Seite 274 von 282 ErsteErste ... 174224264272273274275276 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.191 bis 8.220 von 8433

Thema: Informationen und Spekulationen um unsere neue Vereinsführung

  1. #8191
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.467

    Standard

    Zitat Zitat von Bierathlet Beitrag anzeigen
    Was het är wieder ahgstellt?
    Isch wider am umebriele und sammlet Unterschrifte, damit d GV spötischtens bis ändi August stattfindet.
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  2. #8192
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.897

    Standard

    Zitat Zitat von Bierathlet Beitrag anzeigen
    Was het är wieder ahgstellt?
    Är will das d GV ändi August durregfiehrt wird (sammlet unterschrifte defür) obwohl vom Bund/Kanton verastaltige mit mee als 1000 Lüt verbote sinn bis 31.8.20

  3. #8193
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gone to Mac
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.044

    Standard

    Offener Brief an den Vorstand des FC Basel 1893

    FC Basel 1893
    Vorstand
    Birsstrasse 320A
    CH-4002 Basel

    Bettingen, 12.Mai 2020

    Jetzt ist zielstrebiges und entschlossenes Handeln gefragt - Die 126. Generalversammlung des Verein FC Basel 1893 muss zeitnah stattfinden

    Sehr geehrter Vorstand

    Der Coronavirus hat den gesamten FC Basel mit voller Wucht getroffen und sich in historischem Ausmass auf die Finanzen, die Mannschaft, die Fans und Mitarbeiter ausgewirkt.
    In dieser ausserordentlichen Lage gebührt den Mitarbeitern und allen, die sich für den FC Basel 1893 eingesetzt haben, ein grosses Dankeschön.

    Jetzt ist zielstrebiges und entschlossenes Handeln gefragt.
    Der Verein FC Basel 1893, die FC Basel 1893 AG und die FC Basel Holding AG ist durch die Corona-Krise in Schieflage geraten und ich als Vereinsmitglied möchte zeitnahe Informationen über meinen Klub, und nicht irgendwann im Oktober.
    Ich als Vereinsmitglied und Fan des FC Basel 1893 möchte substantielle Informationen über den FC Basel, die Finanzen (die gemäss Bernhard Burgener nur noch bis im Oktober gewährleistet sind) und seiner Zukunft. Die 126. Generalversammlung muss daher zeitnah durchgeführt werden, damit die Vereinsführung die vielen und dringenden Fragen der Vereinsmitglieder, persönlich beantworten kann.

    Daher bitte ich den Vorstand das untenstehende Konzept (pdf) zu überprüfen und nach Abklärung mit den kantonalen Behörden, die 126. Generalversammlung zeitnah auf spätestens Ende August 2020 durchzuführen.

    • Die 126. GV ist an einem Samstag durchzuführen, damit die grosse Anzahl der auswärtigen Mitglieder auch die Möglichkeit hat, an der GV teilzunehmen.

    Die am 6. Mai 2020 in den Medien verbreitete Mitteilung, dass die 126. Generalversammlung erst irgendwann im Oktober 2020 stattfinden soll, ist nicht rechtskonform und schränkt die Rechte der Vereinsmitglieder auf Informationen ausserordentlich ein.
    In der Mitteilung ist nicht ersichtlich, wer diese Verschiebung angeordnet hat (Verein, AG, Holding), da diese ohne Namensgeber ist. Gemäss den Vereinsstatuten des Vereins FC Basel 1893, müssen die Vereinsmitglieder schriftlich informiert werden (…gemäss den mündlichen wie schriftlichen Aussagen der Rechtsanwälte des FC Basel 1893 im 2019…)

    Mit rotblauen Grüssen

    Peter Hablützel
    Vereinsmitglied

    Konzept für die 126. Generalversammlung FC Basel 1893 im Joggeli 2020

    Eine zeitnahe Generalversammlung im Joggeli ist möglich.
    Der Verein FC Basel 1893 beantragt bei den zuständigen kantonalen Behörden, eine Ausnahmegenehmigung vom grundsätzlichen Verbot physischer Versammlungen, um die Durchführung der GV zeitnah abzuhalten.

    Jeder der drei Tribünenteile (C, B, A) muss gesondert angeschaut werden. Im Joggeli wäre es so, dass im Sektor B (inkl. Gästesektor) 700 Personen, im C 1‘300 und im A 700 Platz finden würden. Sollten sich mehr als 2‘700 Vereinsmitglieder für die GV anmelden, steht noch die Muttenzerkurve im D mit nochmals 700 Plätzen zur Verfügung.
    Es werden nur jede dritten Sitzreihe und nur jeder vierte Sitzplatz besetzt, so dass das “Social Distancing” gewährleistet wird. Die Vereinsmitglieder werden jeweils nach Sektoren ins Stadion gelassen, und müssen diese auch wieder nach der GV geordnet auf dem gleichen Weg verlassen. Dabei hat der Gesundheitsschutz der Fans und der Mitarbeiter höchste Priorität.

    Teilnahme an der GV
    Der Verein informiert die Vereinsmitglieder schriftlich sowie über die Print- und elektronischen Medien über die Eckpunkte der 126. Generalversammlung.
    Mit der Einladung zur GV, erhalten die Vereinsmitglieder einen Link auf die Webseite des FCB zum Anmeldeformular, um die Datenerfassung zu vereinfachen.
    Die Vereinsmitglieder müssen sich auf der Webseite schriftlich mit ihrem Namen, Adresse, Ort, Email und Telefonnummer für die Teilnahme zur GV anmelden.
    Nach der Anmeldfrist erhält jedes Vereinsmitglied ein Bestätigungs-Email mit einem Link für seine persönliche Sitzkarte, analog des E-Ticketing. Dort kann er die Sitzkarte herunterladen und ausdrucken. Die Sitzplätze dürfen nicht mit anderen Personen getauscht werden.
    Vereinsmitglieder die keinen Zugang zum Internet haben, erhalten dementsprechend die Unterlagen
    per Post zugesandt.
    Auf diese Weise kennt man jedes einzelnes Vereinsmitglied mit seinem Sitzplatz und kann so eine Infizierung lückenlos zurückverfolgen.

    Vereinsmitglieder die im Ausland leben
    Solange die Reisesperre für Menschen, die im Ausland wohnen, in Kraft ist, können diese nicht persönlich an der GV teilnehmen. Für diese Vereinsmitglieder muss eine schriftliche oder elektronische Möglichkeit entwickelt werden, damit diese ihr Stimmrecht an der GV ausüben können.
    Der FCB hat mit der Firma Chameleo AG einen kompetenten IT Partner, um die elektronische Stimmabgabe umzusetzen.

    Ein- und Auslass ins Stadion
    Der Zugang ins Stadion wird via Schleusen mit Absperrgitter geregelt, so dass die Abstandsregeln von 2 Meter eingehalten werden können. Die persönliche Sitzkarte gewährt nur dem Namensinhaber den Zugang zur GV. ID oder Pass muss zur Namenskontrolle mitgebracht werden.
    Beim Eingang ins Stadion muss jeder seine Hände desinfizieren und der FC Basel 1893 übergibt jedem Vereinsmitglied eine Maske, mit der Auflage zur Tragepflicht. Um die Bewegungen im Stadion zu minimieren, verteilt der FCB am Eingang an jedes Vereinsmitglied 2x 5dl PET-Mineralwasser.

    Eingang / Ausgang
    - Der Sektor B via Gellert-Strasse und Gästeeingang
    - Sektor A via St. Jakobs-Strasse
    - Sektor C via Birs-Strasse und Gellert-Strasse

    Sanitäre Anlagen
    Vor jeder WC-Anlage stehen Desinfektionsgeräte. Die Benützer müssen vor und nach deren Besuch die Hände desinfizieren. Die WC-Anlagen darf jeweils nur von 1 Person benützt werden. Um die Hygienevorschriften und den Bedarf der WC-Anlagen zu gewährleisten, werden zusätzliche TOI TOI-Kabinen im Aussenbereich und im Stadion aufgestellt. Die WC-Anlagen werden halbstündlich gereinigt und desinfiziert.

    Dieses Szenario mit den Hygienevorschriften und den Eingangskontrollen bedingt, dass die Vereinsmitglieder in Etappen aufgeboten werden um eine grössere Menschenmasse vor dem Stadion zu verhindern.
    Desgleichen müssen diese nach der GV wieder sektorweise aus dem Stadion herausgewiesen werden.
    Bei hohen Temperaturen muss gewährleistet sein, dass die Menschen mit ausreichendem Wasser durch mobile Einheiten versorgt werden. Bei kühlen Temperaturen dementsprechend mit heissen Getränken.
    Um die lange Wartezeit bis zur Beginn der GV zu überbrücken, kann man eine Live-Band engagieren um die Wartenden zu unterhalten.

    Nach der Versammlung gibt es keine Verpflegung.

    Vereinsmitglieder die sich nicht an die Abstandsregel halten, werden unverzüglich aus dem Stadion verwiesen.

    Peter Hablützel
    Vereinsmitglied

    Q:
    https://www.change.org/p/verein-fc-b...6-b13287d76932

    überall rot und blau

  4. #8194
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.889

    Standard

    Ich kann solche Leute die nicht wissen was sie mit ihrem Leben anfangen sollen und deswegen anderen auf den "Sack" gehen nicht ausstehen. Ich hoffe der FCB ignoriert das einfach.

    Ich glaube kaum, dass es wenn es ein Verbot für Fussballspiele und Versammlungen im generellen gibt der FCB sich einfach darüber hinweg setzen kann. Vor allem bei so etwas unwichtigem.
    Geändert von BloodMagic (12.05.2020 um 09:12 Uhr)

  5. #8195
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    1.041

    Standard

    Wenigstens bringt er aber eine konkrete Idee, dass darf man schon honorieren. Leider mit Lücken, aber trotzdem besser als der letztjährige Vorschlag, sich selbst für den Klubvorstand zu bewerben (meiner Meinung nach). Aber wenn bis 31.8. ein Verbot herrscht, bringt das ganze gar nichts. Zudem der August ein wahnsinnig dummer Zeitpunkt (Saisonvorbereitung, Transfers) wäre.

    Was mir aber rechtlich nicht ganz klar ist. Gemäss OR müssen ja die GVs innerhalb 6 Monate nach Jahresabschluss (wäre beim 31.12. oder?) stattfinden. Hat der BR dies im Zuge der Coronakrise ausser Kraft gesetzt? Wäre dies der Fall wäre eine GV im Oktober tatsächlich nicht rechtens. Bin hier aber nicht ganz sattelfest. Falls jemand mehr weiss, lasst mich es doch wissen.

  6. #8196
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.889

    Standard

    https://www.bj.admin.ch/dam/data/ejp...6/faq-gv-d.pdf

    Für GV hält die COVID-19-Verordung 2 mit Art. 6b (bisher Art. 6a) eine
    Sondervorschrift bereit, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Rechte
    unter Einhaltung der Vorgaben des BAG betreffend Hygiene und sozialer
    Distanz wahrnehmen können: Der Veranstalter kann anordnen, dass die
    Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Rechte ausschliesslich auf schriftlichem
    Weg oder in elektronischer Form (lit. a) oder durch einen vom Veranstalter
    bezeichneten unabhängigen Stimmrechtsvertreter (lit. b) ausüben können. Die
    Anordnung muss spätestens vier Tage vor der Veranstaltung schriftlich
    mitgeteilt oder elektronisch veröffentlicht werden (Art. 6b COVID-19-
    Verordnung 2).
    Wenn der Veranstalter sich trotz der Möglichkeiten gemäss Art. 6b COVID-19-
    Verordnung 2 ausser Stande sieht, eine GV durchzuführen, muss er die GV auf
    einen späteren Zeitpunkt verschieben. Zwar sieht das Obligationenrecht vor,
    dass der Verwaltungsrat die ordentliche GV innerhalb von sechs Monaten nach
    Schluss des Geschäftsjahres einzuberufen hat. Es handelt sich bei dieser Frist
    allerdings nur um eine Ordnungsfrist; im Falle des Überschreitens der Frist wird
    weder die Versammlung ungültig, noch sind die gefassten Beschlüsse
    anfechtbar. Eine Neuansetzung der GV könnte somit auch erst in der zweiten
    Jahreshälfte erfolgen.
    Geändert von BloodMagic (12.05.2020 um 09:30 Uhr)

  7. #8197
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.467

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Was mir aber rechtlich nicht ganz klar ist. Gemäss OR müssen ja die GVs innerhalb 6 Monate nach Jahresabschluss (wäre beim 31.12. oder?) stattfinden. Hat der BR dies im Zuge der Coronakrise ausser Kraft gesetzt? Wäre dies der Fall wäre eine GV im Oktober tatsächlich nicht rechtens. Bin hier aber nicht ganz sattelfest. Falls jemand mehr weiss, lasst mich es doch wissen.
    Die Frist im OR ist "nur" eine Ordnungsfrist.
    Wenn man diese Frist (6 Monate nach Schluss des Geschäftsjahres) überschreitet, wird die Versammlung nicht automatisch ungültig oder gefasste Beschlüsse anfechtbar. Sofern man trotz erweiterter Möglichkeiten der Covid-Verordnung (Art. 6b) die GV nicht durchführen kann, muss sie verschoben werden. Sie kann dadurch problemlos in der zweiten Jahreshälfte stattfinden.
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  8. #8198
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gone to Mac
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.044

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Wenigstens bringt er aber eine konkrete Idee, dass darf man schon honorieren. Leider mit Lücken, aber trotzdem besser als der letztjährige Vorschlag, sich selbst für den Klubvorstand zu bewerben (meiner Meinung nach). Aber wenn bis 31.8. ein Verbot herrscht, bringt das ganze gar nichts. Zudem der August ein wahnsinnig dummer Zeitpunkt (Saisonvorbereitung, Transfers) wäre.

    Was mir aber rechtlich nicht ganz klar ist. Gemäss OR müssen ja die GVs innerhalb 6 Monate nach Jahresabschluss (wäre beim 31.12. oder?) stattfinden. Hat der BR dies im Zuge der Coronakrise ausser Kraft gesetzt? Wäre dies der Fall wäre eine GV im Oktober tatsächlich nicht rechtens. Bin hier aber nicht ganz sattelfest. Falls jemand mehr weiss, lasst mich es doch wissen.
    Dörf das joor verschobe wärde

    https://www.bj.admin.ch/dam/data/ejp...6/faq-gv-d.pdf

    Punkt 19:
    Wenn der Veranstalter sich trotz der Möglichkeiten gemäss Art. 6b COVID-19-Verordnung 2 ausser Stande sieht, eine GV durchzuführen, muss er die GV aufeinen späteren Zeitpunkt verschieben. Zwar sieht das Obligationenrecht vor,dass der Verwaltungsrat die ordentliche GV innerhalb von sechs Monaten nachSchluss des Geschäftsjahres einzuberufen hat. Es handelt sich bei dieser Fristallerdings nur um eine Ordnungsfrist; im Falle des Überschreitens der Frist wirdweder die Versammlung ungültig, noch sind die gefassten Beschlüsseanfechtbar. Eine Neuansetzung der GV könnte somit auch erst in der zweitenJahreshälfte erfolgen.

    Bi hi- und härgrisse was das vom Peter betrifft. Einersits her er scho rächt, dass wenn dr BB seit me het nur bis im Oktober Geld, dass me denn vorhär e GV söll abhalte, anderersits sin d Hürde dass e GV e Usnahmebewilligung bekunnt sehr hoch.
    Was für mi aber fast no wichtiger isch: Die Vereins-GV mues jo vor dr AG-GV si, will sunst 25% vo de Stimme nit vertrete sin.
    überall rot und blau

  9. #8199
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.387

    Standard

    Wieso kann man solch eine GV nicht elektronisch behandeln?
    Leben wir noch in der Steinzeit?
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  10. #8200
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.439

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Wenigstens bringt er aber eine konkrete Idee, dass darf man schon honorieren. Leider mit Lücken, aber trotzdem besser als der letztjährige Vorschlag, sich selbst für den Klubvorstand zu bewerben (meiner Meinung nach). Aber wenn bis 31.8. ein Verbot herrscht, bringt das ganze gar nichts. Zudem der August ein wahnsinnig dummer Zeitpunkt (Saisonvorbereitung, Transfers) wäre.

    Was mir aber rechtlich nicht ganz klar ist. Gemäss OR müssen ja die GVs innerhalb 6 Monate nach Jahresabschluss (wäre beim 31.12. oder?) stattfinden. Hat der BR dies im Zuge der Coronakrise ausser Kraft gesetzt? Wäre dies der Fall wäre eine GV im Oktober tatsächlich nicht rechtens. Bin hier aber nicht ganz sattelfest. Falls jemand mehr weiss, lasst mich es doch wissen.
    Auch sein letzer Vorschlag war nicht schlecht. Dass er sich dann gleich selbst noch zur Wahl stellt war etwas ungeschickt.

    Auch jetzt ist die Grundidee nicht einfach schlecht. Aber im Jahre 2020 sollte das doch auch elektronisch möglich sein und man hatte sicher genug Zeit um das vorzubereiten. Wäre deutlich einfacher/sicherer.

  11. #8201
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    2.012

    Standard

    Zitat Zitat von rhybrugg Beitrag anzeigen
    Auch sein letzer Vorschlag war nicht schlecht. Dass er sich dann gleich selbst noch zur Wahl stellt war etwas ungeschickt.

    Auch jetzt ist die Grundidee nicht einfach schlecht. Aber im Jahre 2020 sollte das doch auch elektronisch möglich sein und man hatte sicher genug Zeit um das vorzubereiten. Wäre deutlich einfacher/sicherer.
    Ich will aber mi Gratis-Wienerli bzw. Bier. Nämmlig!
    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    "Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, es ist die Weitergabe des Feuers!"

  12. #8202
    Erfahrener Benutzer Avatar von Heavy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.796

    Standard

    Dr Querdänker und Querulant Hablützel wird mi unterstützig scho elei deshalb nie ha, will er alli kritische Statements, hinterfrogende Kommentär oder ihm nid gnähme Argumentatione, löscht zensuriert oder loht lo lösche. Vo dem her für mi e absoluts Nogo.

  13. #8203
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    1.041

    Standard

    @alle: Danke euch für die Erklärung betr. GV-Frist!

    @Kurtinator: Vielleicht kann man es ja einrichten, dass Abwesende Ihr Wienerli/Bratwurst + Brot per Lieferdienst geliefert bekommen ;-)

  14. #8204

  15. #8205
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.889

    Standard

    Also entweder ist David ein extrem guter Geschäftsmann und sieht Investements wo ich keine sehe oder er ist bald pleite.

    Alles in Allem überraschend was er so in der letzten Zeit macht.

  16. #8206
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    4.026

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Also entweder ist David ein extrem guter Geschäftsmann und sieht Investements wo ich keine sehe oder er ist bald pleite.

    Alles in Allem überraschend was er so in der letzten Zeit macht.
    Er soll doch weiter auf sein Mandat in der Holding konzentrieren und auf seine Beraterfirma SBB.
    Seine erste Investition "Goalgetter TV" ging ja schon sang und klanglos unter, man wolle Youtube angreifen

  17. #8207
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.476

    Standard

    Gemäss „schweiz am wochenende“ von gestern hat flurin bleisch seinen master in rechtswissenschaften an der uni basel bestanden (sic!).

    Das muss unser mann für den vorstand sein!

  18. #8208
    Erfahrener Benutzer Avatar von The_Dark_Knight
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Basel City
    Beiträge
    2.415

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzbueb Beitrag anzeigen
    Gemäss „schweiz am wochenende“ von gestern hat flurin bleisch seinen master in rechtswissenschaften an der uni basel bestanden (sic!).

    Das muss unser mann für den vorstand sein!
    Gratulation Flurin!! Hätte ich nicht gedacht. Talent hatte er eigentlich...
    Z'Basel an mym Rhy

    Z'Basel an mym Rhy

  19. #8209
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    336

    Standard

    Laut der Baz. Wird die kinderspielschule bebbi gestrichen,Dort geht es ja um um den plausch und dass die kinder sich bewegen können. Es soll mir keiner mit der Covi krise kommen.
    Langsam denke Ich ob es vielleicht doch klug währe die Hochleistungs Teams vom Verein zu entkopplen.
    Der Verein muss für den (Breiten und Kindersport da sein)
    Diese entwicklung wo mann sich von der noch vorhandenden basis entfernt gefällt mir gar nicht.
    Und es wäre vielleicht ein blickwinkel über die grenze nach Freiburg zu machen.
    Für mich ist der SCF einer der sympastisten vereine in europa.
    Geändert von Fcb Freak (17.05.2020 um 11:26 Uhr)

  20. #8210
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    2.137

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Er soll doch weiter auf sein Mandat in der Holding konzentrieren und auf seine Beraterfirma SBB.
    Seine erste Investition "Goalgetter TV" ging ja schon sang und klanglos unter, man wolle Youtube angreifen
    Bitte nicht das ultimative neue Zahlungsmittel vergessen, den Cresqo!

  21. #8211
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Zitat Zitat von Fcb Freak Beitrag anzeigen
    Laut der Baz. Wird die kinderspielschule bebbi gestrichen,Dort geht es ja um um den plausch und dass die kinder sich bewegen können. Es soll mir keiner mit der Covi krise kommen.
    Langsam denke Ich ob es vielleicht doch klug währe die Hochleistungs Teams vom Verein zu entkopplen.
    Der Verein muss für den (Breiten und Kindersport da sein)
    Diese entwicklung wo mann sich von der noch vorhandenden basis entfernt gefällt mir gar nicht.
    Und es wäre vielleicht ein blickwinkel über die grenze nach Freiburg zu machen.
    Für mich ist der SCF einer der sympastisten vereine in europa.
    naja... klingt jetzt nicht so dramatisch wegen der Kinderspielschule.
    Und Freiburg macht das wirklich gut und ist jedenfalls der sympathischste Verein Deutschlands.

  22. #8212
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.439

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    naja... klingt jetzt nicht so dramatisch wegen der Kinderspielschule.
    Und Freiburg macht das wirklich gut und ist jedenfalls der sympathischste Verein Deutschlands.
    Den Nachwuchs holen wir ja nun eh aus Indien, insofern gut, dass diese Schule zu ist. Kosten ja sicher ein Vermögen diese Bälger.
    Und Congeli wird das sicher auffangen, weil die verdienen mit dem Catering ja genug Geld. Oder?

  23. #8213
    Erfahrener Benutzer Avatar von heisser drnoo
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    1.063

    Standard

    Wenn man sich wirklich mit der nachwuchsabteilung auseinandersetzt, weiss man das die bebbi schon lange hätten abgesetzt werden müssen. Der fcb ist ein profiverein, die junioren machen leistungssport. Bei den bebbis spielten kinder die nie eine chance hätten auf die u11, da es bei denn bebbis nur um plausch ging und nicht um leistung.

    Finde gut das wieder eine u10 ins leben gerufen wird und die bebbis abgelöst werden. So holt man sich gezielt die besten der region ins boot.

    Auch das der fcb aufräumt in der nachwuchsabteilung ist das einzig richtige.
    | MSNK Member Chef Merchandising |

  24. #8214
    Benutzer
    Registriert seit
    14.05.2019
    Beiträge
    34

    Standard

    Zitat Zitat von Ergic89 Beitrag anzeigen
    Bitte nicht das ultimative neue Zahlungsmittel vergessen, den Cresqo!
    Gab es da von ihm nicht auch noch so eine Datingplattform für Zwillinge...?

  25. #8215
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    4.026

    Standard

    Zitat Zitat von heisser drnoo Beitrag anzeigen
    Wenn man sich wirklich mit der nachwuchsabteilung auseinandersetzt, weiss man das die bebbi schon lange hätten abgesetzt werden müssen. Der fcb ist ein profiverein, die junioren machen leistungssport. Bei den bebbis spielten kinder die nie eine chance hätten auf die u11, da es bei denn bebbis nur um plausch ging und nicht um leistung.

    Finde gut das wieder eine u10 ins leben gerufen wird und die bebbis abgelöst werden. So holt man sich gezielt die besten der region ins boot.

    Auch das der fcb aufräumt in der nachwuchsabteilung ist das einzig richtige.
    Teile nur halbwegs deine Meinung. Für den Profisport/Leistungssport ist die AG zuständig und da gibt es noch zum Glück noch den Verein FCB. Und Zweck eines Sportvereins ist Freude zu vermitteln, sozial mitagieren und jeden Menschen ein sinnvolles Hobby geben. Daher bin ich schon der Meinung, das der FCB weiterhin eine Vorbildfunktion im Vereinsleben haben sollte.

  26. #8216
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.439

    Standard

    Zitat Zitat von heisser drnoo Beitrag anzeigen
    Wenn man sich wirklich mit der nachwuchsabteilung auseinandersetzt, weiss man das die bebbi schon lange hätten abgesetzt werden müssen. Der fcb ist ein profiverein, die junioren machen leistungssport. Bei den bebbis spielten kinder die nie eine chance hätten auf die u11, da es bei denn bebbis nur um plausch ging und nicht um leistung.

    Finde gut das wieder eine u10 ins leben gerufen wird und die bebbis abgelöst werden. So holt man sich gezielt die besten der region ins boot.

    Auch das der fcb aufräumt in der nachwuchsabteilung ist das einzig richtige.
    Da teile ich deine Meinung leider nicht. Ipforlive hat es schön zusammengefasst.

  27. #8217
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    2.034

    Standard

    Zitat Zitat von heisser drnoo Beitrag anzeigen
    Wenn man sich wirklich mit der nachwuchsabteilung auseinandersetzt, weiss man das die bebbi schon lange hätten abgesetzt werden müssen. Der fcb ist ein profiverein, die junioren machen leistungssport. Bei den bebbis spielten kinder die nie eine chance hätten auf die u11, da es bei denn bebbis nur um plausch ging und nicht um leistung.

    Finde gut das wieder eine u10 ins leben gerufen wird und die bebbis abgelöst werden. So holt man sich gezielt die besten der region ins boot.

    Auch das der fcb aufräumt in der nachwuchsabteilung ist das einzig richtige.
    Finde ich auch.

    Der Leistungsfussball ist eminent wichtig. Die Kader in der U15 - U21 müssen dringend verkleinert werden, damit das Niveau hoch bleibt. "Anhängsel" haben da, so hart es tönt, keinen Platz.

    Natürlich wäre es als Vater, Mutter oder Grosseltern lässig den eigenen Sohn/Enkel bei den Bebbi-Kids in Rotblau kicken zu sehen. Aber muss das wirklich schon im Alter von 7 - 10 sein? Genau dafür haben wir Partnervereine, wie Congeli oder OB. Die bilden super aus. Wenn ein Kind wirklich talentiert ist, wird es früher oder später auffallen und vom FCB gescoutet werden.
    Für immer Rotblau - egal in welcher Liga

  28. #8218
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.985
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  29. #8219
    Erfahrener Benutzer Avatar von heisser drnoo
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    1.063

    Standard

    Zitat Zitat von lpforlive Beitrag anzeigen
    Teile nur halbwegs deine Meinung. Für den Profisport/Leistungssport ist die AG zuständig und da gibt es noch zum Glück noch den Verein FCB. Und Zweck eines Sportvereins ist Freude zu vermitteln, sozial mitagieren und jeden Menschen ein sinnvolles Hobby geben. Daher bin ich schon der Meinung, das der FCB weiterhin eine Vorbildfunktion im Vereinsleben haben sollte.
    Sorry, aber um freude zu haben und einem hobby nachzugehen kann jeder auch zum fc allschwil oder so.
    | MSNK Member Chef Merchandising |

  30. #8220
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    3.439

    Standard

    Zitat Zitat von Cuore Matto Beitrag anzeigen
    Finde ich auch.

    Der Leistungsfussball ist eminent wichtig. Die Kader in der U15 - U21 müssen dringend verkleinert werden, damit das Niveau hoch bleibt. "Anhängsel" haben da, so hart es tönt, keinen Platz.

    Natürlich wäre es als Vater, Mutter oder Grosseltern lässig den eigenen Sohn/Enkel bei den Bebbi-Kids in Rotblau kicken zu sehen. Aber muss das wirklich schon im Alter von 7 - 10 sein? Genau dafür haben wir Partnervereine, wie Congeli oder OB. Die bilden super aus. Wenn ein Kind wirklich talentiert ist, wird es früher oder später auffallen und vom FCB gescoutet werden.
    Die Bebbi wurden ja glaub zusammen mit Congeli geführt.
    Mein Sohn fand es immer toll, gegen den "FCB" Spielen zu können an den Turnieren und da hat man teilweise schon einen Unterschied gesehen.
    Ein Sieg war dann auch jeweils was spezielles (wie auch gegen Congeli).

    Ich würde es bedauern, wenn der FCB sein engagement bei den Jungen zurückfahren würde. Das hat den Club schon noch etwas "näher" gebracht.

    Edit: dass sich die Spieler mit weniger Druck beim eigenen Verein entwickeln sollen finde ich übrigens gut! Ich habe aber gedacht die Bebbi seien genau so ausgerichtet. Immer aufs spielerische geachtet und nicht auf den Sieg und so.
    Geändert von rhybrugg (19.05.2020 um 06:43 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •