Seite 127 von 231 ErsteErste ... 2777117125126127128129137177227 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.781 bis 3.810 von 6904

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #3781
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    371

    Standard

    Zitat Zitat von badcop Beitrag anzeigen
    bin ich eigentlich der einzige im forum, welchem das thema indien etc. am arsch vorbei geht ?? kuzmanovic hat uns zb bis jetzt einiges mehr gekostet als diese beteiligung !!
    Sieht so aus..

  2. #3782
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Bisher bin ich von Burgener nicht überzeugt - da war zu vieles handgestrickt, ging nicht auf, zumindest nicht in der hinausposaunten Frist.

    Das Engagement in Indien kann man relativ nüchtern vor dem Hintergrund seiner eigenen Erfolgsgeschichte lesen:
    Er investiert, reisst an, versucht etwas, wo noch kein anderer etwas wagte oder hinschaute. In ein scheinbar hoffnungsloses Unternehmen ohne erkennbaren Perspektiven.
    Genau das hat er vor einigen Jahrzehnten mit den ersten Videoshops in Allschwil gemacht - und hatte damit hoch gewonnen. Schon nach 1-2 Jahren.

    Hier macht er im Kern genau das Gleiche: er investiert in ein für Otto Normalbürger völlig hoffnungsloses Geschäft - mit Blick (und Hoffnung) in die Zukunft.

    So kann man sein Vorgehen immerhin verstehen - er knüpft an sein altes, bewährtes Erfolgsrezept an.
    Dass es hier genauso klappt - das ist damit keineswegs garantiert. Viele versuchten schon eigene Erfolgsrezepte zu wiederholen - und scheiterten kläglich.

    Ausgang Indien-Abenteuer also ungewiss. Aber auf jeden Fall spannend.

  3. #3783
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    238

    Standard

    Kuz wurde von der Heusler Führung geholt, und er hatte ja auch pech mit seinen 2,3 Grossen Verletzungen. Und auch kuz hatt Fehler zugegeben. Ich will gar nicht wissen was VS beim Fcb verdint. Etwa gleich viel oder Mehr, und auch Serey Die Gehalt ist für mich völlig übertrieben. Im Blick wahr die zahl nach dem Wechsel zu Neuenburg.

  4. #3784
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2011
    Beiträge
    1.022

    Standard

    Zitat Zitat von badcop Beitrag anzeigen
    bin ich eigentlich der einzige im forum, welchem das thema indien etc. am arsch vorbei geht ?? kuzmanovic hat uns zb bis jetzt einiges mehr gekostet als diese beteiligung !!
    Und das weisst du woher?

    Kuzmanovic war immerhin eine Investition, welche dem FCB als Schweizer Fussballmannschaft hätte zugute kommen sollen. Dass es (bisher) nicht geklappt hat, ist ein anderes Thema.

    Eine Beteiligung an einem ausländischen Verein (und dann noch einen indischen!) dagegen ist meines Erachtens in keiner Art und Weise eine Investition zugunsten des FCB. Ich befürchte vielmehr, dass hart erarbeitete Reserven in Indien verlocht werden, welche man möglicherweise schon bald für das eigene Kerngeschäft nötig hätte.

    Um es klarzustellen: Ich stand bisher relativ positiv zur neuen Führung, auch wenn Fehler passiert sind und wichtige Ziele verpasst wurden. Das gilt auch weiterhin für Streller, der meines Erachtens das Herz des FCB ist, ohne welches alles noch viel schlechter liefe. Aber Burgener, der sich offenbar als globaler Konzernchef versteht und mit dem Geld des FCB Akquisitionen tätigt, hat es mit dieser Indien-Spinnerei bei mir verspielt.

  5. #3785
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    880

    Standard

    Bin zwar immer noch der Meinung dass Burgener den FCB in den Ruin treiben könnte, dass er aber neue Wege geht, finde ich toll.
    Schliesslich ist das Talent zum Fussballspielen auch in Indern versteckt. Dass da noch nicht viel gemacht wurde, ist doch die Chance! Ist wie die Suche nach dem Gold, unberührtes Land...man weiss dass es irgendwo dort ist, also ab auf die Suche!
    Persönlich hätte ich Ägypten Indien vorgezogen aus den bekannten Gründen. Fussballland, Strassenkicker und richtige Einstellung im Kopf. Aber ich finde Indien auch Interessant.

    Es ist zumindest das erste mal, dass Burgener etwas auf die Beine stellen will. Das ist mir sehr wichtig. Ich mache ihm ja den Vorwurf, dass er sich mit seiner Kohle eingekauft hat um sich in ein gemachtes Nest zu setzen. Normalerweise machen neue Präsidenten von grossen Clubs Geschenke indem sie einen "Star" verpflichten, er sagte an Tag 1, dass gespart werden muss, ich will Kohle sehen..

    Ich glaube nicht, dass er so dumm ist und Geld investiert, auf das der FCB angewiesen ist. Man muss auch sehen, dass man in Indien sehr billig bauen kann. Der Rohstoff ist zwar nicht so gut wie hier, aber daran sind sie sich gewöhnt.

    Wichtig wird sein, um sich Kritiker vom Leib zu halten, dass schnell erste Ergebnisse zu sehen sind.
    Ich für meinen Teil finde es enorm spannend.

  6. #3786
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Abbottabad, Pakistan
    Beiträge
    1.166

    Standard

    Zitat Zitat von blauetomate Beitrag anzeigen
    Er investiert, reisst an, versucht etwas, wo noch kein anderer etwas wagte oder hinschaute.

    Genau das hat er vor einigen Jahrzehnten mit den ersten Videoshops in Allschwil gemacht
    Das mit den Videoshops war wohl kaum seine Geschäftsidee, oder?
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  7. #3787
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.325

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Absurd ist lediglich, dass das was beim FCB gerade abgeht, toleriert wird. Diese Clubführung muss weg und solange das nicht der Fall ist, werde ich keine Ruhe geben. Wenn dir das Niveau nicht passt, kannst du mich ja ignorieren. Andere User mit vernünftigen Voten wie Mundharmonika hast du ja schon weggeekelt. Wenn es jemanden angurkt hier zu sein, dann hauptächlich wegen dir und deiner mühsamen rechthaberischen Art.
    Ich halte Mundi für selbstbewusst genug, dass der sich nicht einfach wegekeln lässt.

  8. #3788
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.680

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Das mit den Videoshops war wohl kaum seine Geschäftsidee, oder?
    Doch

  9. #3789
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käsebrot
    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    2.103

    Standard


    Ich wiederhole mich - der FCB hat dies bereits am Dienstag dementiert.

    Diesen indischen Optimismus kontert der FCB auf Anfrage. Er lässt verlauten, dass die Höhe des Investments «jeglicher Grundlage entbehrt».
    Quelle

  10. #3790
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Abbottabad, Pakistan
    Beiträge
    1.166

    Standard

    Zitat Zitat von D-Balkon Beitrag anzeigen
    Doch
    Diese Idee hatte in den z.B USA vorher noch keiner?
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  11. #3791
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.325

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Na gut, ich bin auch sehr skeptisch, was dieses Indien-Abenteur betrifft. Es würde mich erstaunen, wenn dies dereinst sich für den F C B lohnt.
    Eher erwarte ich, dass sich die Nachfolger von BB von diesem Abenteuer distanzieren werden.
    Es ärgert ja wohl auch niemanden, wenn FCB-Fans gewissen Ideen der Clubführung gegenüber skeptisch sind.
    Was ich als Nichtbasler aber einfach nicht verstehen kann, ist, dass man sich an meinem Wohnort (wo praktisch alle Fussballfans einen anderen SL-Club supporten) nie so abwertend und beleidigend über den FCB und seine Exponenten äussert wie das hier in einem FCB-Forum geschieht! Es ist doch absurd, wenn User, die sich als FCB-Fans sehen, seit Jahren hier drin an FCB-Spielern, FCB-Trainern, FCB-Clubexponenten usw. praktisch nur Negativkritik anbringen. Der FCB hat schon viel schlimmere zeiten erlebt, als dies momentan der Fall ist, und es gibt ihn immer noch.
    - Der FCB hat seit Jahren die grösste Fangemeinde.
    - Der FCB hat als erster CH-Club 8 Meistertitel in Serie erreicht.
    - Der FCB ist der erste CH-Fussball-Porfiverein, der eine Frau als Präsidentin hatte.
    - Der FCB hat so hervorragende Fussballer wie Salah, Rakitic, Xhaka, Embolo, Shaqiri, Sommer,... gross gemacht.
    - Der FCB hat einen vorbildlichen Nachwuchs-Campus erstellt.
    - Der FCB hat...

    ...und hier drin wird (von FCB-Fans!) fast nur gemeckert...

  12. #3792
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.214

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Diese Idee hatte in den z.B USA vorher noch keiner?
    Nein.

  13. #3793
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.518

    Standard

    Zitat Zitat von Käsebrot Beitrag anzeigen
    Ich wiederhole mich - der FCB hat dies bereits am Dienstag dementiert.
    Anscheindend herrscht da eine verzerrte Erwartungshaltung. Wer soll nun diese Investitionen in Infrastruktur, mehrere Sportschulen, vermutlich Anteil am Stadionausbau, einen Campus oder ein Scouting Netzwerk bezahlen ? Denkt Burgener, der FCB könne sich 26% sichern und irgend eines Tages die "Dividende" aus dem Club abschöpfen, oder wie soll das gehen ohne grössere Investitionen von realistisch klingenden, zweistelligen Millionen Beträgen, von denen da ständig die Rede ist ?

  14. #3794
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.113

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Es ärgert ja wohl auch niemanden, wenn FCB-Fans gewissen Ideen der Clubführung gegenüber skeptisch sind.
    Was ich als Nichtbasler aber einfach nicht verstehen kann, ist, dass man sich an meinem Wohnort (wo praktisch alle Fussballfans einen anderen SL-Club supporten) nie so abwertend und beleidigend über den FCB und seine Exponenten äussert wie das hier in einem FCB-Forum geschieht! Es ist doch absurd, wenn User, die sich als FCB-Fans sehen, seit Jahren hier drin an FCB-Spielern, FCB-Trainern, FCB-Clubexponenten usw. praktisch nur Negativkritik anbringen. Der FCB hat schon viel schlimmere zeiten erlebt, als dies momentan der Fall ist, und es gibt ihn immer noch.
    - Der FCB hat seit Jahren die grösste Fangemeinde.
    - Der FCB hat als erster CH-Club 8 Meistertitel in Serie erreicht.
    - Der FCB ist der erste CH-Fussball-Porfiverein, der eine Frau als Präsidentin hatte.
    - Der FCB hat so hervorragende Fussballer wie Salah, Rakitic, Xhaka, Embolo, Shaqiri, Sommer,... gross gemacht.
    - Der FCB hat einen vorbildlichen Nachwuchs-Campus erstellt.
    - Der FCB hat...

    ...und hier drin wird (von FCB-Fans!) fast nur gemeckert...
    Dass die grössten Kritiker des eigenen Clubs die eigenen Fans sind ist doch normal. Ich denke, das ist bei allen Clubs der Fall. Alle Fans, ob Kritiker oder Unterstützer der Clubleitung wollen alle doch einen erfolgreichen, sympathischen Club.
    Zum fett markierten Teil: Natürlich hat der FCB viel schlimmere Zeiten erlebt. Aber damals war man ganz sicher nicht finanziell so potent wie heute. Wenn wir die Anzahl Punkte von heute mit 15 Mio Ausgaben hätten, würden wohl hier drin alle jubeln. Wir haben aber ein Etat, welches wohl das höchste in der SL ist und somit ganz andere Voraussetzungen als damals, als wir in der NLB rum dümpelten.

    Ich lese gerne auch Voten von Usern, bei welchen ich nicht der gleichen Meinung bin. Ich finde dies doch interessant. Deshalb habe ich auch noch niemanden auf die Ignorierliste gesetzt.

  15. #3795
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.325

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Dass die grössten Kritiker des eigenen Clubs die eigenen Fans sind ist doch normal. Ich denke, das ist bei allen Clubs der Fall. Alle Fans, ob Kritiker oder Unterstützer der Clubleitung wollen alle doch einen erfolgreichen, sympathischen Club.
    Zum fett markierten Teil: Natürlich hat der FCB viel schlimmere Zeiten erlebt. Aber damals war man ganz sicher nicht finanziell so potent wie heute. Wenn wir die Anzahl Punkte von heute mit 15 Mio Ausgaben hätten, würden wohl hier drin alle jubeln. Wir haben aber ein Etat, welches wohl das höchste in der SL ist und somit ganz andere Voraussetzungen als damals, als wir in der NLB rum dümpelten.

    Ich lese gerne auch Voten von Usern, bei welchen ich nicht der gleichen Meinung bin. Ich finde dies doch interessant. Deshalb habe ich auch noch niemanden auf die Ignorierliste gesetzt.
    Ich habe auch kein Problem damit, wenn jemand eine andere Meinung hat als ich. Mich ärgert auch nicht die Kritik an FCB-Exponenten an sich, sondern die Häufigkeit (gewisse User üben ja fast ausschliesslich Negativkritik) und vor allem die Art und Weise, die leider sehr oft beleidigend und diffamierend ist. Ich kann nicht verstehen, wie man Leute, dich sich für meinen Lieblingsclub einsetzen (auch wenn sie das halt mal ungeschickt anstellen) derart abwertend betiteln muss.

  16. #3796
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.518

    Standard

    Abwertend ? Rauhe Kritik muss erlaubt sein, wenn sie begründet und belegt ist.
    Und wer den FCB in so kurzer Zeit runterwirtschaftet wir Burgener, der muss das auch ertragen können. Sollte er eines Tages Erfolg haben mit seinen Plänen, werde ich ganze laut Sorry sagen und ihm unter dem Balkon huldigen, doch die Wahrscheinlichkeit ist sehr klein.

    Abwertend ist was anderes, zum Beispiel so was (und das wird ja grosszügig toleriert)

    Zitat Zitat von Goldust Beitrag anzeigen
    ......wennde dä nid bringsch, hesch nume no dr kuzmongovic für dr doppelsäggs....

  17. #3797
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    371

    Standard

    Zitat Zitat von Käsebrot Beitrag anzeigen
    Ich wiederhole mich - der FCB hat dies bereits am Dienstag dementiert.

    Quelle
    Bis jetzt gehörte der Verein mit einem vergleichsweise kleinen Budget zu den Underdogs im indischen Fussball.

    Woher kommt aber dann das Geld für das Projekt?

  18. #3798
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.518

    Standard

    Die ersten Scouts haben bereits mit der Suche nach der neuen Einlaufmusik begonnen

    https://www.youtube.com/watch?v=GZ2TmHPVdzA

  19. #3799
    Erfahrener Benutzer Avatar von Parzival
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    https://www.joggeli.ch/presseschau?i...ersten_Schritt
    Zuerst wird eine Delegation von Trainern des FCB eine Weile in Indien bleiben.
    Da stellt sich für mich die Frage wo wir diese FCB Trainer hernehmen... Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir Trainer im Regal sitzen haben, bis diese gebraucht werden...
    "Die Schweden sind wie die Mittdreißiger in der Disco: Hinten reinstellen und warten, ob sich was ergibt." -
    Thomas Hitzlsperger


  20. #3800
    Erfahrener Benutzer Avatar von Parzival
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Hier noch eine interessante Abstimmung aus der baz (mit mehr als 3000 Wählern). Scheinbar ist die grosse Mehrheit der Meinung, Burgi und Pipi machen keinen tollen Job.

    Nur hier im Forum scheint Burgeners Gepfusche exklusiv toleriert zu werden. Kritiker werden übel attackiert. Aus diesem Grund verabschieden sich auch immer mehr kritische User aus diesem Forum.

    https://bazonline.ch/sport/Sagen-Sie...story/23297868

    Ist Bernhard Burgener der richtige Präsident für den FC Basel?

    Ja 9.9%
    Nein 60.1%
    Lieber Burgener als ein unbekannter Investor aus dem Ausland 30.0%
    (3767 Stimmen)


    Ist Marco Streller der richtige Sportchef für den FC Basel?

    Ja 11.2%
    Nein 69.3%
    Gebt ihm noch ein bisschen Zeit 19.6%
    (3721 Stimmen)


    Ist Marcel Koller der richtige Trainer für den FC Basel?

    Ja 51.0%
    Nein 25.5%
    Gebt ihm noch ein bisschen Zeit 23.5%
    (3709 Stimmen)


    Ist die erweiterte Clubführung mit Massimo Ceccaroni, Alex Frei, Karli Odermatt, Peter von Büren und Roland Heri richtig zusammengesetzt?

    Ja 9.4%
    Nein 83.0%
    Das Gremium braucht noch ein bisschen Zeit 7.6%
    (3727 Stimmen)


    Kurzum. Ein VERNICHTENDES Urteil. Die Kommentare dazu der Hammer.

    Fazit: Burgener muss weg ! Sofort !
    Mich würde interessieren wie du dir einen erfolgreichen FCB mit guter Führung vorstellst. Liste doch mal einfach Position für Position (ab Direktionsebene) auf, wen du wo einsetzen würdest, wenn du die Entscheidungen treffen könntest. Natürlich berücksichtigst du dabei, dass gewisse Leute nicht für den FCB zu haben sind und kannst auch gerne kurz das Profil eines passenden Kandidaten umschreiben, falls der Kandidat nicht Teil des öffentlichen Lebens ist.
    "Die Schweden sind wie die Mittdreißiger in der Disco: Hinten reinstellen und warten, ob sich was ergibt." -
    Thomas Hitzlsperger


  21. #3801
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.01.2019
    Ort
    Exil
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Hier kommt etwas mehr Licht ins Dunkel

    https://www.aargauerzeitung.ch/sport...dien-134055245



    Hier noch die Karte, Fans aus Chennai City reisen nur knapp 9 Stunden mit dem Auto zu einem Heimspiel.
    https://www.google.ch/maps/dir/Chenn...11.0168445!5i1


    Hey CaptainJoyful, bist du dieser Sindu Sivasuntharam ?
    Nein, keine Sorge.

  22. #3802
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2005
    Beiträge
    15.083

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Mehrere News Seiten schreiben von Beträgen zwischen 15 und 25 Mio € und zittieren dabei indische Vereinsoffizielle.
    Diese Zahl erscheint mir realistischer, wenn man ein Scout Netzwerk, eine Ausbildungsstätte und Infrastuktur finanzieren möchte.

    Und weil diese summen dir gefallen, müssen sie stimmen

  23. #3803
    Erfahrener Benutzer Avatar von Parzival
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    165

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Anscheindend herrscht da eine verzerrte Erwartungshaltung. Wer soll nun diese Investitionen in Infrastruktur, mehrere Sportschulen, vermutlich Anteil am Stadionausbau, einen Campus oder ein Scouting Netzwerk bezahlen ? Denkt Burgener, der FCB könne sich 26% sichern und irgend eines Tages die "Dividende" aus dem Club abschöpfen, oder wie soll das gehen ohne grössere Investitionen von realistisch klingenden, zweistelligen Millionen Beträgen, von denen da ständig die Rede ist ?
    Sorry aber diese Valuationen sind alle schwachsinning!

    Der FC Basel wechselte für etwas über CHF 20m die Hände, was anhand einer Discounted Cashflow Valuation ungefähr stimmt. Dabei handelte es sich damals aber um einen erfolgreichen Top 20 Verein in Europa, mit Durchschnittlichen Einnahmen von 100m im Jahr. Wenn du nun im ernst behauptest, das diese 26% Beteiligung an CCFC min. einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet hat, dann ergibt dies einen Marktwert von CHF 38m (CHF 10m für 26%), also praktisch 2x des FC Basel. Am oberen Ende stehen dann die EUR 25m für 26%, total also EUR 96m, macht einen Marktwert von CHF 107m oder 5.35x des FCB!!!

    Wenn sich der FC Basel in der Zukunft einmal an der Infrastruktur beteiligt, dann wird hoffentlich die Einbringung von Know-how angerechnet. Egal wie man diese Rechnung dann macht, ich denke man hat in Indien keine 3 Millionen investiert. Wahrscheinlich eher 1.5-2m, was auch für den FCB finanzierbar ist und es würde uns nicht das Genick brechen wenns nicht klappt. Da hat der gute Pippi schon einige Millionen mehr in den Sand gesetzt.
    "Die Schweden sind wie die Mittdreißiger in der Disco: Hinten reinstellen und warten, ob sich was ergibt." -
    Thomas Hitzlsperger


  24. #3804
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.518

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Sorry aber diese Valuationen sind alle schwachsinning!

    Der FC Basel wechselte für etwas über CHF 20m die Hände, was anhand einer Discounted Cashflow Valuation ungefähr stimmt. Dabei handelte es sich damals aber um einen erfolgreichen Top 20 Verein in Europa, mit Durchschnittlichen Einnahmen von 100m im Jahr. Wenn du nun im ernst behauptest, das diese 26% Beteiligung an CCFC min. einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet hat, dann ergibt dies einen Marktwert von CHF 38m (CHF 10m für 26%), also praktisch 2x des FC Basel. Am oberen Ende stehen dann die EUR 25m für 26%, total also EUR 96m, macht einen Marktwert von CHF 107m oder 5.35x des FCB!!!

    Wenn sich der FC Basel in der Zukunft einmal an der Infrastruktur beteiligt, dann wird hoffentlich die Einbringung von Know-how angerechnet. Egal wie man diese Rechnung dann macht, ich denke man hat in Indien keine 3 Millionen investiert. Wahrscheinlich eher 1.5-2m, was auch für den FCB finanzierbar ist und es würde uns nicht das Genick brechen wenns nicht klappt. Da hat der gute Pippi schon einige Millionen mehr in den Sand gesetzt.
    Ich behaupte das gar nicht, niemand tut das. Es wurde je berichtet, dass man einen tiefen 7-stelligen Betrag für diese 26% der Aktien bezahlt hat (gesamter Marktwert vermutlich unter 10 Mio, was immer noch enorm hoch ist für so einen merkwürdigen Club). Der zweistellige Mio Betrag wird dann als Investition in die Infrastruktur und den Aufbau fliessen, so interpretiere ich die Texte in der indischen Presse. Beides hat aber nichts miteinander zu tun.

    Schade wird nicht kommuniziert, wie man das Ziel (künftig damit Geld zu verdienen) erreichen soll und was man dafür beisteuern muss.

  25. #3805
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.518

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren wie du dir einen erfolgreichen FCB mit guter Führung vorstellst. Liste doch mal einfach Position für Position (ab Direktionsebene) auf, wen du wo einsetzen würdest, wenn du die Entscheidungen treffen könntest. Natürlich berücksichtigst du dabei, dass gewisse Leute nicht für den FCB zu haben sind und kannst auch gerne kurz das Profil eines passenden Kandidaten umschreiben, falls der Kandidat nicht Teil des öffentlichen Lebens ist.
    Ich würde vermutlich andere Leute einstellen, studierte Ökonomen, Anwälte, Politikwissenschaftler, Marketing Experten, Führungsleute, Sportwissenschaftler, Sport-Journalisten und einen Platz liesse ich für den ex-Fussballer-Held, den Quoten-Pipi. Oder fast so, wie der FCB früher mal aufgestellt war, als es uns gut ging.

    Erwähnenswertes Beispiel ist die Führungsetage von Serienmeister Juventus Turin (mit Pavel in der Pipi Rolle).
    So eine Aufstellung würde ich wollen, mit Spitzen-Leuten die Talent in ihrem Spezialgebiet haben und eine höhere Ausbildung geniessen durften
    https://www.juventus.com/en/club/inv...ontrol-bodies/

    ... wenn es nach mir ginge... es geht aber nicht nach mir.

  26. #3806
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    3.143

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Abwertend ? Rauhe Kritik muss erlaubt sein, wenn sie begründet und belegt ist.
    Und wer den FCB in so kurzer Zeit runterwirtschaftet wir Burgener, der muss das auch ertragen können. Sollte er eines Tages Erfolg haben mit seinen Plänen, werde ich ganze laut Sorry sagen und ihm unter dem Balkon huldigen, doch die Wahrscheinlichkeit ist sehr klein.

    Abwertend ist was anderes, zum Beispiel so was (und das wird ja grosszügig toleriert)
    Burgener hat den FCB runtergewirtschaftet? Kannst Du dies mit Zahlen belegen?

  27. #3807
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bierathlet
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    4058
    Beiträge
    2.191

    Standard

    Zitat Zitat von NaSrI Beitrag anzeigen
    Ich finds grundsätzlich e gueti Sach.

    Lieber jetzt ufe Zug ufspringe als en verpasse. S Risiko isch relativ klei und s potenzial relativ gross. Wenns nix wird, kamme das ganze Projäkt au schnäll widr beände.

    Ich bi au e Fuesballromantiker aber wenn mir in 10 johr keini Inahme me generiere und Konkurs gönd isch au niemmertem dient, nur will mr verpasst hän neui Gschäftszwiig eröffne.
    Ich glaub kuum, dass mir in 10 Joor konkurs gön, nur will mir verpasst hän, uns amene indische Verein z'beteilige. Wär eigentlich ziemlich trurig, wenn dr europäischi Mittelklassefuessball (Clubs ufm Level vo Basel) nur no überläbe könnt, will är sich vo asiatische Clubs durefiettere lost.
    Zitat Zitat von Sali Zämme!
    Die Erde ist eine Scheibe. #infotweet

  28. #3808
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Abbottabad, Pakistan
    Beiträge
    1.166

    Standard

    Zitat Zitat von Bierathlet Beitrag anzeigen
    Wär eigentlich ziemlich trurig, wenn dr europäischi Mittelklassefuessball (Clubs ufm Level vo Basel) nur no überläbe könnt, will är sich vo asiatische Clubs durefiettere lost.
    Das ist der springende Punkt an der ganzen Thematik
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  29. #3809
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.264

    Standard

    https://www.transfermarkt.de/-bdquo-...ew/news/329502

    Lei Wu (ein Flügelstürmer und Top-Torjäger der chinesischen Liga) wechselte vor ein paar Tagen zu Espanyol Barcelona. Beim Debüt gegen Villareal gab es 40Mio. Zuschauer in China!

    Man stelle sich vor dem FCB gelingt ein Transfer eines Inders in 15 Jahren kommt schon nur auf 1 Mio. indische Zuschauer; man würde es als riesigen Erfolg verbuchen.

  30. #3810
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.214

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Sorry aber diese Valuationen sind alle schwachsinning!

    Der FC Basel wechselte für etwas über CHF 20m die Hände, was anhand einer Discounted Cashflow Valuation ungefähr stimmt. Dabei handelte es sich damals aber um einen erfolgreichen Top 20 Verein in Europa, mit Durchschnittlichen Einnahmen von 100m im Jahr. Wenn du nun im ernst behauptest, das diese 26% Beteiligung an CCFC min. einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet hat, dann ergibt dies einen Marktwert von CHF 38m (CHF 10m für 26%), also praktisch 2x des FC Basel. Am oberen Ende stehen dann die EUR 25m für 26%, total also EUR 96m, macht einen Marktwert von CHF 107m oder 5.35x des FCB!!!

    Wenn sich der FC Basel in der Zukunft einmal an der Infrastruktur beteiligt, dann wird hoffentlich die Einbringung von Know-how angerechnet. Egal wie man diese Rechnung dann macht, ich denke man hat in Indien keine 3 Millionen investiert. Wahrscheinlich eher 1.5-2m, was auch für den FCB finanzierbar ist und es würde uns nicht das Genick brechen wenns nicht klappt. Da hat der gute Pippi schon einige Millionen mehr in den Sand gesetzt.

    Wenn es einmalig 1.5-2m wären, dann hätte man das sicher veröffentlicht. Das wäre tatsächlich kein riesen Betrag für den FCB.
    Dass dann ohne weiteres Investment tatsächlich kaum langfristig/nachhaltig/gross was geändert werden kann in Chennai - das darf man durchaus auch als gegeben ansehen. Das ist ein Club im Aufbau. Da muss ordentlich investiert werden bis der sich etablieren kann.
    Indien ist weitweit weg von dem was wir in West-Europ und der Schweiz als normal ansehen. Je nach Region/Stadt hast du zig-mal pro Tag Stromunterbruch (ich denke Notstromaggregate (und Batterien zur Überbrückung bis der Diesel angelaufen ist) verkaufen ist in Indien ein gutes Business :-)). Mehr Schlaglöcher als Strassen, Wasserversorgung zweifelhaft, korruption in den Behörden, Verkehrschaos, Infrastruktur, Schulen. Um mal einiges zu nennen.
    Und Chennai ist weiter vorne wie andere Regionen in Indien.

    Bis da die Akkademien, Scouting, was auch immer alles, steht, fliesst noch viel Wasser den Ganghes runter ;-)


    Mich würde das ganze weit weniger stören, wenn Burgener transparenter Informieren würde (sein Business, da habe ich nix zu melden/wünschen, ich weiss): was kostet es den FCB, was erwartet er für einen ROI, über welchen Zeitraum.
    So wie es jetzt steht, gehe ich davon aus, dass dies ein Investment im Sinne von Burgener ist. Das über den FCB abgewickelt wird, damit kein privates Geld fliessen muss. Der ganze "Spieleraustausch" kram ist genau so blödes Marketinggewäsch wie "für immer rotblau".

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •