Seite 19 von 20 ErsteErste ... 917181920 LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 570 von 588

Thema: US-Präsidentschaftswahl 2016

  1. #541
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.094

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    Sprecherin beschwichtigt:

    https://www.tagesanzeiger.ch/trump-e...n-370400797158

    Ausschweifendes Gefasel, da wird versucht zu beschwichtigen wss der Chef wieder rausposaunt hat. Trumps entlarvende Aussagen gewichten schwerer für mich.
    McEnany ist nicht Sprecherin, ihre Aufgabe ist es soviele Lügen wie möglich zu verbreiten.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  2. #542
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    362

    Standard

    Ein User hat es im corona thema geschrieben dass sich Herr Trump mit dem corona virus angesteckt hat. Ich bin sehr gespannt was das noch für auswirkungen für den restlichen USA wahlkampf hat. Und es währe möglich dass sich Herr Biden an der debatte am dienstag sich auch angesteckt haben könnte. Wird sehr spannend dieses weekend in USA.Es sind noch 32 tage bis zur wahl.

  3. #543
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, der hat nix. Er wird sich als kerngesund, resp. fast symptomfrei präsentieren, um den "Coronahype" als Panikmache hinzustellen, aufgebauscht nur um ihm zu schaden. Er wird sich als lebendigen Beweis verkaufen, dass alles nur fake news der linken und amerikafeindlichen Demokraten sind und die Massnahmen gegen Corona als überzogen hinstellen.

    Wer so viel lügt wie der, dem traue ich jedes Mittel der Wahrheitsverdrehung zu. Es geht ja um seine Zukunft in der amerikanischen Geschichte, das wird er sich nicht versauen lassen von Viren, Demokraten, Sozialisten, Feministen/Innen etc.
    Fussball ist ein Spiel, das uns erfreuen sollte! Es darf nie als Vorwand missbraucht werden, um, Straftaten zu begehen oder Mitmenschen schlecht zu behandeln.

  4. #544
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    547

    Standard

    Zitat Zitat von badandugly Beitrag anzeigen
    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, der hat nix. Er wird sich als kerngesund, resp. fast symptomfrei präsentieren, um den "Coronahype" als Panikmache hinzustellen, aufgebauscht nur um ihm zu schaden. Er wird sich als lebendigen Beweis verkaufen, dass alles nur fake news der linken und amerikafeindlichen Demokraten sind und die Massnahmen gegen Corona als überzogen hinstellen.

    Wer so viel lügt wie der, dem traue ich jedes Mittel der Wahrheitsverdrehung zu. Es geht ja um seine Zukunft in der amerikanischen Geschichte, das wird er sich nicht versauen lassen von Viren, Demokraten, Sozialisten, Feministen/Innen etc.

    Setz doch gleich deinen Aluhut auf. Dein Post passt zu deinem Benutzernamen.


    Gute Besserung Mr. President!

  5. #545
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.094

    Standard

    Zitat Zitat von badandugly Beitrag anzeigen
    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, der hat nix. Er wird sich als kerngesund, resp. fast symptomfrei präsentieren, um den "Coronahype" als Panikmache hinzustellen, aufgebauscht nur um ihm zu schaden. Er wird sich als lebendigen Beweis verkaufen, dass alles nur fake news der linken und amerikafeindlichen Demokraten sind und die Massnahmen gegen Corona als überzogen hinstellen.

    Wer so viel lügt wie der, dem traue ich jedes Mittel der Wahrheitsverdrehung zu. Es geht ja um seine Zukunft in der amerikanischen Geschichte, das wird er sich nicht versauen lassen von Viren, Demokraten, Sozialisten, Feministen/Innen etc.
    Wenn er was hat werden wirs schon merken. Er ist vermutlich ein Paradebeispiel eines Risikopatienten.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  6. #546
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    9.360

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Wenn er was hat werden wirs schon merken. Er ist vermutlich ein Paradebeispiel eines Risikopatienten.
    Fettleibig, unsportlich, Über 60 und Niedereinkommend. Ja könnte ganz schön gefährlich werden für ihn.

  7. #547
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    Zitat Zitat von RvP_10 Beitrag anzeigen

    Setz doch gleich deinen Aluhut auf. Dein Post passt zu deinem Benutzernamen.


    Gute Besserung Mr. President!
    Danke Dir, aber irgendwie ist Dir der Kern meiner Aussage nicht ganz klar. Versuchs doch bitte nochmals......

    Um es für alle Langsamdenker zusammenzufassen: Es ist eine Unterstellung meinerseits, ob ich richtig liege wird sich zeigen.
    Fussball ist ein Spiel, das uns erfreuen sollte! Es darf nie als Vorwand missbraucht werden, um, Straftaten zu begehen oder Mitmenschen schlecht zu behandeln.

  8. #548
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.334

    Standard

    Zitat Zitat von RvP_10 Beitrag anzeigen

    Setz doch gleich deinen Aluhut auf. Dein Post passt zu deinem Benutzernamen.


    Gute Besserung Mr. President!
    Das kann man allüberall lesen
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  9. #549
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    751

    Standard

    Zitat Zitat von Chrisixx Beitrag anzeigen
    Fettleibig, unsportlich, Über 60 und Niedereinkommend. Ja könnte ganz schön gefährlich werden für ihn.
    *iLike*
    "Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich bin Punk."

    "Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann." (Samuel L. Clemens)

  10. #550
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.291

    Standard

    Das Virus scheint Rechtspopulisten gern zu haben.

  11. #551
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    7.315

    Standard

    Man kann sich auf das Niveau von Trump begeben beim Umgang mit diesen News oder man kann es mit Niveau machen.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  12. #552
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.042

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Das Virus scheint Rechtspopulisten gern zu haben.
    Die Exponenten des rechten Lagers schützen sich auch weniger oft als die Nicht-Maskenverweigerer...

  13. #553
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    404

    Standard

    In dr Schpinnwindi selle si sitt neyschtem zwai Wällesittich ha.

    Dr ainti sell "Veegeli" haise und dr ander "S'andere Veegeli".

    Jo ich find das basst sehr wohl zemm Thema.

    Gryble emol dryber noche!
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  14. #554
    Erfahrener Benutzer Avatar von boroboro
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    344

    Standard

    10 Tage weniger wo die USA über Wahlkampfthemen sprechen wird. Trump ist im Mittelpunkt ohne irgendwelchen "Inhalt" produzieren zu müssen.

  15. #555
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.334

    Standard

    Zitat Zitat von boroboro Beitrag anzeigen
    10 Tage weniger wo die USA über Wahlkampfthemen sprechen wird. Trump ist im Mittelpunkt ohne irgendwelchen "Inhalt" produzieren zu müssen.
    welche Wahlkampfthemen...? Es wird nun tgl. über den Gesundheitszustandes des Psychopathen berichtet und politische Themen wären ja in keinem Fall besprochen worden in diesem clownesquen Irrenhaus
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  16. #556
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    1.526

    Standard

    Es gibt zwei klare Indizien, die gegen einen Hoax sprechen:

    1. Trumps Arzt hat die Diagnose bestätigt. Sollte sich die Erkrankung als Manipulation herausstellen, so würde der Arzt ziemlich sicher seine Lizenz verlieren. Er würde ein ziemlich hohes Berufsrisiko eingehen.

    2. Schlussendlich ist es eine simple Wahrscheinlichkeitsrechnung: Trump ist oft an Massenveranstaltungen und trägt selten eine Maske. Dass man sich da mit Covid ansteckt, kann ich mir jetzt noch gut vorstellen.

  17. #557
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.094

    Standard

    Zitat Zitat von EffCeeBee Beitrag anzeigen
    Es gibt zwei klare Indizien, die gegen einen Hoax sprechen:

    1. Trumps Arzt hat die Diagnose bestätigt. Sollte sich die Erkrankung als Manipulation herausstellen, so würde der Arzt ziemlich sicher seine Lizenz verlieren. Er würde ein ziemlich hohes Berufsrisiko eingehen.

    2. Schlussendlich ist es eine simple Wahrscheinlichkeitsrechnung: Trump ist oft an Massenveranstaltungen und trägt selten eine Maske. Dass man sich da mit Covid ansteckt, kann ich mir jetzt noch gut vorstellen.
    Du meinst der Arzt, der bei Trumps Grösse und Gewicht geschummelt hat, damit sein BMI bei 29,99 liegt und er somit nicht als übergewichtig gilt?

    Aber Punkt 2 klingt sehr logisch.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  18. #558
    Erfahrener Benutzer Avatar von boroboro
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    344

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    welche Wahlkampfthemen...? Es wird nun tgl. über den Gesundheitszustandes des Psychopathen berichtet und politische Themen wären ja in keinem Fall besprochen worden in diesem clownesquen Irrenhaus
    Hehe du hast schon recht.

    Zitat Zitat von EffCeeBee Beitrag anzeigen
    Es gibt zwei klare Indizien, die gegen einen Hoax sprechen:

    1. Trumps Arzt hat die Diagnose bestätigt. Sollte sich die Erkrankung als Manipulation herausstellen, so würde der Arzt ziemlich sicher seine Lizenz verlieren. Er würde ein ziemlich hohes Berufsrisiko eingehen.

    2. Schlussendlich ist es eine simple Wahrscheinlichkeitsrechnung: Trump ist oft an Massenveranstaltungen und trägt selten eine Maske. Dass man sich da mit Covid ansteckt, kann ich mir jetzt noch gut vorstellen.
    3. Bei Trump sagt sehr häufig über sich selber das Gegenteil der Wahrheit. Da es keine stündlichen Tweets aus dem Krankenhaus gibt, geht es ihm möglicherweise tatsächlich nicht so gut. Sein letzter Tweet tönt gar nicht nach Trump: "Going well, I think! Thank you to all. LOVE!!!"

  19. #559
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    751

    Standard

    Ralf König:
    "Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich bin Punk."

    "Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann." (Samuel L. Clemens)

  20. #560
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.10.2005
    Beiträge
    908

    Standard

    irgendwie werd ich den typ vermissen; aber beknackt ist er halt schon.
    Ohne Taktik, ohne System, ohne Umschaltspiel zum Meister 2015/16; dasch e mol e Leischtig!

  21. #561
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.094

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Das Virus scheint Rechtspopulisten gern zu haben.
    Dummerweise haben sie dank ihrer Machtposition Zugang zur besten Behandlung und kommen unbeschadet durch. Ein Privileg dass leider nicht für ihre Bevölkerungen gilt.

    Zumal Trump ja weiterhin Obamacare (genauer den affordable care act) bekämpft (was 30 Mio. Amerikanern den Zugang zur healthcare nehmen würde) und auch die Abdeckung von Vorerkrankungen (pre existing conditions, würde ca. 120 Mio. Amerikaner betreffen) abschaffen möchte.

    Genau deshalb wollen die Republikaner noch die neue Richterin durchbringen. Man kann nur hoffen dass mindestens 4 republikanische Senatoren dagegen sind. Ich bezweifle allerdings dass es diese gibt, vorallem wenn einige abgewählt werden ist ihnen ihr Ruf sowieso egal.

    Spannend wird die Senatorenwahl in South (oder wars North?) Carolina. Dort muss Trump's Schosshund Lindsay Graham um seine Wiederwahl bangen und bettelt dafür fast täglich weinerlich auf Fox News nach Spenden. Spätestens nach der TV Debatte dürfte sein Herausforderer Jaime Harrison vorne liegen. Harrison hat Graham beim TV Duell derart fertig gemacht, dass Graham nur noch peinlich wippend da stand und seinen Blick unter dem Rednerpult vergrub.

    Mit Jaime Harrison wächst aus meiner Sicht ein zukünftiger, demokratischer Präsident heran. Bin gespannt wie sein Weg gehen wird.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  22. #562
    Erfahrener Benutzer Avatar von k@rli o.
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Pulau Pulau Bompa
    Beiträge
    1.413

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Mit Jaime Harrison wächst aus meiner Sicht ein zukünftiger, demokratischer Präsident heran. Bin gespannt wie sein Weg gehen wird.
    Trump wird ihn in 4 Jahren nach Antritt seiner dritten Amtszeit mit Nowitschok vergiften lassen, was aber aufgrund des Bürgerkriegs im Land keinen interessiert.
    AMATEUR CRIMPS is an anagram for TRUMP'S AMERICA

    RHINO ON'S JOBS is an anagram for BORIS JOHNSON

  23. #563
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    9.360

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Dummerweise haben sie dank ihrer Machtposition Zugang zur besten Behandlung und kommen unbeschadet durch. Ein Privileg dass leider nicht für ihre Bevölkerungen gilt.

    Zumal Trump ja weiterhin Obamacare (genauer den affordable care act) bekämpft (was 30 Mio. Amerikanern den Zugang zur healthcare nehmen würde) und auch die Abdeckung von Vorerkrankungen (pre existing conditions, würde ca. 120 Mio. Amerikaner betreffen) abschaffen möchte.

    Genau deshalb wollen die Republikaner noch die neue Richterin durchbringen. Man kann nur hoffen dass mindestens 4 republikanische Senatoren dagegen sind. Ich bezweifle allerdings dass es diese gibt, vorallem wenn einige abgewählt werden ist ihnen ihr Ruf sowieso egal.

    Spannend wird die Senatorenwahl in South (oder wars North?) Carolina. Dort muss Trump's Schosshund Lindsay Graham um seine Wiederwahl bangen und bettelt dafür fast täglich weinerlich auf Fox News nach Spenden. Spätestens nach der TV Debatte dürfte sein Herausforderer Jaime Harrison vorne liegen. Harrison hat Graham beim TV Duell derart fertig gemacht, dass Graham nur noch peinlich wippend da stand und seinen Blick unter dem Rednerpult vergrub.

    Mit Jaime Harrison wächst aus meiner Sicht ein zukünftiger, demokratischer Präsident heran. Bin gespannt wie sein Weg gehen wird.
    Harrison ist ein fantastischer Kandidat und hat durchaus Chancen in South Carolina. Die Nummer mit der selbst-mitgebrachten Plexiglassscheibe fand ich auch gut

  24. #564
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.042

    Standard

    "jung, schwarz und unentschieden"...

    Wie Wähler in den USA - nach 4 Jahren Trump - vor den anstehenden Wahlen nicht wissen, wem von beiden sie ihre Stimme geben wollen, will mir nicht in den Kopf. Die Unschlüssigen sind sich nicht sicher, ob Biden der Richtige ist. Nun, es ist scheissegal was der Biden drauf hat. Für einmal ist das Programm des Kandidaten egal, die politische Agenda interessiert nicht. Man könnte ein orangenes Verkehrshütchen nominieren, egal. Es gibt nur ein einziges Ziel: Der Schandfleck der US-amerikanischen Geschichte muss weg.
    Weitere 4 Jahre und Trump sieht sich bestätigt und weitet seine Machtposition aus, unterhöhlt die Verfassung und baut die USA vor den Augen der Welt in eine neue Diktatur um. Dies ist keunesfalls lächerliche Panikmache, sondern ein Fakt, der teilweise sogar bereits begonnen hat:. Kumpanei mit Autokraten und Diktatoren, Auflösung transatlantischer Verträge, Brechen mit traditionellen Partnern, etc etv

    https://www.spiegel.de/politik/ausla...d-b78918440cca
    Geändert von Taratonga (15.10.2020 um 16:21 Uhr)

  25. #565
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    547

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    "jung, schwarz und unentschieden"...

    Wie Wähler in den USA - nach 4 Jahren Trump - vor den anstehenden Wahlen nicht wissen, wem von beiden sie ihre Stimme geben wollen, will mir nicht in den Kopf. Die Unschlüssigen sind sich nicht sicher, ob Biden der Richtige ist. Nun, es ist scheissegal was der Biden drauf hat. Für einmal ist das Programm des Kandidaten egal, die politische Agenda interessiert nicht. Man könnte ein orangenes Verkehrshütchen nominieren, egal. Es gibt nur ein einziges Ziel: Der Schandfleck der US-amerikanischen Geschichte muss weg.
    Weitere 4 Jahre und Trump sieht sich bestätigt und weitet seine Machtposition aus, unterhöhlt die Verfassung und baut die USA vor den Augen der Welt in eine neue Diktatur um. Dies ist keunesfalls lächerliche Panikmache, sondern ein Fakt, der teilweise sogar bereits begonnen hat:. Kumpanei mit Autokraten und Diktatoren, Auflösung transatlantischer Verträge, Brechen mit traditionellen Partnern, etc etv

    https://www.spiegel.de/politik/ausla...d-b78918440cca
    Ja klar, er hat ja auch den 3. Weltkrieg eingeleitet, wie die ganze Welt vor 4 Jahren behauptet hat.

    Konsumier nicht so viel Spiegel-Artikel, das schadet nur deinem Herz-Kreislauf

  26. #566
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tee
    Registriert seit
    15.03.2007
    Ort
    Lalaland
    Beiträge
    1.019

    Standard

    Abgesehen vom Corona Chaos war Trump gut für die USA, deshalb sind sich die Leute wohl auch nicht einig, was sie stimmen sollen. Zudem hat er keinen Krieg angezettelt, nicht wie viele seiner Vorgänger.
    Sali zämme.

  27. #567
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.094

    Standard

    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen
    Abgesehen vom Corona Chaos war Trump gut für die USA, deshalb sind sich die Leute wohl auch nicht einig, was sie stimmen sollen. Zudem hat er keinen Krieg angezettelt, nicht wie viele seiner Vorgänger.
    Ist Krieg anzetteln der einzige Barometer für die Bevölkerung?

    Inwiefern war Trump gut für die USA?
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  28. #568
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    7.134

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Ist Krieg anzetteln der einzige Barometer für die Bevölkerung?

    Inwiefern war Trump gut für die USA?
    Wirtschaftlich ging es den USA sehr gut bis Corona kam. Ausserdem finde ich es auch schön wenn ein Präsident nicht konstant irgendwo neue Kriege anzettelt und sogar Soldaten die im Ausland stationiert sind extrem reduziert.

    Das hat er so auch versprochen und eingehalten. Ich bin bei weitem kein Trump Fan, aber man muss auch nicht alles schlecht machen was in den letzten 4 Jahren passiert ist

  29. #569
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    547

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Wirtschaftlich ging es den USA sehr gut bis Corona kam. Ausserdem finde ich es auch schön wenn ein Präsident nicht konstant irgendwo neue Kriege anzettelt und sogar Soldaten die im Ausland stationiert sind extrem reduziert.

    Das hat er so auch versprochen und eingehalten. Ich bin bei weitem kein Trump Fan, aber man muss auch nicht alles schlecht machen was in den letzten 4 Jahren passiert ist
    Danke für diesen vernünftigen Beitrag. Wäre schön, wenn auch die Welt und die Presse dieses Thema etwas sachlicher behandeln würde. Diese Realitätsverzerrung ist ja teilweise echt krank.

    @Sportchef: Klar ist Krieg anzetteln nicht der einzige Barometer. Jedoch bin ich froh, hat er dies eingehalten und keinen Krieg angezettelt. Ganz im Gegenteil zu "Friedensnobelpreisträger" Barack.

  30. #570
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.094

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Wirtschaftlich ging es den USA sehr gut bis Corona kam. Ausserdem finde ich es auch schön wenn ein Präsident nicht konstant irgendwo neue Kriege anzettelt und sogar Soldaten die im Ausland stationiert sind extrem reduziert.

    Das hat er so auch versprochen und eingehalten. Ich bin bei weitem kein Trump Fan, aber man muss auch nicht alles schlecht machen was in den letzten 4 Jahren passiert ist
    Auch Obama hat keine Kriege angezettelt. Drohnenkrieg, ja. Aber unter Trump wurden angeblich mehr Drohnenangriffe ausgeführt als unter Obama von daher. Aber ganz klar, du hast Recht, keine Kriege ist ganz klar auf der Haben Seite eines Präsidenten zu führen.

    Bezüglich der Wirtschaft bin ich etwas skeptisch. Die Wirtschaft hat in den vergangenen Jahren überall gebrummt, Europa, Asien. Der Einfluss von Trump ist von daher schwierig einzuschätzen. Seine Tax cuts für (vor allem) Reiche und Firmen haben zudem zu einer massiven Erhöhung der Verschuldung geführt. Mag sein dass er damit die Wirtschaft weiter angekurbelt hat.
    Obama hat das Land aus einer heftigen Rezession geführt und Trump eine aufstrebende Wirtschaft überlassen. Von daher hat er von einer guten Vorarbeit profitiert. Aber wie gesagt, dies alles kann man so oder so auslegen.

    Was ich aber nicht gelten lassen möchte ist die Ausrede bezüglich Corona. Krisen gehören für einen Präsidenten dazu. Dies kann man nicht einfach von seiner Leistung ausklammern. Wie erwähnt hatte Obama eine heftige Rezession. Trump hatte Corona. Kein anderes Land hat einen derartigen Einbruch erlitten wie die USA. Von daher war Trumps wirtschaftliche Reaktion auf Corona besonders schlecht. Ich glaube 20-30 Millionen Jobs gingen Netto verloren. Das ist nicht in allen Ländern so passiert.
    Insofern muss das wirtschaftliche Fazit aus meiner Sicht inkl. Corona gezogen werden. Da steht Trump miserabel da.

    Ansonsten sehe ich objektiv nicht viel auf der Haben Seite von Trump. Bezüglich Healthcare ist absolut nichts gegangen. In Infrastruktur wurde kaum investiert. Die Mauer ist kaum vorangekommen. Der Trade War mit China ist nach hinten los gegangen. Der "Swamp" wurde keineswegs ausgedrückt sondern lediglich ersetzt mit einem "Swamp" der Trump zur persönlichen Bereicherung genützt hat als Gegenleistung zu staatlichen Versprechungen und Leistungen.

    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Denn wie du sagst, man muss nicht schlecht reden was gut war. Ich sehe aber halt nicht viel Gutes.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

Seite 19 von 20 ErsteErste ... 917181920 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •