verzichte? Es müesse also erst die "normale" Mitarbeiter drah glaube und erst ganz am Schluss d'Millionäre? isch das dr Verein wo so gern mehr Saisontickets will verkaufe? de Verein wo s'ganze Marketing Konzept mit em #zämmestark brandet het? SHAME ON YOU!
    In einem befristeten Vertrag (und den haben ja alle Profis) ist vermutlich nicht explizit von Kurzarbeit die Rede. Wie ich gehört habe, ist das SECO daran, eine Gesetzesanpassung zu prüfen, damit das in Zukunft geregelt ist.
    Was die Profis aber tun könnten wäre ein freiwilliger Lohnverzicht. Darauf warte ich schon seit Tagen.
    (Edith meint, Gladbach war schneller...)
    Für immer Rotblau - egal in welcher Liga

  25. #7285
    Erfahrener Benutzer Avatar von Parzival
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von CR7 Beitrag anzeigen
    Wie kha das sie das im reichste Club vo dr Schweiz die ärmste Kurzarbeit händ (vom Staat/Steuerzahler finanziert) während ich vo keim Profi bis jetzt gläse han das er wird uf Lohn verzichte? Es müesse also erst die "normale" Mitarbeiter drah glaube und erst ganz am Schluss d'Millionäre? isch das dr Verein wo so gern mehr Saisontickets will verkaufe? de Verein wo s'ganze Marketing Konzept mit em #zämmestark brandet het? SHAME ON YOU!

    Der Verzicht auf Lohn in Form von Kurzarbeit ist grundsätzlich für jeden Mitarbeiter (mit unbefristetem Arbeitsvertrag) freiwillig. Wenn man sich dazu nicht bereit erklärt, sind die Konsequenze jedoch meist absehbar und eine fristgerechte Kündigung schnell ausgesprochen.

    Der Club und seine Verantwortlichen können ganz generell nur an die Vernunft der Spieler appellieren, aber einseitige Vertragsänderungen sind nicht möglich. Wenn du also vom "Verein" sprichst, dann vertust du dich. Dieser Verein (oder vielmehr die Angestellten des Unternehmens) verzichten wie allgmein bekannt auf ihren Lohn. Darüber hinaus verzichtet die Direktion (normalerweise ausgeschlossen, da in leitender Funktion) ebenso auf einen Teil ihrer Entlöhnung. Damit kommen alle angestellten ihrer moralischen Verpflichtung nach, mit Ausnahme der Angestellten im Bereich Sport (Sportchef, Trainer und Staff, Spieler, etc.).

    Der Lohn eines Mitarbeiters ist grundsätzlich bis zu ca. CHF 12.5k pro Monat versichert und davon wird bei 100% Kurzarbeit max. 80% (also CHF 10k) vom Bund ausbezahlt. Im Falle der Profis wären ihre Löhne also ebenfalls nur bis maximal CHF 10k pr Monat versichert. Da wohl die meisten Spieler min. das 3- oder 4-fache davon verdienen, wären die Einbussen signifikant. Die Kasse bezahlt einem Spieler also keinen Rappen mehr als einem gut bezahlten Banker oder Anwalt, aber diese Leute zahlen ein vielfaches davon ein, was der Durchschnittsbürger abgibt.

    Es ist also nicht so, dass die Clubführung entschieden hat diesen Schnitt einseitig zu machen, sondern es sind einzig und alleine die oben erwähnten Personen, welche sich bis jetzt noch nicht dazu entschlossen haben, auf Lohn zu verzichten. Der Arbeitgeber kann da logischerweise lediglich an die Moral appellieren, aber sonst kaum Druck ausüben, denn die Verträge sind wie gesagt allesamt befristet und es drohen keine Konsequenzen wenn sie die Kurzarbeit ausschlagen. Insofern solltest du überlegen wie wenig dies ein Problem des Vereins ist, sondern vielmehr der mangelnden Solidarität des Profistaff zuzuschreibe ist.


    #factsfirst

    Danke.
    "Die Schweden sind wie die Mittdreißiger in der Disco: Hinten reinstellen und warten, ob sich was ergibt." -
    Thomas Hitzlsperger


  26. #7286
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.198

    Standard

    Ich vermisse Signale der Solidarität und Hilfsbereitschaft unserer Gutverdiener.

  27. #7287
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    356

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Ich vermisse Signale der Solidarität und Hilfsbereitschaft unserer Gutverdiener.
    Ev, haben sie es nicht nötig, ihr solidarisches und hilfsbereite Handeln an die grosse Glocke zu hängen, unter anderem auch, weil es für sie eine Selbstverständlichkeit ist.

    Think about it dear

  28. #7288
    Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Ich vermisse Signale der Solidarität und Hilfsbereitschaft unserer Gutverdiener.
    Und warum? Mit welchem Recht? Und woher genau weisst du, dass die nicht schon längst "etwas" gemacht haben? Müssten sie es dann bloss für die Nörgeler und Meckerer im Boulevard bekannt machen? Das würde mir als Spieler im Traum nicht einfallen!
    Freunde der Sonne! Ihr lest zuviel Mist in der falschen Zeitung... Von dir wenigstens, Nobilissima, bin ich etwas mehr Qualität gewohnt...

  29. #7289
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.198

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Ev, haben sie es nicht nötig, ihr solidarisches und hilfsbereite Handeln an die grosse Glocke zu hängen, unter anderem auch, weil es für sie eine Selbstverständlichkeit ist.
    Think about it dear
    à la bâloise ? möglich. unentdeckt geblieben ?

  30. #7290
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    356

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    à la bâloise ? möglich. unentdeckt geblieben ?
    Es ist nicht an der Zeit alles und jeden Mühmüh zu hinterfragen. Oder ist der Vater des Gedankens der Verzicht der Barca-Spieler betr. dem Salär? Wird jetzt von unseren Spielern ähnliches erwartet/verlangt?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •