Seite 115 von 215 ErsteErste ... 1565105113114115116117125165 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.421 bis 3.450 von 6437

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #3421
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.234

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Und wer entscheidet, welche Transfers top und welche flops waren? Du, oder?
    Ich denke, als Top kann man Spieler bezeichnen, die regelmässig spielten und ev. teurer weiterverkauft werden konnten.
    Flops sind meiner Meinung nach Spieler, die sich bei uns keinen Stammplatz erobern konnten.

    Denkst du, dass dies viele User anders sehen?

  2. #3422
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.234

    Standard

    Zitat Zitat von ballhawk Beitrag anzeigen
    Ich habe grob geschrieben. Wenn es dich interessiert, kannst du im Faden, wer sollte im Winter gehen nachlesen, wieso das Kader momentan und in der nächsten Saison keine Konkurrenz zu YB ist.
    Massgeblich sind nicht nur Top oder Flops, weil die jeder hat.
    Entscheidend ist das Mannschaftsgefüge.
    Erfahrene Spieler, die aber noch den Biss und die Mentalität haben Titel zu gewinnen. Ihre Leistungen bringen und somit Glaubwürdigkeit haben und so die anderen mitziehen können. Junge, freche, hungrige Spieler, die das ergänzen.

    Schlussendlich ist es die Qualität auf dem Platz die Spiele entscheidet... Und wie gesagt das Zusammenspiel aus den 3 Pfeilern in der Führung.

    Ich denke es ist mehr als nur meine Meinung. Weil vieles von guten Managern gesagt und vorgezeigt wurde.
    Dass unser Kader momentan und in der nächsten Saison keine Konkurrenz zu YB sein soll, ist deine persönliche Meinung, die noch von ein paar Usern im Faden "wer sollte im Winter gehen?" geteilt wird. Warum das mehr sein soll, müsstest du mir erklären.
    Dass nicht nur Tops oder Flops entscheidend sind, sondern das Mannschaftsgefüge mit erfahrenen Spielern, die Titel gewinnen wollen und jungen Hungrigen - das sehe ich auch so. Von den jetzigen erfahrenen Spielern haben meines Wissens RvW, Zambrano, Kuz und Widmer noch keine Titel gewonnen - die dürften also schon noch den nötigen Biss aufbringen. Die Jungen wie Ajeti, Riveros, Petretta, Okafor, Kaiser und Campo machen auf mich durchaus einen hungrigen Eindruck. Wo also liegt das Problem im Mannschaftsgefüge?

  3. #3423
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    249

    Standard

    Ausser Widmer haben die alle schon mindestens einen Titel gewonnen.

  4. #3424
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.234

    Standard

    Zitat Zitat von edmond n`tiamoah Beitrag anzeigen
    Ausser Widmer haben die alle schon mindestens einen Titel gewonnen.
    O.k., ich korrigiere: "Von den jetzigen erfahrenen Spielern haben meines Wissens RvW, Zambrano, Kuz und Widmer noch keine Meister-Titel gewonnen."

  5. #3425
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    371

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Dass unser Kader momentan und in der nächsten Saison keine Konkurrenz zu YB sein soll, ist deine persönliche Meinung, die noch von ein paar Usern im Faden "wer sollte im Winter gehen?" geteilt wird. Warum das mehr sein soll, müsstest du mir erklären.
    Dass nicht nur Tops oder Flops entscheidend sind, sondern das Mannschaftsgefüge mit erfahrenen Spielern, die Titel gewinnen wollen und jungen Hungrigen - das sehe ich auch so. Von den jetzigen erfahrenen Spielern haben meines Wissens RvW, Zambrano, Kuz und Widmer noch keine Titel gewonnen - die dürften also schon noch den nötigen Biss aufbringen. Die Jungen wie Ajeti, Riveros, Petretta, Okafor, Kaiser und Campo machen auf mich durchaus einen hungrigen Eindruck. Wo also liegt das Problem im Mannschaftsgefüge?
    In den letzten 12 Monaten war man kein Konkurrent, das kann man glaub ich auf Grund der Tabellensituation sagen. Auch der Punktevergleich aus den Vorsaisons zeigt das. Die Abgänge von Akanji, Steffen, Delgado, Vaclik, Lang waren enorm. Diese Abgänge kann man gar nicht eins zu eins ersetzten, diese muss man antizipieren und kompensieren. Und daher denke ich war der Bereich Sport ungenügend. Was in der Zukunft passiert werden wir sehen. Ich denke einer 3 fach Belastung wird dieses Kader nicht standhalten.
    Geändert von ballhawk (03.02.2019 um 19:54 Uhr)

  6. #3426
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    683

    Standard

    Zitat Zitat von Tschum Beitrag anzeigen
    Ich weiss immer noch nicht, was die Vereinsführung anderes tun sollte als das, was sie tut.

    Man kann eine andere Strategie fordern, eine "Vorwärtsstrategie", d.h. dass der FCB offensiver hätte agieren sollen und mehr Geld ausgeben, um deutlich bessere Spieler zu verpflichten. Aber diese Strategie hat die alte Leitung schon verworfen, sie sah Handlungsbedarf (nicht ständig steigende Ausgaben, mehr tun für die Identifikation, um das abnehmende Zuschauerinteresse zu bekämpfen), und sie sah das Risiko, dass der FCB damit seine führende Stellung verlieren könnte, und wollte deshalb nicht selbst die Wende herbeiführen. Ich finde es richtig, dass die neue Leitung die Lösung nicht in einer Steigerung des Aufwands und im Kauf teurer internationaler Spieler sah und sieht. Ich finde ihre Strategie gut, zu versuchen, die Ausgaben zu stabilisieren und mehr Identifikationsfiguren ins Kader zu nehmen, statt Spieler von irgendwo zu verpflichten, die deutlich besser wären. Denn solche Verpflichtungen - und das ist anders als vor ein paar Jahren - kämen in Transfersummen und Lohn sehr sehr teuer.

    Diejenigen, die gegen die heutige Leitung schimpfen, sollten sagen, welche alternative Strategie sie denn jetzt und für die Zukunft wünschen. Einfach zu behaupten, es seien die falschen Leute und sie hätten viele Fehler gemacht, bringt der Diskussion gar nichts. Interessant ist, was denn die (inhaltlichen) Alternativen zur jetzigen Clubpolitik wären.
    Was die Vereinsführung hätte anders machen sollen? Unter der Führung von Bernhard Heusler hat der FCB eine einzigartige Stabilität auf hohem sportlichem Niveau erarbeitet, sowohl in der Schweiz wie auf europäischer Ebene. Daneben konnte ein einzigartig grosses Vereinsvermögen (50 Millionen Franken?) aufgebaut werden, das als Polster für schwierigere Zeiten und als Fonds für nötige Investitionen dient. Seit der Ankunft der neuen Führung um Bernhard Burgener ist der FC Basel aber in einen Abwärtsstrudel geraten: Trotz dem Vermögen und den weiterhin hohen Transfereinnahmen wurden Abgänge nicht mehr ersetzt und das Kader ausgedünnt. Im 2018 wurden 40 Millionen Franken an Transfereinnahmen generiert und nur 14 Millionen Franken ausgegeben, auf den Flügeln und in der Innenverteidigung klafften dann Löcher. Von den früher gewohnten Doppelbesetzungen jeder Position ist keine Spur mehr vorhanden. Wenn Spieler ausser Form sind ist keiner mehr da, der einspringen kann.
    Gerade die Innenverteidigung ist das Paradebeispiel: Akanji wurde nie ersetzt, und dies obwohl diesen Sommer Timm Klose kommen wollte und das Geld für die Ablöse vorhanden war. Entsprechend ist die Verteidigung eine grosse Problemzone geworden, da bei Verletzungen kein Ersatz da ist.

    Die Mannschaft des FCB hat heute weniger Marktwert als diejenige von YB, und sie ist auch offensichtlich schlechter. Das kann nicht den Trainern angehängt werden, und auch nicht dem Sportchef, der die unsinnigen Sparvorgaben des Präsidenten umsetzen muss. Die neue Führung lässt trotz vorhandener Mittel bewusst abreissen, ja zerstört die Position des FCB fahrlässig. Klar kann man den Erfolg nicht kaufen, aber die Mittel zur Haltung der Position wären bei weitem da gewesen (wer, wenn nicht der FCB?). Es ist tragisch mitanzusehen, dass mit dem Vereinsvermögen nun Löcher auf Grund von schwindenden Einnahmen (Jahresabos, verpasster Europacup, Sponsoren) gestopft werden müssen. Dieses Geld wäre lieber in gute Spieler investiert worden. Die Ausrede, die Champions League sei heute schwieriger zu erreichen gilt kaum, denn erstens ist es nur minim schwieriger geworden und zweitens ist das kein Grund, zum Vornherein aufzugeben. Denn selbst wenn die CL weniger oft erreicht wird so sind doch auch die Einnahmen bei Teilnahme massiv gestiegen, also gleicht sich das aus.

  7. #3427
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.2011
    Beiträge
    92

    Standard

    Zitat Zitat von FC Bâle Beitrag anzeigen
    Was die Vereinsführung hätte anders machen sollen? Unter der Führung von Bernhard Heusler hat der FCB eine einzigartige Stabilität auf hohem sportlichem Niveau erarbeitet, sowohl in der Schweiz wie auf europäischer Ebene. Daneben konnte ein einzigartig grosses Vereinsvermögen (50 Millionen Franken?) aufgebaut werden, das als Polster für schwierigere Zeiten und als Fonds für nötige Investitionen dient. Seit der Ankunft der neuen Führung um Bernhard Burgener ist der FC Basel aber in einen Abwärtsstrudel geraten: Trotz dem Vermögen und den weiterhin hohen Transfereinnahmen wurden Abgänge nicht mehr ersetzt und das Kader ausgedünnt. Im 2018 wurden 40 Millionen Franken an Transfereinnahmen generiert und nur 14 Millionen Franken ausgegeben, auf den Flügeln und in der Innenverteidigung klafften dann Löcher. Von den früher gewohnten Doppelbesetzungen jeder Position ist keine Spur mehr vorhanden. Wenn Spieler ausser Form sind ist keiner mehr da, der einspringen kann.
    Gerade die Innenverteidigung ist das Paradebeispiel: Akanji wurde nie ersetzt, und dies obwohl diesen Sommer Timm Klose kommen wollte und das Geld für die Ablöse vorhanden war. Entsprechend ist die Verteidigung eine grosse Problemzone geworden, da bei Verletzungen kein Ersatz da ist.

    Die Mannschaft des FCB hat heute weniger Marktwert als diejenige von YB, und sie ist auch offensichtlich schlechter. Das kann nicht den Trainern angehängt werden, und auch nicht dem Sportchef, der die unsinnigen Sparvorgaben des Präsidenten umsetzen muss. Die neue Führung lässt trotz vorhandener Mittel bewusst abreissen, ja zerstört die Position des FCB fahrlässig. Klar kann man den Erfolg nicht kaufen, aber die Mittel zur Haltung der Position wären bei weitem da gewesen (wer, wenn nicht der FCB?). Es ist tragisch mitanzusehen, dass mit dem Vereinsvermögen nun Löcher auf Grund von schwindenden Einnahmen (Jahresabos, verpasster Europacup, Sponsoren) gestopft werden müssen. Dieses Geld wäre lieber in gute Spieler investiert worden. Die Ausrede, die Champions League sei heute schwieriger zu erreichen gilt kaum, denn erstens ist es nur minim schwieriger geworden und zweitens ist das kein Grund, zum Vornherein aufzugeben. Denn selbst wenn die CL weniger oft erreicht wird so sind doch auch die Einnahmen bei Teilnahme massiv gestiegen, also gleicht sich das aus.
    Obwohl man sagen muss, dass zu viele vor allem anscheinend ältere Fans der meinung sind dass dies nicht so schlimm ist.
    Schliesslich war da die Böse Nati B Zeit die sie jah miterlebten. Damals gings dem FCB noch so viel schlechter.
    Wir sind wohl der einzige Club der Welt der sich selbst verschlechterte um die Liga wieder spannender zu machen.

    Ich stehe zu 100% hinter deinem Post und danke dir für die Zeit die du aufgewendet hast.

  8. #3428
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.470

    Standard

    Zitat Zitat von Ferderinho_1893 Beitrag anzeigen
    Wir sind wohl der einzige Club der Welt der sich selbst verschlechterte um die Liga wieder spannender zu machen.
    Lyon
    Rosenborg Trondheim
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  9. #3429
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.598

    Standard

    Gute Spieler kosten im Moment und absehbar auch in näherer Zukunft einfach absurd viel und können sich genauso schnell und karrierebehindernd verletzen wie schlechte; dazu braucht es pro Mannschaft mehrere davon - es führt doch gar kein Weg an selber ausgebildeten Spielern vorbei. Oder wie gedenken FC Bâle und Konsorten diesen Irrsinn zu finanzieren ? Durch nicht planbare CL-Einnahmen ? Neuerdings gibt es in der Schweiz ja auch da einen Mitbewerber.

  10. #3430
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.430

    Standard

    Wer ein Geschäft sicher und planbar machen möchte, soll einen Monopolisten, oder einen Staat gründen und Steuern eintreiben. Im Spitzensport ist gar nichts planbar, solche Vorstellungen kommen nur von Leuten, die in geschützten Werkstätten vegetierten. Einen Fussballverein der Gewinne einfährt, gibt es nicht auf langfristige Sicht und wir können froh, sein, dass sich der FCB mit seinen schlauen und ausbalancierten Entscheiden bis vor dem Führungs-Wechsel schuldenfrei halten konne (auch dank glücklichen Umständen und einer Mäzengruppe, die der alten Führung Sicherheit vermittelte und Fehlertoleranz einräumte). BB ist ein Investor und kein Mäzen, er wird sein FCB Investment nicht durch das operative Geschäft profitabel gestalten (schon gar nicht durch Sparmassnahmen), sondern nur durch einen Weiterverkauf, oder die Liquidation und Veräusserung der Einzelteile, da der Markt gesättigt ist und Wachstumsraten nur auf der obersten Spitze stattfinden.

    Durch das neue "Konzept" wurde entschieden, dass man sich nicht mehr diesem kompetitiven Markt stellen will und sich künftige Erfolge aus Resultaten von Ceccaronis Nachwuchsarbeit erhofft. Das könnte aufgehen, wenn jedes Jahr ein Rakitic oder Shaq entspringt, doch dazu braucht es Top Leute und viel Glück. Ob Cecca so top ist bezweifle ich, er hat den Job nur wegen seiner Vergangenheit und nicht, weil er ausserordentliches Talent oder bewährte Qualifikationen hat. Hinzu kommt, dass er sich scheinbar nicht mal die Zeit nehmen konnte, einen Junior (Lorenzo Gonzalez) zu empfangen, der später von ManCity angeworben wurde. Es kann passieren, dass einem mal ein Junior aufgrund einer Fehleinschätzung durch die Lappen geht. Es darf aber nicht passieren, dass man keine Zeit hatte, den Burschen zu begutachten, ganz egal ob nun täglich 30 Stück auf der Matte stehen. Schon gar nicht, wenn er Messwerte belegen kann, die aufhorchen lassen.

    Schweizer Talent wurde einst vom FC Basel verschmäht, jetzt ist er beim besten Team der Welt
    https://www.aargauerzeitung.ch/sport...welt-132285287

    Der FCB hatte nie Zeit
    ...
    Natürlich, Pep Guardiola und seine Philosophie sind auch Gründe dafür, dass sich Lorenzo für City entscheidet. Aber letztlich ist es das Gesamtpaket. Und der FC Basel, hat er sich nie um das Riesen-Talent getan? «Doch», sagt Vater Alex bestimmt. Noch vor den Grossklubs. «Ruedi Nägeli (Scout beim FC Basel; a. d. Red.) hat uns sogar einmal zu einem Spiel eingeladen.»

    Aber immer, wenn man sich habe treffen und den Campus anschauen wollen, sei der Verantwortliche («Wie heisst er noch einmal? Ceccaroni?») nicht abkömmlich gewesen...
    Wäre der FCB mein Besitz und ich hätte davon Kenntnis, würde ich den Verantwortlichen sofort rausschmeissen, denn Faulheit, Passivität oder Trägheit verträgt sich nicht an Positionen, welche den Kern und die Basis des "Konzeptes" darstellen wollen.

    FC Bâle trifft den Nagel auf den Kopf.

  11. #3431
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    BL
    Beiträge
    9.031

    Standard

    Burgener und Heri sind morgen anscheinend in Delhi für eine Pressekonferenz des Chennai City FC?

    https://twitter.com/ChennaiCityFC/st...18102774210560

  12. #3432
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bierathlet
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    4058
    Beiträge
    2.174

    Standard

    Zitat Zitat von Chrisixx Beitrag anzeigen
    Burgener und Heri sind morgen anscheinend in Delhi für eine Pressekonferenz des Chennai City FC?

    https://twitter.com/ChennaiCityFC/st...18102774210560
    Ist das also die Zusammenarbeit mit einem grossen Club?

    Wie hast Du das überhaupt gefunden?
    Zitat Zitat von Sali Zämme!
    Die Erde ist eine Scheibe. #infotweet

  13. #3433
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.200

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    ...
    Dir ist schon klar, dass dies noch unter deinen geliebten H&H passierte?

  14. #3434
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    3.790

    Standard

    Zitat Zitat von Bierathlet Beitrag anzeigen
    Ist das also die Zusammenarbeit mit einem grossen Club?

    Wie hast Du das überhaupt gefunden?
    Für den FC Chennai City anscheinend schon...

  15. #3435
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.200

    Standard

    Zitat Zitat von FC Bâle Beitrag anzeigen
    ...
    Schon schlimm was für BS gewisse Leute rauslassen nur um Burgener ans Bein zu pissen.

  16. #3436
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.430

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    Dir ist schon klar, dass dies noch unter deinen geliebten H&H passierte?
    Ja, ist es. Daher ist es unverständlich, warum man den Verursacher auch noch befördert hat.

  17. #3437
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    BL
    Beiträge
    9.031

    Standard

    Zitat Zitat von Bierathlet Beitrag anzeigen
    Ist das also die Zusammenarbeit mit einem grossen Club?

    Wie hast Du das überhaupt gefunden?
    Ein Mal am Tag schau ich auf Twitter nach, was so über den FC Basel geschrieben wurde. Als Reply zu diesem Tweet hat ein User den FCB erwähnt, daher bin ich darauf gestossen.

  18. #3438
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.094

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Gute Spieler kosten im Moment und absehbar auch in näherer Zukunft einfach absurd viel und können sich genauso schnell und karrierebehindernd verletzen wie schlechte; dazu braucht es pro Mannschaft mehrere davon - es führt doch gar kein Weg an selber ausgebildeten Spielern vorbei. Oder wie gedenken FC Bâle und Konsorten diesen Irrsinn zu finanzieren ? Durch nicht planbare CL-Einnahmen ? Neuerdings gibt es in der Schweiz ja auch da einen Mitbewerber.
    Die Einsparungen auf der Kosten-Seite sind lächerlich im Vergleich zu den nicht-gemachten Einnahmen.

    Die Anzahl an Spielern aus dem Nachwuchs ist keine Zahl die sich beliebig dem Geschäftsmodel anpassen lässt.
    Wenn überhaupt, dann ist die Zahl nachläufig, d.h. ein Verein möchte mehr auf den eigenen Nachwuchs setzen und baut die Förderung und das Scouting in dem Bereich aus. Ein paar Jahre später steigt die Zahl der eigenen Junioren vielleicht an. Vielleicht auch nicht.

    Für den FC Basel gibt es nur alles oder nix. Ganz vorne mitspielen oder kosten drastisch senken. Oder einen Mäzen finden.

  19. #3439
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.094

    Standard

    Zitat Zitat von Bierathlet Beitrag anzeigen
    Ist das also die Zusammenarbeit mit einem grossen Club?

    Wie hast Du das überhaupt gefunden?
    Das ist die Nahrungskette des Fussballs.

    * FC Bacelona
    * FC Basel
    * FC Chennai City

    Wir bekommen durch die zusammenarbeit viele Junioren die den Durchbruch bei Barcelona noch nicht geschafft haben.
    Die Junioren von uns gehen dann nach Chennai und nicht mehr zu XAMAX.

  20. #3440
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.430

    Standard

    Der FCB will nach e-Sports die "Marke" FCB vermutlich auch auf Cricket und Elefantenrennen ausweiten.
    Da wartet ein Milliardenmarkt auf uns (rein theoretisch).

  21. #3441
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.598

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Die Einsparungen auf der Kosten-Seite sind lächerlich im Vergleich zu den nicht-gemachten Einnahmen.
    ...
    Die da wären ? Champions-League alle drei Jahre ? Glaubst Du ernsthaft daran ?

  22. #3442
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.598

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Der FCB will nach e-Sports die "Marke" FCB vermutlich auch auf ... Elefantenrennen ausweiten.
    Da wartet ein Milliardenmarkt auf uns (rein theoretisch).
    Es regnetTrillionenBrummbrummimKreisherum hatten wir ja schon mal ....

  23. #3443
    Erfahrener Benutzer Avatar von Yazid
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    3.161

    Standard

    Zitat Zitat von Chrisixx Beitrag anzeigen
    Burgener und Heri sind morgen anscheinend in Delhi für eine Pressekonferenz des Chennai City FC?

    https://twitter.com/ChennaiCityFC/st...18102774210560
    Interessant... Immerhin Tabellenführer in Indien. Bin gespannt, was genau geplant ist. Im Hinblick auf die Zukunft lohnt es sich aufgrund deren Bevölkerung sicher, einen Blick auf die Entwicklung der sogenannten BRICS-Staaten zu werfen.

  24. #3444
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    9.598

    Standard

    Und schon ist die Meldung weg ....

  25. #3445
    Erfahrener Benutzer Avatar von k@rli o.
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Pulau Pulau Bompa
    Beiträge
    1.296

    Standard

    Zitat Zitat von PadrePio Beitrag anzeigen
    Dr FCB wird wohl irgendwenn an ä Inder verkauft.
    mit Rajiv Prasad könnte ich leben...
    AMATEUR CRIMPS is an anagram for TRUMP'S AMERICA

    RHINO ON'S JOBS is an anagram for BORIS JOHNSON

  26. #3446
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.403

    Standard

    Zitat Zitat von Yazid Beitrag anzeigen
    Interessant... Immerhin Tabellenführer in Indien. Bin gespannt, was genau geplant ist. Im Hinblick auf die Zukunft lohnt es sich aufgrund deren Bevölkerung sicher, einen Blick auf die Entwicklung der sogenannten BRICS-Staaten zu werfen.
    Hoffe unsere medizinische Abteilung ist darauf vorbereitet

  27. #3447
    Erfahrener Benutzer Avatar von k@rli o.
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Pulau Pulau Bompa
    Beiträge
    1.296

    Standard

    vielleicht vertrödelt der FCB in Zukunft auch einen Teil seiner Saison-Vorbereitungszeit mit einem reinen Kommerzinteressen geschuldeten Asienreisli?
    AMATEUR CRIMPS is an anagram for TRUMP'S AMERICA

    RHINO ON'S JOBS is an anagram for BORIS JOHNSON

  28. #3448
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.200

    Standard

    Zitat Zitat von k@rli o. Beitrag anzeigen
    vielleicht vertrödelt der FCB in Zukunft auch einen Teil seiner Saison-Vorbereitungszeit mit einem reinen Kommerzinteressen geschuldeten Asienreisli?
    Könnte sein, aber für was dann eine Partnerschaft mit einem indischen Verein? Der deutsche FCB hat ja auch keine Partnerschaft mit eine Team aus Qatar und trotzdem gehen sie jedes Jahr dort ins Trainingslager.

    Ich denke viel eher man versucht dort ausländische Talente, welche es schwer haben bei uns eine Lizenz/Arbeitserlaubnis zu bekommen, zu parkieren und evtl. einige indische "Talente" von dort zum FCB zu holen.

  29. #3449
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.430

    Standard

    Und dann schickt man den ehemaligen Nachwuchs-Administration Bürohengst Heri mit nach Indien ? Um neue Märkte zu sondieren ?

  30. #3450
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.200

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Und dann schickt man den ehemaligen Nachwuchs-Administration Bürohengst Heri mit nach Indien ? Um neue Märkte zu sondieren ?
    Heri ist ja neu das Gesicht des FCB (und nicht mehr Burgener), von dem her macht es schon Sinn, ihn zu schicken. Wen hättest du sonst vorgeschlagen?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •