Seite 37 von 37 ErsteErste ... 27353637
Ergebnis 1.081 bis 1.098 von 1098

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #1081
    Erfahrener Benutzer Avatar von Falcão
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Nordwestschweiz
    Beiträge
    3.969

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Der wütende FüBü macht sich überall breit. War er früher nur bei Blick online zu Hause, kam er via BaZ online zur Tageswoche und nun ins Forum.
    der wütende FüBü ist die Made im Speck.
    "wer in die mk kommt, weil es billiger ist, dem sollte der aufenthalt so unangenehm wie möglich gemacht werden" (Asselerade)

    Geographie? Tschoppenhof = Liedertswil, Degen = Lämpeberg. Aber auch Wurscht, Oberbaselbiet halt.

  2. #1082
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    4.983

    Standard

    Mir tut Burgener einfach leid und ich bin der Meinung, dass auch andere langsam mal für ihn einstehen müssen. Als Heusler bei uns anfing waren auch viele Stimmen kritisch ihm gegenüber - Burgener hat noch nie so exponiert bei einem Fussballclub gearbeitet und muss jetzt erst mal schauen wie man kommuniziert und was man sagt und was nicht. Die Verpflichtung von Brigger als jemand der den internationalen Fussball kennt und connections hat finde ich Stand heute sehr intelligent, weil es das hat an was es Burgener fehlt. Er ergänzt also Burgener und auch Streller die kaum oder wenige Verbindungen zu anderen Club haben. Er weiss auch wie man mit einem Präsident von Real Madrid spricht und ganz ehrlich, da sehe ich Marco einfach noch lange nicht.

    Also bis heute kann ich gar nichts Burgener ankreiden, dass einige Kleinbürger das Gefühl haben sie müssen persönlich über jede Personalie informiert werden und jeder müsse auch ihnen Rechenschaft ablegen und zwar persönlich finde ich einfach lächerlich. Bis heute hat Burgener nichts falsch gemacht und dass er nicht so Charismatisch wie der braungebrannte Sunnyboy mit der Lederjacke Heusler ist kann man ihm ja kaum vorwerfen. Man sollte auch aufhören und alles mit Heusler/Heitz zu vergleichen und den neuen dann einen Strick daraus zu drehen. Sie werden vieles anders machen aber ich bin mir sicher Burgener und Streller wollen nur das beste für den FCB und zu Brigger sage ich erst was wenn er mal ein halbes bzw. ein Jahr im Amt war. Gebt den Leuten doch einfach mal eine Chance und lasst sie in Ruhe arbeiten, den Wutbürger könnt ihr dann in einem Jahr wieder raushängen lassen

  3. #1083
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sarault
    Registriert seit
    16.03.2014
    Ort
    4132 Muttenz
    Beiträge
    487

    Standard

    Götterdämmerung
    Kein Geld für eine Signatur

  4. #1084
    Erfahrener Benutzer Avatar von Brummler-1952
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    Tämpel, C6
    Beiträge
    560

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Mir tut Burgener einfach leid und ich bin der Meinung, dass auch andere langsam mal für ihn einstehen müssen. Als Heusler bei uns anfing waren auch viele Stimmen kritisch ihm gegenüber - Burgener hat noch nie so exponiert bei einem Fussballclub gearbeitet und muss jetzt erst mal schauen wie man kommuniziert und was man sagt und was nicht. Die Verpflichtung von Brigger als jemand der den internationalen Fussball kennt und connections hat finde ich Stand heute sehr intelligent, weil es das hat an was es Burgener fehlt. Er ergänzt also Burgener und auch Streller die kaum oder wenige Verbindungen zu anderen Club haben. Er weiss auch wie man mit einem Präsident von Real Madrid spricht und ganz ehrlich, da sehe ich Marco einfach noch lange nicht.

    Also bis heute kann ich gar nichts Burgener ankreiden, dass einige Kleinbürger das Gefühl haben sie müssen persönlich über jede Personalie informiert werden und jeder müsse auch ihnen Rechenschaft ablegen und zwar persönlich finde ich einfach lächerlich. Bis heute hat Burgener nichts falsch gemacht und dass er nicht so Charismatisch wie der braungebrannte Sunnyboy mit der Lederjacke Heusler ist kann man ihm ja kaum vorwerfen. Man sollte auch aufhören und alles mit Heusler/Heitz zu vergleichen und den neuen dann einen Strick daraus zu drehen. Sie werden vieles anders machen aber ich bin mir sicher Burgener und Streller wollen nur das beste für den FCB und zu Brigger sage ich erst was wenn er mal ein halbes bzw. ein Jahr im Amt war. Gebt den Leuten doch einfach mal eine Chance und lasst sie in Ruhe arbeiten, den Wutbürger könnt ihr dann in einem Jahr wieder raushängen lassen
    Dangge und Bravissimo, au allne andere, wo in däm Forum und au sunscht in däre Sach sachlichi und korräggti Meinige verdrätte !!!

    E jede hüült uff, wenn är sälber e unbewieseni Vorverurteilig über sich muess lo ergoo und beschwört z' Rächtem d' Unschuldsvermuetig. Aber wehe wenn's anderscht umme lauft - denn wird dr Zweihänder usspaggt und sofort gschwunge.

    Lönd doch die Lüt emoll ihre Job mache, und hornet imene halbe oder imene ganz Joor wieder, wenns Aaloss drzue git. Sotti das ydräffe, denn due au ich mit-brummle - versproche !
    Geändert von Brummler-1952 (22.06.2017 um 11:06 Uhr)
    VORWÄRTS - IMMER VORWÄRTS !!

  5. #1085
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    1.732

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Mir tut Burgener einfach leid und ich bin der Meinung, dass auch andere langsam mal für ihn einstehen müssen. Als Heusler bei uns anfing waren auch viele Stimmen kritisch ihm gegenüber - Burgener hat noch nie so exponiert bei einem Fussballclub gearbeitet und muss jetzt erst mal schauen wie man kommuniziert und was man sagt und was nicht. Die Verpflichtung von Brigger als jemand der den internationalen Fussball kennt und connections hat finde ich Stand heute sehr intelligent, weil es das hat an was es Burgener fehlt. Er ergänzt also Burgener und auch Streller die kaum oder wenige Verbindungen zu anderen Club haben. Er weiss auch wie man mit einem Präsident von Real Madrid spricht und ganz ehrlich, da sehe ich Marco einfach noch lange nicht.

    Also bis heute kann ich gar nichts Burgener ankreiden, dass einige Kleinbürger das Gefühl haben sie müssen persönlich über jede Personalie informiert werden und jeder müsse auch ihnen Rechenschaft ablegen und zwar persönlich finde ich einfach lächerlich. Bis heute hat Burgener nichts falsch gemacht und dass er nicht so Charismatisch wie der braungebrannte Sunnyboy mit der Lederjacke Heusler ist kann man ihm ja kaum vorwerfen. Man sollte auch aufhören und alles mit Heusler/Heitz zu vergleichen und den neuen dann einen Strick daraus zu drehen. Sie werden vieles anders machen aber ich bin mir sicher Burgener und Streller wollen nur das beste für den FCB und zu Brigger sage ich erst was wenn er mal ein halbes bzw. ein Jahr im Amt war. Gebt den Leuten doch einfach mal eine Chance und lasst sie in Ruhe arbeiten, den Wutbürger könnt ihr dann in einem Jahr wieder raushängen lassen
    +1

    Genau deine Meinung!
    WO WÄNN MIR AHNE!?!?!

  6. #1086
    Erfahrener Benutzer Avatar von #10
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    307

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Mir tut Burgener einfach leid und ich bin der Meinung, dass auch andere langsam mal für ihn einstehen müssen. (...)
    So ist es!

    Leider missbrauchen einige User das Forum für ihre eigene Katarsis. Dabei wäre gemeinschaftliches debattieren angesagt. Aber das ist wohl leider schon zuviel verlangt.
    "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft." Jean-Paul Sartre.
    (@forum since 2009)

  7. #1087
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    9.048

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Mir tut Burgener einfach leid ...
    Auf den Punkt gebracht!

  8. #1088
    Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    98

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Mir tut Burgener einfach leid und ich bin der Meinung, dass auch andere langsam mal für ihn einstehen müssen. Als Heusler bei uns anfing waren auch viele Stimmen kritisch ihm gegenüber - Burgener hat noch nie so exponiert bei einem Fussballclub gearbeitet und muss jetzt erst mal schauen wie man kommuniziert und was man sagt und was nicht. Die Verpflichtung von Brigger als jemand der den internationalen Fussball kennt und connections hat finde ich Stand heute sehr intelligent, weil es das hat an was es Burgener fehlt. Er ergänzt also Burgener und auch Streller die kaum oder wenige Verbindungen zu anderen Club haben. Er weiss auch wie man mit einem Präsident von Real Madrid spricht und ganz ehrlich, da sehe ich Marco einfach noch lange nicht.

    Also bis heute kann ich gar nichts Burgener ankreiden, dass einige Kleinbürger das Gefühl haben sie müssen persönlich über jede Personalie informiert werden und jeder müsse auch ihnen Rechenschaft ablegen und zwar persönlich finde ich einfach lächerlich. Bis heute hat Burgener nichts falsch gemacht und dass er nicht so Charismatisch wie der braungebrannte Sunnyboy mit der Lederjacke Heusler ist kann man ihm ja kaum vorwerfen. Man sollte auch aufhören und alles mit Heusler/Heitz zu vergleichen und den neuen dann einen Strick daraus zu drehen. Sie werden vieles anders machen aber ich bin mir sicher Burgener und Streller wollen nur das beste für den FCB und zu Brigger sage ich erst was wenn er mal ein halbes bzw. ein Jahr im Amt war. Gebt den Leuten doch einfach mal eine Chance und lasst sie in Ruhe arbeiten, den Wutbürger könnt ihr dann in einem Jahr wieder raushängen lassen
    +1 Dem ist nichts hinzuzufügen..

  9. #1089
    Erfahrener Benutzer Avatar von THOR29
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    3.355

    Standard

    Wär bestimmt welli Mainig korräggt isch?
    Ich sags nonemol und das isch mi persönlichi Mainig, mi persönlichs Gfühl!
    Mir isch dr Burgener unsympathisch, dass gyts halt bi gwüsse Mensche. Und ich kha das nit emool beschriibe worum das so isch. Isch halt e so.
    Aber evtl. irrt mi s Gfühl au und in eme Joor find ich ihn Super. Und mir ischs lieber e so wie umgekehrt.
    R. I. P. TILIKUM
    Boycott Seaworld & Loro Parque


    MSNK MEMBER Vizepräsi & B. Rooter

  10. #1090
    Erfahrener Benutzer Avatar von Skywalker
    Registriert seit
    15.01.2016
    Ort
    Münchenstein
    Beiträge
    131

    Standard

    Zitat Zitat von THOR29 Beitrag anzeigen
    Wär bestimmt welli Mainig korräggt isch?
    Ich sags nonemol und das isch mi persönlichi Mainig, mi persönlichs Gfühl!
    Mir isch dr Burgener unsympathisch, dass gyts halt bi gwüsse Mensche. Und ich kha das nit emool beschriibe worum das so isch. Isch halt e so.
    Aber evtl. irrt mi s Gfühl au und in eme Joor find ich ihn Super. Und mir ischs lieber e so wie umgekehrt.
    Ich find au jetz au nid grad e Sympathiebolze...aber dSympathie bestimmt nid skönne vo me Präsi, siehe Canepa (sympathisch, unfähig) odr Constantin (unsympathisch, einigermasse fähig)

    I finds eifach nid fair - de Typ isch nid emol 1 Monet im Amt, und wird scho wege Imkompetenz kritisiert. DAS stört mi. Weg dinere Frog: Ich find dFakte bestimme dWohrheit. Es sött mit Fakte, nid mit Vermuetige diskutiert werde!

    I mein was wird ihm vorgworfe?
    - Dividende
    - Vetterliwirtschaft
    - Konzept
    wie bitte schön cha me das in 1 Monet beurteile???

    Sent from my SM-A510F using Tapatalk

  11. #1091
    Erfahrener Benutzer Avatar von Skywalker
    Registriert seit
    15.01.2016
    Ort
    Münchenstein
    Beiträge
    131

    Standard

    Zuesatz:
    Dorum: Dini Dissympathie isch dis Recht und au guet, e gwüsses Mass an kritischer Sicht isch richtig. es kunnt uf dVerpackig druf a wie mes üsseret. So wie du smachsch - perfekt.
    Geändert von Skywalker (22.06.2017 um 14:24 Uhr) Grund: Hoppla, Doppelpost...

  12. #1092
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    9.048

    Standard

    Zitat Zitat von THOR29 Beitrag anzeigen
    Wär bestimmt welli Mainig korräggt isch?
    Es geht nicht um Meinung. Es geht um Anstand und Respekt.

    Zitat Zitat von THOR29 Beitrag anzeigen
    Ich sags nonemol und das isch mi persönlichi Mainig, mi persönlichs Gfühl!
    Mir isch dr Burgener unsympathisch, dass gyts halt bi gwüsse Mensche. Und ich kha das nit emool beschriibe worum das so isch. Isch halt e so.
    Es geht doch nicht darum, ob Burgener sympathisch oder unsympathisch ist. Ich finde seine bisherigen Auftritte auch nicht überdurchschnittlich charmant, aber das hat vermutlich auch damit zu tun, dass man ihn unbewusst mit Heusler vergleicht. Aber es geht darum, dass Burgener sich bereit erklärt hat, den FCB und somit Verantwortung zu übernehmen. Wenn es ihm nur ums Geschäft ginge (wie ihm hier einige vorwerfen), dann hätte er ganz bestimmt nicht einen Fussballclub übernommen. Burgener ist Geschäftsmann und weiss, dass es da weitaus lukrativere und weniger risikoreiche Geschäftszweige gibt als Fussball. Er hat den FCB also bestimmt auch übernommen, weil es für ihn eine Herzensangelegenheit ist und er hofft, etwas bewegen zu können. Ihm jetzt schon Unfähigkeit vorzuwerfen und sich in dieser Meinung bestätigt zu fühlen, weil der BLICK heute für eine reisserische Schlagzeile gesorgt hat, finde ich daneben.

  13. #1093
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    335

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    Es geht nicht um Meinung. Es geht um Anstand und Respekt.

    Es geht doch nicht darum, ob Burgener sympathisch oder unsympathisch ist. Ich finde seine bisherigen Auftritte auch nicht überdurchschnittlich charmant, aber das hat vermutlich auch damit zu tun, dass man ihn unbewusst mit Heusler vergleicht. Aber es geht darum, dass Burgener sich bereit erklärt hat, den FCB und somit Verantwortung zu übernehmen. Wenn es ihm nur ums Geschäft ginge (wie ihm hier einige vorwerfen), dann hätte er ganz bestimmt nicht einen Fussballclub übernommen. Burgener ist Geschäftsmann und weiss, dass es da weitaus lukrativere und weniger risikoreiche Geschäftszweige gibt als Fussball. Er hat den FCB also bestimmt auch übernommen, weil es für ihn eine Herzensangelegenheit ist und er hofft, etwas bewegen zu können. Ihm jetzt schon Unfähigkeit vorzuwerfen und sich in dieser Meinung bestätigt zu fühlen, weil der BLICK heute für eine reisserische Schlagzeile gesorgt hat, finde ich daneben.
    « Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der FCZ auch am Schluss noch Letzter ist. »

    Ancillo Canepa

  14. #1094
    Administrator Avatar von Admin
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.708

    Standard

    Man muss Burgener an seine Taten messen und nicht ob er jetzt sympathisch ist oder nicht. Und mit Heusler sollte man ihr erst recht nicht vergleichen. Ausserdem ist er ein gestandener Unternehmer und nicht irgendein dahergekommener Finanzjongleur.

    Und nicht vergessen: er interessiert sich nicht erst seit kurzem für den FCB. Er war in der 90er Jahren schon Mal im FCB-Vorstand als es dem Verein schlecht ging.

    Aber anscheinend ist es heutzutage Mode über alles zu Motzen. Das ist wahrscheinlich auch ein Grund wieso Heuler und Heitz am Schluss die Schnauze voll hatten. Man kann es nicht allen Recht machen.

  15. #1095
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Gundeli
    Beiträge
    164

    Standard

    Zitat Zitat von Admin Beitrag anzeigen
    Man muss Burgener an seine Taten messen und nicht ob er jetzt sympathisch ist oder nicht. Und mit Heusler sollte man ihr erst recht nicht vergleichen. Ausserdem ist er ein gestandener Unternehmer und nicht irgendein dahergekommener Finanzjongleur.

    Und nicht vergessen: er interessiert sich nicht erst seit kurzem für den FCB. Er war in der 90er Jahren schon Mal im FCB-Vorstand als es dem Verein schlecht ging.

    Aber anscheinend ist es heutzutage Mode über alles zu Motzen. Das ist wahrscheinlich auch ein Grund wieso Heuler und Heitz am Schluss die Schnauze voll hatten. Man kann es nicht allen Recht machen.
    Danke!

  16. #1096
    Erfahrener Benutzer Avatar von Chrisixx
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    BL
    Beiträge
    7.685

    Standard

    Zitat Zitat von Admin Beitrag anzeigen
    Man muss Burgener an seine Taten messen und nicht ob er jetzt sympathisch ist oder nicht. Und mit Heusler sollte man ihr erst recht nicht vergleichen. Ausserdem ist er ein gestandener Unternehmer und nicht irgendein dahergekommener Finanzjongleur.

    Und nicht vergessen: er interessiert sich nicht erst seit kurzem für den FCB. Er war in der 90er Jahren schon Mal im FCB-Vorstand als es dem Verein schlecht ging.

    Aber anscheinend ist es heutzutage Mode über alles zu Motzen. Das ist wahrscheinlich auch ein Grund wieso Heuler und Heitz am Schluss die Schnauze voll hatten. Man kann es nicht allen Recht machen.
    +1

  17. #1097
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dever
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    1.520

    Standard

    Ich fand das Interview mit Streller auf der Webseite gelungen.

  18. #1098
    Erfahrener Benutzer Avatar von #10
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    307

    Standard

    Zitat Zitat von Admin Beitrag anzeigen
    Man muss Burgener an seinen Taten messen und nicht ob er jetzt sympathisch ist oder nicht. (...)

    Aber anscheinend ist es heutzutage Mode über alles zu Motzen. (...)
    So ist es!
    "Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft." Jean-Paul Sartre.
    (@forum since 2009)

Seite 37 von 37 ErsteErste ... 27353637

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •