Seite 111 von 224 ErsteErste ... 1161101109110111112113121161211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.301 bis 3.330 von 6698

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #3301
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.532

    Standard

    Zitat Zitat von Goldust Beitrag anzeigen
    das kannst du vom boulevard auch nicht ernsthaft erwarten. die wollen ihre story verkaufen, ist halt so. der unterschied zur situation nach dem 13. mai, also in eben dieser saison 07/08 wusste man: Das war einfach unfassbares, sportliches pech mit viel schiedsrichter unvermögen in den letzten paar runden. ein paar schlechte spiele, ein paar schlechte schiris, ein paar frustrierte fans. das legt sich. die lage heute ist anders. es stimmt strukturell im verein nicht. das problem entsteht nicht auf dem feld, sondern durch diletantisches management. die leitung ist total unfähig und, was es noch schlimmer macht, sie haben niemanden im verein, ders ihnen sagt. denn um sich rum haben sie entweder kollegen ins boot geholt oder andere pfeifen, die sich wichtig machen wollen. und dann noch leute, die das problem vielleicht sehen, aber keine eier haben.

    es ist vielleicht etwas krass formuliert, aber: ausser markus laub, dieser ******, sehe ich keine person, weder spieler, noch staff oder management, die dem fcb in den letzten 15 jahren so fest geschadet haben wie pipi streller als sportchef. und ich sehne den tag herbei, an dem er endlich seine eitelkeit überwinden kann und dem wohl des vereins zuliebe endlich abhaut. der videotheken raffke wird wohl leider längerfristig hier bleiben, mal sehen, wie sich das entwickelt
    Wer ist das und was machte er genau?

  2. #3302
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.532

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Wer ist das und was machte er genau?
    WTF, war ja ganz krass was dieser Laub veranstaltete Zum Glück hat die MK am Schluss die Schlacht gewonnen.

    http://laubconsulting.ch/about-us

  3. #3303
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    3.995

    Standard

    Zitat Zitat von Lorenzo von Matterhon Beitrag anzeigen
    Der Stand des FC Basel ist der HESO abhanden gekommen

    https://www.solothurnerzeitung.ch/so...mmen-133237312
    Me merkt in däre Saison scho die positive Folge drvo. In dr MK hets viel weniger Solothurner die sit öbbe 5 Joor in dr Kurve massiv gwachse sin. Dialektal basse die eh viel besser nach Bärn, wo sie am letzte Mittwuch wohl e lässigs Mätschli gseh hän.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  4. #3304
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.472

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Me merkt in däre Saison scho die positive Folge drvo. In dr MK hets viel weniger Solothurner die sit öbbe 5 Joor in dr Kurve massiv gwachse sin. Dialektal basse die eh viel besser nach Bärn, wo sie am letzte Mittwuch wohl e lässigs Mätschli gseh hän.
    Das sagt ein Basler der inmitten ca 50 Nationalitäten in Basel wohnt? Bin Solothurner und bin seitich 3 Jahre alt bin FCB Fan. Weisst du wieviele Basler es gibt denen der FCB Scheissegal ist? Was du hier schreibst ist unterste Schublade und sehr Inteligent :-) Der FCB hat in der ganzen Schweiz viele Fans und ohne die waere der FCCB nicht das was er ist. Gruss von nem Solothurner. Uebrigens istz die Verantwortung für die Komerzialisierung des FCB bei den FCB Verantwortlichen zu suchen, du Schlaumeier.
    FC BASEL FOREVER

  5. #3305
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bierathlet
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    4058
    Beiträge
    2.180

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    Das sagt ein Basler der inmitten ca 50 Nationalitäten in Basel wohnt? Bin Solothurner und bin seitich 3 Jahre alt bin FCB Fan. Weisst du wieviele Basler es gibt denen der FCB Scheissegal ist? Was du hier schreibst ist unterste Schublade und sehr Inteligent :-) Der FCB hat in der ganzen Schweiz viele Fans und ohne die waere der FCCB nicht das was er ist. Gruss von nem Solothurner. Uebrigens istz die Verantwortung für die Komerzialisierung des FCB bei den FCB Verantwortlichen zu suchen, du Schlaumeier.
    Läseverständnis Lvl. 99
    Zitat Zitat von Sali Zämme!
    Die Erde ist eine Scheibe. #infotweet

  6. #3306
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.05.2011
    Beiträge
    224

    Standard

    Wie lange müssen wir noch warten, bis jemand der Geiselhaft des fcb durch die Dilettanten ein Ende setzt?
    Wie lange müssen wir noch warten?

  7. #3307
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.08.2016
    Beiträge
    879

    Standard

    Presse und MK, macht endlich mal Druck!

    Es kann nicht sein dass die BAZ nur mit einem Leserbrief eines Lehrers Kritik veröffentlicht oder dass man aus Mücken Elefanten macht indem man ziemlich passiven Aussagen des Chefscouts als harsche Kritik verkauft. Wir erleben hier den grössten Abstieg in der Geschichte des Clubs. Ja es gab eine NLB Zeit vor etlichen Jahren, da war man aber noch ein Club unter vielen ohne die Macht von heute. Der Fall von einem Top 20 Team Europas zur Lachnummer der Liga ist nochmal eine Ecke härter der immer noch nicht gestoppt ist.

    Es ist nicht an der Zeit um gegen den Esport zu demonstrieren, der FCB muss an komplett anderen Fronten kämpfen. Was die Verantwortlichen bis zum heutigen Tag "fabriziert" haben ist kolossal schlecht. Das Kader ist AUF JEDER POSITION(!!!!!!!!!!!!!!) schlechter als bei YB. Nach 2 Jahren und etlichen verfrühten Transfers der FCB Spieler ins Ausland, und den Zukäufen, von denen einzig Omlin die Erwartungen erfüllen konnte, kann man heute sagen, dass Streller mit jeder seiner Aussaugen falsch lag. Das Kader ist NICHT gut genug um mit YB um den Meistertitel zu spielen, es ist bei weitem NICHT gut genug um sich international für einen Wettbewerb zu qualifizieren, es ist schon gar NICHT gut genug um zu überwintern. Weiter verspricht es auch in Zukunft keine Verkäufe um den Laden zu finanzieren. JETZT muss eingeschritten werden, Ende Saison ist es zu spät! Lasst nicht zu dass Burgener aus den bisherigen Verkäufen einen Anteil auszahlt, um dieses Geld werden wir schon sehr bald händeringend kämpfen müssen um zu überleben. Es geht um die Zukunft des Vereins!

    Die Presse muss jetzt ihren Beitrag leisten, direkt und knallhart Köpfe fordern bis ENDLICH einmal etwas geschieht. Die MK soll aufhören sich in Kämpfe zu verwickeln die die Mehrheit der Fans 0 interessiert!! Der Esport muss nicht verteufelt werden, jeder kann selber entscheiden ob er sich darüber informieren und zuschauen will, das müsst ihr keinem vorschreiben wollen. Sollte das Interesse konstant tief sein, wird er sich ganz von allein wieder verabschieden. Ihr solltet Vertreter der Zuschauer im Joggeli sein, nicht Richter. Es werden wieder einige die Augen verdrehen und sagen, dass hier wieder einer Panik schiebt. Nein! Es muss jetzt etwas geschehen. Holt man erst im Winter einen neuen Sportchef, wird auch dieser erst Zeit benötigen um das Team kennenzulernen und die Situation zu analysieren, bis dahin ist das Transferfenster schon wieder geschlossen.
    MK, setzt euch lieber für die Zukunft des Vereins ein, gegen den totalen Abstieg und Vernichtung des bisher geleisteten.

  8. #3308
    Erfahrener Benutzer Avatar von Orakel
    Registriert seit
    15.07.2013
    Beiträge
    119

    Standard

    Die sportliche Leitung um Streller, Heri und Gaugler muss sofort zurücktreten. Ebenso muss der gesamte VR neu besetzt werden. Was ein Juniorentrainer da zu suchen hat, verstehe wer will. Burgener soll seinen Einflüsterer auf stumm schalten und sich endlich einmal selber um seinen Verein kümmern oder abtreten. Warum niemand auf die Idee kam, Zbinden zum sportlichen Manager zu machen ist mir völlig unverständlich. Ach ja, ...und wer hat den Trainer ausgesucht..? Da sind wir wieder am Anfang... Sie haben den Verein ohne Not kaputt gemacht!

  9. #3309
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.532

    Standard

    So ab jetzt bis spätestens Ende Winterpause muss der Vorstand sich entscheiden! Entweder die Weiterführung des Konzepts, mit der "Gefahr" bald nur noch Mittelmass zu sein, da dem FCB ein gewaltiger finanzieller Verlust bevorsteht und die letzten Reserven bald passe sind ohne irgendwelche Investition. Oder man killt das Konzept auf eine Art Light Version mit mehr Qualität und Neuangriff. Momentan würde ich nur Okafor und Ajeti weiter in der ersten Mannschaft behalten. Petretta oder Cömert reicht es noch bei weitem nicht die hohen Ziele zu erfüllen. Daher mehr Geld in die Hand nehmen bevor ohne Investition sowieso die letzten Reserven weg sind. Beides geht definitiv nicht mehr (Konzept mit mehr Jungen und um Titel bzw. Europäisch spielen). Das muss jetzt hoffentlich bis zum Hintersten und Letzten klar sein!

  10. #3310
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.472

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    So ab jetzt bis spätestens Ende Winterpause muss der Vorstand sich entscheiden! Entweder die Weiterführung des Konzepts, mit der "Gefahr" bald nur noch Mittelmass zu sein, da dem FCB ein gewaltiger finanzieller Verlust bevorsteht und die letzten Reserven bald passe sind ohne irgendwelche Investition. Oder man killt das Konzept auf eine Art Light Version mit mehr Qualität und Neuangriff. Momentan würde ich nur Okafor und Ajeti weiter in der ersten Mannschaft behalten. Petretta oder Cömert reicht es noch bei weitem nicht die hohen Ziele zu erfüllen. Daher mehr Geld in die Hand nehmen bevor ohne Investition sowieso die letzten Reserven weg sind. Beides geht definitiv nicht mehr (Konzept mit mehr Jungen und um Titel bzw. Europäisch spielen). Das muss jetzt hoffentlich bis zum Hintersten und Letzten klar sein!
    vielleicht gibts ja wieder ne Pressekonferenz.....Beziehungen sind im Fussball viel Wert....und die hat der FCB im Moment sicher nicht die Richtigen.......Hoffe das es für uns Fans wieder in die Richtige Richtung geht Baldmöglichst.
    FC BASEL FOREVER

  11. #3311
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.162

    Standard

    Scheinbar haben es immer noch nicht alle geschnallt, dass Burgener den Verein gekauft hat, weil er ein gutes Geschäft gewittert hat. Sonst gibt es keine Gründe. Wirklich interessant wird es erst, wenn es darum geht, dass der FCB Geld von aussen braucht.
    Bei dem Tempo das Burgener beim Geldverbrennen vorgelegt hat...

  12. #3312
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.162

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    So ab jetzt bis spätestens Ende Winterpause muss der Vorstand sich entscheiden! Entweder die Weiterführung des Konzepts, mit der "Gefahr" bald nur noch Mittelmass zu sein, da dem FCB ein gewaltiger finanzieller Verlust bevorsteht und die letzten Reserven bald passe sind ohne irgendwelche Investition. Oder man killt das Konzept auf eine Art Light Version mit mehr Qualität und Neuangriff. Momentan würde ich nur Okafor und Ajeti weiter in der ersten Mannschaft behalten. Petretta oder Cömert reicht es noch bei weitem nicht die hohen Ziele zu erfüllen. Daher mehr Geld in die Hand nehmen bevor ohne Investition sowieso die letzten Reserven weg sind. Beides geht definitiv nicht mehr (Konzept mit mehr Jungen und um Titel bzw. Europäisch spielen). Das muss jetzt hoffentlich bis zum Hintersten und Letzten klar sein!
    Welches Konzept? Das Konzept exisiterte immer nur auf dem Papier. Man hat versucht Geld-Einsparen als Sexy-Basel-Immer-Rotblau zu verkaufen. Immer wenn es dann schief gelaufen ist (Trainer, Transfers von Ajeti wo dann doch plötzlich die Kohle vorhanden war, ....) hat man das Konzept ignoriert und Kohle ausgegeben und sich einen Haufen verbindlichkeiten angelacht.
    Das lässt sich nicht so schnell wieder flicken, Stocker + Co werden dem Verein noch eine Weile auf der Tasche liegen und jeder weitere Nottransfer macht alles nur noch schlimmer. Behutsam und mit Gedult wieder ein Team aufbauen. Das kostet dann wirklich was.

  13. #3313
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nii
    Registriert seit
    07.06.2015
    Beiträge
    497

    Standard

    Das Konzept ist gescheitert (und wie!). Die Qualität der Spieler reicht aktuell nicht aus, YB ist uns massiv überlegen auf fast allen Positionen. Ein Sparkurs der Vereinsführung ist genau das Gegenteil von dem, was den FCB wieder an die Spitze bringen wird. Um nicht für die nächsten paar Jahre im Mittelfeld der NLA herumzudümpeln müsste die Vereinsführung das Konzept ändern und anfangen, in eine bessere Mannschaft zu investieren.

  14. #3314
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.162

    Standard

    Zitat Zitat von Nii Beitrag anzeigen
    Das Konzept ist gescheitert (und wie!). Die Qualität der Spieler reicht aktuell nicht aus, YB ist uns massiv überlegen auf fast allen Positionen. Ein Sparkurs der Vereinsführung ist genau das Gegenteil von dem, was den FCB wieder an die Spitze bringen wird. Um nicht für die nächsten paar Jahre im Mittelfeld der NLA herumzudümpeln müsste die Vereinsführung das Konzept ändern und anfangen, in eine bessere Mannschaft zu investieren.
    Das Geld wurde ja nichtmal gespart. Sondern verbrannt. Investiert in Oberlins, Widmers, Stockers, Freis, Cömerts, Ajetis, van Wolfwinkels, Kuzmanovics und wie sie alle heissen.

  15. #3315
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asselerade
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    3.396

    Standard

    Zitat Zitat von barracuda Beitrag anzeigen
    [B]P
    MK, setzt euch lieber für die Zukunft des Vereins ein, gegen den totalen Abstieg und Vernichtung des bisher geleisteten.
    eins vorweg: das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. aber bleiben wir bei diesem punkt:

    ich sehe es auch so, aber was kann man machen? es bleiben emotionale unmutsbekundungen, entlassungsforderungen oder einschüchterung der spieler..so das würde der emotion gerecht werden! doch was bringt das? bzw was bringt das, solche aktionen spontan in der emotion zu entscheiden? meine erfrahrung und intuition sagt mir, dass schritte kommen sollen/müssen, aber diese etwas bringen müssen - ansonsten hätte man gestern einfach das stadion auseinandernehmen können oder fackeln aufs spielfeld schmeissen können. das hätte unserer emotion auch rechnung getragen - doch ist es das bild das wir abgeben wollen?
    schlussendlich ist der verein momentan, aktuell und sicherlich mittelfristig gebrochen. die hälfte der mannschaft (noch von der alten führung zusammengestellt) sind blender, die neue führung sind ebenso blender und der neue trainer kostet viel geld und hat es geschafft, dass es noch schlechter wurde - wer jetzt einen einflussmöglichkeit von uns fans sieht, der in eine konstruktive richtung geht (wie gesagt: randale, einschüchterung, beleidigungen, eintreten usw bringen nichts) der soll dies hier melden. ansonsten wird es so sein wie im normalen leben: durchschnaufen, sich fragen was man will und konstruktiv danach handeln - konstruktiv bedeutet nicht dass alles friede freude eierkuchen ist und konstruktiv bedeutet ebensowenig, dass personen nicht angreifbar wären - aber konstruktiv bedeutet vorallem, dass man ein ziel verfolgt. ansonsten hätte man gestern einfach fackeln aufs feld schmeissen können, verständnis hätten wir alle gehabt - gebracht hätte es genau nichts.

    ein parameter ist klar: der verein hat aktuell unglaublich seitenlage. wir fans (und da gehts wie immer um alle) sind aktuell diejenigen, die den FCB noch ausmachen. Wir sind die letzten die noch etwas ausstrahlen und noch fähig sind das gesicht des vereins zu prägen. einfach gesprochen: wir sind das zünglein an der wage zwischen einem verein in einer krisensituation und einem kaputten chaoshaufen. dieser verantwortung auf grund unserer eigenen emotion nicht gerecht zu werden und deutschlandmässig ein behindertes zeichen zu setzen würde mich z.b noch viel weiter abschrecken als die scheisse gestern auf dem rasen
    Geändert von Asselerade (24.09.2018 um 07:34 Uhr)
    Einige gingen hinter die Theke und stellten weitere Bratwürste auf den Grill und reichten sie den hungrigen Fans

  16. #3316
    Erfahrener Benutzer Avatar von Master
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    4054
    Beiträge
    5.451

    Standard

    @Assel: Ich sehe es genauso wie du - aber schon erstaunlich, dass in einem Verein die eigene Fankurve plötzlich vernünftiger, konstruktiver und realitätsbezogener agiert als die Vereinsführung. Ich würde gar behaupten, dass die Kompetenz diverser (nicht aller) Kurvenmitglieder in der Vereinsführung bereichernd und sich positiv auswirken würde.

    Bezeichnend auch, dass jetzt die sonst eher zurückhaltenden und ruhigen Passiv-Fans jetzt eine "Reaktion" der Kurve fordern.

    Der einzige Knackpunkt daran ist natürlich: Wer die negativen Emotionen in diesem Masse nicht zulässt (wider besseren Wissens), der wird auch Mühe haben, die positiven auszuleben. Das will zwar keiner hören, aber das ist leider direkt miteinander verknüpft...
    Zitat Zitat von Beckenpower Beitrag anzeigen
    Mir hän scho gwunne. Aber mir chönne no massiv gwünner.

  17. #3317
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dever
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    1.806

    Standard

    Wenn man sich jetzt vom Gugus-Konzept "für immer rotblau" verabschiedet, werden in zwei Jahren wieder die Lokalpatrioten rumheulen von wegen "zu wenig Identität mimimi". Aber vielleicht haben die Verantwortlichen bis dann das nötige Selbstvertrauen gewonnen um nicht wieder auf eine laute, aufdringliche Minderheit reinzufallen.

  18. #3318
    Erfahrener Benutzer Avatar von scout zuckerhut
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    498

    Standard

    Zitat Zitat von Lorenzo von Matterhon Beitrag anzeigen
    Das Konzept war von Anfang an zum Scheitern verurteilt.
    Dann warst du einer der 403 Nein-Sager vom 7.4.2017 ...?
    Oder auch nur einer aus dem Kreise der 'im-Nachhinein-Gescheiten'... ;-)

  19. #3319
    Erfahrener Benutzer Avatar von faederli
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    676

    Standard

    Ja, war ich. Nur hilft mir das nun auch nichts.
    ich will widder Fuessball gseh!!!

  20. #3320
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asselerade
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    3.396

    Standard

    Zitat Zitat von Master Beitrag anzeigen
    @Assel: Ich sehe es genauso wie du - aber schon erstaunlich, dass in einem Verein die eigene Fankurve plötzlich vernünftiger, konstruktiver und realitätsbezogener agiert als die Vereinsführung. Ich würde gar behaupten, dass die Kompetenz diverser (nicht aller) Kurvenmitglieder in der Vereinsführung bereichernd und sich positiv auswirken würde.

    Bezeichnend auch, dass jetzt die sonst eher zurückhaltenden und ruhigen Passiv-Fans jetzt eine "Reaktion" der Kurve fordern.

    Der einzige Knackpunkt daran ist natürlich: Wer die negativen Emotionen in diesem Masse nicht zulässt (wider besseren Wissens), der wird auch Mühe haben, die positiven auszuleben. Das will zwar keiner hören, aber das ist leider direkt miteinander verknüpft...

    du hast komplett recht - man muss auch die negativen zulassen. man muss auch scheisse bauen, ecken und kanten haben.

    die situation ist zu tiefst ohmächtig, denn die probleme sind vielschichtig: wäre es bloss eine frage der einstellung und der fehlenden leidenschaft w$re eine palette an handlungsmöglichkeiten vorhanden (aussprache im training, motivationsaktionen, fingerzeige wie leere sektoren, usw), aber was sind unsere möglichkeiten wenn es auch eine qualitätsfrage ist?
    gehen wir ins training und sagen: jungs, wir annerkennen dass ihr nicht die besten spieler seid, darum ist unser neues ziel der 3te platz? oder wir man veranstaltet irgend ne aktion die auf motivation abziehlt, negiert aber tief im innern, dass man den spielern die qualität abspricht?
    irgendwie ist das ganze scheisse und es zieht sich doch noch weiter:
    ich gehe seit klein auf ins stadion weil mich die gemeinschaft dieses vereins fasziniert. ich sehe mich als teil dieses vereins und dort stehen keineswegs alleine die spieler im mittelpunkt. es geht und ging immer um die ausstrahlungskraft von uns als ganzes. wenn wir es jetzt nicht schaffen ein bild von uns zu erschaffen, dass diesem grossen verein (der in 2 monate 125 jahre alt wird!!) ein gesicht gibt, auf welches wir stolz sein können, dann macht das bei mir viel mehr kaputt als diese scheisse gestern auf dem rasen. und ich bin überzeugt, dass es bei verdienten personen wie beispielsweise bei dir genau gleich sein wird.
    das ist genau das ohmächtige: wir sind voller negativer emotionen, möchten am liebsten alle zum teufel schicken, jedoch ist tief im innern auch dieses bewusstsein von "wir sind der FC Basel - wir sind anderst als diese ganzen erfolgsfans und wenn es diese 11 blender nicht schaffen unsere farben würdig zu vertreten, so liegt es an uns". 1997 oder so: auf- abstiegsrunde in Baden. wir haben 3:0 (oder 3:1) verloren an einem mittwochabend. es waren über 1500 basler da - und nachdem spiel hatte man nie das gefühl dass das resultat einen einfluss auf die treue haben könnte. das ist das gesicht, das wir ausstrahlen müssen. und nicht diese hsv-/schalke-/scheiss-millionäre-kinderkacke.
    Ich bin überzeugt wir werden unseren weg in diesem herbst finden, wir wir diesen spagat zwischen "forderung nach erfolg" und "wahrung des eigenen gesichtes" bewerkstelligen können. was ich sagen will: es braucht dazu denksport von allen! wie schaffen wir diesen spagat, wie gehen wir als gemeinschaft mit dieser schwierigen situation um? heute nach dem 7:1 tendiere ich emotional immernoch zu "fackeln aufs feld schmeissen" - von daher denke ich nicht das die FCB-gemeinschaft am mittwoch so weit sein wird, um bereits ein zeichen zu setzen. dafür ist die ohmacht zu gross, aber auch die situation zu verzwickt.
    Es bleibt für den moment einzig und allein das zwischenziel (oder zwischenaufgabe) für den mittwoch: da zu sein, weil man da sein muss. rotblau zu sein, weil man rotblau ist. zu zeigen aus welchem holz man ist. nicht als unterstützung für die 11 leute, sondern als zeichen für unseren verein, unsere reputation und all das was wir durchlebt haben.
    Einige gingen hinter die Theke und stellten weitere Bratwürste auf den Grill und reichten sie den hungrigen Fans

  21. #3321
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.113

    Standard

    assel het rächt... i hätt geschter au am liebschte "wir wollen alles kaputtmachen" gmacht... aber jo ebe usser dass ich denn e ventil gha hätt... viel positivs wär nid usecho. wenn unseri buebe denn no dr gagg in de hose vor de aigene fans hänn (sporting lissabon style) denn blockiere die no meh und denn goht erscht rächt nüd meh.
    denn: "entscheidend is auf'm platz!"
    mol sone FRUSCHTOOBE im saal mit ere podiumsdiskussionsrundi zur aktuelle laag und aaschliessendem FRUSCHTSUFFE wär mol öpis.
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  22. #3322
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    689

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Me merkt in däre Saison scho die positive Folge drvo. In dr MK hets viel weniger Solothurner die sit öbbe 5 Joor in dr Kurve massiv gwachse sin. Dialektal basse die eh viel besser nach Bärn, wo sie am letzte Mittwuch wohl e lässigs Mätschli gseh hän.
    So ein Schwachsinn!! Du willst wirklich, dass nur noch reine Basler im Stadion und FCB-Fan sind, je kleiner die Unterstützung desto besser, egal wenn damit Einnahmen und Erfolg wegbrechen, am Besten dann in der Promotion League spielen. Ich habe es lieber wenn der FCB überall Fans hat und ich stolz sein kann, dann auch anderswo Leute unseren FCB mittragen.

  23. #3323
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    689

    Standard

    Zitat Zitat von Nii Beitrag anzeigen
    Das Konzept ist gescheitert (und wie!). Die Qualität der Spieler reicht aktuell nicht aus, YB ist uns massiv überlegen auf fast allen Positionen. Ein Sparkurs der Vereinsführung ist genau das Gegenteil von dem, was den FCB wieder an die Spitze bringen wird. Um nicht für die nächsten paar Jahre im Mittelfeld der NLA herumzudümpeln müsste die Vereinsführung das Konzept ändern und anfangen, in eine bessere Mannschaft zu investieren.
    +1!!

  24. #3324
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    3.995

    Standard

    Also Vorstand, Bsitzer und Konzäpt uswäggsle, und was denne?
    Nid füre Lohn, für d'Region

  25. #3325
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.687

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Also Vorstand, Bsitzer und Konzäpt uswäggsle, und was denne?
    Schritt für Schritt. 1. Einsicht. Herrn Streller einen erfahrenen Mann zur Seite stellen (ist das Marcel Koller ?), damit da gescheite Wintertransfers (möglich ?) getätigt werden. Falls denn Einigung darüber besteht, dass das Kader zu schwach ist. 2. Einsicht. Training den Schwächen und Stärken anpassen und arbeiten, arbeiten und nochmals arbeiten. Einspielen. Zu viele Rotationen sind des Teufels. Unter Kontrolle der Leistungsdiagnostik. Huch, nächste Problemzone. 3. Einsicht. Umverteilung der Gewichtung der sicher bestehenden diversen Meinungen. Mehr Kompetenz mit Intelligenz.
    Aber darauf wolltest Du nicht hinaus ;-)

  26. #3326
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    940

    Standard

    Zitat Zitat von Schambbediss Beitrag anzeigen
    assel het rächt... i hätt geschter au am liebschte "wir wollen alles kaputtmachen" gmacht... aber jo ebe usser dass ich denn e ventil gha hätt... viel positivs wär nid usecho. wenn unseri buebe denn no dr gagg in de hose vor de aigene fans hänn (sporting lissabon style) denn blockiere die no meh und denn goht erscht rächt nüd meh.
    denn: "entscheidend is auf'm platz!"
    mol sone FRUSCHTOOBE im saal mit ere podiumsdiskussionsrundi zur aktuelle laag und aaschliessendem FRUSCHTSUFFE wär mol öpis.
    Die Mannschaft einschüchtern wäre in der aktuellen Lage tatsächlich kontraproduktiv. Aber so tun, als wäre alles normal bringt m.M.n. eben auch keinen Input. Es ginge darum, ein Zeichen zu setzen, dass man enttäuscht vom Auftreten (nicht vom Resultat) ist, dass man auch bei einem schlechteren Resultat hinter der Mannschaft stünde, wenn der Auftritt stimmte ... Quasi die Angst vor dem Scheitern nehmen und den Mut zu Fehlern fördern. Keine Reaktion zeigen, hiesse entweder, dass das Fass noch nicht voll genug ist und die Schimpf und Schande Reaktion vielleicht erst noch kommen wird (die Mannschaft hat weiterhin Angst vor Fehlern) oder dass einem das Gebotene egal ist.
    Vormals rot|blau

  27. #3327
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tee
    Registriert seit
    15.03.2007
    Ort
    Lalaland
    Beiträge
    914

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Schritt für Schritt. 1. Einsicht. Herrn Streller einen erfahrenen Mann zur Seite stellen (ist das Marcel Koller ?), damit da gescheite Wintertransfers (möglich ?) getätigt werden. Falls denn Einigung darüber besteht, dass das Kader zu schwach ist. 2. Einsicht. Training den Schwächen und Stärken anpassen und arbeiten, arbeiten und nochmals arbeiten. Einspielen. Zu viele Rotationen sind des Teufels. Unter Kontrolle der Leistungsdiagnostik. Huch, nächste Problemzone. 3. Einsicht. Umverteilung der Gewichtung der sicher bestehenden diversen Meinungen. Mehr Kompetenz mit Intelligenz.
    Aber darauf wolltest Du nicht hinaus ;-)
    Das bringt alles nix, wenn die Mannschaft nicht endlich Charakter zeigt.
    Sali zämme.

  28. #3328
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asselerade
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    3.396

    Standard

    Zitat Zitat von Schambbediss Beitrag anzeigen
    mol sone FRUSCHTOOBE im saal mit ere podiumsdiskussionsrundi zur aktuelle laag und aaschliessendem FRUSCHTSUFFE wär mol öpis.
    dr dänggsport het sich scho uszahlt! ersti konstruktivi idee - bini sofort am start. aber es muess öppis "grusigs" si; bier isch zu edel für die jetzig situation
    Einige gingen hinter die Theke und stellten weitere Bratwürste auf den Grill und reichten sie den hungrigen Fans

  29. #3329
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asselerade
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    3.396

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Die Mannschaft einschüchtern wäre in der aktuellen Lage tatsächlich kontraproduktiv. Aber so tun, als wäre alles normal bringt m.M.n. eben auch keinen Input. Es ginge darum, ein Zeichen zu setzen, dass man enttäuscht vom Auftreten (nicht vom Resultat) ist, dass man auch bei einem schlechteren Resultat hinter der Mannschaft stünde, wenn der Auftritt stimmte ... Quasi die Angst vor dem Scheitern nehmen und den Mut zu Fehlern fördern. Keine Reaktion zeigen, hiesse entweder, dass das Fass noch nicht voll genug ist und die Schimpf und Schande Reaktion vielleicht erst noch kommen wird (die Mannschaft hat weiterhin Angst vor Fehlern) oder dass einem das Gebotene egal ist.
    das muess d message si - gangi 100% einig. aber wie bringt mr die übere? bin überzügt dass mr als gmeinschaft das wärde schaffe - au wenn mr jetzt no kei plan het wie mr das vo dir beschriebene kah transportiere..
    Einige gingen hinter die Theke und stellten weitere Bratwürste auf den Grill und reichten sie den hungrigen Fans

  30. #3330
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    636

    Standard

    Danke Asselerade

    So isches. Paar Minute nochem Match im Gästeblock kasch das, so glaub ich, gar nit überebringe. Wäge dem findi het d'Kurve gester au richtig reagiert. Das kasch mit ere plante Aktion sicher besser überebringe, so dass es am Ändi nit kontraproduktiv isch, aber ebbe wie? Vor allem frog ich mich, ob me wieder uf das Niveau wo YB momentan het oder mir vor zwei Joor no ka händ überhaupt ahne will.
    Dr Reaktion vo de Kurve het mich scho fast echli stolz gmacht, denn anderi, grad in Dütschland, hätte ganz anderst reagiert. Das zeigt für mich irgendwie au wie witt die Kurve mittlerwile isch.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •