Seite 55 von 80 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.621 bis 1.650 von 2379

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #1621
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gone to Mac
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.723

    Standard

    Zitat Zitat von plutokennedy Beitrag anzeigen
    Der Artikel von Herrn Mensch, der sich im übrigen als (fast) einziger getraut, das Geschäftsgebaren von Herrn Burgener kritisch zu würdigen, stammt von 2017.
    Immerhin ist Herr Burgener jetzt unser Eigner, und an ihm hängt es, wie der FCB auf das finanziell und sportlich erstarkte YB reagiert.
    Was bis jetzt kam, bestätigt nur die (auch älteren) Artikel.
    Herr Burgener verucht die Quadratur des Kreises.
    Dass das nicht geht, hat er damit diese Saison bewiesen.
    wiso sölle sie finanziell erstarkt si? Ha eher gmeint dr Rhys-Brothers wän biz zrugg fahre. Nach dere Saison evtl. doch nit. Aber sust schmeisse sie jetzt nit grad mit Gäld um sich...
    überall rot und blau

  2. #1622
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    1.344

    Standard

    Zitat Zitat von Gone to Mac Beitrag anzeigen
    wiso sölle sie finanziell erstarkt si? Ha eher gmeint dr Rhys-Brothers wän biz zrugg fahre. Nach dere Saison evtl. doch nit. Aber sust schmeisse sie jetzt nit grad mit Gäld um sich...
    Aktuelle Transferbilanz dieses Saison dürfte doch sehr positiv ausfallen. Laut transfermarkt 17 Millionen. Man hat in letzter Zeit sehr geschickt gewirtschaftet, zumindest was Transfers anbelangt. Im Sommer werden dann vermutlich nochmal ähnliche Beträge dazu kommen, und wenn sie sich am Ende noch für die CL qualifizieren...

  3. #1623
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    2.785

    Standard

    Zitat Zitat von Legände Beitrag anzeigen
    Es ist keine „nur FCB-Region“-Einstellung.
    Wo wurde das gesagt?

    Ich finde die Idee gut, jedoch wurde es wohl zu schnell umgesetzt. Man hat sich mehrere Jahre für dieses Projekt gegeben, setzte es aber in 2 Transferperioden um.

    Oder kommt da noch mehr?

    Was bringt Brigger bis jetzt mit? Wo sind seine Beziehungen vorteilhaft gewesen?
    Braucht auch dies Zeit?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Was wurde umgesetzt?

  4. #1624
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gone to Mac
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.723

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Aktuelle Transferbilanz dieses Saison dürfte doch sehr positiv ausfallen. Laut transfermarkt 17 Millionen. Man hat in letzter Zeit sehr geschickt gewirtschaftet, zumindest was Transfers anbelangt. Im Sommer werden dann vermutlich nochmal ähnliche Beträge dazu kommen, und wenn sie sich am Ende noch für die CL qualifizieren...
    Ok vo däm gsichtspunkt us stimmts. Ha ere gmeint im
    Sinn vo Investitione


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    überall rot und blau

  5. #1625
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Birseck
    Beiträge
    1.711

    Standard

    Zitat Zitat von egctl Beitrag anzeigen
    er het immer no s gfühl ei mol grinse, e spruch und keine juckts meh...wie friehner.....eig. het me letscht wuche in dem teleclub zoom talk gseh, dass er eifach def. nit taugt...sone poste verlangt wietsicht, seriösität und chli erfahrig....i dänk es wird wie bim frei si, spöteschtens in 2 johr tritt er zrugg...dene gohts nüm nur mit grinse.
    So, so. Ich fand ihn sehr überzeugend im Teleclub. Woraus schliesst du, dass er zu nichts taugt?
    Für immer Rotblau - egal in welcher Liga

  6. #1626
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von *13* Beitrag anzeigen
    Was wurde umgesetzt?
    Spieler wie Ajeti, Oberlin, Petretta eingebaut, Kader verkleinert. Zumindest schon mal im Ansatz Spieler vom eigenen Nachwuchs in die 1. Mannschaft eingegliedert und einen Spieler mot grossen Talent geholt (Oberlin). Für mich für mehr Identifikation gesorgt (Delgado könnnen sie wohl nichts dafür).

    Indirekt hat man für mich seit der Verkündung des Projektes von Streller & co. gesagt, dass man die Meisterschaft wieder spannender machen will. Dies wollte man wohl zu fest umsetzen, siehe Tabelle

    Ich habe es so in Erinnerung:
    Die Führung sagte, dass die Emotionen wieder ins Stadion zurück müssen und der ganze Laden ein bisschen heruntergefahren werden muss.

    Den Laden hat man meiner Meinung nach heruntergefahren.
    Man wollte um dieses Ziel zu erreichen mehr Junge einbauen und die Mannschaft verkleinern. Die Jungen sollen nicht nur vom eigenen Nachwuchs stammen sondern auch von anderen Vereinen. Dabei sollte Brigger helfen können da er so gut vernetzt sei.


    Zu den Emotionen:

    Sprachen sie zum einen über Identifikation, vor allem auf Spieler bezogen, und über den krassen Erfolg in den letzten Jahren.
    Natürlich haben sie es nie deutlich gesagt, dass man die Meisterschaft wieder spannender machen will. Jedoch ist das doch die logische Konzequenz wenn man die Breite des Kaders schmälert und mehr Junge im Kader haben will.

    Das es so läuft wie momentan konnte niemand wissen und dachte wohl auch niemand.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Geändert von Legände (13.03.2018 um 18:53 Uhr)

  7. #1627
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    222

    Standard Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Aktuelle Transferbilanz dieses Saison dürfte doch sehr positiv ausfallen. Laut transfermarkt 17 Millionen. Man hat in letzter Zeit sehr geschickt gewirtschaftet, zumindest was Transfers anbelangt. Im Sommer werden dann vermutlich nochmal ähnliche Beträge dazu kommen, und wenn sie sich am Ende noch für die CL qualifizieren...
    Ich kenne mich nicht so aus.
    Wollen die Rhys-Brüder einen Teil davon?
    Oder buttern sie nur Geld rein.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  8. #1628
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    9.619

    Standard

    Zitat Zitat von Legände Beitrag anzeigen
    Spieler wie Ajeti, Oberlin, Petretta eingebaut, Kader verkleinert. Zumindest schon mal im Ansatz Spieler vom eigenen Nachwuchs in die 1. Mannschaft eingegliedert und einen Spieler mot grossen Talent geholt (Oberlin). Für mich für mehr Identifikation gesorgt.
    Das kann natürlich jeder so sehen, wie er will, aber ich habe jetzt nicht unbedingt das Gefühl, dass da eine Mannschaft auf dem Platz steht, mit der ich mich mehr identifizieren kann als mit jener von letzter Saison.

    Zitat Zitat von Legände Beitrag anzeigen
    Die Führung sagte, dass die Emotionen wieder ins Stadion zurück müssen und der ganze Laden ein bisschen heruntergefahren werden muss.
    Spürst Du mehr Emotionen im Stadion als letztes Jahr?
    Beim Jöbbli, den sie Delgado zugeschanzt haben, vermittelte die Führung nicht gerade den Eindruck, als dass sie den Laden runterfahren möchten. Und was Brigger macht oder nicht macht, scheint auch noch ein kleines Mysterium zu sein.

  9. #1629
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    3.818

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Aktuelle Transferbilanz dieses Saison dürfte doch sehr positiv ausfallen. Laut transfermarkt 17 Millionen. Man hat in letzter Zeit sehr geschickt gewirtschaftet, zumindest was Transfers anbelangt. Im Sommer werden dann vermutlich nochmal ähnliche Beträge dazu kommen, und wenn sie sich am Ende noch für die CL qualifizieren...
    Jo guet nach +- 80 mio wo sie in verein butteret hän, dörf au mol öbis zruggkho. (Ich weiss, ich weiss, jetzt kömme d bärner wieder, dass das gar nit stimmt. Aber sie lege jo au d zahle nie offe. Nit so wie mir. Aber bi jedem joor 5-10 mio minus kunnt das öbe ane)

  10. #1630
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    3.364

    Standard

    Zitat Zitat von *13* Beitrag anzeigen
    Ja die 20 Mio sind ein grosser Anteil davon da hast du recht.
    Nichtsdestotrotz haben die Transfers einen grossen Anteil daran und ohne die sieht die Welt anders aus.

    Natürlich hast du ebenfalls recht, v.a. was das Jahr 2016 betrifft. Da machten die Transfererträge mit über 60 Mio. beinahe die Hälfte der Einnahmen aus! Allerdings war 2016 diesbezüglich auch ein besonderes Jahr.
    In "normalen" Jahren machen die Matcheinnahmen (zu denen du 2016 beispielsweise auch noch die Businenss Seats mit rund 7,7 Mio. und die Catering-Einnahmen von rund 1,1 Mio. rechnen müsstest) beim FCB nicht nur 22% aus (wie 2016), sondern liegen deutlich höher (2015: 30%, 2014: 28%, 2013: 39%). Insofern sind Einnahmen durch Eintritte für das Vermögen des FCB schon sehr relevant, aber natürlich auch die Transfereinnahmen.

  11. #1631
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    8.062

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    ...Beim Jöbbli, den sie Delgado zugeschanzt haben, vermittelte die Führung nicht gerade den Eindruck, als dass sie den Laden runterfahren möchten. ..
    Es wurde mehrfach geschrieben und von Herrn Streller mitgeteilt, dass ER seinen Spielervertrag aufgelöst hat und damit auf viel Geld verzichtet. Seinen Job wird er für ein ganz normales Gehalt verrichten.
    Oder missgönnst Du ihm auch dieses ?

  12. #1632
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    3.818

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Es wurde mehrfach geschrieben und von Herrn Streller mitgeteilt, dass ER seinen Spielervertrag aufgelöst hat und damit auf viel Geld verzichtet. Seinen Job wird er für ein ganz normales Gehalt verrichten.
    Oder missgönnst Du ihm auch dieses ?
    D frog isch eifach, was in dmmfall normal isch?? 6-8'000 oder doch eher 20'000+.

  13. #1633
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.09.2013
    Ort
    Fleurier
    Beiträge
    626

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Es wurde mehrfach geschrieben und von Herrn Streller mitgeteilt, dass ER seinen Spielervertrag aufgelöst hat und damit auf viel Geld verzichtet. Seinen Job wird er für ein ganz normales Gehalt verrichten.
    Oder missgönnst Du ihm auch dieses ?
    Und was hat er denn jetzt für eine Funktion inne????

  14. #1634
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    5.454

    Standard

    Zitat Zitat von Kuma Beitrag anzeigen
    Und was hat er denn jetzt für eine Funktion inne????
    Er unterstützt den CEO....
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

  15. #1635
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    8.062

    Standard

    Zitat Zitat von Kuma Beitrag anzeigen
    Und was hat er denn jetzt für eine Funktion inne????
    offiziell: https://www.fcb.ch/de-CH/News/2017/0...m-FCB-erhalten
    Planung hinter den Kulissen läuft.

  16. #1636
    Erfahrener Benutzer Avatar von uranus3
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Kleinbasel
    Beiträge
    358

    Standard

    Zitat Zitat von Legände Beitrag anzeigen
    Den Laden hat man meiner Meinung nach heruntergefahren.
    Mit der "Verpflichtung" von IHM und derjenigen von Frei und Stocker (welche ich gar nicht verstehen kann aus sportlicher Sicht) hat man m.E. gar nichts runtergerfahren. Im Gegenteil, man hat jetzt lohn- und laufzeitmässig grössere Klötze am Bein, umso mehr als bei diesen beiden Spielern ein gewisser "Spielzwang" vorhanden ist und junge weniger Chancen erhalten.

    Oder wo siehst du das Runterfahren?

  17. #1637
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    1.894

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Es wurde mehrfach geschrieben und von Herrn Streller mitgeteilt, dass ER seinen Spielervertrag aufgelöst hat und damit auf viel Geld verzichtet. Seinen Job wird er für ein ganz normales Gehalt verrichten.
    Oder missgönnst Du ihm auch dieses ?
    Jetzt ist es schon eine Heldentat, wenn man kein Geld nimmt wenn man nicht arbeitet?
    C'mon der hat beim FCB sehr gut Verdient und sich dann zu Unzeit dafür entschieden, dass er doch keine Lust mehr hat. Zum Dank bekommt er dann noch ein Kollegenjöbbli mit schwammigen Aufgabendefinition.

  18. #1638
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    Ich bin nach wie vor absolut überzeugt vom Konzept: Verschlankung des in den letzten 2-3 Jahren aufgeblähten Kaders und dadurch wieder verbesserte Chancen für die eigenen Nachwuchsspieler, zu Einsätzen zu kommen. Gleichzeitig weiterhin Zuzug internationaler Talente (auch zwecks Weiterverkauf). Was wohl die meisten vergessen haben: Burgener sagte bei der Präsentation, dass zwar weniger bestandene Spieler im Kader stehen sollen (weniger Breite), dass aber die Qualität der verbleibenden Leistungsträger eher noch steigen soll. Für mich passt das alles.

    Ironischerweise gehörte ich trotzdem nicht zu den 85%, welche dem Konzept zustimmten, weil mich Burgener's Auftritt sowie sein extremer Fokus aufs Unternehmerische irritierten. Ich wurde mir zum ersten mal richtig bewusst, dass der FCB kein Verein mehr ist, sondern eine AG, welche jemandem gehört und zwar jetzt jemandem, dem ich nicht traue. Vielleicht tue ich ihm Unrecht, aber ich habe Angst davor, was passiert, wenn Burgener merkt, dass der FCB nicht mehr rentiert. An wen werden "wir" dann verkauft?

    Aber zurück zum Konzept: Die Verschlankung des Kaders wurde bereits umgesetzt (aktuell 22 Kaderspieler, ohne 3. Goalie und ohne Calla, der nur noch seinen Vertrag absitzt. Davon sind 4 eigene Nachwuchsspieler plus die internationalen Talente Oberlin und Riveros. Es bleiben 16 etablierte Spieler, wozu mit Campo und Ajeti 2 weitere eigene Nachwuchsspieler zählen, welche bei anderen Vereinen gereift sind. Was bisher fehlt sind Zuzüge internationaler Talente, wenn man von Oberlin's Leihe absieht. Solche holt man allerdings auch nicht in jeder Transferperiode. Da bereits mehrere eigene bzw. zurückgeholte Junge integriert werden mussten, ist es irgendwie logisch, dass nicht noch mehr Junge aus dem Ausland geholt wurden. Ich gehe davon aus, dass sich dies wieder ändern wird. All diese Kaderanpassungen sind meines Erachtens nicht der Grund, warum es nicht läuft. Dass nun ein Petretta mehr spielt, hat die Qualität nicht gemindert. Ajeti spielte im Herbst stark und hat jetzt eine Baisse, wobei er auch weniger spielt, seit RvW zurück ist. Campo ist spielerisch eine grosse Bereicherung. In der zweiten Halbzeit in Luzern hat er mir klar am besten gefallen. Gleichzeitig sind einige vom FCB ausgeliehenen Spieler bei anderen SL-Vereinen Stammspieler und entwickeln sich gut (v.a. Itten, Cümart, Schmid).

    Das Problem ist, dass die verbleibenden Leistungsträger, das eigentliche Gerüst der Mannschaft, aktuell schwächer ist als in den letzten Jahren. Es hat genug erfahrene Spieler. Vor Weihnachten hatten wir nicht mehr und es lief sehr gut. Aber jetzt scheint der Teamgeist gelitten zu haben und Leistungsträger wie Elyounoussi und Lang sind in ein tiefes Loch gefallen (ausser gegen ManCity...). Balanta fällt aus. RvW ist total von der Rolle (wenn er so schlecht wäre, hätte er bei Sporting und Vitesse nicht so viel geskort). Stocker ist noch nicht richtig integriert und scheint sich nicht wohlzufühlen. Frei kommt langsam besser in Form, aber kann nicht dort spielen, wo er eigentlich hingehört. Es kommt vieles zusammen. Sicher haben die Abgänge im Winter nicht geholfen. Aber am Konzept liegt das meines Erachtens nicht.

    Dass der Meistertitel verloren ist, damit kann ich leben. Dass die Mannschaft aktuell keine ist, stört mich mehr. Und dass seitens uns Fans alles und jeder in den Dreck gezogen wird, der an der aktuellen Misere beteiligt ist, auch Menschen mit enormen Verdiensten für den FCB, das macht mich traurig. Lasst uns doch zum Beispiel Stocker mal anfeuern, wenn er das nächste mal spielt, anstatt ihn zu beschimpfen und uns lustig zu machen wegen seinen Haaren oder seiner Tierliebe (ist das wichtig?).

  19. #1639
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    3.364

    Standard

    Zitat Zitat von Platypus Beitrag anzeigen
    Ich bin nach wie vor absolut überzeugt vom Konzept: Verschlankung des in den letzten 2-3 Jahren aufgeblähten Kaders und dadurch wieder verbesserte Chancen für die eigenen Nachwuchsspieler, zu Einsätzen zu kommen. Gleichzeitig weiterhin Zuzug internationaler Talente (auch zwecks Weiterverkauf). Was wohl die meisten vergessen haben: Burgener sagte bei der Präsentation, dass zwar weniger bestandene Spieler im Kader stehen sollen (weniger Breite), dass aber die Qualität der verbleibenden Leistungsträger eher noch steigen soll. Für mich passt das alles.

    Ironischerweise gehörte ich trotzdem nicht zu den 85%, welche dem Konzept zustimmten, weil mich Burgener's Auftritt sowie sein extremer Fokus aufs Unternehmerische irritierten. Ich wurde mir zum ersten mal richtig bewusst, dass der FCB kein Verein mehr ist, sondern eine AG, welche jemandem gehört und zwar jetzt jemandem, dem ich nicht traue. Vielleicht tue ich ihm Unrecht, aber ich habe Angst davor, was passiert, wenn Burgener merkt, dass der FCB nicht mehr rentiert. An wen werden "wir" dann verkauft?

    Aber zurück zum Konzept: Die Verschlankung des Kaders wurde bereits umgesetzt (aktuell 22 Kaderspieler, ohne 3. Goalie und ohne Calla, der nur noch seinen Vertrag absitzt. Davon sind 4 eigene Nachwuchsspieler plus die internationalen Talente Oberlin und Riveros. Es bleiben 16 etablierte Spieler, wozu mit Campo und Ajeti 2 weitere eigene Nachwuchsspieler zählen, welche bei anderen Vereinen gereift sind. Was bisher fehlt sind Zuzüge internationaler Talente, wenn man von Oberlin's Leihe absieht. Solche holt man allerdings auch nicht in jeder Transferperiode. Da bereits mehrere eigene bzw. zurückgeholte Junge integriert werden mussten, ist es irgendwie logisch, dass nicht noch mehr Junge aus dem Ausland geholt wurden. Ich gehe davon aus, dass sich dies wieder ändern wird. All diese Kaderanpassungen sind meines Erachtens nicht der Grund, warum es nicht läuft. Dass nun ein Petretta mehr spielt, hat die Qualität nicht gemindert. Ajeti spielte im Herbst stark und hat jetzt eine Baisse, wobei er auch weniger spielt, seit RvW zurück ist. Campo ist spielerisch eine grosse Bereicherung. In der zweiten Halbzeit in Luzern hat er mir klar am besten gefallen. Gleichzeitig sind einige vom FCB ausgeliehenen Spieler bei anderen SL-Vereinen Stammspieler und entwickeln sich gut (v.a. Itten, Cümart, Schmid).

    Das Problem ist, dass die verbleibenden Leistungsträger, das eigentliche Gerüst der Mannschaft, aktuell schwächer ist als in den letzten Jahren. Es hat genug erfahrene Spieler. Vor Weihnachten hatten wir nicht mehr und es lief sehr gut. Aber jetzt scheint der Teamgeist gelitten zu haben und Leistungsträger wie Elyounoussi und Lang sind in ein tiefes Loch gefallen (ausser gegen ManCity...). Balanta fällt aus. RvW ist total von der Rolle (wenn er so schlecht wäre, hätte er bei Sporting und Vitesse nicht so viel geskort). Stocker ist noch nicht richtig integriert und scheint sich nicht wohlzufühlen. Frei kommt langsam besser in Form, aber kann nicht dort spielen, wo er eigentlich hingehört. Es kommt vieles zusammen. Sicher haben die Abgänge im Winter nicht geholfen. Aber am Konzept liegt das meines Erachtens nicht.

    Dass der Meistertitel verloren ist, damit kann ich leben. Dass die Mannschaft aktuell keine ist, stört mich mehr. Und dass seitens uns Fans alles und jeder in den Dreck gezogen wird, der an der aktuellen Misere beteiligt ist, auch Menschen mit enormen Verdiensten für den FCB, das macht mich traurig. Lasst uns doch zum Beispiel Stocker mal anfeuern, wenn er das nächste mal spielt, anstatt ihn zu beschimpfen und uns lustig zu machen wegen seinen Haaren oder seiner Tierliebe (ist das wichtig?).
    Es tut gut, nach all dem unqualifizierten Gemotze mal so etwas Positives zu lesen! Danke, Platypus!

  20. #1640
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    5.454

    Standard

    Zitat Zitat von Platypus Beitrag anzeigen

    Dass der Meistertitel verloren ist, damit kann ich leben. Dass die Mannschaft aktuell keine ist, stört mich mehr. Und dass seitens uns Fans alles und jeder in den Dreck gezogen wird, der an der aktuellen Misere beteiligt ist, auch Menschen mit enormen Verdiensten für den FCB, das macht mich traurig. Lasst uns doch zum Beispiel Stocker mal anfeuern, wenn er das nächste mal spielt, anstatt ihn zu beschimpfen und uns lustig zu machen wegen seinen Haaren oder seiner Tierliebe (ist das wichtig?).
    Ich denke, da können wir uns finden. Das fett gedruckte ist ebenfalls das, was mich enormstens nervt.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

  21. #1641
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    Spürst Du mehr Emotionen im Stadion als letztes Jahr?
    Beim Jöbbli, den sie Delgado zugeschanzt haben, vermittelte die Führung nicht gerade den Eindruck, als dass sie den Laden runterfahren möchten. Und was Brigger macht oder nicht macht, scheint auch noch ein kleines Mysterium zu sein.
    Ja, ich spüre mehr Emotionen, obwohl diese eher negativ waren, bis auf die CL-Spiele und den tollen Herbst. Das es so beschissen läuft wie jetzt ist wohl kein Bestandteil des Projektes

    Zitat Zitat von uranus3
    Mit der "Verpflichtung" von IHM und derjenigen von Frei und Stocker (welche ich gar nicht verstehen kann aus sportlicher Sicht) hat man m.E. gar nichts runtergerfahren. Im Gegenteil, man hat jetzt lohn- und laufzeitmässig grössere Klötze am Bein, umso mehr als bei diesen beiden Spielern ein gewisser "Spielzwang" vorhanden ist und junge weniger Chancen erhalten.

    Oder wo siehst du das Runterfahren?
    Sie haben den Laden heruntergefahren indem sie das Kader verkleinert haben. Klar Grossverdiener wird es immer geben aber es war das Ziel, dass man nicht mehr X-Nationalspieler auf der Bank hat. Brauchen wir das? Können wir nicht auch ohne die national erfolgreich spielen? Ja, ich schreibe bewusst national da international die Schere immer grösser wird.
    Spieler wie Vale und Frei sind langfristig geplant. Heisst wenn die sich in der Mannschaft beweisen, werden Abgänge wie Nüssli oder Serey Die wohl nicht mehr prominent besetzt. Man hat Stocker doch nur geholt da Steffen nach Wolfsburg wechselte. Über Frei kann man von mir aus diskutieren, obwohl auch da wusste man nicht, glaube ich zumindest, wie lange Zuffi ausfällt und wie fitt Serey sein wird.

    Sehen wir es mal nüchtern. Klar hat die sportliche Führung nicht alles richtig gemacht aber es kam im Winter und während dem Start in die Rückrunde auch einen Haufen Scheiss dazu:
    -Akanji Abgang wohl nicht zu vermeiden
    -Steffen Abgang kann man, aber willst du ihm einen Transfer anscheinend dann schon zum zweiten Mal verbieten?
    -der darauffolgende Hirarchiefindung, welche vielleicht auch nicht optimal war
    -Verletzung Zuffi, meinen viele hier drin er sei sehr wichtig
    -Verletzung Balanta, ist meiner Meinung auch sehr wichtig

    Zu den Spielen:
    -Beim ersten Spiel gleich den Elfmeter verschossen, ich behaupte wäre dieser rein hätte wir das Spiel gewonnen, was vielleicht schon einen Unterschied gemacht hätte, aber eben hätte, insgesamt natürlich zu wenig Torchancen, hinten kann immer einer rein
    -3. Spiel gegen City, keinen schlechten Auftritt, die sind einfach in einer anderen Liga (was auch komisch wäre wenn nicht), Negative: die letzten circa 25min habe ich als nicht gut in Erinnerung
    -4. Spiel St.Gallen zweiter Penalty verschossen, zu wenig Torchancen
    -5. Spiel Lausanne wird abgesagt gegen die auch schlecht gestartete Mannschaft, na super
    -6. Spiel gegen YB, naja sooo schlecht war es nicht, wir erhofften uns einfach das nun der Turnaround käme, hinten standen wir eigentlich gut nur nach vorne fehlte es absolut
    -7. Spiel Zürich wird abgesagt, so ein Scheiss so kommst du auch nicht in ein Rhytmus
    -8. Spiel City gewinnen wir sensationell, für mich war das Spiel nicht all zu anders wie das Hinspiel, Unterschied: wir nutzen unsere Chancen und City nicht so wie noch in Basel
    -9. Spiel Luzern, habe ich nicht gesehen aber anscheinend hinten eigentlich solid (ein Tor kannst du immer bekommen), aber vorne halt einmal mehr zu wenig Chancen wenn man nicht die Qualität von einem Doumbia oder Janko hat.

    Genau das ist der Punkt. Waren wir letztes Jahr gesamthaft besser? Oder nutzen unsere Topstürmer einfach die wenigen Chancen die wir kreirten?
    Und nein ich war nicht dafür, dass man einen Doumbia behält. Bei Janko kann man diskutieren, da meinten sie der Grund sei die Spielart unter Wicky, welche ich aber bis jetzt (ausser teilweise Herbst) vermisse.

    Noch etwas. An all die Leute, die schon wieder meinten sie würden beim nächsten Heimspiel wohl lieber Zuhause bleiben so Zeugs. Wo sind wir? Können wir nur an Spiele wenn es gut läuft? (Tabelle/Spielerisch) Klar ist vielleicht weniger Motivation vorhanden aber genau in diesen Momenten braucht es doch die Zuschauer oder sind wir wichtiger wenn über den Termin der Meisterfeier schon im Februar spekuliert wird? Geht es beim Fan sein einer Mannschaft um den Erfolg? Warum sind wir Fan?


    Zitat Zitat von Platypus
    Guter langer Text......
    Danke danke danke! Wenn ich es so schreiben könnte hätte ich es gemacht.

  22. #1642
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    2.785

    Standard

    Zitat Zitat von Platypus Beitrag anzeigen
    Ich bin nach wie vor absolut überzeugt vom Konzept: Verschlankung des in den letzten 2-3 Jahren aufgeblähten Kaders und dadurch wieder verbesserte Chancen für die eigenen Nachwuchsspieler, zu Einsätzen zu kommen. Gleichzeitig weiterhin Zuzug internationaler Talente (auch zwecks Weiterverkauf). Was wohl die meisten vergessen haben: Burgener sagte bei der Präsentation, dass zwar weniger bestandene Spieler im Kader stehen sollen (weniger Breite), dass aber die Qualität der verbleibenden Leistungsträger eher noch steigen soll. Für mich passt das alles.

    Ironischerweise gehörte ich trotzdem nicht zu den 85%, welche dem Konzept zustimmten, weil mich Burgener's Auftritt sowie sein extremer Fokus aufs Unternehmerische irritierten. Ich wurde mir zum ersten mal richtig bewusst, dass der FCB kein Verein mehr ist, sondern eine AG, welche jemandem gehört und zwar jetzt jemandem, dem ich nicht traue. Vielleicht tue ich ihm Unrecht, aber ich habe Angst davor, was passiert, wenn Burgener merkt, dass der FCB nicht mehr rentiert. An wen werden "wir" dann verkauft?

    Aber zurück zum Konzept: Die Verschlankung des Kaders wurde bereits umgesetzt (aktuell 22 Kaderspieler, ohne 3. Goalie und ohne Calla, der nur noch seinen Vertrag absitzt. Davon sind 4 eigene Nachwuchsspieler plus die internationalen Talente Oberlin und Riveros. Es bleiben 16 etablierte Spieler, wozu mit Campo und Ajeti 2 weitere eigene Nachwuchsspieler zählen, welche bei anderen Vereinen gereift sind. Was bisher fehlt sind Zuzüge internationaler Talente, wenn man von Oberlin's Leihe absieht. Solche holt man allerdings auch nicht in jeder Transferperiode. Da bereits mehrere eigene bzw. zurückgeholte Junge integriert werden mussten, ist es irgendwie logisch, dass nicht noch mehr Junge aus dem Ausland geholt wurden. Ich gehe davon aus, dass sich dies wieder ändern wird. All diese Kaderanpassungen sind meines Erachtens nicht der Grund, warum es nicht läuft. Dass nun ein Petretta mehr spielt, hat die Qualität nicht gemindert. Ajeti spielte im Herbst stark und hat jetzt eine Baisse, wobei er auch weniger spielt, seit RvW zurück ist. Campo ist spielerisch eine grosse Bereicherung. In der zweiten Halbzeit in Luzern hat er mir klar am besten gefallen. Gleichzeitig sind einige vom FCB ausgeliehenen Spieler bei anderen SL-Vereinen Stammspieler und entwickeln sich gut (v.a. Itten, Cümart, Schmid).

    Das Problem ist, dass die verbleibenden Leistungsträger, das eigentliche Gerüst der Mannschaft, aktuell schwächer ist als in den letzten Jahren. Es hat genug erfahrene Spieler. Vor Weihnachten hatten wir nicht mehr und es lief sehr gut. Aber jetzt scheint der Teamgeist gelitten zu haben und Leistungsträger wie Elyounoussi und Lang sind in ein tiefes Loch gefallen (ausser gegen ManCity...). Balanta fällt aus. RvW ist total von der Rolle (wenn er so schlecht wäre, hätte er bei Sporting und Vitesse nicht so viel geskort). Stocker ist noch nicht richtig integriert und scheint sich nicht wohlzufühlen. Frei kommt langsam besser in Form, aber kann nicht dort spielen, wo er eigentlich hingehört. Es kommt vieles zusammen. Sicher haben die Abgänge im Winter nicht geholfen. Aber am Konzept liegt das meines Erachtens nicht.

    Dass der Meistertitel verloren ist, damit kann ich leben. Dass die Mannschaft aktuell keine ist, stört mich mehr. Und dass seitens uns Fans alles und jeder in den Dreck gezogen wird, der an der aktuellen Misere beteiligt ist, auch Menschen mit enormen Verdiensten für den FCB, das macht mich traurig. Lasst uns doch zum Beispiel Stocker mal anfeuern, wenn er das nächste mal spielt, anstatt ihn zu beschimpfen und uns lustig zu machen wegen seinen Haaren oder seiner Tierliebe (ist das wichtig?).
    ja der Kader wurde verkleinert dies wurde umgesetzt und durch die Verkleinerung sollten auch mehr eigene Nachwuchsspieler zum Zuge kommen. Dies Schlussfolgerung passt auch.

    Du schreibst 4 Nachwuchsspieler plus Campo und Ajeti die auch als eigene Nachwuchsspieler zählen.

    Wer sind diese 4 Nachwuchsspieler. (Schmid?/Pululu?/ Manzambi?/ Petretta?) Falls du diese meinst dann ist die Bilanz doch eher bescheiden an erfolgreicher Integration und Einsätzen.
    Petretta kam schon unter Fischer zum Einsatz.

    plus die internationalen Talente Oberlin und Riveros; Riveros war schon letzte Saison dabei. Oberlin als Zürcher ist wohl kein internationales Talent. Wird wahrscheinlich auch ein ewiges Talent bleiben.

    Das aktuelle Gerüst schwächer ist als in den letzten Jahren; die Qualität der verbleibenden Leistungsträger sollte doch steigen.

    Vor Weihnachten hatten wir nicht mehr und es lief gut; Schau mal wer praktisch in jedem Spiel gegen ende der Saison ein Tor geschossen hat.

    Zu RvW mag ich gar nichts mehr sagen


    Das Konzept ist ja nicht grundsätzlich falsch. Die Anzahl Basler Spieler von 6-8 hätte ich evt. weggelassen.
    Nur die Umsetzung sehe ich bisher als sehr bescheiden an. So sehe ich die Umsetzung des Konzeptes bisher:
    Verkleinerung mit schmerzlichen Folgen
    Zuzug Campo (mit wenig Einsatzzeit)
    Zuzug Ajeti, völlig schwachsinnig für den Betrag und die ganze Aktion sowieso
    Dann noch die Erfolgsstory mit Itten

    Sind Stocker und Frei die Zuzüge um die Qualität des "Gerüstes" zu erhöhen? Falls dies so angedacht war, dann ist die Qualitätserhöhung doch eher bescheiden auch unter Berücksichtigung das Stocker wohl noch nicht in Topform ist.

    Das Konzept ist nicht per se schlecht und die Umsetzung sollte auch erst bis 2020 erfolgen aber wie gesagt die Umsetzung sehe ich eher als bescheiden an.
    Ich zweifle stark an der Fähigkeit der Leute die dies umsetzen sollen. Burgener hat damit nur wenig zu tun.
    Geändert von *13* (14.03.2018 um 08:50 Uhr)
    "Er hat keinen linken Fuß, kann nicht köpfen und erzielt keine Tore. Abgesehen davon ist er ok." George Best

  23. #1643
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    219

    Standard

    Zitat Zitat von D-Balkon Beitrag anzeigen
    Jo guet nach +- 80 mio wo sie in verein butteret hän, dörf au mol öbis zruggkho. (Ich weiss, ich weiss, jetzt kömme d bärner wieder, dass das gar nit stimmt. Aber sie lege jo au d zahle nie offe. Nit so wie mir. Aber bi jedem joor 5-10 mio minus kunnt das öbe ane)
    Ich denke nicht, dass die Gebrüder Rhis etwas von dem Geld zurück wollen. Die haben ja jedes Jahr so viele Millionen in YB gesteckt, damit YB dahin kommt wo es jetzt ist, die wollen ja unbedingt die CL erreichen. Das die Gebrüder Rihs nie Geld in YB gesteckt haben, oder einen Return of Investment erwarten war nur ein Grambi-Märchen um YB besser aussehen zu lassen als es ist. Langer Rede kurzer Sinn, es ist tatsächlich zu erwarten das YB finanziell problemlos mit uns mithalten kann, da sie wirklich sehr geschickt agieren auf dem Transfermarkt und im die Wahrscheinlichkeit auf eine CL-Teilnahme im Sommer doch sehr hoch ist.

  24. #1644
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    9.619

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Es wurde mehrfach geschrieben und von Herrn Streller mitgeteilt, dass ER seinen Spielervertrag aufgelöst hat und damit auf viel Geld verzichtet. Seinen Job wird er für ein ganz normales Gehalt verrichten.
    Oder missgönnst Du ihm auch dieses ?
    Wieso missgönnen? Und wieso auch?

    Persönlich mag ich ihm den Job ja gönnen, das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es schlicht und einfach ein Witz ist, einerseits zu sagen, dass man den Apparat runterfahren will, um andererseits dann kurzfristig einen Job zu kreieren, den es bis anhin nicht benötigte und der bestimmt auch nicht wirklich notwendig ist.

    Abgesehen davon finde ich es auch ein unlogisches und falsches Zeichen, einen Spieler zu belohnen, der seine Karriere zu einem solch ungünstigen Zeitpunkt beendete und dem FCB, insbesondere dem Trainer, damit in der Planung einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machte. Es ist ja nicht so, dass Delgado ohne seinen Job als Fussballer zum Sozialfall geworden wäre.
    Geändert von Mundharmonika (14.03.2018 um 09:22 Uhr)

  25. #1645
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2005
    Beiträge
    13.701

    Standard

    Zitat Zitat von Cortez Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass die Gebrüder Rhis etwas von dem Geld zurück wollen. Die haben ja jedes Jahr so viele Millionen in YB gesteckt, damit YB dahin kommt wo es jetzt ist, die wollen ja unbedingt die CL erreichen. Das die Gebrüder Rihs nie Geld in YB gesteckt haben, oder einen Return of Investment erwarten war nur ein Grambi-Märchen um YB besser aussehen zu lassen als es ist. Langer Rede kurzer Sinn, es ist tatsächlich zu erwarten das YB finanziell problemlos mit uns mithalten kann, da sie wirklich sehr geschickt agieren auf dem Transfermarkt und im die Wahrscheinlichkeit auf eine CL-Teilnahme im Sommer doch sehr hoch ist.

    Sollte YB meister werden, in die CL kommen
    dann werden die Ryhs brüder sich aus dem verein zurück ziehen

    Die werden, genau wie Burgener, sich ihre investitionen inkl. Zinsen zürückholen

  26. #1646
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    1.894

    Standard

    Zitat Zitat von *13* Beitrag anzeigen
    ja der Kader wurde verkleinert dies wurde umgesetzt und durch die Verkleinerung sollten auch mehr eigene Nachwuchsspieler zum Zuge kommen. Dies Schlussfolgerung passt auch.
    Wir haben aktuell 26 Spieler in der 1. Mannschaft gemäss fcb.ch, dazu 9 Trainer und 10 Betreuer.
    Ist das wirklich verkleinert?

  27. #1647
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    8.062

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Wir haben aktuell 26 Spieler in der 1. Mannschaft gemäss fcb.ch, dazu 9 Trainer und 10 Betreuer.
    Ist das wirklich verkleinert?
    Du musst die Lohnsumme zählen, nicht die Anzahl.

  28. #1648
    Erfahrener Benutzer Avatar von Delgado
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    4.436

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Wir haben aktuell 26 Spieler in der 1. Mannschaft gemäss fcb.ch, dazu 9 Trainer und 10 Betreuer.
    Ist das wirklich verkleinert?
    5 davon sind eigene Junioren-Spieler wovon du maximal Petretta wirklich zur 1. Mannschaft zählen darfst. 21 "gestandene" Spieler sind daher schon nicht so viel, wenn du in 3 Wettbewerben dabeisein willst (oder grossteilig warst). Wenn wir davon noch 2 von 4 Torhüter wegziehen sind wir bei 19 Spieler. Also so gross ist das Kader nun auch nicht und war in Vergangenheit schon wesentlich grösser bzw. hat auch schon 26 Gestandene Spieler umfasst ohne eigene U-Spieler...


    Die Lohnsumme auf welche nobilissa geht ist dabei eigentlich relativ Wurst. Von mir aus darf die Lohnsumme gesamthaft bleiben, wenn dafür die "Stamm-14" gesamthaft mehr qualität und damit einen höheren Preis hat, darf die Lohnsumme auch konstant hoch bleiben. Wichtig ist einfach, dass wir den Jungen auch einen Platz anbieten können und wollen. Und diese über mittelfristige Perspektiven sehen.

    Wenn nächste Saison wieder keiner der ehemaligen U-Spieler eine reelle Chance erhält, und diese wirklich nur als Stopfmaterial auf dem Teamfoto fungieren, dann kann man weder die Strategie noch die Perspektive ernst nehmen. Doch 1 Saison Anlaufzeit in der 1. Mannschaft hat auf diesem Niveau noch keinem geschadet.
    Geändert von Delgado (14.03.2018 um 09:32 Uhr)

  29. #1649
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    3.539

    Standard

    Zitat Zitat von *13* Beitrag anzeigen
    Wer sind diese 4 Nachwuchsspieler. (Schmid?/Pululu?/ Manzambi?/ Petretta?) Falls du diese meinst dann ist die Bilanz doch eher bescheiden an erfolgreicher Integration und Einsätzen.
    Petretta kam schon unter Fischer zum Einsatz.

    .
    Das mit Petretta und Fischer ist ein schlechtes Argument. Schau dir die Einsätze letzte Rückrunde unter Fischer an und dann jene in der Hinrunde und du wirst sehen, dass der grösste Teil der Integration von Petretta auf die Kappe von Wicky geht
    Nid füre Lohn, für d'Region

  30. #1650
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    1.894

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Du musst die Lohnsumme zählen, nicht die Anzahl.
    Nein, das ist zu einfach. Vollkosten sind interessant, bzw. kosten pro gespielte Minute. Wenn man davon ausgeht, dass ein Spieler nur spielt, wenn er der Mannschaft hilft.
    D.h. Transferkosten bzw. Transfererlös, Lohnkosten und Spielzeit sind zu betrachten.
    Wenn sich RvW zb. nicht mächtig steigern kann, dann sind die Transferkosten schwer mit einem ähnlich hohen Transfererlös aufzuwiegen. Da könnte er sogar gratis spielen (oder auf der Bank sitzen) und würde Kosten verursachen :-(

Seite 55 von 80 ErsteErste ... 545535455565765 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •