Seite 246 von 280 ErsteErste ... 146196236244245246247248256 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.351 bis 7.380 von 8394

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #7351
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.403

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Die Spieler haben gemäss FCB Website einem Lohnverzichtsvorschlag der Vereinsleitung von 17.5% des Jahreslohns bzw. 70% der Monatslöhne April, Mai und Juni abgelehnt.

    #zämmestark
    Finden es immer noch alle eine gute Idee, weiterhin den vollen Preis der JK zu bezahlen bzw. keine Preisnachlass zu verlangen, falls nicht alle Spiele gespielt werden?
    Die Spieler danken es euch.

  2. #7352
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.03.2014
    Ort
    4132 Muttenz
    Beiträge
    889

    Standard

    Ganz Schwach vo dr Mannschaft Do kunnt dr Idruck uff,dass Kohle Wichtiger isch als Zuekunft vom Verein. Es isch au e Affront gegeüber dene wo Kurzarbeit händ
    Kein Geld für eine Signatur

  3. #7353
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    380

    Standard

    Isch sowas vo z erwarte gsy!

    Findi untersti Schublade ... sölle sich mol überlegge wies dene goht, wo ihre Lohn zahle!
    Do het au nit jede s Geld ufdr hoche Kante und muess 2x luege wiener si gliebte FCB cha unterstütze ...
    « Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der FCZ auch am Schluss noch Letzter ist. »

    Ancillo Canepa

  4. #7354
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.03.2014
    Ort
    4132 Muttenz
    Beiträge
    889

    Standard

    Wäm seisch das,ich bi mi Job los wäge däm Corona und dörf uffs Rav seggle...bi dene und mir sind 70% e Himmewite Unterschied
    Kein Geld für eine Signatur

  5. #7355
    Erfahrener Benutzer Avatar von harry99
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Solothurn
    Beiträge
    1.567

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Finden es immer noch alle eine gute Idee, weiterhin den vollen Preis der JK zu bezahlen bzw. keine Preisnachlass zu verlangen, falls nicht alle Spiele gespielt werden?
    Die Spieler danken es euch.
    Ja der herr Burgener muss ihnen den Lohn zahlen. Warum sollen die Spieler auf 70 Prozent Lohn verzichten?
    FC BASEL FOREVER

  6. #7356
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.113

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    Ja der herr Burgener muss ihnen den Lohn zahlen. Warum sollen die Spieler auf 70 Prozent Lohn verzichten?
    17.5% vom Jahreslohn und das wäre nur der Fix-Lohn. Gehen wir von einem Jahresgehalt von 500'000 aus, dann wäre der Verzicht 87'500, d.h. nur noch 412'500 pro Jahr. Stimmt, das wird dann eng mit der Miete und der Krankenkasse...

    Wenn es nach der Leistung ginge, müsste wohl um mehr als 17.5% gekürzt werden.

  7. #7357
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.516

    Standard

    Zitat Zitat von harry99 Beitrag anzeigen
    Ja der herr Burgener muss ihnen den Lohn zahlen. Warum sollen die Spieler auf 70 Prozent Lohn verzichten?
    Ja, ein paar Spitzenverdiener könnten es problemlos verkraften. Aber für die Normalverdiener ist 70% Lohnverzicht vielleicht doch etwas zuviel. Man könnte ja zumindest sagen: im schlimmsten Fall darf es nicht unter den Lohn derjenigen kommen, die am wenigsten verdienen. Das mit der Kommunikation nach aussen ist auch etwas scheisse, wie gewohnt halt. Jetzt stehen die Spieler als Buhmänner da. Aber es liegt an der Geschäftsleitung, einen Vorschlag zu machen, der für alle Beteiligten stimmt.

  8. #7358
    Erfahrener Benutzer Avatar von PadrePio
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Are you serious?
    Beiträge
    4.265

    Standard

    Die haben den Schuss vor den Bug noch nicht verstanden. Geht der Verein Pleite, stehen sie auf der Strasse.

  9. #7359
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.150

    Standard

    Untypische Kommunikation, über laufende Verhandlungen derart explizit zu informieren. Versucht der Verein Druck auf die Spieler auszuüben, um sie zum Lohnverzicht zu bewegen?

  10. #7360
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.225

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Ja, ein paar Spitzenverdiener könnten es problemlos verkraften. Aber für die Normalverdiener ist 70% Lohnverzicht vielleicht doch etwas zuviel. Man könnte ja zumindest sagen: im schlimmsten Fall darf es nicht unter den Lohn derjenigen kommen, die am wenigsten verdienen. Das mit der Kommunikation nach aussen ist auch etwas scheisse, wie gewohnt halt. Jetzt stehen die Spieler als Buhmänner da. Aber es liegt an der Geschäftsleitung, einen Vorschlag zu machen, der für alle Beteiligten stimmt.
    Stimme dir in allen Punkten zu.
    Wieso schlägt der Verein nicht einen gestaffelten Lohnverzicht vor? Die Topverdiener könnten einfacher auf 20% JL Lohn verzichten als die am unteren Ende der Lohnskala verdienenden Spieler auf 10%.

  11. #7361
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.387

    Standard

    sorry, bin masslos enttäuscht von den spielern. bei soviel lohn dürfen sie auch ihren teil dazu beitragen.
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  12. #7362
    Erfahrener Benutzer Avatar von PadrePio
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Are you serious?
    Beiträge
    4.265

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Untypische Kommunikation, über laufende Verhandlungen derart explizit zu informieren. Versucht der Verein Druck auf die Spieler auszuüben, um sie zum Lohnverzicht zu bewegen?
    ja, logisch. Denkst du der FCB kann einfach 3 Monate lang 100% Löhne entrichten ohne Einnahmen.

  13. #7363
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pusher
    Registriert seit
    22.12.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.312

    Standard

    Zitat Zitat von Sarault Beitrag anzeigen
    Do kunnt dr Idruck uff,dass Kohle Wichtiger isch als Zuekunft vom Verein.
    Auf dem Boden der Realität - wir wissen schon lange dass der FCB zu 95% eine Söldnertruppe ist ohne rotblaues Blut in den Adern.

    Schlimmer noch finde ich die Kommunikation, was hat diese Meldung auf der Homepage verloren???

  14. #7364
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    692

    Standard

    zeigt eigentlich einmal mehr den charakter eines (nicht jeden) fussballers: nicht die hellste kerze auf der torte, geldgeile wanderhure etc etc. die ersten 11-14 (stamm-)spieler sind mehrfache millionäre, verdienen im jahr gleichviel, wie der nomaler büezer in 10 bis 15 jahren....und jetzt wird wegen 17.5 % lohnwegfall diskutiert. schämen sollen sie sich die lausbuben. sollen doch mal menschen fragen, die in kurzarbeit sind oder ihr geschäft schliessen mussten wegen der coronakrise...

    ...auf der anderen seite: welcher idiot rennt den gleich immer zu den medien mit all den internas ??

  15. #7365
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.225

    Standard

    Zitat Zitat von badcop Beitrag anzeigen

    ...auf der anderen seite: welcher idiot rennt den gleich immer zu den medien mit all den internas ??
    Na, wenn dies auf der HP kommuniziert wird, kannst du dir deine Frage selber beantworten.
    https://www.fcb.ch/de-CH/News/2020/0...d-Lohnverzicht

  16. #7366
    Erfahrener Benutzer Avatar von erlebnisorientierter
    Registriert seit
    16.12.2005
    Beiträge
    1.113

    Standard

    Scheisse ist halt nun das alle in den gleichen Topf geworfen werden auch wenn evt. nur 3-4 Spieler dem ganzen nicht zugestimmt haben. Nun darf spekuliert werden..


    Vertragsende 2020 : Bua, Ricky und Kuz. Haben diese drei Interesse auf Lohnverzicht wenn sie eh nicht mehr im Verein bleiben? Bei Kuz ist der Abgang ja klar und evt. hat man schon vor 2-3 Monaten Bua und Ricky klar gesagt es gibt keinen neuen Vertrag.


    Vertragsende 2021: Zuffi, Xhaka Stocker und Riveros.
    Xhaka gilt ja als neue Identifikationsfigur
    Zuffi ist verletzt
    Stocker der Captain
    Diese 3 Spieler gehören wohl zu den Topverdiener im Verein und würden wohl bei keinem anderen Verein einen solchen Lohn einstreichen. Sprich wäre sehr dumm bezüglich einer Vertragsverlängerung nun nicht auf Gehalt zu verzichten, da sonst die Retourkutsche vom FCB folgt in dem man diesen Spielern einen deutlich schlechteren neuen Vertrag anbietet bzw. halt gar keinen mehr, weil gross eine Ablösesumme holt man mit diesen sowieso nicht mehr..

    Das „Tafelsilber“ hat Verträge bis 2022 oder länger, sprich diese Spieler sitzen am längeren Hebel oder meinen dies zumindest. Darum könnte ich mir gut vorstellen dass diese Spieler + die mit Vertragsende 2020 sich weigern.

  17. #7367
    Erfahrener Benutzer Avatar von DDiegoR
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    124

    Standard

    Zitat Zitat von PadrePio Beitrag anzeigen
    Die haben den Schuss vor den Bug noch nicht verstanden. Geht der Verein Pleite, stehen sie auf der Strasse.
    Stehen sie auf der Strasse, heuern sie für ein Handgeld einfach beim nächsten Verein an, Transfer erlöse gibt es für den FCB dann auch keinen mehr.
    Die Spieler müssen sich auch nicht bewerben, die Spielvermittler werden schon was finden, dafür reisen sich die Spieler in den Internationalen Spielen den Arsch auf.

    Die Meinungen unter den Spielern ist sicher sehr unterschiedlich und lässt sich sicher etwa so unterteilen Einheimische, Legionäre, Leihspieler, Spieler deren Vertrag ausläuft, Spieler die die ersten Jahre als Profi machen usw. So unterschiedlich auch die Beziehung zum FCB ist so unterschiedlich werden auch die Löhne sein welche sie beziehen.

    So wird es auch bei uns Fans sein, einige Lieben den FCB und würden auf die Rückerstattung ohne Gegenleistung der Jahreskarte verzichten und nächstes Jahr wieder den vollen Betrag bezahlen, andere würden sich zufrieden geben das "Guthaben an Spielen" auf die nächsten Jahreskarte gut schreiben zu lassen oder einen Fanshop-Gutscheine zu bekommen. Da die Gesellschaft auch sehr individuell aufgebaut ist und alle Finanziell unterschiedlich da stehen, resp. auch durch das Virus bedingt Einbussen machen!
    Dies ist natürlich je nach dem auch abhängig wie die Saison fortgesetzt wird Geisterspiele /Abbruch der Meisterschaft, was beides eines die Wahrscheinlichsten Szenarien sind.

    Jedoch wäre es schon etwas befremdlich, der Arbeiter, der Fan der sich für ein Minimallohn "abrackert" sich irgendwie sein Geld zusammenspart auf andere Dinge verzichtet, um sich seine Jahreskarte zu leisten, um an den Wochenenden einfach den FCB spielen zu sehen, bezahlt jetzt mit seinem Ticket (für das er nicht mal ins Stadion kommt) einen Teil der Löhne der Spieler, die jetzt nicht auf einen Teil des Lohns verzichten wollen!
    Auch die Spieler werden verzichten müssen z.B. auf Ferien/Freizeit die sie so gestalten könne wie sie wollen, denn wie man es dreht wird es wahrscheinlich keine "normale" Sommerpause geben und damit auch keine Ferien auf den Malediven, in der Karibik usw. für die Spieler. Ob das nun im Verhältnis steht, muss jeder für sich entscheiden.

  18. #7368
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.443

    Standard

    CC bitte übernehmen und die Kündigungen verschicken, Merci beaucoup!
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  19. #7369
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.819

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Na, wenn dies auf der HP kommuniziert wird, kannst du dir deine Frage selber beantworten.
    https://www.fcb.ch/de-CH/News/2020/0...d-Lohnverzicht
    Sowas würde ich niemals kommunizieren. Viele Leute habens jetzt schon schwer - die werden wohl in Zukunft den FCB meiden

  20. #7370
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.428

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Untypische Kommunikation, über laufende Verhandlungen derart explizit zu informieren. Versucht der Verein Druck auf die Spieler auszuüben, um sie zum Lohnverzicht zu bewegen?
    Ich finde es auch eine eigenartige idee, von einem jahreslohn einen prozentsatz kappen zu wollen;
    acht monate wurde die leistung ja erbracht. Eine reduktion um einen drittel bis zur hälfte (bei den grossverdienern) bis maximal hinunter auf die alv-entschädigung seit ende februar fände ich angemessen!

  21. #7371
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    945

    Standard

    An alle die es geschmacklos finden, dass der FCB diese Medienmitteilung rauslässt lest doch bitte die ersten Sätze. Dann sollte wohl jeder draufkommen und wäre kritisiert worden, falls dies nicht so gehandhabt worden wäre.
    Geändert von Felipe (09.04.2020 um 07:58 Uhr)

  22. #7372
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    289

    Standard

    Absolute Sauerei. Die Herren meinen wohl, sie seien etwas besseres.

  23. #7373
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.428

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    An alle die es geschmacklos finden, dass der FCB diese Medienmitteilung rauslässt lest doch bitte die ersten Sätze. Dann sollte wohl jeder draufkommen und wäre kritisiert worden, falls dies nicht so gehandhabt worden wäre.
    Auch wenn man 1893 medienanfragen gehabt hat, hätte man keine zahlen nennen dürfen während laufenden internen verhandlungen!

  24. #7374
    Erfahrener Benutzer Avatar von Delgado
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    4.794

    Standard

    Zum einen ist es sehr befremdend, dass der FCB mit diesen Informationen an die Öffentlichkeit geht. Nicht dass er über die Tatsache der Verhandlung informiert, aber dass er Zahlen und Details nennt, ist doch sehr befremdlich.

    Wenn Anfragen zu Transfersummen oder Löhne aus den Medien kommen wird auch jeweils "kein Kommentar" oder "die Summen stimmen so nicht aber wir beteiligen und nicht an Spekulationen" geantwortet. Wieso nicht jetzt auch? Will der Verein da bewusst druck auf die Spieler ausüben? Fände ich kein gutes Zeichen.

    Zum anderen kennen wir keine Details. Sind die Gutverdiener überhaupt jene, welche Nein dazu sagen? Was ist die Basis? Wie sehen die Verträge generell aus?

    Nur ein Beispiel: Wenn ein Junger Spieler 120'000 im Jahr verdient, ist dies schon eine Menge. Doch wenn er nun nur 30% erhalten soll, dann wären dies noch 3'000 im Monat für April - Juni. Ich bin ehrlich, mit 3'000 könnte ich meine Wohnung inkl. Krankenkasse schlicht nicht finanzieren. Und ein junger Spieler der erst gerade Profi-Verträge unterzeichnet hat, hat vermutlich auch noch nicht so viel Reserven.

    Auch bei vermeintlichen Topverdienern stellt sich die Frage, wie viel ihres Top-Salärs an Einsatz- und Resultatbezogen sind. Wenn also nicht gespielt wird, kriegen auch die nicht mehr ihr Top-Salär und haben eh schon einbussen.

    Genau so wie hier nun alle Spekulieren, dass die Top-Verdiener jene sind, welche dumm tun, kann ich genau so spekulieren, dass es die Top-Verdiener sind, welche ein Verzicht im Giesskannen-Prinzip nicht unterstützen und einen Sozialverträglichere Lösung anstreben. Wir wissen es nicht und hauen einfach mal auf die Spieler ein.

  25. #7375
    Erfahrener Benutzer Avatar von Delgado
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    4.794

    Standard

    Zitat Zitat von Sarault Beitrag anzeigen
    Ganz Schwach vo dr Mannschaft Do kunnt dr Idruck uff,dass Kohle Wichtiger isch als Zuekunft vom Verein. Es isch au e Affront gegeüber dene wo Kurzarbeit händ
    Jene mit Kurzarbeit kriegen immerhin noch 80% des Lohnes und haben bei einer 3-Monatlichen Kurzarbeit total eine Jahreslohneinbuse von 5%.

    Und ob der FCB sogar die Lohneinbusse ausgleicht, wissen wir auch nicht im Detail (oder hat der FCB dies Kommuniziert?) - Viele Unternehmen, welche nun Kurzarbeit haben, gewähren den Mitarbeitern während einer gewissen Zeit einen Ausgleich der 20%, ist irgend wo gestanden, dass der FCB dies nicht auch tut?

  26. #7376
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    945

    Standard

    @Delgado

    Wenn jemand 10 Tonnen pro Monat verdient kann er locker mal bei drei Monaten darauf verzichten. Da ja aktuell auch weniger Ausgaben getätigt werden.

    Und der Grossteil unserer Spieler verdient wohl mehr als 10000. Sind ja nicht Thun.

  27. #7377
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    342

    Standard

    Sorry aber dieses Communique der Vereinsführung ist eine absolute Frechheit.

    Es wird seine Gründe haben, wieso sich der Verein und die Spieler nicht einigen konnten. Wenn einer wie Burgener einerseits auf knallharten Businessman macht und den FCB zum Wirtschatsunternehmen formen will, und dann öffentlich rumheult, wieso die Spieler nicht freiwillig auf Lohn verzichten, ist das einfach nur erbärmlich.

    Die Spieler müssen nicht verzichten und sind auch nicht verpflichtet dazu. Bei einigen Teams gab es trotzdem Einigungen, aber unsere Führung hat es scheinbar verkackt.

    Ich stufe unsere Spieler mit Stocker, Frei und Co. durchaus als Sozial genug ein, dass sie bei einem guten Verhältnis zur Führung zum Verzicht bereit wären. Aber mit Burgener, Degen und Co. wird dies möglich sein. Mit diesem öffentlichen Affront sowieso nicht mehr.

    Der Fisch stinkt vom Kopf. Es werden sehr ungemütliche Zeiten für den FCB, weil das aufgeblasene System nun in sich zusammenfallen wird.

    Nachtrag: Ich halte wirklich gar nichts vom BLICK, aber in dieser Sache haben sie leider völlig recht: https://www.blick.ch/sport/fussball/...d15837695.html

    "Dabei ist die Sache viel komplexer. Etliche FCB-Spieler sind grundsätzlich bereit, auf Lohn zu verzichten. Dass sie vor kurzem einen substanziellen Betrag an gemeinnützige Organisationen gespendet haben, zeigt, dass sie in der Krise helfen wollen. Dass sie den Verzichts-Vorschlag der Geschäftsleitung (vorerst) nicht annehmen, liegt in einem Business, das von Beratern und Anwälten dominiert wird, in der Natur der Sache.

    Umso irritierender, dass der FCB seine Spieler nun öffentlich unter Druck setzt. Statt die weiteren Verhandlungen abzuwarten, geht man mit der Medienmitteilung in die Offensive, stellt die Stars an den Pranger."
    Geändert von swisspower (09.04.2020 um 09:13 Uhr)

  28. #7378
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.894

    Standard

    Wie kommt man eigentlich auf diese 70%?

    Es heisst 17.5% des Jahresgehalts. zB 100k fallen 17.5k weg in diesen drei freien Monaten.
    Das heisst pro Monat gehen 5833 flöten und das sind rund 20% des Monatslohnes.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  29. #7379
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.403

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    17.5% vom Jahreslohn und das wäre nur der Fix-Lohn. Gehen wir von einem Jahresgehalt von 500'000 aus, dann wäre der Verzicht 87'500, d.h. nur noch 412'500 pro Jahr. Stimmt, das wird dann eng mit der Miete und der Krankenkasse...

    Wenn es nach der Leistung ginge, müsste wohl um mehr als 17.5% gekürzt werden.

    Wäre wohl ein guter Zeitpunkt um ein Salary-Cap einzuführen :-)
    Mit dem Geld, dass die Fussballer im Q1 verdient haben, kommt der Durchschnittsschweizer sicher 1 Jahr über die Runden, inkl. 2 Kinder.

    Als Leihspieler dessen Vertrag im Sommer eh ausläuft würde ich auch nicht verzichten wollen. Als alter Spieler, der kurz vor Karriereende steht auch nicht. Als junger Spieler der von Multimillionär Burgener zu einem Verzicht aufgefordert wird auch nicht. Als Spieler der via Pressemitteilung öffentlichkeitswirksam als gierig dargestellt wird, würde ich erst recht nicht verzichten wollen.

    Das System ist dermassen kaputt. Burgener kauft sich einen Fussballclub weil er zuviel Geld hat und noch mehr haben will. Und merkt nicht, dass ein Fussballclub ein scheiss Investment ist. Hat wohl die Packungsbeilage nicht gelesen: "Past performance is not indicative of future results".

    Ich hoffe, dass der kommerzielle Fussball in Europa an der Gier zugrunde geht.
    Geändert von rhybrugg (09.04.2020 um 09:56 Uhr)

  30. #7380
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.534

    Standard

    Würde nicht auf 5 Rappen verzichten bei unseren Sparexperten.

    Unter BH hätte ich es nicht verstanden, jetzt schon.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •