Seite 301 von 309 ErsteErste ... 201251291299300301302303 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.001 bis 9.030 von 9265

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #9001
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    339

    Standard

    Van der Werff ist noch eine Saison ausgeliehen. Dazu sind Kaiser und Dimitrou theoretisch auch noch da und dahinter wartet auch noch Isufi.
    Geändert von edmond n`tiamoah (08.09.2020 um 11:43 Uhr)

  2. #9002
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.893

    Standard

    Zitat Zitat von andreas Beitrag anzeigen
    Es ist halt unglaublich schwierig. In jeder Firma gibt unzufriedene Menschen und das ist auch völlig normal. Beim FCB kommt dazu, dass aktuell der erwartete Erfolg ausbleibt. Der öffentliche Druck ist riesig. Und dann gibt es halt einen Burgener, der öffentlich nicht die beste Falle macht.

    Persönlich habe ich noch von keinem Mitarbeiter etwas Schlechtes über Heri gehört. Ich hatte in den letzten Jahren Kontakt mit Heri und Burgener direkt und wäre eigentlich voreingenommen. Aber einer meiner besten Freunde arbeitete beim FCB und dazu kommen viele weitere gute Kontakte, von denen keiner die Stimmung in den Medien bestätigen konnte. Zu einigen von den kürzlichen Kündigungen hatte ich ebenfalls direkten oder indirekten Kontakt. Natürlich sind alle mit der aktuellen Situation nicht überglücklich, aber keiner hat wegen BB oder Heri gekündigt. Ich glaube, es kommt wirklich extrem auf die Stellung an.

    Klar scheint, Heri ist nicht wahnsinnig beliebt (er gilt als streng, zu direkt, manchmal etwas dominant). Gleichzeitig vergessen viele Leute, dass er nicht nur CEO ist, sondern auch extrem schwierige Vorgaben eines Burgeners umsetzen muss. In den letzten zwei Jahren wird quasi der ganze Laden umgekrempelt, damit der FCB nicht mehr Geld aus dem Fenster wirft. Dazu gehören viele externe Verträge, übrigens auch die Stadionmiete.

    Ich will aber nicht schönreden. Die aktuelle Führung scheint die menschliche Komponente und Öffentlichkeitsarbeit komplett überschätzt zu haben. Man kann nun diskutieren, ob das BB oder Heri zu verantworten haben. Ob ein Austausch von beiden wirklich etwas bringt? Unmöglich zu sagen.
    Danke für diese Infos! Dann kann man also davon ausgehen, dass nur die Kündigung von AF etwas mit Heri/BB zu tun hat? Ist denn der Rücktritt eines Zbinden ausgerechnet in der Phase, wo ein Sportchef wohl am meisten gefordert ist, nicht auch ein Zeichen dafür, dass in der Führung irgendetwas nicht stimmt?

  3. #9003
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gollum
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    4059
    Beiträge
    989

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Danke für diese Infos! Dann kann man also davon ausgehen, dass nur die Kündigung von AF etwas mit Heri/BB zu tun hat? Ist denn der Rücktritt eines Zbinden ausgerechnet in der Phase, wo ein Sportchef wohl am meisten gefordert ist, nicht auch ein Zeichen dafür, dass in der Führung irgendetwas nicht stimmt?
    Zbinden hat dies ja von Anfang an nicht ganz freiwillig gemacht, sondern liess sich dazu überreden. Und ich glaube, er war wirklich nicht zu beneiden, das vergangene Jahr war für ihn Stress pur. Wenn Du dann noch ständig dem bissigen Wind der medialen Berichterstattung ausgesetzt bist, bei jeder Gelegenheit ein Statement von Dir gefordert wird, obwohl Du eigentlich lieber im zweiten Glied in Ruhe arbeiten würdest, dann verstehe ich gut, dass Dich das irgendwann verzehrt. Und wenn die Arbeit keinen Spass mehr macht, musst Du handeln. Er wird ja auch weiterhin der technischen Kommission angehören und sportliche Entscheidungen mitbestimmen, aber er muss nicht mehr für alles den Kopf hinhalten.

  4. #9004
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sven4057
    Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    352

    Standard






    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  5. #9005
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    3.127

    Standard

    Der Heri hat schon etwas furchteinflöβendes. Wäre ein guter Bösewicht in einem James Bond Streifen.

  6. #9006
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    829

    Standard

    Zitat Zitat von Aficionado Beitrag anzeigen
    Der Heri hat schon etwas furchteinflöβendes. Wäre ein guter Bösewicht in einem James Bond Streifen.
    Würde man da schnauztechnisch was machen, könnte er mit seinem chorknabenschnitt auch den adolf spielen
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  7. #9007
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Der Burgener verfilmt das Ganze sicher noch, da dieser Film garantiert ein Publikumshit wäre. Die Leute mögen ja Katastrophenfilme. Ich empfehle Emmerich.

  8. #9008
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    829

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Der Burgener verfilmt das Ganze sicher noch, da dieser Film garantiert ein Publikumshit wäre. Die Leute mögen ja Katastrophenfilme. Ich empfehle Emmerich.
    Publikumshit
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  9. #9009
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.969

    Standard

    Zitat Zitat von Gollum Beitrag anzeigen
    Zbinden hat dies ja von Anfang an nicht ganz freiwillig gemacht, sondern liess sich dazu überreden. Und ich glaube, er war wirklich nicht zu beneiden, das vergangene Jahr war für ihn Stress pur. Wenn Du dann noch ständig dem bissigen Wind der medialen Berichterstattung ausgesetzt bist, bei jeder Gelegenheit ein Statement von Dir gefordert wird, obwohl Du eigentlich lieber im zweiten Glied in Ruhe arbeiten würdest, dann verstehe ich gut, dass Dich das irgendwann verzehrt. Und wenn die Arbeit keinen Spass mehr macht, musst Du handeln. Er wird ja auch weiterhin der technischen Kommission angehören und sportliche Entscheidungen mitbestimmen, aber er muss nicht mehr für alles den Kopf hinhalten.
    Danke für diesen Beitrag.
    Aus dem Jobwechsel von Zbinden ein weiteres "Führungsproblem" im Verein ableiten zu wollen, ist reine Agitation. Was konnte man da nicht alles an Unsinn lesen. "Selbstauflösung" und ähnlichen geistigen Dünnpfiff. Wenn man mal 60+ ist, spürt man wohl ziemlich gut, was man wirklich kann und will. Und hat den Mut, das auch auszusprechen. Und für den Verein ist ein motivierter Chefscout wesentlich wertvoller als ein Sportdirektor wider Willen.
    Geändert von footbâle (08.09.2020 um 20:29 Uhr)

  10. #9010
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.706

    Standard

    Hier wurde generell viel Bullshit in zahlreiche Veränderungen hineininterpretiert.
    Ricky versetzt, Frei nicht als Cheftrainer berücksichtigt und Caipi-Ruedi vergrault. All das waren bösartige Hasstiraden des Zürcher Blättchens und prompt bellte man drauf los.
    Dabei verlief am Ende alles in unserem Sinne. Ricky ist zurück, der Choleriker Frei ist einmal mehr enttäuschend abgezottelt und Ruedi ist zurück in seinem angestammten Beruf.

  11. #9011
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.893

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Danke für diesen Beitrag.
    Aus dem Jobwechsel von Zbinden ein weiteres "Führungsproblem" im Verein ableiten zu wollen, ist reine Agitation. Was konnte man da nicht alles an Unsinn lesen. "Selbstauflösung" und ähnlichen geistigen Dünnpfiff. Wenn man mal 60+ ist, spürt man wohl ziemlich gut, was man wirklich kann und will. Und hat den Mut, das auch auszusprechen. Und für den Verein ist ein motivierter Chefscout wesentlich wertvoller als ein Sportdirektor wider Willen.
    In einer gut geführten Firma bzw. in einem gut geführten Verein stünde ein Nachfolger als Sportchef bereit, wenn man seit einem Jahr dort einen Mann hat, der diesen Posten eigentlich gar nicht will/wollte. Dann würde man sich während eines Jahres umsehen und einen geeigneten Sportchef finden, damit man den "Interims-Sportchef" wieder in seinen angestammten Posten als Chefscout zurück beordern kann.
    Aber solche Gedanken sind natürlich "reine Agitation" bzw. "geistiger Dünnpfiff". Es ist schliesslich völlig normal, dass ein Sportchef ausgerechnet zu Beginn einer neuen Saison das Handtuch wirft, obwohl kein Nachfolger in Sicht ist. Mich nimmt wunder, was du nachts träumst...

  12. #9012
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    333

    Standard

    Kann auch sein, dass der FCB in den nächsten Tagen verlautbaren lässt (oder auch nicht), dass das Amt des Sportchefs nicht mehr besetzt wird.
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  13. #9013
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Basel
    Beiträge
    6.174

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    Kann auch sein, dass der FCB in den nächsten Tagen verlautbaren lässt (oder auch nicht), dass das Amt des Sportchefs nicht mehr besetzt wird.
    Das kann gut sein. Wie ich bereits geschrieben habe, steckt sowieso ein eingespieltes Team hinter dieser ominösen "Sportchef-Position".
    Copyright © andreas 2005-2020. Alle Rechte vorbehalten.

    Rotblau, die App von Fans für Fans!
    Rotblau gibt es auf iOS, Android oder im Web.

    iOS: https://apps.apple.com/ch/app/rotblau/id1486457528
    Android: https://play.google.com/store/apps/d....android&hl=de
    Web: https://rotblau.app

  14. #9014
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.969

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    In einer gut geführten Firma bzw. in einem gut geführten Verein stünde ein Nachfolger als Sportchef bereit, wenn man seit einem Jahr dort einen Mann hat, der diesen Posten eigentlich gar nicht will/wollte. Dann würde man sich während eines Jahres umsehen und einen geeigneten Sportchef finden, damit man den "Interims-Sportchef" wieder in seinen angestammten Posten als Chefscout zurück beordern kann.
    Aber solche Gedanken sind natürlich "reine Agitation" bzw. "geistiger Dünnpfiff". Es ist schliesslich völlig normal, dass ein Sportchef ausgerechnet zu Beginn einer neuen Saison das Handtuch wirft, obwohl kein Nachfolger in Sicht ist. Mich nimmt wunder, was du nachts träumst...
    Nicht gleich am Rad drehen, Quo..
    Ich verweise im übrigen auf die Beiträge von Basilius und Andreas. Die Hierarchie bzw. "Aufbau-Organisation" ist nicht in Stein gemeisselt.

  15. #9015
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.893

    Standard

    Zitat Zitat von andreas Beitrag anzeigen
    Das kann gut sein. Wie ich bereits geschrieben habe, steckt sowieso ein eingespieltes Team hinter dieser ominösen "Sportchef-Position".
    Kann ja sein. Ich frage mich nur, wieso kommuniziert man das dann nicht so? Wieso kann unsere Kommunikationsabteilung nicht einfach vermelden, dass Zbinden von seinem Amt als Sportchef zurücktritt, weil die Belastung für ihn zu gross war und hinter ihm ein eingespieltes Team steht, das fortan seine Aufgaben wahrnehmen wird? Wieso muss Zbinden die Presse von seinem Rücktritt informieren?
    Aber es ist ja reine Agitation, wenn man in Zbindens Rücktritt bzw. der Art und Weise seines Rücktrittes ein Führungsproblem sehen will...

  16. #9016
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.893

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Nicht gleich am Rad drehen, Quo..
    Wer spricht denn von Agitation und geistigem Dünnpfiff?

  17. #9017
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    333

    Standard

    Zitat Zitat von andreas Beitrag anzeigen
    Das kann gut sein. Wie ich bereits geschrieben habe, steckt sowieso ein eingespieltes Team hinter dieser ominösen "Sportchef-Position".
    Deswegen und weil durch einen Wegfall des Sportchef Postens Kosten eingespart werden könnten, wurde dies sicherlich bereits ins Auge gefasst. Die sportliche Kommission würde gestärkt werden und einzelne Personen aus der "Schusslinie" genommen.
    ♫ ♪ Dem Blau der Treue, der Liebe Rot ♪ ♫
    ♫ ♪ Sind wir ergeben bis zum Tod ♪ ♫

  18. #9018
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.969

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Wer spricht denn von Agitation und geistigem Dünnpfiff?
    Letzteres bezog sich auf eine Schlagzeile der "Aargauer Zeitung" (Selbstauflösung beim FCB). https://www.aargauerzeitung.ch/sport...ueck-138789565

    Ersteres auf die Tatsache, dass im Moment alles, was passiert, zu Ungunsten der Vereinsleitung ausgelegt wird. Das ist de facto nichts anderes als Agitation.

  19. #9019
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.893

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Letzteres bezog sich auf eine Schlagzeile der "Aargauer Zeitung" (Selbstauflösung beim FCB). https://www.aargauerzeitung.ch/sport...ueck-138789565

    Ersteres auf die Tatsache, dass im Moment alles, was passiert, zu Ungunsten der Vereinsleitung ausgelegt wird. Das ist de facto nichts anderes als Agitation.
    Na ja, wenn für dich die Art und Weise sowie der Zeitpunkt von Zbindens Rücktritt i.O. ist, dann sei das deine Meinung. Ich wünsche mir einen FCB, der solche Personalentscheide souveräner kommuniziert. Und wenn er das nicht schafft, hat er eben ein Problem in der Führung.

  20. #9020
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.969

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Na ja, wenn für dich die Art und Weise sowie der Zeitpunkt von Zbindens Rücktritt i.O. ist, dann sei das deine Meinung.
    Genau
    Ich sehe hier nicht das geringste "Problem in der Führung".
    Wäre das Verhältnis zwischen BB/RH und RZ zerrüttet, würde der dann weiterhin unter ihnen als Chefscout arbeiten? Eher nicht, oder?

  21. #9021
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Basel
    Beiträge
    6.174

    Standard

    Das Problem ist vermutlich, dass RZ kein Teamplayer ist. Er war nie im Team und musste es auch nicht sein. BB hingegen legt viel Wert darauf, dass zumindest im Gremium entschieden wird – das hat er im Interview bei uns so gesagt.

    RZ hat bei der Trainerwahl einen Alleingang gemacht und damit das gesamte Gremium verärgert. Er wollte AF als Trainer, hat AF hinter dem Rücken des Gremiums einen Vertrag hingelegt, um vermutlich Druck auf BB aufzubauen. Ich nehme mal an, dass BB ihm dann die Meinung gegeigt wurde und er anschliessend beleidigt/verärgert war. Er zog einen Schlussstrich und kündigte.

    Ich denke nicht, dass RH und BB ein wahnsinnig tolles Verhältnis zu RZ haben. Aber RZ macht seinen Chefscout-Job wohl gerne (wer nicht – wird ja nicht schlecht bezahlt) und kann nun wieder in Ruhe und selbständig amten. Anders kann ich mich nicht erklären, dass er nach alldem weiter beim FCB bleibt.

    Der Kreis schliesst sich dann halt wieder bei der Kommunikation. Die war einfach einmal mehr schlecht. Es tönt danach, dass RZ so verärgert war, dass er seinen Rücktritt zuerst der BaZ kommunizierte. Es gäbe Arbeitgeber, wo man für derartiges Verhalten fliegen würde. Keine Ahnung, warum man hier nicht endlich einen Riegel schiebt.
    Copyright © andreas 2005-2020. Alle Rechte vorbehalten.

    Rotblau, die App von Fans für Fans!
    Rotblau gibt es auf iOS, Android oder im Web.

    iOS: https://apps.apple.com/ch/app/rotblau/id1486457528
    Android: https://play.google.com/store/apps/d....android&hl=de
    Web: https://rotblau.app

  22. #9022
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.650

    Standard

    Zitat Zitat von andreas Beitrag anzeigen
    Es tönt danach, dass RZ so verärgert war, dass er seinen Rücktritt zuerst der BaZ kommunizierte. Es gäbe Arbeitgeber, wo man für derartiges Verhalten fliegen würde. Keine Ahnung, warum man hier nicht endlich einen Riegel schiebt.
    Danke für diese Zeilen. Auch wenn der FCB in letzter Zeit schlecht kommuniziert, war die Zbinden-Story nicht der Fehler vom FCB, sondern vom total unprofessionellen Verhalten von Zbinden hinsichtlich der Kommunikation.

  23. #9023
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fiskaren
    Registriert seit
    15.04.2016
    Beiträge
    259

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen
    Danke für diese Zeilen. Auch wenn der FCB in letzter Zeit schlecht kommuniziert, war die Zbinden-Story nicht der Fehler vom FCB, sondern vom total unprofessionellen Verhalten von Zbinden hinsichtlich der Kommunikation.
    ...das Alles tönt so, wie wenn ein Langohr dem anderen Langohr Esel austeilt....

    Ich finde es ist nun gut, lasst die Leute mal arbeiten. Ende Jahr kann man ein Resumé ziehen.

    Ich hatte schon mehr Angst um den FCB als heute.
    Alte Säcke Basel (Chris)

  24. #9024
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.763

    Standard

    Zitat Zitat von Fiskaren Beitrag anzeigen
    ...das Alles tönt so, wie wenn ein Langohr dem anderen Langohr Esel austeilt....Ich finde es ist nun gut, lasst die Leute mal arbeiten.....Ich hatte schon mehr Angst um den FCB als heute.
    So denke ich auch.
    Von dem her - wie heisst er hier immer so schön, wenn man derselben Meinung ist: guter Beitrag ;-)
    Geändert von nobilissa (09.09.2020 um 07:48 Uhr)

  25. #9025
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    715

    Standard

    Ich hab langsam immer ein besseres Gefühl, was die neue Spielzeit anbelangt. Es ist die letzte Chance der Vereinsführung, wir spielen mit einem Rumpfteam, das aber stimmig erscheint, und wegen Corona ist der Spielplan übervoll. Wir haben keine Chance - also nutzen wir sie.

    Wie sehr dieser Optimismus fehlgeleitet ist, sehen wir dann. Aber feststellen muss man wohl schon, dass es beim FCB zuvor recht kumpelhaft zu und herging. Wer bekommt welchen Job, etc. Dass es jetzt ohne Sportchef klappt, zeigt das ja auch wieder auf: wir haben personelle (charismatische) Entscheidungsstrukturen, keine bürokratischen. Und nein, das ist nicht gut. Das bedeutet einiges an Reibungsverlusten. Aber momentan läufts ja wieder. Kommunikativ haben wir wieder mehr positive als negative Nachrichten. Das Spiel in Osjiek wird einfach kapital sein.

  26. #9026
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.893

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Genau
    Ich sehe hier nicht das geringste "Problem in der Führung".
    Wäre das Verhältnis zwischen BB/RH und RZ zerrüttet, würde der dann weiterhin unter ihnen als Chefscout arbeiten? Eher nicht, oder?
    Ich denke, User Andreas liefert dir eine mögliche Erklärung. RZ ist 60. Da kündigt man nicht mehr ohne Not seine (gut bezahlte!) Stelle...

    Zitat Zitat von andreas Beitrag anzeigen
    Das Problem ist vermutlich, dass RZ kein Teamplayer ist. Er war nie im Team und musste es auch nicht sein. BB hingegen legt viel Wert darauf, dass zumindest im Gremium entschieden wird – das hat er im Interview bei uns so gesagt.

    RZ hat bei der Trainerwahl einen Alleingang gemacht und damit das gesamte Gremium verärgert. Er wollte AF als Trainer, hat AF hinter dem Rücken des Gremiums einen Vertrag hingelegt, um vermutlich Druck auf BB aufzubauen. Ich nehme mal an, dass BB ihm dann die Meinung gegeigt wurde und er anschliessend beleidigt/verärgert war. Er zog einen Schlussstrich und kündigte.

    Ich denke nicht, dass RH und BB ein wahnsinnig tolles Verhältnis zu RZ haben. Aber RZ macht seinen Chefscout-Job wohl gerne (wer nicht – wird ja nicht schlecht bezahlt) und kann nun wieder in Ruhe und selbständig amten. Anders kann ich mich nicht erklären, dass er nach alldem weiter beim FCB bleibt.

    Der Kreis schliesst sich dann halt wieder bei der Kommunikation. Die war einfach einmal mehr schlecht. Es tönt danach, dass RZ so verärgert war, dass er seinen Rücktritt zuerst der BaZ kommunizierte. Es gäbe Arbeitgeber, wo man für derartiges Verhalten fliegen würde. Keine Ahnung, warum man hier nicht endlich einen Riegel schiebt.

  27. #9027
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.893

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Genau
    Ich sehe hier nicht das geringste "Problem in der Führung".
    Wäre das Verhältnis zwischen BB/RH und RZ zerrüttet, würde der dann weiterhin unter ihnen als Chefscout arbeiten? Eher nicht, oder?
    Ich schon! Wenn es sich tatsächlich so abgespielt hat, wie User Andres beschreibt, dann müsste sich die Führung von RZ endgültig trennen, um endlich mal klar zu machen, dass es nicht angeht, dass Angestellte des FCB zu den Medien rennen und denen Informationen zustecken, die nur über die offizielle Kommunikationsabteilung des FCB zu den Medien gelangen dürfen!

  28. #9028
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Basel
    Beiträge
    6.174

    Standard

    Es gibt Leute, die sagen, Burgener ist häufig zu nett. Bei gewissen Dingen lässt er vielleicht zu viel laufen.

    Gleichzeitig ist niemand der Führung unschuldig an der Situation. Die schlechte Kommunikation (auch intern) führte ganz klar zu den letzten «Krisen».

  29. #9029
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.029

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Hier wurde generell viel Bullshit in zahlreiche Veränderungen hineininterpretiert.
    Ricky versetzt, Frei nicht als Cheftrainer berücksichtigt und Caipi-Ruedi vergrault. All das waren bösartige Hasstiraden des Zürcher Blättchens und prompt bellte man drauf los.
    Dabei verlief am Ende alles in unserem Sinne. Ricky ist zurück, der Choleriker Frei ist einmal mehr enttäuschend abgezottelt und Ruedi ist zurück in seinem angestammten Beruf.
    Und wir sind nur noch drittbeste Kraft in der Liga und bald pleite. Friede Freude Eierkuchen. Nur Frei ist der Böse.

    Und welches Unternehmen braucht schon diese unnötigen Dinge wie Personalabteilungen, bezahlte Rechnungen oder Unternehmenskultur?
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  30. #9030
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.969

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Ich schon! Wenn es sich tatsächlich so abgespielt hat, wie User Andres beschreibt, dann müsste sich die Führung von RZ endgültig trennen, um endlich mal klar zu machen, dass es nicht angeht, dass Angestellte des FCB zu den Medien rennen und denen Informationen zustecken, die nur über die offizielle Kommunikationsabteilung des FCB zu den Medien gelangen dürfen!
    Also ich bin dagegen, dass man sich deswegen von Zbinden trennt. Er hat oft genug bewiesen, dass er Scouting kann.
    RZ will Chefscout sein. Die Vereinsleitung will offenbar auch, dass er das macht. Wo ist hier das Problem. ich suche und suche... und finde es nicht.
    Hier und in weiten Teilen unseres Ökosystems geht es doch nur noch darum, unter grösstem Einfallsreichtum Probleme zu erfinden. Dafür habe ich echt keine Zeit.

    Und - nicht an dich gerichtet: Mir macht eher Sorgen, dass ein Teil unserer Leute sich vom erbärmlichen Blikc, erklärter Feind des FCB, instrumentalisieren lassen, um noch mehr Öl ins Feuer zu giessen. Das ist erbärmlich. Wenn man sagt, keiner sei grösser als der Verein, sollte man sich selber damit einschliessen. Auch als Gruppe. Jetzt wäre es dann bald angemessen, die Klappe zu halten, mit albernen Plakaten aufzuhören, und sich ernsthaft um das Wohl des Vereins zu kümmern. Mit einem Sinn dafür, was kurz- bis mittelfristig machbar ist. Ein Krieg der Fans gegen den Besitzer kann nur zu einem führen, nämlich zu gar nichts.

    Wer völlig davon überzeugt ist, dass wir die falschen Leute am Ruder haben, der soll sie einfach machen lassen. Denn die Unfähigen demontieren sich immer selber. Reine Frage der Zeit. Aber beschleunigen kann man hier gar nichts.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •