Seite 82 von 86 ErsteErste ... 32728081828384 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.431 bis 2.460 von 2556

Thema: Terror-Thread

  1. #2431
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.282

    Standard

    Zum Massaker in Florida
    Bewaffneter Sicherheitsmann rührte sich 4 Min lang nicht, während der Amoklauf begann. Also wenn da schon genau für ein solches Szenario einer angestellt ist, so hat er einzugreifen.

    http://m.spiegel.de/panorama/justiz/...a-1194975.html
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  2. #2432
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wasserturm
    Registriert seit
    03.10.2014
    Ort
    LU
    Beiträge
    256

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Zum Massaker in Florida
    Bewaffneter Sicherheitsmann rührte sich 4 Min lang nicht, während der Amoklauf begann. Also wenn da schon genau für ein solches Szenario einer angestellt ist, so hat er einzugreifen.

    http://m.spiegel.de/panorama/justiz/...a-1194975.html
    Aber hee. Jetzt dachte ich tatsächlich, jeder der eine Waffe trägt kann sich und andere vor Attentätern beschützen. Deshalb braucht es ja gerade so lasche Waffengesetze..

  3. #2433
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nii
    Registriert seit
    07.06.2015
    Beiträge
    499

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Zum Massaker in Florida
    Bewaffneter Sicherheitsmann rührte sich 4 Min lang nicht, während der Amoklauf begann. Also wenn da schon genau für ein solches Szenario einer angestellt ist, so hat er einzugreifen.

    http://m.spiegel.de/panorama/justiz/...a-1194975.html
    Normalerweise werden bei solchen Situationen aus gutem Grund nur schwer bewaffnete, gepanzerte Teams einer Spezialeinheit eingesetzt. Der Typ war alleine und nur Hilfssherriff, wahrscheinlich wäre er einfach ein weiters Opfer geworden, da er nicht für solche Einsätze ausgebildet und ausgerüstet war. Deswegen ist es auch eine dämliche Idee, Lehrer mit Waffen auszurüsten.

  4. #2434
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Zitat Zitat von Nii Beitrag anzeigen
    Normalerweise werden bei solchen Situationen aus gutem Grund nur schwer bewaffnete, gepanzerte Teams einer Spezialeinheit eingesetzt. Der Typ war alleine und nur Hilfssherriff, wahrscheinlich wäre er einfach ein weiters Opfer geworden, da er nicht für solche Einsätze ausgebildet und ausgerüstet war. Deswegen ist es auch eine dämliche Idee, Lehrer mit Waffen auszurüsten.
    Absolut.

    Frei nach Dragovic: Die USA ist ein kaputtes Land.

  5. #2435
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.897

    Standard

    Zitat Zitat von Nii Beitrag anzeigen
    Normalerweise werden bei solchen Situationen aus gutem Grund nur schwer bewaffnete, gepanzerte Teams einer Spezialeinheit eingesetzt. Der Typ war alleine und nur Hilfssherriff, wahrscheinlich wäre er einfach ein weiters Opfer geworden, da er nicht für solche Einsätze ausgebildet und ausgerüstet war. Deswegen ist es auch eine dämliche Idee, Lehrer mit Waffen auszurüsten.
    Du würdest also als bewaffneter Polizist zuschauen wie ein Attentäter einen Schüler nach dem anderen erschiesst? Es geht nicht darum, dass sich jemand verschanzt oder so - da braucht es sicher Spezialeinheiten, aber wenn einer in einer Schule rumballert und ein bewaffneter Polizist ist dort und macht gar nichts dann hat der seinen Job nicht gemacht!

  6. #2436
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nii
    Registriert seit
    07.06.2015
    Beiträge
    499

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Du würdest also als bewaffneter Polizist zuschauen wie ein Attentäter einen Schüler nach dem anderen erschiesst? Es geht nicht darum, dass sich jemand verschanzt oder so - da braucht es sicher Spezialeinheiten, aber wenn einer in einer Schule rumballert und ein bewaffneter Polizist ist dort und macht gar nichts dann hat der seinen Job nicht gemacht!
    Wie gross wäre die Chance gewesen, dass er den Attentäter erwischt hätte?
    Ein einzelner, 54-jähriger Mann mit Pistole gegen einen Angreifer mit automatischem Sturmgewehr, welcher sich in einer Menge von panisch flüchtenden Schülern befindet. Meiner Meinung nach ein hoffnungsloses Unterfangen, welches unter Umständen noch zu mehr toten Schülern hätte führen können (Schuss geht daneben und trifft statt Angreifer einen Schüler). Ausserdem wusste der Polizist nicht, wie viele Angreifer es sind und ob diese z. B. Geiseln in ihrer Gewalt haben. Schlussendlich ist der Polizist auch nur ein Mensch, welcher vielleicht das erste Mal in seinem Leben mit einer Todesangst konfrontiert war.

  7. #2437
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.897

    Standard

    Sogar ich der nicht Polizist bin würde, wenn bewaffnet und mit Ausbildung, mein Leben dafür einsetzen um die Kinder zu retten. Zu 100% - solche Leute wie du eignen sich halt nicht zum Polizisten, so wie dieser Herr auch nicht und darum ist er jetzt suspendiert

  8. #2438
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.211

    Standard

    Zitat Zitat von Nii Beitrag anzeigen
    Wie gross wäre die Chance gewesen, dass er den Attentäter erwischt hätte?
    Ein einzelner, 54-jähriger Mann mit Pistole gegen einen Angreifer mit automatischem Sturmgewehr, welcher sich in einer Menge von panisch flüchtenden Schülern befindet. Meiner Meinung nach ein hoffnungsloses Unterfangen, welches unter Umständen noch zu mehr toten Schülern hätte führen können (Schuss geht daneben und trifft statt Angreifer einen Schüler). Ausserdem wusste der Polizist nicht, wie viele Angreifer es sind und ob diese z. B. Geiseln in ihrer Gewalt haben. Schlussendlich ist der Polizist auch nur ein Mensch, welcher vielleicht das erste Mal in seinem Leben mit einer Todesangst konfrontiert war.
    Alles genau richtig beschrieben und auch mit der richtigen Schlussfolgerung schon zuvor, dass es folglich völlig schwachsinnig wäre, Lehrer mit Waffen auszustatten. Nicht jeder kann oder will so heroisch sein, wie BloodMagic es sich selber einbildet.

    Aber eben so eine Diskussion kann auch nur in einem Land vorkommen, das geistig verarmt.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  9. #2439
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    321

    Standard

    Zitat Zitat von Nii Beitrag anzeigen
    Normalerweise werden bei solchen Situationen aus gutem Grund nur schwer bewaffnete, gepanzerte Teams einer Spezialeinheit eingesetzt. Der Typ war alleine und nur Hilfssherriff, wahrscheinlich wäre er einfach ein weiters Opfer geworden, da er nicht für solche Einsätze ausgebildet und ausgerüstet war. Deswegen ist es auch eine dämliche Idee, Lehrer mit Waffen auszurüsten.
    Nach Winnenden (DE) wurde selbst für deutsche Streifenpolizisten die Einsatzdoktrin geändert. Vorher war die Anweisung zu sichern und zu warten, heute ist die Anweisung den Täter zu stellen und zu eliminieren. Sogar die Polizeigewerkschaft in Deutschland begrüsste diese Entscheid obwohl sie genau wusste, dass es dadurch dazu kommen kann, dass ein Polizist als einzelner, unterbewaffnet einem gut bewaffneten Täter gegenüber steht.
    Hilfsscherriff oder nicht, der Mann war ausgebildeter Polizist, ausgerüstet mit einer Schusswaffe und dieser Schule als Schutzperson und für einzelnen Gewaltpräventionskurse zugewiesen. Nach jeder rechtlichen und moralischen Güterabwägung muss man in diesem Moment dort reingehen, schlussendlich ist man gerade in diesem einen Moment die "thin blue line" zwischen dem Attentäter und den schutzlosen Opfern.
    Der Vorschlag mit den Lehrern ist typisch amerikanisch, ein Problem mit noch mehr Problemen lösen zu wollen.

    Zitat Zitat von Nii Beitrag anzeigen
    Wie gross wäre die Chance gewesen, dass er den Attentäter erwischt hätte?
    Ein einzelner, 54-jähriger Mann mit Pistole gegen einen Angreifer mit automatischem Sturmgewehr, welcher sich in einer Menge von panisch flüchtenden Schülern befindet. Meiner Meinung nach ein hoffnungsloses Unterfangen, welches unter Umständen noch zu mehr toten Schülern hätte führen können (Schuss geht daneben und trifft statt Angreifer einen Schüler). Ausserdem wusste der Polizist nicht, wie viele Angreifer es sind und ob diese z. B. Geiseln in ihrer Gewalt haben. Schlussendlich ist der Polizist auch nur ein Mensch, welcher vielleicht das erste Mal in seinem Leben mit einer Todesangst konfrontiert war.
    Grösser als die 0% Chance wenn man draussen bleibt. Klar ist das ein immenses Risiko für den Polizisten, aber genau deswegen ist er dort und genau das ist sein Job. Eventuell erfüllt er seinen Auftrag und eliminiert die Gefahr, eventuell verschafft er den Flüchtenden durch sein Opfer etwas Zeit, eventuell kann er die Anzahl der Attentäter und eventuelle Geiseln identifizieren und dies melden, damit nachkommende Einheiten schneller und effizienter eingreifen können. Eventuell kann er den Täter fixieren damit dieser sich nicht mehr frei im Gebäude bewegen kann. Dazu muss er aber reingehen.

    Auch die Anzahl der Angreifer ist bei einem Schulmassaker meist ziemlich klar definiert. Es sind 1 bis maximal 2 Täter, schwer bewaffnet aber mit mangelnder einsatztaktischer und strategischer Ausbildung. Für einen ausgebildeten Polizisten ein grosses aber nicht völlig unabwägbares Risiko.

    Ich weiss das Todesangst paralysieren kann und das ist von mir aus gesehen das einzige Argument das irgendwie greift. Alle andere Einsatzproblematiken kann jeder Polizist bei jedem Einsatz anführen und deswegen den Einsatz verweigern. Keiner erwartet das ein Polizist ohne Vorbereitung in einen laufenden Bankraub hineinläuft aber bei einem Attentat an einer Schule muss es einfach "klick" machen.
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  10. #2440
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    711

    Standard

    Zitat Zitat von Nii Beitrag anzeigen
    Normalerweise werden bei solchen Situationen aus gutem Grund nur schwer bewaffnete, gepanzerte Teams einer Spezialeinheit eingesetzt. Der Typ war alleine und nur Hilfssherriff, wahrscheinlich wäre er einfach ein weiters Opfer geworden, da er nicht für solche Einsätze ausgebildet und ausgerüstet war. Deswegen ist es auch eine dämliche Idee, Lehrer mit Waffen auszurüsten.
    Waffen an Schulen erlauben ist das Beste. Dann gibt es ca. 4-5 bewaffnete Lehrer und nochmals soviele Schüler/Studenten die den Helden spielen wollen. Da keiner weiss wer der richtige Täter ist gibt es ein fettes "Last Man standing".

  11. #2441
    Erfahrener Benutzer Avatar von händsche
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    775

    Standard

    Zitat Zitat von team17 Beitrag anzeigen
    Waffen an Schulen erlauben ist das Beste. Dann gibt es ca. 4-5 bewaffnete Lehrer und nochmals soviele Schüler/Studenten die den Helden spielen wollen. Da keiner weiss wer der richtige Täter ist gibt es ein fettes "Last Man standing".
    Dr Donald het jetzt jo usägfunde, wieso dasses zu so Amokläuf ka koh: Nid wäge dä lasche Waffegsetz, sondern will in TV-Sändige und Film gwalt vorkunnt. Das macht Sinn.

    Aber jo ä Zuesatzartikel in erä Verfassig wo vor über 200 Johr gschriebe worden isch (und dazumals durchus Sinn gmacht het) macht natürlich au hützutags no sinn. Dr Freiheitsgrad vonere Bevölkerig lohst sich schlieslich am eifachschte an dr Azahl Waffe wo d Bevölkerig besitzt mässe. Land of the free!

  12. #2442
    Erfahrener Benutzer Avatar von jay
    Registriert seit
    11.12.2005
    Beiträge
    1.844

    Standard

    blöderweise hatte seine mutter, um sich zu wehren, kein halbautomatisches gewehr in ihrer handtasche. selberschuld..

    https://www.blick.ch/news/ausland/zw...id8062385.html

  13. #2443
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.517

    Standard

    Israel und dr iran gänn sich au wieder uff e ranze...

    https://www.blick.ch/news/ausland/na...id8360078.html
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  14. #2444
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.017

    Standard

    Auf ARD läuft in diesen Minuten eine Dok zu folgendem Ereignis aus dem Jahre 1979, welches als Beginn des intern. Terrorismus bezeichnet wird. Ich selber hörte vorhin zum 1. Mal von diesem Ereignis. War wohl eine Riesensache, wenn 500 schwer bewaffnete Islamisten das muslimische Heiligtum überfallen.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bese...n_Moschee_1979

  15. #2445
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.282

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    Auf ARD läuft in diesen Minuten eine Dok zu folgendem Ereignis aus dem Jahre 1979, welches als Beginn des intern. Terrorismus bezeichnet wird. Ich selber hörte vorhin zum 1. Mal von diesem Ereignis. War wohl eine Riesensache, wenn 500 schwer bewaffnete Islamisten das muslimische Heiligtum überfallen.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bese...n_Moschee_1979
    Vor 2 Jahren war dazu ein Artikel erschienen und tatsächlich, auch hier wurde dieser 20. November 1979 als Geburtststunde des internationalen islamischen Terrors bezeichnet. Im Zuge diesem keimte auch die extreme Auslegung des Islams mit all ihren negativen Auswirkungen auf.

    http://www.spiegel.de/einestages/ans...a-1070500.html
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  16. #2446
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.517
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  17. #2447
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.282

    Standard

    Zitat Zitat von Schambbediss Beitrag anzeigen
    Im Terror-Thread? Echt jetzt?
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  18. #2448
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    715

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Im Terror-Thread? Echt jetzt?

    Gut das sich die Deutschen endlich wehren.

  19. #2449
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käsebrot
    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    2.127

    Standard

    Zitat Zitat von STING GCZ 1886 Beitrag anzeigen
    Gut das sich die Deutschen endlich wehren.
    Wenn du diesen Nazi-Aufmarsch mit wehren gleichsetzt, ist dir echt nicht mehr zu helfen!

  20. #2450
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    715

    Standard

    Zitat Zitat von Käsebrot Beitrag anzeigen
    Wenn du diesen Nazi-Aufmarsch mit wehren gleichsetzt, ist dir echt nicht mehr zu helfen!
    Solange die nicht töten, wie unsere Freunde aus dem nahen Osten, ist mir doch egal von was die Fan sind!

  21. #2451
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.523

    Standard

    Zitat Zitat von STING GCZ 1886 Beitrag anzeigen
    Gut das sich die Deutschen endlich wehren.
    "Deutsche, wehrt Euch!" .... kennen wir ja bereits. Und rechtsextreme Ausmärsche, die an dunkle SA Zeiten erinnern.

    Meistens Assis, die unter Adolf als erstes hätten Gas schnuppern dürfen. Ironie der Geschichte...

  22. #2452
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    715

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    "Deutsche, wehrt Euch!" .... kennen wir ja bereits. Und rechtsextreme Ausmärsche, die an dunkle SA Zeiten erinnern.

    Meistens Assis, die unter Adolf als erstes hätten Gas schnuppern dürfen. Ironie der Geschichte...
    Aber so darf und kann es nicht mehr weitergehen. Menschen verlieren ihr leben wegen dem Pack. Also ich würde gerne noch ein bisschen leben. Ihr hoffendlich auch.

  23. #2453
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2018
    Beiträge
    128

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen

    Meistens Assis, die unter Adolf als erstes hätten Gas schnuppern dürfen. Ironie der Geschichte...
    T4 und der Tag gehört dir!

  24. #2454
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.523

    Standard

    Zitat Zitat von STING GCZ 1886 Beitrag anzeigen
    Aber so darf und kann es nicht mehr weitergehen. Menschen verlieren ihr leben wegen dem Pack. Also ich würde gerne noch ein bisschen leben. Ihr hoffendlich auch.
    Ich sehe Dich in höchster Gefahr momentan. Aber keine Angst, zuerst werden sie unsere Kinder fressen. Denn sie sind alle ganz, ganz Böööse....

  25. #2455
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.994

    Standard

    Zitat Zitat von STING GCZ 1886 Beitrag anzeigen
    Gut das sich die Deutschen endlich wehren.
    Ich habe mich gewaltig in Dir getäuscht.
    Du nimmst es als "einfaches Wehren" wahr, dass

    - ein rechter Mob Jagd auf alles macht, was irgenwie ausländisch aussieht.
    - Bei den Kundgebungen werden ohne Konsequenzen rechtsextreme Symbole gezeigt wie der Hitlergruss.
    - Dass die Verpauschalisierung aller Asylsuchenden und Moslems als eine "einheitliche Masse" welche bekämpft und "ausgerottet" werden muss, auf keinen Wiederspruch stösst bei der ganzen Sache?

    Das hat nichts mit "wehren" zu tun, das ist einfach das offene Ausleben von den niedrigsten Instinkten, welche vor 80 Jahren 6 Millionen Juden und hunderttausende Roma, Sinti und weiteres "unlebenswertes Leben" ins Gas gebracht hat. Und das ist zu verurteilen.

    Gut, wenn man sieht, dass der GC bis in die Achtziger Juden keinen Zutritt gewährte, dann wundert mich dieser Beitrag nicht.
    Ich hoffe, dass Du nichts mit diesem schrecklichen Mob gemeinsam hast und anders denkst. Sonst hätt ich mich sehr in Dir getäuscht. Es wäre eine persönliche Enttäuschung. Und eine Beleidigung Deiner Intelligenz.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  26. #2456
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    715

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Ich habe mich gewaltig in Dir getäuscht.
    Du nimmst es als "einfaches Wehren" wahr, dass

    - ein rechter Mob Jagd auf alles macht, was irgenwie ausländisch aussieht.
    - Bei den Kundgebungen werden ohne Konsequenzen rechtsextreme Symbole gezeigt wie der Hitlergruss.
    - Dass die Verpauschalisierung aller Asylsuchenden und Moslems als eine "einheitliche Masse" welche bekämpft und "ausgerottet" werden muss, auf keinen Wiederspruch stösst bei der ganzen Sache?

    Das hat nichts mit "wehren" zu tun, das ist einfach das offene Ausleben von den niedrigsten Instinkten, welche vor 80 Jahren 6 Millionen Juden und hunderttausende Roma, Sinti und weiteres "unlebenswertes Leben" ins Gas gebracht hat. Und das ist zu verurteilen.

    Gut, wenn man sieht, dass der GC bis in die Achtziger Juden keinen Zutritt gewährte, dann wundert mich dieser Beitrag nicht.
    Ich hoffe, dass Du nichts mit diesem schrecklichen Mob gemeinsam hast und anders denkst. Sonst hätt ich mich sehr in Dir getäuscht. Es wäre eine persönliche Enttäuschung. Und eine Beleidigung Deiner Intelligenz.
    Ich hab auch nichts mit diesem rechtsextremen Mob zu tun. Ich war noch nie auf einer Demo von denen.
    Mir gibts halt mittlerweile auf die Nerven. Schlage ich die Zeitung auf, steht immer das gleiche. Vergewaltigung, Mord, Diebstahl usw. Und immer kommen sie aus den gleichen Ländern. Wollt ihr noch gleich die Namen der Länder?
    Die meisten Verbrechen sollten doch logischerweise von den Einheimischen kommen, weil wir immer noch klar in der Überzahl sind. Komischerweise ist das aber nicht so...
    Warum ist es so schwer, gute und schlechte Ausländer zu trennen? Also ich sehe sofort ob uns einer gut gesinnt ist oder nicht. Die guten dürfen selbstverständlich bleiben und die schlechten gehören zurück ins Meer.
    Und ich bin übrigens (als einer der wenigen!!!) klar pro Judenstaat Israel! Es gibt noch genug Glaubensbrüder der Palästinenser zu denen sie Unterschlupf suchen können.

  27. #2457
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.907

    Standard

    Zitat Zitat von Käsebrot Beitrag anzeigen
    Wenn du diesen Nazi-Aufmarsch mit wehren gleichsetzt, ist dir echt nicht mehr zu helfen!
    Gibt es denn Zählungen, wie viele der Demoteilnehmer wirklich Nazis sind und wie viele für die Sache demonstrieren? Für die Medien und schwarz-weiss Denker ist natürlich klar, alles Nazis und Rechtsextreme. Aber so einfach ist die Welt meistens nicht.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  28. #2458
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.994

    Standard

    Zitat Zitat von STING GCZ 1886 Beitrag anzeigen
    Warum ist es so schwer, gute und schlechte Ausländer zu trennen? Also ich sehe sofort ob uns einer gut gesinnt ist oder nicht. Die guten dürfen selbstverständlich bleiben und die schlechten gehören zurück ins Meer.
    Und ich bin übrigens (als einer der wenigen!!!) klar pro Judenstaat Israel! Es gibt noch genug Glaubensbrüder der Palästinenser zu denen sie Unterschlupf suchen können.
    Nur das Problem dieses Mobs ist, dass sie diesen Unterschied nicht machen wollen. Und wenn man diesen Mob, welcher Jagd auf alles Ausländische machte, mit "Endlich wehren sich die Deutschen" kommentiert, dann wirft das Fragen - und auch Vorwürfe meinerseits hervor.

    Ich bin gegen ein religiös-fundamentalistisches Israel, denn Gottesstaaten haben selten mit Menschenrechten und Demokratie 'was am Hut. Ich bin dagegen für ein Israel, welches demokratische Grundrechte nicht nur respektiert sondern auch lebt und alle Bürger gleich behandelt und nicht nach Glaube oder Ethnie unterscheidet und dementsprechend ungleich behandelt, wie die jetzige Regierung drauf und dran ist.

    Deine Begründung, dass die Palästinenser zu anderen Glaubensbrüder gehen können, ist ein Hohn für alle, die dort seit Generationen leben. Okey, wir entscheiden die Schweiz wird zu einem Nicht-Zürcher Staat. Ihr zürcherischen Protestanten könnt ja bei irgendwelchen Glaubensbrüder sonstwo hingehen. Deutschland, USA...einfach weg. Toll, gell?

    Aber wie der Israelkonflikt als Begründung für Antisemitismus (v.a. der Linken) missbraucht wird, ist mehr als nur zum Kotzen. Es ist Doppelmoral und Heuchelei in ihrer grössten Reinform. Das möchte ich denn schon noch klar stellen.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  29. #2459
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2016
    Beiträge
    715

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Nur das Problem dieses Mobs ist, dass sie diesen Unterschied nicht machen wollen. Und wenn man diesen Mob, welcher Jagd auf alles Ausländische machte, mit "Endlich wehren sich die Deutschen" kommentiert, dann wirft das Fragen - und auch Vorwürfe meinerseits hervor.

    Ich bin gegen ein religiös-fundamentalistisches Israel, denn Gottesstaaten haben selten mit Menschenrechten und Demokratie 'was am Hut. Ich bin dagegen für ein Israel, welches demokratische Grundrechte nicht nur respektiert sondern auch lebt und alle Bürger gleich behandelt und nicht nach Glaube oder Ethnie unterscheidet und dementsprechend ungleich behandelt, wie die jetzige Regierung drauf und dran ist.

    Deine Begründung, dass die Palästinenser zu anderen Glaubensbrüder gehen können, ist ein Hohn für alle, die dort seit Generationen leben. Okey, wir entscheiden die Schweiz wird zu einem Nicht-Zürcher Staat. Ihr zürcherischen Protestanten könnt ja bei irgendwelchen Glaubensbrüder sonstwo hingehen. Deutschland, USA...einfach weg. Toll, gell?

    Aber wie der Israelkonflikt als Begründung für Antisemitismus (v.a. der Linken) missbraucht wird, ist mehr als nur zum Kotzen. Es ist Doppelmoral und Heuchelei in ihrer grössten Reinform. Das möchte ich denn schon noch klar stellen.

    Nur zu blöd das ich ein stolzer Katholike bin.

    Auswandern? Wohl tatsächlich in die Staaten wenn es mal soweit ist. Ich war da, schon ein paar mal. Ich liebe dieses Land!
    Wenn man keine Probleme macht, passiert auch nichts.
    Im Gegensatz zur Schweiz sollte man einen Cop aber nicht als Hurensohn beschimpfen. Das kann böse enden.

    Das Problem bei den Juden ist, die können sonst nirgends in Ruhe leben. Die werden überall unterdrückt.
    Hier in Europa werden sie immer noch angepöbelt. Mittlerweile aber nicht mehr nur von den Nazis, sondern neuerdings auch von den Muslimen. Deswegen ist es gut so, gab man dem unterdrückten Volk ihr eigenes Land mit ihren eigenen Spiel-Regeln. Man sollte das akzeptieren wie ich von anderen Kulturen auch erwarte das sie unsere Regeln in der Schweiz akzeptieren.

    Ich bin übrigens auch ein Befürworter für einen eigenen Kurden-Staat.

  30. #2460
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käsebrot
    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    2.127

    Standard

    Zitat Zitat von STING GCZ 1886 Beitrag anzeigen
    Solange die nicht töten, wie unsere Freunde aus dem nahen Osten, ist mir doch egal von was die Fan sind!
    Das sind verdammte Nazis, die sich nicht davor scheuen, Deutschlands dunkelste Zeit öffentlich zu verherrlichen! Dass darf man niemals gutheissen! Oder hast du bereits vergessen, dass Hitler und seine Schergen für den grössten Völkermord der Geschichte verantwortlich waren?

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Gibt es denn Zählungen, wie viele der Demoteilnehmer wirklich Nazis sind und wie viele für die Sache demonstrieren? Für die Medien und schwarz-weiss Denker ist natürlich klar, alles Nazis und Rechtsextreme. Aber so einfach ist die Welt meistens nicht.
    Wer mit Nazis mitläuft muss zwangsläufig damit rechnen, mit denen in einen Topf geworfen zu werfen. Und vielleicht ist es einfach mal an der Zeit, diese „besorgten Bürger“ als das zu bezeichnen, was sie sind - braunes Pack!
    Und kommt mir nicht mit Merkel und der Flüchtlingswelle 2015; Hoyerswerda und Rostock-Lichtenhagen zeigen, dass Ostdeutschland bereits seit Jahrzehnten ein massives Problem mit Rechtsextremismus hat.

Seite 82 von 86 ErsteErste ... 32728081828384 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •