Seite 271 von 280 ErsteErste ... 171221261269270271272273 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.101 bis 8.130 von 8390

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #8101
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.428

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    'Scarface' lief glaube ich gestern schon.
    Sea of love auch, gefällt mir fast noch besser!

  2. #8102
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.688

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzbueb Beitrag anzeigen
    Sea of love auch, gefällt mir fast noch besser!
    Ui, das wird jetzt der Movie-Thread! Na ja, passt ja wenigstens zum Präsidenten...

  3. #8103
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.223

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Ui, das wird jetzt der Movie-Thread! Na ja, passt ja wenigstens zum Präsidenten...
    Richtig. Definitiv besser als Fussball

  4. #8104
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.113

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Ui, das wird jetzt der Movie-Thread! Na ja, passt ja wenigstens zum Präsidenten...
    Bitte den Titel anpassen...

  5. #8105
    Benutzer
    Registriert seit
    14.05.2019
    Beiträge
    33

    Standard

    Artikel aus Nau.ch

    Nachdem die Baz einen neuen Präsidenten forderte, nimmt Nau.ch nun auch Heri ins Visier. Im Artikel wird neben den Verfehlungen von Burgener auch die Fehlbesetzung von Heri hervorgehoben. Offenbar hat er grossen Einfluss auf das Missmanagement der letzten Jahre im FCB.

    Was läuft schief beim FC Basel?
    Ein Hauptproblem könnte CEO Roland Heri sein. Der Mann, der sich wie ein Froschkönig zum starken Mann aufgeblasen hat. Obwohl er für diese Rolle gar nicht vorgesehen war, aber aus Schwäche seiner Umgebenen in die Bresche sprang. So soll Ex-Sportchef Marco Streller vieles, was nicht so angenehm war, an Roland Heri abgeben haben. Eben diesen Umstand nutzte Heri, um sich mehr und mehr Gehör im Verein und vor allem bei Burgener zu verschaffen. Das hat letzten Sommer beim Trainertheater FCB-Legende und Sportchef Streller das Genick gebrochen. Weil Heri sich auch auf die Seite von Koller stellte und den anscheinend zaudernden Präsidenten auf seine Seite brachte. Hört man sich beim FC Basel etwas um, bekommt Roland Heri keine guten Noten. Denn: Er soll ein Mann sein, der sich überall einmischen will und das Zepter gerne alleine schwingt.

  6. #8106
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.328

    Standard

    Nau.ch schlimmer als Blick
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  7. #8107
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bierathlet
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    4058
    Beiträge
    2.222

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Nau.ch schlimmer als Blick
    +1

    Unabhänig vom zitierten Artikel ist nau.ch mitsamt seiner Leserschaft etwas vom Niedersten, was die Schweizer Medienlandschaft zu bieten hat.
    Zitat Zitat von Sali Zämme!
    Die Erde ist eine Scheibe. #infotweet

  8. #8108
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.2018
    Beiträge
    64

    Standard

    Zitat Zitat von Bierathlet Beitrag anzeigen
    +1

    Unabhänig vom zitierten Artikel ist nau.ch mitsamt seiner Leserschaft etwas vom Niedersten, was die Schweizer Medienlandschaft zu bieten hat.
    Ich hüte mich sogar im Internet diese Seite anzuklicken, nicht dass sie noch einen Klick "verbuchen" können.

  9. #8109
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    239

    Standard

    Zitat Zitat von PEZZO Beitrag anzeigen
    Ich hüte mich sogar im Internet diese Seite anzuklicken, nicht dass sie noch einen Klick "verbuchen" können.
    +1

  10. #8110
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.295

    Standard

    Aus der BZ von heute:


    Lange wollte sich Präsident Bernhard Burgener nicht öffentlich zum Lohnstreit, zu den Verkaufsgerüchten und zu Corona und den finanziellen Folgen für den FCB äussern. Jetzt hat er dem SRF ein Interview gegeben und sich erklärt. Die sind die wichtigsten Aussagen...

    ... zur finanziellen Lage:
    "Was die liquiden Mittel angeht, sind wir gut bis Ende Juni. Es ist gang und gebe bei allen Vereinen, dass Transfers in mehrere Ratenzahlungen bezahlt werden. Falls diese Zahlungen wie vereinbart eintreffen, sind wir save bis im Oktober."

    ... zur Wichtigkeit der TV-Gelder:
    "Ab November braucht der Klub Geld und das geht nur, wenn der FCB wieder vor Zuschauern spielen kann. Wir leben nicht von den Medieneinnahmen. Das ist der kleinste Teil. Das macht nur 7 bis 10 Prozent aus. Die grossen Einnahmen sind Zuschauer, Hospitality, Sponsoren und Fanshop. Diese Gelder nehmen wir nur ein, wenn gespielt wird."

    ... zu möglichen Geisterspielen:
    "Geisterspiele würde bedeuten, dass wir alle Kosten haben. Das sind bei uns über 300 000 Franken, aber keine Einnahmen."

    ... zu möglichen neuen Investoren:
    "Falls dieses Jahr nicht mehr mit Zuschauern gespielt werden sollte, braucht der FCB Investoren."

    ... zu einen möglichen Verkauf:
    "Ich bin nicht der Captain, der in der grössten Not das Schiff verlässt. Unsere Mitarbeiter geben alles für den Verein und ihnen laufe ich sicher nicht davon. Ausserdem: Wenn man was verkaufen will, wäre das heute der dümmste Moment."

    ... zum Fall, dass er verkaufen muss:
    "Die Mehrheit muss in Basler Händen bleiben. Wenn es Hart auf Hart kommt, müssen wir das anschauen. Aber ich werde keine Mehrheit abgeben. Ich will nicht dramatisieren. Ich bin ein positiv denkender Mensch und hoffe mir, dass wir im Herbst wieder vor Zuschauern spielen können."
    Geändert von nobilissa (28.04.2020 um 17:49 Uhr)

  11. #8111
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.729

    Standard

    Eine Reihe von sehr vernünftigen No-Bullshit Statements.
    Der Präsident ist ein guter Mann, dem viele Unrecht tun.

  12. #8112
    Erfahrener Benutzer Avatar von PadrePio
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Are you serious?
    Beiträge
    4.265

    Standard

    Dem FC Basel könnte Ende Juni das Geld ausgehen

    Präsident Bernhard Burgener schlägt Alarm. Ohne Zuschauer geht dem FCB bald das Geld aus. Geisterspiele sind für ihn keine Option.

    https://www.20min.ch/story/dem-fc-ba...n-530181247099

  13. #8113
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    523

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    "Ich bin nicht der Captain, der in der grössten Not das Schiff verlässt.
    Grosse Worte von einem Captain, der gerade dabei ist, das Schiff zu versenken.

  14. #8114
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sven4057
    Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    330

  15. #8115
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.428

    Standard

    Gemäss drs3 soll burgener heute im 10vor10 auftreten!

  16. #8116
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Basel
    Beiträge
    6.081

    Standard

    Alle eure Fragen könnten in unserem grossen Interview beantwortet sein. Jetzt:

    Bernhard Burgener: «Jede Minute, die ich für den FCB arbeite, mache ich aus Überzeugung und Freude»



    Im Sommer 2017 wurde Bernhard Burgener Präsident beim FC Basel 1893 und übernahm die Mehrheit der Aktien der FC Basel Holding AG. Seitdem wurde der FC Basel in der Liga zwei Mal Zweiter, Cupsieger und erreichte neben den Champions-League-Achtelfinals auch (mindestens) die Europa-League-Achtelfinals. Doch auch neben dem Platz sorgte der FCB für ungewohnt viele Schlagzeilen. Rotblau stellt den FCB-Präsidenten erstmals persönlich vor, blickt mit ihm auf die ereignisreiche Zeit zurück und redet mit ihm über die Zukunft des FCB.

    https://rotblau.app/news/653-Bernhar...ung-und-Freude
    Copyright © andreas 2005-2020. Alle Rechte vorbehalten.

    Rotblau, die App von Fans für Fans!
    Rotblau gibt es auf iOS, Android oder im Web.

    iOS: https://apps.apple.com/ch/app/rotblau/id1486457528
    Android: https://play.google.com/store/apps/d....android&hl=de
    Web: https://rotblau.app

  17. #8117
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Basel
    Beiträge
    6.081

    Standard

    Ich werfe mal ein paar Quotes rein, die interessieren könnten:

    - Nein, ich werde den FCB nicht verkaufen. Warum sollte ich ausgerechnet jetzt den FCB im Stich lassen?

    - Ich habe von Anfang an gesagt: Ich will mit dem FC Basel kein Geld verdienen. Wir nehmen keine VR-Honorare, ich beziehe keinen Lohn. Jede Minute, die ich für den FCB arbeite, mache ich aus Überzeugung und Freude.

    Und weiter:

    - Mich schmerzt es natürlich auch, dass wir nicht jeden Wunschspieler verpflichten können. Man muss immer wieder den Mut haben, nein zu sagen.

    - Trotzdem treffe ich alle Spieler etwa alle zwei Monate zu Gesprächen. Nur mache ich das normalerweise eben beim Joggeli. Ich habe bei Anliegen rund um den FCB immer ein offenes Ohr.

    - Immer, wenn es um weitreichende Entscheidungen geht, muss ein Gremium entscheiden und nicht einzelne Personen.

    - Eine gewisse Fluktuation (im Nachwuchs) ist völlig normal und das hat nichts mit der Pandemie oder van Lierop zu tun.

    - Ich bevorzuge den Blick nicht gegenüber anderen Medien.

    - Es gab und gibt keine Gräben zwischen den beiden Parteien (Spieler und Führung).

    - David Degen ist eine Bereicherung für den FCB.

    - Kurzfristig ist die Liquidität gesichert.

    - Ich habe von Chameleo explizit verlangt, dem FCB Beträge faire Marktpreise zu verlangen.
    Copyright © andreas 2005-2020. Alle Rechte vorbehalten.

    Rotblau, die App von Fans für Fans!
    Rotblau gibt es auf iOS, Android oder im Web.

    iOS: https://apps.apple.com/ch/app/rotblau/id1486457528
    Android: https://play.google.com/store/apps/d....android&hl=de
    Web: https://rotblau.app

  18. #8118
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    10.295

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Eine Reihe von sehr vernünftigen No-Bullshit Statements.
    Der Präsident ist ein guter Mann, dem viele Unrecht tun.
    Sehe ich auch so.
    Diese Sequenz aus dem Interview mit srf könnte auch für viele hier augenöffnend sein:
    "In der Vergangenheit hat der Verwaltungsrat jährlich knapp über 700'000 Franken erhalten. Das habe ich auf null gestellt. Alle Verwaltungsräte arbeiten ehrenamtlich, ich auch."

  19. #8119
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    3.893

    Standard

    300'000.- Sicherheitskosten pro Geisterspiel? Genau dort kann man sicher einiges an Geld einsparen, glaube kaum das Gästefans zu Geisterspielen anreisen werden. Für solche Spiele reicht ein Zehntel der bisherigen Polizeiaufgebote vörig aus (Zutrittskontrolle, keine ungebetene Gäste usw.)

  20. #8120
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    4.688

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Eine Reihe von sehr vernünftigen No-Bullshit Statements.
    Der Präsident ist ein guter Mann, dem viele Unrecht tun.
    Es wäre einfach schön, wenn der "gute Mann" es mit einer geschickteren Kommunikation endlich schaffen würde, dass der FCB nicht immer wieder negativ in die Schlagzeilen kommt - und, was viel schlimmer ist: offensichtlich Vertrauen seiner Mitarbeiter verliert.

  21. #8121
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    322

    Standard

    Zitat Zitat von andreas Beitrag anzeigen
    Ich werfe mal ein paar Quotes rein, die interessieren könnten:

    - Nein, ich werde den FCB nicht verkaufen. Warum sollte ich ausgerechnet jetzt den FCB im Stich lassen?

    - Ich habe von Anfang an gesagt: Ich will mit dem FC Basel kein Geld verdienen. Wir nehmen keine VR-Honorare, ich beziehe keinen Lohn. Jede Minute, die ich für den FCB arbeite, mache ich aus Überzeugung und Freude.

    Und weiter:

    - Mich schmerzt es natürlich auch, dass wir nicht jeden Wunschspieler verpflichten können. Man muss immer wieder den Mut haben, nein zu sagen.

    - Trotzdem treffe ich alle Spieler etwa alle zwei Monate zu Gesprächen. Nur mache ich das normalerweise eben beim Joggeli. Ich habe bei Anliegen rund um den FCB immer ein offenes Ohr.

    - Immer, wenn es um weitreichende Entscheidungen geht, muss ein Gremium entscheiden und nicht einzelne Personen.

    - Eine gewisse Fluktuation (im Nachwuchs) ist völlig normal und das hat nichts mit der Pandemie oder van Lierop zu tun.

    - Ich bevorzuge den Blick nicht gegenüber anderen Medien.

    - Es gab und gibt keine Gräben zwischen den beiden Parteien (Spieler und Führung).

    - David Degen ist eine Bereicherung für den FCB.

    - Kurzfristig ist die Liquidität gesichert.

    - Ich habe von Chameleo explizit verlangt, dem FCB Beträge faire Marktpreise zu verlangen.
    Könntest du Ihn Fragen, Wie das Verhältnis ist Verein Basis( Klamer Jk besitzer, ZS, und Vereinsmitglied) ob er dort einen Fänrat, oder ähnliches aufbauen möchte.
    Ich Vermute wir haben schon zimlich in der Basis verloren.

  22. #8122
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2005
    Beiträge
    756

    Standard

    Zitat Zitat von andreas Beitrag anzeigen
    Alle eure Fragen könnten in unserem grossen Interview beantwortet sein.
    Sehr gutes und ausserordentlich informatives Interview, auch mit unbequemeren Fragen. Sehr gute Arbeit!

    Die Antworten des Präsidenten sind sehr vernünftig und aussagekräftig.

  23. #8123
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Basel
    Beiträge
    6.081

    Standard

    Zitat Zitat von nobilissa Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so.
    Diese Sequenz aus dem Interview mit srf könnte auch für viele hier augenöffnend sein:
    "In der Vergangenheit hat der Verwaltungsrat jährlich knapp über 700'000 Franken erhalten. Das habe ich auf null gestellt. Alle Verwaltungsräte arbeiten ehrenamtlich, ich auch."
    Das ist wohl die brisanteste Aussage im SRF-Interview. Der Rest deckt sich mit unserem Interview, das übrigens fast eine Woche früher entstanden ist.

    Zitat Zitat von Fcb Freak Beitrag anzeigen
    Könntest du Ihn Fragen, Wie das Verhältnis ist Verein Basis( Klamer Jk besitzer, ZS, und Vereinsmitglied) ob er dort einen Fänrat, oder ähnliches aufbauen möchte.
    Ich Vermute wir haben schon zimlich in der Basis verloren.
    Wie ich höre, ist der Vereinsvorstand deutlich aktiver bezüglich Fananliegen als früher. Es wurde ja auch beschlossen, neue Statuten zu erarbeiten. Allerdings ist das aktuell nicht wirklich von Interesse...

    Vielleicht kann User Domingo etwas dazu sagen?
    Copyright © andreas 2005-2020. Alle Rechte vorbehalten.

    Rotblau, die App von Fans für Fans!
    Rotblau gibt es auf iOS, Android oder im Web.

    iOS: https://apps.apple.com/ch/app/rotblau/id1486457528
    Android: https://play.google.com/store/apps/d....android&hl=de
    Web: https://rotblau.app

  24. #8124
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.428

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Es wäre einfach schön, wenn der "gute Mann" es mit einer geschickteren Kommunikation endlich schaffen würde, dass der FCB nicht immer wieder negativ in die Schlagzeilen kommt - und, was viel schlimmer ist: offensichtlich Vertrauen seiner Mitarbeiter verliert.
    Das frage ich mich in der tat auch!

  25. #8125
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    675

    Standard

    Könnt ihr mir sagen, inwiefern Geisterspiele wirtschaftlich dermassen schlecht sein können?

    -Es muss ja nicht ein grosses Sicherheitsprogramm hochgefahren werden
    -da viel mehr das Spiel im TV sehen werden wollen, könnten doch auch die Werbeeinnahmen steigen

    natürlich fehlen die Einnahmen, das ist schon klar. Aber das gleich ein so grosses Minus pro Spiel eingefahren wird, kann ich mir nicht erklären. Wie sieht das denn bei anderen Teams aus? Wenn das ähnlich ist, dann müssten ja alle Vereine "hopps gehen".

    Und weiterer Gedanke: wenn Geisterspiele, warum nicht wieder auf die Schützenmatte oder ein anderes kleines Stadion, falls das die Kosten senken würde?

  26. #8126
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2018
    Beiträge
    114

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Eine Reihe von sehr vernünftigen No-Bullshit Statements.
    Der Präsident ist ein guter Mann, dem viele Unrecht tun.
    Vor allem im Gegensatz zu seinem Vorgänger, der trotz 20 Millionen-Geschenk von vielen noch als Mutter Theresa angesehen wird.

    Krass, wie viel Ausstrahlung und Charisma ausmachen.

    Andererseits erklärt dies auch den Erfolg der ganzen Heirratsschwindler und Schneeballsysteme...

  27. #8127
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.729

    Standard

    Zitat Zitat von Quo Beitrag anzeigen
    Es wäre einfach schön, wenn der "gute Mann" es mit einer geschickteren Kommunikation endlich schaffen würde, dass der FCB nicht immer wieder negativ in die Schlagzeilen kommt - und, was viel schlimmer ist: offensichtlich Vertrauen seiner Mitarbeiter verliert.
    Eh klar. Jetzt kommt wieder der Mainstream vom Bilck, 20min, Watson, BaZ etc. Die Kommunikation von BB ist zumindest für FCB Mitglied footbâle in Ordnung, wenn auch nicht immer perfekt. Damit kann ich leben. Wer jetzt Perfektion will, der muss sich ganz in die virtuelle Welt zurückziehen.

    Und: Welche Mitarbeitenden haben dir in offenbar sehr persönlichen Gesprächen anvertraut, dass sie das Vertrauen in den Präsidenten verlieren? Dazu müssten sie ja dir ein ziemlich grosses Mass an Vertrauen entgegen bringen. Respekt. Dann könntest du ja mal deinen Hut in den Ring werfen, um Präsident zu werden. Oder irgend ein anderer der unzähligen Klugscheisser, die glauben, zu wissen, wie man gerade jetzt diesen Job machen müsste. Bitte mal vortreten, statt nur grosse Töne zu spucken.

    Die ganze Kampagne gegen Burgener ist reine Dampfplauderei. Kann man kaum Ernst nehmen. Das widert mich an.

  28. #8128
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.729

    Standard

    Zitat Zitat von Waldfest Beitrag anzeigen
    Vor allem im Gegensatz zu seinem Vorgänger, der trotz 20 Millionen-Geschenk von vielen noch als Mutter Theresa angesehen wird.
    Krass, wie viel Ausstrahlung und Charisma ausmachen. Andererseits erklärt dies auch den Erfolg der ganzen Heirratsschwindler und Schneeballsysteme...
    Dieser Beitrag ist beinahe zu gut, um wahr zu sein. Vielen Dank dafür !!

  29. #8129
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.729

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzbueb Beitrag anzeigen
    Das frage ich mich in der tat auch!
    Quo schrieb: "Es wäre einfach schön, wenn der "gute Mann" es mit einer geschickteren Kommunikation endlich schaffen würde, dass der FCB nicht immer wieder negativ in die Schlagzeilen kommt - und, was viel schlimmer ist: offensichtlich Vertrauen seiner Mitarbeiter verliert."

    Was genau fragst du dich auch? Welche Frage wird im von dir zitierten Beitrag denn aufgeworfen?

  30. #8130
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2018
    Beiträge
    205

    Standard

    Zitat Zitat von Feanor Beitrag anzeigen
    Könnt ihr mir sagen, inwiefern Geisterspiele wirtschaftlich dermassen schlecht sein können?
    das betrifft nur die heimspiele. vor allem wegen der stadionmiete nehme ich mal an.
    ist man rechtlich verpflichtet im st. jakob park zu spielen? ansonsten könnte das sicher kostengünstiger geregelt werden.

    im übrigen ist es bitter, wenn derart bemüht image pflege betrieben werden muss (burgener). und zeigt, wie ernst die lage ist.

    wenn nun schon öffentlich und selbst kommuniziert von investoren sowie mehr als 50% muss in basler hand bleiben geredet wird, ist ein verkauf von weiteren anteilen wohl nicht mehr weit. so lange dabei ein ausländer "spielzeug" investment über strohmänner verhindert werden kann bin ich zufrieden.
    Geändert von ayrton_michael_legends (28.04.2020 um 20:07 Uhr)
    STAYTHEFUCKSAFE!!!

    ... erkennt die gefährlichkeit des virus aber lasst euch nicht von all den unseriösen prognosen der experten verunsichern...

    ... eine kurz- oder mittelfristige lösung dieser pandemie und infodemie ist utopisch...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •