Seite 217 von 231 ErsteErste ... 117167207215216217218219227 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.481 bis 6.510 von 6924

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #6481
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2018
    Beiträge
    130

    Standard

    Diese ewigen immer wieder gleichen Diskussionen sind doch langsam langweilig und bringen gar nichts.

    Eine Gesundschrumpfung war und ist unumgänglich.
    BB ist derjenige, der wohlwissend was auf ihn zukommt, in den sauren Apfel gebissen hat.
    Dementsprechend hat er auch Respekt und Anerkennung dafür verdient und man sollte ihm etwas mehr Zeit für die Umsetzung zugestehen.

  2. #6482
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.657

    Standard

    Auch ein René C. Jäggi brauchte 5-6 Jahre, bis die Maschinerie lief. Vorher stiegen wir mit seinem Konzept fast ab. Heute ist er ein Held.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  3. #6483
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    499

    Standard

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    Diese ewigen immer wieder gleichen Diskussionen sind doch langsam langweilig und bringen gar nichts.

    Eine Gesundschrumpfung war und ist unumgänglich.
    BB ist derjenige, der wohlwissend was auf ihn zukommt, in den sauren Apfel gebissen hat.
    Dementsprechend hat er auch Respekt und Anerkennung dafür verdient und man sollte ihm etwas mehr Zeit für die Umsetzung zugestehen.
    Nur schrumpfen wir uns grade in einen drohenden Konkurs - und das alles angesichts einer Verdoppelung der Einnahmen aus CL-Teilnahmen und einer starken Erhöhung bei EL-Teilnahme.

    Gedchrumpft sind bei uns nämlich nur die Einnahmen und zwar auf allen Ebenen: 2017 und 2018 blieb der Personalaufwand bei 49 Mio Chf.
    Geändert von fcbblog.ch (20.08.2019 um 17:23 Uhr)

  4. #6484
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    499

    Standard

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    Diese ewigen immer wieder gleichen Diskussionen sind doch langsam langweilig und bringen gar nichts.

    Eine Gesundschrumpfung war und ist unumgänglich.
    BB ist derjenige, der wohlwissend was auf ihn zukommt, in den sauren Apfel gebissen hat.
    Dementsprechend hat er auch Respekt und Anerkennung dafür verdient und man sollte ihm etwas mehr Zeit für die Umsetzung zugestehen.
    Warum in aller Welt soll man sich zu einem Zeitpunkt gesundschrumpfen, wo sich die internationalen Einnahmen - klarvon denen ist man langfristig abhängig - mehr als verdoppelt haben? Bei zig Millionen auf der hohen Kante? In welcher Wirtschaft oder Welt macht das Sinn?

  5. #6485
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.958

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Warum in aller Welt soll man sich zu einem Zeitpunkt gesundschrumpfen, wo sich die internationalen Einnahmen - klarvon denen ist man langfristig abhängig - mehr als verdoppelt haben? Bei zig Millionen auf der hohen Kante? In welcher Wirtschaft oder Welt macht das Sinn?
    Dass man an die Honigtöpfe kommt, setzt Du einfach voraus. Warum kommen so viele andere Leute, die sich mit der Materie auseinandergesetzt haben, zum Schluss, dass man eben nicht mehr so leicht an die Gelder kommt ?
    Haben wir den totalen Einblick in die wirklichen Zahlen ?
    Reserven mussten doch von Gesetzes wegen aufgelöst werden.

  6. #6486
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.225

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Herr Burgener hat sich nie als Investor gesehen und auch nie etwas in die Richtung versprochen.
    Was soll er auf mich und andere als Fan abgeschoben haben ?
    Burgener sieht sich nur als Unternehmer (und somit Investor) und nicht als Mäzen.

  7. #6487
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.958

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Burgener sieht sich nur als Unternehmer (und somit Investor) und nicht als Mäzen.
    Ich präzisiere: er hat nie erwähnt, Privatvermögen einschiessen zu wollen oder eine Defizitgarantie abzugeben.

  8. #6488
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    259

    Standard

    Was meint Ihr ob der Fcb wirklich die Sorgen betreff Vereinsführung ernst nimmt oder es egal denen ist im Tower. Das ist ne gute Frage vor allem auf den Hinblick des Stadt laden wo wir Fäns mit unsernen wünschen kommen können.Vom dem neuen stadtladen bin ich echt nicht überzeugt, und werden auch mal die cheffs des verein dort sein oder nur die fänshop mitarbeiter/Inn ?

    Zum vorherigen post.
    Wenn der Fcb nichts mehr in der Kasse hat , bin ich der Meinung das der Präsident mit seinem privaten geld helfen muss? Hoffentlich wird sas in den nächsten 10 Jahren nichr passieren. Stimmt diese These?
    Geändert von Fcb Freak (20.08.2019 um 18:06 Uhr)

  9. #6489
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.225

    Standard

    Zitat Zitat von ayrton_michael_legends Beitrag anzeigen
    Diese ewigen immer wieder gleichen Diskussionen sind doch langsam langweilig und bringen gar nichts.

    Eine Gesundschrumpfung war und ist unumgänglich.
    BB ist derjenige, der wohlwissend was auf ihn zukommt, in den sauren Apfel gebissen hat.
    Dementsprechend hat er auch Respekt und Anerkennung dafür verdient und man sollte ihm etwas mehr Zeit für die Umsetzung zugestehen.
    Die Geschichte hat eine andere Reihenfolge:

    1) FCB war erfolgreich und hatte Geld
    2) Burgener ist gekommen und hat den grossen Umbau vorgenommen. Sportliche Führung (gezwungermassen, ja. Aber er stellt Lehrlinge ein), Trainer
    3) Es werden teuere Transfers getätigt (Stocker, Frei, Oberlin, RvW, Widmer) und mit langen Verträgen ausgestättet. Die Transfers bringen nicht den gehofften erfolg
    4) Sportliche Resultate stimmen nicht, es gibt Nebenschauplätze in Indien und e-Sports, der Name wird (Sturm im Wasserglas, wer das so sehen will) mit Lösliverkaufenden Frauen beschädigt
    5) Das Geld wird knapp
    6) Burgener verkündet den Sparkurs



    Wenn er von Anfang an den FCB gesundschrumpfen wollte (wobei ich bezweifle, dass das so nötig gewesen wäre) dann hat er aber am Anfang ordentlich Geld verbraten und äusserst unglücklich mit dem Geld gehaushaltet. Jetzt droht sein Investment zum abschreiber zu werden und nun wird an der Sparschraube gedreht.
    Schlussendlich wird die selbstgeschaffene Situation (siehe 5) so dargestellt, als ob sie schon vorher so war und, als Begründung für den Sparzwang (siehe 6) herangezogen.

  10. #6490
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.225

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Ich präzisiere: er hat nie erwähnt, Privatvermögen einschiessen zu wollen oder eine Defizitgarantie abzugeben.
    Er hat dies sogar explizit ausgeschlossen, meine ich, kann aber die Quelle nicht mehr finden.
    Hat jemand grad einen Link?

  11. #6491
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.225

    Standard

    Zitat Zitat von Fcb Freak Beitrag anzeigen
    Was meint Ihr ob der Fcb wirklich die Sorgen betreff Vereinsführung ernst nimmt oder es egal denen ist im Tower. Das ist ne gute Frage vor allem auf den Hinblick des Stadt laden wo wir Fäns mit unsernen wünschen kommen können.Vom dem neuen stadtladen bin ich echt nicht überzeugt, und werden auch mal die cheffs des verein dort sein oder nur die fänshop mitarbeiter/Inn.

    Zum vorherigen post.
    Wenn der Fcb nichts mehr in der Kasse hat , bin ich der Meinung das der Präsident mit seinem privaten geld helfen muss? Hoffentlich wird sas in den nächsten 10 Jahren nichr passieren. Stimmt diese These?
    Ich glaube du hast da eine etwas romantische Vorstellung von einer Firma die 100 Millionen Umsatz (oder halt weniger in Zukunft) macht.

  12. #6492
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    259

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Ich glaube du hast da eine etwas romantische Vorstellung von einer Firma die 100 Millionen Umsatz (oder halt weniger in Zukunft) macht.
    Ja ich bin ein wenig ein Fussball Romantiker, jedoch momentan auch besorgtes Vereinsmitglied des FCB. Du hast ja schon recht mit dem hohen Umsatz, jedoch erwarte ich doch auch etwas dafür, was im moment nicht so der Fall ist. Eigentlich müssten wir ja die Meisterschafts Attacken auf Gcz lancieren. (Rekordmeister).
    Und ich weis auch das der Internationale Fussball ein Milliarden geschäft ist.
    Geändert von Fcb Freak (20.08.2019 um 18:18 Uhr)

  13. #6493
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    673

    Standard

    BB hätte doch auch nicht den Stutz flüssig um den FCB mit Privatmillionen zu versorgen. Dessen Vermögen scheint zwar gross (gem. BaZ ca. 400 Mio) ist aber in Aktien gebunden, welche nicht auf einen Klaps im grossen Stil verkauft werden.
    Bei der Suche nach dem Vermögen auf folgenden Artikel von Rohr gestossen.

    https://www.bazonline.ch/sport/fussb...story/22350993

    Noch amüsant, verglichen mit der aktuellen Gemütslage hier drin :-)

  14. #6494
    Erfahrener Benutzer Avatar von Torres
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    426

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Die Geschichte hat eine andere Reihenfolge: ...

    ... Schlussendlich wird die selbstgeschaffene Situation (siehe 5) so dargestellt, als ob sie schon vorher so war und, als Begründung für den Sparzwang (siehe 6) herangezogen.
    Danke für diese prägnante und absolut schlüssige Analyse des Schlamassels, das Burgener angerichtet hat.

  15. #6495
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.496

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Auch ein René C. Jäggi brauchte 5-6 Jahre, bis die Maschinerie lief. Vorher stiegen wir mit seinem Konzept fast ab. Heute ist er ein Held.
    Wull aber nicht 6 Jahre YB als Meister sehen.....
    FC BASEL FOREVER

  16. #6496
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    132

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Noch amüsant, verglichen mit der aktuellen Gemütslage hier drin :-)
    Von Rohrs Artikel waren noch nie sonderlich richtungsweisend. Kann mich erinnern, wie er im Herbst 2008 schrieb, Gross sei der richtige Trainer und damit seine Vertragsverklangerung um zwei Jahre, um dann ebenso selbstbewusst im Mai 2009 zu sagen, die Trennung von ihm sei der richtige Entscheid...

  17. #6497
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.958

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Die Geschichte hat eine andere Reihenfolge:......Wenn er von Anfang an den FCB gesundschrumpfen wollte
    https://www.nzz.ch/sport/neue-fuehru...wood-ld.147708
    Es war von Anfang an von Redimensionierung die Rede.
    "verkleinern, verjüngen, verbaslern"
    Geändert von nobilissa (20.08.2019 um 21:17 Uhr)

  18. #6498
    Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    31

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    Wull aber nicht 6 Jahre YB als Meister sehen.....
    Wird leider noch länger gehen weil YB es versteht wie Scoiting geht. Wir dagegen mit unserer sturen nicht abweichenden Basler Eigengewächs Schwachsinn Strategie legen uns selber Steine in den Weg. Und das nur weil unser lieber Präsi immer wieder betonen kann, dass man ja seine Strategie gewählt hat. Dieser sture Ignorant kann nicht wiederkehrend seine Strategie analysieren und neu beurteilen. Da wird jetzt einfach 4 Jahre lang mit dieser Taktik weitergewurstelt.
    Dieser Mann ist mir echt ein Rätsel wie der in der heutigen Zeit noch erfolgreich geschäften kann.

  19. #6499
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.958

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd Schuster Beitrag anzeigen
    Wird leider noch länger gehen weil YB es versteht wie Scoiting geht. Wir dagegen mit unserer sturen nicht abweichenden Basler Eigengewächs Schwachsinn Strategie legen uns selber Steine in den Weg. Und das nur weil unser lieber Präsi immer wieder betonen kann, dass man ja seine Strategie gewählt hat. Dieser sture Ignorant kann nicht wiederkehrend seine Strategie analysieren und neu beurteilen. Da wird jetzt einfach 4 Jahre lang mit dieser Taktik weitergewurstelt.
    Dieser Mann ist mir echt ein Rätsel wie der in der heutigen Zeit noch erfolgreich geschäften kann.
    Und wieder einer, der nicht verstanden hat, dass nie von nur Baslern Eigengewächsen die Rede war.

  20. #6500
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.531

    Standard

    Der Zeitpunkt für eine Schrumpfkur in Zeiten der Geldschwemme auf den Finanzmärkten und UEFA Prämien war äusserst unüberlegt. Die Panik Attacken, man könne sich kaum noch für die CL qualifizieren zum damaligen Zeitpunkt eine fatale Fehleinschätzung (sowohl von Heusler als auch den Nachfolgern). Der Erfolg von anderen kleinen Teams in Europa die gut arbeiten, belegen diese Behauptungen klar aufs neue. Nun, heute, wo die Schweiz im UEFA Länder-Ranking von Platz 12 auf 21 durch die Schwäche des FCB gefallen ist, mag diese Angsthasen Strategie vermutlich die richtige sein. Man schuf sich die Grundlage für diese Strategie viel später jedoch selber und darf nun ein einstmals wirtschaftlich florierendes Unternehmen bald sanieren, welches über keine Reserven, Sicherheiten oder kaum noch Perspektiven aufgrund schwindendem intl. Standing mehr verfügt. Vermutlich wäre der Turnarround bei Burgeners Start noch machbar gewesen, wenn man den Umbruch äusserst seriös und behutsam geleitet hätte, aber mit einem Streller und Brigger an der operativen Spitze, war Hopfen und Malz von Sekunde 1 an verloren. Beide haben sich wortlos und feige verkrochen und Burgener fliegt nun als Quittung für diese Fehlbesetzungen der Laden und sein Investment um die Ohren. Jeder Fussball Verein hat seinen Erfolgszyklus, der aufgrund von kleinen, aber massgeblichen Fehlern beendet wird, das liegt vermutlich in der Natur der Sache. Die Fans sollten lernen zu akzeptieren, dass der FCB nun mit jedem Spiel ums Überleben kämpft und sich an den kleinen Erfolgen wie der EL Quali heuer freuen. Das stellt das mittel bis langfristige Maximum dar, welches ein "selbsttragender" Verein in der Schweiz erwarten darf. Da BB kein Mäzen ist, werden die kommenden Verluste mit Schulden gedeckt, so wie bei fast allen 08/15 Clubs,

    Ich frage mich jedoch ständig, wie Burgener den fragilen Verein als Unternehmer führen wollte, obwohl er kaum Zeit hat, sich um das operative Geschäft aufgrund seinen zahlreichen Aktivitäten zu kümmern ? Wie hat BB sich das plastisch vorgestellt ? Man könne einfach einen wie Brigger holen, Streller rumwursteln lassen und dann kommt das irgendwie schon gut ? Wer ist so naiv und glaubt, dass diese minimalistische Einstellung ein Unternehmen jemals zum Erfolg führt ? So kann man vielleicht als Aktionär oder Monopolist handeln, nicht aber als Chef und Besitzer eines Unternehmens in einem hochkompetitiven Markt.

    Ich bin mir zu 100% sicher, dass der FCB heute weiterhin ein wirtschaftlicher und boomender Verein wäre, der jedes 2. oder 3. Jahr in der CL spielt und fast immer europäisch überwintert, wäre es mit HH/Fischer weiter gegangen wie gehabt. Die Schrumpfkur und Verbaslerung war zum damaligen Zeitpunkt der grösste Fehler, den man machen konnte. Und während andere wie YB einen Gang mit den Afrikanern hochschalteten, haben wir 2 Gänge mit Rückholaktionen, Fehl- und Rampeneinkäufen runtergeschaltet und uns so nicht nur national, sondern auch international den Schneid abkaufen lassen.

    Seis wie's ist, ich kann damit leben, dass der FCB nun wieder auf dem sportlichen und wirtschaftlichen Niveau der Gurkenliga angekommen ist.

  21. #6501
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.531

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Und wieder einer, der nicht verstanden hat, dass nie von nur Baslern Eigengewächsen die Rede war.
    Es war vermutlich nur purer Zufall, dass man Ajeti, Frei, Stocker, Campo zurückholte, Kuzmanovic nicht wieder auslieh und die Lücken mit Kaiser, Cömert, Petretta, Okafor oder Pululu füllte.
    Daneben verzockte man zu viel Kohle mit zwei Trainergarnituren, Hansen, VonMoos, RVW, Kalulu, Widmer, Oberlin und verpasste die Chancen, die Lebensversicherungen wie Suchy und Zambrano zu halten und Itten zu integrieren. Dafür gelang es notabene Reserven von 30 Mio zu versenken und den Marktwert um weitere 30 Mio zu senken, nicht aber die Lohnsumme. Toll
    .

  22. #6502
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    667

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Es war vermutlich nur purer Zufall, dass man Ajeti, Frei, Stocker, Campo zurückholte, Kuzmanovic nicht wieder auslieh und die Lücken mit Kaiser, Cömert, Petretta, Okafor oder Pululu füllte..
    Was verstohsch du unter: " dass nie von nur Basler Eigengewächsen die Rede war", nit?

    Das Gejammere isch jo schlimm do inne.

  23. #6503
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.225

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    https://www.nzz.ch/sport/neue-fuehru...wood-ld.147708
    Es war von Anfang an von Redimensionierung die Rede.
    "verkleinern, verjüngen, verbaslern"
    Ach komm, zitier den ganzen Satz:

    Wenn er von Anfang an den FCB gesundschrumpfen wollte (wobei ich bezweifle, dass das so nötig gewesen wäre) dann hat er aber am Anfang ordentlich Geld verbraten und äusserst unglücklich mit dem Geld gehaushaltet.

    Was ich mit "ordentlich Geld verbraten" meine wäre dann ebenfalls in meinem Post zu finden, ich lass es jetzt mich weiterhin selbst zu zitieren.
    Ich fasse meine Aussage aber gerne nochmals für dich zusammen, so als "Service Nobilissa":

    Bei der Übernahme war es eine Hypothese, dass man in Zukunft sparen werden muss.
    Burgener hat mit seinem schalten und walten aus dieser Hypothese eine Tatsache gemacht. Und verkauft nun diese Tatsache als Begründung für sein handeln.


    Burgener hat natürlich recht, dass man ein Unternehmen, insbesondere eines welches schnell gewachsen ist, zwischendurch mal auf Effizienz durchleuchten muss. Hat das sehr ungeschickt gemacht. Um das mal nett auszudrücken.

  24. #6504
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.958

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    ....bei der Übernahme war es eine Hypothese, dass man in Zukunft sparen werden muss. Burgener hat mit seinem schalten und walten aus dieser Hypothese eine Tatsache gemacht. Und verkauft nun diese Tatsache als Begründung für sein handeln.....
    Ich halte dagegen und sage und bleibe dabei: die Redimensionierung war von Anfang an vorgesehen und musste nicht erst später als Begründung herhalten.
    Kann natürlich sein, dass man sich andere Ausmasse vorgestellt hat.

  25. #6505
    Erfahrener Benutzer Avatar von canon
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    586

    Standard

    Hier nochmal die Strategie von Hr. Burgener:

    - Klares Bekenntnis zur Region Basel
    - Wiedererkennungswert = Identifikation mit Rot-Blau
    - Fan-Interessen berücksichtigen
    - Fortschreibung der bisherigen Erfolgsgeschichte
    - Förderung eigener Junioren
    - Integration junger Spieler aus der "FCB Elite-Schule" für die 1. Mannschaft
    - Integratioin internationaler junger Spieler für die 1. Mannschaft
    - Mindestens 6-8 FCB Spieler in der 1. Mannschaft
    - Schaffen von Basler Idolen resp. "FCB-Helden" für unsere FCB-Fangemeinde
    - Erste Mannschaft 16-18 "Stammspieler / 4-8 FCB o. externe Junioren

  26. #6506
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.225

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Ich halte dagegen und sage und bleibe dabei: die Redimensionierung war von Anfang an vorgesehen und musste nicht erst später als Begründung herhalten.
    Kann natürlich sein, dass man sich andere Ausmasse vorgestellt hat.
    Redimensionierung war von Anfang an vorgesehen. Geld fehlt aber erst seit fehlgeschlagener Redimensionierung.

  27. #6507
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.431

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd Schuster Beitrag anzeigen
    Wird leider noch länger gehen weil YB es versteht wie Scoiting geht. Wir dagegen mit unserer sturen nicht abweichenden Basler Eigengewächs Schwachsinn Strategie legen uns selber Steine in den Weg. Und das nur weil unser lieber Präsi immer wieder betonen kann, dass man ja seine Strategie gewählt hat. Dieser sture Ignorant kann nicht wiederkehrend seine Strategie analysieren und neu beurteilen. Da wird jetzt einfach 4 Jahre lang mit dieser Taktik weitergewurstelt.
    Dieser Mann ist mir echt ein Rätsel wie der in der heutigen Zeit noch erfolgreich geschäften kann.
    Wie erklärst du dir die Transfers von RvW, Zhegrova, Kalulu, Omlin, Alderete, Widmer,...

  28. #6508
    Erfahrener Benutzer Avatar von Trekbebbi
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    Basel South-End
    Beiträge
    2.571

    Standard

    Zitat Zitat von canon Beitrag anzeigen
    Hier nochmal die Strategie von Hr. Burgener:
    - Fortschreibung der bisherigen Erfolgsgeschichte
    Ob das noch aktuell ist, nachdem er in einem BaZ-Artikel diese Woche vorrechnete, dass der Meistertitel für den FCB ein Minusgeschäft ist?
    »Denn me muess sich eifach sage, in däre Zyt e FCB-Fan dörfe si isch e verdammts Privileg.« - Konter

    Und suscht? Die von mir geposteten Beiträge entsprechen meiner persönlichen Meinung! Aus diesem Grund erachte ich es als unnötig, in den Beiträgen selbst noch zusätzlich auf diesen Umstand hinzuweisen. Ausnahmen sind (natürlich) Zitate von Drittpersonen!

  29. #6509
    Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    31

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Und wieder einer, der nicht verstanden hat, dass nie von nur Baslern Eigengewächsen die Rede war.
    Das habe ich auch nicht gesagt, dass es ausschliesslich darum geht. Bitte nicht falsch interpretieren, das wäre nett.

  30. #6510
    Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    31

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Wie erklärst du dir die Transfers von RvW, Zhegrova, Kalulu, Omlin, Alderete, Widmer,...
    Diese Transfers beziehen sich eher auf meine erste Aussage, dass YB weiss inzwischen wie Scouting geht, wir aber in diesem Bereich leider nicht mehr so gut sind wie vor einigen Jahren. Okay Alderete könnte noch was werden, da bin ich optimistisch.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •